DSA4 [abgebrochen]Der Fluch des Flussvaters

Beendete oder abgebrochene Abenteuer
Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 20.12.2018 10:59

Auch Kheidarions Verhalten merkt man es an, dass er einem seefahrenden Volk entstammt. Und da er als Seeprinz zumindest eine Grundausbildung in der Flotte absolvieren musste, ahnt er auch, wonach Garulf Ausschau hält und meint zu Cosmas: "In der Tat, ein sehr schönes Schiff. Unser Freund hier schaut wohl einfach nach jemandem, der uns weiterhelfen kann wie der Kapitän oder ein Offizier."

Der Zyklopäer hält ebenfalls nach so einer Person Ausschau und würde dann vortreten und mit kräftiger Stimme - und durchaus mehr (freundlicher) Autorität als man seinem sanften Wesen vielleicht zugetraut hat - zum Schiff hoch rufen. "Kheidarion dyll Rethis, Sonderbeauftragter ihrer Hoheit, der Reichsverweserin Invher ni Bennain nebst Gefolge <leise zu den anderen > "Ich hoffe, ihr seht mir das nach."

"Bitten um Erlaubnis, an Bord kommen zu dürfen."

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 20.12.2018 14:00

Während ihr das Schiff, die einen fachmännisch, die anderen nicht, betrachtet und Kheidarion endkuch jemand findet, der euch die Erlaubnis erteilt an bord kommen zu dprfen, kann es jeder sehen - diese Reling sollte dort kein Loch haben und es ist ..... gross.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 82
Beiträge: 11942
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 20.12.2018 17:11

Fiana stammt zwar von keinem Seefahrervolk ab, war aber dennoch lang genug auf einem Schiff um die wichtigsten Dinge zu wissen. Bei Kheidarions Erlaubnisanfrage rollt sie aber mit den Augen, so etwas kam bei den Thorwalern nicht vor. Langsam folgt sie dann den anderen an Bord und besieht sich direkt das Loch. [color=red"Was ist dort denn passiert?"[/color]
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 14375
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 20.12.2018 18:56

Auch Cosmas' Aufmerksamkeit wendet sich dem Loch zu. "Das war vermutlich das Seeungeheuer", gibt er seine Theorie preis.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.12.2018 23:33

Hafen

Grinsend antwortet Garulf leise in Kheidarions Richtung "Wenn das Schiff von Thorwalern geführt wird, glaubt Dir keiner, das ich 'in Deinem Gefolge' reise. Wir sind halt ein freies Völkchen." 'An dieses Formelle beim Betreten eines Schiffes von Nichtthorwalern werde ich mich nie gewöhnen. Was für eine umständliche Wortklauberei...'
Als er das Loch in der Reling der Kogge sieht, zieht er leise zischend die Luft durch die Zähne. "Bei Swafnir, das ist wirklich ein großes Viech. Ich denke mal schon, da brauchen wir einen guten Plan. Das Ding muss ja riesig sein, wenn ich mir so das Loch betrachte. Ich bin mal gespannt, womit wir es hier genau zu tun haben."

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 21.12.2018 09:26

Und um genau das herauszufinden, wendet Kheidarion sich kurzerhand mit einem freundlichen Lächeln an einen der Umstehenden: "Wie, in Efferds Namen, ist denn das bitte passiert?" Er deutet auf das Loch.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 25.12.2018 17:26

Der Kapitän der ‚Seestern‘ läßt euch zwar an Bord kommen, ist auch ausgesucht höflich zu Kheidarion, doch was den Vorfall angeht, ist er etwas zugeknöpft. Es ist ja auch nicht besonders ‚ruhmreich‘, das Viech nicht erlegt zu haben. Doch die Mannschaft hört man von einem Seeungeheuer tuscheln – einer Seeschlange oder einem Wasserdrachen - und von der Frage, warum der Flussvater zuläßt, dass sich so etwas in seinem Fluss tummelt. Einige meinen, der H‘Ranga -Kult sei Schuld, während anddere sagen, er sei zerschlagen und die ‚Nebelgeister‘ wären es gewesen. Viele Vermutungen und was davon ist wahr? - Und dann die Idee eines Matrosen, "Fragt doch beim Alten Efferdtempel nach. Der Hochgeweihte kennt sich mit dererlei aus."
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 25.12.2018 18:45

