Hexenfest in Al´Anfa

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
DriveZ
Posts in diesem Topic: 125
Beiträge: 2557
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 20.07.2021 15:37

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru

Miru blickt zu Avessandra, dann zu Dolorita und zu Rahjades. Aus Neugierde heraus, aber auch nicht zuletzt aus der Sorge gleich hier alleine unter Fremden zu stehen, ringt er sich dann dazu durch Dolorita zu fragen. "Würdet ihr mir auch etwas beibringen?", fragt er sie leise.

-----------------------------
Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban

MIrhiban lächelt warm und streckt eine Hand aus, die kurz auf die Erlaubnis warte Nasul zu kraulen. "Ohhh da habt ihr beide ja schon eine ganze Menge erlebt.", meint sie fasziniert von all den Bildern. Ihre eigenen Gedanken ruhen nun wieder im hier und jetzt, sodass von ihren Erlebnissen nicht viel zu sehen ist. Dafür erblickt er ein Bild von sich, was mit Gefühlen von Faszination, Amüsement, freundschaftlicher Zuneigung aber auch im Hintergrund ein klein wenig Wehmut und Sorge hinterlegt ist.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 20.07.2021 17:30

Im Festkreis - Vertrautenknäul
Eslam, Mirhiban & Nasul

Kraulen lässt er sich natürlich gerne, wer nicht? Ja, mit Liebe kommt auch Sorge. Gibt Nasul zu, ist ja nicht so, dass er sich um seinen Hexer keine Sorgen macht, wenn der 'ständig' mit Dämonen tanzt. Der ist ein totaler Pechvogel, was das angeht. Immer mitten drin im Schlamassel... zum Glück findet er immer wieder Leute wie den da, Damit pikst er mit dem Zeigefinger Valpo sanft in die Katernase und meint eigentlich Eslam. die auf ihn aufpassen und wieder raus holen... Und bei Dir?

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 84
Beiträge: 6236
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 20.07.2021 17:50

Südlicher Nebengarten, Feuerschalenkreis
(Viderajida, Dominga, nahe einigen anderen Hexen)

Viderajida schaut erneut zögernd auf das Etui. "Ich verlasse mich ungern auf Artefakte..." Grübelnd schaut sie wieder auf. "Seit ich vor zwanzig Jahren in die Schwesternschaft aufgenommen wurde, werde ich von den Verräterinnen, die sich weiterhin Schwestern nennen, gejagt. Also nein, sicherlich würde ich nicht jeder Schwester vertrauen." Sie schaut sich um. "Wobei die Schwestern auf diesem Fest... anders sind. Ein gewisses Grundvertrauen scheint hier noch vorhanden zu sein. Beispielsweise sah ich, dass sich während meinem kleinen Test an dir einige Schwestern bereit für eine Auseinandersetzung machten - aber sie alle schritten nicht ein. Sie hätten mich angegriffen, wenn ich dich getötet hätte, aber dann wäre es natürlich zu spät für dich gewesen. Was bedeutet, dass sie mir, einer Fremden, genügend vertraut haben, um anzunehmen, dass ich den Festfrieden trotz meiner ausdrücklichen Drohungen nicht brechen werde."
Dann nickt sie leicht. "Ifriitim sind nicht Teil der Welt, deswegen können sie sich nicht einfügen." Sie schaut in die Ferne. "Unterwerfung, hmm. Einmal sah ich, wie ein Toröffner von seinem eigenen Ifriit verschlungen wurde. Seinen erstaunt-beleidigt-empörten Blick werde ich nie vergessen." Sie lächelt bitter. "Aber meistens fügen sie sich, ja. Weil sie wissen, dass ihr ihnen nützlich seid... denn wer, wenn nicht ihr, würde ihnen den Weg in unsere Welt bahnen?"
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 1519
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 20.07.2021 18:36

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Zulhamid, Sajida und Shiko


„Ich bin tatsächlich so jung, wie ich aussehe. Und wie Du weißt, wird das immer so bleiben. Aber Satuaria allein weiß, wie viele Jahre mir wirklich beschieden sind.“
Sajida wirkt plötzlich betrübt.
„Es ist schön sich sicher zu sein, von der Göttin geliebt zu werden. Aber ich kann mir noch gar nicht richtig vorstellen, wie das sein wird, möglicherweise Jahrhunderte zu erleben. Geliebte Menschen diese Welt verlassen zu sehen, während ich immer älter werde...“ ihre Stimme verliert sich. Sie blickt zur Seite, in die Ferne. Sie braucht ein paar Augenblicke bis sie Zulhamid wieder ansieht.

„Möglicherweise haben die anderen Gäste eine ähnliche Scheu wie Du, mich oder eine andere Eigeborene zu fragen, wenn ich mich hier so umsehe.“ Sie lässt den Blick umherschweifen.
Seine Bemerkung zu Dominga macht sie stutzig. „Weil Du gesagt hast, dass sie Deiner Ansicht nach erst für sich selbst das Gefühl haben muss, dass Büchermagie sich falsch anfühlt, um wirklich hier dazuzugehören?“

***

Ort: Im Festkreis
Anwesende: Rahjades, Avessandra (NSC), Katjenka (NSC), Eslam, Dolorita (NSC), Mirhiban, Miru


Avessandra nickt zufrieden. So eine Chance sollte sich niemand entgehen lassen.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 168
Beiträge: 14428
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Chephren » 20.07.2021 21:17

Südlicher Nebengarten, Feuerschalenkreis
(Viderajida, Dominga, nahe einigen anderen Hexen)

