[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13585
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 18.10.2018 14:01

"Wolle an Bäumen? Habt Ihr ein Schaf und einen Baum verschmolzen? Blökt der jetzt auch?", fragt Khurdagh skeptisch nach. "Und wie stellt man sicher, dass bei einer Mischung zwischen Schaf und Baum ein Baum mit Wolle herauskommt und nicht ein Schaf mit Blättern? Das ist doch alles ziemlich irrsinnig."

Benutzer/innen-Avatar
Jackob
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 263
Registriert: 13.08.2018 23:35
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Jackob » 18.10.2018 14:11

Gerade in diesem Umstand lässt sich der Amateur vom Meister scheiden... und ja.. natürlich blökt er... was soll er sonst machen? Sprechen?

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.10.2018 18:12

Mordred hört zu, überlegt, nickt der Msgitra daneknd bei deren Einschätzung zu, hört weiter zu aber wirkt aber dennoch nicht völlig überzeugt. "Baumwolle........Unabhängig davon das es so etwas schon gab und gibt haben Schade noch einiges mehr an Nutzen als nur ihre Wolle, da halte ich es für effektiver die aus Jahrhunderten von Domnestizierung und Zucht hervorgegangenen heutigen Schafarten zu nutzen, bei der Baumwollpflanze wird auch schon seid einer zeit daran geforscht unter welchen klimatischen Begebenheiten sie sich hält. So weit ich weiß kommt die Baumwolle wohl ursprünglich aus Maraskan, aber inzwischen gibt es auch hier im Süden einige Felder und Plantagen, auch wenn Baumwolle zugeben keine Schafswolle ist haben beide ihre Vor- und Nachteile.
Das mit den Korallenbäumen klingt allerdings in der Tat interessant, allerdings dürfte es beim Lebenszyklus der meisten Bäume noch einige Jahre dauern bis völlig natürliche Nachkommen, ohne chaotische Reste, dabei heraus kommen, oder irre ich mich da?"


Den Einwurf der Magistra hat er ebenfalls nicht vergessen, wendet sich dementsprechend auch an diese. "Genau wegen so etwas bin ich froh wenn sich Kundige damit beschäftigen die auch wirklich wissen was sie machen, Geschichten über dämonisch gewachsene Körperteile habe ich auch schon gehört, ebenso von einem wahnsinnigen Magier der damit experimentiert hatte sich selber in eine Chimäre zu verwandeln, sich sozusagen selber zu perfektionieren." Meint er zu dieser, muss schließlich doch etwas schmunzeln. "Die Tropfen eben waren übrigens Teil einer prophylaktischen vorübergehenden Immunisierung gegen einige mehr oder weniger verbreitete Gifte und abhängig machende Rauschmittel welche hier im Süden verbreitet sind, sozusagen eine Impfung welche die körpereigenen Abwehrkräfte stärkt. Auch etwa wo man die Balance halten muss damit man sich nicht versehentlich selber vergiftet. Als Vorbild dazu dienten unter anderem die Nebenwirkung überdosierter Heiltränke. Olginwurzextrakt ist ein Bestandteil davon, ebenso Hiradwurz, schwieriger war es die Balance zu finden gewisse Rauschmittel in ihrer Wirkung einzuschränken. Leider ist es mir nicht gelungen alles zu einem einzigen Prophyaktika zu vereinen, zu viele Wechselwirkungen, weshalb es eine mehrteilige Anwendung ist welche in zeitlichen Abständen konsumiert werden sollte."

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13585
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 18.10.2018 18:50

"Mit anderen Worten: Es sorgt dafür, dass uns niemand außer Gefecht setzt und dann als Lustsklaven verkauft", grinst Khurdagh breit, dem Mordreds Worte einmal mehr zu wissenschaftlich waren. Und obschon er für einen Ork durchaus ansehnlich war, würde er wohl auch eher in der Arena enden, denn als Lustsklave.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.10.2018 20:19

"Oder uns von etwas abhängig machen um uns zu erpressen und was noch so möglich wäre, zumindest minimiert es die Wahrscheinlichkeiten aus dieser Richtung interessante Zeiten zu erleben die mit solchen Stoffen zu tun haben." Meint der Mischling mit dem Elfenblut grinsend dazu.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 3658
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 19.10.2018 01:57

