DSA4 Weiden - Land der Ritter

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 21.11.2019 23:06

Schänke in Dreybirken

Mirhiban lächelt: “Das habt ihr gut erkannt, was hat mich verraten?“
Dann hält sie kurz inne. Die arme Frau kann doch auch nichts dafür, dass es hier so schrecklich voll und kalt ist.
Ein leichtes seufzen entfleucht ihr.
“Entschuldigt meine Manieren. Ja ihr habt recht. Mein Name ist Mirhiban sunya Yasineh. Ich bin auf der Suche nach einer Freundin meiner Mutter. Sie lebt als Köhlerin irgendwo hier in den Wäldern. Wegen der ganzen Goblins mag ich aber nicht im Wald übernachten. Naja und deswegen bin ich jetzt wohl hier.“ schließt sie.

Als die bunt gekleidete Person den Raum betritt seufzt sie schon wieder.
Na toll jemand aus dem freien Volk. - Nicht dass sie etwas gegen diese Leute einzuwenden hätte. sie konnten wunderbare Geschichten erzählen und andere schöne Dinge, um jemandem die Zeit zu vertreiben oder abzulenken. Aber wenn sich herum sprach, dass es so jemanden hierher verschlagen hatte, war bestimmt bald das halbe Dorf auf den Beinen, um der Darbietung bei zu wohnen. Und dabei war es hier doch schon so schrecklich eng.
Wieder schien der Raum ein wenig enger zu werden. Denk einfach an etwas anderes - Befahl sie sich.
„Sagt gute Frau“ spricht sie die alte Dame hier an. „Wenn ich schon einmal auf der Durchreise bin. Was meint ihr ist der schönste Ort hier? Was sollte ich mir hier in diesem Gebiet auf keinen Fall entgehen lassen?“
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 3774
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 22.11.2019 00:27

Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Dwarlosch hatte Goblins erwartet. Straßenräuber. Aber die berittenen Goblins auf den Wildschweinen das war unerwartet. Doch zwergischer Grimm steigt in im auf. Doch er bleibt konzentriert und lässt sich Zeit beim Zielen. Er visiert einen Goblinreiter an, der die Tempelgardistin verfolgt. Dann löst er den Schuss. Der Bolzen saust durch die Luft und trifft den Goblin am Kopf. Für einen weiteren Schuss ist keine Zeit, Dwarlosch wechselt auf den Zwergenschlägel und schreit einen zwergischen Kampfschrei aus "Schupppen und Zähne!", und stürmt den Goblins entgegen, um den Gardisten beizustehen.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 22.11.2019 15:15

Am Waldrand

Viel früher als erwartet knackt es im Wald aus der Richtung, in der Wilfried verschwunden war. Ein Räuspern ist zu hören. "Seid ihr gesellschaftsfähig?"
Zuletzt geändert von Amirelle am 22.11.2019 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 22.11.2019 15:38

"Ja, bin ich"
Odilia ist gerade noch dabei den Schwertgurt und das Schild im Zelt zu verstauen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 16574
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 22.11.2019 15:49

Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Ohje, das hatte keinen Sinn mehr "Adalbrecht, wir müssen uns verteidigen!" keucht Permine und lässt den Sack den sie gerade tragen auf den Karren fallen. Sie eilt zu Katelyn und kniet sich neben sie "Komm, du rollst dich unter den Wagen, da kommen sie nicht an dich heran, falls es einer versucht nimm das" sie zieht ihre Basiliskenzunge aus der Scheide und reicht sie dem Mädchen "Einfach zustechen, keine Sorge, alles wird gut" versucht sie optimistisch zu wirken um dem Mädchen wenigstens etwas Zuversicht zu geben.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 22.11.2019 15:58

