Mengbilla: From Zero to Hero

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 17.12.2020 15:33

Das also ist ein 'Behr', denkt Wapiya noch, als das fremde Tier an ihr vorbei prischt. Sie macht einen raschen Sprung zur Seite, als Yvonya auch schon auf das Tier eindringt. Sie sammelt sich kurz, nimmt wieder Stellung ein. Spürt das leise Wirren der Geister um sie herum, die ihr im Kampf beistehen. Ihre Sinne schärfen und ihren Arm führen. Mit Kraft, von der sie überzeugt ist dass sie aus mehr als nur ihrem Arm kommt, drischt sie die Keule auf den Rücken des Viehs, das gerade gegen Herkorles kämpft. Was den Bären eher noch wütender macht, wie es aussieht. Schnell macht sie wieder einen Satz zurück, kann aber nicht verhindern dass das Ungetüm in seiner Drehung seine Pranken über ihren rechten Arm zieht, und dort tiefe Wunden hinterlässt.

Kurz ring sie um ihr Gleichgewicht, doch zum Glück nähert sich Fingo schon von der anderen Seite und lenkt den Bären wieder ab, der sich vieler Gegner zugleich zu erwehren hat. Da hört Wapiya ein Knurren. Ein Panther! Auch das noch! Sicherheitshalber weicht sie zurück, nach der vorigen Verletzung nicht allzu scharf darauf, sich direkt zwischen zwei Raubtiere zu bringen.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.12.2020 16:06

Tzz hält sich während des Kampfes zurück. Nur einmal zu Beginn schnellt der Arm mit dem edelsteinbesetzten Lederarmband nach vorne. Ein Matrixgeber, der gespeist mit Tzz' Kraft für einen Helligkeitsblitz im Kopf des Bären sorgt. Danach bleibt er mit gehobenem Mattenschild in abwartender Position. "Keine Angst vor dem Panther. Das ist Boronaya in neuer Haut", ruft er seinen Gefährten noch zu.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 17.12.2020 20:29

Boronya ist dieses Tier?! Unglaube stahl sich in das Gesicht der Grandessa. Aber so lange der Feind ihres Feindes nicht auf sie einhieb, war er ihr Freund. "Ich weiß ja nicht, aber irgendwie sollte ich auf den Rücken kommen. Jemand ne Idee wie ich da hin komme?", brachte sie nach einem Hechtsprung ins Tzz' Richtung hervor. - Es wäre nicht der erste Bär, den sie durch einen Nackenstich erlegt bekam. "Meine Idee wäre ja, jemand.. wirft mich..." - den zweiten teil brüllte sie nicht, da der Gedanke geworfen zu werden, Körperkontakt involvierte, der ihren Aufmerksamkeit für einige Sekundebruchteile in ganz andere Gefilde brachte.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 17.12.2020 21:03

Herkorles stand immernoch Parade vor dem Bären. Er schaffte es, das Tier auf Distanz zu halten, aber der Bär war wirklich gewillt unterhalb der Reichweite des Spießes zu kommen. Sicherlich hiebt er auch mal nach den Anderen, aber es reicht nie für Herk um einen guten Treffer zu landen. Ziemlich mobil und standhaft. Aber es ist Firuns Tier am Ende des Tages.

Als die Grandessa dann den Gedanken mit der 'Räuberleiter' hervorbringt, brüllt Herkorles ihr zu. "Das sollte ich hinbekommen!" Mit einem Stich in Richtung Gegner macht er gleichzeitig einen großen Schritt nach hinten. Dann dreht er seine Waffen in der rechten Hand einmal um 180° und versenkt den Korspieß im Boden. Gleichzeitig greift er sich mit der Linken an die Brust und schaut den Bären tief in die Augen, konzentriert sich und beginnt zu murmeln.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 17.12.2020 21:27

Der Panther nutzt die Ablenkung des Bären durch die Menschen und hinterlässt eine blutige Strieme auf dem Hinterlauf des Bären und taucht unter dem wütenden Angriff durch. Brüllt ihm eine Herausforderung entgegen. Es scheint, als ob die anderen etwas vorhätten, also kann sie zumindest versuchen ihnen Zeit zu verschaffen.
Fear cuts deeper than swords.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 17.12.2020 23:00

