DSA4 Festumer Schatten

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.04.2020 21:19

"Dann scheint Phex auf unserer Seite zu sein. Meint ihr, er hat gerade Zeit für uns?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.04.2020 23:48

Mordred schaut zu Esmalda, die ja schon länger etwas stiller geworden ist. "Alles in Ordnung bei dir?" Dafür "dürfen" dann andere erklären wer der Magister ist.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 15.04.2020 00:11

Ragnar wendet sich an die anderen "Magister Wippflügler ist ein angesehener Magier und Dozent dieser Gilde, spezialisiert auf Artefaktmagie. Er sollte uns helfen können."

Benutzeravatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 325
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 15.04.2020 16:00

Dankend nimmt Schrogim die Erklärung, wer der Magister Wippflügler ist, von Ragnar entgegen und nickt dann bestätigend „Spezialist für Artefaktmagie? Hmm, ja, bei Hesinde, der sollte uns hier doch durchaus weiter helfen können.“

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 14058
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 16.04.2020 19:22

Überrascht sieht Esmalda auf, als sie von Mordred angesprochen wird. "Ja...also ich vermisse nur mein Zuhause. Ich denke ich werde später noch in den Tempel gehen." Betreten sieht sie dann zu Boden und beißt etwas auf ihrer Lippe herum. "Hast du noch etwas von dem Schlafmittel? Ich habe es jetzt aufgebraucht"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2153
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 17.04.2020 00:18

„Aber ja, ich denke schon, dass der Magister hierfür etwas Zeit erübrigen würde. Er liebt nämlich ungeklärte Fälle.“ entgegnet Iivarr. „Ich lasse gleich mal nachfragen.“ spricht’s und läßt auch gleich Taten folgen, in dem er zur Tür geht, „Moment!“ und schon ist Iivarr verschwunden. Ja, so schnell und flexibel hattet ihr ihn nicht in Erinnerung, doch das kann hier ja nur förderlich sein. Kurze Zeit später kommt er aufgeregt wieder, „Folgt mir. Wußte ich es Doch, der Magister hat bei so etwas ein wenig Zeit übrig.“ Fast kindlich aufgeregt führt er euch durch die Gänge der Akademie in ein, dann doch eher spartanisch eingerichtet Zimmer, in dem euch ein doch schon recht betagter Magier mit nichtsdestotrotz wachen Augen empfängt. „So, ihr seid also die, mit der Truhe. Herein!“ Er wackelt leicht mit dem Kopf. „Soso, kann man hier also in dieser schönen Stadt einfach eine Truhe aus einem Gewölbe holen?“ der durchdringende Blick geht zu Juchi als Angehörigem der Stadtgarde und vielleicht auch noch zu – nun ja einem Zwerg in diesen Hallen.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 101
Beiträge: 14948
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 17.04.2020 00:49

"Die stammt aus einer alten Kellerruine unter einer Baustelle. Es gab einen Einsturz dort und der wurde unter meiner Aufsicht begutachtet. Dabei fanden wir diese Truhe", berichtet Juchi. "Es gibt Anhaltspunkte, dass diese Truhe keine gewöhnliche Truhe ist und womöglich sogar großes Unheil enthält oder enthielt. Deshalb hielt ich eine genaue Untersuchung für angebracht, ehe wir den Eigentümer ausfindig machen. Und wenn wir ihn gefunden haben, wird er entweder verhaftet oder er erhält sein Eigentum zurück. Je nach Ergebnis der Untersuchung. Und wenn er mittlerweile nicht kinderlos gestorben ist."

