Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Eröffne ein Geschäft oder eine Schenke als Treffpunkt abenteuergeplagter Helden.
Benutzer/innen-Avatar
Sanyakho
Posts in diesem Topic: 279
Beiträge: 693
Registriert: 15.03.2018 12:27
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sanyakho » 10.09.2019 22:55

am Tisch

Meinst du mit uns das hier. Lâidira zeigt abwechselnd auf sich und Shanya, oder deine Familie?

Ich glaube deine Schwester wird mir doch etwas sympathischer. lächelt sie verschmitzt, während sie Shanya sanft über den Oberschenkel streicht.
Zuletzt geändert von Sanyakho am 10.09.2019 22:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 10481
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 10.09.2019 22:59

Am Tisch
Bei mir zu Hause. Nicht nur in meiner Familie. In jeder Familie ist der Familienvater der Vorstand und wer wäre das bei uns? versucht sie sich an einer Erklärung. Meine Schwester ist in Ordnung. Meistens. Also so weit man das für große Schwestern sagen kann. Ich glaube sie will nicht, dass ich in schlechte Gesellschaft gerate."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Sanyakho
Posts in diesem Topic: 279
Beiträge: 693
Registriert: 15.03.2018 12:27
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sanyakho » 10.09.2019 23:08

am Tisch

Warum muss es denn einen Vorstand geben? Können wir nicht gleichberechtigt sein und gemeinsam für unser Wohl entscheiden? Lâidira legt den Kopf zur Seite.
Und das ist auch in Ordnung, das möchte ich auch nicht, sowohl für dich als auch für mich. Ich denke aber unsere Gesellschaft ist nicht ganz so schlimm... lächelt sie einfach darüber.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 10481
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.09.2019 00:11

Am Tisch
Weil... nun, weil ein Mann der Vorstand ist bei uns. Und alles andere... Das ist schwierig zu erklären, gibt sie zu, muss dann wieder Lächeln. Nein, ich glaube unsere Gesellschaft ist hervorragend. Ich will mir mich ohne deine Gesellschaft gar nciht mehr vorstellen.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Mandara
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 235
Registriert: 06.07.2019 04:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Mandara » 11.09.2019 02:15

am Tisch

Sal sieht Layariel verblüfft an, er hätte diese ausschweifenden Worte niemals erwartet. Er hatte sich bereits mit vielen Frauen, darunter auch die ein oder andere Elfe, unterhalten aber die hat eine ihn so sprachlos gemacht. Geistesabwesend stopft er seine Pfeife und zündet diese an. Ihr seid atemberaubend Layariel... sagt er mit dem Blick von ihr abgewandt, seine Wangen werden ein bisschen roter und um sich zu beruhigen nimmt er genüsslich einen Zug von seiner Pfeife Ich... hoffe das stört nicht... Elfen haben doch eine sensible Nase, verzeiht meine Vergesslichkeit, ich hatte nicht daran gedacht. sagte er leicht schockiert über sich selbst und ließ dabei fast die Pfeife fallen.
Hika~

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1421
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von die Galante » 11.09.2019 10:42

Vor den Zimmern im ersten Stock

Djamilla geht vor die Zimmer im ersten Stock. Sie lauscht an den Türen ob sie etwaige Stimmen von Ahmet oder Mandara erkennen kann. Bei den ersten beiden Zimmern ist ihr Vorhaben noch nicht von Erfolg gekrönt. Allerdings beim dritten Zimmer hört sich das lustvolle Stöhnen sehr nach den beiden gesuchten Personen an…
Jetzt ist guter Rat teuer…

Sommernachtstraum
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 132
Registriert: 17.08.2019 15:42

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sommernachtstraum » 11.09.2019 13:59

