Mengbilla: From Zero to Hero

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 30.12.2020 10:52

"Ich kann das auch nicht. Aber das mit dem Lockmittel ist eine gute Idee. Und das mit dem Aas auch." Sie schaut zu dem Bären, als sie ihren Korgeweihten versorgt hat. "Was ist das überhaupt für ein Tier," meint sie kopfschüttelnd. "Solche Bären gibt es hier doch nicht..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 30.12.2020 14:48

"Das ist unterschiedlich", antwortet Tzz auf Wapiyas Frage. "Aber da ich annehme, dass wir es hier mit einer fleischfressenden Raubechse zu tun haben, ist ein gewisser Grad der Verwesung sehr hilfreich. Es gibt zur Anlockung den intensiveren Geruch von sich. Ob es unserer Beute besser schmeckt ist egal. Bevor es zum Essen kommt, haben wir es hoffentlich schon getötet."

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 30.12.2020 16:44

"Erst einmal hoffe ich, das wir Nachtruhe finden... wir können das definitiv gebrauchen.", meint die Grandentochter dann, nachdem erläutert worden ist, das ein Firunsbär am besten von fachkundigerem Personal zerlegt wird, als ihr selber. "Entweder ist er entlaufen, oder jemand hat ihn auf uns los gelassen. Tiere Firuns treiben sind entweder noch weiter südlich herum - da wo es wieder kalt wird, oder halt im Norden. Um deine Frage zu beantworten, Boronya, das ist ein Firunsbär, Weißbär oder auch 'Schrecken des Eises', wenn man den Nivesen glauben schenken mag."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 30.12.2020 16:53

"Wapiya denkt auch. Aber schwerer zu bewegen wenn verwest. Wir bleiben hier? Stinken eh erst, wenn Sonne hoch gestanden." überlegt die Haipu, und schaut fragend zu Herkorles. "Und jemand hier helfen kann?" meint sie, und hebt den Arm, an dem das Blut rund um die Striemen mittlerweile getrocknet ist. Notfalls würde sie es ausbrennen.

"Wer oder was Eis?" Sicherlich ein böser Geist, der mit diesem Untier einher geht. Schrecken des Eises... Vielleicht ist der Geist jetzt wütend? Sie würde später einmal nachschauen.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 30.12.2020 17:52

Herkorles überlegt ebenfalls, wegen Eis und Schnee. "Verzeiht, Grandessa, aber im Süden von hier wird es noch unwahrscheinlicher. Schnee und Eis sind dem Norden vorbehalten. Daher kann ich nicht verstehen wie dieses heilige Tier hier her gekommen ist."

Mit dem möglichen wieder herrichten des Lagers, dem Bären oder anderen Dingen, die durch den Kampf nun anfallen, hilft der Geweihte, wo er kann. Auch er spricht sich mit einem Nicken dafür aus hier zu bleiben und schnellst möglich die wohl verdiente Ruhe anzutreten.

Was die Planungen des Tages angeht, an dem die eigentliche Bestie geschlagen werden soll, äußert sich Herkorles pragmatisch. "Ein Köder klingt gut. Aber wir werden wohl kaum das ganze Tier bewegt bekommen. Selbst ich vermag dies nicht ohne weiteres. Vielleicht die Innereien? Und es bleibt schade um das Fell. So ein Bärenmantel für Euch, wehrte Grandessa? Bärenhaupt als Kaputte?" zwinkerte der junge Mann ihr zu und ahmt dabei den finalen Stoß nach, den sie dem Tier gegeben hatte.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 30.12.2020 19:53

Boronaya schüttelt den Kopf. "Ein solcher Bäre würde es nicht mal in einem Zoo aushalten, es gibt schon Gründe wehalb meine Meisterin noch nie einen solchen Bär in ihrer Menagerie hatte...." sie schüttelt den Kopf, schaut dann herum. "Ist noch jemand verletzt und soll ich mir das ansehen?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 30.12.2020 23:14

Als Boronaya Wapiyas Wunden versorgt, schaut die Haipu die Magierin aufmerksam an. Was ist aus dir geworden? Werden die Kinder unseres Volkes auch einmal so, wenn ich sie nicht heim führe?

