Simyala - aber was danach?

Antworten
Ferun
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2021 17:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Ferun » 10.06.2021 08:20

Hallo ihr Lieben!

Ich meistere grade in meiner Gruppe die Simyala-Kampagne (Die Neuauflage in 4.1). Wir haben schon vor längerem auf DSA 5 umgestellt, so das ich die Kamapgne etwas angepasst habe. Wir sind zwar noch am Anfang der Kamagne, aber es gibt da ein paar Fragen die ich mir stelle:

Ich würde eigentlich ganz gern nach der Kampagne mehr in den Meta-Plot von DSA einsteigen. Davor habe ich mich bis jetzt immer gescheut, weil mich die schiere Masse an Informationen einfach erschlagen hat. Jetzt möchte ich das ganze nochmal angehen und mir frühzeitig Gedanken darüber machen, wie ich das schön umsetzen kann. Mein erster Gedankengang war: Na gut, dann machen wir einfach einen "Cut", starten mit den 5er Abenteuern und steigen da in den Metaplot ein. Aber beim Einlesen ist mir aufgefallen, dass ja doch einiges in der Zeit zwischen Simyala und den ersten "5er Abenteuer" passiert, was ja ziemlich relevant für den Meta-Plot ist, oder? Also was wäre sinnvoll nach Simyala zu spielen um dem Metaplot hinterherzugehen? Als erstes sind mir die G7 eingefallen, aber das gibt mein Geldbeutel leider nicht her, zumal ich wirklich gern den aktuelleren Metaplot verfolgen möchte. Vielleicht die Splitterdämmerungskampagne?

Jetzt bin ich wieder an dem Punkt, andem ich komplett überfordert bin. Könnt Ihr mir vielleicht weiter helfen?

Was wäre denn vom Meta-Plot her sinnvoll an Simyala anzuschließen?
Oder wäre es doch sinnvoller wirklich einen "Cut" zu machen und alles was an Meta-Plot relevantes passiert ist, für die Gruppe zusammenfassen?

Meine Gruppe ist auch leider noch nicht so gut aufgestellt was Hintergrundwissen angeht. Ich bin schon froh wenn Sie wissen wer Kaiser/Kaiserin ist :grübeln:

Ganz Liebe Grüße,
Ferun

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1769
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.06.2021 08:41

Das nächste große Ereignis wäre dann wohl das Jahr des Feuers. Hätte den Vorteil, dass deine Gruppe danach sehr gut weiß, wer Kaiserin ist. :lol: Das kann man auch noch sehr günstig als PDF erwerben. Allerdings sollte man anmerken, dass die Kampagne teilweise stark überarbeitungsbedürftig ist, wenn deine Gruppe nicht auf Railroading und (manchmal) die Zuschauerrolle steht. Außerdem würde ich definitiv davon abraten, JDF nach DSA5-Regeln zu spielen. Für den schieren Bombast und die unmenschlichen Anforderungen, die an die Helden gestellt werden, eignet sich die 5. Edition m. E. überhaupt nicht.

Der Band "Kreise der Verdammnis" könnte etwas sein, wenn deine Gruppe auf Horror steht. Da könnt ihr die Schwarzen Lande kennen lernen und euch mit Der Unersättliche*, Posaunenhall und später der Splitterdämmerung dann an deren Beseitigung machen.

Unsere Gruppe nimmt sich gerade etwas Urlaub, bis wir in den zweiten Teil der Wildermark-Kampagne starten. ("Von eigenen Gnaden" und "Mit wehenden Bannern") Ich weiß nicht, ob deine Gruppe auf militärische Kampagnen und Sandboxing steht, aber wenn ja, dann ist dieses Setting genau das Richtige für euch. Es erfordert allerdings eine Menge Arbeit vom SL, weshalb ich da zu ausreichend langer Vorbereitung raten würde.

Ganz wichtige Frage: Was mag deine Gruppe am liebsten? Wenn deine Mitspieler sich nicht für aventurische Politik oder militärische Planspiele interessieren oder keine Horror-Abenteuer mögen, fallen viele der hier genannten Möglichkeiten aus.

*Ein Abenteuer, das ich nur wärmstens empfehlen kann, wir hatten richtig viel Spaß.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3747
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 10.06.2021 08:44

G7 sind eher vor Simyala anzusiedeln, eignen sich also wenig.

Größere Metaplotabenteuer, die mir einfallen würden wären in der Tat Splitterdämmerungsabenteuer (die kann man auch absolut einzeln spielen, die Geschichten der Splitter sind unabhängig), aber auch die Jahr des Feuers-kampagne, die Königsmacherkampagne, die Wildermarkkampagne, die Quanionsqueste, die Drachenchronik (aber da passiert nicht viel, was die Wlt bemerkt) oder Das vergessene Volk.