Am Tisch

Die Rötung von Layariels Gesichtshaut wird stärker. "Oh!.....findet Ihr wirklich?.....und macht Euch bitte keine Sorgen wegen Eurer Pfeife, ich rieche zwar alles wesentlich intensiver als die meisten tala es gewohnt sind aber ich habe den Geruch von Pfeifentabak schon immer als angenehm empfunden, er erinnert mich an getrocknete Kräuter und Herbstlaub." meint die junge Waldelfe mit einem verträumten Blick und einem warmherzigen Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Mandara
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 235
Registriert: 06.07.2019 04:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Mandara » 11.09.2019 15:01

am Tisch

Sal grinst glücklich und nimmt einen zug von seiner Pfeife Ja, meine schöne, das finde ich... Er streicht sich erneut die langen Strähnen seiner Haare aus dem Gesicht, er wurde ebenfalls ein wenig roter I-ich habe diese Angewohnheit schon länger... aber ich habe nie eine Elfe getroffen die den Geruch als angenehm empfunden hat... er lächelte ebenfalls warm und erwiderte den verträumten Blick Layariels.
Hika~

Sommernachtstraum
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 132
Registriert: 17.08.2019 15:42

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sommernachtstraum » 11.09.2019 22:19

Am Tisch

Layariel kichert verlegen. "Nun vielleicht haben wir Kinder der Wälder des hohen Nordens ja auch einfach einen etwas rustikaleren Geschmack als die Kinder der schönen Auen. Vorhin war übrigens eine Tochter des ewigen Eises hier die von den gelehrten Eures Volkes meistens als Firnelfen bezeichnet werden. Sie war aber nicht die typische Sternendeuterin und Eisdrachenjägerin wie man sie beispielsweise aus Olport und Keamonmund kennt sondern eine hochadlige aus Vinsalt.....na ja wir haben uns leider nicht so gut verstanden, entweder habe ich kein Händchen für Adlige oder sie hat kein Händchen für Kinder der Wälder, beides ist möglich. Es war das erste mal dass mir eine hochadlige fey begegnet ist, in Punin leben zwar viele besonders vornehme und wohlhabende Kinder der Auen die dort ein Leben als Hofkünstlerin führen aber selbst hochadlig zu sein anstelle nur eine künstlerisch begabte Hofdame eines Grafen zu sein ist natürlich nochmal etwas ganz anderes.....Ähm.....wo wir gerade von künstlerischen Begabungen sprechen was ist eigentlich Euer besonderes Spezialgebiet als Gaukler und Schausteller? Habt Ihr ein besonderes Bühnenprogramm mit dem Ihr das Publikum fesselt? Seid Ihr ein Tänzer, Sänger, Feuerspucker oder vielleicht sogar so etwas wie ein Jahrmarktszauber?" fragt die feenhafte Nordländerin mi einem begeisterten und erwartungsvollen Lächeln.

Benutzer/innen-Avatar
Mandara
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 235
Registriert: 06.07.2019 04:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Mandara » 11.09.2019 23:09

am Tisch

Ich habe leider keinen Bühnenauftritt... ich spucke und schlucke Feuer sagt der hübsche Mittelländer stolz aber auch Gesang, musizieren und tanzen liegen mir, ich kann auch Messerwerfen und Klettern... und was sonst noch so dazu gehört Sal lächelt charmant und stolz während er Layariel eine schön verzierte Fackel, eine Laute und bunte jonglierbälle zeigt.
Hika~

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 30736
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.09.2019 00:28

Der Tag war lang und anstrengend. Nein, eher ermüdend. Dafür haben die Stunden im Rosengarten danach gut getan, nach den ermüdenden Stunden im Phextempel und bei den Mada Basari. Was muss das alles auch so kompliziert sein. Nein, natürlich weiß er warum es so ist, das macht es aber nicht erträglicher.
Dafür hat er viel Neues erfahren, auch von den Rosendschinnen einiges in Erfahrung gebracht. Oder zumindest Dinge aus einer elementarer geprägten Sichtweise erfahren. Aber launisch sind sie geworden, nicht so sanft und verspielt wie früher. Wahrscheinlich zu viel Zeit mit Menschen.

Eigentlich sollte er ja nicht, nicht in seinem Zustand. Aber auch auf dem großen Basar hat er immer mal wieder interessante Dinge gehört. Und jetzt ist es Abend. Der Abend ist jung, mehr oder weniger, warum also nicht.