Die aufkommende Diskussion lässt Anakena, sofern sie überhaupt was versteht, innerlich den Kopf schütteln Ja ja, immer wissen die Anderen alles besser. Dabei brauche ich mir nur ihre Welt anzuschauen, lächelt dann, beteiligt sich aber erstmal nicht mehr am Gespräch und bestellt die Überraschung, weil das lustig klingt
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.10.2018 19:38

Anakena beteiligt sich nicht, lächelt, aber dafür wendet Mordred seine Aufmerksamkeit wieder in ihre Richtung. "Was denkt ihr über das Thema?" Erkundigt er sich bei ihr.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 9188
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 21.10.2018 10:22

Dominga verfolgt die Diskussion um Chimären etwas abwesend, scheinbar ist das ein Thema, das sie, wenn auch aus ihrem Fachbereich, wenig interessiert.
Auf den Versuch der Immunisierung hin nickt sie. "Keine schlechte Idee. Ich halte es lieber mit einem Zauber danach, das ist in den meisten Fällen einfacher und hat weniger Nebenwirkungen..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.10.2018 15:40

Nun, auf ihren Eindwand dazu nickt Mordred ebenfalls leicht, wägt dann aber offenbar doch ab. "Schon, aber dafür muss man die entsprechenden Zauber wirken können, merken das einem etwas verabreicht wurde und schneller sein als das Mittel wirkt. Es gibt auch einige Gifte und abhängig machende Mittel die ihre Wirkung schon direkt beim Konsum oder der Verabreichung entfalten. Bei diesen dürfte es vorteilhafter sein eventuelle Nebenwirkungen in kauf zu nehmen aber das die Mittel dafür gar nicht erst anschlagen. Ich schätze mal beides hat Vor- und Nachteile, Erwidert er ihr, sieht durchaus die Vorteile von dem wie sie es regeln würde aber eben auch welche seiner Methode.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 3658
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 21.10.2018 19:24

Anakena schaut von ihrem Überraschungsteller auf, den sie zwar bar jeder Etikette aber trotzdem recht manierlich verspeist, als Mordred das Wort an sie richtet "Ich kann nciht sagen, was ich meine dazu, Senhor Mordred, weil ich nicht weiß, was Senhores reden"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.10.2018 20:29

Bar jeglicher Etikette stört ihn nicht wirklich, bei dem was sie antwortet stutzt er allerdings leicht, ehe er ein wenig schmunzelt. "Ach so, das tut mir Leid. Aber sagt, Ihr meintet vorhin das ihr auf Flößen lebt? Warum seid Ihr jetzt hier? Also auf dem Land. Ich dachte bisher das Waldmenschen aus dem Wald kommen, wenn sie nicht gerade in einer Stadt aufwachsen. Das mit den Flößen ist mir neu." Versucht er es mal mit einem anderen Thema zu dem sie sicher was beisteuern kann.

Benutzer/innen-Avatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 3658
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.10.2018 18:40

Anakena erklärt mit einem freundlichen Lächeln "Ja das stimmt, die Tocayumac leben auf Flößen. Das machen nur Tocayumac. Andere Waldmenschenstämme wie Haipu oder Miniwatu fahren zwar auch auf See aber leben trotzdem auf Land. Wie alle Andere" dann fügt sie etwas ernster an "Ich nicht mehr lebe auf Floß"
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 22.10.2018 21:43

"Gibt es einen besonderen Grund warum die Tocayumac auf Flößen leben?" Erkundigt Mordred sich durchaus interessiert weiter, merkt sehr wohl das sie bei der anderen Antwort etwas ernster wurde. Neugierde kann man ihm ansehen, Interesse, aber nachdem er einen Moment inne gehalten hat fragt er nicht nach dem was ihm auf der Zunge liegt, warum sie nicht mehr auf den Flößen lebt. "Ich bin auch schon zur See gefahren, aber jedes mal nur kurz. Und ich habe lieber Land unter mir, das Meer liegt mir nicht so." Erzählt er stattdessen.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 9188
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 26.10.2018 20:26

"Ja, ich muss sagen, dass ich Schiffe auch eher als Transportmittel sehe," ergänzt sie. "Hast du denn schon exotische Orte besucht?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.10.2018 22:45

