DSA4 Auf dunklen Pfaden

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 72
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 05.06.2020 12:55

Karhima schaut in Richtung der Gasse, bleibt aber erstmal wo sie ist.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 06.06.2020 10:40

[tul]"Geschmack? Allerdings, diesen hat er." Wobei Zulhamid an Emilio denken muss und die Tatsache, dass sein Gegenüber etwas weiß, was er nicht ausgesprochen hat, übergeht er einfach mal. Es wissen eh beide, dass sie hier nur irgendwelche Floskeln austauschen und so tun, als ob sie gerade irgendwo in Khunchom auf der Straße stehen. [tul]"Aber liebt nicht die lachende Göttin, das ständige Reisen und neue Orte, da ist Euer Lebensweg doch wie geschaffen für sie? Oder habt ihr Angst in ihren schönen Garten hier, auf Dornen zu treten?" Er kann sich ein Lächeln nicht verkneifen und spielt mit dem Gedanken, ob er seinem Gegenüber auch mal in den Kopf schauen sollte...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 07.06.2020 19:19

Luitperga mustert den Geschichtenerzähler und Spiegelhändler recht misstrauisch und unterlässt es daher einfach sich vorzustellen. "Vielen Dank für die Auskunft, ich werde dann einmal nach ihm suchen. Nicht, dass er sich noch verläuft in der großen Stadt"
Kurz wirft sie Zhulamid noch einen Blick zu und geht dann in Richtung der gewiesenen Gasse.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 07.06.2020 20:40

"Das scheint eine gute Idee zu sein. Bisher hat seine Gegenwart sich immer positiv für die Gruppe ausgewirkt.", stellt der Schreiber fest.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 524
Beiträge: 6295
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 07.06.2020 21:09

Die Gasse auf die der Geschichtenerzähler zeigt, ist unscheinbar, als Gasse kaum zu identifizieren. Eher ist es ein schmaler Spalt zwischen zwei Häusern. Aber diese "Gasse" scheint durchaus länger zu sein, zumindest lässt sich nicht einsehen wie weit sie führt - schon nach zehn Schritt macht die Gasse einen Knick nach rechts.

[Tul]"Im Gegenteil, mein junger Freund. Das ständige Reisen steckt mir im Blute, doch wisst ihr wie ich, dass ein Besuch in einem Tempel, an diesem Ort, nicht das Wahre wäre. Ein anderes Mal, zu einer anderen Zeit, in einem richtigen Garten, ist kein Dorn mir ein Hindernis", sagt er und lacht. [Tul]"Aber nun sputet euch, euer Freund erwartet euch, und das Ende eurer Reise steht euch bevor. Vielleicht könnt ihr gar mehr als eine Seele retten", fügt er hinzu. [Tul]"Und denkt immer dran. Der Gottgefällige ist sich stets der gefährlichen Versuchung durch Götzen und Dämonen bewusst", sagt er dann mahnend.

Als die Helden sich der sehr schmalen Gasse nähern, weht ihnen ein schwacher Windhauch entgegen. Wären sie sich der Gasse nicht gewahr, sie wären vermutlich einfach dran vorbeigelaufen, so uneinladend und unspektakulär sieht sie aus. Ein wenig Stadtunrat hat sich hier angesammelt, und die Helden müssten sich mit ihrer Ausrüstung etwas abmühen um durch die Gasse zu kommen.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 3484
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 08.06.2020 09:19

Sich nicht weiter um die Anwesenheit des Haimamud kümmernd wendet sich Rikh an Zulhamid. "Ich würde zumindest sagen, er ist keiner von diesen Dämonen, auf die wir bisher getroffen sind, auch wenn er nicht hierher gehört. Lass uns den anderen folgen, ich bin froh, wenn ich aus dem hier wieder raus bin... was auch immer das hier ist." Dann wartet er, bis auch Zulhamid sich zur Gasse wendet.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 08.06.2020 11:10

Zulhamid ist erfreut, aber auch ein bisschen irritiert über Rikhs direkte Antwort, grinst in sich hinein und mustert selbst noch einmal den Geschichtenerzähler. Kein Dämon, niemand von hier. Vielleicht eines der Opfer? Ein Teil Zaqarbals?