Also betritt er das Shaya, schaut es sich von Außen aufmerksam an und betritt schließlich die Eingangshallen, lässt auch hier seinen Blick schweifen.

Der Mann, zumindest das kann man recht sicher sagen, ist mit Stiefeln ungefähr 90 Finger groß. Wahrscheinlich etwas kleiner.
Er trägt eine nach Vorne halb geschlossene Robe aus grauem Stoff. Stabiles, hochwertiges graues Leinen. Mehrlagige, offenbar auch Leder mit dazwischen. Die Robe wäre ohne Gürtel nach Vorne offen, so umhüllt sie eben den Körper des anderen. Der Mann scheint durchaus kräftiger zu sein, im Sinne von breiteren Schultern und ähnlichem. Da er die Kapuze der Robe noch nicht niedergeschlagen hat lässt sich mehr schwer sagen. Allerdings könnten die mondsilbernen Fäden auffallen, welche in die Robe gewoben sind, in der Form von arkanen, gildenmagischen Symbolen wie sie nach Codex Albrycus auf die Reiserobe gehören und die Nähte säumen. Durchaus mit einem Auge aufs Detail und nicht wild, chaotisch verteilt. Ein Magiergildenmitglied.
Der Bedienstete oder die Bedienstete könnte kurz stutzen als ein Blick unter die Kapuze möglich ist, vielleicht auch nicht, wer weiß.

Auf jeden Fall wechseln einige Dinare und Schekel den Besitzer. Mit der Bitte um guten aranischen Tee, einige Spezialitäten des Hauses ohne Rauschmittel und eine Wasserpfeife mit gutem Tabak ohne Rauschmittel.

Als er sich von dem Tresen löst seufzt er leise, lockert dabei zumindest den dünnen Gürtel der Robe und öffnet sie ganz. Darunter zeigen sich hohe, stabile Lederstiefel aus grauem Iryanleder, eine Iryanlederhose im selben Grauton und ein graues Leinenhemd das aber durchaus feiner zu nennen ist. Das Hemd verschwindet in der Hose zu welcher ein stabiler Gürtel gehört. Daran hängen ein Dolch und ein ungefähr 90 Halbfinger langer, etwas dickerer Stab mit Metallkappen. In einer extra dafür vorgesehenen Halterung, ähnlich einem Hüftköcher um nicht unnötig zu behindern. Aber um notfalls schnell gezogen zu sein. Dazu ein Kurzschwert und zwei, drei Wurfsterne.
Der Gürtel weist die üblichen Gürteltaschen und Beutel auf, auch das Leinenhemd ist mit arkanen Symbolen verziert um der Vorschrift Rechnung zu tragen das man als Magier zu erkennen sein muss. Dafür wirkt der Stab allerdings ungewöhnlich schlicht, zumindest im Vergleich zu dem was die meisten Bühnenzauberer tragen oder Magier zu tragen pflegen welche ihren Stab eher als Statussymbol einsetzen. Sein Stab erinnert auch eher an einen normalen Kampfstab, außer dass er aus grauer Zyklopenzeder besteht und kaum sichtbare Symbole beinhaltet, welche so fein geschnitzt wurden, dass kaum ein Stück Pergament in diese Spalten passt. Zumindest erkennt man das wenn man näher heran ist. Dazu eben die üblichen kappen aus Eisen und Madametall.

Das er ein paar Handschuhe aus dünnen, ebenfalls grauen Iryanleder trägt hat dementsprechend nichts damit zu tun das er seinen Stand verbergen will. Bei seinen ersten Schritten, die wirklich ins Shaya hinein gehen, scheint er dann aber doch einmal kurz zu zögern. Oder er schaut sich einfach erst einmal um. Und tritt höflich zur Seite als welche an ihm vorbei wollen.

Benutzer/innen-Avatar
Sanyakho
Posts in diesem Topic: 279
Beiträge: 693
Registriert: 15.03.2018 12:27
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sanyakho » 12.09.2019 08:48

am Tisch

Gut dann sind wir ja schon Zwei. lächelt Lâidira, als Shanya so über sie spricht. Sie dreht sich zur Tänzerin um und umarmt sie innig.

