Mengbilla: From Zero to Hero

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 3880
Registriert: 11.11.2013 22:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 27.10.2020 19:40

Höret, ihr tapferen Recken, finsteren Gestalten und Gewürm der Stadt!
Der Kor-Tempel ruft zu einer Queste auf!
Meldet euch im Tempel für eure Chance auf Ruhm, Ehre und Sold!

Ausrufer in Mengbilla, 7. Peraine 1031 BF


***************************************************************************

8. Peraine 1031 BF, Kortempel in Mengbilla

Herkorles (@Vanni Fucci) steht angespannt vor der Statue des Söldnergottes und wartet auf Phileanders Ansprache. Er spricht ein leises Gebet: Gnadenloser Schnitter, blutiger Mantikor, Gott des Kampfes, Vater: erhöre und leite mich auf dem Weg der Queste. Auf dem Weg zu dir. Lasse meinen Verstand klar, meinen Körper unnachgiebig und mein Schwert rechtschaffend sein. Auf das ich mich würdig erweise vor den Augen der allsehenden Alveranier. Danach dreht er sich um und lässt seinen Blick über diejenigen gleiten, die sich auf den Ausruf gemeldet haben:

Zuerst fällt sein Blick auf eine gutaussehende Moha mit Zauberstab (@Chephren), die ihn ebenfalls neugierig mustert. Auf ihrem linken Arm fällt ihm eine Tätowierung eines Panthers auf.

Neben der Magierin steht ein etwas schmächtiger Achaz mit Schuppen in verschiedenen Grünfarben (@Nicolo Bosvani), der mit verschiedenen Gürteln und Lederbändern geschmückt ist. Er ist schwer zu lesen, macht aber keinen sonderlich neugierigen oder aufgeregten Eindruck.

Der sehnige Mann (@Lokwai) neben dem Achaz hingegen ist sehr einfach zu lesen: Ihm ist langweilig, er wartet ungeduldig auf den Auftrag. Herkorles erkennt in ihm einen der Piraten, die die Küsten unsicher machen, doch näher bekannt ist man nicht.

Als sein Blick weitergeht, setzt sein Herz für einen Augenblick aus und sein Mund wird trocken. Die junge Frau mit dem feuerroten Haar und den sehr weiblichen Kurven (@Ylara Windmut) lässt seinen Atem stocken. Bei Rahjas Brüsten, fährt es ihm durch den Kopf und er muss selbigen kurz schütteln, um wieder im Hier und Jetzt anzukommen.

Kurz geht sein Blick noch zur letzten Person, die sich gemeldet hat: eine weitere Moha (@Madalena), ohne Zauberstab, dafür tätowiert und mit ... Schrumpfköpfen? Kurz runzelt Herkorles die Stirn, doch bevor er genauer darüber nachdenken kann, betritt Phileander endlich den Saal.

Der großgewachsene, etwas stämmigere Korgeweihte hält sich gar nicht lange mit großen Worten auf. Sein Blick geht von einem zum anderen, dann setzt er an: Ihr wollt Herkorles also auf seine Questen begleiten, ja? Nun, dann soll es so sein! Wer erfolgreich zurückkehrt, dem winken guter Sold und Ruhm; wer ehrvoll im Kampf stirbt, eventuell ein Platz auf dem ewigen Schlachtfeld Kors. Wer jedoch feige davonrennt, nun ... Er pausiert kurz, räuspert sich und fährt dann fort: Die erste Queste führt euch raus aus der Stadt, tief in die Sümpfe um Mengbilla. Uns sind Berichte zu Ohren gekommen, dass ein gar grausiges und den Göttern ungefälliges Wesen echsischer Natur, mit mehreren Köpfen, sein Unwesen treiben soll. Besiegt es und bringt mir als Beweis die Köpfe her.

