[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.07.2020 21:32

Ein Gebäude in Downtown, der Innenstadt Portlands. Den Club gab es schon ehe der Elfenstaat entstanden ist und früher waren es Portlands Schätze.Ein findiger Geschäftsmann hat damals einige geschlossene Erotik-Lokale in guter Lage aufgekauft nachdem sie geschlossen wurden, daraus mit aufwändigen Umbauten etwas Neues gemacht. Eine leicht ironische Bezeichnung, nicht nur wegen dem woraus der Club hervor gegangen ist. Tirs Schätze, denn als der Prinzenrat das Land noch als Monarchie führte war es einer der wenigen Clubs der wirklich allen Metatypen offen stand ohne zu diskriminieren. Und einer der wenigen Orte wo sich meist weniger Elfen als alles andere sammelten. Und völlig unbewiesen Gerüchten nach zu urteilen, in gewissen Kreisen, wurden in den Hinterzimmern des Clubs nicht nur hin und wieder Runs vermittelt, sondern hier trafen sich angeblich auch einige Zellen des damaligen Widerstandes das ein oder andere mal. Aber trotz Razzien und anderen Maßnahmen der Obrigkeit blieben das nur unbestätigte Gerüchte.

Heute läuft der Club besser als je, nachdem der Prinzenrat fiel und das Land demokratisch wurde, sie Außengrenzen öffnete ist er einer der ersten gewesen die von den neuen Handelsbeziehungen profitierte. Was vorher nur unter der Hand zu haben war wurde bald offen angeboten. Alkohol aus allen Herren Länder, heute hat Tirs Schätze angeblich eine der größten Sammlungen an Alkohol in ganz Portland zu bieten. Und inzwischen findet man auch mehr Elfen hier, vor allem Jüngere welche gegen die Systeme der Älteren rebellieren oder sich dabei zumindest modern und progressiv vorkommen. Aber auch andere, und sei es nur um sich mal ein Bild zu machen, was die Jugend nun schon wieder im Kopf hat.

Das Erdgeschoss des Clubs bietet Allerlei Möglichkeiten an Bar, Tischen oder in bequemeren Ecken zu chillen und der Musik zu lauschen. Bunt zusammen gewürfelt aus allen möglichen Materialien und Farben, aber alles von guter Qualität. Das wurde bei behalten, von Damals als man nehmen musste was man kriegen konnte. Dabei wurde auch auf Zwerge und Trolle Rücksicht genommen, auf deren anatomische Besonderheiten.

Das wahre Herzstück sind die Untergeschosse. Weitläufige Kelleranlagen die früher mal ein Schutzbunker für die Bevölkerung war und dementsprechend auch große Hallen beinhaltet, welche sich unterirdisch weiter erstrecken Als der Club oberirdisch misst. Modernste Technologie, AR, VR und die Wände spielen passend zu der jeweiligen Musik oder den Liveauftritten Farbmuster oder ähnliches ab. Dank der Holotechnologie ist nur die Phantasie die Grenze. Und wem nicht passt was er sieht kann auch alles per AR überlagern, da mehrere Optionen angeboten werden. Gerade spielen in zwei der großen Hallen Trog-Rock-Bands, dementsprechend heftig und laut geht es dort gerade ab, während in anderen Räumen bequeme Rückzugmöglichkeiten für allerlei Tätigkeiten bestehen, für was auch immer. Hier finden sich auch abhörsichere Räumlichkeiten, falls jemand Bedarf hat.
Im Erdgeschoss zeigen die Wände je nach AR-Wunsch alles Mögliche, aber auch immer Bilder der feiernden Menge oder auch Bands die gerade auftreten, ansonsten bestehen die Wände auf der physischen Ebene aus zu Glasplatten geschmolzenen Flaschen aller möglichen Getränke, welche die Wände bedecken und dabei stellenweise leicht von Dahinter beleuchtet werden für den besonderen Effekt. Dabei hat man wohl im Laufe der Jahre die ursprüngliche Wandverkleidung immer weiter dadurch ersetzt, da es früher mal Kunstholz gewesen sein soll. Wie jemand versichern kann der den Laden noch von früher kennt. Mühelos kann man sich auch in jeder Sitzecke Aufnahmen der Band von unten projizieren lassen, falls man darauf wert legt. Generell wird AR und Vr definitiv nicht vernachlässigt und gut gepflegt, passt sich ein dass es ein großes, zusammenhängendes Bild gibt.

Die Bar ist bis zur Decke bestückt und es gibt hier einen weiteren Zugang in den Keller, von wo alles Mögliche geholt werden kann das selten gefragt wird. Denn in den gewaltigen gläsernen, teils verspiegelten Regalen findet sich eine Auswahl guter Tropfen, die an sich schon einer Rundreise quer über alle Kontinente gleich kommt. Und die Küche serviert zwar keine Dreisterneküche, aber gute Hausmannskost gemischt mit Fingerfood, Hamburgern und anderem das den Hunger stillen kann. Drei, viermal im Jahr wird die Karte umgestellt, je nach Jahreszeit ist immer was Passendes mit dabei.

Gerade steht ein Norm hinter der Bar, schon etwas fülliger, geschickt zapft er mehrere Bier und füllt danach Gläser mit allerlei Alkoholika. Einiges geht direkt an die Gäste an der Bar, anderes wird von Angestellten abgeholt und verteilt, anderes von schwebenden Drohnen verteilt. Gerade schält sich ein ausgewachsener Troll durch die Menge. Mit zwei Meter dreißig allerdings schon ausgewachsen. Das blonde Haar einen leichten Rottstich und die Hörner ineinander verdreht fehlen die sonst so typischen Dermalablagerungen auf und unter der Haut. Die helle Haut ist, da wo man sie sieht, glatt. Und auch wenn der Troll erst wie ungefähr zwanzig wirkt trägt er mehrere breitere Lederbänder um den Hals, mit Schnallen aus verschiedenen Metallen versehen. So wie es die Druiden der britischen Inseln oft als Rangzeichen tragen und die in diesem Fall einen hochstehenden Initiaten kennzeichnen, der schon so einige Stufen hinauf in die höheren Mysterien absolviert hat. Die schon fast archaisch wirkende Sichel aus gehämmerten Gold, welche er an der Seite trägt wirkt schon fast zierlich, aber auch nur bei der Trollstatur. Der Troll trägt einen weißen Anzug und stellt zwei leere Whyskiflaschen auf den Tresen, mit der anderen ein paar leere Bierflaschen. "Die beiden brauchen erst einmal eine Kanne Kaffee, und was zu essen.
Kurz kramt der Troll ein Kommlink hervor, mit einer nachlässigen Geste überweist er was schon alles getrunken wurde, dazu der Kaffee und ein Trinkgeld. Um sich dann direkt die Kanne Kaffee zu greifen, dazu zwei Becher.

