DSA4 Von allen guten Geistern verlassen

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 03.07.2019 15:37

Frinja geht es genau so, fast bleibt ihr der Mund offen stehen.
Bei der gütigen Rahja... Ich glaube du hast recht.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 419
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Lley » 05.07.2019 13:41

Auch Laila bestaunt die, fast unwirkliche, Schönheit dieses Ortes. "Was für ein wunderschöner Ort." Möglichst bedacht in diesem Blumenmeer so wenig Schaden wie möglich anzurichten, bahnt sie sich einen kleinen Weg von dem Sumpf und der Nebelwand weg.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.07.2019 19:26

Asamandra zeigt zu den Bäumen auf der anderen Seite. "Von dort höre ich einen Wasserfall oder so. Sollen wir also dort lang?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.07.2019 14:57

Die drei Frauen hab noch keine dreizig Schritt über das Blumenmeer getätigt, da erscheint vor ihnen ein schwarzer Fleck auf der Wiese. In einem kleinen Bereich von einem Schritt Durchmesser sind die Blumen vertrocknet. Auf den ersten Blick sieht es aus als hätte hier ein Feuer gebracht, doch gibt es weder Holz noch andere Hinweise auf etwas brennbares hier. Die Verderbtheit des 'Flecks' ähnelt in gewisser Weise der Verwesen des Teiches des Fauns Pim. Als sie sich näher umsehen, bemerken sie weitere solche Flecken auf der Wiese vor ihnen.

Die Halbelfe Asamandra vernimmt plötzlich Stimmen, die alle wild durcheinander in ihr Ohr zu flüstern scheinen, doch weit und breit ist niemand zu sehen. Laila und Frinja hingegen hören ein Knacken aus einiger Entfernung, wie wenn ein größeres Tier sich durchs Unterholz bewegt und einen Ast zertritt.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 09.07.2019 01:14

"Was ist denn hier passiert?" fragt Frinja bei den Flecken.
"Habt ihr das gehört?" Sie greift nach dem Bogen.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.07.2019 10:04

Asamandra reagiert nicht auf Frinjas Frage. Sie steht noch immer am Eingang der Lichtung und presst die Hände auf ihre Ohren. "Seid ruhig, bitte. Wer seid ihr alle?" Langsam sinkt sie auf die Knie und krümmt sich etwas zusammen, weiterhin die Hände auf den Ohren, als ob sie ein lautes Geräusch abwenden will.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.07.2019 23:24

Frinja schaut zu ihr zurück, etwas erschrekct, geht dann zu ihr. "Alles in Ordnung? Was ist los?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 05.08.2019 13:13

Nun hört auch Frinja ein eigenartiges Flüstern wie aus hundert Mündern. Es scheint von überall und nirgens zu kommen, als ein Windhauch über die Blumenwiese weht. Da knackt es laut hinter den drei Damen, am Rand des Sumpfes den sie gerade erst verlassen hatten. Im Nebel am Rande der Wiese erblicken sie einen Mann, mit einem Oberkörper so muskelbepackt wie bei einem Bären. Die Haut ist fleckig, der Mann kahl. Aus hellen blauen Augen starrt er die drei Frauen an. Er trägt nur eine zerrissene Hose, Oberkörper und Füße sind nackt. Er macht einen langsamen torkelnden Schritt auf die drei Frauen zu, droht das Gleichgewicht zu verlieren, als der zweite Fuß nachsetzt. Das Flüstern wird lauter und bedrohlicher und allen dreien wird gewahr, dass von diesem Mann eine große Gefahr ausgeht. "Schnell weg hier!!" sagt Laila plötzlich und eilt den beiden anderen Damen voraus über die Blumenwiese, weg von dem Mann. "Lauft!"
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.08.2019 13:54