Am Waldrand

Aus dem dunklen Wald tritt Wilfried an das Feuer heran. Neben sich hat er einen Jungen der vielleicht 14 Winter gesehen hat. "Es tut mir leid, aber ihr müsste eure Rüstung sofort wieder anziehen. Wir sind hier nicht sicher. Ich helfe euch beim anlegen und Rojan sattelt inzwischen die Pferde." Der Knappe macht sofort wie ihm geheißen wurde.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 2938
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 22.11.2019 16:10

Die Frage nach den Goblins hatte in ein Wespennest gestochen. Der Wirt schimpfte und fluchte, und machte Firnhild deutlich, dass das hier weit mehr war als ein fernes Gerücht. Immerhin, so sagte er, sei es gut dass sie noch rechtzeitig hierher gekommen sei, da die Brut sie sonst sicher draußen erwischt hätte. Wo Firnhild ihm nur von Herzen zustimmen konnte. Immerhin hatte sie nun etwas zu essen, etwas zu trinken, und die Zusage eines Schlafplatzes.

Vielleicht sollte ich ihnen ein wenig Mut machen. Ob ich damit etwas verdiene, weiß ich nicht. Aber diese Stimmung ist schwer zu ertragen.

"Wir Weidener sind doch nicht wehrlos!" sagte sie bewusst etwas lauter. "Schon oft haben finstere Kreaturen uns versucht, den Garaus zu machen. Aber sie haben es immer bereut."
Mit klarer, schöner Stimme begann sie halb erzählend, halb singend (und mit reichlich künstlerischer Freiheit) die Geschichte der Flammenden Eiche vom Rhodenstein wiederzugeben, um die Dörfler daran zu erinnern, dass sie mit Tapferkeit und der Hilfe der Götter nichts zu befürchten haben.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.11.2019 00:20

Am Waldrand

Sofort ist Odilia in Alarmbereitschaft und sie legt mit Wilfried wieder an"Was ist passiert? Sind es die Goblins?" In ihrer schönen Elfen Stimme schwingt keine Panik oder ähnliches mit, eher Kampfbereitschaft. Mit Goblins hatte sie sowieso gerechnet.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 23.11.2019 07:59

Schänke in Dreybirken

Die alte Frau wollte gerade Antworten, als Firnhild die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Es ist gerade so still, dass man eine Stecknadel fallen hören könnte. Alle gören ihr gebannt zu. Man kann ihren Gesichtern ansehen, dass sie angestrengt überlegen.


Am Waldrand

Dieses mal ist Wilfried nicht so zimperlig, die Gurte und Schnallen der Rüstung zieht er schnell straff, während Odilia die Rüstung hält. Es geht alles recht schnell, auch wenn an der Ritterin unsanft herumgezogen wird. Zum Schluss kommt noch der Waffengut um die Hüften. Gerade als sie fertig sind, kommt auch Rojan schon mit den zwei Pferden für die Ritter. Auf die Frage nach den Goblins nickt Wilfried und antwortet: "Sieht so aus, dass ihr doch noch eure Chance bekommt." Dabei grinst er kurz. Dann steht er neben Odilias Pferd, bereit der Ritterin in ihrer schweren Rüstung auf das große Pferd zu helfen.


Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Der Schuss hat gesessen. Einer der Goblins bekommt den Bolzen direkt in den Kopf. Von dem tödlichen Geschoss und seiner Wucht wird der Körper des Rotpelz nach hinten von seinem Reittier geschleudert. Dieses wiederum läuft einfach mit den anderen Wildschweinen weiter. Noch bevor der andere Gardist Thalia erreicht, sind die Räuber bei ihr. Sie konzentriert sich, schließt kurz die Augen und holt mit einem Schwertstreich den nächsten Goblin von seinem Wildschwein, während dessen Angriff von dem Schild der Tempelgardistin geblockt wird. Allerdings ist die Wucht mit der das Schwein gegen Thalia prallt so groß, dass sie von den Füßen geholt wird. Noch ehe sie sich wieder aufraffen kann, trampeln die nächsten Reiter einfach über sie hinweg oder die Tiere verletzen sie mit ihren Hauern. Sie bleibt am Boden liegen. Kurz danach ist auch der Tempelgardist von drei Reitern umringt, die ihn mit ihren Säbeln arg bedrängen. Der Zwerg braucht noch ein paar Schritt, ehe er dem Gardisten beistehen kann. Der Büttel ist am Wagen geblieben. Er zieht seine Axt und macht sich bereit. Adalbrecht schaut entsetzt in die Richtung der Angreifer. Er zieht seinen Dolch, aber die Hände zittern leicht.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 16574
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 23.11.2019 13:20

Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Permine war sich nicht sicher ob Kathelyn alles verstanden hatte, aber ihr aller Leben lag nun in den Händen der Götter, sie würde das schaffen, ganz bestimmt. Die Geweihte selbst verflucht sich das sie ihren schönen Stab weggeben hat, den hatte sie schon ein zweimal jemanden über die Rübe gehauen der es unbedingt wissen wollte. Sie schaut sich suchend nach irgendwas um was sie als Waffe benutzen konnte. Da fällt ihr Blick auf den Esel des Zwergen, hoffentlich lief der nicht gleich weg. Sie geht vorsichtig auf das Tier zu "Hallo mein Freund lass mich mal sehen ob da nicht was an dir dranhängt das ich als Waffe benutzen kann" und wenn es eine Pfanne war. Am besten band sie das Tier gleich am Wagen fest damit es nicht weglief und später von den Goblins im Wald geschnappt wurde.
Sie greift nach dem Seil mit dem der Esel geführt wurde.
Esel waren sehr sensible und intelligente Tiere wie sie wusste. "Komm, wir gehen schnell zum Wagen, da bist du sicherer" sie versucht keine Hektik auszustrahlen weil sich das Tier sonst vermutlich gar nicht bewegen würde. Oha! da baumelt auch eine Pfanne. Besser als nichts, vielleicht als Schild zu gebrauchen.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 23.11.2019 13:50

Schänke in Dreybirken

Als die Menge ruhig wurde, schien der Raum gleich wieder ein wenig größer zu werden. Keiner mehr, der einen versehentlich anrempelte ein wenig Privatraum in dieser Menge.
Auch ihre Atmung wurde wieder ein wenig langsamer. Trotzdem konnte sie sich nicht soweit beruhigen, dass sie der Geschichte wirklich folgen konnte. Es wurde wirklich Zeit von hier zu verschwinden. Aber noch saß sie hier fest. Bei der Ruhe hier im Lokal würde jede Bewegung sich anhören, wie ein Donnerschlag und die Menge würde es sicherlich nicht begrüßen aus der Geschichte gerissen zu werden.
Also still sitzen und einfach so tun, als ob ich zuhören würde. Vielleicht ist die Geschichte ja tatsächlich gut.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.11.2019 18:03

Am Waldrand

Odilia nickt grimmig und schwingt sich trotz der Rüstung noch recht elegant auf das Pferd. "Dann zeigen wir ihnen was es bedeutet ein Kind Weidens zu sein"
Die Halbelfe wartet damit Wilfried voraus reiten kann zu der Stelle, wo er die Goblins gesehen hat. Den Schild befestigt sie bereits am Arm und zieht auch ihr Schwert, Albion ist es gewohnt oft nur mit dem Schenkeldruck gelenkt zu werden, die Zügel behält sie noch locker in ihrer Schildhand.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 2938
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 23.11.2019 23:41

Schänke in Dreybirken

Gesanglich ist der Vortrag leider keine Offenbarung. Trotzdem mag den einen oder anderen die Geschichte interessieren. Wie eine orkische Übermacht die Rondrianer am Rhodenstein zu überwältigen drohte, doch dann hatten sich beide Seiten auf eine Entscheidung durch Zweikampf der beiden Stärksten geeinigt. In ausschweifenden Worten berichtete Firnhild vom epischen Kampf, den schließlich der Streiter der Götter und der Gerechtigkeit für sich entschied. Doch der unterlegene Ork wollte dies nicht anerkennen, und zog noch im Tode einen Dolch, und mordete seinen Gegner unehrenhaft.