Damit schiebt er sich dann wieder zurück durch die Menge, hin zu einer Tischgruppe wo er alles abstellt. Dabei fährt ein doch etwas missbilligender Blick über den Club und seine Besucher, aber er sagt nichts. Die zwei anderen sind eine Orkin mit längerem Haar, in der Farbe metallenen Kupfers das ihr über die Schultern fällt, und als sie aufsteht blitzt auch ihre rechte Hand im selben Farbton auf. Wie das Schuppenkleid einer Schlange, oder eines anderen Reptils, ist diese überzogen. Sie zieht ihre dünnen Handschuhe über, die zu zu dem smaragdgrünen zweiteiler passen die sie trägt, so dass ihre Hand auch wieder verdeckt wird und drückt die Pranken des Trolls. Größe und Statur so, wie man ansonsten bei einer Orkin erwarten würde, gepflegt und durchaus weiblich gebaut, das auch etwas in Szene gesetzt.
Der dritte im Bunde ist ein Elf, der dann ebenfalls aufsteht und dabei kurz etwas schwankt, ehe der Troll kurz seine Arme um ihn legt und heran zieht, ihm fester auf den Rücken klopft ehe sie sich wieder voneinander lösen. "Macht keine Dummheiten." "Wir doch nicht Onkel." Der Elf ist nicht sehr groß, jedenfalls nicht für seine Art. Einsachzig, vielleicht ein klein wenig mehr, und das Alter ist wie so häufig schwer zu schätzen. Aber das ist bei beinahe allen Elfen so. Egal ob sie 20, 40 oder 60 Jahre alt sind. Das Haar des Elfen ist kürzer als das der Orkin, aber zumindest noch schulterlang. Ein kräftiges Rotblond, wo sich schwer sagen lässt was davon überwiegt. Eine feuerrote Strähne hängt auf der rechten Seite hinab, ineinander geflochten. Wie meistens bei solch einem Anblick wirkt der Elf ziemlich zierlich im Vergleich zu den anderen beiden. Der Elf trägt einen dunkelroten Anzug, so dunkel das es je nach Lichteinfall schon fast wieder schwarz wirkt. Das weiße Hemd darunter ist an den oberen Knöpfen geöffnet, die passende Krawatte ziemlich nachlässig gelockert. Ebenso wie die teuren Lederschuhe aus einer aktuellen Kollektion eines angesagten Modelabels, das speziell für Elfen kreiert. Dafür wie teuer der Anzug war wirkt er allerdings auf den ersten Blick doch recht dezent, dafür definitiv auf den Körper maßgeschneidert. Im Gegensatz zu der Orkin trägt er wieder etwas Schmuck. Eine schlichte Kette aus polierten Holzkugeln und Steinen, in welche schamanistische und gälisch schamanistische Symbole geschnitzt wurde, dazu elfische Symbolik. Keine Edelsteine oder wertvolle Kristalle. Einfache Quarze, Kiesel und anderes das durch seine natürlichen Makel oder Einschlüsse besonders wird. Gerade durch das sehr dunkle Rot wird der Blick eher darauf gelenkt, ebenso ein ähnliches Armband das er an der linken Hand trägt.

Kurz darauf verlässt der Troll den Club, wo schon ein Chauffeur auf ihn wartet. Die anderen beiden bleiben zurück und kaum ist der Troll fort finden auch wieder ein paar Bier ihren Weg zu Orkin und Elf. "Na dann, auf die Familie. Auf das meine Eltern uns im Blick haben." Und mögen sie dabei von allen nur bekannten oder erdachten Dämonen gequält werden, wissend was aus ihren Plänen geworden ist. Ich hasse diese Trauerfeiern, zumindest kommen inzwischen immer weniger so lange es kein Jubiläum ist. So wie diesmal. Fünf weitere Jahre. Was mehr Verwandtschaft bedeutet, mehr Heuchelei, mehr ehemalige Geschäftspartner oder gute Freunde wo man lächeln muss wo man am liebsten schreien würde. "Amen." Erwidert die Orkin schmunzelnd, ehe sie mit dem Elf anstößt und beide die Flasche ansetzen und mit großen Schlücken in einem Zug leeren.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 08.07.2020 01:04

Der Norm dürfte in Portland nicht groß auffallen. Irgendetwas um die 180 groß, weder besonders schlank, noch besonders traineirt oder dick. Die Kleidung gut, nur wer sich wirklich auskennt, sieht dass die Sachen maßgeschneidert sind und ganz sicher nicht von irgendeiner der Ketten. Das Alter ist schwer zu schätzen. Irgendwo zwischen Ende dreißig und siebzig. Von den modernen Möglichkeiten ganz zu schweigen.
Auch die Uhr und der Schmuck sprechen davon, dass der Mann Geld hat. Entspannt bahnt er sich seinen Weg durch die Massen zur Bar.

Nett, was daraus geworden war. Er war das erste Mal hier, seitdem der Prinzenrat abdanken durfte. Demokratie. Er muss beinahe lachen. Ja, soweit die Kons den Anschein wahren ließen. Nachdem er auf dem Barhocker Platz genommen winkt er dem Barkeeper zu. "Scotch pur. Wenn ihr das da habt einen Single Malt von Islay." Dann zieht er eine Zigarre aus einer Tasche. "Was dagegen?"

Bild
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.07.2020 11:58

Der Barkeeper nickt ihm zu, kurz darauf steht er dann auch näher bei ihm. "Ham wir, wie alt darf er sein? Mehr oder weniger Torf? Andere Wünsche" Sobald er das weiß greift er auch schon nach einer Flasche gutem Bunnahabhain. "Mach nur, so lang sich keiner beschwert ist alles okay." Versichert der Norm, als er ihm das geschliffene Glas hinstellt, in dem die bernsteinfarbene Köstlichkeit von den Inseln sich von ihren besten Seiten präsentiert. Falls die Destille dem Mann nicht zusagt, weil nicht torfig und salzig genug, gibt es alternativ noch Ardbeg oder anderes, zur Not schickt er eben kurz ne Drohne in den Keller.

