Das blaue Buch: Geister raus?

Antworten
Horasio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 643
Registriert: 02.07.2010 10:19

Errungenschaften

Das blaue Buch: Geister raus?

Ungelesener Beitrag von Horasio » 01.09.2018 11:55

Moin,
ich möchte möglichst viel high fantasy aus der kampagne rausnehmen.

Da stellt sich mir die Frage wofür die Geisterbegegnung in/vor pillkamm gut sein soll? Klar n bissel Gold, göttergefälliges handeln, und Infos über die Theater Ritter. Aber ansonsten kann man die Szene doch einfach raus lassen oder?

Desweiteren die Szene um die Goblingeister in der Irrenanstalt. Ist zwar gut gemacht und nett geschrieben, aber braucht man die wirklich? Klar sie können ein wenig den Hintergrund der Goblins beschreiben und im Kampf unterstützen, aber mehr doch eigentlich nicht, oder?
Lg
Keine Haffaxen mehr!
Power Gamer/Butt-Kicker: 42%, Casual Gamer: 46%, Specialist: 54%, Tactician: 63%, Method Actor: 79%, Storyteller: 96%

Benutzer/innen-Avatar
Minstrow
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 134
Registriert: 25.09.2015 18:25
Wohnort: Hannover

Errungenschaften

Das blaue Buch: Geister raus?

Ungelesener Beitrag von Minstrow » 05.09.2018 00:58

Ich bin selbst auch nicht der Freund von Geistern.
Das wirkt auf erfahrene Spieler oft nicht richtig und... naja... ab da hört bei uns gutes Rollenspiel meist auf ;)

Allerdings würde ich die Goblingeister auf keinen Fall rausnehmen.
Die Kampagne informiert über eine bislang ungeschriebene Historie der Goblinkultur.
Handfestere Beweise, dass da mehr als eine Sau im Dreck existierte, wirst du die gesamte Kampagne lang nicht mehr geboten bekommen.
Und es zu erleben, ist in jedem Fall besser, als die einzige Zeitzeugin irgendwann in einem Nebensatz von der großartigen Kultur von solch kleinartigen Wesen zu berichten.

Aber salopp: Klar kannst du sie weglassen. Letztendlich kannst du auch die Hochkultur der Goblins weglassen. Verliert man nicht viel dran. Es sei denn, man möchte es irgendwie abbilden.
Meister der "Sieben Gezeichneten"-Kampagne

Benutzer/innen-Avatar
JulianHapunkt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 04.02.2018 18:13

Auszeichnungen

Errungenschaften

Das blaue Buch: Geister raus?

Ungelesener Beitrag von JulianHapunkt » 05.09.2018 10:31

Horasio hat geschrieben:
01.09.2018 11:55
Moin,
ich möchte möglichst viel high fantasy aus der kampagne rausnehmen.

Da stellt sich mir die Frage wofür die Geisterbegegnung in/vor pillkamm gut sein soll? Klar n bissel Gold, göttergefälliges handeln, und Infos über die Theater Ritter. Aber ansonsten kann man die Szene doch einfach raus lassen oder?

Desweiteren die Szene um die Goblingeister in der Irrenanstalt. Ist zwar gut gemacht und nett geschrieben, aber braucht man die wirklich? Klar sie können ein wenig den Hintergrund der Goblins beschreiben und im Kampf unterstützen, aber mehr doch eigentlich nicht, oder?
Lg

Du möchtest möglichst viel Highfantasy rausnehmen... also die letzten beiden Abenteuer vollständig? :lol:

Beide Geistersequenzen beleuchten halt historische Hintergründe zu Theaterrittern und Goblins - quasi ja dem zentralen Thema der Kampagne.
Und wie Minstrow schon sagt, handfestere Infos werden die Helden kaum bekommen.

Horasio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 643
Registriert: 02.07.2010 10:19

Errungenschaften

Das blaue Buch: Geister raus?

Ungelesener Beitrag von Horasio » 23.09.2018 02:25

I'm Prinzip ja.
Das 3. Werde ich auf jeden Fall raus lassen.
Mja, in/um die blutklippe und das Kloster werde ich was drin lassen, aber die Geister im Sumpf habe ich schon raus genommen.
Keine Haffaxen mehr!
Power Gamer/Butt-Kicker: 42%, Casual Gamer: 46%, Specialist: 54%, Tactician: 63%, Method Actor: 79%, Storyteller: 96%

Antworten