DSA4 Festumer Schatten

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 18.08.2019 23:05

'Eigendlich wäre es doch an der Dienerin, uns vorzustellen, zumindest war es doch bei den anderen Hochgestellten Personen so. Aber hier ist irgendwas anders. Das Krachen der Tür war deutlich zu hören. Ein Wunder, das sie nicht zusammengezuckt ist. Aber das sie jetzt nicht redet, ist eher ungewöhnlich.' Ragnar beginnt noch einmal, sie vorzustellen. "Wir versuchen, dem geschehen auf den Grund zu gehen und so vielleicht auch den Mörder zu fassen. Ich weiß nur zu gut, das der verlust eines Familienmitgliedes große Lücken reißt. Aber es wäre sehr freundlich, wenn wir einige Fragen stellen dürften." 'So denn die Hausherrin ihre Zustimmung gibt, sollten auch die anderen mit übernehmen können, immerhin haben wir ja auch ein Mitglied der Stadtgarde mit dabei.'

Benutzer/innen-Avatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 56
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 18.08.2019 23:49

Im Hause Jannerloff

Auf dem Weg durch das Haus blickt sich Schrogrim interessiert um undvmurmelt immer mal wieder das ein oder andere Mal einige Wörter oder gar Sätze auf
[Rogolan] „...drei Schritt, vielleicht auch nur zwei ... muss‘ne Skizze machen ... passt nicht ... da fehlt doch“[/Rogolan]


Irgendwie passt hier so einiges Zusammen, so bautechnisch. Und dann auch noch diese schwere Eingangstür.

Als die Gruppe vor der Hausherrin stehen, bleibt er zunächst ruhig und hält sich zurück, dabei beobachtet die Szenerie und die Anwesenden. Bei der Erwähnung seines Namens hebt er, wie schon an der Tür, seine rechte Hand an den Hut zum Gruß, nickt kurz und sagt „Zum Gruße.“

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 19.08.2019 07:13

Im Hause Jannerloff

Juchi beschränkt sich zunächst einmal darauf, einen offiziellen Eindruck zu machen und lässt erst einmal die reden, die das noch etwas besser können als er. Mit einem Nicken bestätigt er die Worte Ragnars.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 30725
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 19.08.2019 13:41

Im Hause Jannerloff

Mordred bedankt sich bei der jungen Dame die sie geführt hat, bei der Hausherrin angekommen verbeugt er sich leicht bei der Vorstellung, ebenso vor den anderen. "Den Zwölfen zum Gruß. Entschuldigt bitte das wir Euch zu dieser Zeit zusätzlich belasten, wenn auch mit gutem Grund und dem Bedürfnis Klarheit in diese Angelegenheit bringen zu können. Mein Beileid."
Versichert Mordred höflich, respektvoll. Aber auch mit angemessener Haltung und Tonfall, wie es sich für einen Trauerfall gebührt. Sogar so moduliert das er quasi wie ein Ruhepol dabei wirkt, jemand bei dem man eher vertrauen könnte, oder gar sein Herz ausschütten, dass es einem vielleicht besser geht falls man das braucht. Jemand der einen auch mal eine Schulter bieten könnte.

Hier machen sich seine Seelenheilkundlichen Erfahrungen eventuell sogar einmal mehr oder weniger bezahlt. Zumindest dürfte es nicht schaden mit dem nötigen Taktgefühl vorzugehen.

Benutzer/innen-Avatar
sankt.klaus
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 129
Registriert: 21.04.2017 14:58

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von sankt.klaus » 19.08.2019 15:09

Grobo fühlt wie er sich doch etwas unbekümmerter fühlt nachdem Esmalda erzählz hat das sie schon Dämonen bezwungen hat. Er erwidet Esmalda: Da wir beide schon einmal eine Begegnung mit diesen Unwesen überstanden haben wollen wir es auch diesmal so halten. Auch nimmt er ihr Gespräch mit Schrogrim zur Kenntnis, sie scheint sich im Umgang mit ihren Waffen stetig zu verbessern.