Diese Frage lässt ihn dann doch kurz überlegen, einen Schluck Tee trinkend, ehe er darauf eingeht. "Also das ist schwer zu beantworten, kommt ja immer darauf an was jemand als exotisch versteht. Von hier aus gesehen ist ja schon das Svelttal oder das Bornland exotisch, oder umgekehrt. Ich persönlich empfand Maraskan als ziemlich exotisch, da hatte ich deutlich mehr Probleme zurecht zu kommen als damals in Thorwal, in Prem. Fasar auf sein eigene Art ist einzigartig, aber nicht so exotisch wenn man die Tulamidenlande zumindest ansatzweise kennt. Aber die Ruinenstädte unter Fasar sind dann wieder etwas das ich als sehr exotisch bezeichnen würde, jedenfalls sobald man tiefer gelangt, falls man tiefer gelangt."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 9188
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 29.10.2018 23:03

Und warst du schon tiefer im Untergrund Fasars?, fragt sie neugierig nach.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 30.10.2018 22:15

Neugierde, als er dies bemerkt muss er doch ein wenig grinsen und nickt leicht, nippt an seinem Tee. "Ja, nicht so tief wie andere aber tiefer als es eigentlich beabsichtigt war. Die Horizonte der Tiefe sind nicht eben, manchmal überschneiden sie sich oder gehen ineinander über, sind ungeordnet und an manchen Stellen wo etwas völlig zerstört wurde fehlt ein Horizont völlig, so das man versehentlich ganz wann anders landen kann." Meint er dazu, das 2Wann" ist definitiv kein Versprecher sondern ist dem Umstand geschuldet das die verschiedenen Schichten gemeinhin verschiedenen Epochen der Stadt zugerechnet werden. oft genug zerstört und neu aufgebaut wurde Fasar ja dafür.
"Dementsprechend kann ich nicht genau sagen wie tief es war, von einigen Plätzen der Stadt ist es auch einfacher tiefer zu gelangen als von anderen, die Machtverhältnisse können ziemlich kompliziert und gefährlich sein, viele beanspruchen auch Teile des Untergrunds für sich und versehentlich in den Katakomben der Magierakdemie zu landen kann äußerst unschön enden, oder unterm Herrscherpalast."
Natürlich geht er davon aus das die magistra das weiß, in der ein oder anderen Art, aber eben sicher nicht alle hier am Tisch. "Ein Bekannter von mir hat mich damals gebeten ihn zu begleiten, vorher hatten wir im Rashdulswall Hinweise auf gewisse Objekte gefunden die er sich aneignen wollte die es dorteventuell noch geben sollte. Zuverlässig genug das er es riskieren wollte. Das Ziel war der Horizont der Raulszeit, also die Priesterkaiser, wir wussten auch in etwa wo die Objekte damals geographisch gesehen aufbewahrt wurden, also hatten wir auch eine Ahnung wo in etwa wir uns am besten einen Zugang suchten der uns tiefer führte.
Jedenfalls lief einiges schief, im vergleich zu anderen Horizonten ist der der Rauslzeit noch nicht so tief, teilweise werden wirklich tiefe Keller davon noch Heute genutzt und beinahe alles ist irgendwie miteinander verbunden oder war es mal. Jedenfalls, die Gründe sind eigentlich zweitrangig, mussten wir uns statt zur Oberfläche hinauf später tiefer bewegen, das wegen dem wir hinunter sind war leider nicht mehr vorhanden und es hat uns zu den diamantenen Sultanen verschlagen, wobei einige der wirklich alten Erhabenentürme definitiv noch tiefer gehen, Jüngere nicht so weit vorstoßen. Was sich dort noch befindet, wenn nicht zerstört oder geplündert, ist teilweise wirklich spektakulär. Unterirdische Straßen welche Paläste und Fundamente von Tempeln miteinander verbinden, schon damals unterirdisch angelegt, marmorne Bäder, alte Bibliotheken deren Inhalt leider Großteils zerstört, verrottet oder geplündert wurde, jedenfalls das was ich gesehen habe. Kunstwerke, Statuen, Bilder, ganze Wände voller urtalmidischen Geschichten und Lobpreisungen, dort wo nicht geplündert wurde Reichtümer aller Art.Aber auch nicht ungefährlich, manche alte fasarer familien leben schon seid generationen davon den Untergrund auszuräumen, aber es gibt dort auch noch magische Fallen, Golems, freie Elemente und auch Lebewesen. Tiere und Pflanzen die im Untergrund leben oder sich dem angepasst haben. Wandelnde Pilze die von ihrem Wirt Besitz ergreifen, sich weiter tragen lassen und wenn sie an einem anderen Ort sind diesen verzehren, ihn aufplatzen lassen und ihre Sporen verteilen um eine neue Höhle zu erobern. Gruftasseln, Untergrundspinnen und anderes. Dort wo die Horizonte die der Magiermogule kreuzt ist es noch schlimmer, dort kann dämonisches lauern oder uralte Experimente, Wächter, Kreaturen die definitiv nicht immer völlig natürlich sind, wir haben sogar einen Chitinpanzer eines toten Skarabäus entdeckt der größer war als ein Elefant, groß genug das wir uns darunter verbergen und ein nachtlager bereiten konnten. Phex sei Dank haben wir diesen Horizont nur mal gekreuzt und mussten nicht tiefer hinein, haben bald darauf einen Weg heraus gefunden.
Also jedenfalls war das Damals so, damals war ich noch nicht so erfahren wie Heute, die anderen auch noch nicht, ich schätze mal heutzutage würden wir anders mit dem allem umgehen, aber jedenfalls haben wir es heraus geschafft und auch wenn unser ursprüngliches Ziel nicht mehr vorhanden war hat es sich zumindest finanziell gelohnt, ein paar Fundstücke konnten wir retten und auch wenn wir uns mit einer der Erhabenenmächte einigen mussten was deren Ansprüche daran angeht kamen wir gut dabei weg. Zusätzlich sind für mich dabei damals einige exotische Reagenzien abgefallen die ich für viel Geld verkaufen konnte oder mit denen ich experimentieren konnte."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 9188
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 01.11.2018 20:00