"Den haben wir noch nicht probiert, ich nehm dann gleich zwei Bunnahabhain." Klingt es dann von seitlich, hinten, von einer leicht rauchigen, nicht unweiblichen Stimme. Der gälische Name kommt ihr dabei ziemlich flüssig über die Lippen. Zu der sich dann auch die passende, kupferfarbene Orkin dazu gesellt, dem Norm kurz zunickt und dann wartet bis sie bekommt was sie wollte. Dabei prüft ein flüchtiger "Blick" das PAN des Norms, ob es auf privat gestellt ist oder nicht, was für Infos es ausspuckt.

Ihr eigenes PAN ist Großteils privat, zeigt das sie wohl "Glinda Diggs, Matrixarchitektin." heißt, aber das war es auch schon. Von der AR aus sieht das aber durchaus eleganter aus, als nur der Name. Eine einfache Nadel, oder eher ein Nadelhaufen. Jede einzelne davon erstaunlich realistisch modelliert, so als wäre jede einzelne mit der organischen Funktion hochwertiger Programme separat programmiert worden, nicht einfach nur kopiert und wieder eingefügt. Und wenn man etwas genauer schaut, oder analysiert, erkennt man das überall auf den Nadelspitzen kleine bis mikroskopisch kleine Engel tanzen. In allen möglichen, je nach Überlieferungen, vorgegebenen Formen und gestalten. Natürlich auch gefallene Engel, die gehören ebenso dazu. Auch diese nicht weniger Kunstwerke, jeder für sich. Wer weiß, was man erst dort erkunden könnte, falls man sich da per VR dazu gesellen würde.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 09.07.2020 00:25

"Hmm," er überlegt kurz. "Wenn ihr da habt einen Laphroig 25 . Sonst den Bunnahabhain."
Er schaut kurz zur Seite und schenkt der Orkfrau ein freundliches Lächeln, beiläufig einen Blick auf das PAN werfend.
"Keine schlechte Wahl, schön vielseitig," meint er zu ihr und cuttet währenddessen die Zigarre ab und zünde sie sich mit einem Streichholz an.

Auch sein PAN ist ziemlich privat. "Raul de Silva, Magische Investigation und Dienstleistungen," steht da, samt einem Wegweiser in Form eines Falken zu einem Geschäftshost, samt Kontaktdaten. Wenn sie die Adresse richtig im Kopf hat irgendwo im Seattle Harbour. Die Architektur reicht bei weitem nicht an ihre heran, aber man sieht, dass es nichts Billiges ist.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.07.2020 11:03

"Gute Wahl. Reifer und komplexer als die Jüngeren, bei den Älteren geht der Biss des Rauchs etwas verloren und ebenso die Meeresbrise." Das dauert dann wirklich einen Moment länger, aber eine Schwebedrohne bringt das Gewünschte, so dass der Barkeeper die Flasche entgegen nimmt, den echten Korken zieht und Raul dann ein komplexes, rauchiges Islay-Willkommen einschenkt und vor ihn stellt. Die Flasche stellt er dann in Griffweite unter die Theke, falls sie noch einmal gebraucht wird.

"Danke, ja. Und anders als andere Islays hab ich mal gehört. Ich bin Glinda." Sie reicht ihm lächelnd die Hand. Obwohl der Griff kräftig ist, ist er nicht so knochenbrechend wie bei anderen Orks. Nicht nur weil sie das gut im Griff hat, wohl auch weil sie für eine Vertreterin ihrer Art körperlich eher durchschnittlich wirkt. Weder besonders zierlich, noch besonders in die andere Richtung tendierend. So weit man bei Orks eben davon reden kann. Mit einem unverstärkten Norm am oberen Ende der körperlichen Leistung könnte sie wohl noch immer mithalten.
Die Handschuhe hat sie wieder ausgezogen, so dass man den dunkleren, grünen Nagellack erkennen kann, der farblich perfekt zu ihrem Zweiteiler passt. Ebenso die kupfernen Schuppen der einen Hand, aber mit einer Beiläufigkeit die auf viel Erfahrung damit deutet hat sie Raul die normale Hand gereicht. Nicht ihre Rechte. "Der Falke gefällt mir, ist mal was anderes. Wirkt sehr lebensecht, aber auch nicht zu abgedreht, hat was Bodenständiges. Und bringt die sprichwörtlichen Falkenaugen ins Spiel." Bei ihr gibt es nichts, das zu einem Geschäftshost führt, oder zu ähnlichem. Aber so viel Arbeit wie in der AR-Darstellung selber steckt ist das auch eine Art Visitenkarte, Kostprobe und Kunstwerk in einem.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 10.07.2020 01:03

Er schmunzelt. "Rauchiger und torfiger, kann ich heute Abend immer noch werden, aber sanfter ist immer schwierig. Hier wurde das wilde Meer ein wenig gezähmt, zeigt aber immer noch was es kann, aber ohne einen davonzuspülen."

Er dreht sich zu ihr und erwidert den Händedruck, auch kräftig und fest, aber er dürfte noch eine gute Ecke vom menschlichen Maximum entfernt sein. Dafür spürt sie zimelich gepflegte Hände. Die falsche Hand irritiert ihn sichtlich ein wenig, was zwangsläufig auch seinen Blick auf die Schuppen lenkt. Aber das scheint ihn nicht besonders zu stören. "Ja er ist etwas Besonderes. Ich bin Raul," stellt er sich auch lächelnd vor.

Beim Kompliment zum Falken muss er schmunzeln. "Ich geb das weiter. Besonders viel verstehe ich von dem ganzen Design nicht. Das hat eine Freundin gemacht."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 10.07.2020 01:27

"Dem kann ich nicht widersprechen. Wohl bekomms." Und dann, nachdem auch die Drinks für Glinda fertig sind, widmet er sich anderen Gästen da die beiden sich unterhalten.

Als Raul sichtlich irritiert wirkt, zu der Schuppenhand schaut, die ansonsten eben eine völlig normale Orkhand ist, legt sich kurz ein etwas schiefes Lächeln auf ihre Züge. Aber da es ihn nicht sonderlich zu stören scheint übergeht sie das dann auch einfach. Aber es reagieren auch nicht alle immer so locker auf so etwas. Und das Drachenchaos vor einigen Jahren trägt auch seinen Teil dazu bei. Es wirkte jedenfalls völlig natürlich, als hätte Glinda sich schon lange dran gewöhnt, sowohl an die Schuppen, als auch daran die Leute mit der anderen Hand zu begrüßen. Aber nicht weil sie sich deswegen unwohl fühlen zu scheint. "Sehr gut, schön dich kennen zu lernen."