Hafen - Auf der 'Seestern'

Gerade, weil einige Matrosen vom H'Ranga-Kult anfangen, versucht Garulf, mit diesen weiter ins Gespräch zu kommen, gerade wenn diese auf thorwalsch reden. Falls dies jetzt nicht möglich ist, versucht er, sich die Gesichter einzuprägen, die davon angefangen haben. Man wird sich mit Sicherheit in der einen oder anderen Taverne über den Weg laufen, um dann noch mal ins Gespräch zu kommen.
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 01.01.2019 23:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 01.01.2019 19:22

Auch Kheidarion versucht, mit der Mannschaft ins Gespräch zu kommen, merkt aber bald, dass Garuf da wohl der bessere Mann für ist, da sich die Matrosen und Matrosinnen den "hohen Herren und Damen" gegenüber vielleicht etwas verhaltener gegenüber zeigen. Da hält er sich lieber an die Offiziere und versucht, da noch an weitere Informationen zu kommen.

Als die Gefährten schließlich wieder zusammen kommen, sagt er: "Sieht so aus, als wäre der Efferdtempel tatsächlich unsere beste Anlaufstelle, um mehr zu erfahren."

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 20.01.2019 17:13

Nachdem sich alle einig sind, begebt ihr euch auf die schon fast vertrauten Pfade in Richtung der Unterstadt, denn dort am Rande, als Wacht gegen vielerlei steht der ‚Alte Efferdtempel‘, ein Säulentempel im antiken Stil direkt am Efferdplatz. Und er ist beeindruckend – schon auf dem Pflaster des Efferdplatzes stehend spürt man das erhabene Alter des Tempels mit seinen dicken Wänden und archaischen Reliefs.
Der Tempel ist das mit Abstand älteste Gebäude der Stadt und wurde vor etwa 1.700 Götterläufen auf einem noch älteren Tempelbau aus der Gründerzeit der Stadt errichtet. Und bei der Großen Flut von 702 BF, die sogar Nahemas Turm zerstörte, endete die Kraft der Wellen direkt am Tempel. Hier atmet alles Geschichte und diese erzählt: solange der Tempel besteht, wird Havena nicht untergehen. Deshalb wird der Tempel von den ‚einfachen‘ Leuten, Fischern, Seeleuten, Hafnern und den Bewohnern der alten Stadtteile verehrt. Während der prächtige ‚neue Tempel' – ‚Das Haus der göttlichen Woge‘ - in der Oberstadt zu einem ‚Handelstempel‘ verkommt.

Den ‚Alten Tempel‘ betritt man durch das stets offene, vom Relief zweier Delphine geschmückte Portal. Die Marmorstufen der breiten Treppe sind über die Jahrhunderte von vielen Füssen geschliffen worden. Den Betsaal umgeben neun große Säulen, dreimal Efferds heilige Drei. Er ist allgemein zugänglich und die Wände und Decke sind mit Friesen, Mosaiken und Reliefs bedeckt, die Efferd und sein Gefolge zeigen. Echte Perlen, Muscheln und Korallen sind in diesen Schmuck eingearbeitet – Dutzende von Gwen-Petryl-Steinen tauchen den Saal in ein blaues Licht. Die Statue eines jugendlich, milden Efferd mit Fischschwanz und wasserspeiender Muschel begrüßt den Gläubigen – während das Allerheiligste durch einen schweren blaugrünen Vorhang abgetrennt ist.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.01.2019 19:56