"Weshalb? Es gibt einige unfassbar nützliche... ich habe da so ein paar Sachen über die Jahre angesammelt..." Sie schaut zu den anderen Hexen und lächelt. "Es freut mich, dass einige sich für mich in einen Kampf gestürzt hätten." I
hre Geschichte über Dämonen lässt sie schmunzeln. "Nun... ich wäre auch empört... Ich meine wer lässt sich gerne fressen, egal von was....Aber nein, sie tun das nicht deswegen und um einen Dämon zu rufen... oder vielmehr die Macht dafür von jemandem zu bekommen, braucht nicht mehr als den Willen... Das ist die wahre Gefahr."
Sie macht dann aber eine wegwerfende Handbewegung. "Aber ich denke davon haben wir es genug gehabt. Vielleicht kannst du mich ja weiter lehren die Zauber mit der Welt im EInklang zu weben... und erzählst mir mehr über die Schönheit. Oder davon was du machst, wenn du nicht gerade um dein Leben kämpfst. Was ist die Seite Rajis, die du leben willst, wenn Maraskan befreit ist oder wenn... du hier bist und nicht um dein Leben fürchten musst?"
Sie beugt sich etwas vor... "Und ... möchtest du mich begleiten? Ich würde gerne ein paar Leuten die Zauberrezepte anbieten."

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban
Dolorita mustert die beiden kurz, was mit den beiden ungleichfarbigen Augen etwas verstörend ist, nickt dann. "Natürlich würde ich dich auch etwas lehren? Weshalb den nicht? Mein WIssen steht allen Kindern Satuarias offen..." sie nickt auch Rahjades zu, scheint die Entschuldigung anzunehmen. "Gibt es etwas, dass du, dass ihr lernen möchtest?" spricht sie beide an.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 20.07.2021 21:47

Am Rande des Feuerschalenkreises
Sajida, Shiko & Zulhamid

Während der Augenblicke, die Sajida in die Ferne blickt, tritt der Hexer seitlich an sie heran, legt eine Hand auf ihre Schulter und küsst sie sanft tröstend in den Nacken. "Vielleicht kannst Du für die da sein, die diese geliebten Menschen zurück lassen? Mit ihnen weinen und dabei helfen, dass es weiter geht? - Aber... was weiß da ein Mann schon." Sein Blick geht hinab zu dem Panther und er krault ihm sanft über den Kopf. "Du bist immer für sie da? Nicht wahr, Shiko? - Und was würdest Du von ihr lernen? Hat sie interessante Geheimnisse?" Zwar senkt er die Stimme etwas, aber ihm ist durchaus bewusst, dass Sajida ihn sehr gut hören kann.

Aber dann schaut auch er zu den Anderen, lächelt als er Djamilla im Gespräch mit der anderen Seherin sieht und auch sein Nasul scheint Freunde gefunden zu haben. "Ja, Sahiba Dominga wirkte nicht glücklich darüber. Da scheint sie wie die meisten Gildenmagierinnen zu sein: Sie wissen es besser."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 184
Beiträge: 37578
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.07.2021 09:43

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, Raike, nahe einigen anderen Hexen


Ja, exotisch, der Erzählung Djamillas und Raike hört er dann aber erst einmal lächelnd zu und genießt sein Bonbon, lacht zwsichendurch sogar leise auf. Natürlich haben auch Abenteuer und Affären ihren reiz, es gibt immer mehr als eine Wahrheit. Dementsprechend kann er auch gut nachvollziehen was Djamilla da erzählt. "Gefühle gehören zum Leben, alle davon." Stimmt er Djamilla dementsprechend auch zu, grinst bei einer Erinnerung sogar ein wenig. "Genau, exotisch." Nimmt er auch wieder auf nachdem das Bonbon seine Sprache nicht mehr verunstaltet. "Khurdagh ist Gravesh-Geweihter. Er kann ebenso leidenschaftlich und hitzig sein wie jemand von uns." Kurz streicht Mordred dabei mit den Fingerspitzen über den orkischen Schmuckreif, lächelt dabei.

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban


Eslam schweigt als nasul und Mirhiban ihre Gedanken austauschen, schon alleine aus Höflichkeit beiden gegenüber stört er sie nicht dabei und krault Ricapu weiter, hört dementsprechend auch mit einem Ohr dem anderen Gespräch zu das geführt wird und schaut zu Miru und Rahjades. "Vielleicht ist es auch einfach alles gerade etwas viel auf einmal? Nach dieser beeindruckenden Zeremonie und bei all der Aufmerksamkeit." Stärkt der blonde Winzer Rahjades und Miru ein wenig den Rücken von der Seitenlinie.

Benutzeravatar
Klevi Löwenhaupt
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 264
Registriert: 03.04.2021 07:47
Geschlecht:

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Klevi Löwenhaupt » 21.07.2021 11:38

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Raike nickt etwas wenn auch nicht ganz so begeistert. Mit Orks hatte sie keine guten Erfahrungen gemacht aber wenn sie sich liebten wieso nicht? Nun das ist interessant. Ich bin nicht so wirklich eine Freundin der Exotik ich mag es gerne halbwegs normal...

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 6175
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Madalena » 21.07.2021 15:54


Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, Raike, nahe einigen anderen Hexen


Djamilla hebt die Augenbrauen. "Gravesh? Bisher habe ich lediglich als Ork-Gottheit von ihm gehört?" Sie überlegt kurz, ob eine genauere Nachfrage unhöflich wäre. Überlässt es dem dann Halbelfen, ob er die Aussage präzisieren möchte.