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 17.04.2020 01:33

"Diese erste magische Betrachtung habe ich vorgenommen. Es gab Anhaltspunkte, anhand derer ich es für besser hielt, dies noch einmal von Fachkundigen Augen untersuchen zu lassen. " in seiner übrigen Beschreibung verfällt Ragnar dann kurz in Fachsprache, um zu beschreiben, was er gesehen hat, und danach beginnt er zu erzählen, was sie zu der Baustelle gebracht hat.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 17.04.2020 12:34

Vor dem Magister

Mordred betrachtet Esmalda, durchaus mit einer gewissen Strenge aber auch etwas Besorgnis. "Das hast du die ganze Zeit weiter genommen seid wir wieder in Festum sind? Das war als Zwischenlösung gedacht. Wenn ich dir noch mehr davon mache kannst du bald gar nicht mehr ohne schlafen. Das ist ein Problem das du an der Wurzel anpacken musst, es auf dauer zu betäuben hilft dir nicht." Er lehnt nicht grundsätzlich ab, aber es dürfte klar sein was er meint. Es gibt mehr als nur eine Abhängigkeit von etwas. Auch wenn es nützlich sein könnte sie als weitere Erbin so von mir abhängig zu machen. das würde zu viel mehr weiteren Problemen mit den anderen führen.


Beim Magister

Beim Magister grüßt er angemessen, verbeugt sich, nickt zu dem was Juchi sagt. "Das mit dem Eigentum zurück ist etwas, das nicht vorschnell entscheiden werden sollte, selbst falls es Erben gibt. Die Umstände sind überaus.......ungewöhnlich." Dann überlässt er aber auch dem Magier, Ragnar, alles weitere zu erzählen und auszuführen.

Benutzeravatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 325
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 18.04.2020 16:58

Auch Schrogim grüßt den Magister wie es sich gebührt und lauscht dann den Ausführungen sowohl von Juchi als auch von Ragnar. Als Mordred dann die überaus ungewöhnlichen Umstände erwähnt, nickt er kurz zustimmend, wartet jedoch mehr oder weniger ab, bevor er seine Kenntnis und Beobachtungen mitteilt, möchte er doch die Untersuchungen des Magister nicht beeinflussen oder gar in eine bestimmte Richtung lenken.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 18.04.2020 22:23

"Seid gegrüßt. So einfach war es nicht, würde ich auch behaupten..." meint die Gräfin beim Magister.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 14058
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 19.04.2020 19:11

Vor dem Magister

"Oh" entfährt es ihr und Esmalda blickt betreten zu Boden. "Ich weiß nur nicht wie...vielleicht sollte ich wirklich bald nach Hause. Wenn wir den Mörder haben. Meine Schwestern und Brüder können mir bestimmt besser helfen, als die Menschen hier." In dem Moment wirkt sie wirklich etwas zerbrechlich, trotz ihres durchtrainierten Körpers.

Beim Magister

Esmalda ist sehr still den anderen gefolgt und hält sich dort eher im Hintergrund
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 19.04.2020 22:43

Vor dem Magister

Mordred seufzt leise, achtet darauf das sie sich dabei etwas abseits bewegen damit nicht jeder alles mitbekommt.. "Esmalda......Du brauchst einen Seelenheilkundler. Was dir angetan wurde ist schrecklich und deine Reaktion darauf vollkommen normal. Du hast es zu lange verdrängt, das ist wie eine Wunde die sich entzündet oder ein Knochenbruch der nicht richtig verheilt, auch wenn das nicht wirklich trifft.
Du solltest dich an den Borontempel wenden, einige der besten Seelenheilkundigen findest du dort. Und als Angehörige der Radschakirche werden sie dich sicher nicht abweisen.
Wenn du möchtest begleite ich dich auch bei deinem ersten Besuch dort. Das ist besser als es wieder zu verdrängen."

Benutzeravatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 65
Beiträge: 2153
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 19.04.2020 23:07

Interessiert lauscht der Magister euren Erklärungen und blickt dabei immer mit wachen Augen zu der Truhe und zu euch. „Hm, bei einem Verdacht gegen eine hochgestellte Persönlichkeit, wie den Jannerloffs, sollte man vorsichtig sein.“ meint er dann leise, als Ragnar seine Erzählung beendet hat. „Beweise bis auf ein merkwürdiges Verhalten habt ihr ja anscheinend nicht.“ Er wackelt nachdenklich mit dem Kopf. „Die Analyse der Truhe wird dauern. Es wäre gut, wenn ihr sie hierlassen würdet und wir morgen früh weitersehen.“ – Nun ja, Abendbrot und ein Bett wären jetzt bestimmt nicht verkehrt. - Wenn ihr dem zustimmen würdet, würde er euch verabschieden und euch morgen zur Perainestunde wieder erwarten.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 14058
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 19.04.2020 23:47