Asamandra starrt zu dem muskulösen Mann und beginnt auch unweigerlich zu zittern. Irgendwas gefällt ihr daran nicht, fühlt sich falsch an und doch kann sie sich erstmal nicht bewegen. Erst Lailas Ruf reißt sie aus der Starre und sie sprintet der anderen Frau hinter her. Kurz blickt sie immer wieder zurück ob er ihnen folgt und die Halbelfe droht dabei auch manchmal zu stürzen. Die Robe ist doch nicht dafür ausgelegt über eine Blumenwiese zu rennen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 08.08.2019 22:53

Firunja hingegen ist für's Laufen angezogen und auch schnell zu Fuß. Was bei den Göttern war das nun wieder...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.08.2019 08:37

Die drei Damen laufen so schnell sie können über die Wiese. Ein Blick zurück offenbart, dass der Unbekannte weiter mit etwas stockenden, ungelenkten Bewegungen auf sie zuhumpelt, viel viel langsamer als die drei Heldinnen laufen. Als sie zehn Schritt weiter noch einmal zurückblicken, hat er jedoch die Hälfte der Distanz überbrückt, steht mitten auf der Wiese und geht langsamen Schrittes weiter. Seine Augen sind weit aufgerissen, sein Mund ziert ein manisches Grinsen. Erneut vergrößert sich der Abstand zu ihm, doch müssen sie nach vorne sehen um nicht zu stolpern.

Als die Frauen es fast bis zum Wald geschafft haben, und erneut nach dem Mann Ausschau halten, steht er nur drei Schritt hinter ihnen, eine Hand ausgestreckt. Das Flüstern der Stimmen wird immer wilder, Asamandra meint sogar einige Wortfetzen verstehen zu können. Du bist die Gesegnete... empfange seine Gabe... bringe ihm deine Gefährten als Opfer dar...

Laila wirbelt herum und streckt ihre linke Faust entschlossen dem grinsenden Mann entgegen. Asamandra und sogar Frinja können die astrale Kraft spüren, die die Luft erfüllt, als der Mann kurz darauf zusammenzuckt. Er richtet sich jedoch sofort wieder auf und geht einen Schritt grinsend auf Asamandra zu. Seine Augen leuchten in einem unheilvoll goldenen Schimmer als er einen muskulösen Arm nach Asamandra ausstreckt... Der erklingt das Wiehern eines Pferdes.




Schweißgebadet erwachen Asamandra und Frinja auf dem Boden liegend. Irgendwo krächzt ein Rabe in der Nähe, Nebelschwaden verhindern eine genauere Sicht auf die Umgebung, doch erkennen sie den modrigen Geruch des Nebelsümpfe. Die beiden Damen liegen nahe des Wassers, einen schmalen Pfad durch den Sumpf scheint es nicht zu geben. Jedoch ist die Stelle an der sie erwachen auch nicht das Nachtlager, das sie am Abend bevor sie durch den Sumpf gezogen sind eingerichtet haben. Von Laila wiederum fehlt jede Spur, der weiche Boden um die beiden Damen herum weist nur zwei paar Fußspuren auf.

Das Schnauben eines Pferdes erklingt in der Nähe und von der linken Seite des Sumpfufers her erklingen auch die Schrittgeräusche eines Pferdes. Im Nebel lässt sich nur eine schemenhafte Gestalt erkennen.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.08.2019 09:54

Panisch richtet Asamandra sich auf, als sie bemerkt, dass Laila fehlt. Gesegnete...Opfer...niemals...er hat sie doch nicht oder
"Lailaaaaa....Laila....." ruft sie zweimal in der Hoffnung, dass sie nur etwas weiter entfernt liegt. Dann fällt ihr Blick auf die Gestalt im Nebel, sie wollte schon nach ihrem Stab greifen, da fällt ihr auf, dass Laila ihn hatte. "Was hast du mit Laila gemacht? Wo ist sie?" ruft sie zu der Gestalt, Angst in der Stimme.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.08.2019 11:48

Es kommt keine Antwort auf Asamandras Ruf nach Laila. Frinja reibt sich die Schläfe, erhebt sich ebenfalls und schaut sich irritiert um. Als sie die Gestalt im Nebel bemerkt, legt sie eine Hand an ihre Waffe.

