Vision zur Theaterritterkampagne

Antworten
Eryk
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6
Registriert: 08.11.2019 09:13

Errungenschaften

Vision zur Theaterritterkampagne

Ungelesener Beitrag von Eryk » 11.01.2020 14:13

Hallo zusammen,

ich möchte meine Gruppe etwas in Richtung der Theaterritterkampagne stupsen und auch bevor sie wissen um was es geht, ein paar Hinweise geben. Dafür möchte ich gerne der Spielerin, die eine Seherin von Heute & Morgen spielt, eine Vision erleben lassen.

Allerdings habe ich mir noch nicht alle Inhalte der ganzen Kampagne angesehen, deswegen die Frage:

Habt ihr eine Idee, wie ich die Vision gestalten kann? Ich dachte vielleicht an Pferde mit Drachenflügeln ohne Augen und Nasenlöcher (Gesichtslos), die unaufhaltsam auf einer Steppe gallopieren. Aber vielleicht habt ihr eine bessere Idee.

Grüße

Eryk

Benutzeravatar
affinno
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 155
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Vision zur Theaterritterkampagne

Ungelesener Beitrag von affinno » 13.01.2020 11:25

Erstmal: Spoilerwarnung für die TR in diesem Post.

Ich würde mich da von der Stimmung der Träume an Leudaras Träume/Visionen orientieren. Diese machen es ja sehr schwer zu unterscheiden, ob der Korsmal Bund nun gut oder schlecht ist. Würde also durchaus immer wieder die Symbolik der neunfringrigen Klaue im Recht neutralen Licht darstellen und dann immer wieder in die eine oder andere Richtung schwanken. Einerseits vielleicht Friedensvisionen von einem florierenden, guten Bornland mit zufriedenen Bronnjaren und sogar einigermaßen zufriedenen Leibeigenen (aber keine Norbaden!), und als kleines Detail eben auch die Klaue auf vielen Wappen. Andererseits Feuer, Flammen, Drachen, je nachdem auf wie viel du was dessen Bandbreite angeht, Spoilern willst. Gerade die schlechten Träume würde ich fast er symbolisch halten. Auch schwere Gewitter eigenen sich, vielleicht sogar Verse auf Bosporano die später erkannt werden können (bspw. Bei der Taufe im Korsforst).

Ich würde allerdings nicht die Spieler mit Gewalt drauf stoßen, dass das namenlos™ ist, das ist mMn. Ein schönes Element, das sich eben erst später offenbart. Auch wenn du natürlich kleinere Elemente durchaus einbauen kannst, die darauf schließen lassen.

Was vielleicht auch noch interessant wäre wäre die Trommel als Symbol, die ja durch die Kampagne immer wieder wichtig wird. Vielleicht vieles untermalen mit Trommelschlägen?

Falls du glaubst, dass NSC Bindungen die halt in der Kampagne super wichtig sind, ein Problem werden könnten, kannst du je nach Interesse auch Leudara oder Olko einbauen, damit deren Signifikanz gesichert ist.
Liebe jeder Art für alle Aventurier - für ein gesundes Kuschelaventurien!

HerbyGunner
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10
Registriert: 17.07.2017 17:25
Geschlecht:

Errungenschaften

Vision zur Theaterritterkampagne

Ungelesener Beitrag von HerbyGunner » 14.01.2020 00:25

Ich hab einem Gjaslkerländer Wolfskrieger eine Vision zukommen lassen, da der vor der Kampagne eine Visionssuche gemacht hat.
Ich habe Leudara als Löwenjunges eingebaut, sowie eine Wolfswelpen, die beide von einem großen Panther bedroht wurden.
Der Panther hat dabei Kor symbolisiert, ist als eher südländische Darstellung dem Spieler aber nicht direkt bekannt gewesen. Nach dem Retten der Tierkinder sah er entfernt eine große Stadt mit Wagenburgen davor, auf die die Tiere zugelaufen sind (Festum).
Er konnte draus ableiten, dass er nach Festum muss und dort sein Rudel und eine noch unbekannte Entität (Löwenjunges -> Leudara) vor diesem Bösen Panther (-> Korsmalbund) retten muss.
Im Spiel hat sich daraus ein besonderes Interesse an den Hintergründen ergeben und er hat sich mit den mystischen Erscheinungen und den Goblins auseinandergesetzt, den eigentlichen Strippenzieher identifiziert und so Leudara auf die richtige Seite ziehen können.

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1222
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Vision zur Theaterritterkampagne

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 15.01.2020 18:10

Ich habe einem Kor Geweihten eine Vision gegeben in der den Vulkanausbruch von Notmark gesehen hatte (zu dem Zeitpunkt kannte er Notmark noch nicht konnte das also nicht zuordnen) aus dem Feuer der brennenden Stadt ist ein schwarzer Drache aufgestiegen. Der Held wusste Intuitiv dass er den Drachen finden und folgen musste. Ich hab damit darauf angespielt das Kor sich Leudara bei der Schlacht von Notmark offenbaren wird (Sie stirbt bei diesem Ereignis im Vulkanausbruch wird aber von Kor gerettet) und natürlich wird von ihm als rechtschaffender Anhänger Kors erwartet dass er Leudara zur Seite stehen wird.

Du musst halt sehen was für deine Gruppe Sinn ergibt. Wichtige Ereignisse die aber geteasert werden können sind neben der Zerstörung Notmarks in einem Vulkanausbruch und das Auftauchen der Auserwählten Kors auch die Invasion aus dem Riesland, auch die Gigantin Mithrida könnte eine Rolle spielen. Das Erwachen ist auch ein recht einfaches Thema wobei dass sich eher auf das Bornland allgemein bezieht. Auch die Rolle der Norbarden die sich ja als "wahre" Erben des Bornlandes herausstellen könnte angeteasert werden. Ebenso die der Goblins, die ja als ehemalige Herren des Landes das Szepter symbolisch an die Menschen weiter reichen. Die Theaterritter selbst sind auch immer ein einfaches Thema. Und wenn du den Namenlosen einbauen willst, dann würde ich es eher als Strippenzieher und Betrüger darstellen. Zum Beispiel könnte der Held eine Vision haben in der ein Mantikor und ein Löwe sich zerreissen und dann erkennt er aber Fäden und sieht eine in Schatten gehüllte Gestalt die das ganze Inszeniert. Oder es handelt sich um einen Gesichtslosen Mantikor/Drachen/Panther als Andeutung darauf dass die Kor Anhänger vom namenlosen betrogen werden.

Die von dir dargestellte mit Namenlosen Pferden die über die Steppe reiten sehe ich aus folgenden Gründen kritisch. Erstens der direkte Angriff des Namenlosen passt nicht so zu seiner Rolle in der Kampagne, es findet zwar am Ende eine direkte Invasion aus dem Riesland statt, aber der Hauptkonflikt ist der mit dem Korsmalbund, Kor Anhänger die vom Namenlosen unterwandert und benutzt wurden. Zweitens die Steppe, ich könnte mir vorstellen das ein Spieler sich darauf einbildet dass Steppen eine wichtige Rolle spielen und im Bornland gibt es keine Steppen (zumindest keine mir bekannte). Das Land besteht hauptsächlich aus ungezähmten Wald- und Sumpflandschaften.

Antworten