"Ich weiß nicht. Viele Menschen tendieren dazu, das Fremde zu meiden. Aber das Herz hat seine eigenen Wege." Sie grinst leicht. Sie ist überrascht, hat aber damit kein generelles Problem. "Für mich ist auch ein Elf exotisch, da ich noch nie so weit im Norden war. Und doch - vielleicht gerade deshalb - hat Eure Herkunft Euren Zügen ihren eigenen Zauber eingehaucht." Dabei lächelt sie, aber ohne tiefere Hintergedanken - sie ist flirttechnisch genug ausgelastet heute, und weiß nicht mal ob Mordred überhaupt etwas mit Frauen anfangen kann. Einfach ein harmloses, ehrliches Kompliment.

Bei dem Gedanken an anderweitige Flirts lässt sie den Blick schweifen, und fängt Zulhamids Lächeln ein. Wenn sein Blick einen Augenblick verweilt kann er auch sehen dass sie es erwidert.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 16577
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.07.2021 19:52

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban


Rahjades überlegt hier eine Zeit, was sie gerne lernen möchte, doch so recht mag ihr gerade nichts einfallen. "Ich bin nicht sicher, was ich in Zukunft gebrauchen könnte. Hm, vielleicht noch etwas um mich gegen Menschen wehren zu können? Für den Hexengalle muss ich schon sehr nah an Angreifer heran." überlegt sie dann laut.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 184
Beiträge: 37578
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.07.2021 21:14

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


"Normal ist relativ, irgendwo ist jeder von uns exotisch und abseits des für anderen Gewohnten." Bemerkt Mordred lächelnd, dass Raike nicht ganz so begeistert wirkt stört ihn nicht falls man es ihr anmerken kann. Greifenfurt, ja, so macht eben jeder seine eigenen Erfahrungen. Aber das heißt ja nicht das man selber nicht miteinander auskommen können kann.
Bei Djamillas nachfrage kann er sich das grinsen auch nicht mehr wirklich verkneifen, nickt bekräftigend. Ja, eine orkische Gottheit. "Der orkische Schmiede- und Handwerksgott. Khurdagh ist meist recht umgänglich, die meisten Menschen würden ihn sogar als zivilisiert bezeichnen. Er hat unserem Sohn sogar einen kleinen Spielzeug-Arbach geschmiedet. Mit stumpfer Klinge und den Griff mit Leder umwickelt wo er beißen kann. Und wenn er glaubt ich und vor allem andere bekommen es nicht mit spielt er mit ihm und sie tun so als würden sie seine Stofftiere angreifen und bekämpfen." Mordred lacht bei dem Gedanken auf, hell und amüsiert. Doch, da ist Liebe. Zuneigung, für beide. Und ja, ihr Sohn. Nicht von wegen Orknachwuchs und keinen Vater, alles Kinder der Häuptlinge, Schamanen, hochstehender Krieger und so weiter falls man sich damit auskennt.

Dann breitet Mordred leicht die Arme aus, streckt sich etwas, deutet dann eine Verbeugung gen Djamilla an, nimmt das mit dem Elfen auch nicht krumm. "Vielen Dank, so wie Ihr als prächtige Blume Eurer Heimat selbst unter all den Schönheiten hier hervor stecht. Auch wenn Ihr leider recht habt, bei vielen stößt das Fremde, das Exotische oft nicht nur auf positive Reaktionen, einer der Gründe weshalb ich mit meiner Abstammung meist etwas dezenter umgehe. In der Fremde ist jeder von uns fremd oder exotisch, egal wie wir daheim wären. manchmal ist es auch ein Vorteil zwischen mehreren Stühlen zu sitzen, das änder den Blickwinkel auf das eine oder andere."



Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban


Der Blonde nickt ihr zu bei der Überlegung. "nach Außen für andere unauffällig, so das man je nachdem auch wilde Tiere abschrecken kann und Abstand suchen, oder auffälliger für andere und effektiver wenn man wirklich kämpfen muss?" Was ja beides nicht ganz unerhebliche Faktoren sind.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 168
Beiträge: 14428
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Chephren » 21.07.2021 21:32

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban
"Ich halte es ja damit, dass jeder vermiedene Kampf ein gewonnener ist..." meint sie und schaut nach der Verteidigung kurz zu dem Hünen. Sie mag große Männer... eigentlich. Bei ihm ist sie sich da noch unsicher. "Was schwebt dir denn für ein Kampf vor?" fragt sie noch ergänzend.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Klevi Löwenhaupt
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 264
Registriert: 03.04.2021 07:47
Geschlecht:

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Klevi Löwenhaupt » 21.07.2021 21:52

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djailla, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Das klingt als hätte er sehr viel Spaß. Ich hoffe mein Kind wird auch so viel Spaß haben wenn es mit Spielzeug spielen kann. Raike lächelt und streichelt Theodor den Kopf.
Wo wart ihr beiden denn schon überall?

DriveZ
Posts in diesem Topic: 125
Beiträge: 2557
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 21.07.2021 23:13

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru

Miru nickt langsam zu der Aussage Rahjades. "Ich glaube ich würde lieber heilen lernen. Also besser als bisher. Aber sich verteidigen ist sicher auch nicht verkehrt.", überlegt er dann ebenfalls.

Ricpaktu zieht sich nun, da die großen alle mit anderen Dingen beschäftigt sind in ihren Panzer zurück und lauscht den Unterhaltungen.
-----------------------------
Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban

Mirhiban wirft Eslam einen freundlichen Blick zu, als so auf ihn gezeigt wird. "Es ist gut einen verlässlichen Freund zu haben." - Bei Nasuls Beschreibung von Zulhamid muss sie dann wieder grinsen. "Ich bin eher wie er.
Ich finde Leute, denen ich dann helfen muss, auch wenn mir manchmal andere dabei helfen."