"Danke." meint sie knapp, aber ehrlich.

Anschließend geht sie rüber dem majestätischen Kadaver. Zückt ihren Dolch, der im Feuerschein schwarz glänzt. Mit ihrer verletzten Hand hält sie sich dennoch zurück. Der zornige Geist des Bären könnte über meine Wunde eindringen. Etwas ungeschickt hantiert sie daher, die scharfe Klinge rutscht ihr ab, das Fell ist ruiniert. "Bär noch seine Rache bekommen. Schwache Rache." murmelt sie, und macht sich daran, die Eingeweide zu entfernen.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 31.12.2020 10:41

Sie nickt nur und lächelt Wapaya an. "Keine Ursache, eigentlich würde ich ja sagen ein oder zweit Tage schonen, aber das fällt hier ja aus."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 02.01.2021 19:33

"Eis ist hart, sehr kalt und verwandelt sich bei Wärme in Wasser. Ebenso wie sich Wasser bei sehr großer Kälte in Eis verwandelt", erklärt Tzz auf Wapiyas Frage, die noch im Raum stand. "Es ist das lebensfeindlichste der sechs Elemente." Und für wechselwarme Achaz wahrscheinlich besonders tödlich...

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 04.01.2021 12:04

Wapiya schaut erst Boronaya an. "Nein, für Schonung keine Zeit" stimmt sie zu; dann Tzz. "Eis also nicht überleben hier. Wie Behr. Auch nicht überleben hier." Das ist beruhigend. Kälte ist nur eine Gefahr in den Tiefen der Meere - und dort

Derweil holt sie blutiges Gedärm aus dem Bären - dafür, dass sie eine Hand zurück hält durchaus geschickt. Wie das wohl schmecken mag?

"Fell nicht gut." teilt sie Herkorles und Yvonya mit, die wohl gerade eher über andere Geschmäcker sinnieren. Keine Aufmerksamkeit für das Wesentliche... geht ihr spielverderberisch durch den Kopf.

Wenn soweit alles erledigt ist, schreitet sie noch einmal die Insel ab. Reckt ihre Waffe in die Nachtluft, stellt sicher dass keine finsteren Geister außerhalb des Feuerscheins lauern. Als sie an Yvonya vorbei kommt, hält sie kurz inne. Betrachtet die Grandessa mit schräg gelegtem Kopf und gerunzelter Stirn, ehe sie weiter geht.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 3976
Registriert: 11.11.2013 22:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 05.01.2021 17:05

Der Rest des Abends und auch die Nacht verlaufen glücklicherweise ereignislos, ja fast schon langweilig.

Am nächsten Morgen, 10. Peraine

Eure Wunden und Verletzungen vom Vortag sind (sofern ihr den Paradiesvogel habt machen lassen oder anderweitig nachgeholfen habt) vollständig verheilt, als wäre der Kampf bloß ein böser Traum gewesen. Nur der Bärenkadaver, der immer noch dort liegt, wo ihr ihn am Abend zuvor gelassen habt, zeugt von der merkwürdigen Begegnung im Sumpf.

Es liegt leichter Nebel über dem Sumpf, doch bereits jetzt kann man merken, dass die Sonne den Nebel bald verscheucht haben wird.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 05.01.2021 18:31

"Ich kann mir das Fell auch noch mal ansehen," bietet Boronaya an. "Auch wenn das ja für alles zu warm ist... und vermutlich einige Löcher hat..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 05.01.2021 20:03