Das ihn das Kompliment zum Schmunzeln bringt lässt Glinda ein wenig lächeln. "Mach das, deine Freundin freut sich bestimmt. Wartest du noch auf jemanden, oder kann ich dich entführen? Ich bin mit einem freund hier, aber wir haben noch Platz für einen mehr. Und wenn wir dich verschrecken darfst du jederzeit wieder abhauen."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 10.07.2020 12:55

Naja, in der sechsten Welt gab es so einiges Seltsames. Da waren Schuppen nichts Dramatisches im Kontext von Ghulen mit Menschenrechten, Insektengeistern, Cyberzombies und allem was der Medizintank inzwischen hergab. Er prostet ihr zu und probiert einen kleinen Schluck, wirkt zufrieden.
"Du kannst mich entführen. Und ich glaube, du musst keine Angst haben. Ich bin schon ein wenig in der sechsten Welt unterwegs. Also wenn du jetzt nicht gerade eine Insektenkönigin am Tisch hast, hast du schlechte Karten."
Dann schaut er doch noch mal zur Hand. "Ansteckend, oder haben die Leute einfach Angst?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 10.07.2020 15:11

Die Geste erwidert sie, hebt ihr Glas und probiert von ihrem Islay, wirkt erst etwas erkundend, dann aber durchaus zufrieden. "Anders aber wirklich gut." beschließt sie, nachdem sie geschluckt hat. "Sorry, mit so etwas kann ich nicht dienen. Ich kenn zwar ein paar abgedrehte Mojoschleudern, aber keine die so auf Abwegen ist. ich habs da eher mit der Matrix."
Sie zieht aus ihrer Handtasche, passend zum Zweiteiler, eine dünne Karte hervor und schiebt diese unter Rauls Aschenbecher, worauf sich dann die winzige Schwebedrohne aktiviert und den bei ihnen führt. Immerhin hat er mit Scotch und Zigarre schon die Hände voll. "Angst oder schlimmeres. Ist aber nur Kometenchaos das meine DNA durcheinander gewirbelt hat, ohne Gift oder andere Fähigkeiten die man fürchten müsste." Versichert sie ihm, greift dann auch den anderen Drink und führt Raul durch die Massen weiter nach Hinten in den Laden, wo eine beinahe leere Sitzecke wartet. Wirklich da wo zwei Wände aufeinander treffen, so das man von dort die anderen offeneren Seiten gut im Blick halten kann ohne direkt gefunden zu werden sobald jemand die Schätze betritt.

Dort ist unter anderem noch ein Sessel in Trollformat frei, aber auf einer Couch sitzt der rotblonde Elf und schaut gerade auf die Wand wo ein kleiner Ausschnitt eine Übertragung einer der beiden Trollrockbands aus dem Untergeschoss zeigt. Ein wenig bewegt er sich im Takt der Musik, die er wohl auf anderem Weg mithört. Der dabei gerade in ein dick belegtes Truthansandwich mit viel Gemüse beißt und einen Schluck heißen Kaffee trinkt.Dem sein Pan steht komplett auf Privat, also auch kein Name.
Dafür schwebt im Astralraum ein Geist, der ziemlich hell wirkt, eine kräftige Aura hat. In Gestalt eines schwarzen Wolfes, der sich zusammen gerollt hat und das Fell auf dem Rücken gerade mit seiner Zunge putzt, dessen Blick kurz zu den Neuankömmlingen wandert.
Geist, AskennenShow
Je nachdem ob oder wie gut er askennt wird zeigt sich, dass der Tiergeist schamanistischen Ursprungs ist. Kraftstufe 9. Ungebunden. Mit dem Elf verbunden.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.07.2020 23:45

Er schaut kurz zum Aschenbecher und muss schmunzeln. "Danke, sehr zuvorkommend die Dame." Nicht notwendig aber nett von ihr.
"Naja, ich sage dann mal, dass es Vorteile hat alt genug zu sein um den Kometen miterlebt zu haben. Ich habe anderes gesehen damals." Wobei sie ziemlich jung wirkt dafür. Als er sich dem Sessel nähert schiebt der sich ihm passend hin und er stellt das Glas ab, bevor er sich setzt. "Hi, ich bin Raul. Glinda hat mich eingeladen. "

Im Moment askennt er nicht, das ist dann doch immer ein wenig unhöflich.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.07.2020 00:28

"Sehr gerne der Herr." Erwidert sie schmunzelnd. Ja, wenn sie den Kometen selber erlebt hat, dann hat sie sich ziemlich gut gehalten. Oder Glinda hat nachhelfen lassen. Da gibt es ja auch einiges an Möglichkeiten. Oder sie war damals einfach noch sehr jung."Ein beeindruckender Anblick, auch wenn viele einen hohen Preis dafür zahlen mussten. Was hast du dir denn so angesehen damals?"

Als die beiden dazu kommen hört Der Elf auf die Übertragung zu betrachten, schaut zu den beiden und legt den Rest vom Sandwich ab, greift nach einer Servierte und reicht Raul danach die Hand. Ein kräftiger, recht gepflegter Händedruck. "Hi, dann mal willkommen bei uns. Ich bin Dànaidh." Stellt er sich vor, worauf dann ein etwas schiefes Lächeln auf die eigene Vorstellung folgt. "Daniel mein ich. Sorry, war gerade wo anders mit den Gedanken." Nein, das war kein Sperethiel, auch wenn es gewisse Ähnlichkeiten gibt ist die Betonung definitiv anders. Das war Gälisch, die Sprache von den Inseln wo auch der gute Stoff herkommt den sie da haben. Wie leicht es manchmal fällt in alte Gewohnheiten zurück zu fallen.

Glinda stellt auch erst einmal ab, nimmt sich dann eine andere gemütliche Sitzgelegenheit und stellt ihre Handtasche wieder ab. Der Aschenbecher landet auf dem Tisch bei Raul, die kleine Schwebedrohne nimmt Glinda dann wieder an sich und steckt sie zurück.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.07.2020 01:36

"Als der Komet vorbeiflog? Das muss ich dir ja vermutlich nicht erzählen, aber SURGE kann ganz andere Auswirkungen haben. Insektenaugen, Schwänze, Leute die den Astralraum schlimmer verseuchen als ein Toxiker. Und unsere Besucher, die so gerne unsere Körper wollten." Er schüttelt den Kopf. "Das waren schon besondere Zeiten."