[tul]"Doch wer, Sahib Haimamud, sind die Götzen an diesem Ort? Wer ist diese Person, die zu viel weiß und mich in eine seltsame Gasse schickt? Wen kann man trauen?" Ein Seitenblick auf die Gasse und seine neuen Gefährten, die bereitwillig hinein gehen. Hier raus klingt toll, aber nicht über das Meer... er hat noch was zu erledigen.

Dann hebt er seine Hände wie es sonst nur Gildenmagier tun und fuchtelt damit herum: "Am zabânak al'orhimakim." Zumindest hatte er es so mal aus dem Mund eines Magiers gehört, war keine tolle Situation. Aber so bekommen es wahrscheinlich alle mit, dass er zaubert. Im Gegensatz zum Schreiber hat er nie ein Geheimnis daraus gemacht...

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 524
Beiträge: 6295
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.06.2020 13:30

[Tul]"Ihr tut gut daran niemandem zu trauen. Und doch, ist es genau diese Lehre, die dieser Ort euch eintrichtern möchte, nicht wahr? Eine verzwickte Situation. Ich für meinen Teil bin lediglich ein bescheidener Beobachter, der hier und da etwas aufschnappt. Und ich ziehe meine Schlüsse. Die Mächte die der Junge aus meiner Geschichte einst rief, wurden nur zwei weitere Male gerufen.
Ein Wahnsinniger namens Therengar ben Shafir, ein unscheinbarer Mann, dachte, der All-Eine würde zu ihm sprechen. Die Stimme flüsterte ihm Zwietracht ein, bis er anfing, unschuldige zu ermorden. Für ein höheres Ziel.
Zwei Erinnerungen habt ihr verdorben, eine verbleibt. Verkümmert auch diese, wird euer grüner Freund mühelos den Unrat auskehren können"
, sagt Rashim ganz direkt. [Tul]"Natürlich habt ihr nur mein Wort, dass dem so ist. Und dass ich euch nicht in eine Falle locke. Aber ich hab auch Nichts davon, wenn eure Seelen der siebten Sphäre anheim fallen, Sahib", fügt er noch hinzu und nickt einer Passantin zu, die einen Korb mit Obst an den beiden vorbeiträgt. Sie nimmt wenig Notiz von Rashim oder Zulhamid, sondern unterhält sich gerade mit einer anderen Dame.

Als beide Damen an den Helden vorbeiziehen, sind sie ins Gespräch vertieft. [Tul]"Ich bin so froh, dass diese Bedrohung nun vorrüber ist. Den Göttern sei Dank, dass der Dämonenmeister bezwungen werden konnte" [Tul]"Glaubst du Borbarad ist wirklich tot? Ich hab gehört, dass es keine Überlebenden gab!" [Tul]"Und woher weißt du das, wenn niemand überlebt hat das zu berichten?" [Tul]"Nun... da hast du auch wieder recht", tuscheln die beiden im Vorübergehen.

Der Geschichtenerzähler mustert Zulhamids ausfallende Gestik neugierig. Zulhamid merkt, dass der Zauber ihm nicht so leicht von der Hand geht wie erhofft und ist sich ohnehin bewusst, dass der geistige Widerstand seines Gegenübers ohnehin eine Wirkung verhindern wird. Doch dieser schmunzelt nur. Und die Wirkung setzt ein.
Blick in die GedankenShow
Zulhamid verliert den Halt, wobei es nicht sein Körper ist, der fällt. Er wird förmlich in den Blick des kahlköpfigen Mannes hineingezogen und taucht in dessen Geist ein. Neugieriger Sohn der Lebensspenderin... ist nicht die Neugier der Tod der Katze?, vernimmt Zulhamid die Gedanken von Rashim. Eine Bilderflut prasselt auf den jungen Hexer ein, die sein Geist kaum verarbeiten kann. Wilde Farbverläufe, Gedanken, so komplex, dass sie keinem menschlichen Verstand entspringen können.
Jedoch spürt Zulhamid, dass der Geist nicht direkt feindseelig ist. Etwas vertrautes wohnt ihm inne. Immer wieder flackern Bilder auf, die der Hexer für einen kurzem Moment wahrnehmen kann. Ein Tempel der Radscha, dass kann Zulhamid erhaschen, dann wandelt sich die Szene in er ist in irgendeinem Gasthaus, es riecht nach Meeresluft. Das Bild einer gigantischen Schildkröte. Wälder, die so unwirklich wirken, dass sie nicht von dieser Welt sein können. Die Bilder sind komplett zusammenhanglos, verknüpft mit Gedanken die kein Mensch je verstehen könnte.
Alles dreht sich in Zulhamids Kopf. Dann scheint Rashim sich auf einen Gedanken zu konzentrieren. Eine Gestalt zwängt sich in die Gasse, sie trägt eine graue Reiserobe mit arkanen Symbolen. Ein Magier, ein Turban auf seinem Kopf. Das Gesicht sieht Zulhamid nicht. Da dreht sich die Gestalt einmal um, um zu schauen ob sie verfolgt wird. Zulhamid meint Zahir zu erblicken, den jungen Magier der seinen Beinamen mit Rashim teilt. Doch auf den zweiten Blick wird er sich bewusst, dass er ihm nur sehr ähnlich sieht. Denn dieser junge Mann ist kein anderer, als Therengar.
Dann wirbelt das Bild wieder. Eine Vielzahl von Bildern folgt, ein wildes Meer aus Gedanken. Dann steht Zulhamid wieder auf der Straße in Khunchom, vor ihm steht der Haimamud.
[Tul]"Sahib, jetzt da du auf so unhöfliche Weise in Erfahrung gebracht hast, werde ich mich auf den Weg machen. Ich hoffe doch, wir sehen uns eines Tages wieder", sagt er und verneigt sich tief vor dem Hexer.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 08.06.2020 15:26

