DSA4 Weiden - Land der Ritter

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 08.06.2020 23:17

Permine starrt Mirhiban kurz mit offenem Mund an, dann verfinstert sich ihr Blick "Was erlaubt ihr euch? Ihr redet nicht von Säuglingen sondern von gestandenen Männern! Noch dazu von Adligen, Rittern, Helden! Glaubt ihr Welpen wären aus den schwarzen Landen zurückgekehrt? Habt ihr auch nur eine Ahnung von dem was sie da ausstehen mussten?" sie stemmt die Hände in die Hüften um das zittern ihrer Hände zu verbergen. "Den Göttern sei's gelobt ist mir von Distelsteins Name gegenüber den Kleefelds nicht über die Lippen gekommen und wenn wir uns auch weiter alle daran halten wird wohl kaum jemand darauf kommen. Selbst seine besten Freunde hier konnten das kaum glauben das er noch lebt" sagt sie und schaut zu Ruland und Sonja. "Wenn ihr sofort helfen wollt, sucht Dwarlosch im Dorf und sagt ihm das er es ebenso halten soll!" erklärt sie ziemlich vehement. Sie selbst lies sich von Mirhiban gewiss nicht sagen wie sie ihrer Verpflichtung nachzukommen hatte.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 3894
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 09.06.2020 08:32

Firnhild war bei den strengen Worten kurz verunsichert. Auch wenn sie es nicht ausgesprochen hatte, ging sie zu hart mit ihm ins Gericht? Die Frage konnte sie auch später klären. Dumm war sein Verhalten aber allemal, nur war es jetzt eben geschehen. Es gab bloß ein anderes Problem.

"Streiten bringt uns nicht weiter! ... sein Knappe hatte seinen Namen in Dreybircken genannt." Firnhild konnte sich solche Details gut merken. "Dort, wo er auch Waldomar aufgegabelt hatte. Wenn die Kleefelds dort nachgefragt haben, wissen sie dass Distelstein wieder hier ist. Wir sollten uns nicht zu viel Zeit lassen.

Sie schaute die Peraine-Geweihte etwas unschlüssig an, sie hatte sich noch nicht zu Katelyn geäußert.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.06.2020 10:29

"Ich werde ihm Nachteilen" meint die Ritterin entschlossen."Mein Pferd steht eh noch bereit... Und Ihr hütet Eure Zunge" meint sie finster zur Aranierin. "Das Geschlecht tut hier nichts zur Sache"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 09.06.2020 10:43

Mirhiban sieht zur Ritterin, dann zur Geweihten. Sie scheint schon was erwidern zu wollen, dann bleibt ihr Blick am Ornat Permines hängen. Sie tief ein und aus, holt dann wieder Luft um etwas zu sagen, bleibt erneut mit ihrem Blick bei Permine hängen.
Das Schauspiel wiederholt sich ein paar mal, bis sie ein wenig in sich zusammen sinkt.
”Ja, euer Gnaden. Es tut mir Leid. Ich mache mir lediglich schreckliche Sorgen um sie... Ich werde Meister Dwarlosch bescheid geben, wenn ich hier nicht benötigt werde.”, meint sie dann kleinlaut.
”Darf ich euch begleiten, hohe Dame? Ich fürchte jedoch, dass ich nicht reiten kann.”, wendet sie sich dann an Odilia.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.06.2020 10:56

Permines Blick wird gleich wieder weich "Es ist nicht zu übersehen das ihr euch sorgt, aber vertraut darauf das die drei auf sich selbst aufpassen können. " meint sie milde zu der Aranierin und wirft einen bittenden Blick zu Ruland das er es auch dabei bewenden lässt.
Wollt ihr wirklich kopflos aufbrechen? Ich nehme an sie werden die Strasse meiden wenn es möglich ist und sind uns auch Stunden voraus und alle zu Pferde, einkehren werden sie sicher auch nirgendwo. Wir dagegen wissen was ihr wahrscheinliches Ziel ist und können uns dahin aufmachen. Ich möchte die Kinder in meiner Obhut vorher in Braunenklamm wissen und das Getreide das mir anvertraut wurde. Das kann nicht mehr weit sein, ich wäre sicher am Abend zurück oder ich könnte mir eine Mitfahrt suchen und euch auf dem Weg einholen.. zumindest diejenigen die nicht beritten sind" sie schaut zu Firnhild. Wo Mirhiban ein Pferd hernehmen wollte war ihr noch nicht ganz klar. Oder wollte sie bei der Ritterin mitreiten?

