[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 10.01.2021 17:14

"faszinierend." Wiederholt Answin auf die Frage. "Mehrere Schuss auf einmal zudem ziemlich praktisch, aber ich schätze für mich wär das dann doch zu kleinteilig. Ich mach da eher was kaputt wenn ich versuche daran zu arbeiten." Urteilt er für sich, schaut dann zu dem Hund der hier herum schleicht.
Dann schaut er sich kurz um, als auch er merkt wie still es geworden ist. Und wirkt dann fast etwas verlegen und etwas Röte schleicht sich auf seine Wangen.

Dann sieht er aber, dass der Hund kein Wasser stehen hat und blickt sich noch einmal um, als er dann Krug und Schüssel entdeckt steht er auf um beides zu holen. "Darf ich?" Erkundigt er sich bei Madaliea, deutet gen Kamin. oder eher Hund. Falls sie nicht widerspricht begibt sich Answin zu dem Hund, hockt sich hin um ihn die Schüssel hinzustellen. Die er dann mit etwas von dem frischen, klaren Wasser füllt.

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 14131
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 11.01.2021 08:47

Madalea fühlt sich von der Frage nach der Waffe nicht wirklich angesprochen. Sie plapperte gerne, aber dass jemand etwas auf ihre Meinung gab in einem Bereich, von dem sie weitgehend keine Ahnung hatte, das kam für gewöhnlich nicht vor. Außer wenn jemand ihr aus Höflichkeit das Gefühl geben wollte, es wäre anders. Oder aus Zuneigung. Ihre Hand zuckt etwas um das Glas.

Doch Answins Frage reißt sie wieder aus den Gedanken. Und das irritierte Gesicht wird sie wohl heute nicht mehr los.
"Äh ... klar? Ich hab mit dem Hund nicht mehr zu schaffen, als Ihr ..." bestätigt sie dem jungen Adelsmann. Und schaut ihm dann zu, wie er dem Hund Wasser hinstellt.

Das zottige Tier hebt den Kopf und schaut Answin neugierig zu, was der tut. Irgendwann scheint im Verstand des Hundes anzukommen, was da passiert. Daraufhin rappelt das Tier sich erneut auf und bedient sich an der Schüssel. Das Schlappen der Zunge ist dabei nicht gerade dezent. Als es zwischendurch den Kopf hebt, um das Wasser von der Schnauze zu lecken, könnte man meinen es sieht dankbar zu Answin.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6668
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Loirana » 11.01.2021 11:23

Tulachim grinst auf Answins Antwort auf seine Frage hin und erhebt das Glas mit dem Likörwein zum Wohl, bevor er einen kräftigen Schluck nimmt. "Ihr zumindest wirkt mir nicht wie ein Unglücksrabe", sagt er und lächelt leicht. Dann zuckt er leicht bei seinen eigenen Worten und sein Lächeln erstirbt, als seine Gedanken einem dunkleren Pfad folgen, als die aktuelle Unterhaltung es eigentlich gebieten würde. Scheinbar in Gedanken konzentriert er sich erst einmal auf seinen Wein, und reagiert nicht einmal auf das Herumgeschieße der Zwerge...

Als Answin sich um den Hund kümmert, trinkt Tulachim den Rest aus dem Weinglas in einem Zug, und füllt sich dann nach. "Zehn Dukaten, dass das kein Hund ist", brummt er in Madaleas und Answins Richtung, und nimmt noch einen Schluck.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.01.2021 13:48

Tulachims grinsen davor war ansteckend, er hatte sein eigenes Glas gehoben, ihm leicht zugeprostet und ebenfalls einen Schluck getrunken. "Gerade mehr Glücksrabe, auch wenn es sich sonst die Waage hält." Meint er, als Tulachims Lächeln dann so plötzlich erstirbt.
Gut, die Schusswaffensachen lenken ihn ab, aber zwischendurch hat er sich auch wieder Tulachim zugewendet.