Tja, die Sache mit dne Männern werden wir beide wohl nicht auf gerade Wege lenken, aber wir können für uns das Beste daraus machen. Ich bin mir sicher, dass wir ein Leben zusammen führen können, nur leider nicht immer mit den Privilegien der Männer. Sie lacht herzlich. Vielleicht sollten wir doch hier in Aranien bleiben, da müssen wir nicht für unsere Liebe und unseren Stand kämpfen.

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1421
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von die Galante » 12.09.2019 09:03

Vor den Zimmern im ersten Stock

Djamilla denkt kurz nach…sie klopft dezent an die Tür
Werte Herrschaft, der Bosparanjer und die bestellten Früchte sind da!

Sommernachtstraum
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 132
Registriert: 17.08.2019 15:42

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sommernachtstraum » 12.09.2019 10:27

Am Tisch

"Oh! Dann scheint Ihr ja sehr vielseitig zu sein was Eure Talente betrifft.....ich würde ja zu gerne einmal eine Eurer Vorführungen sehen!" meint Layariel schwärmerisch bevor sie sich kurz an Lâidira und Shanya wendet. "Ich habe ja die menschlichen Geschlechtsrollen nie so wirklich verstanden und tue es bis heute nicht. Bei uns wird eine Person danach bewertet was sie kann und wie sie sich verhält und nicht danach ob Tsa sie mit einem Blütenstängel oder einem Honigtöpfchen ausgestattet hat." meint die feenhafte Nordländerin mit einem Achselzucken, erwartet dabei jedoch nicht wirklich eine Reaktion der beiden Damen die in ihr Gespräch vertieft sind.
Zuletzt geändert von Sommernachtstraum am 12.09.2019 13:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 4018
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 12.09.2019 10:47

Im Zimmer

Während Selo Mandara verwöhnt hört er, dass eine Angestellte des Hauses mit Bosparanjer und Früchte vor der Tür steht.
Welch hervorragende Idee – nur der Zeitpunkt ist etwas unpassend!
Selo unterbricht das Liebesspiel kurz und raunt Stellt es Doch bitte vor der Tür ab! Danach widmet er seine volle Aufmerksamkeit erneut Mandara…
Besuche mit Deinem Helden das Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 30736
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.09.2019 14:21

Erdgeschoss

Nach den ersten Momenten der Orientierung lässt er sich zu einem kleineren Tisch geleiten, in der Nähe des Tisches wo offenbar auch eine Elfe sitzt. Weswegen die Kapuze sich doch kurz in Richtung des Tisches dreht und die Gesellschaft kurz mustert.

Der kleinere Tisch ist vom Sitzgelegenheiten und Kissen der tulamidisch aranischen Art umgeben, so dass es für diejenigen welche die Länder der Sonne nicht kennen oft erst ungewohnt ist.
Eine Münze wechselt den Besitzer und der Magier legt Stab und Umhängetasche ab. Schiebt schließlich auch die Kapuze vom Kopf und schält sich aus der durchaus etwas schwereren Robe und legt sie so zurecht, zu Stab und Tasche. Um sich dann am Tisch nieder zu lassen, auf tulamidisch aranische Art und dabei seinen Blick erneut etwas schweifen zu lassen.