Alter Efferd-Tempel

Als sie auf den alten Efferd-Tempel zugehen, bleibt Garulf kurz stehen, um die ganze Atmosphäre in sich auf zu nehmen. 'Hier sieht man wieder eines, Swafnir und Efferd sind groß, und wir sind seine Kinder, immer willkommen.' "Dann wollen wir doch einmal schauen, was wir hier erfahren können. Aber bitte vergebt mir, bevor wir damit anfangen, würde ich gerne die Gelegenheit benutzen, Swafnir und Efferd im Gebet zu danken, damit wir auf den Wassern hier auf Beistand hoffen dürfen." wendet er sich an die anderen. Dann macht er sich auf, den Tempel zu betreten.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 82
Beiträge: 11942
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.01.2019 08:27

Fiana folgt mit großen Augen und bestaunnt innen den prachtvollen Tempel. "Bete ruhig. Die Zeit haben wir" Auch wenn Fiana nie wirklich religiös erzogen wurde, spürt sie doch die Macht dieses Ortes. Fasziniert tritt sie vor die verzierten Wände und streicht auch sanft über die blau leuchtenden Stein. "Es ist wirklich schön hier"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 21.01.2019 08:50

Es ist, als würde eine gewisse Last von Kheidarions Schultern fallen, der mit einem sanften Lächeln auf den Lippen den erhabenen Tempel betrachtet. Auch wenn er mittlerweile der jungen Göttin folgt, so hat Efferd, der Gott, der seinem Volk so reiche Gaben schenkt, doch immer noch einen Platz in seinem Herzen. Und ein ganz klein wenig ist es so wie nach Hause zu kommen, als sie nun den Tempel betreten. "Natürlich" entgegnet er Garulf und folgt ihm mit den Worten "Wenn ihr nichts dagegen habt, würde ich euch gern begleiten und Efferd ebenfalls ein Dankgebet widmen."

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 14375
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 23.01.2019 19:01

"Ich begleite Euch ebenfalls. Efferds Segen kann sicher nicht schaden, wenn es gegen ein Seeungeheuer geht. Schauen wir mal, ob uns der Launenhafte seine Aufmerksamkeit gewährt", schließt sich Cosmas den anderen beiden Männern an. "Ich glaube, ich muss zuhause mal mit einem Baumeister sprechen. Eine Badegrotte in der Art wie dieser Tempel, das hätte was."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 23.01.2019 23:19

Garulf nickt zu Fianas Worten. "Das wohl. Und auch wenn wir Thorwaler Efferds Bruder Swafnir über alles setzen, so darf man doch nie vergessen, wer noch über die Wasser herrscht. Efferds Macht ist groß, und so er einen denn erhört, kann er viel bewirken. Das zumindest durfte ich einmal erleben." Er wendet sich dann seinen beiden Gefährten zu. "Nein, ich habe keine EInwände. Ich denke, etwas Fürbitte kann nie schaden, da habt ihr wohl alle recht."

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 01.02.2019 18:20

Es herrscht einigermaßen ‚Betrieb‘ in dem Betsaal – Novizen und einfache Geweihte verrichten ihre Aufgaben. Fischer und einfaches Volk betet, spendet und unterhält sich – auch der ein oder andere Seefahrer oder Kapitän ist zu sehen. Eure Gebete und Geben sind gut gesprochen und werden angenommen. Zwischendrin finden immer wieder Gespräche der Geweihten mit einzelnen Gläubigen statt, was ja etwas ganz Normales ist – oder vielleicht auch nicht. Fiana – und vielleicht auch die anderen? – bemerken ein ungewöhnlich hartnäckiges Getuschel unter den Gläubigen ….
GetuschelAnzeigen
Der Hochgeweihte Graustein liegt schwerkrank danieder und keiner weiß Rat.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 01.02.2019 20:41

'Na, da sind wir ja gerade zur unpassenden Zeit eingetroffen. ' Garulf wendet sich an einen der Geweihten. "Entschuldige, aber ich kam nicht umhin, zu hören, das es dem Hochgeweihten Graustein nicht gut geht. Vielleicht können wir ja helfen, wenn wir dürfen. Ich durfte Efferds wirken bei der Reinigung des Bracks sehen, und würde gerne etwas helfen. Meine Geföhrten ebenso."