Am nächsten Morgen, 10. Peraine

Herkorles streckt sich ordentlich aus und beginnt einen kurzen Bewegungsrythmus mit dem Schwert um die Muskeln aufzuwärmen. Es steht für heute noch etwas großes an. Dann setzt sich der Geweihte an die Reste des Feuers und nimmt sich, was auch immer zum Frühstück gibt. Er bedankt sich für die Stärkung. Alles in allem macht es nicht den Eindruck, als ob der Kori gestern Nacht überhaubt auch nur von dem Bären angeschaut wurde. Herkorles selbst verstand dies als Effekt des Zaubers. Ich weiss, ich hätte den nicht zulassen sollen. Aber ich habe Krieger an Wundbrand und anderem verenden sehen. Und die Queste war noch nciht einmal richtig angefangen.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 11283
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 06.01.2021 16:54

Fingo ist schon wach, aber wohl noch nicht lange. Er reibt sich den Arm.
"Gestern war der Unterarm noch blau und jetzt ist alles weg ... merkwürdig", spricht er leise zu Herkorles hinüber.
Er streckt sich, steht auf und dehnt sich leicht und beginnt mit seichten Schattenkampfbewegungen.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 06.01.2021 21:24

Auf die Anmerkung von Fingo erwiedert Herkorles zwischen zwei Bissen. "Da haben bei mir profane und magische Heilung allerhand geleistet. Ich hatte den Bauch und die Brust gestern offen." Aber der Kori war seines wissens auch der Einzige, der magische Hilfe entgegen genommen hatte und er hatte nicht wirklich mitbekommen, wer was abbekommen hatte. Da war er schon irgendwie ein wenig im Delirium einer kleinen Blutarmut.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.01.2021 23:03

"Nun ich denke, dass der ein oder andere Gott hier doch eingreift... Mal sehen ob wir die gößere Mannschaft haben werden."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 07.01.2021 08:28

Irritiert schaut Wapiya ihre Hand an. Diese Geister hatte sie nicht kommen gesehen. Ein paar mal ballt sie die Faust, um die Finger dann wieder auszustrecken. Alles wieder gut. Etwas misstrauisch erhebt sie sich, um sucht sich ihre Sachen zusammen.

"Müssen entscheiden, hier auf Echse warten. Oder Bären weiter zerlegen."
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 11.01.2021 15:29

Herkorles Frühstückt munter zu Ende. Wegen der Beute, oder des Köders - da ist er sich unsicher. Praktisch wäre ja das warten, weil der Bär schonmal da liegt. Aber laut Karte war es ja noch mindestens ein halber Tag Marsch. Aber zerlegen und dann zu faulen beginnende Innereien mit rumschleppen? Der Korgeweihte war einiges gewohnt. Aber schien dann doch irgendwie ... doof.
"Wenn der Pelz hin ist, dann sollten wir das Tier ganz liegen lassen und uns so auf den weiteren Weg begeben. Faulendes Fleisch mag als Köder helfen, aber das mit rumschleppen? Ich weiss nicht. Im Sumpf riecht es sowieso faul. Ich denke die Bestie bekommen wir auch anders angelockt. Der Beschreibungen nach zu Urteilen wartet es wohl auf jeden 'Besuch'."

Mit beziehungsweise während dieser Worte packt Herkorles seine Sachen langsam und in Ruhe zusammen. Kontrolliert nochmal seine Ausrüstung. Die Rüstung müsste er in Mengbilla flicken oder austauschen, so viel war sicher. "Versteht mich bitte nicht falsch: sollten die Kündigen unter uns es für notwendig erachten, dann machen wir das. Ich bin hier wohl 'nur' die Muskeln. Ich denke nur es könnte uns auch andere Probleme machen." Der Geweihte schaute zu Tzz, Boronaya und Wapiya.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.01.2021 16:04

"Nehmen wir doch zumindest einen Teil mit. Ich denke es dürfte hilfreich sein dieses Monster dahin zu locken, wo wir es haben wollen, was nciht unbedingt da ist, wo wir sind. Binnen eines Tages sollte es nicht alles Mögliche anlocken," meint die Magierin.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 12.01.2021 16:08