Ein kurzer Blick auf eine unheimliche Gestalt zuckt durch Mirhibans Gedanken sowie ein Gefühl von erdrückender Lethargie und Traurigkeit, die gegen Frohsinn und Heiterkeit kämpfen. Alle diese Gefühle scheinen jedoch nicht die von Mirhiban zu sein.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 168
Beiträge: 14428
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Chephren » 21.07.2021 23:19

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru

"Heilen... " sie schaut zu Avessandra... "Ich würde da entweder meine Schülerin vorschlagen, falls du das möchtest, noch mehr wenn es um Heilung ohne Magie geht oder gar Krankheiten. Oder Sajida... Aber wenn du noch nicht weit fortgeschritten bist... kann ich dir gerne auch etwas zeigen."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 22.07.2021 08:27

Im Festkreis
Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru, Rahjades, Tanilie & Nasul

Ohooo.... jammert Nasul zu Mirhibans Kommentar, wird aber schon Ricpaktu abgelenkt, wie sie im Inneren ihres Panzer verschwindet. Und weg, schon irgendwie praktisch... Aber dann solltest Du Dich von Zulhamid fernhalten! Ein kurzer Blick zu diesem. Du kennst ihn gar nicht. Auf den aufpassen macht nur Ärger, frag den da. Und Du kennst schon andere Leute... wie... Was auch immer er da gesehen hat. ...Djamilla. Die gerade Zulhamid zurück lächelt... Vielleicht sollte sie sie warnen? Oh, hat er das jetzt laut gedacht?

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 6175
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Madalena » 22.07.2021 08:41

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Raike, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Djamilla kennt sich nicht besonders gut mit Orks aus, aber dieser Khurdagh klingt anders als was sie gehört hat. Es ist auf jeden Fall schön, das Familienglück in Mordreds Gesicht zu sehen, also scheint da irgendwas zu passen.

Sie lächelt und nickt ihm leicht zu bei seinem Kompliment. "In der Fremde lernt man andere Eindrücke kennen, oft gänzlich verschiedene Sichtweisen. Manchmal muss man dafür gar nicht weit reisen. Nur wenige Meilen westlich von meiner Heimatstadt denken die Menschen bereits ganz anders. Manchmal kann das einem Lehren, die Heimat zu schätzen."

Auf Raikes Frage antwortet sie: "Die meiste Zeit bin ich in Palmyramis und Aranien gewesen. Doch ich war auch schon ein mal im Süden, wo meine Wege mich bis nach Altoum führten. Den Norden kenne ich dafür um so weniger. Und Ihr?"
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 1519
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 22.07.2021 11:46

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Zulhamid, Sajida und Shiko


„Ja, vielleicht kann ich das.“ antwortet die Hexe Zulhamid und wendet ihm ihr Gesicht mit einem kleinen Lächeln zu.
„Seltsam ist es dennoch. Ich hätte gerne eine ältere Eigeborene gefragt, wie das ist. Aber Dolorita und Raike sind scheinbar selbst noch nicht so alt. Diese nordische Hexe, die schon gegangen ist, war offenbar sehr alt ... oh, ich hoffe, ich werde nie so wie sie.“ Sie schüttelt den Kopf.

Sie blickt zu Shiko herab und krault ihn ebenfalls, wobei ihre Finger ab und zu die Zulhamids berühren. Die Panther blinzelt auf die Fragen hin den Hexer jeweils ein mal langsam an. Er kann merken, dass der Geist des stolzen Tieres den seinen berührt. Lässt er es zu, kann er kurz sehen, wie eine etwas jüngere Sajida überrascht auf ihn herabblickt - die Sicht des Panthers, als er der Hexe begegnet ist. Angst ... Angst und Trauer. Er fühlt sich allein. Hat Hunger und Durst. Dann ihre Wärme ... wärmer als ein normaler Mensch, als sie ihn berührt. Das könnte Zul auch in Zorgan schon aufgefallen sein, dass Sajida sich etwas wärmer anfühlt als andere. Ein Gefühl von Vertrautheit und tiefer Dankbarkeit, als sie ihn aufnimmt, auf ihren Arm. Die Großkatze war scheinbar noch ein Jungtier, als sie sich begegnet sind.
Dann ein Wechsel. Shikos Sicht auf einen dunkelhaarigen Mann in Rüstung, den Farben nach möglicherweise Al'Anfaner, der Sajida bedroht, während er sich schützend vor seine Hexe stellt und knurrt. Shikos Wut auf diesen Mann. Ja, er ist für sie da. Und sie für ihn. Nach Geheimnissen musst Du schon selbst fragen.

„Sie wissen es immer besser.“ meint die Hexe zu dem Kommentar zu Dominga. „Möglicherweise eine Berufskrankheit.“

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 142
Beiträge: 16577
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 22.07.2021 12:11

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru


Rahjades blickt kurz auch zu Eslam und dann wieder zu Dolorita. "Ich denke eher unauffällig. Aber natürlich einen Kampf ganz zu vermeiden ist wohl wirklich besser... Ich dachte daran wenn mich Menschen jagen, um mich zurück zu bringen. Womöglich reicht es auch schneller rennen zu können"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 22.07.2021 13:45

Am Rande des Feuerschalenkreises
Sajida, Shiko & Zulhamid

Das Lächeln Djamillas, diesen Augenblick nimmt er gerne auf. Es liegt ein Vertrauen darin, obwohl man sich eigentlich überhaupt nicht kennt. Zumindest Zulhamid kennt sie nicht, bei Seherinnen weiß man ja nie, ob diese schon irgendwelche Vorahnungen haben und vielleicht hat sie ihn deshalb so gezielt ausgesucht. Wer weiß. Der Moment hält auch nicht lange, denn seine Finger berühren Pantherfell und Sajida.