******************************************************************
Derweil in Alveran

Kor steht stirnrunzelnd vor dem großen Wasserbecken, auf dessen Oberfläche sich ein Bild aus dem Inneren eines seiner Tempel zeigt. Ein junger Geweihter betet zu ihm, nennt ihn "Vater".

Als er Schritte hinter sich hört, dreht er sich um und blickt in Rondras ernstes Gesicht. "Stimmt es, was der Sterbliche behauptet?"

"Mutter. Ich ... woher soll ich das wissen, wenn ich nicht mal weiß, wer seine Mutter ist?" Er wirft ratlos die Hände in die Luft und seufzt.

Rondras Blick wird streng, aber bevor sie etwas sagen kann, fährt Kor sie an: "Komm mir jetzt nicht mit einer moralischen Standpauke, du hast dich ja auch mit einem Drachen eingelassen!"

"Ein Kaiserdrache! Nicht mit einem Menschen."

"Ja, ja ... warten wir doch einfach ab, wenn er die Questen schafft, kann ich immer noch überlegen, was ich mit ihm mache."

Kor stürmt davon und lässt Rondra stehen. Sie tritt näher an das Becken und betrachtet die Sterblichen nachdenklich ...

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 27.10.2020 20:01

8. Peraine 1031 BF, Kortempel in Mengbilla
Boronaya ist hauptsächlich neugierig und sie betrachtet den Geweihten und Herkorles aufmerksam. Der letzte Korgeweihte dem sie näher begegnet war, ist zum Namenlosen übergelaufen.
Immerhin sieht Herkorles besser aus und die Lederrüstung und der Streifenschurz haben schon etwas. Aber sieht so der Sohn eines Gottes aus? Oder einfach ein Verrückter, der öfter hätte einen Helm tragen sollen. Aber egal wie, wenn er die Questen besteht, würde das die Machtverhältnisse in Bewegung versetzen, Göttersohn hin oder her.
Tzz nickt sie freundlich zu.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.10.2020 20:07

Tzz dreht sein Haupt zu Boronaya. "Zum Glück habe ich nur einen Kopf", stellt er sachlich fest. Seine Aussprache klingt kehlig und S- und Z-Laute spricht er mit einer besonderen Betonung, jedoch merkt man, dass er schon längere Zeit unter Menschensprachlern verbracht hat und sein Akzent daher vermutlich besser zu verstehen ist als bei vielen anderen seines Volkes.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 27.10.2020 20:09

8. Peraine 1031 BF, Kortempel in Mengbilla

Herkorles steht, einen Helm in Form eines Löwenkopf mit rotem Schweif unter dem Arm, neben seinem Ausbilder. Phileander hatte alles notwenidge gesagt. Er beschaut sich die Anwesenden und schreitet dann von der Statue auf die Gruppe zu. Selbstsicherheit und die Gewissheit des Triumphes in seinen blauen Augen.
"Mit wem habe ich das Vergnügen den Sumpf von der vielköpfigen Bestie zu befreien?"
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.10.2020 20:12

Nun ruckt der Kopf des Achaz zu Herkorles. "Tzz."

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 308
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 27.10.2020 20:19

Yvonya blickte sich kurz um. Nicht das sie sich hier in Gesellschaft unter ihrer Würde befand - wer hatte diese... Wildmenschen und das Echsengezücht rein gelassen? Sie schloss kurz die Augen - der Marktschreier hatte gesagt, das alles kommen durfte, das wollte. Also war alles gekommen, was kommen wollte. Als der Achaz sich vorstellt zuckt sie kurz zusammen und bedenkt ihn mit einem kühlen Blick. "Velero, mi Sinore, Yvonya Velero" - sie lächelt selbstgefällig.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 27.10.2020 20:25

"Ja, wobei das ganz nach einem entlaufenen Versuch eines Kollegen klingt" meint sie zu Tzz.
"Adepta Boronaya Sobaranez aus Selem. Und hoffen wir dass es wirklich ein Vergnügen wird", stellt sie sich ihm vor.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 27.10.2020 20:30

Herkorles hebt eine Augenbraue und verschränkt vor der Echse die Arme: "Tsse, ich rede mit Euch. Wie unhöflich. Den Namen möchte ich wissen." Dann schüttelt er den Kopf leicht und wendet sich an die Dame. Augen im Gesicht lassen, Augen im Gesicht ... Mit einer leichten Verbeugung hält der junge Geweihte eine Hand leicht vor, sodass man eine hineinlegen kann.