Answin schaut von Madalea zum Hund, dann wieder zurück und nickt dann leicht. "Entschuldigt, ich habe irgendwie angenommen das er zu Euch gehört." Und in der tat kniet er sich dann zu dem Tier, stellt die Schale hin und füllt sie mit dem Wasser. Das der Hund das dann auch direkt annimmt entlockt dem blonden Adeligen ein Lächeln. Er bleibt noch kurz da hocken und gießt nachdem der erste große Durst gestillt ist noch etwas nach. Und als das Tier ihn dann anblickt greift er mit der freien Hand nach dessen Seite und streichelt ihn etwas. So dass der Hund sehen konnte das die Hand leer ist, woher sie kam.
"Wenn er ein Hund ist, schuldet Ihr mir zehn Dukaten. " Schaut Answin dann lächelnd zu Tulachim. "Oder einen entsprechenden Gegenwert. Ein Lächeln etwa, Ihr solltet nicht ganz so bedrückt wirken."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4745
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Madalena » 11.01.2021 15:18

Dwartoscha würde die Waffe gerade lieber gar nicht mehr kommentieren. Aber Balroggasch nun eine Antwort schuldig zu bleiben wäre auch etwas unhöflich, und sie wollte den zweiten Fehltritt in Folge vermeiden. Das hast du nun davon, also löffle den Eintopf auch aus. Er scheint sehr stolz darauf - und das zurecht. "Ich habe von solchen Waffen gehört, von unseren Verwandten im Horasiat. Aber noch keine in echt gesehen. Wirklich beeindruckend - oder Ihr und Euer Bruder habt etwas sehr beeindruckendes daraus gemacht. Birgt die Waffe auch ein alchimistisches Geheimnis, oder seid Ihr ein Zwerg mit vielen Talenten?"

In die weitere Unterhaltung mischt sie sich gerade nicht ein. Die unnatürliche Ankunft an diesem Ort scheint gerade eh kein Thema zu sein, und von Hunden weiß sie nicht viel. Dass Answin ein Lächeln zehn Goldstücke wert wirkt zwar ein wenig, als würde er Angroschs Schätzen nur wenig Achtung entgegen bringen. Andererseits findet sie es auch irgendwie sympathisch, so dass sie es nicht weiter kommentiert.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6668
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Loirana » 11.01.2021 20:52

Tulachim runzelt die Stirn, betrachtet sein Weinglas. Wirke ich bedrückt? Ist es schon so weit gekommen, dass die Maske gefallen ist? "Sahib Answin, ich versichere euch, dass meine Bedrücktheit ihre Gründe hat, deren Erleichterung mit Gold nicht aufzuwiegen wären. Manchen Schmerz kann nur die... Zeit heilen", sagt er, wobei er das Wort Zeit merkwürdig betont. "Likorwein im Überfluss tut auch sein Werk", sagt er, trinkt den Rest seines Weines in einigen kräftigen Schlucken, stellt das Glas ab und erhebt sich. Der Tulamide blinzelt einige Male und geht dann einen Schritt auf den Hund zu.

"Bannbaladin, Sahib. Wenn dies deine Domäne ist, dann beende augenblicklich diese Scharade!", sagt der Magier mit kräftig betonten Worten. Er hält seinen Stab in der linken Hand und geht einen weiteren Schritt auf den Hund zu. "Nenne mir deinen Namen, und lasse uns frei, oder spüre meinen Zorn!"

Der Hund unterbricht sein Fressen und schaut irritiert zu Tulachim auf.

"Seht ihr? Er richtet seine Aufmerksamkeit auf mich, also ist er ein Zauberwesen und der wahre Herrscher über diesen Ort!", ruft er triumphierend.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.01.2021 21:23

Answin betrachtet Tulachim bei dieser Aussage etwas länger, schon beinahe etwas mitfühlend, während er den Hund streichelt. "Zu viel Likörwein betäubt nur den Schmerz, aber danach kommt er wieder. ich für meinen Teil freu mich über Eure Gesellschaft, das ist doch schon etwas.""
Bei dem Schauspiel dass sich dann vollzieht schaut nicht nur der Hund etwas irritiert, aber vor allem lacht der blonde Adelige dann hell und erheitert auf. Kein beißender Spott, kein Auslachen, einfach die Situation an sich ist gerade einfach so komisch das er offen auflachen muss. "Oder er wundert sich einfach, warum dieser Zweibeiner so merkwürdig mit ihm spricht."

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6668
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.01.2021 18:44

"Und selbst wenn der Wein nur betäubt, oh Answin Haar-wie-das-gold-der-Felder, so überlebt man einen weiteren Tag. Einen nach dem Nächsten", sagt Tulachim ernst, den Blick nicht vom Hund nehmend.

