DSA3 Der Wolf von Winhall

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 27.08.2020 18:12

Auch Aron liest die Artikel, wobei er gerne auch Starkad vorlesen lässt, dann hören es immerhin alle und sie müssen sich nicht gegenseitig die Zettel durchreichen. Eine leichte Furche bildet sich zwischen seinen Augen, als er nachdenklich die Brauen zusammenschiebt und das letzte Schriftstück betrachtet.

"Ein wildes Tier?", Zweifel und auch eine gewisse Sorge sind deutlich in seiner Stimme zu hören.
"Warum sollte ein wildes Tier in eine Schlafkammer eindringen und jemanden angreifen? Die ersten Leichen wurde alle nicht gefunden?"

Das macht für Aron überhaupt keinen Sinn. Leicht schüttelt er den Kopf.
"Sie werden nur alle wilden Tiere verscheuchen, wenn sie dort mit einer kleinen Armee von Gardisten durch den Wald trampeln. Wir sollten auf schnellstem Wege dorthin reisen, bevor es weitere Opfer gibt."

Er blickt etwas ratlos zu Skarkad. Ritualmorde, Schwarzmagier und wilde Tiere, das passt für Aron so gar nicht zusammen, wobei er von den ersten beiden auch nun wirklich gar keine Ahnung hat.

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 8383
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 27.08.2020 23:14

Dankbar lächelt sie Haldan, Starkad und Aron zu, als sich alle drei für ihre Begleitung aussprechen. Bei der folgenden Frage nach einem Pferd nickt sie, vielleicht zur Überraschung der Anwesenden die nicht mit ihr hergereist sind. "Ich habe ein Pferd. Es ist ein Maraskan-Pony und heißt Puschel."
Eine Rasse genügsamer Pferde, die sich weder vor einem Gebirgspass noch einer Seefahrt scheut, wenn gleich es im Galopp sicherlich hinter seinen größeren Artgenossen zurückbleiben wird.

Als Starkad dann die Artikel vorliest, wechseln sich ihre Gesichtsausdrücke immer wieder ab. Einzig und alleine Unverständnis bleibt durchgehend erhalten, während sie das Gehörte halblaut kommentiert: "Wer greift einen Borongeweihten nachts in seiner Kammer an? Ein Mord mitten in einem Tempel, auf geweihtem Boden? Das ist mal kaltblütig. Und sehr gotteslästerlich. Vor allem, wenn man den Gott des Ewigen Schlafes gegen sich aufbringt.
Überall Blut, aber keine Leiche? Es müssen doch Blutspuren fortgeführt haben. Oder es war Magie im Spiel. Mit Magie kann man sowas bestimmt machen.
Gerissene Schafe und Hühner passen zu einem Tier. Keine Frage. Verschwundene Bauern und Händler nicht. Ein Tier frisst doch vor Ort. Nicht mal ein Bär schleppt eine Leiche in seine Höhle, um sich einen Wintervorrat anzulegen. Und ein Händler verlässt nicht einfach so seinen Wagen, um irgendwas im tiefen Wald zu suchen, wo niemand später seine Leiche finden kann.
Ritualmord? Druiden und Schwarzmagier? Wenn da nur eine einzige Kerze stand, fallen Tiere doch schon mal komplett raus.
Aber die letzten beiden Toten wieder durch ein wildes Tier?"


Ungläubig schüttelt Fabella den Kopf.
"Also Sinn macht das alles nicht", bestätigt sie Tanit und Aron in deren Aussagen, die ja in die gleiche Richtung gingen.
"Aber gut, wir kennen sicherlich noch nicht alle Umstände. Auch wenn es schwer sein wird, jetzt, Monde später, noch etwas an Spuren zu entdecken."

Trotzdem scheint sie nicht zu resignieren oder gar aufzugeben. Nein, ihr Blick sagt eher so etwas wie ´jetzt erst recht!´.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 27.08.2020 23:29

Aron hört den anderen aufmerksam zu. Hin und wieder nickt er bestätigend. Lediglich bei Fabella's Hinweis, Tiere würden vor Ort fressen, blickt er kurz auf.

"Wölfe reißen Beute oft im Rudel und bringen den Kadaver dann zur Leitwölfin zurück. Gerade wenn diese Welpen hat, kommt es vor, dass sie den geschützten Platz oder Bau nicht verlässt", sagt er nachdenklich.
"Aber ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass Wölfe in ein Haus gehen. Es gibt leichtere Beute in diesem Land. Menschen sind zu gefährlich."