Das Gleiche wiederholt er dann vor der Maga. "Herkorles, Geweihter dieser Stadt und Stoff für Heldensänge!" Herkorles spannt etwas die Muskeln an und posiert im hereinfallenden Licht.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 15498
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 27.10.2020 20:35

Der Achaz starrt Herkorles unverwandt an. "Das ist mein Name. Ich heiße Tzz. Und ich bin ausgebildet in der alten magischen Tradition meines Volkes."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 27.10.2020 20:42

8. Per 1031, Kortempel in Mengbilla

Wapiya lässt kurz den Blick in die Runde schweifen. Eine Frau vom Volke Kamaluqs - aber ihr Stamm war nicht zu erkennen, und ihr wohl auch selbst gleichgültig. Sie trägt einen Stab, wie die Schamanen der Blasshäute...

Wapiya mustert sie noch kurz, und sieht dann den Echs an. Zu dem Volk kann sie nicht viel sagen, sie hat erst einmal so einen getroffen. Auch damals war ein Diener Kors dabei gewesen... ein Zeichen der Geister?

Die Rothaarige lässt sie die Stirn runzeln. Eine Verlockung, aber die Geister sind unruhig um sie herum!

Der Mann mit der bunten Kleidung wirkt fast vertraut. Ein Seemann. Und keiner, der groß etwas anderes scheint als er darstellt. Wapiya zweifelt nicht daran, dass er etwas kann.

Und dann, die Blasshaut um die es eigentlich geht. Der der glaubt, Sohn des Kor zu sein. War das möglich? Dass die großen Geister der Blasshäute einen Menschen deckten? Sie zuckt mit den Schultern. Wer weiß das schon? Er würde es unter Beweis stellen, womöglich. Die Ahnen hatten ihr geflüstert, seinen Weg zu verfolgen.

Schon bald beginnen die Gespräche. Sie hat es nicht eilig, sich einzumischen. Dieser Mann scheint durchaus ungeduldig, einen Viertel-Kor zu zeugen. Aber kräftig ist er, keine Frage.

Es wird wohl von ihr erwartet, sich vorzustellen. "Euer Gnaden steht hier mit Wapiya. Eine bessere Taucherin Euer Gnaden wird nicht finden. Geister der Ahnen schicken Wapiya." meint sie. Eine Erklärung, die sie offenbar für recht selbsterklärend hält. An ihrer Haltung ändert sich nur wenig.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 27.10.2020 23:13

Sie legt ihm die Hand in seine, auch wenn das hier eher unüblich ist, so viel Erziehung hat sie dann doch genossen um einen Handkuss zu erkennen, wenn er sie in die Nase beißt.

Das Posieren lässt ihn zwar beeindruckend aussehen, aber Boronayas Reaktion darauf ist mehr eine hochgezogene Augenbraue als ein dahinschmelzendes Anschmachten. "Gibt es denn schon welche?" fragt sie neugierig nach. "Wenn nicht solltet ihr erwägen einen Barden mitzunehmen um etwas Passendes zu dichten...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 11239
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 28.10.2020 10:43