Die schemenhafte Gestalt hoch zu Pferde nähert sich weiter, dem Sumpfufer folgend. Schließlich löst sich die Figur aus dem Nebel, sodass Asamandra und Frinja den jungen Mann mit schwarzem Haar und grünen Augen erblicken, der mit seinem braunen Reiseumhang und seiner Ritterrüstung daherreitet. Es ist Havel der Ritter!

Zuvor

Havel hatte hastig im Zorn das Dorf Nibquell verlassen, jeder Schritt den er zwischen sich und die unhöfliche Elfe bringen konnte war ein Segen. An der Dorfgrenze fühlte er schon Zufriedenheit in sich zurückkehren, der Rest der Reise nach Nostria würde hoffentlich weniger unerfreulich sein. Nach einer Meile fiel ihm auf, dass der Weg aus dem Dorf heraus irgendwie anders wirkte als noch auf dem Hinweg, doch er folgte unbeirrt der Straße weiter, bis die Sonne tief stand und er ein Nachtlager aufschlug.

Am nächsten Morgen dann die böse Überraschung... die Straße war weg. Sein Pferd, angebunden an einen Baum direkt am Wegesrand, war dort, der Baum auch, nur die Straße war verschwunden. Der junge Ritter musste so anhand der Sonne grob die Himmelsrichtung bestimmen und versuchte weiterzureiten, wobei im dichten Wald um ihn herum es schwer war mit seinem treuen Pferd voranzukommen. Schneisen im Wald luden ihn immer wieder ein ihnen zu folgen, doch führte keine von ihnen in die Richtung, in die Havel wollte.

Er erreichte einen schmalen Bach an dem er seine Trinkwasservorräte auffüllen konnte. Zufälligerweise verlief dieser Bach exkat in die Richtung, in der der nächste Ort liegen müsste, und Havel ritt am Bach entlang um den dicht beieinanderstehenden Bäumen auszuweichen. Nach mehreren Stunden hätte er das Dorf jedoch schon längst erreichen müssen, sodass Havel sich eingestehen musste, sich verirrt zu haben. Zu allem Übel zog am Abend auch noch Nebel auf, der eine vernünftige Orientierung unmöglich machte. Sodass Havel frühzeitig sein Lager errichten musste. Nahrung würde noch für zwei Tage reichen, Rehe hatte er leider noch keine gesehen, diese waren vermutlich ohnehin weiter in südlichere Wälder gezogen, wo der Winter nicht so hart werden würde.

Motiviert am dritten Tag den Weg wieder zu finden zog Havel los, wenngleich der Nebel sich noch immer nicht gelichtet hatte. Der Bach verbreiterte sich zudem noch und ging schließlich in einen nebelumhangenen See über, dessen Ufer Havel folgte. Da hörte er plötzlich Stimmen. "Lailaaaaa....Laila.....", erklang die ihm noch bekannte Stimme der Magierin Asamandra vor ihm.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.08.2019 12:05

Vielleicht konnte man am See ein bisschen Fisch angeln, hatte Havel gehofft, und überhaupt, es war immer gut dem Wasser zu folgen wenn man sich verirrt hatte. Wo Wasser war waren auch Menschen.
Als Askarn plötzlich die Ohren spitzt lässt er ihn anhalten. Und dann hört er auch das Rufen, auch wenn der Nebel alle Geräusche dämpft.
Havel zieht sein Schwert, das leichte reiben von Metall ist zu hören. Er steigt ab und geht in die Richtung der Rufe. Der wabernde Nebel gibt die sich auf die zwei Frauen frei. Die kannte er doch! Aber wieso nur zwei. "Was macht ihr denn hier? Wo sind die anderen?" fragt er etwas verdutzt. Wollten die nicht in eine ganz andere Richtung gehen? Sein Schwert behält er in der Hand und schaut sich um, beziehungsweise versucht zu lauschen. Viel zu sehen war ja nicht. Irgendwas hatte die Frauen in eine Notlage gebracht, war die Gefahr noch da?