Grobo versucht nicht weiter aus der Gruppe hervorzustechen, seine Kapuze hat er über den Kopf gezogen, so dass nur das Gesicht zu erkennen ist, nicht aber die Ohren. Auf dem Weg zum Haus Jannerloff schaut er sich um und versucht das Geschehen und die Stimmung in der Stadt aufzunehmen.

Im Haus Jannerloff

Grobo sucht die Nähe zu Juchi und raunt diesem zu, wobei er leicht in die Knie geht: Aglinja Jannerloff ist wer ? Witwe, Schwester, Mutter ? Und die junge Frau, Tochter, Nichte, Schwester ?

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 21.08.2019 08:43

Im Haus Jannerloff

Juchi nickt Grobo zu. "Witwe und Tochter, genau. Also jetzt die Herrin des Hauses. Es gibt auch noch einen Sohn", raunt er zurück.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 10477
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 21.08.2019 21:31

Die Gräfin nickt den Anwesenden freundlich zu.
"Mein Beileid zu dem Verlust," begrüßt sie die Anwesenden wartet aber auch noch auf deren Antwort.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 24.08.2019 22:37

Gut nach der Vorstellung eurerseits, wirkt die Witwe noch immer angespannt, doch keiner von euch hat irgendwelche Fragen gestellt, so schaut die Witwe fragend mit rot verweinten Augen von Einem zur Anderen und will gerade nachhaken,
OOCAnzeigen
bitte das nächste Mal auch fragen, was ihr fragen wollt
als …… die Tür zum Saal wuchtig aufgerissen wird und ein knapp zwanzigjähriger Jüngling hereinstürmt. Er ist in feinen Zwirn gekleidet und blonde Locken umwirbeln sein hageres Gesicht, über dem ein dunkler Schatten liegt. Dunkle Augenringe umfassen seinen fiebrigen Blick.
„Mutter! Was laßt ihr Fremde in das Haus?“ ruft er ohne Begrüßung erregt der Witwe zu. Ohne auf ihre Antwort zu warten, wendet er sic euch zu. „Ihr! Habt ihr keine Manieren? Wie könnt ihr Bittsteller es wagen, meine Mutter in dieser Stunde zu belästigen?“ dann schaut er Juchi an. „Ihr hättet es gar nicht soweit kommen lassen dürfen. Weiß die Garde nicht mehr, wer in Festum wer ist?“ Und weiter geht es: „Macht euch fort, ehe ich euch rausschmeißen lasse! In der Zeit der Trauer zu stören.“ Die Ausstrahlung des jungen Mannes treibt zumindest Esme zurück in ein sicheres Versteck, so sie Mordred mitgenommen hat.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 10477
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 25.08.2019 00:02

Praiodane runzelt deutlich die Stirn als sie vom Sohn so angegangen wird und ihre Stimme hat durchaus etwas an Schärfe.
"Ich glaube ihr verwechselt uns in dieser besonderen Stunde. Ich bin Gräfin Praiodane von Gugelforst und wir wurden von der Wache und dem Rat gebeten den Tod eures Vaters zu untersuchen. Daher wollten wir mit eurer Mutter sprechen."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 25.08.2019 00:34

Ragnar runzelt die Stirn 'Fehlt da nicht was? Irgend eine Erwähnung von Strobanoff? Ansonsten ist da doch keine Erwähnung von Bornländischem Adel und wird ihn nicht beeindrucken...' geht es ihm durch den Kopf.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 25.08.2019 09:04

Juchi zuckt kurz zusammen, als der junge Mann ihn so anfährt. Allerdings war das eher ein Reflex, so dass er sich schnell wieder im Griff hat. "Der Trauerfamilie wurde sich mit allem gebührenden Respekt genähert, Herr Jannerloff", versichert er eifrig. "Eure Mutter hat entschieden, uns anzuhören. Wann wollt Ihr denn, das wir anfangen, den Tod Eures Vaters zu untersuchen? Nach einem Trauerjahr, wenn der Mörder schon über alle Berge ist? Wenn das Euer Wunsch ist, ziehen wir uns natürlich wieder zurück." Und werden dich genau im Auge behalten wegen Behinderung der Ermittlungsarbeit oder wie der Hauptmann sich immer ausdrückt...