Ich bin aber keine Katze... Zulhamid verliert etwas das Gleichgewicht, vielleicht greift er auch nach Rikh um sich zu fangen. Aber nur ein paar Herzschläge, bevor er wieder Halt findet und auf den Haimamud blickt.

[tul]"Ich habe geklopft und Ihr habt mich eingelassen... " auch der Hexer verneigt sich tief, greif in seine Hosentasche und legt ein paar Münzen auf das Tuch "Shokran." nickt dankend zu Rikh und folgt dann aufmerksam in die Gasse. Er darf gerne hinten sichern, aber er macht das auch, wenn Rikh keinen Bock hat. Ja, ihm hat er gelernt zu vertrauen. Und hoffentlich hat dieser Rashim recht und das hier ist ihre letzte Aufgabe...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.06.2020 17:46

Luitperga sieht in die enge Gasse. Ein guter Ort für einen Hinterhalt, ich sollte daher voraus gehen.
Erneut nimmt sie ihren Schild und Morgenstern zur Hand. "Lasst mich vorgehen" sagt sie zu den neuen Gefährten und schreitet voran.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 72
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 08.06.2020 18:33

Kahrima folgt der Geweihten. Ihre beiden Säbel hat sie nun wieder in den Händen. Aufmerksam beobachtet sie die Umgebung. Borbarad, mhm.. naja näher an ihrer eigentlichen Zeit..

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 3484
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 08.06.2020 19:15

Rikh geht mit Zulhamid zur Gasse, lässt diesem dann den Vortritt und übernimmt die Rückendeckung, die Hand am Griff des Kurzschwerts. Zulhamid wirft besser einen Blick auf den Magus vor ihm. Da kennt er sich besser aus.
In solchen Gassen fühlt er sich deutlich wohler und sicherer als draußen auf der großen Strasse.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 524
Beiträge: 6295
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.06.2020 08:06

Der Geschichtenerzähler mustert neugierig die Münzen und sammelt sie schließlich sorgsam auf. [Tul]"Da wäre nur noch eine Kleinigkeit. Eine Warnung, wenn ihr es so nennen wollt", sagt er, als Zulhamid gerade gehen will. [Tul]"Wenn ich diesen Ort betreten kann, können andere das auch. Nur weil Nichts real ist, heißt das nicht, dass es Niemand ist", hallen seine Worte eigenartig. Falls Zulhamid sich nach ihm umdrehen will, ist Rashim fort.

Die Bannstrahlerin muss feststellen, dass sie mit ihrer Rüstung nur sehr schwerlich sich durch die Gasse zwängen kann. Mit gezogener Waffe bleibt sie schon nach wenigen Spann stecken, und kann nur mit einigem Kraftaufwand weiter "rutschen", was hässliche Geräusche von auf Stein scharrendem Metall erzeugt. Zum Ende hin wird die Gasse jedoch ein wenig breiter, dort wo sie nach rechts abknickt. Nicht wirklich bequem breit, aber zumindest kann Luitperga normal stehen.