Nachdenklich mustert er Bodwin.

"Herr Bodwin, können Sie uns etwas mehr erzählen über Baranos? Was für ein Mensch ist er? Was tat er gerne, wenn seine Pflichten ihm Zeit ließen? Und wie standen die Menschen aus Winhall zu ihm?"

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15295
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 28.08.2020 08:53

Starkad nickt Fabella zu. "Wer einen Angriff auf einen Geweihten verübt steht jenseits des göttlichen Heils. Das mag ein Tier sein. Oder ein Frevler. Es begann also mit dem Geweihten in der Kammer", rekapituliert er dann. "Es folgten Schafe, Hühner und das Verschwinden des Knechts. Der einfach nur verschwunden ist, ohne Zeichen von Gewalt, und der vorher wirr geredet hat. Wir sollten seine Frau und seinen Herrn über seine genauen Worte befragen. Er könnte jedenfalls noch leben. Anders als der Bauer. Danach wieder zwei verschwundene, die ebenfalls noch leben könnten, zuletzt zwei Tote, die von wilden Tieren angegriffen scheinen. Klingt im ersten Moment sehr wirr. Würde man mich jedoch zwingen, eine Theorie dazu abzugeben, so würde ich sagen: In Winhall ist die Tollwut ausgebrochen. Zuerst bei einem Wildtier, dass dann den Borongeweihten geholt hat. Schließlich infizierten sich auch die ersten Menschen: Der Knecht, Bauer Walbrecht und der Händler, die sich nun in ihrem verwirrten Zustand im Wald versteckt halten."

"Was man noch tun müsste", ergänzt er schließlich, "wäre, sich den Borontempel anzuschauen. Wie leicht oder schwer könnte sich ein Mensch oder Tier dort des nächtens Zutritt verschaffen?"

Benutzeravatar
Eremit
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2012 12:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Eremit » 04.09.2020 17:53

@Madalena: So sehr Du Dein Gedächtnis auch materst. Es scheint Dir nichts Passendes oder Erinnerungswürdiges in Erinnerung zu kommen. Den Namen „von Narcis“ kennst Du schon. Ländereien im Nordwesten des Reiches. Einen Neffen … Beo?.... nein Benwen von Narcis hast du, so glaubst du dich zu erinnern, einmal in Gareth getroffen. Klein, dunkle Haare, schmale Augen. Das heißt er stand dabei, als du dich mit anderen unterhalten hast, ihr wurdet nur kurz vorgestellt.

Auf die Fragen von Aron und Fabella zuckt er nur leicht die Achseln. „Leider weiß ich nur, was mir geschickt wurde, nichtwahr. Es tut mir leid. Wie ihr seht, geben auch die Notizen nicht mehr her. Ich habe die Stellen schon angestrichen“. (Tatsächlich sind die Artikel im Grunde alles, was in den Notizen erwähnt wird). "Filia wird sicher noch mehr herausgefunden, aber entschieden haben, dass es der Übermittlung nicht würdig ist.“ Als Aron dann näher auf den Geweihten eingeht, kostet es Bodwin sichtlich einige Überwindung zu sprechen, aber nach ein paar Worten fällt er in einen sachlichen Ductus „Nun, Baranos war sehr pflichtbewusst und, wenn es auch in diesem besonderen Fall kein passendes Wort ist, ein ´eifriger´ Diener des stillen Gottes. Der Boroni ist ja in jeder Stadt ein wichtiger, wenn auch kein sehr präsenter Posten in der Gemeinschaft. Er verbrachte seine Zeit in Andacht. Nur selten ging er aus dem Tempel und wenn, um entweder seiner Pflicht nachzukommen oder, selten einmal, dem Kamelspiel zu frönen. Er wird sicherlich einen Spielpartner gefunden haben. Wir haben uns eine Weile geschrieben aber seit einige Jahren nicht mehr. Er mochte die Natur. Ein Spaziergang in stiller Einsamkeit war immer schon eine Freude für ihn. Er ist … war ein respektabler Mensch und ich denke so haben ihn seine Mitmenschen auch gesehen.
Darf ich hoffen, dass die Damen und Herren mit dem Gedanken spielen, dass ihr Weg sie nach Winhall führen mag? Auch wenn es nicht in jedem Moment passen mag, so will ich gerne ein Schreiben aufsetzen, dass ihr nach Gutdünken einsetzen mögt. Im Westen des Reichs hat die Fanfare durchaus einen Namen und wenn nicht von allen Winhallern gemocht, so mögen der Bürgermeister und natürlich Frau Güldenflamm euch als Verbündete sehen und euch unterstützen. Und… falls ihr erfolgreich seid, so wird euch auch der Anteil der Belohnung, den die Stadt Winhall gestellt hat, damit ausgezahlt werden.
Zuletzt geändert von Eremit am 04.09.2020 21:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 04.09.2020 18:53