Das konnte ja was werden. Wenn Herkorles das vermasselte war sie die erste Mahlzeit für diesen Bären. Aber dann konnte ihr Vater nichts mehr mit ihr anstellen. Ein wenig tröstender Gedanke. Aber wer hatte gesagt das er das nicht schaffen sollte - er war vielleicht nicht der hellste von ihnen, aber Kraft, die hatte er. "Versau das nicht!", raunte sie ihm zu, nach dem er aufgehört hatte zu murmeln. "Ich hatte nicht vor Bärenfutter zu werden!"

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 11283
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 18.12.2020 11:35

Fingo streitet wie ein Wirbelwind. Selten hat man so einen beweglichen Kämpfer gesehen, da hat er dem Bär mit dem Dreigliederstab eins drüber, da ist er schon an ihm vorbeigesprungen. Seine Treffer erzielen zwar selten großen Schaden, aber für eine Ablenkung reicht es allemal. Ein andersmal beugt er sich nach hinten während, wie in Zeitlupe, die große Tatze knapp über seinen Oberkörper streift. Dann Zack, wieder ein Treffer auf den Rücken dieses Biestes und er dreht sich dann nach der vollendeten bewgung wieder ganz zum Bären um, die Beine dabei weit auseinander um standfest zu stehen.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 18.12.2020 12:19

Wapiya scheint den Gedanken, dass ein Mensch ein Panther in anderer Haut ist nicht wirklich überraschend zu finden, und stellt sich schnell darauf ein.

Auch sie bewegt sich schnell und tänzerisch, auch wenn sie es an Agilität sicher nicht mit Fingo aufnehmen kann. Sie achtet darauf, sich von den Klauen und Zähnen fern zu halten, landet aber zwischendurch Treffer mit ihrer Keule. Auch wenn sie keine ausgebildete Kämpferin ist, hat sie ein gutes Gespür für den passenden Moment, zuzuschlagen. Und geht auch etwas mehr Risiko ein um den Bären abzulenken bei was Herkorles und Yvonya tun. Dass der Bär geblendet und desorientiert ist, kann sie nicht wissen, ist aber zweifelsohne ebenfalls hilfreich.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 20.12.2020 11:52

Als Herkorles aufgehört hat zu murmeln, kann Yvonya erkennen, wie sich die Muskeln des Geweihten ein wenig mehr spannen (?) und so etwas wie ein Schimmer auf ihm liegt. Oder es ist das Flackern des Feuers? Dann geht er etwas die Hocke, legt die Hände für eine Räuberleiter ineinandern. "Auf mein Kommando!"

Wenn die Grandessa dann mit den Füßen auf seinen Händen steht und sich zuerst noch an seinen Schultern stützt, warter Herk, bis sich der Bär wieder etwas im einem seinem 'Stein' zuwendet: "HIER DU RIESIGE HÄSSLICHKEIT! Komm und hols dir!" brüllt er ihm entgegen und bereutet sich vor. Und dann fliegt seine Pranke herum.

Mit all der Kraft aus den Beinen und den Armen befördert der Geweihte die Frau in die Luft, über die Prankenhieb hinweg. Die Grandessa geht hoch in die Luft, sogar deutlich über den Bären. Gleichzeitig reißt Herkorles die Arme mit den Armschienen schützend vor das Gesicht, dreht sich mit der Rüstungsseite zu um: und rutscht auf den Füßen, getroffen, etwa einen Schritt nach hinten, bevor er etwas in die Knie geht. Der hieb dat deutliche Spuren hinterlassen.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 22.12.2020 03:06

Hatte Herk schon immer so... fette Muskeln?, fragte Yvonya sich kurz, ehe sie ihren mit Morast verschmierten Stiefel in seine Hände setzt. "Wessen Idee war das noch ma..." - weiter kam sie mit ihrem murmeln nicht, den Herkoles warf sie wirklich. Etwas ungläubig blickte sie nach unten, den der Boden entfernte sich doch ein ziemliches Stück von ihren Füßen. "... du und deine dummen Ideen, Yvonya!", knurrte sie sich selber zu, während sie irgendwie versuchte, ihren Flug zu dem Firunsbär kontrollierter zu machen. - was mit einem Schwert, das im Rauschen des Windes sang, ungefähr so einfach war, wie eine Korsage, die von zwei Mägden einen an den Leib gezwängt worden war, wieder ohne deren Hilfe los zu werden.