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 01.02.2019 20:59

Der Hochgeweihte krank?

Kheidarion nickt bestätigend "Ich habe die Heilkunst an der Universität zu Methumis studiert und konnte auf meinen Reisen einiges an zusätzlichem Wissen auf diesem Gebiet sammeln. Und mein Gefährte hier ist in der Lage, heilsame Träne zu brauen. Wenn ihr gestattet, würde ich mir Hochwürden gern einmal ansehen."

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 03.02.2019 23:19

Der so angesprochene Geweihte zuckt kurz zusammen, schaut euch neugierig an und meint dann wie zu sich selber, „Hm, mag sein … vielleicht gar nicht schlecht …. So folgt mir dann beim Unergründlichen.“ Der kurze Weg geht in eines der Nebengebäude, wo anscheinend die Wohn- und Schlafräume der Geweihtenschaft sind. Schweigsam wie das Meer ist von dem Geweihten weiter kein Wort zu hören, bis ihr die Kammer des Hochgeweihten erreicht. Er öffnet vorsichtig die Tür, „Die ist seine Kammer.“ Nickt er euch zu und verläßt euch dann. Die Luft in der Kammer schmeckt schwer und klamm. Ein Mann liegt zuckend auf einer kargen Steinbank. Seine Rippen stechen wie Fischgräten unter der fahlen Haut hervor. Das Gesicht ist schweißbedeckt, blauen Lippen entfahren sinnlose Silben, und unter den geschlossenen Lidern seht ihr seine Augen sich bewegen.
Ein junger Geweihter kniet neben der Bettstatt und gibt aus einer hohlen Muschel geweihtes Wasser über den kranken Körper um ihm Linderung zu verschaffen. Als ihr hereinkommt, fährt der junge Geweihte erschrocken hoch. In seiner Stimme mischen sich Hoffnung und Angst, als er fragt: „Könnt ihr herausfinden, was ihm fehlt?“
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 03.02.2019 23:44

Alter Efferdtempel

Garulf rümpft die Nase. "Also, als erstes sollte es vielleicht sinnvoll sein, hier frische Luft hinein zu bringen." Er schaut sich um, um einmal zu schauen, welche Möglichkeiten es gibt, ob es vielleicht ein Fenster zur See gibt, um etwas frische Luft hinein zu lassen. "Dann denke ich, wäre es sinnvoll, wenn die Schlafstatt des Hochgeweihten neue Laken bekäme, das sind so die ersten Sachen, die mir einfallen." Dann schaut er hinüber zu Kheidarion hinüber. "Medicus, was meinst Du?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 82
Beiträge: 11942
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.02.2019 09:20

Fiana ist den anderen still und leise gefolgt, mit der Heilkunde kennt sie sich eh nicht aus. Auch in der Kammer des Geweihten selbst, hält sie sich im Hintergrund und blickt sich nur aufmerksam um.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 06.02.2019 15:46

Kheidarion nickt bestätigend auf Garulfs Worte hin Frische Luft und Laken schaden sicherlich nicht, dann macht er sich daran, den Hochgeweihten ausgiebig zu untersuchen. Seit wann befindet er sich in diesem Zustand? fragt er den jungen Geweihten dabei. Schließlich richtet er sich auf und meint mit besorgtem Blick in die Runde Für mich deuten die Anzeichen auf eine Vergiftung hin. Ist irgend etwas Besonderes vorgefallen in letzter Zeit? Ist euch bei jemandem, der den Hochgeweihten in letzter Zeit aufgesucht hat, vielleicht etwas aufgefallen? Woher bekommt ihr euer Essen, gab es da in letzter Zeit irgendwelche Vorfälle?