Auch ohne Robe wirkt der Magier kräftig, vor allem kräftiger als viele es bei Magiern kennen oder sich vorstellen. Allerdings.......wirkt er auch ungewohnt jung falls jemand trotz der Lichtverhältnissen und vielen anderen Dingen welche hier im Shaya eher den Blick fangen darauf achten.
Der junge Magier scheint irgendwo zwischen 14 und 16 Götterläufen zu liegen, wahrscheinlicher eher zu letzterem. Aber das lässt sich bei vielen ja schwer sagen wenn sie von kräftigerer Statur sind.
Der junge Bursche, oder eher junge Mann wirkt vom Äußeren recht durchschnittlich. Weder besonders unansehnlich, noch besonders gut aussehend von Natur aus. Als ihm allerdings seine Wasserpfeife gebracht wird zeigt sich ein Lächeln auf seinen Zügen das durchaus etwas für sich hat und jemanden für sich einnehmen könnten. Die grünen Augen folgen noch kurz der Bediensteten, ehe er die Wasserpfeife kontrolliert und anfacht, das Mundstück an sich nimmt und mehrmals daran zieht um die Kohle auch gut durchzuglühen. Bis die Kohle in der Shisha in etwa die selbe Farbe hat wie seine Haare. Das dicke Haar ist zu einem strengen Zopf nach hinten gestrichen und gebunden, einige kürzere Strähnen haben sich gelöst und fallen ihm über die Stirn oder umrahmen seine Züge. Rotes Haar, ein kräftiges Rot. Weder ein Karottenrot das oft von Massen von Sommersprossen begleitet wird, weder ein kräftiges, dunkleres Kupferrot wie man es öfters bei den Nordleuten finden kann. Heller als das eine, dunkler als das andere und dennoch von durchaus intensiver, natürlicher Farbe. Passend zu Augenbrauen und Wimpern.

Benutzer/innen-Avatar
Mandara
Posts in diesem Topic: 150
Beiträge: 235
Registriert: 06.07.2019 04:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Mandara » 12.09.2019 16:23

am Tisch

Das ließe sich bestimmt bewerkstelligen! sagte Sal fröhlich und begann am Tisch mit seinen Bällen zu jonglieren um Layariel einen kleinen Vorgeschmack zu geben. Ich als Mann kann es, ob ihr es glaubt oder nicht, selbst nicht ganz verstehen... Vielleicht spricht da der Romantiker aus mir aber... Liebe ist wertvoll und rein... ohne sie würde uns so viel im Leben fehlen... In der Liebe gibt es keinen stärkeren Teil, beide Seiten müssen zu gleichen Teilen miteinander funktionieren sonst wäre Liebe unmöglich... Und ihr, die ihr sie füreinander gefunden habt, verdient es glücklich zu sein... wieso nehmen sich andere heraus anderen dieses wertvolle Geschenk zu verbieten oder gar mit Gewalt zu nehmen und ihnen das Leben schwer zu machen! Nein, ich verstehe das absolut nicht und ich will das auch nicht verstehen... sagt Sal merklich aufgebracht und mit leicht wütendem Ton in der Stimme während er weiter jongliert.
Hika~

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 10481
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.09.2019 17:06

am Tisch
Wirklich? Du weißt gar nicht wie glücklich du mich machst, schönste Aranierin. Gibt sie lächelnd zurück. Aber hier in Aranien? Ist dort nicht auch der Mann der Vorstand des Haushalts, aber die Frau lenkt ihn irgendwie. Sie zuckt mit den Schultern. Ich habe das noch nie so rihtig verstanden.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1421
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von die Galante » 12.09.2019 18:12

Vor den Zimmern im ersten Stock

Das ist eindeutig Selo!
Gerne, ich stelle es vor die Tür! sagt Djamilla Kann ich sonst noch etwas für Euch tun?

Sommernachtstraum
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 132
Registriert: 17.08.2019 15:42

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sommernachtstraum » 12.09.2019 18:47

Am Tisch

Als Sal zu jonglieren begann klatschte die junge Waldelfe begeistert wie ein kleines Mädchen in ihre Hände."Das ist toll! Das gefällt mir!.....und bei dem was Ihr über die Liebe sagt habt Ihr absolut Recht! Besser hätte ich es nicht ausdrücken können." Die Tatsache dass sich scheinbar ein junger Kollege Ihrer Gilde an den Nachbartisch gesetzt hatte war der spitzöhrigen Dozentin bereits aufgefallen, sie war jedoch noch unentschlossen ob sie ihn ansprechen sollte oder es besser wäre abzuwarten was geschehen würde. Aufgrund ihrer tief in ihrem Wesen verankerten waldelfischen Verträumtheit beschloss sie zunächst einmal nicht zu reagieren und sich auf den bildhübschen Schausteller aus Gareth zu konzentrieren.

