DSA4 DC - Drachenschatten

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 26.02.2020 23:17

"und wies eid Ihr mit dieser Umwälzung Eures Götterbildes zurecht gekommen? ich fand es anfangs doch etwas irritierend, vor allem weil Schlangen keine Echsen sind aber mit ihnen quasi gleichgesetzt werden weil beide den Reptilien zugeordnet werden." Erkundigt er sich bei dem Erhabenen, nachdem die neutrale Zustimmung der Maga da kaum etwas bietet.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 26.02.2020 23:47

"Ich habe gelernt Dinge zu akzeptieren, auch wenn ich nicht daran glaube." Er zuckt mit den Schultern. "Jeder soll in der Hinsicht nach seinem Belieben glücklich werden. Ich habe zuviele andere Götterdiener oder Schamanen oder Was-auch-immer gesehen, dass ich zugeben muss, dass es auch einige Dinge zwischen dieser Sphäre und Alveran gibt, an die ich nicht glaube, aber die es einfach gibt. Nicht, dass ich alles gutheiße, aber solange man nciht versucht diesen Sohn der Altehrwürdigen zu bekehren..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 01.03.2020 02:37

"Wenn wir Euren Faden philosophisch weiter spinnen, das die Götter spielen, dann könntet ihr postulieren, das es keine Vorhersehung geben kann, kein Wissen über die Zukunft. Aber gerade die Sterne lehren uns doch etwas über die Zukunft, wenn auch sehr ungenau. Wenn man es genauer betrachtet, erhält man zwei Standpunkte, die jeder für sich betrachtet, durchaus ihre Berechtigung haben. Man kann keinen völlig ausschließen." ein leichtes Lächeln umspielt Wulfens Gesicht, als er Mordreds Ball aufnimmt.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 01.03.2020 11:04

Diese Antwort, des Erhabenen, entlockt dem kleinen Mann doch ein Lächeln. Durchaus amüsiert aber nicht ohne Respekt. "Das ist eine durchaus weltoffene Einstellung, vor allem eine mit der man bereit ist zu lernen und seinen eigenen Horizont zu erweitern. Das gefällt mir. Ihr habt recht, das heißt nicht das man das alles gutheißen müsste. Nur weil es noch andere Götter oder Glaubenssysteme gibt heißt das nicht, dass das woran man selber glaubt deswegen weniger wert wäre."

Das Lächeln bleibt auch, als seine Ehrwürden Wulfen den Ball aufnimmt und weiter spinnt. Kurz überlegt er doch, ehe er antwortet. So viel Zeit muss sein. "Nein, es lässt sich wirklich weder der eine noch der andere Standpunkt ausschließen. Aber die Frage ist auch ob es eine festgelegte Zukunft gibt. Die Götter haben uns mit unserem freien Willen beschenkt, wir entscheiden selber. Aber wenn der freie Wille echt ist, dann kann es keine vorherbestimmte Zukunft geben, höchstens gewisse kausale Punkte welche festgelegt immer auf eine ähnliche Art eintreten würden. Aber alles andere wäre ständig im Fluss.
Und je genauer das Wissen über eine mögliche Zukunft desto unwahrscheinlicher ist es das diese auch eintreten würde. Vielleicht sind die Zeichen und Hinweise der Götter, falls sie um die Möglichkeiten wissen, auch deshalb meist eben nur das. Um zum einem den freien Willen zu berücksichtigen aber zum anderen uns auch in bestimmte Richtungen zu bewegen ohne zu viel vorzugeben."
Gibt Mordred dazu, einen weiteren Zug in diesem Spiel und den Ball somit auch weiter. "Und das noch ehe der Herr der Zeit selber das Feld betreten würde."

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 09.03.2020 00:19

Wulfen nickt. "Ihr habt recht, der freie Wille ist ein Geschenk der Götter. Und gerade deswegen ist es doch so, das die ganzen Prophezeiungen, die es gibt, meistens nur beschreiben, was passiert, wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt oder auch nicht eintritt. Und je mehr Prophezeiungen sich auf ein Ereignis beziehen lassen, desto bedeutsamer wird es, zu verstehen, wann dieses Ereignis eintreten wird, und was es genau ist. Der Weg zu diesem Ereignis ist dabei manchmal wichtig aber manchmal auch nicht. Manchmal sind es auch kleine Ereignisse am Rande, die auf einmal wichtig werden und den Weg vorgeben." Während er spricht, beugt er sich über das Spielfeld, um dann einen Zug zu machen, wenn er dran ist.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.03.2020 00:27