Sie hört interessiert zu und schmunzelt an einigen Stellen. "Ob du es glaubst oder nciht, wäre es gerade diese gefährlichen Schichten, die mich interessieren... Sehr viel ist seit den Zeiten der Moghule verloren gegangen, das selbst in den Bibliotheken Fasars oder Brabaks nicht mehr zu finden ist...."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 01.11.2018 21:54

Diese Offenbarung überrascht ihn wohl nicht so sehr, eher schleicht sich erneut ein feines grinsen auf seine Züge dabei und zuckt dann leicht mit den Schultern, stellt seinen Becher ab aus dem er eben noch seine Kehle nach der Erzählung befeuchtet hat. "Das glaube ich aufs Wort. Der Horizont der Magiermogule und die darunter sind auch die wo wahrscheinlich noch am meisten zu finden ist, gerade weil es so gefährlich wird kommen wenige so tief. Oder nicht zurück. Aber es stimmt, nicht nur seid der Zeit der Moghule. Die Priesterkaiser haben es perfektioniert gehabt alles zu vernichten das ihnen nicht passte, Ich persönlich würde allerdings ebenfalls die Risiken der körperlichen Versehrtheit eher eingehen als in Selem eventuell meinen Verstand zu verlieren. Aber leichte Wege gibt es nicht oder sie kosten unverhältnismäßig viel." Manch einer geht dafür Pakte ein, als wenn es das wert wäre. Geliehenes Wissen, geliehene Macht und Fähigkeiten aber dafür ein Sklave des Chaos.

OOC:
SpoilerAnzeigen
Das hier scheint ziemlich eingeschlafen zu sein, schade.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 9188
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 01.11.2018 22:18

"Ach Selem ist schlechter als sein Ruf, auch wenn ich nicht in dem Sumpfloch leben wollte. Und das sage ich, die eine gute Zeit in Brabak gelebt hat..." Sie streicht sich die Haare nach hinten und schmunzelt. "Warst du denn schon dort?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 01.11.2018 22:39

"Genau das, schlechter als sein Ruf." Stimmt er ihr definitiv darin zu und nickt erneut leicht, diesmal zur Bestätigung. "Einmal. Ich habe aus Studiengründen das Gründungskloster der Noioniten besucht, natürlich habe ich mich dann auch unabhängig davon eine kurze Weile in der Stadt aufgehalten, das Kloster liegt etwas abseits so das ich mich dorthin zurückziehen konnte von meinen Ausflügen in die Stadt. oder eher das was davon über geblieben ist."