Tanits Augenbraue hat leicht gezuckt bei Starkads Scherz mit den Hellsichtigen, ohne es zu kommentieren.

Den Ausführungen der anderen hatte sie gelauscht, und sich stillschweigend angeschlossen.

"Selbstverständlich werden wir dem nachgehen. Es ist für mich eine Frage der Ehre und der Pflicht. Vor Ort - und auch auf dem Weg dorthin - werden wir hoffentlich mehr erfahren. Und so Praios will den Geweihten retten und die Bedrohung bannen. Euer Schreiben mag sich als hilfreich erweisen." Sie schaut in die Runde. Ohne große Hoffnung, dass sich doch noch jemand von dieser Gefahr fernhalten würde. Benwen von Narcis... Nun, vermutlich hat er mit der Sache nichts zu tun.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 04.09.2020 22:55

Aron hört aufmerksam zu und versucht sich mit den Erzählungen des Schreibers ein Bild des Geweihten zu machen. Irgendetwas verschweigt der Mann vielleicht noch. Aron kann es nicht so ganz benennen, aber zumindest konnte man doch davon ausgehen, dass der Geweihte ihm ein sehr guter Freund gewesen war. Mehr als "ein paar Mal geschrieben", vermutlich vermuten ließ.

"Ich kann sofort aufbrechen, wenn Ihr soweit seit
", sagt er in Richtung der anderen, wobei er Tanit anblickt.
"Wir sollten keine Zeit verlieren, bevor noch weitere Opfer zu beklagen sind."

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 8383
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 04.09.2020 23:02

"Das klingt doch nach einem Abenteuer!" Freudig klatscht Fabella in die Hände und muss sich sichtbar zügeln, keinen Sprung dabei zu machen.
Dann wird ihr Gesicht aber wieder ernster, als sie sich die gesamte Situation ins Gedächtnis ruft.
"Ich meine, ja, lasst uns die wahnsinnigen, schwarzmagischen Druiden-Tiere fangen gehen! Niemand sollte einfach so herum laufen und Menschen ermorden oder entführen. Zum Glück waren es wenigstens keine Kinder. Bisher."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 04.09.2020 23:40

Tanit nickt Aron zu, als er sie ansieht. Auch wenn ihre Miene unbewegt ist, freut sie sich dass er dabei ist. Seine Fähigkeiten werden hilfreich sein, und sie empfindet seine Art als sehr angenehm.

Fabellas Enthusiasmus macht ihr jedoch eher Bauchschmerzen, und sie sieht sich genötigt mahnende Worte zu sprechen. "Es eine unbekannte Gefahr. Begeisterung allein wird nicht ausreichen. Bei allem Göttervertrauen sollten wir vor allem vorsichtig sein." Sie wusste, dass in Kriegerkreisen andere Reden beliebt waren. Doch ich darf meine praiosgegebene Verantwortung nicht dem übereifrigen Streben nach Ruhm unterordnen.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Eremit
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2012 12:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Eremit » 05.09.2020 08:32