Esmalda lässt sich ohne Probleme etwas weg führen. "Das wäre schön, danke" Sie überwindet die letzte Distanz zwischen Ihnen und umarmt den Halbelfen, legt Ihren Kopf auf seine Brust, als wären sie Sandkastenfreunde. Es wirkt bei ihr völlig normal, sie kommt gar nicht auf den Gedanken, dass es unangemessen sein könnte. "Ich fühle mich in einem Borontempel nicht wohl, es wirkt immer wie ein Ort ohne Freude oder Liebe"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.04.2020 00:11

"Beweise sind das, was wir gerade suchen", Ragnar nickt zustimmend, man wird am nächsten Morgen zur Perainestunde mehr wissen. Er verabschiedet sich, wartet dann vor der Tür auf die anderen.
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 20.04.2020 23:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 101
Beiträge: 14948
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 20.04.2020 08:18

"Wir ermitteln im Moment noch in alle Richtungen", antwortet auch Juchi eifrig nach den warnenden Worten des Magisters. "Wichtig ist erst einmal nur, ob diese Truhe eventuell etwas mit den Vorkommnissen zu tun hat oder nur ein Zufallsfund ist."

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.04.2020 15:04

Vor dem Magister

Wäre Mordred wär anderes.....nun......aber er war schon in einem ihrer Kloster. Das verhalten ist ihm nicht völlig unbekannt und es gibt noch andere Seiten, andere Bekannte und Erlebnisse. So lässt der kleine Mann es geschehen und streicht Esmalda kurz über den Rücken. "Auch Borongeweihte kennen Liebe und Freude, sie drücken sie nur anders aus. Zeigen sie anders. Schau, sogar der Schutz und die Pflege der Gräber kann ein Akt der Liebe sein. Sich um die Toten angemessen zu kümmern erleichtert das Herz der Hinterbliebene. Das Herz und Seelenheil der Lebenden ist nicht weniger wichtig als das der Toten, das Lächeln einer dankbaren Witwe am Grab ihres Mannes kann ebenso viel Liebe geben und zeigen wie anderes. Und ihr schweres Herz leichter machen so dass sie wieder mehr Freude empfinden kann, wenn sie es schafft sich verabschieden zu können.
Viele Menschen halten Borongeweihte für unheimlich, aber sie dienen den Lebenden ebenso sehr wie den Toten. Jeder dient seinem Gott, jeder auf seine Weise. Und nur gemeinsam sind die Zwölf geschlossen und stark. Die Menschen brauchen Radscha, aber sie brauchen auch Boron. Und wenn es um Träume geht gibt es auch kaum jemanden der dir besser helfen könnte, zusammen mit allem anderen."
Versichert er ihr, erzählt er ihr, verspricht Mordred ihr.



Bei dem Magister.

Zufallsfund? Nein, Mordred wirkt doch recht sicher dass dies etwas mit all dem zu tun hat. Bei dem was gewesen ist, gesehen wurde, und dem was sie auf der Truhe gefunden haben. "Ob man sie wieder in Stand setzen könnte und reaktivieren wär ebenfalls ein nicht zu unterschätzender Aspekt bei all dem." Fügt er zu Juchis Worten noch an, ohne ihm direkt zu widersprechen.
Dabei wandert Mordreds Blick zu dem auf den ersten Blick beinahe zu übersehenden, weiteren Zauberzeichen. oder eher dem was sich darin verbirgt.

Als der Magister sie verabschiedet verbeugt Mordred sich respektvoll, tief. "Vielen Dank Magister." Falls sie sich nun wirklich alle zurück ziehen verabschiedet er sich natürlich auch noch angemessen und freundlich von iivarr.

Benutzeravatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 325
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 20.04.2020 17:57

Irgendwie widerstrebt es Schrogrim die Truhe bei Einem unbekannten Magier zu lassen, Da der Rest der Truppe damit einverstanden scheint, nickt er zustimmend und folgt den anderen nach draußen.
„Nach dem ganzen geklettere unten in dem Keller brauche ich erst mal einen großen Schluck Bier, um meine Kehle zu befeuchten.“ Stellt er draußen vor der Tür fest und wirft Fragen einen Blick in die Runde „Kommt ihr mit? Vielleicht können wir über das Bier ja das ganze noch einmal durchsprechen?“

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 20.04.2020 23:23

"Danke auch von mir Magister. Hoffen wir, dass es uns bei unseren Ermittlungen weiterbringt. Bis morgen," verabschiedet sie sich dann auch. "Ein Bier klingt hervorragend."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 3541
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.04.2020 23:48

"Bei einem Bier wäre ich auch mit dabei, gerne." nickt auch Ragnar auf Schogrims Frage.

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 101
Beiträge: 14948
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 21.04.2020 08:11

"Nach dem Dienst immer ein Bier", nickt auch Juchi eifrig.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 21.04.2020 15:45

"Klingt nach einem guten Plan." Stimmt auch Mordred zu. Etwas Alkohol mag zwar keine Lösung sein, aber es macht einiges leichter.

Benutzeravatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 88
Beiträge: 325
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 22.04.2020 22:28

Kein Alkohol ist auch keine Lösung, so lautet ein altes Sprichwort der Familie Sudbrenner.
Uns so macht Schrogim sich auf in Richtung der Herberge Lavaitzis, getriebenen vom Bierdurst.
Dort angekommen bestellt er erstmal eine Runde Bier für alle und such sich dann einen Tisch etwas abseits, an dem man sich ungestört unterhalten kann. Nachdem man sich gesetzt hat hebt er den Becher „Dann man Prost!“ und prostet allen zu. „Und was wissen wir und wie machen wir weiter?“

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.04.2020 12:34

"Wenig, außer dass die Kiste sehr verdächtig ist und vielleicht etwas mit den Vorfällen zu tun hat..." meint die Gräfin.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 23.04.2020 14:27

Auf dem Rückweg ist Mordred doch recht schweigsam, nachdenklich, aber auch durchaus wachsamer bei all dem Nebel.

In der Herberge selber entspannt er sich etwas, geht sich erst einmal in seinem zimmer waschen und etwas umkleiden. Und sich kurz mit Esme beschäftigen, sie war heute wirklich sehr tapfer.

Wieder bei den anderen nimmt er seinen Krug Bier gerne zur Hand und hebt ihn, stößt mit den anderen an. "Zum Wohl!" um dann einen Schluck zu trinken, sich erst dabei wieder mehr zu entspannen. Bei Schrogims Frage und der Bemerkung der Gräfin zögert er kurz, das kann man schon merken. "Ihr wollt wirklich mehr wissen, auch warum ich gegen einen Tempel für die Kiste war? Dann reißt aber nicht mir den Kopf ab nur weil euch nicht gefällt was ich denke."

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 14058
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.04.2020 15:40

Vor dem Magister

"Gut, dann werde ich zu ihnen gehen. Denn du hast Recht, ich muss diese Bilder irgendwie los werden"

Noch eine Weile bleibt sie so an ihn gelehnt stehen.


Nach dem Magister

Auch etwas schweigsam geht sie mit zurück zur Herberge, doch bestellt sie statt eines Bieres lieber einen Wein und etwas zu essen. "Mich würde das durchaus interessieren."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 23.04.2020 17:45

"Jetzt redet schon, wir werden euch schon nicht in den Tempel des Lichts zerren..." meint die Gräfin, wobei der UNterton wohl eher vermuten lässt, dass es sie irritiert, dass er Informationen zurückhält.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 132
Beiträge: 33613
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 23.04.2020 21:56

Vor dem Magister

Mordred gewährt ihr diese Zeit, sich bei ihm anlehnen zu können, lächelt als sie sich wieder von ihm löst. "Sie werden gemeinsam mit dir sicher einen guten Weg finden."