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 09.06.2020 21:13

An der rötlichen Färbung von Rulands Gesicht kann man erkennen, was er von dem Ausbruch von Mirhiban hält und wie er darauf wohl reagiert hätte, wenn nicht wieder einmal Jadvige ihren Hand auf seinem Arm gelegt hätte. "Das verstehen wir. Eurem Ausbruch entnehme ich, dass ihr vermutlich aus Aranien kommt, wo die "Ansichten" etwas anders sind. Wenn ihr euer Vorhaben aber nicht gefährden wollt, solltet ihr solche Ansichten besser für euch behalten. Für jemand wie den Kleefelds würde das reichen, um euch an den Pranger zu stellen." Es klingt freundlich, wie ein gut gemeinter Ratschlag an jemand, der mit der lokalen Kultur nicht vertraut zu sein scheint.

"Ich gebe euer Gnaden recht", meldet sich Sonja. "Wilfried ist in Eile aufgebrochen. Er dürfte wenn überhaupt nur wenig Vorräte dabei haben. Das heißt, er wird gezwungen sein, sich bald damit zu versorgen. Das kostet ihn Zeit. Wenn wir uns mit ausreichend Proviant versorgt, dürften wir einen Teil seines Vorsprunges einholen." "Ich könnte ein paar Jäger losschicken und die Küche anweisen, haltbaren Proviant vorzubereiten. Das wird aber ein wenig dauern", trägt nun auch Ruland wieder konstruktiv zu den Überlegungen bei.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 3894
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 09.06.2020 21:37

"Wenn Ihr erst für den Proviant sorgt, wäre eine gute Gelegenheit für Ihre Gnaden, nach Braunenklamm zu gehen. Vielleicht könnte sie ja sogar jemand mit Pferd begleiten, damit sie danach zügig hierher zurück kommt."

Praktisch wäre es auch, wenn wir alle Pferde bekommen würden. Aber das vorzuschlagen würde Firnhild unverschämt vorkommen, und der Gastgeber könnte es möglicherweise nicht mal dann leisten wenn er wollte.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.06.2020 21:43

"Eine Hervorragende Idee Firnhild!" stimmt Permine zu, sie betrauerte zwar sogleich ihren armen Hintern, aber das würde sie natürlich niemals laut tun.
"Dan würde ich Adalbrecht gleich bitten die Ochsen anzuspannen! Und gefrühstückt wird auch noch!"

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 10.06.2020 00:47

Mirhiban nickt zögerlich bei Ritter Rulands Worten und scheint nun ein wenig kleinlaut zu sein. Jedenfalls hält sie sich gerade im Hintergrund und wartet ab, bis alles besprochen wurde und klar ist, was nun passieren würde.
Auch wenn deutlich ersichtlich ist, dass ihr das nicht leicht fällt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 11.06.2020 20:32

„Ich werde euch begleiten“, erwidert Sonja gegenüber Permine. „Ich habe ja nun ein paar Pferde übrig. Die könnte ich zu Verfügung stellen.“

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 11.06.2020 21:00

"Euer Angebot ehrt euch, mir wäre aber lieber ihr schont euch noch etwas. Wenn ihr uns begleiten wollt um von Distelstein zu helfen, so habe ich Verständnis dafür, aber für diese Reise nach Brauenklamm findet sich doch sicher noch wer anderes. Ich hatte ehrlich gesagt die Hoffnung das die Dame vom Ifirnsthal diesen Platz einnehmen könnte." antwortet Permine der verletzten Ritterin und schaut dann bittend zu Odilia.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 3894
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 12.06.2020 09:15

"Ein wenig Schonung wird Euch gut tun. Eure Tochter braucht Euch mit ganzer Kraft." wandte auch Firnhild ein. Würde die Dame überhaupt zum Distelstein mitkommen?

