DSA4 Auf dunklen Pfaden

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 16.01.2019 17:15

Emilio und Zulhamid

[gar]"Geht mir genauso..." wobei Zulhamid offen lässt, er sich selbst besser gefällt oder ihm Emilio besser gefällt oder beides. Emilios Münze steckt er jetzt ein, dort wo er sonst seine eigene hat. [gar]"Lydia ist... schick. Selbstbewusst. Eitel. - Wunderschön..." So wie er das ausspricht hat diese Dame ihn offenbar emotional berührt oder tut es noch.
Zuletzt geändert von hexe am 16.01.2019 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 16.01.2019 20:02

Emilio und Zulhamid

Ein Teil von Emilio bereut, die Frage gestellt zu haben, der andere ist nur umso neugieriger, wie die Frau wohl ist, die einst Zulhamids Herz gewann. "Klingt fast wie eine Grandessa..." Sein Tonfall lässt offen, ob das was Gutes oder was Schlechtes ist. "Und warum seid ihr nicht mehr zusammen?" fragt er, ehe ihm bewusst wird, dass das arg neugierig ist. "Entschuldige ... "

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 16.01.2019 20:30

Emilio und Zulhamid

Der sonst gut gelaunte Aranier wird zusehends wehmütiger. Der Blick geht zu Boden, das Lächeln wird dünn, die Stimme nach einem tiefen Einatmen leiser: [gar]"Wir. Wir hatten unterschiedliche Vorstellungen über unsere gemeinsame Zukunft... meine waren... familiärer. Für sie war ich... bin ich nur ein Zeitvertreib. Ein nettes Spielzeug für ein paar Nächte oder auch nur Stunden." Entschuldigend wandern seine Augen zu Emilios Gesicht. [gar]"Grandessa. Es klingt so, als ob es ihr gefallen würde." Er muss schmunzeln.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 16.01.2019 21:29

Emilio und Zulhamid

"Hmhm. Klingt wirklich nach Grandessa." Diesmal klingt es eindeutig nicht wie ein Kompliment. Der Blick des Alanfaners geht irgendwo in die Ferne, einen leicht harten Zug um die Lippen. Dann schließt er einen Moment die Augen, sieht mit einem nachdenklichen Lächeln Zulhamid an. Wohin soll das alles führen?

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 17.01.2019 10:40

Emilio und Zulhamid

Zulhamid hat seine Aufmerksamkeit wieder auf die Tür gerichtet, die hoffentlich bald geöffnet wird. Er scheint sich einen Moment den Erinnerungen hin zu geben, dennoch bereit sie abzuwerfen und sein charmantes Lächeln aufzusetzen sobald sich etwas an der Tür rührt.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 17.01.2019 11:32

Lydias Villa

Wenige Momente später öffnet sich und eine Emilio unbekannte Frau öffnet die Tür, schlicht aber trotzdem ordentlich gekleidet, offenbar eine Angestellte des Hauses. Zulhamid erkennt selbstverständlich die Leibdienerin Lydias, die die beiden Männer kurz mustert, dann eine Augenbraue hebt als sie Zulhamid erkennt. "Den Zwölfen zum Gruß, was führt euch zum Haus meiner Herrin?" fragt sie dann direkt.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 17.01.2019 12:25

Lydias Villa

Sobald die Tür aufgeht, befleißigt sich auch Emilio wieder eines neutraleren Gesichtsausdrucks. Ansonsten überlässt er es Zulhamid, ihr Anliegen vorzutragen. Er ist ja "nur" der "Leibwächter".

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 17.01.2019 12:48

Lydias Anwesen

Zulhamid wirkt wie verwandelt, hat er doch die Wehmut mit Charme getauscht, bevor er antwortet: [tul]"Die schöne Göttin mit Dir, Du gütigste der Gütigen. Heute so förmlich?" Die tulamidische Verbeugung. [tul]"Mein Anliegen ist kaum ein anders als sonst. Es würde mich... uns, meinen Freund hier und mich, sehr freuen, wenn Deine Herrin uns ein paar ihrer kostbaren Augenblicke schenken würde."

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 18.01.2019 09:29

Lydias Anwesen

Die alte Dame in der Tür verschränkt die Arme. [tul]"Immer noch ganz der Alte", brummt sie und rollt mit den Augen. [tul]"Kommt rein, ich hab eben Tee gemacht. Ob die Dame Zeit für euch hat, kann ich nicht versprechen, aber ich frag sie mal", sagt sie und führt Zulhamid und Emilio hinein zu einem hübsch eingerichteten Zimmerchen, wo mehrere Sitzkissen um ein kleines Tischchen herum stehen, offenbar als Wartezimmer oder Teezimmer gedacht.