Ich würde nicht versuchen, alle metaplotrelevanten Dinge in eine Spielgruppe zu pressen.

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 262
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold » 10.06.2021 10:36

Ich würde mittelfristig mit den Helden der Gruppe beim Elfenthema bleiben. Bietet sich einfach super an. Vielleicht zwischendurch was anderes aus der Splitterdämmerung, oder ein paar kleine selbstgeschriebene Abenteuer und dann auf zu Klingen der Nacht und dann Sternenträger. Da ist neben Rabenkrieg ordentlich viel Metaplot drin.

Ingame würde ich die Helden der Simyalakampagne irgendwo "parken" z.B. als Dozent an einer Akademie und um den Spielern den Metaplot näher zu bringen würde ich dann mit anderen Helden (aber gleichen Spielern) die Abenteuer spielen.

Ist aber wichtig das auch an die Spieler anzupassen. Was spielen denn deine Spieler gerne?
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1769
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.06.2021 12:54

Eloquent Erlenfold hat geschrieben:
10.06.2021 10:36
Ist aber wichtig das auch an die Spieler anzupassen.
Dazu noch eine Anmerkung: Schau am besten erstmal, wie deine Spieler auf Simyala reagieren; und entscheide dann, wie du weitermachen willst. Fahren sie total auf das Hochelfen-Thema ab? Dann bleib dabei und mach mit den von @Eloquent Erlenfold vorgeschlagenen Abenteuern weiter. Haben sie danach erst mal genug von den Spitzohren? Dann frag mal, was sie stattdessen lieber spielen würden. Vielleicht wollen sie auch grundsätzlich gerne dabei bleiben, haben aber erst mal Lust auf etwas anderes. Wir haben die Wildermark-Kampagne gerade pausiert und spielen mit völlig anderen Helden und anderen SL "Falkenherz" sowie (demnächst) "Klar zum Entern", weil unser SL eine Pause und wir einen Settingwechsel brauchten. Aber der zweite Teil steht definitiv noch immer auf unserer To-do-Liste.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Ferun
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 09.06.2021 17:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Ferun » 10.06.2021 18:08

Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten!

Es ist schwierig zu sagen was meine Gruppe mag, da wir erst ein paar mal in der Konstellation zusammen gespielt haben. Insgesamt sind wir zu 7. Davon sind 4 Anfänger, 2 sind erfahrene DSA Spieler. Ich meistere seit insgesamt seit 6 Jahren, aber leider immer nur für kurze Zeiträume, da mir immer die Gruppe weggebrochen ist. Bisher konnte ich rausfiltern, dass sie zwischendurch gerne mal ein Detektivabenteuer spielen. Ich glaube reine Politikabenteuer, bei denen man nur mit klugen Worten weiterkommt, wären nichts für sie. Ansonsten konnten wir nur ein paar Heldenwerk Abenteuer spielen, die haben ihnen aber alle gefallen. Unter den Heldenwerk Abenteuer waren unter anderem Hexenreigen, Tyrannenmord und der Apfelwurm von Alriksfurt.

Bei Horror Abenteuern fehlt mir leider das Talent die Richtige Stimmung zu erzeugen.

Aber schonmal vielen Dank für die Hilfe, das hat mir schon sehr weitergeholfen! :ijw:

Benutzeravatar
Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2022
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 10.06.2021 18:42

Wenn ihr eher Mittelreichs-orientiert Kampagnen spielen wollt, würde sich als nächstes Kreise der Verdammnis anbieten. Dann Jahr des Feuers (heftige Überarbeitung notwendig). Mondenkaiser. Wildermark. Und dann Splitterdämmerung 5+6. Und evtl. 7+8. (bis Splitterdämmerung ist halt noch vieeeeeeel Zeit. und vieeeeele AP notwendig).

Eher im Pardona-Namenlosen-Metaplot geht es glaube ich mit der Drachenchronik weiter (wobei man da die Anfänge bzw. eigentlich alles(?) zeitlich nach vorne ziehen kann).


Ganz anders wäre natürlich Königsmacher. Oder Blutige See/Perlenmeer.

Benutzeravatar
Hina
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 350
Registriert: 08.06.2011 11:06
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Simyala - aber was danach?

Ungelesener Beitrag von Hina » 11.06.2021 00:04

Es haengt davon ab was Euch wichtiger ist - abwechslungsreiche Abenteuergenres entlang des aventurischen Zeitstrahls? Dann oben genannte JdF etc. Oder ein narrativer Spannungsbogen, der die Themen und Elemente aus Simyala fortfuehrt? Dann wuerde ich stark zur Drachenchronik mit ihren entsprechend vernetzten Vorabenteuer Berga aus Gold, Erben des Zorns etc raten. Das laesst sich durch etwas Eigenarbeit ganz wunderbar mit Simyala verknuepfen und bietet einen gemeinsamen Antagonisten.

Antworten