Die anderen Helden haben ähnliche Probleme sich durch den Gang zu quetschen, vor allem Kharima mit ihrer Rüstung, wenngleich nicht so sehr wie die gepanzerte Luitperga.

Die Gasse scheint im Zickzack einen Weg zwischen den Häusern zu finden, seltsamerweise ohne jegliche Türen oder Fenster zu den benachbarten Gebäuden. Etwa fünfzig Schritt weit führt der Weg, den die Helden aufgrund der Enge nur langsam beschreiten können. Dann endet die Gasse abrupt an einer offen stehenden Bodenluke, an welcher eine Strickleiter in die Tiefe führt. Ein Blick hinab offenbart einen steinernen Gang, etwa 20 Schritt unterhalb der Straße, der durch Fackeln erleuchtet ist.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 09.06.2020 10:07

So real wie ein Traum... Aber Rashim ist weg. Wer auch immer das war. Das Bild der riesigen Schildkröte ist irgendwie hängen geblieben und dieser Wald... Sohn der Lebensspenderin.

Aber das Geräusch von Metall auf Steinwand reist ihn wieder zurück, zumindest hier her. Was ist schon real? Seine Gefährten sind es. Er schiebt sich hinterher. Hinter dem 'Schreiber'. "Bin mir sicher, dass es in Khunchom keine solche Gasse gibt..." ein Blick auf Rikh. Dann bleibt die Erste stehen. Zulhamid kann von vierter Stelle nur erahnen, was dort ist. Ein dunkles Loch. Er hasst dunkle Löcher...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.06.2020 12:44

Vermutlich braucht sie danach eine neue Rüstung, aber das ist gerade egal. "Hier führt eine Leiter nach unten, ich gehe nachsehen. Wartet bis ich ganz unten bin."
Nun hängt sie doch den Morgenstern wieder an den Gürtel und klettert langsam und vorsichtig hinab. "Leuchtet noch jemand mit einer Fackel nach unten" es klingt mehr nach einem Befehl als einer Frage.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 72
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.06.2020 13:16

"Die Fackeln da unten dürften die einzigen weit und breit sein Euer Gnaden" meint Kahrhima nachdem die Gewiehte losgeklettert ist und sie selbst einen Blick in den Gang unten werfen konnte. Sie folgt ihr nach, eine andere Möglichkeit gab es ohnehin nicht, hier kamen keine zwei Menschen aneinander vorbei.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 09.06.2020 13:21

Surkan klopft mit seinem Stab auf den Boden und hält dann von oben den brennenden Stab über den Gang.
”Wie ihr wünscht euer Gnaden.”
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 72
Beiträge: 17686
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 09.06.2020 13:23

Kahrima stöhnt leise auf und hält sich einen Arm vor die Augen als der Magier ihr plötzlich eine Fackel vor die Nase hält. Sie kneift die Augen zusammen als sie die Säbel in der Enge der Gasse wegsteckt. "Jetzt sehe ich gar nichts mehr!" nölt sie.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 3484
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 09.06.2020 13:37

"Zumindest in der Nähe des Basars, da würde ich drauf wetten." antwortet Rikh. Dann wartet er, als die vorderen stehenbleiben. Er dreht sich mehr nach hinten, um den Rückweg zu sichern. "Und wieder nach unten. Irgendjemand hier hat einen Gefallen an Kellern gefunden."
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 09.06.2020 13:55

Einmal mit Profis.
Zulhamid bleibt stehen und schaut sich an was die da vorne treiben. Ein bisschen Kopfschüttelnd, aber er will sie auch nicht aufhalten. Lächelt dann eher bewundernd, wenn sich einer nach ihm umdreht.
[tul]"Ich kann enge Keller nicht leiden..." Zumindest Rikh kann merken, dass ihm diese Röhre Unbehagen bereitet - mehr als die ganzen Dämonen vorher.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 524
Beiträge: 6295
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.06.2020 14:18

Als Luitperga das Ende der Strickleiter erreicht, stellt sie fest, dass die Abneigung des Hexers gegen enge Keller hier keine Anwendung findet. Die Geweihte steht in einer Art Tunnel, oder einem breiten Gang. Die Decke ist sechs Schritt hoch und der Gang zehn Schritt breit. Inmitten der Ganges plätschert durch eine scheinbar eigens dafür eingerichtete, ein Schritt breite und ein Schritt tiefe Rinne Wasser. Der Gang führt einige Schritt in eine Richtung, bevor er abschüssig wird und eine Treppe die Rinne links und rechts begleitet. Nach gut fünfzig Stufen geht der Gang wieder gerade weiter, nur um nach weiteren 50 Schritt wieder abschüssig zu werden. Eine gigantische Treppe mit Wasserfall.