Benutzer/innen-Avatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 56
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 25.08.2019 10:42

Während des Gesprächs mit der Witwe schaut sich Schrogim interessiert in dem Saal um und versucht die baulichen Besonderheiten, wie zum Beispiel Maße, Baumaterial, Wandstärken und nachträgliche Umbauten, heraus zu finden, bleibt dabei jedoch an seinem Platz stehen, was natürlich der Begutachtung nicht gerade entgegenkommt. Allerdings ist er bei der Begutachtung des Saales ziemlich fokussiert, so dass er von dem Gespräch wenig mitbekommen und erschrocken zusammenzuckt, als der Jüngling in den Saal stürmt und unvermittelt lospoltert.

Ihm liegt einen Erwiderung auf der Zunge, jedoch als sowohl Praiodane als auch Juchi antworten, schluckt er seine Antwort herunter und beobachtet die Reaktionen der Familie Jannerloff.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 11941
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 25.08.2019 11:47

Esmalda zuckt auch zusammen, als der Junge so los brüllt. "Aber wir wollen doch nur helfen...herausfinden was ihn umgebracht hat" erwidert sie dann leise. Das Wort Mörder kommt ihr nicht über die Lippen, für sie ist es immer noch schwer vorstellbar, dass es ein Mensch war oder zumindest einer der aus freien Stücken gehandelt hat. Zudem deutet die dämonische Präsenz auch wirklich auf Besessenheit oder ähnliches hin.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Drugolosch
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 135
Registriert: 09.05.2005 13:03

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Drugolosch » 25.08.2019 12:08

Phecarion hält sich im Hintergrund und überlässt den anderen die Gespräche. Er ist neu in der Stadt und genauso neu in der Gruppe. Er versucht stattdessen, aus den Aussagen der Bornländer weitere Informationen zu ziehen.

Benutzer/innen-Avatar
sankt.klaus
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 129
Registriert: 21.04.2017 14:58

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von sankt.klaus » 25.08.2019 12:09

Grobo erlebt mal wieder einen Städter der es im Umgang mit anderen an Freundlichkeit vermissen läßt. Verärgert
über den Vorfall fährt er den jungen Burschen an: Was erdreisstet ihr euch in dieser für eure Mutter schweren Stunden
in ihrem Haus derart das Wort zu führen. Wenn ihr uns schon nicht mit Respekt begegnet so verhaltet euch eurer Mutter
gegenüber wie es angemessen ist.
Nun da er schon einen schlechten Eindruck von dem Kerl hat kommt natürlich
gleich ein Verdacht in Grobo auf. Ist es die Trauer um den Vater oder der Ärger das immer noch die Mutter zwischen ihm und
dem Vermögen steht, der ihn so reden läßt. Grobo geht in sich und versucht dies zu ergründen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 30725
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 25.08.2019 16:46

Das Verhalten der Witwe, natürlich will sie nachhaken, daran ist nichts ungewöhnliches.
Als dann der Junge Mann regelrecht hinein stürmt und so direkt alles an sich reißt, sich ereifert. All das ist auch noch nachvollziehbar und verständlich. Mordred hat nicht ohne Grund auch dezentere Kleidung gewählt was die Farbgebung angeht. Immerhin sind hier schlichtere Farben angebracht, in dieser Kultur. Und das weiß er auch, hier wird kein rauschendes Fest auf den Gräbern getanzt.