Mordred nickt, trinkt noch einen Schluck Bier und behält einen teil der Aufmerksamkeit auf dem Spielbrett, wo der Geweihte sich mit der Maga aus Khunchom misst. "Also eine Mischung aus Vorherbestimmung, aber auch das der Weg manchmal das Ziel ist aufgrund des freien Willens? So wie ein großer Kiesel der ins Wasser geworfen wird zwar große Wellen zu allen Seiten schlägt, aber auch die kleineren Bewegungen drumherun, etwa am Ufer, Einfluss darauf nehmen wie die Kreise sich genau ziehen oder sie gar in völlig andere Bahnen lenken?" Erkundigt er sich, stellt seinen Krug wieder ab und widmet sich auch mal wieder ein wenig dem guten Essen.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 09.03.2020 01:20

"Ganz genau. Auf die Spitze treiben das Philosophische Ideen des Schmetterlings-Effektes oder Schneeball-Effektes. Es bedarf nicht immer eines Menschen vom Schlage eines Phileasson als Beispiel, um etwas zu bewegen. Veränderungen fangen im kleinen an, manchmal ohne das wir sie bemerken." auch Wulfen nimmt noch einen Schluck aus seinem Krug, als ob er erst jetzt bemerkt, das er doch recht durstig geworden ist, und spricht auch dem Essen mehr zu.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.03.2020 11:08

"Ah, ja. Genau. Gesellschaftliche Kettenreaktionen in expondentialem Wachstum, nachdem die Lwine erst einmal ins Laufen gebracht wurde. Oder der Schmetterling in Almada, der durch Veränderungen der Lufstströmungen in Olport einen Schneesturm auslöst." Erwidert er darauf, denkt darüber nach nachdem seine Ehrwürden das mit ins Spiel bringt und nickt schließlich. "Beides könnte man aber auch dahingehend auslegen und argumentieren, dass solche absichtlichen Manipulationen oder zumindest Einflussname aufzeigen das wir trotz allem nur Puppen sind, deren Fäden in die für andere als richtig angesehenen Richtungen gezupft werden um uns nach ihrem Willen zu bewegen."
Wobei er nun doch etwas grinsen muss, noch einen Schluck trinkt. "Und ein Nandusgeweihter würde nun vielleicht einwerfen das der einzige Weg zur Selbstbestimmung mehr Wissen ist. Nur wer Wissen sammelt und höhere Erkentnisse erreicht, der wäre in der Lage solche Fäden zu erkennen oder sich ihnen zu entziehen. Und ein Phexgeweihter das Wissen macht ist, ebenso ein gefährliches Gut, deren Preis demzufolge schwankt aber immer angemessen dargestellt ist."

Ja, Mordred hat gerade seinen Spaß, was nicht heißt das er was Essen und Getränke angeht nachlässig geworden wäre.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 10.03.2020 22:19

"In Fasar zu leben öffnet und schließt den Geist zugleich," meint der Erhabene.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.03.2020 00:10

"Das glaube ich gerne Euer Erhabenheit, bei solch einer unkonventionellen Mischung aller möglichen Völker, Glaubenssystemen und Interessengruppen. Das gepaart mit der einzigartigen Geschichte Eurer Heimatstadt." Kommt es Mordred glatt und vor allem glaubhaft von den Lippen. Immerhin war er schon selber dort.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 04.04.2020 00:07

"Ich denke, es wird keinen Ideal-Weg oder 'richtigen' Weg geben. Ich für meinen Teil denke, das die Menschen die Götter brauchen, aber auch die Götter die Menschen und das Wissen, das wir sammeln, beide bereichert. Vielleicht passe ich damit nicht in die normalen Konventionen der Hesindekirche, aber das hat micht noch nie gestört." antwortet Wulfen noch auf die letzten Ausführungen Mordreds.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.04.2020 12:07

"Eine sehr sympathische Einstellung, die Sichtweise gefällt mir. Ich würde davon auf unserer Reise mehr erfahren, wenn das möglich wär Euer Ehrwürden. Ich habe nichts dagegen auch andere Sichtweisen näher zu beleuchten. So etwas ist faszinierend." gesteht Mordred ein, erkundigt er sich mit ehrlichem Interesse.
immerhin ist es sowohl hesinde-als auch nandusgefällig seinen eigenen Horizont zu erweitern.