Yvonya schien jedoch dieses Mal ihren Körper unter Kontrolle zu behalten, den sie drehte sich in einer Fassrolle erst mit dem Rücken zum Bär, um schließlich ihre Beine über ihren Körper hinweg zu befördern - unbeabsichtigt drehte sie sich dabei ein ganzes Mal - und mit einem lauten "AAARGHGH!!!" ihr Schwert im Hals des Bären bis zum Heft zu versenken. Erst dann merkte sie, das ihr Körpergewicht drohte sie von ihrem Schwert zu trennen, weswegen sie an die Parrierstange griff und nun doch ungelenk, auf dem Rücken des Bärens festhing. "Scheiße...", murmelte sie etwas verdrossen. So hatte sie sich ihren 'Wurf', der mehr einem Kunstflug geglichen hatte, nicht vorgestellt.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 22.12.2020 12:44

Herkorles lässt einen kurzen Moment um sich zu fangen. Das Leder hat nicht gänzlich alles geschluckt. Blut tropft unter der Rüstung hervor, tränkt die Kleidung darunter. Trotzdem erhebt sich der junge Geweihte wieder. In einem Knurren, das dann in einen Schrei über geht, rennt er blanker Hände auf den Bären zu. "FÜR DEN GÖTTLICHEN SCHNITTER!"

An der Flanke des Bären angekommen springt er ihm mit voller Kraft in die Seite und gräbt seine Schulter in eine Schnittwunde, die Yvonya im zuvor verpasst hat.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 11283
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 23.12.2020 11:39

Fingo steht da, sieht Yvonja an ihm vorbeifliegen, er blickt gen Himmel, mit offenem Mund, als ob er gerade eine Sternenschnuppe wahrgenommen hätte. Doch dann reißt ihn Herkoles Kampfschrei in die Wirklichkeit zurück und Fingo läuft ebenfalls auf das Biest zu und setzt einen Sprungtritt an. Ein blöde Idee, aber es sieht bestimmt gut aus. Treffer, sein Fuss trifft den Bär in die Seite, dem Bär wird bestimmt ein wenig die Luft wegbleiben. Dann wird sich schnell wieder nach hinten abgerollt.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 25.12.2020 11:06

Als Wapiya sieht, was die anderen machen beschließt sie erstmal nicht nachzusetzen. Zu groß dass Risiko dabei jemand von den eigenen zu treffen.

Außerdem geht die Haipu davon aus, dass dieses fremde Monster bald mit all seinem Gewicht zu Boden krachen wird, und sie bevorzugt dabei nicht begraben zu werden.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 25.12.2020 18:01

Yvonya zog sich an ihren Schwert am Rücken des Bärens wieder hinauf. Sie warf sich haare über die Schultern und mit einem antiklimaxischem schmatzen des Schwertstahls brach der Bär unter ihr zusammen. Sie rollte ganze zwei Rollen, ehe sie wieder auf die Beine kam. Das war also geschafft, war nur noch das zweite Raubtier zu verscheuchen. "Mich würde die Kraft mal anders interessieren...", warf sie Herkoles zu und drehte sich zum vermeintlichen, weiteren Feind. Da aber keiner mehr wirklich Kampfhaltung inne hielt, fragte sie sich ob sie einfach nur etwas nicht mitbekommen hatte. Transmorph-Magie war ihr noch nie untergekommen, aber dass was Tzz gesagt hatte lag ihr noch im Ohr.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 25.12.2020 20:56