Den Händedruck erwidert er ebenfalls kräftig. "Kein Problem. Immerhin hab ich jetzt eine Vermutung, wo du herkommst," mein Raul schmunzelnd. "Wie ist die Band?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.07.2020 02:22

Sie seufzt bei der Antwort, macht dann eine durchaus geschmeidige Handbewegung wie um das zu unterstreichen. "Wem sagst du das, ich hab noch Glück gehabt. Eine neue Nacht des Zorns, quer durch alle Rassen. Von diesen Besuchern hab ich auch gehört, da haben sich viele magische Dienstleister die Hände gerieben. All die neuen Sicherheitskonzepte für die Friedhöfe."

Daniel lacht kurz auf bei der Antwort auf die Entschuldigung. "Wahrscheinlich liegt die Vermutung ungefähr halb richtig." Sein Blick geht noch einmal kurz zu der Übertragung, er schmunzelt ein wenig als er sieht wie sich einer der Trog-Rocker das Shirt vom Leib reißt und in die Menge schmeißt. Ja, da unten ist gerade die Hölle los, im positiven Sinn. Dann widmet er sich wieder den beiden hier am Tisch. "Ziemlich gut, die beherrschen ihre Instrumente besser als viele andere. Und die Sängerin hat ordentlich was drauf. Allerdings ist das Or´Zet vom Sänger ziemlich miserabel, aber dafür nutzt er keine Sprachsoft." Nun greift auch er nach seinem Whisky, um mit Glinda uns Raul kurz anzustoßen.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.07.2020 23:31

"Naja, wenn die Alternative ein schlechter Zombiefilm ist, finde ich ein paar hundert Nuyen für einen Hüter gut investiert. Das sind wirklich unagenehme Gesellen. Das wäre so, als wenn KIs durch die Matrix zögen und deinen Körper in einem unbeobachteten Moment übernehmen. Und du bleibst in der Matrix gefangen wie Dodger damals..." meint er zu den Shedim, bevor er auch kurz auf den Bildschirm schaut. "Ordentlich was los. Das heißt du kommst zu Hälfte aus Schottland? Ich kennen einen Druiden von da und einen der verrücktesten Rigger zu Wasser, den ich je erlebt habe."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.07.2020 14:30

"Wer sagt denn, das es so was ähnliches nicht auch gibt?" Dabei nimmt die rauchige stimme kurz einen etwas düsteren Klang an, aber dann wirkt sie auch direkt wieder heiter und zwinkert ihm zu. "Schon klar, ist die bessere Alternative wenn man sich nicht direkt einäschern lässt. Unangenehme Gesellen."

Die Menge tobt, direkt mehrere schnappen nach dem Shirt, so dass bald nicht nur einer es hat, sondern Stücke davon durch mehrere Hände gehen, während der Gitarrist dann mit einem E-Gittarren-Sollo die Menge nur noch weiter aufpeitscht. Vielleicht geh ich gleich auch noch runter." Meint Daniel, nachdem er dazu genickt hat. Nur um dann doch den Kopf zu schütteln. "Knapp daneben. Aber die Druiden da haben wirklich was drauf. Mein Onkel lebt dort, den hast du eben verpasst. Meine Vorfahren stammen aus Irland, von da sind immer mal wieder welche nach Schottland, England und in die USA. Ich hab Familie drüben auf den Inseln. Meine Eltern haben auf traditionelle Namen bestanden, auch wenn ich hier geboren wurde. Aber der Familie kann man schlecht davon laufen, nicht wahr? Und wo kommst du her?"

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.07.2020 01:36

Er zuckt mit den Schultern. "Keine Ahnung. Frag mich nach obskurem magischen Zeug. Aber was die Matrix angeht bin ich wirklish nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Gibt es das? Hängt das mit den Naniten zusammen?"
Als Danielle dann seine Lebensgeschichte erzählt, nickt er . "Aus dem Tir, also? Nette Gegenden da. ABer ja, der Familie entkommt man nur schwer, und wenn dann kostet es einen vermutlich mehr, als man am Anfang dachte."


Auf seine Herkunft angesprochen macht er eine Bewegung, grob in die Richtung wo Seattle liegen müsste. "Geboren und aufgewachsen in der smaragdenen Stadt, da lebe ich immer noch meistens. Ihr wart mmit Sicherheit schon da, oder?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.07.2020 02:29

"So in der Art. KI-Fragmente, Geister der Matrix, Naniten im Gehirn und ab geht der Drek." Stimmt sie bereitwillig zu, als er in der richtigen Richtung stochert. "Da erscheint so manche gespaltene Persönlichkeit und andere Geisteskrankheiten direkt in völlig anderem Licht." Dann trinkt sie aber einen Schluck und wirkt bei der Familiengeschichte ziemlich amüsiert.
"Ja. Und wenn man es versucht kommt sie manchmal auch und beißt einem gehörigen in den Allerwertesten. Egal wie nett die Gegenden wirken. Schade das TirNaNog so abgeschirmt ist vom Rest der Welt, auch wenn ich es verstehen kann." Bekräftigt der Elf, halb scherzhaft und halb ernst, hebt sein Glas und trinkt noch einen Schluck von dem guten Islay. "Aber man kann auch nicht ohne, ich zumindest nicht. Auch wenn ich manchmal wirklich gerne einfach alles hinter mir lassen würde."

