DSA4 Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 188
Beiträge: 12945
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 22.12.2017 19:39

Am Ufer

Eine fast trockene Decke war natürlich besser als ein bereits regennasser Mantel und so nimmt Calhenheri sie gerne entgehen. "Danke. Bis später. Wir kommen dann nach", entgegnet er dem Ritter und legt sich die Decke über die Schultern. Dann wendet er sich dem See zu und schaut zu Rübe und dem Stein hinüber.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 22.12.2017 21:03

Bei der Hütte

Das Mädchen versteckt sich wieder etwas ängstlich hinter der Mutter bis ein recht leises "Hallo" zu hören ist. Die Mutter beugt sich etwas zu ihr hinunter und redet leise auf sie ein. "Du musst keine Angst haben, er braucht Hilfe weil seine Freundin sonst schwer krank wird." Das kleine Mädchen nickt und blickt wieder zu Curthan. Die Mutter steht lächelnd auf. "Nicht nötig, ich habe noch mehr Decken, ich lege sie einfach vor den Kamin, dann könnt Ihr Euch eindecken. Ludmina, komm geh auch wieder ins Warme, ich bin solange in der Küche" Damit geht sie zuerst in ein Nebenzimmer und legt noch vier Decken vor den Kamin im Hauptraum, bevor sie in der Küche verschwindet.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 22.12.2017 21:11

Am Stein

Es ist ein recht großer, länglicher Stein, es können bestimmt drei Leute darauf stehen. Sofern sie hinaufkommen, denn aktuell ist er vom Regen so nass und rutschig, dass man kaum Halt findet. Im Moment muss Rübe zusätzlich noch aufpassen, nicht von den Bodenwellen gegen den Felsen geworfen zu werden, was aber durchaus einfach ist, als ihn zu erklettern. Der Regen prasselt laut auf den Felsen, eine richtige Antwort ist aber nicht zu hören, allerdings lenkt ein leichtes Ziehen in ihrem Kopf die junge Schelmin etwas ab.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Würfelsupporter/inDSAnews.de
Posts in diesem Topic: 304
Beiträge: 15112
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 22.12.2017 21:15

Am Stein

Rübe kratzt sich am Kopf um die Spannung durch die Flechtfrisur etwas zu lösen. Das ziepte wohl..
Sie versucht ihr Ohr an den Stein zu halten.. so nah wie möglich zumindest, bei dem Gewackel würde sie sich sonst das Gesicht aufreiben.
"Hörst du was Kieselchen?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 22.12.2017 21:20

Am Stein

Von Kieselchen ist nur ein leises und ängstliches Blubbern zu hören, ist dann aber wieder schnell still. Erneut zieht etwas in Rübes Kopf, wobei nein viel eher fühlt es sich an wie ein Drücken und dann noch ein leichtes Gefühl von Verzweiflung, bevor der Druck ganz verschwindet.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Würfelsupporter/inDSAnews.de
Posts in diesem Topic: 304
Beiträge: 15112
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 22.12.2017 21:30

Am Stein

"Bist du traurig das ich dich nicht verstehe? Keine Sorge, ich geb nicht auf, ich komme wieder wenn das Wetter besser ist, ja? Sicher morgen schon. Ich bringe Curthan mit, der ist ganz schlau, und Yeshinna, und Siegfried, den hast du gerade schon gesehen, der ist ein Freund deiner Freundin Pandlaril, und Geron, und Calenheri, die singen dir was vor und erzählen Geschichten, du magst doch Geschichten und Feyaria.. die kann ganz doll zuhören! Ich würde dich in den Arm nehmen aber das Wasser ist zu wackelig. Wir helfen dir! Versprochen! Ich geh jetzt nach Yeshinna sehen, und du versuchst fröhlicher zu sein ja? Alles wird gut!" meint Rübe zu dem großen Stein und tätschelt ihn nochmal sanft bevor sie sich auf den Rückweg zum Ufer macht. "Armes Kieselchen.. wir sind gleich wieder am Ufer.. keine Angst!" vergisst sie auch nicht ihren kleinen Freund zu beruhigen währen die zurückwankt.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Würfelsupporter/inFrankDank
Posts in diesem Topic: 202
Beiträge: 12040
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 22.12.2017 21:32