Das Fauchen des Panthers gilt ganz sicher dem Bären und er macht keine Anstalten jemanden anzugreifen, legt sich vielmehr entspannt hin und putzt sich die Pfoten und das Fell, schaut dabei immer mal wieder die anderen mit den gelben Raubtieraugen an. Gähnt herzhhaft und zeigt dabei seine langen Fangzähne.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 27.12.2020 01:30

Als das Knacken/Schmatzen auf dem Rücken des Bären zu hören ist, nutzt Herkorles die letzte Kraft, um den Bären noch einmal in die Seite zu hauen und ihn dann auf die Flanke zu drehen. Dann sinkt der Kori auf die Knie und hält sich den Bauch, die Brust. Er hat ordentlich etwas abbekommen, die Lederrüstung sieht nicht mehr (nur) schwarz aus, geschweige denn intakt. Dennoch scheint sich der Geweihte zu freuen.
"Na das ... war, ah, mal ein Auftakt."
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.12.2020 10:31

"Aber es war das falsche Biest", bemerkt Tzz.

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 3976
Registriert: 11.11.2013 22:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 27.12.2020 12:50

Währenddessen in Alveran

Aves hat den Kampf mit Bangen und auch Wut im Bauch beobachtet. Das ist gegen die Regeln, Firun! Eine kleine Stimme in seinem Kopf meldet sich: "Dein Eingreifen mit dem Schlafplatz aber auch ...", doch diese Stimme wird resolut beseitegeschoben.

*********************************
Zurück in der Dritten Späre

Auf einmal taucht ein Paradiesvogel aus den Bäumen auf und versucht sich zuerst auf den Geweihten, dann auch auf Fingo zu setzen.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 27.12.2020 15:59

Herkorles lehnt mittlerweile mit dem Rücken an dem Bauch des Bären. Was in aller Welt macht Firuns Tier hier? Wunderliche Begebenheit. Und ziemlich schmerzhaft. Der Geweihte versucht ruhig zu atmen und drückt die Hand auf die Wunde am Körper. Den Vogel bemerkt er erst gar nicht so recht. Erst als er sich auf seine Schulter setzt, nimmt Herkorles Notiz, schaut ihn an. Er konnte nichts wirklich etwas damit anfangen, geschweige denn das komische Gebahren des Vogels einordnen. Die Geräusche müssen ihn aufgeschreckt haben. Aber was zum ... Als sich die bunten Federn über seinen Körper streichen ist der Kori verwirrt und schaut entsprechend dumm drein.

Und dann fliegt der Vogel auch schon weiter. Herkorles folgt ihm noch mit dem Blick, wendet sich dann aber an die Gruppe. "Hat jemand ein paar saubere Leinen und etwas Verbandsmaterial? Ich glaube ich habe ein Loch. Ich laufe aus." Mit einem leicht gequälten Lachen legt er den Kopf seitlich, schaut nach den Anderen.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.12.2020 16:22

Tzz' Blick folgt dem Vogel. "Der Blick wie vieler Götter ruht eigentlich auf uns?"

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 27.12.2020 18:04

"Mehr als uns lieb sein kann", antwortet Yvonya, der endlich die Anspannung aus dem Körper fällt. "Aber mindestens einmal Kor selber, Aves und auch Firun scheinen mit zu mischen", da sie kein Verbandszeug dabei hatte - etwas das man nun bereuhen konnte, zuckte sie mit den Schultern als Herkorles versuchte seine Schmerzen in einem Scherz zu verstecken.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 27.12.2020 19:53

Wapiya atmet erleichtert durch, als der Bär fiel. Ihr Blick wandert über die Wunden am Arm - es hatte schlimmer sein können, muss aber dennoch versorgt werden. Herkorles hat es offenbar schlimmer erwischt.

Da bemerkt sie den Vogel. So sorglos wie er vorgeht bietet er sich offenbar als frische Ergänzung des Abendessens an. Erst als sie die Kommuntare der anderen hört, fällt ihr ein, dass der Paradiesvogel einem ihrer Götter heilig ist. Dem der Reise? Hmm, mit so mächtigen Geistern legt man sich besser nicht an.

Dann versucht der Vogel, auch auf ihr zu landen. Die Haipu ist einen Moment lang unsicher. Ach, was ist schon dabei? Bei den anderen hat er auch nichts angerichtet.