Glinda grinst ein wenig, das wird etwas breiter als Raul erzählt was ein Blick zu dessen Pan schon offenbart hätte. "Ich mag die Smaragdstadt, tolle Matrixarchitektur und mit einem ganz eigenen Aroma. Da hab ich ein paar Jahre gelebt, man kommt ja kaum drum herum wenn man ernsthaft Geschäfte machen will. Auch wenn man Matrixarbeit eigentlich von beinahe überall machen könnte hat das oft doch noch Vorteile." Bei der Beschreibung schnaubt Daniel ein wenig, muss aber wider Willen ebenfalls etwas grinsen. "Jaja, das sagst du doch nur weil sie grün ist. Aber in ein paar Gegenden kann man da wirklich gut leben. Hab ich selber mal. Inzwischen hat es mich allerdings mehr nach Frankreich verschlagen, Paris."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.07.2020 12:21

Raul schaut zu der Orkin bei der Antwort. "Dann bin ich froh, dass ich nicht mehr so viel in der VR unterwegs bin. Mir reicht eine Gefahr. Auch wenn ich nciht glaube, dass alle Verrückte von Geistern besessen oder "

Er nimmt einen Schluck, nickt zufrieden. "Ja, ich bin auch schon einiges herumgekommen, aber am Ende lande ich doch wieder in Seattle. Die ADL waren auch nett. Alles so beschaulich. Die alte Welt ist insgesamt spannend, vor allem für uns Magier. Und man kommt in meinem Beruf etwas rum."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.07.2020 13:42

"Nein, definitiv nicht alle. Wer das behauptet hat selber Probleme. Aber bei denen die viel Technik im Körper haben, je näher am zentralen Nervensystem und je mehr umso besser, wobei ja fast alles damit verbunden ist, oder auch Naniten die man beeinflussen könnte. Dann ein paar ungünstige Kontakte in der Matrix mit dem das sich da inzwischen herumtreibt......" Nein, sie beendet den Satz jetzt nicht, als sie ihr Glas wieder abstellt. Er weiß ja wie das mit den ungewollten Besuchern der magischen Welt ist.

Bei dem Thema Matrix hält Daniel sich raus, lacht aber bei dem anderen sogar kurz auf. "Nicht das die sogenannte neue Welt da deutlich weniger bietet. Haben wir ja beim Erwachen erlebt, als diese ganzen Hobbyschamanen plötzlich erlebt haben wie viel macht die alten Rituale haben. Der Rhein-Rhur-Megaplex in den ADL ist pures Leben, aber mir gefallen andere Ecken dort besser. Hamburg hat mir sehr gefallen. Auch unabhängig vom Frankfurter Palmengarten, der ist wirklich beeindruckend.
Aber ja, die alte Welt hat ihre ganz eigenen Hinterlassenschaften. Bei den Kelten denken viele auch nur an Druiden und Steinkreise, dabei hat beinahe jede Stammeskultur auch Schamenen der ein oder anderen Art gehabt. Was hast du denn für einen Beruf?"
Nein, er hat sich die AR nicht zu Gemüte geführt um zu schauen was Rauls PAN dazu sagen könnte.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.07.2020 23:40

Er deutet auf eine Buchse, die wirklich perfekt hinter dem Ohr angebracht wurde. Ganz sicher nicht von der Stange. "Ja, davon hat man gehört, wobei ich immer dachte, dass man sich anders infiziert..." Bei den Hinterlassenschaften nickt er.

"Ja, viele Sachen, die nur ein paar Spinner gemacht haben, funktionierten plötzlich. Nicht schlecht. Ich kann nur Leipzig empfehlen. Eine schöne Stadt und mit spannenden Leuten." Er beobachtet kurz die Fenster des Whiskys. "Ich bin so etwas wie ein Privatdetektiv und magischer Dienstleister. Ein bisschen Mädchen für alles, für die Leute, die sich nicht an einen großen Konzern wenden wollen. Und was machst du, wenn du nicht gerade in einer Bar sitzt?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 15.07.2020 00:04

"Ach, da gibt es mehr als eine Möglichkeit, auch wenn so ein Nanitenregen natürlich spektakulär ist. ich schick dir mal was, ist altmodisch und textabasiert, aber es gibt einen Überblick...." Kurz darauf kommt dann auch ein Link zu einer Matrixseite, auf der das Phänomen als Krankheitsbild zusammengefasst wird. Infos, die gerne mal nach einiger Zeit von selber verschwinden, so das nicht garantiert ist dass diese Seite später noch verfügbar ist. Aber gerade so etwas wird ja auch gerne mal übersehen, oder nistet sich ein wo man es nicht erwartet.

"Leipzig wollte ich mir mal ansehen, aber dann hab ich Ärger mit ein paar Hexen gehabt und hab lieber einen kleinen Bogen darum gemacht. Die können nachtragend sein. Und zu viel Politikmachtkampf zwischen Theurgen und Hexen, zu heißes Eisen." Meint daniel, während der Whyki geradezu perfekt fenstert, so wie er das bei dem Alter und der Reife machen sollte. Hier wurde nichts verschnitten, geschweige denn heimlich mit Wasser gemischt. "Klingt nach einem interessanten Leben, aber auch gefährlich. Ich bring mein Erbe durch, jedenfalls momentan. Aber ich bau in Paris ein neues Modelabel auf, unabhängig von den großen Konzernen. Ich hab da schon einiges angeleihert. In Mailand gibt es leider noch sehr viele Vorbehalte gegen Orks und Trolle, wenn dann gibt es oft nur wirklich teures für die Highsociety oder direkt Maßanfertigungen, oder eben Standardware. Gute Mittelklassenkleidung, nicht zu teuer aber modern und tragbar, modisch, das ist eine Marktlücke. Wenn dann wird es meist für die breite Masse designend, also Norms und Elfen, danach erst so weit umgeformt das es auch anderen passt. Oder man lässt einfach ein paar Programme über das Konzept rutschen und schaut was dabei raus kommt. In Paris ist man da viel offener und weniger verbohrt, das macht es einfacher es dort umzusetzen. "

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 15.07.2020 21:23

"Du meinst KFS? Ich dachte bisher nicht, dass der sich direkt über die Matrix verbreitet. Infizierte Naniten, waren doch der Vektor, oder?" meint er mit einem Schulterzucken und antwortet dann dem Elfen. "Die Hexen dort sind eher der Grund, weshalb ich die Stadt mag. Nachtragend vielleicht, aber auch großartige Damen. Und gefährlich kann es sein, aber zumeist spüre ich Leute auf und untersuche Phänomene, von denen jemand meint sie seine magisch. Und sonst halt die üblichen Dienstleistungen. Mal einen Fokus herstellen oder einen Zauber wirken." Seinen Buisnessplan hört er sich interessiert an. "Dafür gibt es genügend Kunden? Irgendwie sind doch die meisten Leute die Mittelklassekleidung tragen in irgendeiner Weise bei den Kons, oder?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 15.07.2020 22:03

"Schon, aber was ist die Matrix anderes als lauter zusammenhängender Geräte? Und wie werden sich die Naniten wohl infizieren? Da ist es egal ob man selber welche in sich hat die infiziert werden, oder sie von Außen direkt infiziert zugeführt bekommt, sie in einen wandern." Gibt Glinda ebenfalls schulterzuckend zurück. "Es gibt noch mehr, aber das ist am verbreitetsten. Deine Besucher sind ja auch nicht gerade häufig."