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.08.2019 12:18

Asamandra lässt beruhigt die Hände sinken, als sie Havel erkennt. "Ihr seid es" Ihre Stimme klingt jetzt aufrichtig erleichtert. "Ich...ich weiß nicht. Ein seltsamer Mann hat uns verfolgt, er hatte mich fast gepackt....und jetzt ist er weg, aber Laila auch. Ich...ich glaube er hat sie." Da kehrt die Panik wieder zurück und erste Tränen sammeln sich in ihren Augen. "Und nur wegen mir...er wollte mich."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.08.2019 12:30

Havels Blick geht von der Halbelfe zu Firunja und zurück. "Seid ihr verletzt?" fragt er dann, richtig entspannen kann er sich noch nicht.
Sein Blick bleibt kurz an der seltsamen Haarsträhne hängen.. davon das Haare weiß wurden wenn man Geistern begegnete hatte er schon gehört. Was bei allen Göttern hatten die Frauen durchgemacht?

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.08.2019 12:44

Asamandra schüttelt auf die Frage nur stumm den Kopf. "Wir müssen sie finden. Hilft Ihr uns?" Verzweifelt blickt sie zu Havel auf, die Halbelfe kommt sich gerade schrecklich klein und hilflos vor. Ihr Magie mag sie nicht mehr benutzen, sie verursacht nur weiteren Schaden. Du bist die Gesegnete... hallt es noch durch ihren Kopf. Gesegnet von was? Dhaza... flüstert in Gedanken ihr Ziehvater.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 120
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.08.2019 14:46

Frinja klopft sich den Dreck von ihrer Kleidung. Sowohl ihre als auch Asamandras Kleidung ist ein wenig dreckig geworden vom Schlamm in dem sie lagen - der jedoch schon längst angetrocknet ist. Sie und Frinja müssen mehrere Stunden hier gelegen haben.

Ein Windhauch weht den Nebel ein wenig Weg und die Helden können die Morgensonne erkennen, die gerade über den Bäumen aufgeht.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.08.2019 22:45

Havel schaut noch einen Moment, dann steckt er erstmal das Schwert weg. Er nimmt seinen Umhang ab. "Ich nehme an gerade droht keine unmittelbare Gefahr, am besten erzählt ihr mir was passiert ist. " erklärt er und geht auf Asamandra zu um ihr den Umhang umzulegen, die Frauen waren vermutlich ziemlich ausgekühlt.
"Ich hole noch die Decke von meinem Pferd" sagt er in Richtung Frinjas. Wenn er sie fragen würde ob sie eine möchte, würde sie vielleicht ablehnen, also fragt er gar nicht erst.

"Erzählt mir was passiert ist, und was ist mir dieser komischen Elfe, ist sie auch verschwunden?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 11.08.2019 12:18

Als Havel ihr den Umhang umlegt, murmelt Asamandra ein leises "Danke". Auf die Frage nickt sie kurz und sieht dann bedrückt zu Boden. "Ja, aber..ich glaub das war ich. Ich...ich war plötzlich so wütend auf sie und hab sie angeschrien....und dann war sie weg. Ich weiß nicht mal mehr warum wir gestritten haben." Sie macht eine kurze Pause und hebt den Kopf wieder etwas. "Wir zogen dann zu dritt weiter, in der Hoffnung sie irgendwo wieder zu finden, bis uns jetzt so ein seltsamer Mann verfolgt hat. Er...wirkte irgendwie...unecht." Sie schüttelt kurz den Kopf. "Ich kann es schlecht erklären. Er wollte nach mir packen, da hörten wir vermutlich dein Pferd und er ist verschwunden...zusammen mit Laila."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.08.2019 16:19

Frinja hatte den Bogen bereits gespannt und zielte mit dem Pfeil auf den Schemen. Erst als sie ihn erkennt senkt sie etwas zitternd den Bogen.
"Danke es geht..." meint sie zu seinem Angebot. Was ist denn sonst passiert fragt sie die Magierin
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 12.08.2019 15:42