[tul]"Ihr habt euch einen denkbar schlechten Tag ausgesucht für euren Besuch, wenn ich das so sagen darf", murmelt sie und holt ein Teeservice hervor.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 18.01.2019 09:49

Emilio schaut sich recht angetan in dem apart eingerichteten Zimmer um, er ist halt doch Ästhet, nimmt auf Aufforderung hin mit einem höflichen [tul] "Danke" Platz.

[tul]" Oh? Darf man fragen warum?" erkundigt er sich bei der Dienerin in seinem besten Schul-Tulamidisch.

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 18.01.2019 09:59

Lydias Anwesen

Zulhamid ist nicht undankbar, dass Emilio diese Frage stellt, setzt sich ebenfalls dankend hin und beginnt zu grübeln. Eine schlecht gelaunte Lydia kann er jetzt nicht so wirklich brauchen, vielleicht hätte er doch heute Vormittag vorbei kommen sollen? Aber bevor er irgendwas sagt, wartet er die Antwort ab.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 18.01.2019 14:37

Lydias Anwesen

Die Dienerin seufzt und beginnt Tee einzuschenken. [tul]"Das erzählt sie euch am besten selbst, aber es gab einigen Ärger die letzten Tage", plappert sie und wendet sich dann der Tür zu. [tul]"Wartet hier, ich geb der Herrin bescheid, dass ihr hier seid", sagt sie und schließt die Tür hinter sich beim Gehen.

Auf dem Schrank, der im Teezimmer steht, bewegt sich etwas als die Leibdienerin den Raum verlässt und Zulhamid und Emilio können erkennen, wie auf dem Schrank eine Katze sich räkelt. Sie hat sandfarbenes, flauschiges Fell am Körper, welches im Gesicht dunkler ist. Aus hellblauen Augen mustert sie die beiden Männer neugierig und gähnt dann ausgiebig.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 18.01.2019 16:09

Lydias Anwesen

Mit der Nachricht wird Zulhamid angespannter, vielleicht so wie es Emilio vor einem Kampf kennt. Als er die Katze bemerkt wird es nicht besser, dennoch nickt er ihr zu und nimmt einen Schluck Tee.

[tul]„Oh, Guten Abend, Shirin. Wir hatten auch eine lange Nacht. Möchtest Du ein paar Streicheleinheiten? Oder glaubst Du wir sollten besser verschwinden, bevor Lydia uns sieht?“

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 18.01.2019 22:10

Lydias Anwesen

Zulhamids Anspannung überträgt sich auf Emilio, dem allerdings auch nicht viel übrig bleibt, als weiter darauf zu warten, dass die Hausherrin erscheint und die Sache aufklärt. Die Katze erhält einen Blick, mittlerweile kennt er es ja, dass Zulhamid mit Tieren redet als seien es Personen. Und er kommt nicht umhin, sich zu fragen, wie weit seine Verbindung mit dieser Lydia geht. Man hört ja so einiges ...

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 2351
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 18.01.2019 23:07

Scheune

Mandasha beginnt leise durch den Mund zu atmen und wird sich leise neben die Gestalt knien, um zu inspizieren, inwieweit sie lebt. Zunächst belässt sie es dabei, die Brust der Gestalt zu beobachten, ob sie sich hebt und senkt.
Ist das nicht hilfreich, wird sie den Strohhut anheben. Eine Vogelscheuche erwartet sie dabei weniger, eher eine Leiche.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 21.01.2019 12:30

Scheune

Die Gestalt im Heu regt sich keinen Deut, als Mandasha näher kommt und diese untersucht. Als sie den Strohhut anhebt, erblickt sie das im fahlen Mondlicht ebenso fahl wirkende Gesicht einer Frau. Die Augen sind weit geöffnet wie vor Schreck, der Mund steht leicht offen. Die Kehle wurde ihr durchgeschnitten, der Kragen ihrer landwirtschaftlichen Kleidung ist mit Blut bedeckt. Das meiste Blut ist durch die Bodendielen gesickert sodass keine große Lache entstanden ist.