Bodwin kann seine Freude nicht verbergen, versucht es gar nicht: „Wunderbar, ganz wunderbar, ich danke Euch. Wartet…“ Er setzt sich, mit neuem Elan gepackt, an seinen Schreibtisch und beginnt einige Zeilen zu schreiben. Er streut etwas Sand auf das Pergament, lässt ihn geübt hin und her rollen bevor er ihn auf den Boden rieseln lässt. Dann ein Stempel, das Ganze zusammengerollt und in eine dünne Lederhülle geschoben, die er auf dem Schreibtisch unter einem Stapel von Akten hervorzieht, nicht ohne zumindest die Hälfte davon achtlos auf den Boden gleiten zu lassen. Es scheint ihm egal. Damit fertig erhebt er sich wieder und öffnet einen kleinen Schrank, der einem Tresor als Tarnung diente. Hinter der geöffneten Türe, die den Blick auf das Innere verbirgt, hört ihr es kurz Klimpern. Er schlägt die Tür wieder zu und schließlich übergibt er Euch die Schriftrolle und einen Lederbeutel, der durchaus gefüllt scheint. „Für die Spesen, nichtwahr. Nur die besten Betten und Speisen für die Recken der Fanfare“, tönt er mit einem gewissen Pathos in der Stimme. Ihr könnt Euch nur schwer erwehren nicht ein wenig über den nun so übereifrigen Mann zu schmunzeln. Neben der wirklich offensichtlichen Erleichterung ist da aber noch etwas anderes. Hoffnung? „Wie kann ich noch helfen?
Zuletzt geändert von Eremit am 05.09.2020 11:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15295
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 05.09.2020 09:43

"Zusammen mit dem Göttervertrauen ist es ja nicht mehr Begeisterung allein", schmunzelt Starkad bei Tanits Worten. "Außerdem erscheint Ihr mir eine fähige und besonnene Reckin zu sein."

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.09.2020 11:15

Aron nimmt das Geld nicht an sich. Das scheint ihm gar nicht in den Sinn zu kommen, aber irgendjemand wird sich sicherlich erbarmen.
Stattdessen überlegt der Geweihte, aber wirklich einfallen will ihm gerade nicht viel.

"Meint Ihr denn wir können mit dem Brief auch Informationen von den Offiziellen der Stadt bekommen?" hakt er nach.
"Oder schätzt ihr es eher so ein, dass diese unsere Hilfe bei der Aufklärung eher nicht haben wollen?"

Aron fragt vor allem, weil er nicht ganz sicher ist, wie die Verbindung der Zeitung mit den örtlichen Ordnungshütern so funktioniert. Er hat nicht genug Erfahrung in diesen Dingen, um zu wissen, ob solche Verbrechen üblicherweise mit der Hilfe von Schreibern gelöst werden.
Ansonsten wäre er sofort abreisebereit.

Benutzeravatar
Eremit
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2012 12:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Eremit » 07.09.2020 12:51

Auf Arons Frage "Also das Schreiben weist Euch als in meinem Auftrag geschickt aus. Der Bürgermeister, oder vielmehr der Stadtrat hat zusammen mit der Fanfare die Belohnung bereitgestellt, nichtwahr. Ja, ich denke, es hilft hier. Ich würde erst einmal bei Herxen vorsprechen und dann kann man besprechen, was die beste Zusammenarbeit wäre. Niemand zwingt Euch allerdings, dass Schreiben stets herauszuholen und vorzuzeigen ... Herxen steht den Stadtbütteln vor, die im Grunde mit der Aufklärung beauftragt sind. In Winhall gibt es zu
dem eine Garde, bestehend aus dem vierten Banner Albernischer Axtschwinger, als Teil der Grenzverteidigungsarmee, direkt dem Fürsten unterstellt, und, ich glaube, zwei Dutzend Tommelgardisten, die gelegentlich als armierte Unterstützung der Büttel dienen und in Lehnstreue zum Kaiserreich stehen, ebenfalls aber in einer Verbindung zum Grafen, der diese wiederrum als Lehnsherr der Stadt aus seiner ... sagen wir ... "privaten" kleinen Armee stellt, nichtwahr. Dieser hat sich allerdings recht bedeckt gehalten hat bisher. Das Schriftstück kann helfen, aber auch schaden... "

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 07.09.2020 19:08

Als Starkad sie ansprach, während Bodwin zugange war, zögerte Tanit kurz. Gedanklich ließ sie Revue passieren, was ihr ihre Eltern zum Thema Diplomatie eingeschärft hatten. Und verwarf es.

"Danke für Eure Worte. Eure Bereitschaft zu helfen verdient Anerkennung, doch ich weiß noch nicht was ich von Euch halten soll." antwortete sie schließlich in sachlichem Ton.