Bei der Hütte

Curthan kann nicht anders: Trotz der gefahrvollen Situation strahlt er ein bisschen, als das Mädchen ihm antwortet. Dann nickt er dankbar.
"Das klingt gut. Die Herrin segne Euer Haus", wünscht er an die Mutter gewandt.
"Ich werde zurück zu den anderen laufen. Wir sind gleich wieder da!" ruft er der Frau nach und will sich mit der Decke in der Hand umdrehen, um zum Ufer zurück zu laufen.
Da sieht er, dass Siegfried es in der Zwischenzeit geschafft hat das Boot ans Ufer zu bringen und mit Yeshinna gerade auf das Pferd aufsteigt. Vermutlich würde es zu viel Zeit kosten das Pferd abzubremsen, wenn er ihm entgegenläuft. Also zieht er die Tür des Hauses etwas an, dass nicht zu viel der kostbaren Wärme hinaus kann, stellt sich so hin, dass Siegfried ihn nicht übersehen kann und winkt, in einem Arm die Decke, dem Reiter zu.

Benutzer/innen-Avatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 137
Beiträge: 1520
Registriert: 16.11.2016 20:42

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Samweis » 23.12.2017 04:30

Im staatlichen Galopp jagen Ritter und Streitross erst Richtung Hütten und dann Richtung Magier, als sie ihn durch den stürmenden Regen erblicken können. Unter normalen Umständen hätte Faran diesen Ritt geliebt, aber angesteckt durch die Bekümmertheit seines Herren und Freundes, spielt er nicht herum, sondern eilt, so schnell wie er kann. Bei den Hütten angekommen springt der Ritter vom Pferd und hebt Yeshinna ebenfalls von Pferd, bevor er sie Richtung Magier trägt. "Eile scheint geboten Gelehrter Herr Magus, sehr ist zu hoffen, dass eure Magie etwas bewirken kann". übertreibt Siegfried voller sorgenvollen Gram die Situation ein wenig

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Würfelsupporter/inFrankDank
Posts in diesem Topic: 202
Beiträge: 12040
Registriert: 25.05.2005 22:44

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 23.12.2017 09:31

"Wofür haltet Ihr mich?" fragt der Zauberer etwas verwirrt bei dieser Anrede.
Dann öffnet er die angelehnte Tür zu der Hütte wieder.
"Bringt sie hinein. Die Dame des Hauses war so freundlich", erklärt er und lässt Siegfried den Vortritt.
"An den Kamin. Zu den Decken."
Curthan selbst bleibt in der Tür stehen und sieht zu Calhenheri und dann zu Rübe auf das Wasser hinaus.
"Was ist mit den anderen beiden?"

Benutzer/innen-Avatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 137
Beiträge: 1520
Registriert: 16.11.2016 20:42

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Samweis » 23.12.2017 10:11

Siegfried lässt nicht lange auf sich bitten und trägt die tropfnasse Yeshinna zur Feuerstelle. Dort legt er sie vorsichtig ab und begrüßt die Herrin des Hauses angemessen, bevor er sich an Curthan wendet. "Dem Elfen gab ich meine Decke, diese hält hoffentlich ein wenig warm. Der jungen Maid Rübe werden Faran und ich nun entgegenreiten, damit sie sich nicht weiter verkühlt. " Mit diesen Worten steht Siegfried sich um, wirft aber vorher noch einen liebevoll besorgten Blick auf Yeshinna und eilt hinaus, wo er Rübe und dem Elfen entgegentritt.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 188
Beiträge: 12945
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 23.12.2017 10:30

Am Ufer

Calhenheri schaut derweil der zurückkehrenden Rübe entgegen. Als sie auf Hörreichweite heran ist, spricht er sie an. "Und? Konntest du etwas in Erfahrung bringen?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.12.2017 13:36