Nach dem Magister


Mordred nickt, wartet noch kurz wie die anderen reagieren und dann erzählt er, nach einem weiteren Schluck Bier und einer Kontrolle seiner Sinne, das niemand da ist der mithören könnte. "Ich habe es ja eigentlich schon erwähnt, Rohals Gefäße. Ich weiß nicht ob das ein Original ist oder ein Nachbau, aber darin war ein Dämon eingesperrt. Dem Zustand der Ruinen nach zu urteilen sehr lange. Wahrscheinlich aus der Zeit um oder vor den Magierkriegen. Die Zauberzeichen welche genutzt wurden sind erst während der großen Borbaradkrise entdeckt worden, davor waren sie mehr oder weniger verschollen. Einige schamanistische Kulte beherrschen ähnliches, sie können Geister, Dämonen und anderes einsperren, deswegen war es wichtig einzuordnen ob die Kiste gildenmagischen oder schamanistschen Ursprungs ist."
Erklärt er, trinkt noch einen Schluck. "In Rohals Gefäße wurden der Legende nach einzigartige, oder anderweitig ungewöhnlich mächtige Dämonen gesperrt, welche zu gefährlich waren als das man sie einfach exorzieren wollte. Und damit riskieren dass sie erneut gerufen werden können. Gibt er einen groben Abriss, womit sie es wohl zu tun haben. Und auch den zeitlichen Dimensionen. "Falls sich die Kiste reparieren lässt, ihre Funktion nicht beeinträchtigt ist, brauchen wir sie vielleicht um den Dämon dort wieder einzusperren. Aber auf jeden Fall wird die Analyse der Kiste mehr über den Dämon verraten. Deswegen keine Kirche, wenn dann können die Magier sie wieder in Gang bringen. Und vor allem wieder heraus geben, trotz des Wissens das sie enthält. Der Dämon der darin eingesperrt war, ist ein Hestoth gewesen. Ein niederer Dämon aus dem Gefolge von Praios Widerpart. Der ein oder andere wird schon davon gehört haben. Schwarze Kutte, Kapuze, rote Augen, Peitsche und Schwert......Eines der Zauberzeichen ist um den Wahren Namen des Dämons geformt. Oder eher dieser integriert um sie aus wirksam zu machen. ich weiß nicht warum jemand so einen einfachen Dämon einsperren würde, wer weiß was an dem besonders ist. Hoffentlich liefert die Entschlüsselung der Glyphen mehr Hinweise darauf mit was wir es dabei genau zu tun haben. Was ihn so besonders macht."
Ja, Mordred hat die Zauberzeichen gut genug erkannt um auch erkennen zu können was daran noch verborgen war. Und ja, er hat auch erkannt was für ein Dämon. Ja, dafür braucht man Wissen. oder Erfahrung. Natürlich hat er nicht auf dem Silbertablett serviert was er erkannt hat, nicht in der Akademie und auch nicht davor, so das sich auch keiner dahingehend dort verplappern konnte. "Es ist besser wenn der Magister das selber herausfindet und erkennt. Falls er das nicht kann, dann kann er uns sowieso nicht weiterhelfen."

"Die Beschädigungen der Kiste waren nicht alt, wir wissen wer vor wenigen Tagen dort unten war. Nach dem Einsturz. Und wessen Vater bestialisch ermordet wurde. Ich habe ja schon erzählt wonach das alles wirkte. Das.......Zusammen mit den dämonischen Spuren macht das alles noch wesentlich delikater. Was wenn der Hauserbe von einem Dämon beeinflusst wird, oder mit ihm zusammen arbeitet? Das hat politische Sprengkraft, könnte den meisten von uns das Genick brechen wenn wir so etwas ohne weitere Beweise behaupten würden, oder vorbringen.
Es kann auch noch Zufall sein, egal wie unausstehlich der junge Herr wirkt. Aber selbst unabhängig davon, wenn sich verbreiten würde das ein Dämon in er Stadt frei herum sein Unwesen treibt......"
Er beendet den Satz nicht, was das auslösen könnte kann sich wohl jeder vorstellen.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 11775
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 24.04.2020 23:34

Praiodane hört mit zunehmendem Sirnrunzeln zu. "Und weshalb sollten wir nicht zusätzlich die Kirchen informieren, gerade wenn ein Dämon frei herumläuft..."
Fear cuts deeper than swords.

Antworten