Benutzer/innen-Avatar
Jackob
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 263
Registriert: 13.08.2018 23:35
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Jackob » 02.11.2018 08:39

Stimmt... es gibt durchaus schöneres... aber so viel Neues und vergessenes Wissen ist in der Stadt und bei Ihren Bewohnern zu finden... ein gewisses Glanz tritt in die Augen des Chimärologen... dann dreht er ruckartig den Kopf zum Alchimisten... legt den Kopf schief ujr starrt ihn an. Dann wendet er den Blick wieder ab, als ihm sein Anstand einfällt

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13585
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 02.11.2018 09:29

Khurdagh hat es sich derweil auf seinem Platz bequem gemacht, die Arme vor dem Oberkörper verschränkt und döst ein wenig vor sich hin. Das waren Themen, zu denen er nichts beitragen konnte und die ihn auch nicht wirklich interessierten. Städte, weit weg von seiner Heimat.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.11.2018 12:53

Khurdaghs Haltung, wie er sich hier gibt, lässt Mordred etwas schmunzeln als er dies erkennt. Die ruckartige Bewegung, Reaktion des anderen Magiers, dessen schief gelegten klopf und dessen starrenden Blick entgeht ihm ebenfalls nicht. Aber anstatt unangenehm berührt Abstand zu suchen oder empört zu reagieren, oder ähnlich, erwidert er dessen Blick einfach bis dieser von sich aus wegschaut. "Habe ich etwas erwähnt das Euch zu nahe geht, ungewollt kränkt oder eher interessiert?" Erkundigt er sich bei ihm.
Die Augen........Das Grün der Augen des Alchemisten ist kräftig, kein Smaradgrün wie man es von manchen Elfen kennt aber intensiv, bei einem etwas längeren Blick fallen dafür aber wohl die kleinen goldenen Splitter in der Iris auf, welche sich goldsprenkelnd hindurch ziehen und einen weiteren, nicht direkt offensichtlichen Hinweis auf einen Teil seiner Herkunft liefert.

Benutzer/innen-Avatar
Jackob
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 263
Registriert: 13.08.2018 23:35
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Jackob » 02.11.2018 14:56

ich hatte nur einen Gedanken.... ihr hört euch nach einem äußerst erfahren Alchimisten an... seid ihr das denn wirklich? der Chimärologe lächelt neugierig und hebt die linke Augenbraue

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.11.2018 16:09

Bei der Frage überlegt er einen Moment, ehe er antwortet. "Erfahren ist immer relativ. In den Gebieten die mich besonders interessieren würde ich mich so bezeichnen, auch wenn es sicherlich bessere gibt. In der Schnapsbrennerei habe ich es nicht ohne Grund zum Meister gebracht und ich kenne mich sehr gut mit Pflanzen aller Art aus. Dazu kommen noch landwirtschaftliche Kenntnisse was den Ackerbau angeht, immerhin habe ich mich ganz besonders auf Getreide- und Kräuterdestillate konzentriert bisher. Da macht mir kaum einer etwas vor.
Die Heilkunde ist eines meiner weiteren Steckenpferde, was sich auch in alchemistischen Tätigkeiten niederschlägt da es viele Überschneidungen gibt. In Selem ging es mir vor allem um die seelenheilkundlichen Aspekte, auch wenn ich in den Körperlichen definitiv besser bewandert bin. Meistens, bei länger geplanten Reisen, bin ich auch mit meinem mobilen Labor und einer gewissen Grundausstattung zur Finanzierung der Reise und weiterer Kundenaquirierung unterwegs, worauf ich bei dieser und der jetzigen Reise allerdings verzichtet habe.
Natürlich haben Gildenmagier den entschiedenen Vorteil ein breiteres Repertoire alchemistischer Erzeugnisse mittels gezieltem Einsatz von Zaubersprüchen zu verfeinern, aber oft gibt es auch die Möglichkeiten so etwas zu substituieren, nur erreichen darauf spezialisierte Gildenmagier zugegeben in diesem bereich oft etwas hochwertigere Ergebnisse.
Unabhängig davon Handel ich in begrenztem Umfang auch mit profaneren Produkten der Künste, so wie eben beinahe jeder Alchemist auch wenn es viele nicht so hervor kehren, das allerdings auf meine Heimatstadt begrenzt oder eben als Beiwerk wenn ich mit Kastenwagen reise."
Gibt er darauf zurück, muss bei der etwas weiter gefassten Antwort doch etwas grinsen, diesmal etwas breiter und trinkt noch einen Schluck. "Zusätzlich dazu handle ich mit den üblichen Zutaten und Grundsubstanzen die gebräuchlich sind, ergänzt durch einige Exotika an die ich günstig gekommen bin oder die sich im Laufe meiner früheren Reisen angesammelt haben. Als guter Alchemist muss man auch Händler sein, sich ebenso verkaufen können wie seine Produkte. Als es mich früher mal in die Oase Keft getrieben hat habe ich zum Beispiel dort für ein wenig Handgeld einige Rastullahgläubige dazu bewegt mir Sand für den Transport abzupacken, später wo anders haben mir einige andere Novadis, oder eher deren Frauen, einen Teil des Sandes in kleinere Phiolen umgefüllt und sie versiegelt. So habe ich noch später an andere, gläubigere Novadis nach und nach meinen Sand verkauft, konnte damit werben das er von keinem Ungläubigen angefasst oder umgefüllt wurde. Das hat mir Damals einige meiner Reisen durch die Tulamidenlande finanziert."