In der Hütte

Die Mutter begrüßt den Ritter ebenfalls höflich, wendet sich aber weiter der Suppe zu, ein Duft nach warmer Gemüsebrühe weht bereits durchs Haus.
Das blonde Mädchen beobachtet dagegen alle Bewegungen des Ritters und scheint ebenfalls den Ernst warzunehmen und die Besorgnis, mitfühlend blickt sie auf Yeshinna. Als der große Ritter wieder draußen ist kommt sie ein wenig näher und kniet sich neben die Tsa Geweihte. "Soll mein Hase dich auch wärmen? Das macht er gerne" Sie streckt ihr dabei etwas den Stoffhasen entgegen, der schon nicht mehr sonderlich gut aussieht, sondern eher als wurde er seit Jahren überall mithingeschleppt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.12.2017 13:46

Im Wirtshaus

Etwas später brint der Wirt auch eine Karaffe mit dampfendem Wasser und zwei Becher. "Hier bitte, sonst noch einen Wunsch?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Würfelsupporter/inDSAnews.de
Posts in diesem Topic: 304
Beiträge: 15112
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 23.12.2017 14:12

Am Ufer

Rübe sieht auch komplett durchweicht aus wie sie so über das Wasser läuft, klar, bei dem Regen. Sie schöne Frisur sieht auch recht derangiert aus. "Leider nicht.. er wollte mir mir sprechen, aber es war so laut vom Regen. Ich hab ihm versprochen wir kommen wieder wenn das Wetter besser ist. Zeigst du mir den Trick wie man über Wasser laufen kann?" fragt Rübe und steigt neben dem Elfen an Land.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 132
Registriert: 05.01.2012 15:07

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 23.12.2017 15:59

In der Taverne

DIe junge Dame ist so vertieft, dass sie den Wirt zunächst gar nicht bemerkt.
"Vielen Dank. Nein fürs erste brauchen wir nichts weiteres. Ich denke wir warten mit einer Mahlzeit auf Geron und seine Gefährten."
Er fängt an ein kleines Säckchen mit Tee zu füllen, um dieses anschließend in die Karaffe zu tauchen.
Plötzlich scheint ihm eine Idee zu kommen und er wendet sich wieder dem Wirt zu.
"Aber ihr könntet uns etwas über den Trutstein erzählen."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.12.2017 16:44

In der Taverne

Der Wirt stutzt kurz und setzt sich dann dazu. "Nun, was wollt ihr denn über den Trutstein wissen? Die andere Gruppe hat sich auch schon dafür interessiert und viel konnte ich ihnen nicht sagen. Deshalb sind sie weiter zur alten Gunelde, aber seid vorsichtig, er verursacht angeblich Alpträume. Zumindest werden ein paar Kinder davon geplagt seit sie darauf rumgeklettert sind"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 188
Beiträge: 12945
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 23.12.2017 17:02

Am Ufer

"Klar", nickt Calhenheri eifrig. "Aber das machen wir erst, wenn wir weder warm und trocken sind. Die anderen sind schon voraus zu den Fischerhütten." Er deutet mit dem Kopf in die Richtung und schlägt selbige dann auch gleich ein. "Außerdem musst du gleich erst mal schlafen, wir müssen schließlich herausfinden, ob man von dem Stein tatsächlich Alpträume bekommt und welche das dann genau sind."

DriveZ
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 132
Registriert: 05.01.2012 15:07

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 23.12.2017 17:07

In der Taverne

"Nun eigentlich alles, was ihr mir darüber erzählen könnt. Mir wurde vor kurzem die Legende von dem Barden und der Herrin Pandlaril erzählt und da haben wir uns gesagt es wäre eine tolle Idee den Trutstein einmal anzuschauen und ihr sagt, die anderen seien auf dem Weg zu dieser Gunelde? In dem Fall können sie uns später ja auch noch einmal berichten."