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2153
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 05.04.2020 00:24

Die Tage vergehen mit Geplauder, Übungen der Kampfkraft, des Geistes und mehr oder weniger interessanten Gesprächen mit der Bevölkerung oder untereinander. Die Gasthäuser wechseln genau wie der Komfort, doch endlich erreicht ihr Khunchom.

Khunchom ist die Stadt, die niemals schläft. Wie Bienen oder Ameisen muten die vielen Arbeiter an, die von früh bis spät durch die Straßen laufen oder auf Baustellen oder im Hafen tätig sind. Händler preisen lautstark ihre Waren an, Bettler zerren klagend an den Gewändern und Eseltreiber bahnen sich ihren Weg durch die Menge.
Auf Märkten trifft man auf Arm und Reich, auf wohlhabende Kaufleute mit persönlichen Leibwachen, auf verhüllte Novadis und auf Seeleute aller Völker. Bisweilen sieht man die Robe eines Magiers aus der angesehenen Drachenei-Akademie oder die Kutte eines Geweihten. In einem bunten Wirrwarr verschiedener Sprachen feilschen Händler und Käufer um den rechten Preis.
Beeindruckend diese Metropole für euch Reisende …wo also jetzt zuerst hin?
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 05.04.2020 01:27

Als sie nach einiger Zeit in Khunchon ankommen, schaut sich Wulfen neugierig um. Die Menschen hier sind völlig anders, als er es kennt. Auch kann man das Gewimmel der unterschiedlichen Völker nicht mit dem Treiben in Festum vergleichen. Daher achtet er erst einmal um so stärker auf seine Umgebung, man weiß ja nicht, was als nächstes passieren kann. "Ich denke, wir sollten uns erst einmal eine Unterkunft suchen, und uns etwas frisch machen, bevor wir Magister Puspereiken aufsuchen. Falls einer von euch bereits hier war, vielleicht kennt Ihr ja eine gute Adresse?" fragend schaut er in die Runde.
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 05.04.2020 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 23464
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 05.04.2020 11:15

Den Mhanadi herab hat man ja schon andere große Städte im Land der Tulamiden gesehen, jede mit ihren Eigenheiten. Mherwed, die Stadt des Kalifen, ein großer Handelsplatz für die Kinder der Wüste, in der scheinbar kein öffentliches Leben stattfinden, alles hinter den abweisenden Lehmmauern der Häuser bleiben, Bethaus des Rastullah an jeder Ecke, Männer - tatsächlich fast nur Männer - welche sehr ähnlich gekleidet die Straßen bevölkern und einige wenige Frauen, oft tief verschleiert und immer mit bedecktem Haar, nur die aus aller Herren Länder stammenden Sklaven unterschieden sich grundsätzlich von beiden.
Dann Rashdul, ein in Fels gehauenes Sinnbild der Tulamidenlande, Bethäuser, Tempel der Zwölf aber auch anderer Götter teilen sich das Straßenbild, Straßen in denen sich alles trifft auf die Länder der Tulamiden zu bieten haben, tatsächlich auch Kreaturen purer Magie zu finden sind und vielleicht auch die erste richtige Stadt am MhanadI in der man den Atem der Jahrtausende spüren kann, beherrscht wird die Stadt von vier Elementen, der kolossalen Akademie, deren Bau durch Menschenhand allein unmöglich scheint, dem Plast des Sultan an der von unzähligen Bauten und Löchern überzogenen Felswand, der Felswand selbst die einen Schildwall nach bildet und dem ewig wandelbaren Mhanadi. Wie Alara, die in Rashdul aufgewachen ist, gerne erklärt, auch wenn es nur begrenzt hilft, wenn man sich im Gewirr der Gassen verliert.
Khunchom nimmt sich dagegen weitläufiger und weltoffener aus, eben das Tor zu den Ländern der Tulamidien.

Mit einer Unterkunft kann die Magierin, sehr zu ihrem bedauern, nicht dienen, ihr Onkel, wobei die Beziehung deutlich komplizierter scheint, ist auf solch edle Gäste nicht eingerichtet Aber sie kann ein halbes Dutzend Häuser empfehlen, jedes in einer anderen Preislage und mit anderen Annehmlichkeiten rät aber zu einer von zwei Karawansereien, um sich weiter mit den Gepflogenheiten im Land der Ersten Sonne vertraut zu machen.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 05.04.2020 11:40