Als die anderen zögern bei Bodwins Angebot, greift Tanit kurzerhand zu. Offenbar hält sie sich für die richtige Person, diese Hilfsmittel zu verwahren.
"Vielen Dank. Wir werden sie behutsam einsetzen, und das Gold gebührlich. Sollte etwas übrig bleiben, werden wir es Euch selbstverständlich wieder zukommen lassen." Dass der Herr es durchaus als gebührlich anzusehen schien, dass einige der Gruppe einen höheren Lebensstil pflegen würden als sie gewohnt waren hatte sie aber durchaus zur Kenntnis genommen.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15295
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 08.09.2020 09:00

"Ich denke, viel mehr Zeit sollten wir dann auch nicht mehr verlieren. Wenn wir etwas herausfinden, dann nur vor Ort", zeigt sich Starkad dann auch entsprechend zielstrebig. "Oder ist noch etwas zu klären?"

Benutzeravatar
Eremit
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2012 12:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Eremit » 10.09.2020 18:49

Unter zahlreichen Dankesbekundungen begleitet Euch Bodwin dann schließlich zum Ausgang der Fanfare. Er ist wirklich erleichtert und scheint im Ganzen von Hoffnung erfüllt. Draußen ist es inzwischen dunkel geworden und leichter Nieselregen hat eingesetzt, der sich redlich bemüht ein wenig wie Schneeregen zu wirken. Zudem ist ein steifer Wind aufgekommen, der das kalte Nass durch die Gassen des Orks treibt. So schlingt ihr Eure Mäntel unwillkürlich enger um Eure Leiber und macht Euch auf, in den jeweiligen Unterkünften und Ställen Euer Hab, Gut und Ross zusammen zu sammeln. In den meisten Geschäften kann man Waren bin in den Abend hinein erwerben, so dass jeder das ihm fehlend Erscheinende erwerben kann. Zechen müssen noch bezahlt werden, späte Mahlzeiten eingenommen und eine letzte Nacht in der Hafenstadt geruht. So erreicht ihr den Kaiser Rheto Platz, an dem Ihr Euch aufteilen müsstet.

X
Zuletzt geändert von Eremit am 12.09.2020 08:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 10.09.2020 21:42

Aron hatte seine fuchsfarbende Stute mit einem sanften Streicheln über ihre weichen Nüstern begrüßt und dann die Zügel genommen, um sie mit der Gruppe mitzuführen. Sie trägt allerlei Säckchen, Decken und ähnliches an ihrem Sattel, auffallend auch das längliche, leicht geschwungene, in gewachstes Leder eingeschlagene Paket, in dem er sicher seinen Bogen für die Reise verwahrt.

"Brechen wir sogleich auf?"
fragt er die Anwesenden, wobei seine bernsteinfarbenen Augen bereits halb in die Ferne gerichtet sind. Er blickt zum Himmel. Es ist schon spät. Vermutlich wollen die anderen ungern eine Nacht zuviel im Wald schlafen, könnte er sich vorstellen.
"Oder ist es Euch lieber am frühen Morgen?"
Zuletzt geändert von Criosa am 12.09.2020 12:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eremit
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 301
Registriert: 21.07.2012 12:38
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Eremit » 11.09.2020 07:41

Platzhalter
Zuletzt geändert von Eremit am 12.09.2020 08:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 11.09.2020 17:31

"Es ist spät, und das Wetter umso weniger einladend. Wir sollten unsere letzten Besorgungen erledigen, und uns morgen früh treffen. Habt Ihr noch wichtige Hinweise was für die Reise benötigt wird, Euer Gnaden?"
meint Tanit. Sie freut sich auf ein Dach über dem Kopf, und aus der schmutzig-nassen Kleidung zu kommen.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 14.09.2020 15:47

Aron nickt Tanit leicht zu, als diese auf den nächsten Morgen als Abreisezeitpunkt verweist. Dann überlegt er einen Augenblick. Ein Seitenblick streift Fabella.
"Das Wetter könnte etwas herausfordernder werden als in den letzten Tagen, daher wäre es sicher hilfreich regenfeste und warme Garderobe und eventuell ein ebensolches Zelt dabei zu haben, falls ihr die Übernachtung im Freien scheut. Proviant nach Euren Bedürfnissen und denen Eurer tierischen Begleiter natürlich auch. Ich hoffe, dass wir bis Winhall keine Schwierigkeiten vorfinden. Als ich diesen ungefähren Weg her gereist bin, schien mir die Gegend zumindest nicht über die Maßen von gefährlichen Tieren bevölkert. Aber ich war noch nie in der Stadt selbst, daher kenne ich den Markt dort nicht. Das Angebot ist hier eventuell größer, falls ihr etwas bestimmtes sucht."