Er schaut zwischen dem mutmaßlichen Hund und Answin hin und her. "Ein Hund. Oder ein abgekartetes Spiel. Sprich, magischer Hüter über diesen Ort, wofür brauchst du mein Gold!" sagt er, lässt dann jedoch mit einem schiefen Lächeln den Stab sinken, als Answin in Gelächter ausbricht.

"Das ist die mieseste, am stümperhaftesten geplante magische Falle, die ich je sah, wenn es eine ist. Oder jemand hat wirklich einen Ort jenseits von Raum und Zeit geschaffen, um uns Speis und Trunk zu servieren. Sehr perfide", murmelt er. Der Hund hat indes das Fressen fortgesetzt.

Tulachim greift erneut zur Flasche. "In dem Fall auf die Gesellschaft, derer wir uns erfreuen", sagt er während er sich einschenkt.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 14131
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 12.01.2021 19:08

Madalea hat aufmerksam beobachtet, was da bei dem Hund passiert. Insbesondere was Tulachim da tut. Sie beginnt herzlich über seine Darbietung zu lachen.
"Vielleicht ist das Wesen jetzt auch fürchterlich eingeschüchtert von Eurem Auftreten", mutmaßt sie scherzhaft.

Sie schmunzelt, als Answin meint, dass ihm ein Lächeln 10 Goldstücke wert wäre. Hatte sie es sich doch gedacht. Sollten die beiden Zwerge und die beiden Menschen nun auch noch beginnen zu tändeln, hatte sie wirklich ihre persönliche Hölle gefunden. Ein eher gezwungenes Lächeln zieht sich über ihre Lippen, bevor sie es in Wein ertränkt.
Hm ... dieser Magier wirkt bedrückt. Liebeskummer scheint's aber nicht zu sein, dafür wirkt er viel zu nahbar.
"Hm ... könnt Ihr das nicht einfach magisch heraus analysieren, was das hier ist, Herr Magus?" fragt sie Tulachim und schaut neugierig.
Sie selbst hatte ja mal überhaupt keine Ahnung, aber ihre zwei besten Freunde waren Magier und die redeten immer vom Analysieren, wenn sie was nicht verstanden.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 1551
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 12.01.2021 19:20

Balroggasch beobachtet die versuche dem Tier etwas zu entlocken mit mildem Interesse.
"Für die großen Torsionsbündel braucht man einen geschickten Alchemisten. Normale Seile oder Drähte würden kaum standhalten.
Aber darf ich fragen womit ihr euren Lebensunterhalt verdient Dwartoscha?"
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.01.2021 22:52

"Das wäre auch möglich." Stimmt Answin Madaleas Überlegung lachend bei, krault den Hund noch einmal und lässt ihn dann in Ruhe essen und trinken. Also wieder hoch, zurück zu ihren Tischen.
Als Madalea den Magier dann das fragt schaut Answin auch interessiert was dieser antorten wird, setzt sich wieder um sich weiter um sein Brot zu kümmern. Und nachdem er den Trunk der Zwergin getrunken hat öffnet er nun auch den goldenen Honigwein um sich davon einzugießen. "Möchte sonst noch jemand?" Wenn er eh schon dabei ist.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4745
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Madalena » 13.01.2021 09:56

"Nichts gegen einen guten Schluck. Aber ich glaube, die Zeit heilt nicht alle Wunden. Was wir tun können, ist jene in unseren Herzen und unseren Geschichten zu bewahren, die unter uns weilten. Unseren Göttern zu danken für das was wir hatten. Auf jene, und auf jene deren Gesellschaft wir uns erfreuen." erwidert sie Tulachims Trinkspruch, und hebt den Krug, in dem noch ein Schluck Bier übrig ist. Auf die, die wir verloren haben.

Die Szenerie mit dem Hund irritiert sie. Zeit, das Gespräch wieder zumindest in ansatzweise bodenständige Bahnen zu lenken: "Glaubt Ihr, jemand hat uns gezielt hierher gebracht? - Oh, gerne doch wenn Ihr die Güte habt!" richtet sie die letzten Worte mit einem freundlichen Lächeln an Answin.

