DSA4 Wohin der Schatten fällt

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2337
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Shanna » 08.11.2020 22:39

Außerhalb Gareths

Es ist der 5. Phex des Jahres 1029 BF – es war ein stürmischer und regnerischer Tag, der sich so langsam auf den frühen Abend zubewegt. Sari stellt fest, dass sie wohl viel zu lange für ihren Botengang gebraucht hat und Gareth heute nicht mehr erreichen wird. Dabei dachte sie, die Silkwiesen noch hinter sich zu bringen und die Stadt zu erreichen.
Aus verschiedenen Gründen sind Dorrox, Murtosch und Zoltan auf dem Weg in Richtung Gareth unterwegs, doch das Wetter und die Tageszeit zeigt allen, es ist nicht gut, im Freien zu verbleiben. Auch Maren ist noch nicht wieder in den schützenden Mauern der Stadt zurück, als sich die Schleusen des Himmels wieder öffnen und so langsam der Abend hereinbricht.
Kurz vor der Stadt, abseits der Reichstraße, in den hohen Gräsern der Silkwiesen, hören alle (die es hören wollen) ein leises Jammern und Klagen – verdeckt von hochwachsenden Büschen, kann man nicht mehr als das vernehmen.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6961
Registriert: 19.01.2015 21:47

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Sanja » 08.11.2020 23:08

Zwei Heller... Das ist Recht viel Geld für Sari. Und so viel soll sie für diesen Botengang bekommen. Einen Heller hat sie schon in der Tasche, den zweiten gibt es wenn sie wieder zurück in der kleinen Taverne ist in der sie manchmal das Geschirr spült oder nach Feierabend den Boden schrubbt.
Doch gestern hatte der Wirt eine andere Aufgabe für sie. Einen Brief überbringen. Natürlich hatte sie nicht nein gesagt. Immerhin sind zwei Heller viel Geld.
Dummerweise muss sie wohl irgendwo falsch abgebogen sein und so ist es nun viel zu Spät, als sie durch die Silkwiesen geht. Der vom Regen aufgeweichten Boden fühlt sich seltsam unter ihren nackten Füßen an und ihr altes Leinenkleid hängt schwer und nass an ihrem Leib.
Bis zur Stadt? Vermutlich würde man sie zu der späten Stunde doch nicht mehr einlassen und die Herbergen vor dem Stadttor kann sie bei weitem nicht bezahlen.
Aber vielleicht würde sie ja irgendwo einen Stall finden der.... Moment... Was war dass denn? Ist das ein Jammern? Ob da Jemand Hilfe benötigt?
Leise seufzt Sari.
"Kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten Sari. Das geht dich nichts an." Murmelt sie leise vor sich her. Dann bleibt sie aber stehen und seufzt abermals. Dieses Mal aber deutlich theatralischer. "Du musst völlig verrückt sein, Sari."
Und damit dreht sie sich um und geht in die Richtung aus der sie die Geräusche gehört hat.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 3662
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 08.11.2020 23:58

'Da sagen einem alle, Gareth wäre noch in einer Tagesreise zu erreichen, dabei vergessen sie zu erwähnen, das das nur gilt, wenn es nicht regnet, und man früh am Morgen los geht. Ich hätte nicht auf die Dörfler hören sollen. Aber mit uns Andergastern kann man es wohl machen. Hmpf.' Der Regen tropft vom Umhang des Andergaster Magiers, als er weiter in Richtung Gareth stapft. 'Jetzt ein schönes Andergaster Dunkel... das hätte was. Moment, was war das denn ?' Zoltan stutzt und schaut sich um, als er das Jammern hört. "Heda! Braucht Ihr Hilfe? Gebt Laut, dann werde ich Euch finden!" ruft er in den Regen, während er sich suchend umschaut. 'In unbekannter Gegend von der Straße ab, nunja. Aber jemanden in Not zurücklassen, das kann ich nicht.' Dann bewegt auch er sich langsam in Richtung des Klagens, wobei er genauer den Boden unter die Lupe nimmt, um nicht unnötig zu stolpern.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 09.11.2020 13:26