Verbandszeug hat sie auch keines dabei. Vielleicht jemand der anderen? Notfalls müsste man schauen, ob sich ein paar geeignete Blätter finden. Durch das Loch entweichen seine Lebensgeister, und zugleich können dort böse Geister eindringen.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.12.2020 00:27

Der Panther erhebt sich nach kurzer Zeit ebenso gelangweilt wie elegant und schnappt sich die Kleidung der Magierin um mit dieser hinter einem Busch zu verschwinden, der nach kurzer Zeit eben diese wieder ausspuckt.
"Ich kann mir das ansehen, aber Magie wäre hier wesentlich einfacher," meint sie auf dem Weg zu ihm.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.12.2020 13:10

Herkorles schaut zu der Magierin, als sie dann wieder eine ist. "Verzeiht die Forschheit, aber es ist mir Rotz egal, wie das behandelt wird. Aber ich hänge an meinen Lebenssäften." Er versucht es wieder mit einem kurzen, kleinen Lachen, bereut das aber. Er zuckt etwas zusammen, atmet schwer aus. "Ah, das ... habe ich davon."
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.12.2020 13:31

Sie zieht eine Augenbraur hoch. "Ist Kor da nicht dagegen? Ich wurde dafür fast mal mit einem solchen Spieß verhauen," meint sie, geht aber zu ihm.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 1985
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.12.2020 14:46

Herkorles schaut resigniert zur Magierin. "Was Magie angeht habt ihr wohl Recht. Aber auch da gibt es akzeptierende Strömungen der Kirche. Und aktuell ... er deutet hinter sich mit dem Daumen auf den Bären. "... scheinen die Dinge sowieso außerhalb der Normen zu laufen."
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 54
Beiträge: 13065
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.12.2020 14:56

"Dann setz dich" meint sie und deutet auf einen trockenen Baumstumpf. "Sollen wir eigentlich das Fell abziehen?" fragt sie während sie die Wunden säubert und dann näht, bevor sie den Balsam spricht, so dass sie schon beginnen zuzuwachsen.
Fear cuts deeper than swords.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 49
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 28.12.2020 15:12

"Sowas kann ich nicht", meint Yvonya faktisch und muss gerade noch einmal verarbeiten, das die schöne Magierin ihre GEstalt einfach verändern kann. Das... war interessant. Um es normal auszudrücken. "Aber ich denke, wir sollten ihn wenigstens zerlegen - wenn er essbar ist. Neben Aas würde ich ungerne mein Nachtlager aufgeschlagen haben, das zieht anderes Unheil an."
Während sie spricht setzt sich der Paradiesvogel auf ihren Kopf, was sie beinahe stocksteif werden lässt. Erst als der Vogel seine Flügel kurz vor ihre Augen hält entspannt sie sich. "Du bist ganz schön zutraulich", meint sie dann flüsternd. Vorsichtig schiebt sie eine Hand unter seine Beine und hebt ihn dann von ihrem Haarschopf - in den irgendwie zwei Federn hängen geblieben sind. "Aber das nächste Mal, versuchs mit einem Bein, oder der Schulter - dann seh ich wenigstens wie eine Piratin aus.", kicherte sie schließlich vergnügt.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 39
Beiträge: 15658
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 28.12.2020 15:35

"Vielleicht können wir das tote Tier als Köder für das andere Monster benutzen und eine Falle oder Hinterhalt darum herum legen", schlägt Tzz vor. "Das wäre immerhin das eine Unheil, das wir früher oder später anziehen müssen."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 4837
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 30.12.2020 10:18

Wapiya schaut etwas skeptisch, wie Yvonya mit dem Vogel scherzt. Dieses Leben ist kein Spiel. Das habe ich schon vor langem gelernt.

Da Herkorles versorgt wird, wendet sie sich dem Bären zu. "Tsetse gute Idee. Vielleicht Monster Aasfresser. Tsetse besser kennen Echsen: Mögen Beute lieber wenn stinken?" wendet sie sich fragend an Tzz.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Antworten