"Ich verstehe. Je mehr Spannkraft und Rückstellkraft, desto größer das Loch. Das verdrillte Bündel ist der wichtigste Teil der Waffe, richtig?

Meine Sippe geht dem Handwerk der Baukunst nach. Ich für meinen Teil habe mich auf die hohe Kunst der Bergleute spezialisiert. Allerdings ziehe ich seit einiger Zeit durch die Lande, auf der Suche nach Abenteuern. Und während ich die Abenteuer suche, finden sie mich, wie es aussieht. Zuletzt wollten wir eine Stadt finden, die sich angeblich im Ehernen Schwert befindet. Es kam dann allerdings etwas anders..."
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.01.2021 12:01

Also gießt Answin mindestens Dwartoscha von dem wirklich ausgezeichneten Honigwein ein, hört dabei auch interessiert zu was diese und die anderen erzählen.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 1551
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 13.01.2021 12:37

"Schon aber die anderen Teile müssen der Kraft der Torsionsbündel ebenfalls standhalten und die Kugel trotzdem präzise ins ZIel leiten. Ohne den Rest wären die Bündel also ebenfalls nutzlos.", erklärt er aber man sieht, dass er sich über Dwartoschas Einschätzung freut.

"Mit der Baukunst habe ich mich auch eine Weile beschäftigt. Wir waren eingeschneit und der Wirt hat uns einiges erlassen dafür sein Wirtshaus ein wenig zu verschönern. Es hat allerdings etwas länger gedauert als angedacht.", bei der Erinnerung muss er grinsen.
"Aber in Zukunft werde ich mich trotzdem vom hohen Norden fern halten wenn der Winter kommt."

"Bergbau ist aber auch nicht das Handwerk, an das man als erstes denkt, wenn man an unser Volk denkt. Auch wenn es natürlich nicht wegzudenken ist." - "Wie kommt es dass ihr nach Abenteuern sucht?"
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4745
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Madalena » 13.01.2021 12:59

"Natürlich! Jedes Teil eines Werkstücks erfüllt eine wichtige Funktion. So wie der stabilste Tunnel nichts taugt, wenn die Belüftung zu schlecht ist, ist auch eine Mechanik immer das Zusammenspiel der einzelnen Teile - ganz fremd ist mir dieser Bereich auch nicht.

Nun ja, unser Volk ist bekannt für Goldschmiede und Juweliere, für Gärten und für derlei mehr. Und auch wenn ich durchaus meinen Anteil an den schönen Künsten habe"
- bei diesen Worten nimmt sie das Lederetui neben ihr, und holt eine Harfe hervor - "sind es doch oftmals die Männer unseres Volkes, die sich mit diesen schöngeistigen Handwerken befassen. Und irgendwer muss sich dann ja auch um die Handfesten Dinge kümmern, und die Spitzhacke schwingen! Wieso ich Abenteurerin wurde?"

Sie überlegt kurz, wobei sie mit einem dankenden Nicken Answin zuprostet. Sie nimmt einen Schluck. Ein, zwei Herzschläge später zieht sie anerkennend die Augenwinkel hoch.

"Oh! Ein wirklich guter Tropfen! Was ist das für ein Anbaugebiet?

Also... Abenteuerleben. Naja, eigentlich sind wir doch schon seit Cammalans Zeiten dafür bekannt, nicht nur bequem in der Höhle sitzen zu wollen."
grinst sie. "Ich wollte schon immer etwas von der Welt sehen. Was vielen nicht gefallen hat. Dauernd wurde ich bedrängt, mir einen Mann zu suchen. Das kann ich doch immer noch in dreißig oder vierzig Jahren! Vorher wollte ich noch etwas erleben. Und mir wurde immer wieder gesagt, das gehe nicht. Naja, bis ich irgendwann eben gegangen bin. Wie man sieht, geht es doch. Was hat Euch denn in den hohen Norden verschlagen? - Wirklich empfehlenswert, dieser Apfelwein übrigens!"
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.01.2021 13:21