Das kann ja heiter werden. Mir fuchteln hier zu viele mit den Stäben rum!
In Mengbilla sieht man selten Maraskanis, aber sie gibt es auch hier, doch bei der Exotik hier, ist er kein Ausreißer.
Gab es nicht hier in der Nähe diese Shokobungas oder wie sie hießen, vielleicht ist sie auch eine Mohaha, geht es ihm durch den Kopf als er die Wildeste von ihnen kurz mustert.
Er hatte sich die Mühe gemacht und seine Kleidung gesäubert und sich gewaschen. Einen Tempel betritt man ja nicht ungewaschen und dreckig.
Als der Geweihte gesprochen hat, denkt er sich: "Ja, wir sind die Idioten, aber die besten Idioten, die diesen Koranhänger in den Sumpf begleiten ... Sumpf? ... das fängt ja gut an.
Sein Blick folgt dem zyklopäischen Geweihten, er muss schmunzeln, als dieser diesen Achaz wohl falsch verstanden hat.
Den Namen der Magierin nimmt er hin, doch als die hübsche Dame, mit dem roten Haar, sich vorstellt, wird sein Grinsen breiter.
Ach, Velero ... wo habe ich den Namen schonmal gehört ... hmmm ... eine tötliche Schönheit wie es scheint ...
Dann überrascht ihn die Wilde, sie kann ja brabaci. Eine Taucherin ... sie muss ich mir merken!

Als dann dieser Herkoles seinen Blick auf ihn wirft, antwortet er: "El gracio, ich heiße Fingorneran Oymirajibar, besser bekannt als Fingo, der Seefahrer. Ich stamme aus der Schwarzen Perle", eindeutig ist der brabakische Dialekt herauszuhören.
Nicht zu viel erzählen, denk daran. Der Maraskani trägt einen helles Hemd und eine leicht verzierte Weste darüber, seine Beinkleider scheinen dagegen bunt, zwischen den Bändern, eine Art Gürtel, befindet sich verdeckt ein Dreigliederstab.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.10.2020 11:21

8. Per 1031, Kortempel in Mengbilla

In der tat küsst Herkorles die Hand der Moha-Schönheit. "Nun, noch gibt es keine, aber ich werde jeden Weg gehen und jede Prüfung bestehen, die das Schicksal mir aufbürden wird, um mein Vermächtnis in alle Welt tragen lassen zu können." Der geweihte setzt ein verschmitztes Grinsen auf und zwinkert der Dame zu. "Vor allem aber freut es mich zu aller erst, Euch an meiner Seite für diese Questen zu haben."

Danach wendet sich Herkorles noch einmal der Echse zu. "Ach, ich verstehe. Na dann willkommen an Bord. Auf das uns Kors und offensichtlich Hesindes Segen heil sein möge." Irgend etwas zuckt bzw glänzt kurz in den Augen des Geweihten bei einer näheren Betrachtung der Echse. Er rührte aber sonst keinen Muskel. War das diese Kampfeslust? Mhh, mit einer Echse gegen einer Echse kämpfen. Wie ironisch. Ha!

Auf die Worte von Wapiya hin wird das Lächeln noch etwas breiter. Die Ahnen sagt sie? Also schauen auch andere Götter auf mich. Siehst du Vater! Ich werde dir beweisen, das ich würdig bin. Der Blick wandert leicht nach oben zur Tempeldecke, bzw. dem Kopf der Statue. Dann wendet er sich auch ihr, die Höflichkeit gebietend zu. "Freut mich, Eure Bekanntschaft zu machen. Ich schätze ihr kennt Euch auch in der Umgebung gut aus?"

Der Vorstellung von Fingo lauscht Herkoles aufmerksam. Ein Seefahrer konnte auch noch nützlich werden, bedachte man die Monster in Efferds Wogen. "Ein Seefahrer sagt Ihr? Welche Meere besegeltet Ihr bereits? Und welche Ungeheuer kennt Ihr aus den Wogen des Aufbrausenden?" Eine durchaus fähige Gruppe: Magier, Wildniskundige, Seefahrer und natürlich der Kämpfer! Ich habe keine Zweifel an unserem Erfolg.