In die andere Richtung gibt es nicht so viel zu sehen, da "bergauf" der Gang verschüttet ist. Aus einer Felsspalte entspringt das Wasser, das hier entlangfließt, welches in die Tiefe führt. Es riecht modrig, Spinnenweben hängen hier und da als Zeitzeugen und zeigen zumindest eines - der Gang ist alt.
Die Fackel tauchen den Gang in ein leicht orangefarbenes Licht, und lassen den glatten, dunklen Stein aufschimmern. Die Fackeln selbst sind in anderthalb Schritt höhe angebracht, nicht einmal auf halber Höhe bis zur Decke, und scheinen erst vor Kurzem angebracht worden zu sein. Ein Blick den Gang hinab offenbart, dass die Fackeln nicht den ganzen Gang entlang führen, sondern lediglich 300 Schritt weit. Dann endet der Lichtschein abrupt, wobei sich nicht klar erkennen lässt ob dort irgendetwas ist.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 10.06.2020 23:06

"Es soll ja echsische Ruinen hier geben..." meint Zulhamid, als auch er unten ankommt. Ein Seitenblick auf den Schreiber, der gildenmagische Stabzauber beherrscht und sagte, er habe keine Ahnung von Geschichte. Die Größe der Anlage scheint den Aranier wirklich zu beruhigen, auch wenn er noch einmal hörbar einatmet. Neugierig schaut er sich etwas um und tritt an eine der Wände, um mal mit den Finger darüber zu streichen. Beim Weitergehen überlässt er aber gerne der Geweihten und Kahrima den Vortritt.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 10.06.2020 23:10

"Echsische Ruinen wären wahnsinnig interessant. Passt in dem Falle auf magische Fallen auf. Die alten Echsen waren hervorragende Artefaktmagier. Leider kann ich die Artefakte hier wahrscheinlich kaum analysieren ohne zu erblinden.", bei letzterem klingt er ein wenig leidend.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 3484
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 11.06.2020 11:15

Als letzter macht sich Rikh an den Abstieg. Für einen Moment beschleicht ihn ein mulmiges Gefühl, wenn einer die Strickleiter kappt, sind wir wohl hier unten gefangen... Aber dann erinnert er sich, dass sie sowieso gefangen sind. In einem Traum oder im Artefakt oder wie die anderen das auch immer beschreiben mögen. Trotzdem beeilt er sich herunter zu kommen und ist instinktiv bereit, sich abzufangen, sollte jetzt gleich jemand die Strickleiter kappen wollen, während er noch daran hängt.

Unten angekommen blickt er sich neugierig um, wartet aber erstmal auf die anderen. Ruinen versprechen ja auch immer Schätze... hinter den Fallen.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 4975
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.06.2020 11:34

"Vielleicht macht Ihr bei Eurem Hellsichtszaubern auch irgendwas falsch, wenn Ihr ständig Angst habt daran zu erblinden, Sahib Schreiber?" Wobei das Gesagte, aber mehr gegen die Wand geht, bevor Zulhamid hörbar ausatmet, umdreht und sich an die Wand lehnt. "Wobei ich bezweifele, dass wir hier Echsen antreffen oder ihre Artefakte. Ich denke wir sind hier, um Zeuge zu werden wie aus Zarqabal, die Person wurde, die er heute ist." Nachdem vielleicht nicht alle wissen wovon er redet setzt er etwas weiter vorne an.