Aron weiß ja nicht, welche Ausrüstung die Gruppe so bei sich hat und er hat auch nicht vor, in deren Rucksäcken zu stöbern. Aber er gibt gerne ein paar grundlegende Hinweise, Kleidung, Proviant und eventuellen anderen nützlichen Dingen, die man im Wald immer gut gebrauchen kann, betreffend.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 14.09.2020 18:41

"Ein guter Hinweis, Euer Gnaden. Treffen wir uns zum Sonnenaufgang am Stadttor?

Ich kann Euch übrigens nur empfehlen kann, falls Ihr es noch nicht getan habt, ist Euch den Praios-Tempel anzusehen. Am besten zur vollen Stunde. Das Uhrwerk ist ein Meisterstück des Mannes, den man Leonardo den Mechanicus nennt."
Tanit wusste natürlich, dass nicht jeder den gleichen Bezug zum Götterfürsten hatte wie sie. Aber die hölzerne Kapelle, die zum Glockenspiel aus dem Uhrwerk tritt würde die anderen vielleicht dennoch interessieren, gilt dies doch als eine der Attraktionen der Stadt.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15295
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 15.09.2020 10:57

"Verzeiht, Euer Hochgeboren, aber ich denke, diese Sehenswürdigkeit lasse ich lieber aus. Wir Thorwaler haben es nicht so mit Eurem Götterfürsten und er nicht mit uns Magiern. Ich werde mich ins Gasthaus zurückziehen und noch einmal alle unseren bisherigen Erkenntnisse zusammengefasst zu Papier bringen", antwortet Starkad darauf.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.09.2020 11:58

Tanit zieht die Augenbrauen hoch. 'Unser' Götterfürst? Auch der Eure. Und vielleicht würde es gerade als Magier nicht schaden, einmal die Tempelpforte zu überschreiten. Aber sie hat nicht den Eindruck, da im Augenblick mit Worten viel zu erreichen. Ihr Blick misst den Thorwaler zwei Herzschläge lang, dann nickt sie. "Wir sehen uns morgen." Sie wendet sich auch Aron zu, um sich von ihm zu verabschieden. Es gilt noch ein paar Besorgungen zu machen. Einen Schlafsack, und das Zelt ist auch eine gute Idee. Eine neue Bürste, und allgemein ihre Vorräte auffrischen.

Außerdem will sie für ihren Teil noch die Abendandacht aufsuchen. Morgen früh würde nicht die Zeit bleiben.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 15.09.2020 14:18

Aron wechselt einen undeutbaren Blick mit Starkad und Tanit, zweifellos macht er sich seine eigene Meinung über die unterschwellige Spannung zwischen den beiden, er sagt dazu aber nichts. Stattdessen schenkt er Tanit kurz ein sanftes Lächeln, als sie sich verabschiedet.
"Ja, bis zum Sonnenaufgang", stimmt er zu und verabschiedet sich auch von den anderen. Ob er den Tempel schon besucht hat oder noch besuchen wird, erwähnt er nicht. Das Thema könnte noch ein heißes Eisen werden, wenn er die Reaktion des Thorwalers und der Kriegerin richtig deutet, daher hält er sich dazu erstmal lieber zurück.

Nachdem er sich verabschiedet hat geht er aber auch noch kurz auf den Markt um ein paar Vorräte aufzustocken, bevor er die Stadt in Richtung der umliegenden Wälder verlässt und hier sein Lager aufschlägt. Hier fühlt er sich einfach viel wohler und auch Ifirn viel näher, als in den gemauerten Gassen Havennas. Hier hat er Zeit noch am Abend in sich zu gehen und die gütige Göttin um eine sichere Reise zu bitten.