Der Erhabene hatte sich auch während der Reise als erstaunlich weltoffen gezeigt und war tatsächlich ein angenehmer Reisepartner. Es freut ihn sichtlich wieder in angenehmer Umgebung, einer ordentliche Stadt zu sein und er stimmt der Magierin zu. Ja das klingt vernünftig. Ich freue mich auf ein Bad. SO können wir ja kaum einenm gelehrten Mann unter dei Augen treten.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 14948
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 05.04.2020 13:46

"Falls einer von euch bereits hier war?", echot Deniz die Worte Wulfen. "Ich wusste gar nicht, dass ich meine Herkunft so gut vor Euch verschleiern konnte. Ich muss wahrlich von Feqz gesegnet sein." Deniz grinst über beide Backen und breitet dann tulamidisch weitschweifig die Arme aus. "Willkommen in meiner Stadt, Effendi! Vertraut Euch nur meiner kundigen Führung an und wir finden für jeden einen Platz."

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 36
Beiträge: 14058
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.04.2020 14:27

Madalena blickt sich neugierig um. "Eine schöne Stadt. Sagt, Euer Gnaden" und wendet sich damit an Deniz. "Hat die Stadt auch einen Tempel meiner Herrin Rondra? In dem Fall würde ich wohl dort unterkommen, vor unserem Treffen wäre dann wohl der Besuch in einem Badehaus angebracht"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2153
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 05.04.2020 17:03

Kunchom – die niemals Schlafende

Die Stadtviertel
Aimar-Zahabahr – der Hafen
Der Hafen an der Mündung des Grünen Mhanadi gelgen, ist ein nahezu undurchschaubares Gewirr aus Hausbooten, Fischkuttern und Hochseeschiffen, dass selbst die Kunchomer verwirrt und so manchen Reisenden schlicht überfordert. Hier findet sich die Flotteneisterei, die Hafengarnison und der ‚Tempel der neun Flüsse‘ (9 auf der Karte), der hiesige Efferd-Tempel (für gnorlin vielleicht interessant).

Jazira’El’Serai – die Palastinsel
Hier befindet sich der Hafenpalast des Großfürsten und die Gesandtschaft des Kalifats.

Das Schmiedeviertel

Dar-Marustani – das Maraskaner-Viertel
Im Zentrum des Wirrwarrs aus Gassen und Türmen, übereinander gebauten Häusern und kleinen Innenhöfen, liegt der ‚Tempel der Weltenscheibe‘(33 auf der Karte), zu Ehren der Zwillingsötter Rur und Gror.

Quad’El’Basar – das Marktviertel
Der Kunchomer Basar ist unüberschaubar durch das Gewimmel von Mensch und Tier, von festen Läden und Ständen mit Schatten spendenden Zeltbahnen. Selbst auf einfachen Teppichen wird eine riesige Menge von Waren feilgeboten. Ein auffälliges Gebäude am Basar ist der ‚Tempel der Mondschleier‘ (in I 5 auf der Karte), der Phex-Tempel. Er ist in tulamidischem Stil errichtet und von einer Spitzkuppel gekrönt, die Fenster und Eingänge sind mit grauen Tüchern verhängt und unter den Blendbögen an der Stirnwand veräußern Händler Artefakte.
Hier im Marktviertel findet man zudem auch den ‚Tempel des Gesetzes‘ (Parios 8) und den ‚Tempel der Ewigen Flamme‘ (Travia 27). Hier befinden sich auch die meisten Gasthäuser, Schenken und Herbergen.

Thalusim’Al’Awal – Rahjagarten
Hier befindet sich sowohl der ‚Tempel der Geschenkten Freude(22)‘ als auch der Schrein des Aves und der Kamel- und Sklavenmarkt.

Fürst-Istav-Allee
Hier findet man die Gesandtschaft des Bornlandes(5), das Bethaus des Rastullah (3) und delikater Weise direkt gegenüber den ‚Tempel der magischen Schlange‘(13). Der heutige Hesinde-Tempel ist über 400 Jahre alt und hat ein einfaches Äußeres aus langsam verwitterndem Marmor. Auffällig ist sein schief stehender, 30 Schritt hoher Sternenturm. Direkt neben dem Tempel liegt das Keshal Nanduria, der Erzhort der Südlande der Draconiter. Der aus weißem Marmor errichtete Prachtbaumit seinen gedrechselten Fensterblenden und der Ornamentik aus gebrannten Ziegeln wird von einer grün-goldenen mosaik-kuppel und zwei goldenen Kuppel überstrahlt. Jenseits der ersten Brücke findet sich die Niederlassung der Nordlandbank (16), in einem kleinen Haus im früh-helaischen Stil.