Seine Kleidung und Umhängetasche ist auch darauf angelegt, dass sich dort seine Esme zurückziehen kann. Nicht gesehen wird aber auch Rückzugsorte hat. Und als Esme so reagiert, geht eine seiner Hände zu seiner Umhängetasche, oder auch wo anders hin, verbeugt sich leicht und begibt sich dabei dezent außerhalb der größten Wahrnehmung. Um nicht Ziel der Wut zu werden, um Esme beruhigen zu können. Um anderen die schon das Wort ergriffen haben nicht in die Quere zu kommen.
Und um zu ergründen was gerade in seine Seelengefährtin gefahren ist.

Benutzer/innen-Avatar
sankt.klaus
Posts in diesem Topic: 22
Beiträge: 129
Registriert: 21.04.2017 14:58

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von sankt.klaus » 27.08.2019 16:18

In dem Maße wie Grobo meint zu erkennen dass der Sohn einfach nur, einfach ausgedrückt, durch den Wind ist und den Tod des Vaters
nicht so ohne weiteres verkraftet hat, in dem Maße schwindet auch sein Ärger über das Verhalten. Nun die Situation ist eben wie sie ist und
Grobo möchte nicht unverrichteter Dinge abziehen. Daher richtet er, nachdem es sonst niemand tut, das Wort an Aglinja Jannerloff: Werte Dame, verzeiht uns wenn wir euch in dieser Stunde eurer Trauer aufsuchen, doch wie schon erwähnt duldet unser Ansinnen keinen Aufschub. Wir sind dabei den Tod eures Gatten zu untersuchen da es offensichtlich kein natürlicher war. Grobo schaut sich um und beachtet die Reaktionen der Anwesenden. Er fährt fort: Es wäre eine große Hilfe für uns wenn ihr uns sagen könntet ob euer Mann Feinde hatte, oder ob er in letzter Zeit angstvoll von Dingen gesprochen hat, oder vielleicht hat er sich auf Unternehmungen eingelassen die ihm nicht wohl bekommen sind. Mit einem betörenden Lächeln richtet er das Wort an die Tochter: Falls euer Liebreizend etwas ungewöhnliches bemerkt hat so seid nicht scheu es uns mitzuteilen. Den Sohn beachtet er nicht weiter.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 30725
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.08.2019 17:56

Mordred hält den Sohn im Blick, als Grobo das Wort ergreift nickt er leicht. Betrachtet schließlich auch wieder Mutter und Tochter. Und je nachdem wie diese auf das Auftreten des Sohnes reagieren, des neuen Hausherren, bewegt er sich dabei dezent zwischen diese, fast als wolle er den Damen so ohne Worte etwas beistehen. Oder zumindest verhindern dass der Zorn und die Wut die Damen direkt trifft, er sich wenn erst einmal ihm zuwenden muss.
Das er so auch Esme vor ihm abschirmen kann ist da ein sehr willkommener Zusatzeffekt. Ungewöhnlich......zumindest teilweise.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Shanna » 29.08.2019 23:41

Alles reden und bitten hat keinen Sinn, der junge Mann, nach bornländischem Recht der Erbe des Familienunternehmens‚ 'komplimentiert‘ euch nicht gerade freundlich, hinaus. Die Tochter ist zu verschüchtert, etwas zu sagen oder kann sie nichts sagen? Die Hausherrin dagegen fügt sich dem Begehren ihres Sohnes und verabschiedet euch herzlich (vielleicht auf ein anderes Mal) und meint noch beiläufig, ihr könntet ja vielleicht in der Kanzlei ihres verstorbenen Mannes vorbeischauen, die befindet sich am Großen Markt. Das macht sie so gut wie möglich, ohne dass ihr Sohn das mitbekommt, ebenso wie die Bemerkung, dass ihr Sohn sich zur Ausbildung gerade auf der Festumer Handelsschule befindet und sehr viel zu tun habe und deshalb angespannt sei.
So steht ihr dann irgendwie wieder vor dem Haus und ....
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 30.08.2019 00:36