"Fleisch mitnehmen ist Möglichkeit. Besser Monster kommen zu uns als wir kommen zu Monster." meint Wapiya. Die Vorstellung, fauliges Fleisch mitzunehmen macht ihr nicht ganz so viel aus. Auch wenn es natürlich den Wunsch nach einem reinigenden Tauchgang in den Weiten des Ozeans weckt.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 14.01.2021 13:19

Yvonya schien wohl die letzte zu sein, die wach geworden war. Die Wache mit der maga war langweiliger gewesen wie angenommen, aber sie beide waren auch dankbar dafür gewesen, das nichts weiteres passiert war. So schnürrte sie ihre rote Mähne mit einen Haarband zusammen und setzte sich, recht gut gelaunt zu den anderen. "Guten Morgen" - sie streckte sich genüsslich und stellte dabei unwillkürlich zur Schau, was die Natur ihr gegeben hatte, auch wenn da vom Vater mit dämonischer Kraft etwas nachgeholfen worden war. "Wenn das Monster auch nur halb so fies ist wie der Bär - Tsä weiß mehr über Echsen als ich, ist er doch selber eine, dann würde ich Herkorles empfehlen, das er nicht erst nach einen kurzen Stoßgebet derartige Kräfte entwickelt." Sie lächelte, als war ihre bemerkung eher eine Spitze, den wie eine wirkliche Anschuldigung. "Wie gehts den Wunden?", fragte sie dann nach, da sie den ersten Teil der Unterhaltung nicht mitbekommen hatte.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 14.01.2021 21:12

Durch Stoff und Leder kann man aufgrund der recht großen Klauen des Bären bis auf die blanke Haut schauen. Und die ist gänzlich verheilt und ohne Kratzer. Als ob der Geweihte nie getroffen worden wäre. "Ganz gut denke ich. Ich merke nichts mehr. So kann der Kampf kommen." antwortet Herkorles der Grandessa.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 15.01.2021 13:09

Sie erwidert den Gruß der Grandin und kann sich einen Blick nicht ganz verkneifen. SIe geizt ja auch nicht mit ihren Reizen, aber das konnte einen neidisch machen. "Hoffen wir einfach, dass das Monster sich erlegen lässt und die Wunden auch so gut verheilen. Oder wir keine bekommen. "
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 15.01.2021 13:23

"Es gibt große und kleine Echsen. Aggressive und scheue. Das ist genauso verschiedenen wie bei warmblütigen Tieren", meint Tzz dazu.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 15.01.2021 18:01

"Also bis auf die Tatsache das man euch eigentlich nicht verstehen kann, weil ihr unsere Sprache nicht sprecht - oder wir eure", püh, Glück gehabt udn gerettet, denkt sich die Grandessa, während sie bemerkt das auch sie einige Risse in ihrer Kleidung hat. Das zieht ihre gute Laune deutlich sichtbar für alle etwas gen Boden. "... wo war ich... achja. So verschieden sind wir anscheinend dann nicht. Naja. Bis auf die Schuppen. Und andere Dinge. Aber freut mich dass von deinen Wunden nichts mehr übrig zu sein scheint, Herk.".

Sie schielte kurz zur Magierin, hatte sie deren Blick doch bemerkt, bemaß diesem aber nicht mehr wichtigkeit zu, als das die Frau sie einfach nur anschaute, weil sie redete. "Ja, keine Wunden... oder zerstörrte Kleidung, währen Maßnahmen.", erwiedert sie dann zur Maga hin und schaut, was sie schließlich an Frühstück bekommen kann.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 15.01.2021 18:12

"Ich kann das notfalls Nähen bei der nächsten Rast, falls du da Wert darauf legst," meint Boronaya. "Und ich spreche im Übrigen Tzzs Sprache..."
Fear cuts deeper than swords.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 16.01.2021 00:43

"Man hat mir vieles beigebracht... oder versucht das zu tun.", lächelte Yvonya Boronya an, "Aber Schneidern, oder nähen... das kann ich nicht. Wäre sehr nett. - Und das du seine Sprache sprichst... ihr beide kennt euch anscheinend ein gutes Stückchen länger, nehme ich an?