Al’Barrah – die Altstadt
Durch das ‚Bab’el’Nasir (‚Neues Tor‘) ist dies einer der ältesten Stadtteile Kunchoms, direkt über den Ausläufern der Ruinen Yash’Hualays errichtet, die sich bis weit in das Mhanadi-Delta erstrecken. So manche unheimliche und gefährliche Ecke hält Al’Barrah für den Besucher bereit. Unweit des Tores findet sich der ‚Alte Sultanspalast‘(20) – besser die Ruinen davon und direkt gegenüberliegt der verwinkelte ‚Tempel des Lebens‘(Tsa 17), der zu den wichtigsten Götterhäusern in der Stadt gehört. Nicht weit davon entfernterhebt sich die ‚Drachenei-Akademie‘ (12), ein hohes Bauwerk aus grüngeärdertem Marmor.
Direkt am Ufer des Grünen Mhanadi findet sich der ‚Feuersturm-Tempel‘(30), eine einzigartige Kultstätte in ganz Aventurien. Seit über 1000 Jahren verehren hier die Gläubigen Rondra und Ingerimm gemeinschaftlich.

Thalabad – die Südstadt
Wichtig ist hier der ‚Tempel des Todes‘ (18), das aus schwarzem Basalt errichtete Haus Borons.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.04.2020 17:41

Auf der Reise hat sich Mordred nach und nach ein wenig gewandelt. Angefangen mit dem Kufya in Punin, aus welchem er sich bald einen eng sitzenden und ordentlichen Turban bindet sobald auf ihrer Reise diese anstelle anderer Kopfbedeckungen deutlich mehr werden. Bis hin zu seiner restlichen Kleidung wo er nach und nach durch eher tulamidische Stücke ergänzt hat. So trägt er nun etwa einen reisetauglichen Djellaba unter dem seine andere Kleidung mehr verborgen liegt, in anderem Farbton als den Turban. Auch die praktischen Stiefel trägt er noch, nur das sie eben meist verborgen sind. Ein neues Halstuch, das vor dem Staub der Straßen schützen soll gibt es ebenfalls, als der Kufy seine Funktion als Turban erfüllen musste.
Die Salamanderbrosche ist ebenfalls gewandert, dient nun als Schmuckbrosche des roten Turbans und in einer Hand hält er einen stabilen Wanderstab, passende Handschuhe trägt er auch, als sie Khunchom erreichen.
Dort zieht er den Staubschutz auch ab, offenbart so wieder etwas mehr seiner Haut die definitiv nicht Tulamydisch ist. Aber es wirkt auch nicht sos als wenn er sich so verbergen oder verkleiden wollen würde. Er passt sich an. Tief atmet er die Gerüche der großen Stadt ein, die Guten wie die weniger guten. "Eine große Ehre, von jemanden wie Euch hier begrüßt zu werden." Verbeugt er sich grinsend vor Deniz, nachdem er Alaras Ausführungen und denen der anderen aufmerksam gelöscht hat. Aber er selber sagt nichts dazu wo sie nächtigen sollten.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 05.04.2020 19:37

Auch Wulfen muß bei Deniz' Entgegnung anfangen zu grinsen. "Ah, das war wirklich unaufmerksam von mir. Aber ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen, immerhin nimmt jeder seine Umgebung anders wahr und setzt andere Akzente."

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 23464
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 05.04.2020 21:42

"Ja, ein Badehaus, ich kenne ein sehr schönes nicht weit vom Feuertempel, nur Ausländer und die wahrhaft Gläubigen nennen ihn Feuersturmtempel, Tochter der Tapferkeit. Da wir die Söhne der weiten Reise ohnehin nicht begleiten können schlage ich vor, dass wir dort einkehren, nachdem ihr der Donnerin die Aufwartung gemacht habt, selbstverständlich.
Im Anschluss könnten wir dann dem Drachenei einen Besuch abstatten, der Grund für unsere Reise sollte sich dort aufhalten oder man sollte zumindest wissen wo."
Redet Alara fröhlich darauf los, wirklich froh in ihrer Wahlheimat angekommen zu sein.
"Die Neun Kamele oder die Oase am Mhanadi." Schlägt sie Deniz zwei der größeren und besseren Karawansereien vor, beide hauptsächlich von Jüngern des Alleinen frequentiert, wenn diese ihre Geschäfte in der Stadt abwickeln, vielleicht nicht so verkehrt die ganzen Nordländer so früh wie möglich an die Eigenheiten der Söhne der Khom zu gewöhnen, nachdem man in Mherwed nur kurz Aufenthalt hatte.
"Wir sind dann erstmal im Blütenkelche, an der Gasse der Silberschmiede." Fügt sie hinzu, definitiv eines der besseren und von einer Aranierin geführten Badehäuser der Stadt und nur für Frauen. "Im Anschluss muss dieser Tochter der Unstetigkeit ihrem Onkel, Meister Selim von der Flussinsel, einen Besuch abstatten, wie es sich für eine brave Tochter gehört."
Von diesem Selim könnte man auch schon gehört haben, vor allem wenn man sich für die Schätze interessiert welche der Mhanadi oder das Meer im Laufe der Zeit verschluckt hat. Schätze die selbst für die besten Perlentaucher zu tief liegen und denen man sich nur mit Mitteln der Sternenkraft nähern kann.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 05.04.2020 22:09