'Also, wenn das jetzt nicht seltsam war, weiß ich auch nicht... Irgendwas sagt mir, das in der Familie irgendwas faul ist.' "Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hat uns die Hausherrin versucht, uns weiterzuhelfen, ohne das der Sohn das mitbekommt. Schon seltsam, findet ihr nicht? Ich finde, auch den Sohn sollte man dann mal genauer unter die Lupe nehmen. Wenn ich die Dame richtig verstanden habe, sollten wir uns mal in der Kanzlei umhören, und schauen, das uns der Sohn dort nicht in die Quere kommt. Oder wie seht ihr das?" fragt Ragnar die anderen, während sie etwas von dem Haus der Familie Jannerloff weg gehen.

Benutzer/innen-Avatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 56
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 30.08.2019 06:48

„Auch ich denke, dass wir uns unverzüglich zu der Kanzlei aufmachen sollten, bevor der junge Herr Jannerloff uns noch weiter Knüppel in den Weg legt. Kennt jemand den Weg zu def Kanzlei?“ stimmt Schrogim der Aussage von Ragner zu und ergänzt „Ist euch eigentlich aufgefallen, dass das Haus der Familie Jannerloff ziemlich verbaut ist? Ich meine, dass es von innen wesentlich kleiner erscheint, als von außen. Wenn wir später einige ruhige Momente haben, kann ich gerne mal versuchen einer Skizze anzufertigen.“

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 30.08.2019 08:48

"Sauerei", ereifert sich Juchi. "Das war ja wieder mal wirklich einmalig. Da braucht man sich nicht zu wundern, dass Morde geschehen, wenn selbst die Angehörigen nicht wollen, dass sie aufgeklärt werden. Wisst Ihr, was ich am Liebsten mit dem Jungen getan hätte? Mit zur Wache genommen und direkt eingebuchtet."

Dann schaut er zu den anderen. "Die Kanzlei finde ich schon. Und wie meint Ihr das mit dem Haus? Innen kleiner als außen? Dicke Wände? Oder Geheimgänge?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 11941
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.08.2019 10:06

Esmalda wirkt auch sehr verstutzt. "Was hat er denn gegen uns? Klar ist er traurig, wegen seinem Vater, aber wir wollten doch nur helfen? Aber dann eben weiter zur Kanzlei"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Drugolosch
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 135
Registriert: 09.05.2005 13:03

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Drugolosch » 30.08.2019 13:09

Es ist offensichtlich, dass uns die Witwe helfen wollte, während der Sohn das Gegenteil macht. Wir sollten ein Auge aufhalten und nochmal mit der Witwe reden, wenn der Sohn nicht im Haus ist.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 30725
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 30.08.2019 17:13

Mordred verabscheidet sich noch respektvoll, mitfühlend von Tochter und Mutter. Ohne platte Phrasen welche man so oft zu hören bekommt, aber mit ehrlicher Anteilnahme.
Dem jungen Hausherrn gegenüber, so wie dieser sie behandelt, ist er doch deutlich schmallippiger. Aber auch nicht unhöflich. Sie haben sich zu fügen und schließlich findet man sich wieder draußen auf der Straße wieder.

"Ja, sie hat sich Mühe gegeben uns das mit der Kanzelei zu stecken ohne das er es mitbekommt. Ebenso das er sehr eingespannt ist und auch wo." Pflichtet er Ragnar zu, sich dabei durchauss eine eigenen Gedanken zu all dem machend. "Ich mag ihn nicht, trotz seines Verlust. Ich hab auch so das Gefühl das Tiere ihn auch nicht mögen würden, auch wenn ich nicht den Finger drauf legen kann weshalb sie bei ihm in Deckung fehen würden, oder agressiv wwerden." Fügt Mordred gen Ragnar noch an, sucht dabei dessen Blick und hält ihn einen Moment bei der beiläufigen Einschätzung. Und jetzt, lass den Heller fallen. Du weißt wie Esme auf die Untoten und ihre Anwesenheit reagiert hat. Sie wird ihren Grund haben, auch wenn ich noch nicht weiß welchen. Aber so wie er sich benommen hat...........