Zuletzt wendet er sich an die rothaarige Grandessa. Auch ihr wird ein Handkuss dargeboten. "Und Ihr werte Dame? Wie bereichert Ihr diesen Bund aus tapferen Recken? Könnt Ihr ebenfalls zaubern? Kämpfen womöglich? Oder kennt euch in der Wildnis aus?" Sofern Herkorles mitbekommen hatte, fehlte noch ein Medicus. Magische Heilung war seinem Gott zuwider und auch eine eigene, karma Heilung bedurfte einer absolut notwendigen Situation. Daher war er auf Verbände, Wirselkraut und dergleichen angewiesen. Aber so etwas ist einer Grandessa wohl nicht zu zutrauen. Damen Ihres Standes machen sich nciht die Hände schmutzig.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.10.2020 12:14

Wapiya weiß nicht genau, ob sie sich freut die Bekanntschaft zu machen. Ihr Weg hat sie hierher geführt, wie da die Freude ins Spiel kommt, ist vielleicht wieder so eine Blasshaut-Sache. Sein Lächeln ist nicht das schlechteste Zeichen, aber sicher weiß man nie wie sowas gemeint ist. "Wapiya kennt nicht Sümpfe in Umgebung von Mengbilla. Müssen vorsichtig sein. Sümpfe trügerisches Wasser - kann ertrinken, aber nicht schwimmen." Sie schaut nochmal auf den Augenwinkeln in die Runde. Gut möglich, dass sie trotzdem die ist, die sich in diesem Gelände am besten auskennt. In sowas war es immer bessser, auf die eigenen Instinkte zu vertrauen, als auf die Stadtmenschen.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 308
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 28.10.2020 12:59

Yvonya hebt die Augenbraue leicht, lässt sich dann doch dazu herab, ihm die Hand für den Kuss anzubieten. "Ich könnte dir ein Schwert bieten, das schon so manchen zu Boron geschickt hat." - sie wirft ihren Kopf zurück udn nur kurz ist ein leichtes lilanes Schimmern auf schwarzem Grund im Haaransatz erkennbar. "Oder dir den Weg zu Wasser in entferneste Gegenden ermöglichen." Sie war dabei näher an ihn herangetreten und er konnte das Duftwasser - Lavendel - riechen das sie aufgetragen hatte. "Natürlich kann ich dir auch eine Kostprobe von Demut geben... - aber ich glaube das ist weder meiner Laune förderlich, noch deiner Verfassung." Die Zunge fährt lasziv über ihre Lippen ehe ihre Aufmerksamkeit scheinbar zu etwas anderem gezogen wird.

Ihr Blick wandert zu dem 'Seefahrer' - "Irgendwo her kommt mir dein Name, Oymirajibar, bekannt vor... hast du gedient? In der Armada?"

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.10.2020 14:02

Über den Umstand das die Grandessa ein Schwert zu führen wusste war Herkorles nicht überrascht. Viele Granden hatten das Geld und wollten ihre Sprösslinge sicher wissen. So hatte er gehört. Und warum dann nicht den Waffengang lernen lassen.
Die Frage blieb natürlich, ob sie die Waffe auch schon einmal gegen Menschen oder Bestien hatte führen müssen, oder ob es bis jetzt nur Übungspuppen und Sparringskämpfe mit Ausbildern gwesen waren. Aber das würde sich wohl schnell zeigen.