Dass Shiko ihn so vertraut in seinen Geist aufnimmt überrascht ihn im ersten Augenblick. Sonst geht diese Zauberei doch von den Hexen aus und nicht vom Vertrauten, aber der Tiergefährte einer Auserwählten ist sicher ebenso auserwählt. Und er bezweifelt, dass der Mann in Rüstung eine Chance gegen die beiden gehabt hat. Nasul ist schon auch für ihn da, aber die Fledermaus hat andere Methoden als Knurren und Zähne zeigen. In Aranien hat man mir beigebracht nicht plump nach den Geheimnissen einer Frau zu fragen. Man darf nur darauf hoffen und geduldig warten.

"In Aranien war ich einmal bei einer Älteren. Sie lebte sehr zurück gezogen auf einer Inseln in einem See mit ihrer Spinne. Das gute Tier war wohl genauso alt wie sie und hat anscheinend nicht aufgehört zu wachsen. Es war sicher so groß wie ein Wolf und hatte die ganze Inseln eingesponnen. Man mochte eh keine Besucher. Sie brauchte zumindest regelmäßig eine Pause von all den Sterblichen und ihren fixen Ideen. Sie nannte sie auch Kompost, man sorgt sich darum, dass später etwas sinnvolles darauf wächst." Aber so wirklich unglücklich wirkt er nicht, dass er jetzt nicht mehr dort ist.

Zur Berufskrankheit nickt er. "Ich versuche mein Leben lang die Göttin zu begreifen und denke nicht, dass ich es als Mann jemals ganz schaffe... aber sie..." Ein Seufzen. Über andere reden, wenn sie nicht da sind, ist auch nicht gut.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 184
Beiträge: 37578
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 22.07.2021 13:55

Im Festkreis
Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru, Rahjades, Tanilie & Nasul, Valpo


Als Nasul ihm gegen die Katernase stupst drückt Valpo ganz leicht zurück, entscheidet sich mal nicht seine kleinen aber äußerst gemeinen Reißzähne zu zeigen sondern gibt sogar ein leises Schnurren von sich. Der Stinker kann eben auch mal einen auf artig machen, auch wenn das wenig bringt sobald man ihn mal besser kennt.
Dann richtet sich der Blick der Kateraugen auf die Umgebung, oder eher auf eine Greifkatze die etwas abseits auf einer Erhöhung hockt und die Fledermaus wie eine Mischung aus Falke und Katze fixiert. Was dann auch mal ein deutlich warnendes fauchen in deren Richtung zur Folge hat. Und gaaaanz beiläufig positioniert sich der schwarze Aveskater anders. zwar streicht er auch mal an Mirhibans Beeinen entlang aber dann ist er so positioniert dass recht deutlich sein dürfte, dass da jemand wenn er Nasul heran will eben doch auch an Valpo vorbei muss. Nicht das Valpo die Fledermaus nicht gerne mal ärgert oder neckt, aber es gibt Grenzen.

Bei dem fauchen schaut auch mal besagter "Dicker", der blonde Eslam, lächelt als er Mirhibans Blick bemerkt und nach einem kurzen Blick, einem nicken gen Nasul, widmet er sich wieder den anderen Gesprächen und lässt das Zwiegespräch ungestört weiter laufen.


Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru


nach einem Blick gen Schildkröte, Kater, Fledermaus und den anderen hört der Blonde doloritasa zu, nickt zustimmend, betrachtet Rahjades und Miru ein wenig nachdenklich und streckt sich leicht. Fast schon ein wenig katerhaft, wenn auch unbewusst. "Ein wenig Heilung ist nicht verkehrt, schon ein paar Grundlagen können wahre Lebensretter sein." Stimmt er zu, sowohl Miru als auch Dolorita, greift sich bei Rahjades Überlegungen eins der frischen Weingläser die irgendwann zwischendurch gebracht wurden und umspielt den geschliffenen Kristall mit den Kanten seiner Fingernägel, betrachtet Rahjades einen Moment länger ehe er einen kleinen Schluck Wein genießt. "Die ehrenwerte Erwählte hat schon recht, man muss nicht jeden Kampf kämpfen. manchmal ist es klüger nicht zu kämpfen, oder zumindest nicht körperlich. Jeder ernsthafte Kampf kann tödlich enden, der Konsequenz muss man sich bewusst sein."
Wobei er dann auch wieder kurz zu Dolorita schaut, ehe er sich wieder an Rahjades und Miru wendet. "Ein einfacher Blitz kann viel bewirken, Zeit verschaffen um abzuhauen oder den Überraschungsvorteil im Kampf. Fällt erst einmal nur dem auf der ihn abbekommt. Schnell gewirkt, in der Rückhand als Notfall oder für den Überraschungsangriff vielseitig verwendbar. Der Radau ist da viel auffälliger, dafür kann man während der Zauber eigenständig angreift parallel dazu ebenfalls angreifen so dass der Gegner doppelt beharkt wird. Der Nachteil ist eben, es fällt auf. Aber so richtig." Kurz überlegt er, aber es bringt auch nichts jetzt alles mögliche aufzuzählen, lieber erst einmal diese beiden Optionen. "Schneller und länger rennen zu können als die Verfolger kann auch auffallen. Die Elfen haben da einen Fluchtzauber, der sich auch wunderbar ebenso offensiv wie defensiv verwenden lässt. Dann bist du für kurze zeit doppelt so schnell, fällt eben auch ziemlich auf. Dann gibt es noch einen Ausdauerzauber mit dem du stundenlang rennen kannst ohne zu erschöpfen, wenn du ihn gut genug beherrscht. Nur so schnell wie du bist aber wo andere außer Atem kommen rennst du einfach weiter. Ein paar Erschöpfungspastillen können aber auch schon ganz ohne Magie einen großen Vorteil bringen im Notfall, fremde Zauber zu lernen ist nicht immer ganz einfach."


Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Raike, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


"Hat er, und ich bin sicher das wird dein Kind ebenfalls. Eigentlich war es ja nicht geplant, wir haben beide unsere Verpflichtungen, unser Leben........wir haben über das Thema auch schon hin und wieder gestritten früher. Eigentlich wollte ich keine Kinder, und vor allem auch nicht so früh. Khurdagh hätte gerne noch mehr denke ich, aber das würde er nie freiwillig zugeben. Als ich unseren Arthur gefunden habe hab ich ja schon erst überlegt wo ich ihn gut abgeben könnte, aber ich hab es dann doch nicht übers Herz gebracht ihn einfach irgendwo abzugeben wo man sich um Waisen kümmert. Deswegen hab ich ihn mit nach Hause genommen und seitdem....." Kurz wirkt er fast etwas verlegen, als er das alles verrät. Aber dafür auch umso glücklicher. Nachhinein war es die richtige Entscheidung, da ist er sich sicher.

Djamillas Einschätzung lässt Mordred zustimmend nicken. "Das stimmt natürlich, unsere Fluggeräte sind ein wahrer Segen Satuarias, diese Freiheit und Lehre können nicht viele andere so erleben wie wir."
Bei Raikes Frage lässt er Djamilla den Vortritt, schaut dann interessiert was die junge Greifenfurterin darauf antworten wird. "Ich bin schon an ziemlich vielen Orten gewesen. Bevor ich sesshaft wurde bin ich sehr viel gereist und geflogen, oder bin mit Kastenwagen und fahrbarem Labor auf den großen Straßen unterwegs gewesen. Viele große Städte hab ich auch schon angeflogen, seid ich sesshaft geworden bin und vor allem seid wir Arthur haben mach ich deutlich weniger Reisen. meist nur noch geschäftlich oder um bekannte zu besuchen. Von Al´Anfa bis Olport, freies Maraskan bis Horasreich, Bornland bis Thorwal. Ich war auch schon in den Orkländern oder der Khom, habe beinahe jede große Stadt der Tulamydenlande besucht, Aranien kenne ich ebenfalls. Gareth, in Angbar habe ich die Nacht mit Zwergen gezecht, in Thorwal einige Thorwaler unter den Tisch getrunken, Punin und Fasar sind beeindruckende Städte. Das heißt nicht das ich jede Straße kenne, oder jeden kleinen Ort, aber Reisen bedeutet Freiheit und als ich noch frei und ungebunden war habe ich Satuarias Geschenk noch viel ausgiebiger genutzt als viele andere von uns." Kurz ist da etwas Wehmut. Ja, das Herz will was das Herz will. Familie, Heimat, eigene Geschäfte, Betriebe, ein Sohn, all das bedeutet auch umgekehrt dass die Reisezeit von früher eben heutzutage nicht mehr so einfach oder ausgiebig möglich ist wie früher. "Alles hat Vor- und Nachteile. Wenn mich dann doch wieder die Reiselust packt bin ich meist geschäftlich unterwegs, oder flieg nicht weiter weg als ein oder zwei Tage. Anders herum, wenn ich länger fort bin merke ich auch wie sehr ich die beiden vermisse, meine Heimat."

Wobei ein oder zwei Tage per Fluggerät ja einen vollkommen anderen Spielraum ermöglichen was die Umgebung angeht als es für viele andere möglich wäre.

Benutzeravatar
Klevi Löwenhaupt
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 264
Registriert: 03.04.2021 07:47
Geschlecht:

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Klevi Löwenhaupt » 22.07.2021 15:59

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Raike lauscht allem was erzählt wird mit großer Aufmerksamkeit und lächelt seelig vor sich hin als gäbe es keine Probleme oder so.
Wow. Ihr seid ja beide schon sehr viel gereist. Ich kenne die Orte wo ich war nur durch Beschreibungen. Greifenfurt war ich schon, Gareth, viele kleinere Orte und im Horasreich war ich auch schon. Und halt jetzt die Strecke Richtung Al´Anfa. Und bald kann ich die Orte auch mit eigenen Augen wirklich sehen... Darauf freue ich mich schon. Ich kann alles neu entdecken. Ihre Stimme ist leicht sehnsüchtig und sie lächelt etwas breiter in der Voraussicht auf die Möglichkeit bald wieder richtig sehen zu können.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 168
Beiträge: 14428
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Chephren » 22.07.2021 17:06

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru
"Auch die harmlose Gestalt, ein wenig einfaches Schlafgift oder ein Plumbumbarum...." sie zuckt mit den Schultern. "Das reicht alles um einen Kampf zu beenden und zu vermeiden. Oder für sich zu entscheiden. Und man muss dafür weder stark noch besonders gewandt sein, ein wenig Übung.... Aber tatsächlich ist der Blitz... der vielseitigste Zauber davon." Dann schaut sie zu Miru. "Was möchtest du denn an Heilzaubern lernen oder vertiefen? Nur nicht so schüchtern..."
Fear cuts deeper than swords.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 125
Beiträge: 2557
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 22.07.2021 18:37

Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru

Miru lauscht den ganzen Überlegungen und Erklärungen aufmerksam, auch wenn er nicht sicher ist alle Ratschläge zu behalten.
Als er dann aufgefordert wird nicht so schüchtern zu sein, schrumpft er wieder in sich zusammen.
"Ich kann Leute gut mit Spucke heilen und Tiere, die kann ich auch ganz gut heilen.", meint er dann nachdenklich.
-----------------------------
Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Miru, Eslam, Dolorita, Mirhiban

Mirhiban lacht auf als Nasul so über seinen Hexer spricht, zieht aber dann eine Augenbraue hoch. "Warnen? Weshalb?", fragt sie instinktiv erstaunt nach.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 22.07.2021 20:33

Im Festkreis
Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru, Rahjades, Tanilie & Nasul

Na, weil... weil er diese Neigung hat zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Eben noch im Hammam - ZACK! - Prügelei... Der rechte Flügel saust vorbei, als ob er damit seinem gegenüber einen Nasenstüber verpassen wollen würde. ...und Djamilla, ja klar, hübscher Knackarsch, nehme ich mit nach Hause. Aber sie hat keine Ahnung, was dem alles dummerweise passiert. Wenn Du eine Person bist, die vielen Leuten helfen muss, dann ist Zulhamid die Person, die ständig Hilfe braucht...

Aus dem Augenwinkel beobachtet er wie Valpo sich mal zwischen ihn und dieser Greifkatze positioniert. Ja, die war Pech für ihn. Das färbt hoffentlich nicht ab, wenn Vertraute und Hexen sich annähern. Das geht bestimmt nur in einer Richtung. Zulhamid mag mehr Obst, während er immer noch kein Lamm isst...

Die Greifkatze hingegen beobachtet sehr perplex dieses unnatürliche Treiben von Tieren und fixiert dann auch Valpo. Es ist ein Weibchen. Das erkennt Valpo daran wieder Katzenschwanz zuckt, als ihre Augen sich treffen.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 116
Beiträge: 1519
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 22.07.2021 22:19

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Zulhamid, Sajida und Shiko


Sajida betrachtet Shiko einen Moment lang, als Zulhamid die wolfsgroße Spinne erwähnt.
„Ich hoffe, Du bist ausgewachsen.“ meint sie skeptisch zu ihrem Vertrauten der zur Antwort einen kehligen Laut von sich gibt. Aber wohl nur Sajida weiß, was das zu bedeuten hat. Sie schmunzelt.
„Viele Menschen werden im Alter verschroben. Langlebige Hexen anscheinend ganz besonders. Merkwürdige Aussicht.“ Sie seufzt.

Aika, die Vertraute Kariannas löst sich aus dem Tierkreis um die beiden Junghexen, den nun ganz langsam, nach und nach auch andere Vertraute verlassen.
Sie stolziert zu Zulhamid, Sajida und Shiko herüber, während Hexer und Hexe sich unterhalten, und streicht einmal allen um die Beine.
„Darf ich Dir Aika vorstellen? Sie ist die Vertraute meiner Mutter.“ Zur Bestätigung ertönt ein sanftes warmes „Miau“.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 6175
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Madalena » 23.07.2021 12:30


Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Raike, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Einen Moment lang schaut Djamilla noch dem Anchopali nach und sinniert, ehe sie sich wieder den beiden zuwendet.

Nickend stimmt sie Raike zu: "Ihr seid tatsächlich viel herum gekommen... Erinnert Ihr Euch noch an Eure jeweils ersten Hexenfeste?" schaut Djamilla zu den Neulingen hinüber. "Es fühlt sich so lange her an, diese Nacht an dem Bergsee im Raschtulswall. Es war ja auch ein halbes Leben, und seither hat sich so viel verändert... und selbst das, was ich damals schon gesehen hatte, war in der Rückschau anders als ich es damals bewertet habe." hängt sie etwas nostalgisch in Gedanken.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 184
Beiträge: 37578
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 23.07.2021 16:07

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


"Das ist aber auch schon einiges." Meint Mordred zu Raikes bisherigen Reisen, aber auch Djamilla. "Alleine hier zu sein ist mehr als die meisten je erleben werden." Bei Raikes sehnsüchtiger Stimme, die zumindest ein wenig so wirkt schleicht sich auch wieder ein etwas wärmeres Lächeln auf Mordreds Züge. "Ja, etwas mit völlig anderen Augen neu erleben zu dürfen kann etwas besonderes sein. Und in deinem Fall ist es ja nicht nur sprichwörtlich so, ich hoffe du wirst viel Freude daran haben. Völlig neue Abenteuer im Bekannten."

Als Djamilla dann fragt und erzählt nickt Mordred leicht, hört dann interessiert zu. "Das erste mal ist immer etwas ganz besonderes. Ein gewaltiges Fest. Viel chaotischer als hier, weniger regeln, aber ungefähr genau so groß. Eine große Feier bei der wir uns dann später zurückgezogen haben und vorher noch mit vielen anderen gefeiert haben. Viel mehr Musik, Tanzen, Lachen, wild durcheinander und ohne wirkliche Programmpunkte so wie hier. Scharlatane und Zaubertänzer, Quacksalber und Alchemisten die gezeigt haben was sie können. Völlig durcheinander, manchmal auch mehrere gleichzeitig. Einfach nur eine Nacht alles ausleben was raus muss, das Leben feiern. Damals hat vieles noch ganz anders ausgesehen, anders gewirkt. Ich war ein völlig anderer Mensch.....Na ja, ihr versteht ja was ich meine. Alles verändert sich, wir auch. Ja, ein wenig nostalgische Gefühle sind jetzt nichts wofür man sich schämen muss. Gerade hier für kein einziges Gefühl.