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.06.2020 17:10

Odilia erwidert kurz den Blick von Permine und blickt dann zu Boden, beginnt dann etwas unruhig auf und ab zu gehen. "Ihr wollte also alle zuerst die Getreidelieferung abwarten und vorher müsste ich eh alleine los....aber gerade die Fähigkeiten von Dir Mirhiban könnte ich wirklich gut gebrauchen..."
Es kommt ein tiefes Seufzen von der Ritterin und sie nickt dann. "Na gut, ich werde Euch begleiten, Euer Gnaden. Albion ist auch stark genug uns Beide zu tragen, dann geht zumindest der Rückweg schnell."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 12.06.2020 19:29

Mirhiban schaut kurz verwundert, als Odilia sagt, dass alle dafür sind zuerst die Getreidelieferung abzuliefern.
Sie wäre auch gerne direkt losgeritten aber offenbar ist das jetzt beschlossene Sache.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.06.2020 14:31

"Wunderbar! Habt vielen Dank euer Hochgeboren!" freut sich die Geweihte "Herrin Jadvige, bitte helft Kathy etwas Essen für uns zusammenpacken. Kathy, du frühstückst bitte trotzdem noch. Ich helfe Adalbrecht die Ochsen anzuspannen. Dann können wir zeitig aufbrechen! Ritterin von Graumoor, ihr ruht euch aus bis wir zurück sind, ich lasse euch noch etwas Einbeerensaft da, den ihr nach dem Frühstück einnehmen könnt um euch zu stärken." ihr Blick geht kurz fragend in Richtung Hedivg. Würde sie das Kind mitnehmen?
Dann würde sie sich auf den Weg zum Karren machen.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.06.2020 17:28

Nun lässt sich auch Odilia mal endgültig am Frühstückstisch nieder. "Wir sollten wirklich schnell aufbrechen, kann auch noch jemand Albion fertig machen, während ich eine Kleinigkeit esse?" Es klang schon mehr nach einer Aufforderung, als einer Frage. Dennoch etwas höflicher vorgebracht, als es wohl andere Adlige machen würden.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 13.06.2020 21:53

Mirhiban schaut ein wenig irritiert zu der Ritterin. Also ich würde mich glaube ich nicht trauen einfach über das Dienstpersonal unserer Gastgeber zu verfügen. Vielleicht ist das ja hier bei Adeligen so.
Beeilt euch doch einfach....
, denkt sie bei sich.
Sie selbst scheint sich von der Aufforderung aber nicht angesprochen zu fühlen.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 3894
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 14.06.2020 13:14

Firnhild ist durchaus etwas irritiert, ob sie gemeint ist. Dienstboten der Gastgeber waren ja schließlich nirgends zu sehen. Und wer von allen Anwesenden den niedrigsten Stand hatte lag auf der Hand.

Allerdings war sie in niemandes Dienste getreten, und gerade wenn sie an Wilfrieds Abgang dachte, ging ihr durch den Kopf dass sie niemandem irgendwas schuldig war.

Sie rührte sich daher nicht - obwohl sie sich sichtbar etwas unwohl fühlte.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 15.06.2020 12:14

Es gibt ein schnelles Frühstück aus Brot, etwas Käße und Getreidebrei. Außerhalb des Turmes laufen derweil die Vorbereitungen. Adalbrecht wartet mit Kathelyn auf dem Ochsenkarren, während ein Waffenknecht Odilias Pferd und zwei weitere gesattelte Pferde bereithält.
Daneben stehen zwei Jäger mit einem Hund und Bögen. Man hatte Mirhiban angeboten, sich an der Jagd zu beteiligen. Ritter Ruland hatte die Jagd im Aelderwald genehmigt und beauftragt. So verabschiedet man sich und teilt sich bis zum Abend auf. Während Permine und Odilia zusammen mit Adalbrecht und Kathelyn nach Braunenklamm aufbrechen, begleitet Mirhiban die Jäger mit in den Wald. Den Angroschim hatte man heute morgen nicht mehr in der Taverne angetroffen. Er hatte sich bei den ersten Sonnenstrahlen auf seinen Weg gemacht. Wohin hatte er nicht gesagt. Firnhild war beim Wehrturm geblieben und hilft der Ritterin von Graumoor bei den restlichen Vorbereitungen.


Braunenklamm

Der Marsch verläuft ohne Zwischenfälle und gegen späten Nachmittag erreicht man das Stadttor von Braunenklamm. Zwei Wächter stehen davor, scheinen sich aber nicht sonderlich mit ihrem Wachdienst Mühe zu geben. Sie reden laut lachend miteinander und interessieren sich wenig für die Umgebung.