Dazu, das als nächstes dann wohl die Kanzlei ansteht, oder auch das man schauen sollte die Mutter zu sprechen wenn der Sohn garantiert nicht anwesend ist, nickt er jeweils zustimmend. Ich sollte auch dem Borontempel später einen Besuch abstatten. Der Verstorbene wird vor der Aufbaghrung sicher untersucht und vor allem hergerichtet. Dabei könnte ich ihn mir eventuell noch einmal genauer ansehen, ebenso das was er bei sich hatte. So lange ich die Totenwürde achte und die Borongeweihte dies gestatten natürlich." Damit fällt eine Autopsie aus, alles wofür ich den Körper öffnen müsste. Das dulden sie nicht. Aber ich weiß ja was ich unterlassen sollte, wie ich mich verhalren muss. Nach unserem letzen Kontakt mit dem Tempel, und der dezenten Erwähnung weswegen ich das möchte, dürfte man mir zumindest gestatten dabei anwesend zu sein.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 10477
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Chephren » 30.08.2019 17:58

Auch Praiodane verabschiedet sich, wobei es bei ihr eher unterdrückter Zorn ist und sie es bei einfacher Höflichkeit belässt. Das war doch bisher eine ganz schöne Frechheit und überhaupt...
Ich glaube bei dem Mögen und der Kanzlei sind wir uns einig. Hatte eigentlich jemand Zeit die Leiche genauer anzusehen? Spuren auf der Kleidung oder ein Zauber? fragt sie die anderen.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
gnorlin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 56
Registriert: 22.02.2016 21:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von gnorlin » 30.08.2019 18:33

"Nun," erwidert Schrogrim auf Juchis Frage, "was genau bei dem Haus nicht passt kann ich so nicht sagen. Ich weiß nur, dass durch das Ganze auf und ab der Treppen und der etwas verworrenen Lage der Gänge das Gesamtbild nicht stimmig ist. Ob es sich dabei jetzt un Geheimgänge, verborgene Räume oder dergleichen handelt, werde ich wohl erst sagen können, wenn ich den Grundriss so weit wie es mir möglich ist einmal skizziert habe. Vielleicht wird dann das Bild etwas klarer."
An dem Gespräch über die Familie und so beteiligt er sich erstmal nicht, das hat er zuwenig von mitbekommen, war er doch zu abgelenkt, von der Architektur des Hauses.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 30.08.2019 18:36

Bei Praiodanes Frage deutet Juchi auf Mordred. "Herr Farafan hat geschaut. Ich habe die Wunden zwar auch gesehen, aber er war näher dran."

Schrogrim nickt er dankend zu.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 30.08.2019 23:33

'Da schau mal einer guck. Seine Esme ist wirklich ein schlaues Tierchen. Ich denke, da haben sich wirklich zwei gefunden. Ich frage mich, was ein Odem bei dem Kerl wohl ergeben würde.. natürlich darf man das nicht offiziell machen, aber... ich habe da so eine Idee.' Ragnar erwidert Mordreds Blick. "Tiere haben manchmal einen sechsten Sinn für so etwas. Sie können Auren spüren. Ich frage mich, was ihre Augen wohl gesehen haben." Dann wendet er sich an die anderen "Vielleicht ist es am sinnvollsten, wenn wir uns aufteilen. Wobei es am sinnvollsten ist, wenn diejenigen unter uns, die medizinische Kenntnisse haben, in den Borontempel gehen, und die anderen in die Kanzlei."

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 14372
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Festumer Schatten

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 31.08.2019 07:29

"Also, auch wenn einige das Gegenteil behaupten, bin ich zwar kein Tier, aber mir haben sich auch die Nackenhaare aufgestellt, als der Sohn den Raum betreten hat", fügt Juchi noch an.

Antworten