Selbstverständlich prostet Answin zurück, auch den anderen zu nachdem alle die wollten etwas haben. Und erst dann trinkt auch er wieder einen kleinen Schluck und genießt ihn sichtbar. "Almada. Das ist ein Sercialischer Wein. Meister Sercial hast sich in Punin niedergelassen und vertreibt von dort einige der besten Weine und besondere Eigenkreationen wie diesen. Sein Erdbeerbosparana ist ebenfalls ein Gedicht, aber mir mundet sein Honigwein mir."
Sercial.......einer der wirklich großen Namen wenn man sich damit auskennt. Die Familie Sercials hat für eines der bekannteren Weingüter Almadas schon seid Generationen die Meisterwinzer gestellt und ihr Name steht für Qualität. Eine alteingesessene, dementsprechend geachtete Winzerfamilie. Aber dies ist keiner der Weine der Weingüter für welche die familie arbeiten, Meister Eslam sercial hat sich entscheiden sich eigenständig zu machen. Als Freier und meister seiner Zunft sein gutes Recht. Und dort wo er Hänge für seine eigenen Weine pachtet wählt er nur das Beste vom Besten. oder erschafft eben solch exquisite Kompositionen wie diesen Honigwein, besagten Erdbeeerbosparanjer oder anderes.

Nun ist es Answin, der kurz etwas wehmütig wirkt. Als ihn das an die sonnengeküssten, rahjaverwöhnten Gegenden Almadas erinnert. Der hohe Norden....ja. Zwei solche Gegensätze. Und kurz wünscht er sich sogar wieder dort zu sein. Nicht im hohen Norden, sondern das rahjagesegnete Land.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6668
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.01.2021 11:38

Tulachim wirft Madalea einen durchdringenden Blick zu. "Vielleicht sollte das Wesen das auch, Sharizad", brummt der Magier etwas ungehalten und betrachtet den Hund näher. Doch ihre weiteren Worte lassen ihn erst recht tödliche Blicke auf die blonde Halbelfe feuern, zumindest für einen kurzen Moment. "Wo bleibt denn da der Spaß, Sharizad. Die Analysemagie entmystifiziert jetzt schon jegliche Faszination des Lebens. Obendrein, sollte der Hund diese Globule geschaffen haben, also zumindest wenn dies eine Globule ist, bin ich blind wenn ich das dritte Auge öffne. Nein Danke", sagt er und hält Answin sein leeres Glas hin.

Als dieser das Glas füllt, bemüht sich der Magier Answin ein Lächeln zu schenken, als Eingeständnis die Wette verloren zu haben wie es scheint. "Sharizad, ihr Dschinnentöchter habt doch auch die Kraft der Sterne. Warum seht ihr nicht selbst nach?", stichelt er dann Madalea ohne sie anzublicken.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 14131
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 14.01.2021 17:34

Madalea registriert den Unmut des Magiers mit einiger Verwirrung - ob sie heute nochmal etwas anderes tun würde als irritiert zu gucken? Für ihre Begriffe hatte sie ihn ja nicht beleidigt oder war ihm sonstwie zu nahe getreten. Warum schaute er dann so, als wäre das der Fall?

Etwas heftiger als nötig stellt sie ihr Weinglas auf den Tisch.
"Weder mein Name, noch mein Beruf sind Sharizad", gibt sie zurück.
"Und mein Vater war auch kein Dschinn, sondern ein Elf", stellt sie weiterhin richtig.
"Ich weiß ehrlich nicht, was ich Euch eigentlich getan habe! Ich habe lediglich einen Vorschlag gemacht, wie man diese ganze Situation hier vielleicht auflösen kann. Denn ich kann nichts, was den Namen Zauberei verdient! Und schon gar nichts magisch analysieren!"
Mit der nun freien Hand gestikuliert sie in Tulachims Richtung.
"Wenn Ihr Eure miese Laune an jemandem auslassen wollt, sucht Euch gefälligst jemand anderen!
Ich habe nichts getan, was ich mir von Euch vorwerfen lassen müsste, also hört auf so zu tun, als wäre das der Fall!"

Wütend funkelt die Halbelfe den Magier an, nachdem sie sich so in Rage geredet hat.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6668
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.01.2021 18:15

Nun hatte die Halbelfe die volle Aufmerksamkeit des Magiers gewonnen. Hatte er eben noch gegen sie gestichelt ohne ihr einen Blick zu schenken, starrt er Madalea nun direkt in die Augen. "Euer Name, Madalea Canizarro, ist mir wohl bewusst, haben meine nicht-tauben Ohren diesen doch aus eurem Munde vernommen und eure Profession ist mir herzlich egal, sofern es nicht 'Globulenführerin' ist. Doch vielleicht war es zu viel des Guten, euch mit einem so reizenden Beinamen zu ehren, oh Bissigste unter den Elf-Halblingen", sagt Tulachim mit bebender Stimme.