Na nu, was ist denn das für eine Ansammlung?, denkt Murtosch bei sich als er bemerkt wie mehrere der Großlinge auf eine bestimmte Stelle am Wegesrand zusteuern. Kurzerhand schlägt er seinen Mantelkragen noch etwas höher und stiefelt hinterher. "Na, was ist denn hier los?", ruft er gegen den Regen an.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 762
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 09.11.2020 16:03

Missmutig stapft Maren die Straße entlang durch den Regen und zieht sich ihre Gugel tiefer ins Gesicht und die Jacke enger um den Körper. Sie friert etwas. Verphext nochmal, ich werde es nicht rechtzeitig schaffen!
Sie hatte deutlich mehr Zeit bei ihrem Kontaktmann außerhalb der Stadt verbracht, als geplant. Immerhin ist ihr Rucksack nun angenehm leer und der Geldbeutel etwas voller - ein kleiner Trost bei diesem trüben Wetter.

Während sie überlegt, welche Optionen sie hat (1. entweder irgendwie versuchen, doch in die Stadt hinein zu kommen, 2. eine der Herbergen davor ansteuern, oder 3. auf dem Weg irgendwo geschützt unterzukommen - wobei sich in der Wildnis zurechtzufinden wirklich keine ihrer Stärken ist) vernimmt sie das Jammern. Sie horcht auf und bleibt stehen, um besser verorten zu können, wo das Geräusch herkommt. Sie fragt sich, ob sie sich das bei dem Wind und Regen einbildet. Nein, da ist deutlich etwas zu hören!
Sie sieht in die Richtung und nimmt wahr, dass sie nicht alleine auf der Straße unterwegs ist, aber Wind und Regen hatten sie bisher davon abgehalten, sich mehr als unbedingt nötig um ihre Umgebung zu scheren. Ein Mädchen in völlig durchnässter Kleidung läuft schon dorthin, ebenso ein Mann, scheinbar ein Magier. Knapp vor ihr läuft ein Zwerg und ruft den beiden zu. Ihre Neugier ist geweckt. Sie schließt zu letzterem auf und tritt dabei zunächst absichtlich fester auf, damit er sie kommen hört.
"Garoschem!" grüßt sie und lächelt den Zwerg freundlich an. Schwer zu sagen, ob sie Rogolan wirklich kann oder einfach die Grußform kennt und höflich sein will. Man schnappt ja Dinge auf, wenn man sie immer wieder hört und gerade der Gruß ist einer der leichteren Begriffe.
"[gar] Scheußliches Wetter, nicht wahr? Was ist denn hier für ein Aufruhr?"
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 09.11.2020 23:50

Dorrox ist gut gelaunt. Endlich wird das was werden mit seiner Werkstatt in Gareth. Bei einer Stadt dieser Größe wird es sicher auch nicht lange dauern, bis er sich einen treuen Kundenkreis erarbeitet hat. Nur doof, dass die Wege nach Gareth so lang sind. Und dass das Wetter im Freien so mies ist. Er zieht die Kapuze seines Regenmantels tief ins Gesicht. Können diese Großlinge nicht vernünftige unteridrische Straßen bauen? Tja, Zeit sich eine Taverne zu suchen!

Doch dann hört er das Klagen und korrigiert sich. Nein, Zeit einer Maid in Nöten zu helfen. Kavaliersdienst geht schließlich vor Bequemlichkeit! Eiligen Schrittes geht er in die Richtung aus der die Rufe kamen - doch andere sind schon zur Hilfe herbeigeeilt. Unter anderem ein weiterer Zwerg und eine schöne Frau. "Heda! Angrosch zum Gruße!" ruft er, aus Rücksicht auf die Großlinge auf Garethi "Habt ihr gefunden wer da klagte und rief? Ansonsten sollten wir eine Kette bilden und suchen!"

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2337
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Shanna » 10.11.2020 00:22

Durch den Regen kann man das Geräusch nicht genau verorten doch mischt sich auch ein leises Wiehern in das leise Jammern und etwas abseits des Weges entdeckt ihr einen festgefahrenen Karren, vor dem ein Pferd gespannt ist, was sich vergeblich müht, den Wagen vorwärts zu bewegen, doch Zweige eines Astes haben sich in den Speichen verfangen. Allerdings ist der Kutschbock leer, doch neben dem Wagen liegt ein Mensch auf dem Boden mit dem Gesicht im Schlamm und über ihm liegt ein großer Ast.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.11.2020 06:39

Murtosch hält kurz inne und blinzelt irritiert, als er die zwergischen Worte aus dem Mund der Menschenfrau und die menschlichen Worte aus dem Mund des Zwergs vernimmt. "Garoschem!", erwidert er dann. "Angrosch und auch Euren Göttern zum Gruße. Es scheint, dass dort ein Karren vom Weg abgekommen ist. Kann jemand hier gut mit Pferden umgehen?"

Benutzeravatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6961
Registriert: 19.01.2015 21:47

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Sanja » 10.11.2020 07:02

Sari zuckt regelrecht zusammen als sie plötzlich die Stimmen hört. Im prasselnden Regen hatte sie überhaupt nicht bemerkt dass da noch andere sind.
Für einen Moment wirkt die junge Frau wie ein gehetztes Reh. Flucht? Aber nach wie vor benötigt dort jemand Hilfe.
"Da liegt jemand neben der Kutsche."
Stellt sie fest und huscht dann weiter in Richtung des hoffentlich nur Verletzten.

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 10.11.2020 09:33

"[Rogolan]Ich weiß, wie man sie zubereitet." sagt Dorrox trocken zu der Frage ob er sich mit Pferden auskennt und überlässt das Pferd lieber anderen. Statt dessen, da sich ja schon jemand um die verletzte Gestalt kümmert, sieht er mal im Karren nach, ob da vielleicht noch jemand liegt. Wenn nötig, hakt er dazu eine Ausklapp-Trittleiter von der Unterseite seines Ranzenz ab, klappt sie mit geübtem Schwung aus und nutzt sie um besser in den Karren hineinsehen zu können.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.11.2020 17:20

Murtosch grinst breit. [Rogolan] "Dein Humor gefällt mir." Dann beäugt er mit sichtlichem Interesse die weitere Aktivität seines entfernten 'Cousins'. [Rogolan] "Und praktisch veranlagt. Selbst gemacht? Bist du ein Handwerker?" Dann blickt er kurz auf. [Garethi] "Aber ich werde unhöflich. Wir sollten uns in einer Sprache unterhalten, die alle verstehen. Wenn jemand verletzt ist: Ein bisschen verstehe ich mich auch auf Heilkunde."

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2337
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Shanna » 10.11.2020 17:51

Dorrox entdeckt auf dem Wagen unter eine Plane Sachen – Rucksäcke, Essen etc. für zwei Personen.
Ansonsten bringt die Untersuchung um den Wagen herum Fußspuren von zwei Leuten zu Tage, wobei ein Paar von einem Erwachsenen und ein paar wohl von einem Kind stammen. Der Mensch unter dem Ast, der so schwer ist, dass ihn einer nicht allein bewegen kann, rührt sich nicht.
Sari bemerkt dann hinter ein paar hohen Büschen ein völlig verängstigtes Mädchen von vielleicht 11 Götterläufen. Regennasses Haar hängt ihm in rotbraunen Strähnen auf dem Rücken herab. Rock und Hemd des Mädchens sind schlammbespritzt, an den Händen und Knien sind blutige Kratzer zu sehen. Aus verweinten Augen schaut sie Sari an: „Er ist tot!“ dann sinkt sie haltlos schluchzend in sich zusammen.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6961
Registriert: 19.01.2015 21:47

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Sanja » 10.11.2020 18:00

Als Sari gerade bei dem Mann angekommen ist, bemerkt sie das Kind unweit in den Büschen. Einen Herzschlag lang zögert sie und dreht sich dann zu den übrigen Fremden, die sich der Kutsche genähert haben.
"Kümmert sich Jemand um den Mann?" Bittet sie ohne einen bestimmten an zu sprechen. Dann huscht sie vorsichtig auf das Kind zu und nimmt es in Ermangelung einer besseren Idee einfach sanft in den Arm.
Eigentlich würde sie gern etwas sagen, aber sie weiß nicht was sie sagen sollte. Das ist nicht gerade die Art von Begebenheit an die sie gewöhnt ist. So gibt sie einfach nur ein leises und beruhigendes "Schhhhhhhhhh..." von sich.
Dann folgt ein Moment Stille, ehe sie endlich etwas zu dem Mädchen sagt. "Ich bin Sari... Die Anderen kümmern sich um ... Deinen Papa?"
Nein, ausgesprochen geschickt ist Sari in solchen Dingen nicht. Aber vieleicht hilft es ja schon, dass sie einfach nur da ist... hofft sie.
"Bist du verletzt?"