Gerade als die Schwarzpelze frohlocken wollten, spaltete die empörte Sturmherrin eine mächtige Eiche mit einem Blitz, so dass diese in Flammen stand, und zeigte so, dass sie die beschützt, die treu ihr folgen. Da ergriffen die Orks entsetzt die Flucht, weil ihnen klar wurde dass die Götter ihr schändliches Tun nicht billigen...

... diese Botschaft mochte nicht genau Firnhilds persönliche Meinung widerspiegeln, aber vielleicht mochte sie die Herzen der Dörfler erleichtern.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 27.11.2019 10:32

Am Waldrand

"Rojan hat eine sich schnell bewegende Gruppe an Goblins im Norden ausgemacht. Da gibt es aber unserer Kenntnis nach nichts. Ich vermute daher, dass sie den Aelderwald als Deckung nutzen und es auf den Weg abgesehen haben. Daher schlage ich vor, wir reiten hier ein Stück weiter. Vielleicht haben wir Glück." Sofern keine Einwände kommen, setzt er sein Pferd in Bewegung. Auch er hat den Schild bereits am linken Arm. Den Helm lässt er ab, da man bei der Dämmerung eh schon weniger erkennt.


Schänke in Dreybirken

Die Geschichte ist sicher interessant, aber schon während des Vortrages kann man zunehmend beobachten, dass sich die Leute wieder ihrer Tätigkeiten von zuvor widmen. Als die kleine Geschichtsstunde dann schließlich mit einem denkwürdigen Schluss endet, sind es nur noch wenige, die an ihren Lippen hängen. Der Rest kehrt spätestens jetzt zu Speiß und Trank und den alten Geschichten zurück. Einer ruft noch frech: "Eine nette Geschichte, die ihr euch da ausgedacht habt."


Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Als der Angroschim den Gardisten erreicht, hat dieser bereits ein paar schwere Treffer einstecken müssen und sinkt langsam zu Boden. Es war ihm immerhin gelungen, einen der Angreifer schwer zu verletzen, sodass er sich zurückzieht und einen weiteren leicht zu schneiden. Die beiden verbleibenden Goblins wenden sich nun dem anstürmenden Zwergen zu, können aber ihre berittene Überlegenheit nun nicht mehr einsetzen.

Adalbrecht verbleibt zitternd auf dem Wagen, wo er zuvor noch einen Sack abgeladen hatte. Permine und der Büttel machen sich bereit, denn auf sie stürmen sieben dieser Räuber zu.
Zuletzt geändert von Amirelle am 27.11.2019 10:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.11.2019 10:39

Am Waldrand

"Dann los, das Quieken von Goblins ist bestimmt nicht zu überhören." Entschlossen lässt sie Albion den anderen folgen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 27.11.2019 10:44

Am Waldrand

Odilia und Wilfried reiten entlang der Straße. Der Knappe Rojan bleibt derweil zurück und baut das Lager ab. Zumindest hatte es den Anschein. Die Dämmerung setzt inzwischen ein und es wird Stück für Stück dunkler, noch kann man aber genug sehen. Wilfried kann es trotz der Lage nicht lassen, der Ritterin neben sich immer wieder einen Blick zu zuwerfen.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 27.11.2019 10:53

Schänke in Dreybirken

Kaum ist die Geschichte zünde, als Mirhiban aufspringt.
“Eine schöne Geschichte„ sagt sie gehetzt wirkend der Gauklerin im vorbeigehen und wirft ihr eine Silbermünze zu.
“Entschuldigt ich muss hier raus.“, sagt sie dann und entschwindet rasch in Richtung ihres Zimmers.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 2938
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 27.11.2019 11:12