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13585
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 02.11.2018 16:24

Jetzt zwinkert Khurdagh doch wieder aus den Augenwinkeln in Richtung von dem Chimärologen und Mordred. "Lasst Euch nicht täuschen, Zaubermeister. Diese vielen Worte sind Mordreds Art, um 'ja' zu sagen", grinst er breit. "Er ist von Rikai gesegnet."

Benutzer/innen-Avatar
Jackob
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 263
Registriert: 13.08.2018 23:35
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Jackob » 02.11.2018 21:13

unter Umständen habe ich einen Auftrag für euch.... so Ihr ebenso verschwiegen seid und interessiert fragt er den Alchimisten auf Hochorkisch

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 64
Beiträge: 28764
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.11.2018 21:49

Mordred grinst etwas breiter, knufft den Ork mit dem Ellbogen ganz leicht leicht in die Seite als dieser ihn verrät und dabei beweist das er zwar so wirkt aber als wäre er nicht ganz anwesend aber eben doch alles mitbekommt.
Als besagter Zaubermeister dann leiser wird und auch noch mal wieder ins Hochorkische wechelt beugt sich Mordred etwas in dessen Richtung, vertraulicher und senkt ebenfalls die Stimme ein wenig. [Ologhajian]"Verschwiegen kann ich sein, aber falls es Euch daran gelegen ist wenig Aufmerksamkeit zu erregen, das hier gerade mit dem plötzlichen Sprachwechsel, dem Tuscheln und dann noch mit anderen Leuten am Tisch ist alles andere als unauffällig." Erwidert er diesem ebenfalls auf Hochorkisch, durchaus fließender, ausdrucksstärker, wenn man das überhaupt vom Orkischen sagen kann gewählter, was jemanden der sich damit auskennt zeigt das er es sich mindestens zum Teil bei den höheren Kasten angeeignet hat und das ziemlich gut.
Durchaus ein wenig amüsiert, aber auch mit ein wenig Neugierde. Adlerding wechselt er dann auch wieder in die allgemeine Tischsprache zurück. "Bedauerlicherweise bin ich die nächste Zeit schon verplant und wie erwähnt reise ich gerade ohne mein mobiles Laboratorium. Das hätte zu lange gedauert. Falls es nicht eilt können wir uns später gerne unter weniger Augen unterhalten ob ich generell bereit dazu wäre." Bietet er an. Er sagt nicht zu, aber bereit es sich anzuhören wäre er. Um dann zu entscheiden ob er den Auftrag annehmen würde.

Benutzer/innen-Avatar
Jackob
Posts in diesem Topic: 50
Beiträge: 263
Registriert: 13.08.2018 23:35
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

[Ein Gasthaus an der Reichsstraße Richtung Al'Anfa] Die kochenden Zwillinge (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Jackob » 02.11.2018 22:16

ich werde euch kontaktieren stellt er in breitestem Brabaki fest... seine Augen blitzen vor Heiterkeit... vielleicht ist es doch der Wahnsinn, der aus ihm spricht...

Antworten