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 3662
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 10.11.2020 18:38

Zoltan schüttelt den Kopf, als er den Unfall sieht."Ja, ich kann Wunden versorgen." antwortet er in Richtung von Sari. "Aber ich werde hilfe brauchen, damit wir den Ast weg bekommen. Hat vielleicht jemaand eine Säge oder Axt?" Dabei schaut er in Richtung der Zwerge. "Damit sollten wir auch den Wagen frei bekommen, dann beruhigt sich das Pferd vielleicht." Er geht zu dem leblosen Körper des Mannes. Da er ihn selbst nicht bewegen kann, nimmt er erstmal eine oberflächliche Untersuchung vor, alleine, um festzustellen, ob der Mann noch lebt.

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 10.11.2020 20:40

Dorrox steigt von der Leiter herunter und sagt: "Ja, ich habe Werkzeug dabei. Aber vielleicht versuchen wir es erst den Ast weg zu heben? Wir sind ja genug. Wenn es geht, geht das schneller. Wenn es nicht geht, kann ich den Mann immernoch freisägen."


Er fasst mit an und sagt dabei zu Murtosch: "Ja ich hab das selbst gebaut und ja, ich bin Handwerker. Dorrox groscho Dorrim. Und jetzt Hau Ruck!"

Sobald genug Leute mit anfassen, versucht er mit aller Kraft den Ast nach oben zu drücken, falls das überhaupt möglich erscheint.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.11.2020 22:12

Murtosch groscho Martosch", stellt sich der Erzzwerg ebenfalls vor. "Und nicht so hastig, lasst mich erst einen kurzen Blick auf den Verletzten werfen. Nicht dass ihm eine ungeschickte Hebebewegung noch mehr Schaden zufügt." Mit diesen Worten hockt er sich zu dem Verletzten hin.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 3662
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 10.11.2020 22:38

"Danke, die Herren. Ich denke, ich bin hier bei dem Verletzten besser aufgehoben, ich beherrsche auch Heilzauberei." auch er hockt sich zu dem Verletzten.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 762
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 10.11.2020 23:45

Maren besieht sich den Unfall und den aufgewühlten Boden um den Karren. Ihr Blick fällt auf den Mann, der weiterhin mit dem Gesicht im Schlamm liegt und auf den Magier, der gerade Anstalten macht, ihn zu untersuchen. Wenn er noch leben sollte, dann sollte man ihm ermöglichen zu atmen.
Sie nähert sich beiden, wobei sie den Magier den Umständen entsprechend freundlich aber ernst grüßt. „Die Zwölfe zum Gruße.“
Sie geht in die Hocke, hebt mit beiden behandschuhten Händen vorsichtig den Kopf des am Boden liegenden an und dreht ihn zur Seite. Sie streift ihm den Schlamm aus dem Gesicht.
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 11.11.2020 08:30

Murtosch nickt dem Magier kurz zu als dieser seine Hilfe anbietet und beginnt die Untersuchung des Mannes. Doch schon nach kurzer Zeit schüttelt er betrübt den Kopf. "Ich fürchte, da ist auch mit Zauberei nichts mehr zu machen. Sieht nach einem Genickbruch aus."

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 11.11.2020 13:50

"Hum. Tragisch. Das arme Kind!" Dorrox blickt mitfühlend zu dem jungen Mädchen hinüber. Dann sagt er: "Den Leichnam bergen sollten wir aber trotzdem. Dann kann er im nächsten Ort bestattet werden. Fasst Du kurz mit an? Danach kümmere ich mich um den Wagen, damit wir ihn zum Transport nutzen können."

Benutzeravatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6961
Registriert: 19.01.2015 21:47

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Sanja » 11.11.2020 14:28

Unterdessen hält Sari das weinende Kind noch immer sanft in den Armen. Dabei hat sie sich so gedreht, dass das Kind den Anderen den Rücken zu wendet und somit nichts sehen kann. Sari hingegen kann dadurch alles sehen und bekommt auch mit, dass für den Mann jede Hilfe zu spät kommt.
Ein Ast hat den Mann wohl erschlagen, wie es aussieht. Wohl von einem der Bäume. Sari blickt sich kurz um. Ist da ein Baum, der dafür in Frage kommt?
Aber im Augenblick ist das auch egal.
"Gibt es in Gareth Jemanden zu dem ich dich Bringen kann?" Eigentlich wolle Sari nach der Mutter des Mädchens fragen, aber falls die auch tot ist würde diese Frage es nur noch schlimmer machen. Also formuliert Sari die Frage neutraler.

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2337
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Shanna » 12.11.2020 23:03

Als sich dann jemand um das Fuhrwerk und den Mann kümmert, beruhigt sich das Pferd soweit wieder und ihr könnt den Toten auf den Wagen legen. Der Wind frischt derweil auf und auch der Regen wird wieder stärker und ein Erreichen Gareths ist für heute ausgeschlossen.

Durch das Kümmern Saris, hört das Mädchen langsam auf zu schluchzen und nur noch vereinzelt rollen Tränen über ihr Gesicht. Doch kann sie ein paar zusammenhängende Sätze reden. „Ich bin Selinde. Selinde Hartsteener. Mein Vater und ich wohnen … wohnten …“ und wieder muss sie schlucken. „… in einem Weiler eine Tagesreise von hier.“ Sie zeigt in eine Richtung, die die entgegengesetzte Richtung von Gareth ist. „Wir wollten zu meinem Onkel nach Gareth.“ Und ihre Stimme wird immer leiser. „Jetzt habe ich nur noch ihn.“

Da es so langsam dunkler wird, wäre eine Unterkunft zumindest für die Nacht ganz gut und so durchnässt wie alle sind auch ein Herdfeuer wünschenswert. Sari erinnert sich dunkel an die Kate der alten Latinka, die hier irgendwo in der Nähe sein muss. Hat sie doch schon mal etwas dort abgeliefert – vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit für einen Unterschlupf. Und auch Maren dürfte die Kate nicht ganz unbekannt sein ….
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 3662
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 13.11.2020 00:11

"Ich werde Euch helfen. Zu dritt sollte es einfacher gehen." sprach Zoltan die beiden Zwerge an. Erst jetzt bekommt er auch mit, das dort noch ein kleines Kind ist. "Das arme Mädchen. So früh sollte niemand seine Eltern verlieren." murmelte er leise, so das es vielleicht noch die beiden Zwerge hören konnten. Als er von der Kate hörte, merkte er auf. "Schutz vor dem Regen wäre wirklich schön. Das hört sich nach einem guten Ziel an."

Benutzeravatar
Sanja
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 6961
Registriert: 19.01.2015 21:47

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Sanja » 13.11.2020 08:50

Für einen Augenblick hat Sari das Gefühl ihr Herz würde sich verkrampfen. Offenbar hat das Kind schon vorher seine Mutter verloren und jetzt auch noch den Vater. Was denken die Götter sich nur dabei so etwas zu zu lassen?
"Ich bringe dich zu deinem Onkel, Selinde. Aber nicht mehr heute. Es ist spät und ehe wir Gareth erreichen sind die Stadttore längst zu.
Wir suchen uns einen Platz zum übernachten und morgen suchen wir zusammen deinen Onkel ja?
Kind, du musst aus den nassen Sachen raus. Sonst wirst du mir noch krank."

Natürlich ist sie selbst kein bisschen weniger Nass als die Kleine, aber sie ist durchaus daran gewöhnt. Nein, ihr macht es nichts aus.
Aber wo findet sie jetzt einen warmen, trockenen Platz für das Mädchen? Kurz überlegt Sari, ehe ihr die alte Latinka einfällt.
"Es gibt da eine kleine Kate die hier in der Nähe sein müsste. Ich kenne die Besitzerin flüchtig. Latinka ist ihr Name. Vielleicht können wir dich dort vor ein warmes Kaminfeuer bekommen. magst du es mit mir dort versuchen?" Fragt sie das Kind leise. Als darauf hin der Zauberer diese Kate als gutes Ziel bezeichnet, blickt Sari nachdenklich auf.
"Ich weiß nicht, ob Frau Latinka begeistert ist, wenn wir dort mit sechs Mann vor der Türe stehen. Aber zumindest das Kind wird dort einen Platz finden. Vieleicht erlaubt sie den übrigen ja, im Stall zu übernachten."