Im Festkreis
Rahjades, Avessandra, Katjenka, Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru


Doloritas Aufzählung stimmt der blonde mit einem bedächtigen Nicken zu. "Auch sehr gut wenn man mal unbemerkt weg will, oder wo hinein. Wenn der Fokus mehr auf der Flucht, Abstand und Ausweichen liegt wäre gar nicht erst gefunden oder entdeckt werden eine gute Ergänzung. Harmlose Gestalt hat mir auch schon das ein oder andere mal die Haut gerettet. Auch wenn ich die etwas......direkteren Methoden bevorzuge." Wobei er dafür auch die passende Statur hat, zumindest von der Optik her hätte er auch gut bei den Gladiatorendarbietungen dabei gewesen sein können.


Im Festkreis
Eslam, Dolorita, Mirhiban, Miru, Rahjades, Tanilie & Nasul


Falls Nasul anfangen würde Lamm zu fressen, das wäre wohl etwas um zumindest Valpo trotz allem einmal aus dem Konzept zu bringen. Fleischfresser sind Fleischfresser, Pflanzenfresser Pflanzenfresser. manche ein wenig von beidem, so wie die meisten Zweibeiner, aber Nasul ist ja doch mehr ein Leckermaul was das ganze süße Obstzeug angeht. Dann lieber ein schönes, saftiges Eichhörnchen, oder auch mal eine fette Maus! Also.......nicht Nasul.
das heißt aber auch nicht dass andere sich an Nasul vergreifen dürfen. Wenn dann darf Valpo ihn ärgern, necken, etwas trietzen, aber er muss dann ja auch mit den Konsequenzen leben wenn Nasul es ihm dann irgendwie heimzahlt. Aber Nasul als beute von anderen, da versteht valpo keinen Spaß. Dementsprechend betrachtet er die Greifkatze etwas argwöhnischer. Ein Weibchen! Aber erst einmal muss sie an ihm vorbei wenn sie sich auf Nasul stürzen will. Dennoch streckt der schwarze, große Aveskater sich auch etwas, dehnt sich, putzt sich dann etwas und sendet Signale, schaut wie die Katze darauf reagiert. Flügel und Schnabel aber doch Katze, ist mal was anderes. Wieso nicht? man kann ja sowohl ein Auge drauf haben dass sie Nasul nicht als Nachtimbiss verputzt und zugleich mal was abklopfen. Aber da er ja schon sehr ausgiebig verschwunden war, mit dieser anderen phantastischen Al´Anfanerin, lässt er sich auch nicht zu sehr ablenken.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 164
Beiträge: 6441
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von hexe » 23.07.2021 17:09

Am Rande des Feuerschalenkreises
Sajida, Shiko & Zulhamid

"Dann werde doch erst einmal normal verschroben und wir reden in 40 Jahren nochmal darüber?" Zulhamid grinst schief, wobei - wenn er den Gedankengang weiterspinnt - es vielleicht doch besser ist der Erwählten mit 30 statt 70 Jahren in Erinnerung zu bleiben. Aber wahrscheinlich hilft es auch nach Jahrhunderten den Humor nicht zu verlieren. "Na, ich denke Shiko hat sich im Gegensatz zu dieser Spinne noch gar nicht gehäutet und hat auch nicht vor damit anzufangen."

Natürlich schaut man auch nach Aika, geht selbstverständlich in die Hocke, um sie ordentlich begrüßen zu können, wie es unter Katzen üblich ist. Auch wenn der Aranier selbst kein Nachtschöner ist, scheint er die Gepflogenheiten der Katzen und Kater zu kennen. "Wir hatten in der Tat vorhin kurz bereits das Vergnügen. Aber sie zog dann die Nähe eines anderen Herrn vor. Wobei ich hoffe, Herr Valpo hat sich ordentlich aufgeführt? Er kann wie sein Hexer manchmal etwas einnehmend sein und dann muss man ihm auf die Finger klopfen." Wobei das 'Manchmal' eine Untertreibung ist und das Finger klopfen auch nach hinten losgehen kann.

"Und... uhm, da ich mich mit den Gepflogenheiten hier nicht auskenne. Erwartet man in Zukunft etwas von mir? So als Mirus Pate?"

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 16129
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Hexenfest in Al´Anfa

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 23.07.2021 19:18

Ort: Am Rande des Feuerschalenkreises
Anwesende: Djamilla, Raike, Mordred, nahe einigen anderen Hexen


Aus den Schatten in der Nähe der kleinen Gruppe tritt eine weitere Gestalt näher. Wenn ihr den Blick in seine Richtung wendet, erkennt ihr Bertram, auch Shaôa oder Sonnenrabe genannt. Er hatte sich in den letzten Stunden etwas rar gemacht. Man konnte den Halbelfen, dessen elfische Züge noch ausgeprägter waren als Mordreds, mal hier erblicken und mal dort aber nie für länger. Jetzt allerdings hatte er beschlossen, bei dieser Runde zu verweilen. "Ich hoffe ich störe nicht. Und ich hoffe ihr verzeiht. Ich habe schon etwas länger in eurer Nähe verweilt und Teile eures Gesprächs mitbekommen. Vor allem Mordred hat so sehr von seiner Familie geschwärmt, dass es mir ganz warm ums Herz geworden ist. Ich kenne die Verbundenheit unter Menschen und die Verbundenheit unter Elfen und weiß, dass sie stets wertvoll ist. Als sogenannter Meister der Verständigungsmagie habe ich Möglichkeiten, die ich euch gerne zur Verfügung stellen würde."

Antworten