Voller Tatendrang wendet sich der Geweihte dann an die Anwesenden. "Nun denn, der Tag ist noch jung. Sind wir alle vollzählig? Sind alle bereit, oder bedarf es noch einiger Vorbereitungen? Das weitere Kennenlernen können wir denke ich auch unterwegs." Freude pulsiert förmlich durch den Raum, bei dem Gedanken, aufzubrechen.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.10.2020 16:17

"Nun dann hoffen wir, dass wir uns alle weiterhin freuen werden. Aber wenn es in dem Sumpf gehen soll, wie ihre Hochwürden das gerade gesagt haben, dann würde ich doch noch etwas vorbereiten und mich umziehen. Was ich auch dem ein oder anderen hier empfehlen würde. Ich für meinen Teil bevorzuge dabei etwas engere Kleidung und vor allem die passenden Schutzzeichen darauf. Proviant, Seile... " sie schaut kurz zu den anderen, aber sie ist sich eigentlich sicher, dass sie nicht die Einzige ist, die hier nicht für eine SUmpfexpedition ausgerüstet ist.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 11239
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 28.10.2020 16:26

"Jawohl, ein Seefahrer," antwortet Fingo gerade heraus, "welche Meere ich befahren habe? Soll ich nun alle aufzählen? Kennt ihr die denn auch? ... es waren sehr viele, aber in den nördlichen Gewässern war ich seltener unterwegs, sagen wir mal so." Dann atmet er tief ein, macht eine Pause und winkt dann doch etwas ab. "Also ich kenne einige Ungeheuer aus den Meeren, aber nicht mit Vornamen, was auch besser so ist, denn Fingo schmeckt nicht gut! Zumindest rede ich es ihnen dann ein! Also wenn ich mal so ein Ungeheuer am Horizont oder tief unter mir sehen, el gracio." Eine schöne Rüstung hat er.
Wapiyas Aussage hat er vernommen, gibt aber keinen Kommentar dazu ab.

Diese Velero gefällt ihm, dass war ja auch nicht schwer. Ihm gefällt wie sie den Geweihten mit Worten anpackt. Das sie ihn anspricht, verwundert ihn schon etwas. "Natürlich müsst ihr von mir schonmal gehört haben, werte Donna. Ihr kommt mir auch bekannt vor. Ja und Nein, wir haben für die Armada die Drecksarbeit gemacht, Dinge die eine Flotte offiziell nicht macht ... ich war unter anderem bei den Freibeutern. Und ihr, donna?"

"Ich bin bereit, el gracio. Aber ich denke, wir sollten unsere Ausrüstung um Dinge ergänzen die in einem Sumpf wichtig sind, wie die werte Maga schon sagte", wirft er ein und spitzt genüsslich seinen Schnäuzer mit den Fingerspitzen.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.10.2020 16:38

Aufmerksam hört Wapiya zu, was Fingo sagt, obwohl er sehr allgemein bleibt.

"Klug Mensch nicht freuen auf Schrecken der Tiefe. Kamaluq hat Reich unter Wellen gemacht Paradies. Nachtblaue Herrin hat hinzugefügt böse Geister." Ihr Gesichtsausdruck ist mahnend. Die Blasshäute wissen nicht, wovon sie sprechen!

"Für Sumpf stabile Kleidung. Nicht schwer Gepäck. Seil gut. Waffen wichtig. Blasshäute sollten nehmen Salbe gegen Moskitos." instruiert sie.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.10.2020 16:51

Herkorles lauscht, nickt und stimmt zu. "Dann denke ich wäre es das Beste, wenn wir uns am morgigen Tag nach Sonnenaufgang am Osttor treffen. So kann jeder den heutigen Tag nutzen sich mit allem notwendigen einzudecken. Sollte es Probleme geben, so verweist auf mich und den Tempel."

Sollte man im Tempel noch etwas plauschen wollen, so wäre Herkorles für Fragen offen.

Wenn sich die Gruppe allmählich in die Stadt aufmacht würde auch der Geweihte mitziehen. Denn auch er musste tatsächlich einiges besorgen. Vor allem feste und geschlossene Stiefel. Ein Rucksack wäre auch nciht schlecht, um Proviant und einiges an Ausrüstung tragen zu können. Ein Korgeweihter war zwar hauptsächlich eine Waffe, mit Waffen. Aber diese nutzen ihm nichts, wenn er sein erstes Ziel nicht einmal erreichen würde.