"Und es ist offensichtlich, dass ihr Nichts könnt, Gnädigste. Sonst würdet ihr nicht anderen für eure Situation die Schuld geben", schimpft er und seine Miene verhärtet sich. "Mögen eure Züge auch von den Göttern selbst gezeichnet worden sein, steckt hinter dieser hübschen Fassade offenbar ein giftiges Kriechtier! Ihr wart die erste Person an diesem Ort, wer sagt uns, dass ihr nicht hinter alledem steckt? Dass ihr es nicht seid, Tochter der Zwietracht, die diesen Ort beherrscht, und nur darauf wartet, dass ein unbescholltener und unvergleichlich eleganter Magus daherkommt, dessen Kräfte sie rauben kann?"
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

DriveZ
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 1551
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 14.01.2021 19:18

Balroggasch hört beeindruckt zu. Viele Berufe verdienten Respekt aber Bergleute und Prospektoren besonders.
"Ich hoffe man sucht nicht nach euch. Aber es ist schön dass ihr ein Leben führt, dass euch scheinbar gut gefällt. Nicht vielen ist das Glück vergönnt.
Wie es mich in den Norden verschlagen hat? Nun wenn man als Alchemist nicht in einem Labor feststecken will, muss man viel reisen und Ingridenzien suchen und manchmal vermiete ich dabei meine Axt, wenn jemand ohnehin in eine ähnliche Richtung will. Leider kam da oben dann aber der Winter früher als erwartet. Wäre ich auf eigene Faus losgezogen und hätte die Stadt ignoriert wäre ich wohl jämmerlich erfroren."

Er beendet die Wartung und fängt dann bei der zweiten Waffe an.
"Warum lande ich eigentlich immer an Orten, an denen die Langhaxen nichts besseres zu tun haben als sich zu streiten?", es scheint sich nicht um eine Klage zu handeln, vielmehr um eine resignierte Feststellung. "Wäre sie keine Elfe, würde ich sagen das liegt an ihrem kurzen Leben."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 35694
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.01.2021 19:37

So bekommt auch Tulachim etwas, und zumindest das Lächeln des Wettgewinns erwidert Answin dann auch aufmunternd.

Bei dem was sich dann entwickelt blickt Answin von Madalea zu Tulachim, aber auch den anderen und stellt sein Glas wieder ab aus dem er gerade noch einen Schluck getrunken hat. "Bitte, kein Streit. Das hilft uns auch nicht weiter. Bei uns in Lowangen gibt es auch Halbelfen die keine oder kaum Magie haben, zumindest kenne ich Magier die das bedauernd zugeben mussten. Sonst würden sie in ihren Sippen oder einer der Akademien lernen damit umzugehen."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4745
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Geschlossenes RP] Taverne im Nebel

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.01.2021 01:49

Dwartoscha lässt noch einen Schluck des Weines im Mund kreisen, spürt genauer dem Geschmack nach. "Ja, manchmal könnt auch ihr Großlinge guten Alkohol herstellen. Auch wenn ihr meist nur wenig vertragt." Dass sie in kurzer Zeit zwei Bier geleert hat, und nun einen Wein trinkt, ist für sie eher das Warm-werden. Sie lächelt dabei freundlich, sie hat nicht vor, über das Volk der Menschen zu spotten.

"Warum sollte man Mysterien wollen?!" entrutscht ihr dann aber bei der weiteren Unterhaltung der Menschen. Balroggaschs Kommentar zu den Streitigkeiten vernimmt sie, aber sagt erstmal nichts darauf. Tatsächlich ist sie etwas verwundert - und weiß nicht so recht, was sie dazu sagen soll.

"Nein, sie suchen nicht nach mir." meint sie dann, etwas nachdenklich. "Lebt Ihr das Leben, das Euch glücklich macht?" Sie ist sich nicht ganz sicher, was Glück im Leben bringt. Es hätte eine Zeit gegeben, wo diese Unterhaltung sie arg verunsichert hätte. Aber sie ist eine Angroschna, und sie steht zu ihren Entscheidungen!
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Antworten