Lydias Anwesen

Die Katze zuckt mit einem Ohr, als wäre das Antwort genug und ignoriert Zulhamid und Emilio scheinbar. Nach ein paar Augenblicken hüpft sie vom Schrank herunter und stolziert durch den Raum, kommt dabei 'zufällig' an einem Bein von Emilio vorbei und reibt sich einmal dran, dann hüpft sie auf Zulhamids Schoß, bohrt ihre Krallen kurz in sein Bein und dreht sich dann wieder weg. Offenbar ist sie nun bereit gestreichelt zu werden.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 21.01.2019 12:48

Lydias Anwesen

Emilio schaut kurz auf die Katze herab, sieht zu, wie sie es sich auf Zulhamids Schoß bereit macht, genehmigt sich einen Schluck Tee, betrachtet ein wenig die Inneneinrichtung und wartet weiter ...

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 21.01.2019 12:51

Lydias Anwesen

Und der Aranier ist ja gut erzogen, besonders wenn ihm man ihn mit Krallen bearbeitet, und er kommt dem nach, was die Katzendame wünscht. Einen Schluck Tee hat er lieber getrunken, bevor sie auf seinem Schoß saß, schließlich wird sie es jetzt nicht mehr dulden, dass er seine Hände ungefragt weg nimmt. [tul]"Du meinst sie freut sich schon uns zu sehen, würde es aber nie zugeben."

Etwas entschuldigend blickt er zu Emilio, während er seine Finger durch das weiche Katzenfell gleiten lässt.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 21.01.2019 13:26

Emilio lächelt auf diesen Blick hin, immerhin ist es ja nicht Zulhamid, der sie warten lässt ... "Geschmack hat sie ja schon mal", bemerkt er "sowohl bei der Wahl ihrer Einrichtung als auch bei der Wahl ihrer Männer" Langsam führt er die Tasse abermals zu den Lippen und nimmt einen kleinen Schluck, ein leichtes Funkeln in den Augen.

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 21.01.2019 19:29

Lydias Anwesen

Etwas geistesabwärtig aber voller Hingabe krauelt Zulhamid die Katze. Den Hals, hinter den Ohren, am Bauch.

[gar]„Ich mag Deine Komplimente...“

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 22.01.2019 12:06

Lydias Anwesen

Ob der Streicheleinheiten beginnt die Katze zu schnurren und schließt ihre Augen. Sie lässt sich mehrere Minuten von Zulhamid kraulen, bis sie plötzlich ihren Kopf gen Tür dreht, die Ohren aufgestellt. Die Katze spannt ihren Körper an und springt von Zulhamids Schoß herunter und hüpft kurz darauf auf die Fensterbank, von wo aus sie vehement durch das Fenster schaut, den ganzen Körper von der Tür weggedreht. Schritte nähern sich stürmisch der Tür, die sich kurz darauf öffnet.

Herein kommt eine Frau, die jede Grandessa vor Neid erblassen lassen würde. Sie ist eine Tulamidin von augenscheinlich etwas 30 Götterläufen, die karamellfarbene Haut makellos, die dunklen Augen, von Lidschatten umrahmt tragen einen Hauch von Mystik mit sich - und funkeln förmlich vor Zorn. Die lockigen, bis zu den Schulterblättern reichenden Haare trägt sie als Pferdeschwanz, eine Perlenkette als Haarband. Sie trägt dünne Armreife aus Gold und eine Halskette mit einem Kleinod. Ihre Kleidung ist typisch tulamidisch, doch auf den ersten Blick als hochwertig und kostspielig zuerkennen. Sie trägt ein rubinrotes Kleid, und um dieses einen roten Schleier mit Goldstickerein.

Ohne den Blick von Zulhamid abzuwenden, schließt sie die Tür hinter sich - respektive schlägt sie zu - und verschränkt schweigend die Arme.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 22.01.2019 13:15

Lydias Anwesen

Mal wieder fragt sich Zulhamid, ob es eigentlich irgendwas an dieser Frau gibt, dass ihm nicht gefällt. Selbst ihr Zorn gefällt ihm, sogar, wenn er sich offensichtlich gegen ihn richtet. Und mal wieder fragt er sich, was genau er jetzt falsch gemacht hat. Er ist wieder in Zorgan und ist nicht sofort bei ihr vorbei kommen? Er ist in Zorgan und hat statt dessen bei Mandasha übernachtet? Er hat den ganzen nächsten Tag mit der viel jüngeren Frau verbracht? Er statt sie war mit Emilio im Hammam? Er war schon zweimal bei Umm Thea statt hier? Und er hat ohne sie Magier geärgert? Mühselig und möglicherweise gar nichts davon...

Er entscheidet sich für sein schönstes Lächeln und steht in einer fließenden Bewegung auf, bei der sich rasch über die Kleidung streift um die Katzenhaare los zu werden.