Im Aelderwald

Noch im Laufe des Vormittages erreicht die kleine Jägergruppe das Jagdgebiet. Ritter Ruland hat Rotwild wie auch Fasane freigegeben. Einer der Jäger schlägt vor, sich aufzuteilen und sich in vier Stunden wieder zu treffen. Sonstigen die Chancen höher, in der kurzen Zeit etwas zu erwischen. Beeren sind um diese Jahreszeit nicht mehr zu finden, aber Wurzeln und Pilze sollten reichlich vorhanden sein.


Am Wehrturm

Die Ritterin ist noch etwas wackelig auf den Beinen, kommandiert aber ein paar Knechte um Reisematerial wie Zelte, Decken usw. zusammenzutragen und auf zwei Packsattel zu verteilen. Hedvig spielt derzeit mit den anderen Kindern. Plötzlich wendet sich Sonja an Firnhild: „Woher kennt ihr Wilfried?“

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 15.06.2020 12:22

Braunenklamm

"Peraine zum Gruße" grüßt Permine, die den Karren zu Fuß begleitet, die Wächter. "Wir haben eine Lieferung für den Perainetempel, könnt ihr uns sagen wie wir am schnellsten dorthin gelangen?"

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 161
Beiträge: 3894
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.06.2020 12:35

Am Wehrturm

Firnhild hatte bei den Vorbereitungen mitgeholfen, und versuchte der verletzten Ritterin so gut es ging unnötige Gänge abzunehmen. Als diese Frage kommt, fühlt sie sich innerlich etwas ertappt. Wieder mal musste sie drum herum reden. "Ich kenne ihn erst seit kurzem. Ich habe mich zusammen mit Mirhiban seinem Aufruf in Dreybircken angeschlossen. Allerdings hatte ich ihn bereits gesucht, um ihm eine Nachricht zu übermitteln."

Um weitere Nachfragen zu vermeiden, entschied sie sich für einen Themenwechsel. "Ich bräuchte noch eine bessere Waffe." Sie verwies auf ihr Beil, das zwar kampftauglich war, aber eigentlich doch eher ein Werkzeug. "Ich würde die Zeit noch gerne nutzen, im Dorf eine zu erwerben. Oder glaubt Ihr, hohe Dame, dass ich die Herrin Jadvige nach einer Axt aus der hiesigen Waffenkammer fragen könnte? Gegen Gold, versteht sich?"

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 15.06.2020 14:14

Im Aelderwald

Im Wald angekommen, stimmt Mirhiban dem Vorschlag des Jägers zu.
Sich zu trennen ist keine schlechte Idee, jedenfalls wenn alle wissen was sie tuen, damit die Gesellschaft sich nicht gegenseitig erlegt.
Treffen sich zwei Jäger...., geht Mirhiban der alte Witz dabei durch den Kopf, während sie die Sehne des Bogens einhakt.
Am liebsten würde sie den drei Herren immer noch direkt hinterher jagen aber aus der Luft, wo sie sie wahrscheinlich einholen könnte, würde sie wohl kaum Spuren finden. Trotzdem hält sie die Augen offen, in dem Wald waren auch die Rotpelze gewesen. Wer weiß schon, was hier noch sein Unwesen trieb.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 117
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.06.2020 18:55

Braunenklamm

Odilia ist auf Albion hinterher geritten und mustert nun das Dorf zuerst. "Pandlaril zum Gruße" grüßt sie ebenfalls die Wachen, aber überlässt das weitere Permine.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 15.06.2020 19:31

Braunenklamm

Etwas gelangweilt und nicht gerade schnell unterbrechen die Wachen ihre Unterredung und mustern zunehmend interessiert den Wagen. "Was haben wir denn geladen euer Gnaden?" Einer der Wachen schlendert auf den Wagen zu. "Rondra zum Gruße euer Wohlgeboren", erwidert die andere Wache Odilia.


Am Wehrturm

"Eine Nachricht?", fragt die Ritterin interessiert. "Dann müsst ihr zumindest die Familie gekannt haben, oder?" Auf den Themenwechsel will sie anscheinend noch nicht sofort einsteigen.