Aron wäre am liebsten noch in der gleichen Nacht losgezogen, aber selbst er wusste, dass es potentiell gefährlich war bei Nacht zu reisen, vor allem, wenn man sich in den Wäldern nicht auskannte. Am nächsten Morgen ist er aber bereits bevor die Sonne richtig aufgegangen ist am vereinbarten Treffpunkt und reckt das Gesicht in Richtung des kühlen, sanften Regens, den der Himmel über der Stadt ausgießt. Der Regen scheint ihn überhaupt nicht zu stören, eher im Gegenteil. In völliger Ruhe steht er da neben seiner fuchsfarbenen Stute und scheint ganz und gar damit beschäftigt, durch die dichter werdenden Wolken hindurch noch die Praiosscheibe zu finden, die gerade irgendwo am Horizont hinaufklettert.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.09.2020 10:54

Auch Tanit erscheint am nächsten Morgen kurz vor Sonnenaufgang. Der Regen ist nicht gut für die Reise, aber er hilft den Schlamm und Schmutz der Gossen fortzuspülen.

"Ifirn zum Gruße." sagt sie kurz, aber nicht mehr. Es erscheint ihr nicht angemessen den Geweihten zu stören, dessen ernste Hingabe sie bewundert. Nachdem sie einen Augenblick betrachtet hat, stellt sie sich ein Stück neben ihn, und sucht ebenfalls nach der Morgensonne.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 16.09.2020 14:18

"Ifirn zum Gruße", sagt Aron mit seiner sanften Stimme und wendet sich mit einem kleinen Lächeln Tanit zu.
"Ich hoffe ihr konntet den gestrigen Tag noch gut ausklingen lassen?"

Da die anderen noch nicht hier sind, macht Aron keine Anstalten in Eile zu verfallen. Seine Stute gibt ein leises Schnauben von sich, während sie mit ihren weichen Nüstern an seiner Manteltasche herumnestelt und aufmerksam abwartet, bis Aron da einen kleinen Apfel heraus zieht und ihn ihr reicht. Der wird dann glücklich gekaut. Die Ohren des Pferdes wandern immer mal wieder in allen Richtungen und auch einige Male zu Tanit und ihrem Reittier herüber.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.09.2020 17:20

Auch Marte macht sich bemerkbar, als sie sieht wie Arons Stute isst. Tanit gibt ihr eine Karotte. Das Elenviner Vollblut kommt näher, schnaubt sachte und beschnuppert seinen Artgenossen.

"Ich habe meine Besorgungen gemacht, und dem Tempel noch einen Besuch abgestattet. Und Ihr?" beiläufig tätschelt sie der Stute den Hals, während sie Aron neugierig anschaut. "Ich hoffe, der Regen hält nicht an. Sobald wir die Reichsstraßen verlassen, wird er uns die Wege erschweren."
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 8999
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Criosa » 16.09.2020 21:05

"Ich war auf dem Markt, habe mich von meinem letzten Reisegefährten verabschiedet und dann ausgeruht. Der Wald hier ist im Moment recht friedlich, wenn man bedenkt wie laut die Stadt ist."
Aron blinzelt in den Regen.
"Es könnte sein, dass wir uns an die Straßen halten müssen, wenn der Regen bleibt", sagt er bedauernd. Aron reist offensichtlich lieber querfeldein als nur über getrampelte Straßen zu reisen.
"Es sieht auch nicht danach aus, als würde es allzubald aufhören. Ich hoffe alle unsere Mitreisenden sind wetterfest ausgestattet."

Er blickt kurz in Richtung Stadttor.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 15295
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.09.2020 12:53

"Ich habe noch einmal alles schriftlich zusammengefasst, was wir bisher wissen und wer unsere besten Ansprechpartner für die ersten Ermittlungen sind", antwortet Starkad.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 4293
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Wolf von Winhall

Ungelesener Beitrag von Madalena » 17.09.2020 15:42

"Die Zwölfe zum Gruße. Vielleicht wird das hilfreich sein." begrüßt Tanit den Thorwaler.

Da die kleine Reisegruppe noch nicht vollzählig ist, wendet sie ihr Gesicht in die junge Morgensonne, die sich ihren Weg durch Wolken und Regen bahnt, und den Sterblichen Licht schenkt. "Dir widme ich diesen Tag, o Götterfürst. Auf dass ich zu Tugend und Wahrhaftigkeit strebe, und mögest Du mich mit Weisheit und Stärke segnen." spricht sie ihre Worte an den Herren Praios. Sie adressiert nicht Starkad oder Aron, aber wird natürlich auch nicht ihr kurzes Gebet vor ihnen verstecken.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Antworten