Schänke in Dreybirken

"'Ausgedacht'?!" ruft die Gauklerin in nur halb gespielter Empörung. Das ging nicht nur gegen ihren Stolz als Schaustellerin, sondern auch als Weidenerin. Besonders große Aufmerksamkeit schien sie allerdings nicht zu ernten. Und als dann auch noch die Tulamidin direkt im Anschluss fluchtartig den Raum verließ, verstummte sie geknickt. Sie wusste, wenn der Punkt verpasst war, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Sie dreht unzufrieden den reflexartig gefangenen Silbertaler in Händen, und steckt ihn dann ein. Stolz hat noch keinen Bauch gefüllt.

Ich glaube, ich bin mit Gedanken woanders. Bis ich Tobrien erreiche sollte ich mir Worte zurecht gelegt haben, die nicht so in die Hose gehen dürfen.


Sie widmet sich nun ihrem Essen und dem Bier, und hängt ihren Gedanken nach. Nach dem missglückten Auftritt froh um jede Aufmerksamkeit, die sie nicht auf sich zieht.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.11.2019 12:37

Am Waldrand

Odilia reitet jetzt erhobenen Hauptes neben ihm, den Helm für eine bessere Sicht ebenfalls abgesetzt.
Ihre blonden Haare leuchten hell im Mondlicht und umrahmen noch die feinen Elfenzüge. Zielstrebig lenkt sie Albion weiter den vermeintlichen Goblins entgegen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 27.11.2019 13:46

Auf dem Zimmer - Schänke in Dreybirken

In ihrem Zimmer angekommen lehnt sich Mirhiban zunächst einmal an die Wand. Tief einatmen und ausatmen. Ruhig und tief atmen.
Eine gefühlte Ewigkeit steht sie dort, bis die Beklemmung nicht mehr ganz so stark war. Das Zimmer ist zwar natürlich deutlich kleiner, als der Schanksaal aber da hier nicht so viele Menschen standen, wirkte der Raum auf sie gleich deutlich größer.

Die arme Gauklerin wirkte ganz schön geknickt. Hoffentlich kommt der Wirt gleich mit einer Wärmflasche, dann kann ich ihn fragen ob er sie holen kann. Nicht das sie denkt ich hätte wegen ihr den Raum verlassen. Die Geschichte war gar nicht schlecht.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fjolnir Draugertöter Torbrandson
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 3774
Registriert: 02.02.2010 20:42
Wohnort: München

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fjolnir Draugertöter Torbrandson » 27.11.2019 21:51

Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

SCHUPPEN UND ZÄHNE!!!! mit lautem Gebrüll läuft ein den Zwergenschlägel schwingender Zwerg den Goblinreiter entgegen. Euch werd ich es zeigen elendes Goblinpack! Erst werde ich wegen euch nicht richtig von den Großlingen bezahlt und dann greift ihr dann an, wenn ich was trinken will und meine Pilzpfanne genießen will ... hmmm Wildschwein ...
Dwarlosch holt für einen gewaltigen Hieb aus.
Fjolnir Torbrandson, Hetmann, Klingensucher, Drakkar-und Unholdsbani, Träger des Widderorden und des Weidener Bärenorden

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 28.11.2019 10:01

Schänke in Dreybirken

Immerhin hat die Geschichte ausgereicht, um ein paar Bauern auf die Gauklerin aufmerksam zu machen. Zwei breitschultrige Kerle mit großen von der Erde noch dreckigen Händen setzen sich vor der Tulamidin hin. "Eure Geschichte war ja ganz nett, aber wir fragen uns, ob ihr nicht noch was anderes zu bieten habt. Etwas anschaulicheres." Ein breites Grinsen liegt auf seinem Gesicht.


Auf dem Zimmer - Schänke in Dreybirken

Es pocht an der Tür und eine raue Stimme ist gedämpft durch die Tür zu hören. Wehrte Dame, seid ihr da? Eure Wärmflasche ist fertig." Die Stimme gehört eindeutig einem Mann. Dann dringt wieder der Lärm von der Stube durch den Boden.


Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Der wuchtige Hieb des Angroschim wird in letzter Sekunde noch von dem dreckigen Säbel des Goblins abgelenkt. Doch nicht gut genug, denn der heftige Schlag fährt in das Wildschwein, dass daraufhin quiekend zusammenbricht und damit beschäftigt ist, sich wieder aufzurappeln. Damit nimmt es dem anderen Reiter die Chance auf einen Sturmangriff, sodass der relativ harmlose Angriff des zweiten Reiters von Dworlosch problemlos abgewehrt werden kann. Der abgeworfene Goblin bleibt kurz am Boden liegen und rappelt sich langsam wieder hoch.

Die sieben anderen Goblinbanditen stürmen mit einem bellenden Gebrüll untermalt von dem tiefen Grunzen und hohen Quieken ihrer Reittiere auf Permine und den Büttel zu. Während man Permine mit ihrer Bratpfanne kaum für eine Bedrohung hält, widmet sich der Hauptteil des Ansturms auf den Büttel. Mit dem Mut der Verzweiflung schmeißt Adalbrecht einen der schweren Kornsäcke auf einen anstürmenden Goblin, der von der schieren Wucht von seinem Eber geschleudert wird. Der Weibel schafft es noch einen der Angreifer zu verletzen, ehe er im Ansturm untergeht. Das junge Mädchen unter dem Fuhrwerk schreit und kreischt, dass man das Gefühl hat, es wäre noch am anderen Ende Weidens zu hören. Permine wird nur knapp von einem heranstürmenden Säbel verfehlt.


Am Waldrand

Der Sonnenuntergang wirkt wunderschön in dieser malerischen Landschaft. Immer öfter und länger bleibt Wilfrieds Blick an der bezaubernden Elfe hängen, bis er durch grelle Schreie aus dem Tritt kommt. Sein Tralloper tänzelt und schnaubt. Sofort ist der Ritter wieder hellwach. Ein ernster Ausdruck legt sich auf sein Gesicht und vertreibt das bisherige Lächeln. Entschlossen blickt er zu seiner Begleiterin.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.11.2019 10:09

Odilia erwidert den Blick kurz, während Albion unter ihr tänzelt und blickt dann in die Richtung aus der die Schreie kommen. Worte sind jetzt nicht nötig, stumm nickt sie dem Ritter kurz zu und treibt Albion an.
Die Zügel hält sie jetzt nur noch in der Schild Hand, mit der anderen das Schwert fest umklammert und tief über den Pferde Hals gebeugt um möglichst schnell vorwärts zu kommen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 28.11.2019 11:04

Auf dem Zimmer - Schänke in Dreybirken

Mirhiban geht mit wenigen Schritten zur Tür. Ihre Knie waren immer noch ein wenig wackelig aber es sollte schon gehen.
Dann öffnet sie die Tür um dem Herrn eintritt zu gewähren.
„Habt vielen Dank. Stellt die Wärmflasche doch bitte in das Bett. Wäret ihr noch so freundlich die Dame aus dem freien Volk zu bitten zu mir zu kommen? Ich würde sie gerne nach einer weiteren Geschichte fragen.“ meint sie.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 16574
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 28.11.2019 11:37

Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

"Ai Kattach!" brüllt Permine und holt mit der Pfanne aus die sie dem Goblin vor ihr versucht über die Rübe zu ziehen.
Natürlich hatte sie nicht vor keine Gefangenen zu machen, aber Graupelz hatte ihr gesagt, das der Ausruf allein schon das Blut in den Adern jedes Feindes gefrieren lassen würde.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 2938
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.11.2019 12:42

Schänke in Dreybirken

Etwas unsicher schaute Firnhild die beiden an. Sie konnte die Situation nicht gut einschätzen, ihr schwante aber nichts Gutes. Eine Hand wanderte vorsichtig in Richtung des Beils an ihrer Hüfte, während sie kurz zu den anderen blickte, um die Reaktion der übrigen Umstehenden einzuschätzen.