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 13.11.2020 13:41

"So lange sie Bier hat, ist ein Stall völlig in Ordnung." sagt Dorrox, der, nachdem der Leichnam befreit ist, den Wagen wieder flott macht. Die Leiche auf den für Zwerge hohen Wagen zu heben - und das Pferd zu führen - überlässt er aber gerne den Großlingen.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 762
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 13.11.2020 20:40

Maren macht Anstalten zu helfen, den Toten auf den Wagen zu heben. Sie sieht ehrlich betroffen aus, ob des Schicksals des Mädchens, das nun Vollwaise ist. Sie blickt noch einen Moment auf den Leichnahm und zeichnet, wie es Sitte ist, das Boronsrad vor sich in die Luft.
Leise sagt sie: „Möge Golgari Deine Seele sicher in Borons Hallen geleiten.“

Sie horcht auf, als Sari Latinka erwähnt. „Ach, die alte Latinka ist wirklich nett. Sie wird uns bestimmt weiterhelfen.“ meint sie, als sie sich umwendet. Sie tritt zu den beiden Mädchen hinzu und legt der jüngeren mitfühlend die Hand auf die Schulter.
Sie sieht Sari einen Moment freundlich an. Sie ist ihr in den Straßen Gareths schon aufgefallen.
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2337
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Shanna » 13.11.2020 23:59

Der Tote wird auf den Wagen geladen und zugedeckt … über kurze Wege, die Sari und Maren durchaus auch im Regen finden. Selinde versucht dann auch in Richtung Maren ein schüchternes Lächeln, schnieft noch ein wenig – sie ist wohl etwas überfordert mit der Situation gerade. Wenn das für alle in Ordnung ist, der Weg zu Latinkas Kate ist nicht sonderlich weit und selbst bei diesem Wetter doch noch gut gefunden. Inzwischen heult der Sturm schon mächtig und die vereinzelten Bäume knarren bedenklich, so dass ihr froh seid, die Kate vor euch zu sehen.
Kate.jpg
Die Kate ist eine der komfortableren hier in der ‚Wildnis‘, hat sie doch zwei recht geräumige Räume und nicht wie üblich nur einen. Auch hat sie einen, naja, nennen wir es Unterstand, in dem man vielleicht ein Pferd unterstellen könnte. Latinka selber ist eine Frau von vielleicht 50 Götterläufen, nicht unhübsch, mit einer undefinierbaren Haarfarbe, aber mit wachen grauen Augen.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 3662
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 14.11.2020 01:10

"Nun, es ist ja nicht so, das wir ihr zur Last fallen wollen. Es geht ja doch eher um die Kleine hier, die eine feste Unterkunft braucht. Auch für mich ist ein Stall völlig in Ordnung." gibt der Magier Sari leise zur Antwort. Da er sich mit dem Wagenlenken nicht auskennt, überlässt er das anderen, hilft aber auch, die Pferde zu führen. Auch beim Beladen geht er zur Hand, achtet darauf, das der Tote keine weiteren Blessuren bekommt.

Als sie bei der Kate ankommen. stutzt er etwas. 'Na, das nenne ich einmal eine Kate.' "Nun, da hat jemand eine Menge Arbeit investiert, würde ich sagen. Schauen wir doch mal, ob wir erwünscht sind."

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 14.11.2020 09:20

"Wer von uns kennt Latinka denn jetzt schon alles? DIese Leute sollten dann vorgehen", schlägt Murtosch vor. "Ich habe sie auch schon mal getroffen. Ich kenne hier in Gareth so gut wie jeden, der sich mit Kräutern auskennt."

Benutzeravatar
Lifthrasil
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 10265
Registriert: 23.04.2007 13:13
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wohin der Schatten fällt

Ungelesener Beitrag von Lifthrasil » 14.11.2020 14:04

"Ich kenne die werthe Dame noch nicht." sagt Dorrox. "Aber ich lerne immer gerne neue Leute kennen." sagt er und klopft kurzerhand an.

Antworten