Ein Lied auf den Lippen würde er durch die Straßen gehen.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 11239
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 28.10.2020 17:05

Fingo kennt diese Art von Gespräch, fragen Einem ein Loch in den Kopf und eigentlich wollen sie viel hören, aber selbst nichts preis geben. Interesse vorgaukeln, das Spiel kennt er zu gut, maraskanischer Kladji. Er schnauft kurz aus als sich Herkoles abwendet.
"Sprecht nicht von dieser Nachtblauen. Es verdirbt mir den Tag ...", raunzt er leise in Richtung Wapiya.

Dann macht er sich bereit aufzubrechen.*



*natürlich wartet er ab, was die werte Donna noch zu ihm gesagt hat

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.10.2020 17:55

Boronaya wirkt zufrieden, dass die meisten auf ihren Rat eingehen und noch zufriedener als dies Herkoles auch tut. "Kennt ihr euch aus Senhor? Oder soll uch euch beim Einkauf begleiten?" fragt sie nach, wobei sie das Schauspiel der Grandin deutlich belustigt verfolgt hat.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 28.10.2020 18:01

"Nun, möglicherweise bietet es sich an zusammen zu gehen. Der werte Fingo kennt sich sicherlich mit der Qualität von Seilen aus, die werte Wapiya mit dem rechten Schuhwerk. So ergänzen wir uns alle. Falls noch jemand einer Waffe bedarf, so sollte ich in diesem Punkt mit ausreichend Kenntnis zur Hilfe eilen können. Und die Stadt kenne ich auch sehr gut." erklärt Herkorles beschwingt und leitet die Truppe an.
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 12650
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.10.2020 20:26

"Ihr solltet auf jeden Fall was anderes als Sandalen kaufen. Festes Iryanleder empfehle ich. Und enge Kleidung unten herum, wenn ihr nicht unliebsame Besucher haben möchtet," erklärt sie. "Brennholz sollten wir mitnehmen und wasserdichte Verpackungen. Ich brauche wenig, muss mich nur umziehen. Und das Zauberzeichen reaktivieren."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.10.2020 21:11

Wapiya schaut kurz zu Fingon, blinzelt leicht. Erfahrungen? ... Die Blasshäute hat ein Tabu. Gar nicht dumm!

Sie nickt Herkorles und Boronaya zu, und schließt sich den anderen an gemeinsam auf Besorgungstour zu gehen.
"Auch Netze brauchen. Und Stäbe zum Testen von Boden. Und Feuermaterial." ergänzt sie auf dem Weg.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 308
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 29.10.2020 03:57

"Ich hatte schon gesagt, wo ich gedient hab", antwortete sie dem Seefahrer knapp und schüttelte den Kopf. Anscheinend hatte sie ihn noch nicht auf einem der Schiffe gesehen auf dennen sie hatte dienen dürfen. Dürfen? Müssen! "In eben jener Amarda von der ich redete.", setzt sie nach und hält sich ein gutes Stück hinter dem Geweihten und seiner Wildnisführerin - zu der sich Wapiya aufgeschwungen hat. Als wenn sie nicht wüsste, dass sie festes Schuhwerk, gute Kleidung und Schutz vor diesen Verteufelten Steckinsekten bräuchte. - aber eine Erinnerung an selbiges, das musste sie zu geben, war nicht verkehrt gewesen. "Umziehen müsste ich mich auch, was hieße, das wir einen Umweg über den Hafen machen müssen", stellt sie trocken fest - eine weite Hose war in der Wildnis nicht wirklich förderlich. In gedanken war sie ihren Rucksack schon am packen, den auch der musste mit.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 11239
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 29.10.2020 10:09

"Mit Seilen kenne ich mich aus", pflichtet Fingo Herkoles bei. Als dann Boronaya weitere Maßnahmen aufzählt, spricht er: "Na gut, werter Gracio, dann stattet ihr uns mit Lederstiefeln und am besten Lederhose aus ... finde ich gut, praktische Kleidung ist ja nötig."
Er glaubt doch nicht, dass ich das selbst zahle!
Auch hält er Wapiya Vorschläge für richtig und nickt ihr zu.
Interessiert hört er der Dame zu: "Und welche Tätigkeit übt ihr oder übtet ihr in der Armada aus? Einen Umweg zum Hafen, ihr seit doch bestimmt nicht mit der Flotte hier, oder?" dabei grinst er und schiebt sich dabei die langen Haare aus dem Gesicht.