Benutzer/innen-Avatar
Sanyakho
Posts in diesem Topic: 279
Beiträge: 693
Registriert: 15.03.2018 12:27
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sanyakho » 12.09.2019 19:42

am Tisch

Ja irgendwie glauben die Männer hierzulande noch immer dass sie das Sagen hätten... lächelt sie verschmitzt als sie sich neben Shanya legt und ihren Kopf auf deren Schoß ablegt.

Danach sieht sie zu Layariel Ich bin eine Verfechterin eurer Ansicht. Leider ist es kulturell und historisch so gewachsen, dass die Männer sich einbilden das "stärkere" Geschlecht zu sein und über den Wandel der Gesellschaft allein bestimmen zu können. bevor sie sich weiter in Rahe reden kann, atmet Lâidira kurz tief durch und schließt die Augen, zu kostbar ist der Moment gemeinsam mit Shanya...

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 30736
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.09.2019 20:54

Nebentisch

Als die Wasserpfeife zur Genügen durchgezogen und erhitzt ist nimmt der Graugewandete genüsslich einen tieferen Zug, bläst den Rauch nach einem Moment sachte wieder aus. Er genießt das Aroma, während er sich umblickt, schließlich aber wieder am Nachbartisch hängen bleibt wo die Waldelfe gerade so eifrig klatscht. Und der junge Mann gekonnt jongliert. Bei dem Anblick schleicht sich ein kleines Lächeln auf seine Züge. Da auf der Bühne gerade keine Vorstellung gegeben wird ändert er seine halb liegende Position ein wenig um das geschehen etwas besser im Blick halten zu können.

Als ihm dann sein dampfender, aromatischer Früchtetee gebracht wird widmet er sich erst einmal diesem. Gießt sich davon ein und nimmt die Teeschale in eine Hand, fächelt sich etwas von dem herrlichen Duft zu nachdem er das Mundstück der Wasserpfeife bei Seite gelegt hat. Nimmt die Teeschale dann in beide Hände und führt sie an seine Lippen, pustet über die heiße Oberfläche welche sich dabei leicht kräuselt. Dampf welcher sich wirbelt und verweht, ehe der Rothaarige noch einmal genüsslich durch die Nase einatmet ehe er die Schale an seine Lippen setzt und einen kleinen Schluck probiert. Dabei sogar kurz die Augen schließt und sich ganz diesem Moment hingibt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 10481
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Chephren » 12.09.2019 21:20

Am Tisch
"Und ihr könnt hier alleine einen Haushalt führen, ohne schief angesehen zu werden. Ein Geschäft haben, eine Familie? Ich beneide euch. Sie streicht Laidira sanft durch die Haare.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 4018
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 13.09.2019 07:52

Im Zimmer

Nein, danke – alles bestens! sagt Selo leicht genervt ohne seine Aktivitäten mit Mandara zu unterbrechen Ihr könnt Euch entfernen! ... Mmmmh…
Besuche mit Deinem Helden das Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1421
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von die Galante » 13.09.2019 09:57

Vor den Zimmern im ersten Stock

Wie Ihr wünscht, mein Herr! Djamilla imitiert Schritte als würde sie sich entfernen Ob die das drinnen überhaupt mitbekommen? So beschäftig wie die beiden sind... schmunzelt Dajamilla…sie greift nach der Türschnalle und atmet nochmal kräftig durch…

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 63
Beiträge: 14375
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 13.09.2019 14:50

Nebentisch

Just dieser Augenblick des stillen Genusses wird bereits einige Herzschläge später unterbrochen von einem freundlichen: "Preiset die Schönheit der Welt, Bruderschwester. Ich möchte nicht stören, aber man hat mir diesen Tisch zugewiesen, da es einer der wenigen ist, der noch freie Plätze hat.". Nach einem kurzen Verharren von wenigen Herzschlägen wird noch angefügt: "Und weil ich gerne in Gesellschaft bin."