[tul]"Oh, Du zarteste Rose in Radschas Garten," Er macht ein paar Schritte auf sie zu und verbeugt sich tief und artig. [tul]"danke für Deine überaus großzügige Gastfreundschaft. Ich bin wie immer überwältigt von Deiner atemberaubenden Schönheit, aber sag mir bitte, was Deinen lodernden Zorn entfacht hat, Du katzengleiche Königin meiner Träume?" Noch immer den Kopf leicht nach vorne gebeugt sieht treuherzig zu ihr auf.

Emilio lässt Zulhamid vorerst außer Acht und hofft darauf, dass er gegebenenfalls mit der ebenso hübschen Einrichtung verschmelzen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 22.01.2019 14:00

In der Tat hat sich Emilio in dem Moment als die Tür aufging, in einer geschmeidigen Bewegung erhoben und sich unauffällig etwas zurückgezogen, um erst einmal zu beobachten. So geschliffen zu reden wie Zulhamid vermag er ohnehin (noch) nicht, ihm liegt da eher das Schriftliche.

Und auch wenn er Schönheit durchaus erkennt, wenn sie vor ihm steht - auch weibliche - so hat er doch schon zu oft erlebt, dass Äußerlichkeiten trügen und sich hinter einer schönen Fassade Missgunst, Rachsucht und Falschheit verbergen können. Weswegen er skeptisch bleibt. Was natürlich nichts damit zu tun hat, dass diese Frau einmal mit Zulhamid zusammen war. ;)

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 22.01.2019 14:09

Lydias Anwesen

Als Zulhamid zu Lydia aufschaut und sein Blick den ihren trifft, schnellt ihre Hand vor. KLATSCH erklingt es laut als die rothaarige Tulamidin Zulhamid ohrfeigt. Ihre Hand greift augenblicklich zum Kinn des Araniers und dreht sein Gesicht nach der Ohrfeige wieder dem ihren zu. Der feurige Blick weicht langsam einer anderen Emotion, als Lydia Zulhamid zu sich heranzieht um ihm einen leidenschaftlichen Kuss auf den Mund zu drücken.

Der Wandel von Zorn zu Sehnsucht hält jedoch nur kurz an, denn noch bevor Zulhamid reagieren kann, stößt Lydia ihn wieder von sich weg und ohrfeigt ihn nochmal. [tul]"DU... ARSCH!" faucht sie ihn an. [tul]"Warum sollte ich denken, dass du gestorben bist?? Und kaum hab ich mich beruhigt, tauchst du hier auf und trinkst Tee!! Ich könnte...", faucht sie und schaut sich im Raum um, als würde sie nach etwas suchen, dass sie nach ihm werfen kann.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 22.01.2019 14:45

Emilio räuspert sich leise. Selten ist er sich so fehl am Platz vorgekommen wie jetzt gerade und es ist ihm absolut unangenehm, Zeuge dieser Szene zu sein. Also begibt er sich zur Tür. Um dann aber doch noch einmal innezuhalten und diese Lydia energisch und durchaus mit einiger Autorität anzusprechen. Wozu war man Offizier bei der Flotte "Jetzt beherrscht euch doch, in Borons Namen. Und hört auf der Stelle auf, Zulhamid zu schlagen! Das ist doch keine Art!" Was für eine unmögliche Person! Was um Rahjas Willen findet er nur an ihr? Abgesehen von ihrem Aussehen. Naja, sie wird wahrscheinlich ihre ... Qualitäten haben. Der Blick, mit dem er sie taxiert, spricht Bände.

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 22.01.2019 15:33

This is Aranien!

Zulhamids Emotion durchleben ein ähnliches Wechselbad. Die erste Ohrfeige war nicht völlig unerwartet, aber mit dem Schmerz kam auch die Freude mit, dass sie ihn nicht gleichzeitig gekratzt hatte. Dem Kuss versucht er sich erst gar nicht zu entziehen. Er genießt ihre Nähe, ihre Lippen, ihren Duft. Alte Erinnerungen kommen in ihm auf. Aber als seine Hände nach ihr greifen wollen, fängt er die zweite Ohrfeige und er taumelt etwas zurück doch überrascht von ihren Worten.

[tul]"Echt jetzt? - Ach komm, das ist ja nicht das erste Mal, dass das einer behauptet. In Gorien wollten sie mich umbringen, meine Mutter wollte mich umbringen, Du wolltest..." Er unterbricht sich. Schaut auf Emilio - dankend, entschuldigend - vielleicht auch bittend.

Bevor Lydia etwas Anders, Härteres zum Werfen findet, schnappt er sich eines der Kissen und reicht es ihr.