Der Elf hört interessiert zu, sowohl bei dem einem wie bei dem anderen. "Na ja, vielleicht treibt es mich ja doch einmal dorthin. Die Universität soll sehr gut sein, wenn auch etwas zu konservativ von der Lehrrichtung. Das mit dem Aufspüren von vermissten und pseudomagische Phänomene klingt interessant, zumindest geht einem da die Arbeit definitiv nie aus." Beim weiteren nickt er, trinkt noch einen Schluck von seinem Whisky. "Viele sind das, aber es gibt auch genügend andere die sich abgrenzen wollen, etwas für sich habe. Das wird nicht einfach werden, aber es ist machbar. Zumindest wenn in den relevanten Zielgruppen genügend Interesse geweckt wird. Es ist eine Nische, aber eine die viel zu lange vernachlässigt wurde" Dann zwinkert er Raul zu. "und wer weiß, vielleicht werden diese Kreationen und Linien irgendwann mal auch auf Norms und Elfen umgearbeitet, damit die auch mal was modisches tragen dürfen. Ist ja unfair wenn all das tolle Zeug immer nur für Orks und Trolle bleibt."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 15.07.2020 23:49

"Bleibt aber doch die Sache, dass man Naniten braucht. Entweder im Körper oder zugeführt, oder? Was doch bedeutet, dass eine reine Ansteckung über die Matrix nicht geht... wenn man keine Naniten in einem hat. Aber das alleine ist schon gruselig genug," meint er.
Als er meint, dass die Uni konservativ ist, muss Raul grinsen. "Sind das nicht die meisten in der ADL? Welche Uni findest du denn besser?" fragt er nach. "Könnte sein, dass das geht. Haben sie das bei der Sleeping Tiger Kollektion nicht sogar probiert?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 16.07.2020 00:49

"Stimmt, aber je nachdem was man für Technik in sich hat gehören die mehr oder weniger dazu, oder gehörten bis vor Kurzem. Und sei es zur heilbeschleunigung nach Eingriffen oder besserer Verschmelzung von Cyber-Nerven-Verbindungen. Und wenn du dir was ganz fieses einfängst nistet sich das bei dir ein, als KI-Splitter, und sobald irgendwo Naniten in Reichweite kommen......Zack!" Sie klatscht sachte die manikürten Hände zusammen. "Oder jemand der schon umgewandelt wurde hilft nach." Das gibt es auch bei Shedimes, ein kleiner Unfall und schon hat jemand einen neuen Körper....Man muss nur zusammen arbeiten dafür.

"Stimmt." bestätigt der Elf grinsend. "ich mag die Neue Universität Erfurt, das Paradigma der vereinigten magietheorie ist interessant. Und die schamanistischen Bildungsmöglichkeiten, ebenso andere Naturmagie, lassen sich nicht an vielen anderen Universitäten finden. Das liefert auch ganz andere Möglichkeiten für die Theorie, bei dieser Zusammenarbeit.
Als raul auf den Sleeping Tiger zu sprechen kommt verziehen sich Daniels Mundwinkel leicht. "Das war aber auch nur semi-erfolgreich. Ein Pseudo-Straßenschläger-Look. Sleeping Tiger wurde einerseits von vielen wohlhabenden Orks getragen, andererseits aber von Metarechtegruppen wie ORC und MOM als "Verhöhnung" des Kleidungsstils, der sich unter den Orks und Trollen der Unterschicht und Barrensbewohnern gezwungenermaßen ausgebildet hatte, angeprangert. Aber die Neuauflage davon scheint was besser zu laufen. Dazu waren deren Modells alle ordentlich zurecht gefeilt. Nur welche die auch ja ansehnlich genug für die armen, empfindlichen Oberschichtler waren. Die optisch auch für Norms und Elfen ansehnlich wirkten, wegen der Angeleichung an das genormte Schönheitsideal. Das will ich auf keinen Fall haben. Mode für die Mittelschicht von der Straße, mit passenden Modells die das auch verkörpern. Wenn es gut läuft werd ich mich eh irgendwann zurück ziehen, dass alles auf eigenen Beinen stehen kann. Ich mein, ein Straßenschlägerlook als Orkmode? Wenn alle Orks Straßenschläger sind, dann sind auch alle Elfen vegetarische Blümchenfresser." Und greift wie zur Bestätigung nach dem Rest vom Putensandwich und verdrückt es.
Wobei, ein leichter Duft von Flieder und Stachelbeere geht von Daniel aus. Die kräftige Süße des einen, gepaart mit der frischeren Säure um das wieder auszugleichen. Nur ganz dezent, dass es nicht aufdringlich wirkt. "Also ich bin keine Straßenschlägerin, wobei du schon ein wenig nach Blume duftest mein Lieber." Kann sich Glinda wohl nicht verkneifen etwas zu sticheln, worauf Daniel ganz unelfenhaft schnaubt. "Da steh ich auch zu. Gefällt mir. Aber wenn du mir meine Portion Fleisch streitig machen willst versteh ich keinen Spaß." zwinkert er ihr zu.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 16.07.2020 14:31

Er schmunzelt. "Ja, wobei die Naniten doch immer ausgeschwemmt werden. Aber das mit den Splittern... klingt unangenehm." Dass die KFS-Zombies mutwillig andere infizierten, davon wusste er. Ähnlich wie bei den Meistershedim.
Die Antwort des Elfen lässt ihn schmunzeln. "Ja. Aber nutzen das so viele Schamanen? Irgendwie hatte ich meist das Gefühl, dass sich viele Erwachte so fest an ihre Art zu zaubern krallen, dass sie vergessen, dass es mehr gibt, das uns verbindet, als was uns trennt. Aber auf das mit den Modells bin ich gespannt. Wenn ich die Typen und Mädels auf den Laufstegen sehe, bekommt man ja regelrecht Komplexe. Ich glaube, das ist ingesamt ein Problem der ganzen Industrie."
Als er sich dann als Blümchenfresser bezeichnet muss Raul Schmunzeln. "Wirklich? Und ich dachte, dass alle Trolle dumm sind, Orks brutale Schlächter, Zwerge gierig, Elfen allesamt mindestens metrosexuell und Menschen einfach langweilig. Jetzt muss ich ja alle meine Vorurteile überdenken."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 16.07.2020 15:53

"Klar, kann aber ein paar Wochen dauern bis alle raus sind je nach Qualität, wenn man welche abbekommt. Und bis dahin sind die schwer beschäftigt." Gibt Glinda schmunzelnd zurück.