Beschreibung

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 30736
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.09.2019 15:02

Nebentisch

Unterbrochen, in diesen Momenten der höchsten, stillen Genüsse öffnen sich die Augen wieder und der junge Magier wirkt einen Moment doch etwas mürrisch darüber so aus seinem Genuss gerissen zu werden. "Preiset die Schönheit Bruderschwester." Gibt er zurück, seufzt dann leise und nickt leicht, macht eine Geste zu einem der wenigen leeren Sitzgelegenheiten. "Bitte, setzt Euch Euer Gnaden. Vielleicht offenbart sich ja noch die ganz eigene Schönheit der Gesellschaft anderer, wenn schon die eines wunderbaren Tees in ihrer Erkundung unterbrochen wurde."
Gut, das war es dann aber auch mit dem Mürrischen, er stellt seine aranische Teeschale ab und greift nach der Teekanne, gießt dem Fremden etwas von der dampfenden Flüssigkeit in eine noch leere Schale und reicht sie ihm. "Bitte sehr."

Ja, er hat den Wanderpriester als solchen erkannt. Auch wenn der Magier selber nicht wirklich masrskanisch wirkt. Mittelländer eher. Und nach dem Schnitt der Kleidung zu schließen auch eher im garethischen Umfeld verortet. Vielleicht auch bornisch oder sveltisch, almadanisch, aber definitiv nicht südländisch oder tulamidisch.

An seinem Tulamidya jedenfalls kann man es nicht feststellen, das ist zu geschliffen, zu natürlich als das ihm ein fremder Akzent anheften würde. Der Tonfall, die Lautsetzung, alles andere passt hierher, nach Aranien oder eines der umgebenden tulamidischen Reiche.

Sommernachtstraum
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 132
Registriert: 17.08.2019 15:42

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sommernachtstraum » 13.09.2019 16:28

Am Tisch

"Was ist denn eine Bruderschwester? Klingt kurios." fragte die junge Waldelfe neugierig die beiden jungen Damen und den ausgesprochen hübschen Schausteller an ihrem Tisch wobei sie sich keine Mühe gab dies besonders leise und diskret zu fragen so dass die beiden Gäste am Nebentisch es durchaus hätten hören können.

Benutzer/innen-Avatar
Sanyakho
Posts in diesem Topic: 279
Beiträge: 693
Registriert: 15.03.2018 12:27
Wohnort: Chemnitz
Geschlecht:

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Sanyakho » 13.09.2019 16:35

am Tisch

Lâidira genießt die Verführung Shanyas und schließt kurz die Augen. Ich denke auf lange Sicht werden Frauen überall das Ansehen genießen können, das sie verdienen. lacht sie kurz auf.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 30736
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.09.2019 17:20

Nebentisch

Der Rothaarige jedenfalls hat es wohl durchaus vernommen. Er wirft der Waldelfe einen kurzen Blick zu. Aber dann gießt er erst einmal in Ruhe weiter ein, die Ruhe selber, stellt die Kanne dann erst wieder ab und reicht die Teeschale wie schon zuvor gedacht weiter an den Maraskaner. Erst danach dreht er sich etwas, mehr in Richtung der Waldelfe. "Eine Art der Ansprache, wie sie auf Maraskan üblich ist. Ebenso unter denen die an die Zwillingsgötter glauben. Eine Bezeichnung des Respektes könnte man auch sagen, wenn man sie aufgreift und ebenso zurück gibt. Da das maraskanische Weltbild die Reinkarnation in ihr Weltbild integriert hat wurde jeder schon unzählige male wiedergeboren. Damit kann es sein das man im früheren Leben miteinander verwandt war, auf die eine oder andere Art. oder eben mal als Mann, mal als Frau gelebt hat. oder noch leben wird.
Dementsprechend sind wir alle in diesem Weltbild,, in der Schönheit dieser Welt, irgendwie miteinander verbunden. Bruderschwestern."
Wirft er gen anderen Tisch ein, doziert er zumindest ein klein wenig gen der Elfe welche ja gezeigt hat das sie eh schon zugehört hat. "Jedenfalls etwas vereinfacht dargestellt."

Antworten