"Wie macht der den Alpträume?"
kommt es plötzlich von der anderen Seite des Tisches mit einem zeitgleich fasziniertem und gegruseltem Gesichtsausdruck.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 1031
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 23.12.2017 22:45

Im Wirtshaus

Gero nimmt sich etwa eine viertel Stunde im Zuber, wobei er immer darauf wartet ob die anderen vom Stein zurückkommen. Danach zieht er sich die Ersatzkleidung an, heizt das Wasser für seine Wegkameraden nach. Dann geht er wieder in die Stube, wo der Tsa-Geweihte und seine Begleitung verweilen. Er sieht nicht mehr so durchfrohren aus, aber von Erholt kann nicht die Rede sein. Auch macht er immer noch einen bekümmerten Gesichtsausdruck. "Sind die anderen immer noch nicht zurück?" Er fragt einfach in die Runde, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 132
Registriert: 05.01.2012 15:07

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 23.12.2017 22:58

Im Wirtshaus

Sandro blickt auf, als Geron wieder herein kommt.
Dann schaut auch Phexis auf:
Sind eure Freunde denn schon lange weg?
während Steve seinerseits zu einer Antwort ansetzt:
"Nein noch nicht. Setz dich doch erst einmal zu uns. Geht es besser? Du wirktest vorhin so, als ob dich etwas auf dem Herzen liegen würde."
Er lächelt in die Richtung von Geron und deutet einladend auf einen der freien Stühle am Tisch.
Zuletzt geändert von DriveZ am 30.12.2017 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 139
Beiträge: 7217
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 23.12.2017 23:04

Im Wirtshaus

Der Wirt schüttelt ebenfalls den Kopf. "Nein, leider nicht. Bei dem Wetter ist der See auch nicht gerade ungefährlich" Er sieht nun ebenfalls etwas besorgt aus und blickt kurz aus dem Fenster. Dann wendet er sich dem jungen Mädchen zu und zuckt mit den Schultern. "Wie ein Stein Alpträume machen kann, weiß ich nicht. Dass fragst du besser diesen Magier, wenn er wieder kommt"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

DriveZ
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 132
Registriert: 05.01.2012 15:07

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 23.12.2017 23:11

Im Wirtshaus

Bei den Worten blickt Sandro auf.
"Ein Magier?" Nun breitet sich doch etwas Sorge auf Sandros Gesicht aus.
"Ich mag ja niemanden bei diesem Wetter vor die Tür schicken aber meint ihr es wäre möglich jemanden hinunter zum Fluss zu schicken, um nach Ihnen zu sehen? Möglicherweise benötigen die Freunde von Meister Geron lediglich etwas länger für die Untersuchung."
Er versucht sich an einem beruhigenden Lächeln in Gerons Richtung, das aber nur halb gelingt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 137
Beiträge: 1520
Registriert: 16.11.2016 20:42

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Samweis » 24.12.2017 04:40

Am See
Kurze Zeit nach dem Rübe angekommen ist, galoppieren Faran und Siegfried an."So Freunde nun lasset uns eilen, so dass wir der Erkältung zuvorkommen. Wenn es euch recht ist, dann nehme ich die edle Maid Rübe mit auf Faran. Ihr mein tapferer Geselle habt ja schon meine trockene Decke erhalten. Und solltet so der kommenden Erkältung wiederstehen" Wenn keine Wiederrede kommt, dann hilft er Rübe auf Faran und die beiden jagen in vollem Galopp zu der Hütte.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Würfelsupporter/inDSAnews.de
Posts in diesem Topic: 304
Beiträge: 15112
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 24.12.2017 09:19

Am See

"Faraaan!" freut sich Rübe als das Pferd angaloppiert kommt. "Ich kann doch selber laufen.." protestiert Rübe etwas, aber das Pferd scheint nichts dagegen zu haben, also lässt sich Rüber raufhelfen.

Siegfried muss Rübe ganz schön festhalten.. vom anfänglichen "Huiii!" bleibt am Ende nur ein schlaffes "Örgk... mein Bauch fühlt sich nicht gut an..."