"Es tut mir leid, aber es war ein langer Tag, ich bin müde und hungrig. Wie wohl wir alle. Es wäre wirklich schade, den leckeren Eintopf kalt werden zu lassen."
dazu rang sie sich ein verlegenes Lächeln ab, und tat so, als würde sie sich ihrem Essen widmen. Ohne allerdings einen Deut ihrer Aufmerksamkeit von den Umstehenden zu nehmen.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 34
Beiträge: 98
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 28.11.2019 15:58

Auf dem Zimmer - Schänke in Dreybirken

"Das würde ich ja gerne machen, aber sie unterhält die Gäste und das ist gut für das Geschäft", entgegnet der Wirt und hält rein zufällig seine Hand auf. "Das will man doch nicht unterbinden." Er lächelt Mirhiban an und entblößt dabei eine Reihe von Zahnlücken.


Schänke in Dreybirken

Leicht irritiert ob ihrer Zurückweisung geben die Bauern aber noch nicht auf. "Na habt euch nicht so. Ihr seid doch eine vom fahrenden Volk. Jetzt wollen wir auch was sehen von euch." Er tippt mit einer Münze laut hörbar auf den Tisch. "Es soll auch nicht euer Schaden sein." Er grinst sie weiterhin an.


Straße zwischen Dreybircken und Aelderwald

Der Goblin schaut nicht schlecht, als Permine ihn mit einer Bratpfanne attackiert. So verdutzt über die Gegenwehr denkt er selbst viel zu spät an selbige und wird mit einem lauten Scheppern am Kopf getroffen. Der Räuber schwankt kurz und schaut die Geweihte bedeppert an.


Am Waldrand

Odilia und Wilfried treiben ihre Tiere an. Schnaubend galoppieren die Rösser die Straße entlang. Das dumpfe Donnern der Hufe und das blecherne Geräusch der Rüstung kann man dabei weithin hören. Sie biegen gerade um eine Ecke, als sich vor ihnen ein weites Blickfeld öffnet. Auf der Straße steht ein voll beladener Wagen. Um den Wagen liefern sich ein paar Menschen ein Duell mit an der Zahl überlegenen Goblinräuber. "Da sind sie", ruft Wilfried grimmig und zieht während dem Ritt sein Schwert aus der Scheide. "Für Weiden", erschallt ein tiefer Schrei und dann beschleunigt das Ross des Ritters nochmals zum Spurt.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 12670
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.11.2019 16:10

"Für Pandlaril" stimmt Odilia mit ein und ein weißer Tralloper Rieße prescht in vollem Gallop auf einen der Wildschweinreiter los. Sobald die Halbelfe nah genug ist, schlägt sie mit ihrem Schwert nach dem Goblin.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 480
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 28.11.2019 16:49

Auf dem Zimmer - Schänke in Dreybirken

„Selbstredend sollt ihr für den entgangenen Gewinn entschädigt und die guten Dienste belohnt werden guter Mann.“, meint Mirhiban dann und reicht auch diesem ein Silberstück.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 2938
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Weiden - Land der Ritter

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.11.2019 17:19

Dreybirken, im Schankraum

Firnhild atmete kurz durch. Dann sah sie zu dem Bauern auf, diesmal ohne Lächeln. "Ich sagte bereits", sagte sie in einem diesmal etwas nachdrücklicheren Tonfall "dass ich gerade erstmal meinen Eintopf esse."

Nebenbei spähte sie mit einem Auge aus, welche Möglichkeiten ihr im Zweifel zur Verfügung stünden, die Flucht zu ergreifen. Notfalls auch Richtung Küche - einfach im Notfall irgendwie aus der Schankstube raus. Ohne den Beutel an ihrer Seite zu verlieren.

Antworten