Rauls Bemerkung zu den Schamanen lässt Daniel leicht mit den Schultern zucken. "Nicht so viele wie es könnten, das Akademische schreckt viele ab. Selbst wenn es keine Absicht ist um sich abzugrenzen. Mehr das uns verbindet als trennt gefällt mir. Aber es ist auch schwer aus den Denkmustern auszubrechen die man von beginn an lernt. Vor allem wenn sie mit Religion vermengt sind." Bei dem anderen grinst er schon wieder breiter, so als Elf der von dem was man sehen kann auf dem Laufsteg je nachdem auch eine gute Figur abgeben könnte. Hässlich oder Durchschnitt ist anders. "Wahre Worte, viel zu überhöhte Vorstellungen, die dadurch nur noch weiter zementiert werden. Und dann kommen erst die ganzen Möglichkeiten der modernen Medizin, wo weniger als perfekt nicht mehr gut genug ist."
Dann lacht Glinda mit ihrer rauchigen Stimme auf. "Noch ein paar Gläser mehr und hier kommen noch hochgeistigere, philosophische Offenbarungen auf. Könnt ihr nicht einfach damit prahlen wer den größten.....magischen Wumms hat, so wie vernünftige Zauberkugeln?" Und noch ein Klischee mehr, "Wir lernen eben nie aus. Ist doch schön wenn man mit ein paar Vorurteilen aufräumen kann. Das kann man immer brauchen." "Was du brauchst ist endlich mal wieder einen Mann der dich auf andere Gedanken bringt. Ehe deine Familie dich wieder an eine hübsche Elfin verkuppeln will die dich eh nicht glücklich machen kann." Jetzt zeigt sich doch so etwas wie Missmut auf den Zügen des Elfen, der nächste Schluck fällt größer aus. "Jetzt fang du nicht auch noch an. Ich bin zufrieden." Nein, glücklich. Inzwischen, dank den beiden. Gaia hat einen schrägen Humor.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 16.07.2020 23:04

Raul Geste signalisiert Glinda, ein "so ist es nun mal", wobei er sich kaum Sorgen zu machen scheint. Tatsächlich wüsste er sogar die einzige Heilmöglichkeit, auch wenn das... keine schöne Alternative wäre und ganz sicher nichts, was man an große Glocke hängt.
"Unser Weltsicht oder Glaube, beeinflusst nun mal wie wir die Welt sehen und damit auch wie unsere Magie sie formt. Aber schlussendlich: Worin unterscheiden wir uns? Ob ich einen Tiergeist oder einen Luftgeist rufe? Wir formen das selbe Mana, können den selben Astralraum sehen," er zuckt mit den Schultern und muss dann bei Glindas Anmerkung laut lachen. "Also ich glaube wenn wir hier drin unseren magischen ... Wumms vergleichen, fliegen wir vermutlich raus. Und da ich keinen Zauberstab bei mir habe, können wir den auch nicht vergleichen.," meint Raul gut gelaunt, winkt aber bei der Suche nach einem Mann ab. "Da muss ich dann in dem Fall enttäuschen, die Dame hätte da wesentlich bessere Karten," erwidert er mit einem Augenzwinkern. Gut aussehend ist er auf jeden Fall, sogar gut genug, dass man ihn als Modell durchbekommen würde. "Darf ma sich bei dir in der Familie den Partner nicht aussuchen? Das klingt ja wie Adel im Mittelalter..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 35105
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 16.07.2020 23:33

"Natürlich. Die eine gehen intuitiver heran, andere akademischer, wieder andere, nun ja. Aber schlussendlich, die Unterschiede sind kleiner als wir meinen. Sieht man ja schon daran das auch ein Schamane eine hermetische Formel in sein System umsetzen und lernen kann." Als auch noch Raul den magischen Wumms aufgreift kann auch der Elf nicht anders, er lacht ebenfalls kurz auf. "Mit einem Zauberstab kann ich auch nicht dienen. Eine Knochenrassel hab ich zufällig auch nicht dabei. Und Illusionen zählen nicht." Lacht dann direkt wieder auf. "Gut zu wissen, nicht das du mir noch das Herz." Zwinkert er zurück.

Glinda lacht ebenfalls wieder auf. "Also gut, dann kein Wumms-Vergleich, wär auch schade wenn der Abend so enden würde. So ein langweiliger Norm hätte bei mir nämlich auch mehr Chancen als Daniel.." Richtet Glinda gut gelaunt an Raul,

Bei der letzten Frage verziehen sich seine Gesichtszüge dann doch wieder etwas missmutiger. "Ist so was ähnliches, auch wenns nicht so schlimm ist wie Glinda das darstellt. Ich hab genug Verwandte die Nachwuchs haben, da können die im Dreieck Kreise drehen." Kurz wirkt sein Lächeln dabei doch etwas zynischer. "Adel bleibt eben gerne unter sich, Erblinien die fortgeführt werden müssen....." Diesmal verdreht der Elf sogar die Augen. "Muss das sein Glinda? Ich sspar mir doch auch Bemerkungen wie, wo deine fliegenden Affen gerade wieder unterwegs sind."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Shadowrun - Portland (Cara'Sir) / Downtown] - Tirs Schätze

Ungelesener Beitrag von Chephren » 17.07.2020 11:59

"Wieso nicht?" meint er lachend. "Wer die bedrohlichste Illusion schafft. Tischgröße höchstens. Das wäre mal ein anderes Duell." Als er sich bedankt nicht er ihm huldvoll zu. "Ich würde doch niemandem das Herz brechen," meint er zu beiden und dann mehr zu ihr. "Das freut mich zu hören... Ich werde mich bemühen möglichst langweilig zu sein, um dich zu beeindrucken. Ich könnte aber auch mit literarischem WIssen angeben. Wobei ich bei Zitaten aus dem Zauberer von Oz wahrscheinlich verlieren würde, oder nicht Hexe des Südens," greift er den Hinweis auf, reitet aber nicht auf Daniels Adel weiter herum.
"Ihr beide klingt wie alte Freunde, das Ehepaar scheidet ja aus," meint er schmunzelnd
Fear cuts deeper than swords.

Antworten