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 14375
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 06.02.2019 17:29

Cosmas hatte sich wie schon bei der Durchsuchung des anderen Zimmers zurückgehalten. Es half schließlich nichts, sich gegenseitig im Wege zu stehen. Und auch, wenn er einigermaßen kompetent bei der Wundversorgung assistieren konnte, waren Krankheiten und Vergiftungen nicht sein Gebiet. "Bei uns zuhause hätte ich ein Antidot griffbereit, aber wer hätte ahnen können, dass man so etwas auch bei Vergnügungsreisen im Norden benötigt?"

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 07.02.2019 13:55

Garulf schaut zu Kheidarion hinüber "Und eine weitere Frage wäre zu klären. Woher, bei Swafnir, kommen diese Bleichmoränen? In dieser Häufung hier kommen die normalerweise nicht vor. Werden die hier gezüchtet?" Garulf schüttelt noch einmal den Kopf, als er wieder aus dem Fenster schaut.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1590
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Shanna » 10.02.2019 16:51

Der junge Geweihte, der sich als Borin ui Bennain vorstellt, blickt unsicher, als Kheidarion äußert, Graustein wäre vergiftet worden. „Das Essen und Trinken kommt alles aus der Tempelküche und wer sollte auch so etwas tun?“ Gut viel kann der Hochgeweihte in seinem Zustand ja nicht mehr zu sich nehmen. Zu Graulfs Frage meint Borin, „Nein, natürlich nicht. Warum sollten wir so etwas Dämonisches züchten?“ Jetzt ist Borin ehrlich entsetzt. „Aber vielleicht besprecht ihr das besser mit Ihrer Ehrwürden Gilia, die die Aufgaben Seiner Ehrwürden seit seiner Krankheit übernommen hat.“ Dann zuckt er fragend mit den Schultern und würde sich auf den Weg machen, die Geweihte zu holen, wenn nichts dagegen spricht.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 82
Beiträge: 11942
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 10.02.2019 18:10

Fiana blickt sich ein wenig im Raum und bemerkt dabei etwas unter dem Bett. Vorsichtig um die anderen nicht zu behindern greift sie danach und hält eine Phiole hoch. "Hm, vielleicht sind da noch Reste des Giftes zu finden. Aber dann muss der Angreifer sehr in Eile gewesen sein, wenn er die Phiole hier liegen lässt"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 10.02.2019 18:52

Alter Efferdtempel - Zimmer des Hochgeweihten

"Wer weiß, vielleicht war der oder diejenige es sogar. Wenn es jemand war, der nicht oft Zugang zu diesem Zimmer hat, muss er den richtigen Moment abpassen, wo er alleine ist. Ich denke, über den Hesinde-Tempel sollte es möglich sein, die Reste in der Phiole, wenn dort denn welche sind, zu analysieren. Ich traue mir so etwas nicht zu. Ich habe da allenfalls Grundkenntnisse." meint Garulf, kurz überlegend, als er Fianas Fund sieht.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 14375
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.02.2019 18:55

"Gift muss auch nicht nur über den Mund kommen. Es gibt auch Waffen- oder Atemgifte", weiß Cosmas als Alchimist. "Eine Verletzung hat er nicht, oder? Auch keine kleine?"

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 3301
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 10.02.2019 19:05

"ich denke einmal, Atemgifte hätten auch von anderen bemerkt werden können, oder sehe ich das falsch? Da fehlt mir schlicht das Fachwissen." fragt Garulf nach.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 16866
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Fluch des Flussvaters

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 10.02.2019 19:11

"Auf den ersten Blick ist mir nichts aufgefallen", beantwortet Kheidarion Cosmas Frage. "Dazu müsste ich ihn genauer untersuchen."
Zu Garulf gewandt: "Ich bin zwar kein Geweihter der Hesinde, aber als Heiler habe ich mich unweigerlich auch ein wenig mit der Wirkung von Giften befasst. Natürlich ist es ohne Gerätschaften schwer, da etwas heraus zu finden, aber dürfte ich trotzdem mal sehen?" Er schaut zu Fiana und streckt mit einem Lächeln die Hand nach der Phiole aus.

Gesperrt