[tul]"Aber... deshalb bin ich ja hier, Du Freude meiner Augen."

Benutzer/innen-Avatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 459
Beiträge: 16790
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 22.01.2019 15:49

Emilio verdreht die Augen "Wollt ihr das erst unter euch ausmachen? Soll ich vielleicht so lange raus gehen?"
Man merkt ihm schon an, dass sein Gleichmut gerade arg an seine Grenzen gerät. Ich hätt's mir ja denken können .. all dies Gerede von einem weiteren Besuch im Hammam .... und kaum kommt ein schönes Frauenzimmer ...

Benutzer/innen-Avatar
Cloverleave
Posts in diesem Topic: 305
Beiträge: 2351
Registriert: 01.12.2014 10:50

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Cloverleave » 22.01.2019 22:35

Scheune

Nicht im Mindesten erschrocken mustert Mandasha die tote Frau. Sie macht einen Wink gen Rikh, das er näher treten kann.
Dann malt sie über der Brust der Frau ein Feqz-Zeichen in die Luft.
"Ich kann dich jetzt nicht mitnehmen, aber ich werde sicherstellen, dass du in die Hallen deiner Götter einkehren kannst.", verspricht sie wispernd.
Sie zögert einen Moment, aber sie kann die Frau nicht so lassen. Also schließt sie doch vorsichtig die Augenlider.
Erst dann besieht sie sich die Leiche näher und wird den Strohhut wieder an der ursprünglichen Stelle platzieren, wenn sie nichts findet.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 5265
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 23.01.2019 12:46

Scheune

Der Leichnam ist kalt und starr, die Frau ist schon mehrere Stunden tot. Als Mandasha die Augen der Toten schließt, kribbelt es einen Augenblick unangenehm an ihren Fingerspitzen, ein flüchtiges Gefühl. Die Leiche ist nicht versteckt, immerhin kann man sie vom Eingang der Scheune direkt sehen, man gab sich jedoch scheinbar große Mühe die Frau so abzulegen, dass der Eindruck einer schlafenden Person oder Vogelscheuche entstehen mag. In einer Tasche ihrer Kleidung findet sich ein einzelner Schlüssel.

Lydias Anwesen

Lydia reißt Zulhamid das Kissen aus der Hand und gräbt ihre Finger hinein und holt schon aus, wirft es dann jedoch nicht. Sie wirft Zulhamid noch einen stürmischen Blick zu und wendet sich plötzlich an Emilio, ihre Miene ausdruckslos, die Augen noch immer feurig. [gar]"Und ihr seid? Sein neuestes Spielzeug? 'In Borons Namen', sagt mir bitte nicht, dass er sich einen Lustsklaven aus Al'Anfa angeschafft hat", sagt sie. Ohne hinzuschauen setzt sie den Zeigefinger ihrer linken Hand auf Zulhamids Brust, und wirft ihm erst dann einen kurzen Blick zu, der eindeutig 'ich bin noch nicht fertig mit dir' ausdrücken soll.

[tul]"Nun denn, was kann die Freude eurer Augen denn für euch tun, außer sie euch auszukratzen?" säuselt sie zu den beiden Männern, während sie zum Fenster geht und Shirin über den Kopf streift. Die Katze zuckt ein wenig mit dem Schwanz und schnurrt kurz, schenkt Zulhamid und Emilio jedoch weiterhin keine Aufmerksamkeit. [tul]"Oder wollt ihr, oh Wahrer der schmeichelhaften Worte, mir erst einmal erklären, wieso heute morgen ein Brief vor meiner Türschwelle lag, der eurem grausamen Tod verkündete, mit dem Siegel des Hauses Sybias versehen?"
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 471
Beiträge: 3444
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 23.01.2019 16:06

Lydias Anwesen

Zumindest Zulhamid schüttelt leicht - sodass es Lydia nicht mitbekommt - auf Emilios Fragen den Kopf. Er will das jetzt nicht alleine mit ihr ausmachen, deshalb wäre es toll, wenn er da bliebe. Als Lydia Emilio ihn in seiner Rüstung für einen Lustsklaven hält, muss Zulhamid, dann doch grinsen. Aber ja die Personalunion von Leibwächter und Lustsklave war schon immer beliebt. Nachdem er geschlagen, geküsst, geschubst, angefingert und nun stehen gelassen wurde setzt sich Zulhamid wieder hin zu seinem Tee, nimmt einen Schluck.

[tul]„Ein Brief? Darf ich ihn sehen? Ist der echt? - Ich bin da nur wieder in etwas rein geraten, was ein paar höhere Wellen geschlagen hat...“

Antworten