Im Wald

Man teilt sich auf. Die beiden anderen Jäger gehen gen Firun und Praios, also bleibt Mirhiban nur grob die Richtung gen Efferd. Sie geht ein Stück tiefer in den Wald.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 16.06.2020 16:04

Im Wald

Mirhiban schlägt sich dann tiefer in den Wald und versucht Spuren von etwas aufzunehmen, dass zu jagen sich lohnt.
Verdrossen stellt sie dann fest, dass die beiden anderen Jäger wohl wussten, warum sie in die jeweilige Richtung abgebogen waren. Hier sind kaum Spuren zu finden und auch davon sind die meisten schon alt. Aber wenigstens sind ein paar Stellen in Sicht, an denen gute Pflanzen wachsen könnten.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.06.2020 16:17

Braunenklamm

"Keine Handelsware falls ihr das vermutet. Es handelt sich um Getreidespenden der Bauern Weidens für die hiesige Bevölkerung, die die Perainekirche gesammelt hat und verteilen wird" erklärt Permine

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 18.06.2020 16:15

Im Wald

Die Strahlen der hellen Praiosscheibe fallen malerisch zwischen den Ästen der hohen Bäume in den Wald ein und verleihen dem saftig grünen Moos auf dem Boden ein märchenhaftes Aussehen. Zwischen dem Moos stehen große braune Pilze die, soweit sich Mirhiban erinnern kann, essbar sind und in etwas Öl angeschmort sogar richtig lecker sein können. Über ihr ertönt der für die Tageszeit ungewöhnliche Ruf einer Eule.


Braunenklamm

„Getreide? Für uns? Spenden?“ Die Augen des Wächters werden groß. „Ihr nehmt mich auch nicht auf den Arm“, fragt er zögernd nach.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 197
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 18.06.2020 16:34

Braunenklamm

"Die hiesigen Geweihten scheinen wohl rechte Spaßvögel zu sein wenn ihr mir zutraut damit zu scherzen" meint Permine, lächelt aber freundlich dabei. "Wir haben Kunde von eurer Not erhalten. Dies ist die Antwort der Bauern die etwas erübrigen konnten. " erklärt sie. "Drei tapfere Männer und Frauen haben für den Schutz des Getreides mit ihrem Leben bezahlt, ich würde es wirklich gerne so schnell wie es geht in der Obhut des Tempels wissen" fügt sie ernst hinzu.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 190
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 18.06.2020 19:25

Im Wald

Der Wald beruhigt Mirhiban, hier sind Gesellschaftsdinge nicht so schrecklich wichtig und sie kann ein wenig Abstand von ihren Sorgen um Waldomar, Ritter Wilfried und seinen Knappen. Als sie die Eule hört, sucht sie den Wald nach ihr ab, nimmt ihren Bogen, Besen, um zu ihr zu kommen und versucht an den Ruf des Tieres zu denken, so wie die Schwester vorhin ihr das erklärt hat, nur mit ihrem Geräusch statt ihrem Bild.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 229
Beiträge: 586
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 19.06.2020 15:27

Braunenklamm

"Potz Blitz", entfährt es dem Wächter. "Wenn das mal keine guten Nachrichten sind." Seine Miene hellt sich schlagartig auf. "Das ich das noch erleben darf. Heute wird wohl doch noch ein guter Tag. Einfach mir nach, ich bringe euch hin." So müde und gelangweilt die Wache vorhin gewirkt haben mag, so groß ist jetzt nun der Aktionismus. "Platz da, macht Platz", scheucht er die Leute von der Straße. Es dauert nicht lange, da hat die Reisegruppe den Tempel der Peraine erreicht. "So da wären wir", verabschiedet sich der Wächter. "Ich muss dann mal wieder." Er eilt davon und scheint jedem auf dem Weg von den guten Nachrichten zu erzählen.


Im Wald

Es mag Mirhiban aber nicht richtig gelingen sich zu konzentrieren, oder macht sie etwas falsch. Vielleicht will der Vogel auch einfach nicht. Jedenfalls gibt es dieses mal keine Vision oder ein vertrautes Gefühl. Die Eule blinzelt nur und macht ansonsten keine weiteren Anstalten, auf Mirhiban eingehen zu wollen.

Antworten