Havel mustert die Magierin kritisch. Jemand verschwindet weil man ihn anschreit? Das klang total absurd, andererseits war sie eine Magierin und ohnehin etwas.. seltsam.. diese Sache mit den Augen und was sie so erzählt hatte,, und nun die Haare. Es fröstelte den Ritter beim Gedanken daran ein wenig. Aber vielleicht gab es ja für alles auch eine Erklärung die nicht so schlimm war. Und einfach weggehen und Frinja auch noch verschwinden lassen konnte er wohl auch nicht.

So holt er erstmal die Decke vom Pferd, etwas tun war immer gut. Er reicht sie der Söldnerin "Ihr scheint eine Weile in der Kälte gelegen zu haben, wenigstens zum aufwärmen" sagt er und wartet auf weitere Erklärungen.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 14.08.2019 18:30

Danke, meint sie dann doch und lässt sich die Decke aufnötigen.
Da muss wohl etwas ziemlich schief gegangen sein. Die Gruppe vor uns hat einen ... Ziegenmensch schwer verletzt und wohl irgendeinen Dämon oder so was beschworen. Irgendwie hab ich das Gefühl dass ab da alles zum Namenlosen ging...
Wir müssen da wieder rein oder?
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.08.2019 19:00

Asamandra schüttelt den Kopf. "Ich dachte sie hätten die Beschwörung gar nicht geschafft, bevor die Herrin des Waldes eingegriffen hat. Aber wenn doch, müssen wir wirklich vorsichtig sein."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.08.2019 19:26

Havel schaut von einer zur Anderen. "Bitte was? Welche Gruppe? Welcher Dämon? Wo rein?" fragt er verwirrt.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.08.2019 19:30

"Wir haben vor einiger Zeit einen Mann getroffen, den...naja die Fee zum Teil in einen Baum verwandelt hat." Asamandra schluckt etwas. "Als Strafe, weil er und sein "Meister" einen Dämon rufen wollten, ich glaube zumindest, dass sie einen Dämon meinten...Doch ich dachte diese Fee hätte das noch verhindert"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.08.2019 19:32

Havel macht große Augen ... sagt aber lieber erstmal nichts dazu bis die Geschichte zuende erzählt war.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 153
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.08.2019 21:54

"Ansonsten haben wir noch eine kranke Fee gerettet. Ein komisches schwarzes Schwert steckte in seinem See und hat ihn krank gemacht" fährt sie fort und zuckt dann mit den Achseln. "Ich weiß aber nicht warum und wie das alles zusammen hängt."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 133
Beiträge: 10379
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Chephren » 15.08.2019 22:03

Ich glaube die Gruppe ist rein, hat das Schwert in den See geworfen, warum weiß ich nicht. Dann wollten sie den Dämon beschwören und der eine wurde in einen Baum verwandelt. Und irgendwas stimmt da nicht. Ich meine jetzt außer dass es ein Feenwald ist...

Wir sind zu der Herrin dieses Waldes unterwegs gewesen und dabei einigen komischen Sachen begegnet. Der Wolf der Nebel die andere Fee und dann der verwandelte Baum. Und jetzt die Lichtung mit demgruseligen Mann der einfach so immer näher kam...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 78
Beiträge: 16130
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Von allen guten Geistern verlassen

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 15.08.2019 22:09

Havel fährt sich mit der einen Hand durch die Haare, mit der anderen streichelt er seinen Schwertgriff, das fühlte sich wenigstens vertraut und irgendwie sicher an.
"Ah mhm und einen verletzten Ziegenmenschen, ja? Einen Faun vielleicht? Wo ist denn dieser See und das Schwert und der Mann und.. der Dämon?" hoffentlich sprachen die Frauen nicht von einem wirklichen Dämon, Feen waren schon schlimm genug, was sollten sie denn gegen Sowas ausrichten? Hoffentlich waren die verschwundenen Frauen noch nicht verloren.

Antworten