Benutzer/innen-Avatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 137
Beiträge: 1520
Registriert: 16.11.2016 20:42

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Samweis » 24.12.2017 11:05

PferdischAnzeigen
Rübe!
wiehert jubend auch das Pferd.
PferdischAnzeigen
Keine Wiederspüche, rauf da
Dann wahrscheinlich um seine Freundin zu beeindrucken, gerät der Galopp des Pferdes besonders imposant. So, dass die Reiter und das Pferd in Kürze bald bei den Hütten sind, dort springt Siegfried ab und hält Rübe die Hände hin zum ebenfalls abspringen. So und nun ab ins Warme mit dir. Anschließend sucht er die Fischerin auf und erkudnigt sich nach einem warmen Stahl, oder zumindestens einen guten Unterbau für Faran.

Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Würfelsupporter/inDSAnews.de
Posts in diesem Topic: 304
Beiträge: 15112
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 25.12.2017 00:35

Rübe sieht recht blass aus nach dem wilden Ritt. So schafft sie es nicht mehr sich von Faran außer mit einem schlaffen Winken zu verabschieden. Kurz muss sie sich die Hand vor den Mund halten und ihr wird ganz schlecht.. aber den Kuchen wollte sie unbedingt drinbehalten.
Reingehen tut sie nicht gleich.. sie braucht kurz sich zu fassen und fängt dann an ihre Kleidung auszuwringen.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 188
Beiträge: 12945
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 25.12.2017 10:18

Am See

Calhenheri schaut dem davongaloppierenden Pferd nach und begibt sich dann ebenfalls langsam in Richtung der Hütten. Manchmal war es unter Menschen tatsächlich besser, eine Frau zu sein ... Warum eigentlich? So ganz verstehen würde er das nie. Zumal Rübe noch nicht mal schwanger war. Jedenfalls noch nicht offensichtlich. Einmal hält er noch inne, blickt zum Trutstein zurück und setzt dann seinen Weg fort.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 1031
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 26.12.2017 00:07

Im Wirtshaus

Dem Gaukler, der ganz offensichtlich etwas plagt antwortet nach kurzem Zögern. "Nicht nötig euer ... äh Sandro. Ich laufe selber noch einmal schnell los. Ich weiß wo ich hin muss und ruhig hinsetzen könnte ich mich ohnehin nicht." Er geht um seinen Mantel zu holen bevor er dann apruppt anhält. "Hat jemand einen Mantel, der das Wetter besser abkann? meiner ist für so ein schlechtes Wetter nicht wirklich ausgelegt."

DriveZ
Posts in diesem Topic: 87
Beiträge: 132
Registriert: 05.01.2012 15:07

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 26.12.2017 10:54

Sandro betrachtet den Gaukler für einen Moment. "Nun in dem Fall erlaubt mir euch zu begleiten.
Falls unser Wirt hier keinen Mantel für euch hat, können wir mit Sicherheit etwas basteln das hält."
Er schaut in die Richtung seiner Begleiterin. "Ich komme natürlich auch mit. Wenn..." Sie verstummt steht auf und flüstert Sandro leise ins Ohr:... den anderen etwas passiert ist, muss ich doch helfen." Woraufhin Sandro lächelt um dann fragend in die Richtung des Wirtes zu schauen.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Samweis
Posts in diesem Topic: 137
Beiträge: 1520
Registriert: 16.11.2016 20:42

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Samweis » 27.12.2017 03:50

Am Haus
Und tatsächlich existiert ein kleiner Stall im Dorf, ein Stall in dem die beiden Milchkühe des Dorfes übernächtigen. Die Fischerin erklärt Siegfried den Weg zur Hütte. Wieder draußen wendet sich Siegfried an Rübe, die gerade dabei ist unter dem Vordach ihre Kleidung auszuwringen. "junge Maid Rübe, ich werde mit Faran nun unseren letzten Gefährten holen. Dort hinten ist ein Stall, in den ich hinterher meinen treuen Freund Faran bringen werde, ihn trockenreibe und verpflege, wenn es euch beliebt, leistet uns doch Gesellschaft. "

Antworten