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 1837
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 29.10.2020 10:15

Auf den Kommentar mit den Netzen hin kraust Herkorles eine Augenbraue: "Wofür brauchen wir Netze? Wir sollen das Biest doch erschlagen und nicht fangen. Das macht keinen Sinn."
Was den Rest der zu besorgenen Ausrüstung angeht, so gibt der Geweihte einige Namen Preis von Läden die er kennt und wo sie zu finden sind. Auch er braucht definitiv noch Sachen. Unter anderem dichtes, geschlossenes Schuhwerk und eine Hose. Die Tracht die er aktuell trägt ist deutlich luftiger.
Auf den Kommentar mit dem Umweg über den Hafen entgegnet Herkorles freundlich: "Nun, einige Dinge werden wir wohl im Hafen bekommen. Es ist also kein Umweg. Aber für den heutigen Tag können wir doch alle so bleiben wie wir sind und die Sonne so lange und unermüdlich nutzen, wie wir können. Denkt Ihr nicht auch?" Und an Dingo gewandt "Und gerade essentielle Sachen wie Stiefel und Hosen sollten nicht teuer sein. Dafür habt ihr doch sicherlich noch die Münzen?"
- Hart wie Stein, scharf wie Stahl. -
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern
Meister der Drachenchronik

Ylara Windmut
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 308
Registriert: 03.06.2020 19:54
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Ylara Windmut » 29.10.2020 10:28

"Ich bin schon länger nicht mehr in...", sie sucht kurz nach einem Wort, dass die Armee nicht zu sehr in schlechten Licht darstehen lässt "... diesem Verein. Aber meinem 'Beruf' bin ich treu geblieben, - Capitan bleibt, wer Capitan war."
Als er schließlich mit Herk darüber redet das dieser ihm Schuhe und Hose kaufen soll, verdreht sie die Augen. "Zieh's ihm einfach vom Sold ab, wenn er die Münzen nicht hat." - er könnte natürlich auch sie fragen, aber ob er das wirklich tun wollte... Er war nicht umsonst nicht mehr in der schwarzen Perle.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 11239
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mengbilla: From Zero to Hero

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 29.10.2020 11:39

"Kann das sein, dass ihr geizig sein, werter Gracio? Kein Geld für Netze ausgeben, keine Geld für seine Mitstreiter ausgeben, aber den Ruhm wollt ihr wohl allein einsacken, hmmm ...", bei Geld hörte der Spaß auf, "ich lege mein Leben in eure Hände und ich muss nun feilschen wegen einer Hose und Stiefel? Tze." bringt er es direkt auf den Punkt und doch verbirgt sich hinter dieser direkten Aussage ein schelmischer Blick.
"Das mit den Netzten ist nicht doof. Wer weiß wie wir dieses Ungeheuer anlocken müssen ... vielleicht mag es ja Krokodile und wir müssen welche lebendig fangen ... hmmm?" er schaut fragend zu Wapiya.

"Ah, eine capitana. Sehr schön ... auf den Schiffen auf denen ich bisher unterwegs war, da hieß es, Capitano bleibt wer ein guter Capitano ist", kurz schnauft er aus und äfft leicht die Dame nach "ziehts ihm ab wenn er keine Münzen hat ... püüh, es geht ums Prinzip", bleibt er engstirnig und grinst breit.

Antworten