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.01.2021 01:30

Nähen - das wiederum kann Wapiya ganz sicher nicht. Es ist ja nun auch nicht so, als würde sie sonderlich viel am Leib tragen. Trotzdem ruht ihr Blick sicherlich ein bisschen länger auf der Al'Anfanerin.

Sie ist immer noch ein bisschen skeptisch, dass ihr Unterarm, ihre Hand, so reibungslos verheilt sind. Boronaya scheint ja genauso überrascht, es war also vermutlich nicht bloß ihre Kunst.

Da Herkorles nicht mehr wirklich was gesagt hatte, nimmt sie sich die Überreste des Fells vor und wickelt damit ein paar der Eingeweide ein. Die Trophäe war eh nicht zu gebrauchen, der Geist des Bären zu widerspenstig - da war es nicht weiter schade ihn auf diese Weise zu verhunzen. Auf diese Weise können wir dem Behr immer noch zeigen, dass er besiegt ist, und keine wirkliche Macht über uns hat.

Wieder wandert ihr Blick zur Grandessa, was sie etwas ärgert. Also zwingt sie sich, woanders hin zu sehen. Schaut eine Weile Fingon zu, es ist schwer auszumachen, was in ihrem Kopf vorgeht. Wenn er damit fertig ist, fragt sie: "Fingon kämpfen wogegen?" Ihr ist schon klar, dass es eine Übung ist. Aber einfach gegen die Luft zu kämpfen, das sieht ihr Weltbild nicht vor, und sie ist neugierig, mit welchen Wesen Fingon interagiert.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 16.01.2021 11:16

Sie nickt auf beides hin. "Natürlich. Ich habe es geübt um solche Zauberzeichen fertigen zu können," meint sie und deutet auf ein paar verschlungene Zeichen auf ihrem Hemd. "Wir haben schon einiges zusammen erlebt. Forschungen in der Nähe von Al'Anfa und Selem, die Reise nach Uthuria... Man könnte sagen wir sind befreundet."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 75
Beiträge: 1986
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 16.01.2021 12:49

Auch Herkorles' Blick ruht für einen Moment auf der Grandessa. Wie schon bei der Zusammenstellung der Gruppe im Tempel von Mengbilla. Und auch der Geweihte muss sich etwas zusammen - und losreißen. Dann steht er da, mit gepackten Sachen. Da er quasi zugestimmt hat, hilft er Wapiya beim zusammentragen von Ködern, sofern sie dabei noch Hilfe braucht. -- Falls sie keine Hilfe mehr benötigt, es aber noch etwas Zeit benötigt, würde sich Herkorles auch noch einigen Übungen mit dem Schwert hingeben. "Also ich habe keinen Gegner vor Augen. Die Bewegungen sind Abfolgen, die keinen Gegner benötigen. Also in meinem Fall." erklärt der Kori in diesem Fall.

Ansonsten hilft er auch noch kurz dabei, das Lager entsprechend abzubrechen, die Feuerstelle zu löschen und was noch so ansteht. Es soll nichts vergessen werden. Dann stellt er sich an den Rand der kleinen Insel auf der Immenroch irgendwie sehr kurios. So perfekt dieser Ort ... und orientiert sich in Richtung ihres eigentlichen Zieles. Der Geweihte legt die Hand an die Stirn und schaut in die Ferne, geht nach dem Sonnenstand und würde dann eine Richtung vorgeben. Herkorles ist sich recht sicher, aber weil das nun eigentlich nicht sein Steckenpferd ist, versichert er sich noch einmal bei den anderen. Vor allem bei Wapiya, sie hat immernoch die Karte. "Da lang müssen wir wohl, oder?"
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Antworten