"Zarqabal ibn Shulam ist der Neffe von unserer geliebten Fürstin Sybia al'Nabab. Sein Vater war allerdings nicht der Mann seiner Mutter, auch wenn dieser ihn als seinen Sohn erkannt hat. Er und sein Halbbruder Zahir haben aber trotzdem nie so recht zu einander gefunden, obwohl sie eigentlich ihren Streit beide nicht sonderlich toll fanden. Beide haben auf Magierakademien studiert, der eine irgendwo nett im Horasreich hinter der Khôm und der andere in Fasar. Zahir in Fasar, der die ganze Beherrscherei am Anfang recht cool fand, hat wohl doch irgendwann raus gefunden, dass nett sein auch schön ist. Wollte Frieden mit seinem Bruder, der aber total fertig war, weil der Andere auch noch schwarzmagischen Unsinn studieren darf und trotzdem geliebt wird. Ihr Mutter ist schließlich vor Kummer daran, dass ihre Söhne sich so streiten, gestorben." Er atmet ein. Er muss zum Punkt. "Statt sich jetzt zusammenzuraufen, haben sie noch mehr gestritten und Zarqabal hat Zorgan verlassen - für einige Zeit. Wahrscheinlich war er in Khunchom und hat sich dort irgendeiner dunklen Macht der Rache verschworen. Möglicherweise derselben wie dieser Therangar der Badehausmörder, die vielleicht unter dem Badehaus haust und wir sind hier gar nicht in einer altechsischen Ruine sondern im Abwassersystem des Hammams - um mitzuerleben wie Zarqabal fällt. Aber vielleicht können wir seine Seele ja retten, wenn wir ihn davon abhalten und kommen endlich hier raus..."

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.06.2020 17:31

Luitperga lauscht der Geschichte stirnrunzelnd. "Ja vielleicht ist noch etwas zu retten, aber wie auch immer, beeilen wir uns. Vermutlich wollt ihr alle lieber früher nach Hause als später. Man weiß nie, wie die Zeit in solch anderen Welten verstreicht"
Mit den Worten geht sie weiter voran und folgt dem breitne Gang nach unten.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 324
Beiträge: 3484
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 15.06.2020 12:33

Rikh ist - wieder einmal - von der Hintergrundkenntnis des "Stallburschen" überrascht.
Als die Praiotin dann vorausgeht, hält er sich erstmal zurück. Auch hier möchte er sich wohl eher auf die Rückendeckung verlegen und lässt erstmal alle anderen vor.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

DriveZ
Posts in diesem Topic: 89
Beiträge: 1254
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 15.06.2020 16:03

“Ich denke nicht, dass ich bei den Zaubern etwas falsch mache. Vielmehr hat sich unsere Situation noch immer nicht geändert und wir sind noch immer in der Wirkung eines sehr potenten Artefakts gefangen, sodass ich davon ausgehen muss, äußerst viel Magie rund um uns herum vorzufinden.“, erklärt der Schreiber geduldig.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 524
Beiträge: 6295
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 15.06.2020 16:17

Der Klang der Schritte der Helden hallt an der massiven Decke des Tunnels wieder, wenngleich das Rauschen des Wassers den Lärm etwas überdeckt. Schier endlos scheint dieser Tunnel hinab in die Tiefe zu führen, doch den Fackeln folgend erreichen die Helden schon nach kurzer Zeit einen Einlass in der rechten Wand. Der Torbogen ist schmal, aber breit genug, dass ein Mensch problemlos hindurchgehen kann. Etwa fünf Schritt führt er geradeaus, weg von dem überdimensionierten Tunnel, hin in einen kleineren Gang. Hier verzweigt sich der Gang nach links und nach rechts, wobei kein Ende in Sicht ist, und die Gänge sich auch nicht wirklich zu unterscheiden scheinen.

Beleuchtet werden die Gänge auch nicht weiter, nur eine einzelne Fackel, am Ende des Ganges funkelt hier. So wie die Helden den Torbogen passieren und sich dem kleineren Nebengang nähern, hallt ein Geräusch durch die Wände, ein hohler aber lauter Klang. Ob er von rechts oder von links kommt, lässt sich nicht genau sagen. Dann erneut. Wie Metall, das auf etwas aufschlägt. In regelmäßigen Abständen hallt das Geräusch wieder. Tock... Tock... Tock...
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 14354
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.06.2020 18:58

"Ich kann bei den Gängen keinen Unterschied ausmachen, würde aber sagen wir sollten uns nicht trennen. Gehen wir zuerst nach links" beschließt die Praiotin einfach und geht weiter voraus. Der Rest...wird ihr schon folgen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Antworten