Der Erhabene lehnt sich nur etwas zurück und schaut abwartend zu Deniz Urteil. Irgendeine Karawanserei und ein Badehaus. Das sollte nicht zu schwer werden.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 3217
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 05.04.2020 22:43

Elvira betrachtet Khunchom staundend, als sie in die Stadt kommen. So bunt! So groß! So lebhaft! Und vor allem: so anders! Ihre Augen leuchten wie die eines kleinen Kindes und immer wieder deutet sie auf Dinge und redet aufgeregt auf Jojo ein.

Als schließlich die Frage der Übernachtungsmöglichkeit auftaucht, überlegt sie nicht lange. Wenn Ihr mir den Weg zu einer Bank weisen könnt, kann ich Geld abheben und uns danach im besten Haus der Stadt einquartieren. Das haben wir uns nach der langen Reise redlich verdient, denkt Ihr nicht?

Auch Alaras Vorschlag mit dem Badehaus nimmt sie begeistert an. Oh, das klingt gut! Und danach können wir vielleicht ein wenig durch die Straßen und Gassen wandeln und hier und da ein paar Kleinigkeiten erstehen?

Sooo viele neue Eindrücke, da weiß ich ja gar nicht, wo ich zuerst hin möchte!

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 05.04.2020 23:42

"Also, das Angebot eines Zimmers werde ich gerne annehmen." ein dankbares Nicken geht in Elviras Richtung. "Aber ich denke, ich sollte erste dem Tempel der Hesinde hier in Khunchom meine Aufwartung machen, bevor ich etwas anderes unternehme. Dann erst kann ich mich um ein Badehaus und andere Annehmlichkeiten kümmern. Vielleicht mag mich ja jemand begleiten?" fragend schaut Wulfen in die Runde.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.04.2020 00:09

"Bevor wir uns in alle Winde zerstreuen, schlägt dieser Sohn der Türme vor, dass wir einen Ort ausmachen, an dem wir nächtigen und wann wir uns wieder treffen. Alles andere kann dann ja gerne jeder tun wie er möchte..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 23464
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 06.04.2020 00:23

"Die Neun Kamele oder die Oase am Mhanadi." Wiederholt die rashduler Magierin.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 06.04.2020 00:27

Nun mischt sich Mordred doch noch ein, nickt zustimmend zu dem was der Erhabene sagt. [Tulamydia]Zudem einer, von wo wir auch eine Nachricht an die Akademie schicken sollten. Und wo uns die Antwort erreicht. Immerhin erwartet man uns bis zu einem gewissen Zeitpunkt, da gebietet die Höflichkeit sich anzumelden sobald man angekommen ist. Und auf die Antwort zu warten wann man erscheinen darf." Fügt Mordred in flüssigem Tulamydia bei, überlässt die endgültige Wahl aber weiterhin anderen. Nickt nur sachte bei dem was die Maga vorschlägt.
"Unabhängig davon würde ich auch gerne dem Hesindetempel, ebenso dem des Feqz meine Aufwartung machen."

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 59
Beiträge: 11776
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.04.2020 00:46

Der Erhabene seufzt und schaut zwischen der Magierin und Denis hin und her. "Welches ist denn das bessere Haus? Dafür würde ich mich entscheiden, damit wir uns auch in einer Karawanserei treffen..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 3217
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

DC - Drachenschatten

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 06.04.2020 00:53

Elvira schaut erwartungsvoll die Maga und Denis an und scheint ebenso abzuwarten, auf welche Karawanserei die Wahl fällt, im vollsten Vertrauen, dass sie das beste Haus der Stadt auswählen werden.

Antworten