DSA4 Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 14521
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 25.04.2019 10:42

Calhenheri schüttelt bei dieser Diskussion nur leicht den Kopf und hält sich heraus. Stattdessen stimmt er seine Laute und überprüft seine Kleidung und Ausrüstung nach möglichen Ausbesserungen.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 259
Beiträge: 1731
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 25.04.2019 21:10

Geron wendet sich kurz an Calhenheri. "Ich spiele mit den Kindern draußen. Ich glaube, diese Diskussion wird noch länger dauern." Dann geht er nach draußen.
Spielsteinkampagne - SL
1) Falkenherz - Geron Fredor
2) Sagenhaftes Lolgrolmosch - Jalesch groscho Ugrosch
3) Der Baum und das Mädchen - Dastan ibn Surkan ibn Aytan

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 14521
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 26.04.2019 08:06

"Ist in Ordnung. Viel Spaß", gibt der Elf freundlich zurück und kümmert sich dann weiter um seine Ausrüstung.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 12433
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 26.04.2019 10:03

Draußen ist es bereits dunkel, doch könnt ihr bestimmt manches in Albrechts Zimmer spielen. Albrecht meint dort zu Phexis. "Also ich weiß nicht, meistens spiel ich nur draußen. Aber für drinnen kenn ich ein paar Klatschspiele"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 216
Beiträge: 445
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 29.04.2019 11:27

"Hmmmm aber drinnen spielen ist langweilig." meint Phexis dann langsam und schielt grinsend zu den Läden des Fensters.
Dann steht sie auf und begibt sich zu diesem.
"Komm wir schauen mal was die anderen hier Abends machen."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 29.04.2019 20:32

Der Zauberer schüttelt den Kopf und winkt ab.
"Lassen wir es gut sein und uns darauf einigen, dass wir uneins sind. Ihr werdet mich nicht davon überzeugen, dass etwas, das man nur durch das Brechen eines Gesetzes erreicht, etwas Gutes ist. Wenn es etwas Gutes ist, erreicht man es auch durch das Befolgen von Regeln. Denn das ist die Natur der Ordnung. Alles andere ist Chaos und das ist das Wesen der Anderen, wie Ihr sie nennt."
Curthan lockert die Schultern.
"Die 'schlechten Herrscher' sind ein beliebtes Argument gegen jede Form von Herrschaft. Ist die Ausnahme der Regel ein Grund das System anzuzweifeln?" Er mustert den Geweihten, bevor er fortfährt: "Ich sage nein.
Über die genannten Zahlen habt Ihr Eure Überzeugungen und ich die meinen. Keiner von uns hat eine verlässliche Statistik zur Hand, insofern ist es mühselig darüber zu diskutieren."

Er reibt sich die Augen.
"Aber ich bin wirklich müde, bitte entschuldigt mich."
Es ist das höfliche 'sich entschuldigen', das nur die Bitte ist das Thema zu wechseln.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 259
Beiträge: 1731
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 30.04.2019 20:34

"Nun, da solltest du aber zuerst deinen Vater fragen Phexis, ob du noch raus darfst." Meint Geron fürsorglich, als er bemerkt das es schon dämmert und sich die Debatte endlich einstellt.
Spielsteinkampagne - SL
1) Falkenherz - Geron Fredor
2) Sagenhaftes Lolgrolmosch - Jalesch groscho Ugrosch
3) Der Baum und das Mädchen - Dastan ibn Surkan ibn Aytan

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 242
Beiträge: 12433
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 01.05.2019 16:36

Im Bärnwald

So gingen langsam alle zu Bett und verabschiedeten sich am nächsten Morgen von Albrecht und Arlinde. Die weitere Reise führt am Grünwasser entlang Richtung Süden, wo sie sich am Bärnwald wieder mit Siegfrid treffen wollten.Vier Tage sollte das insgesamt dauern. Die ersten Tage säumen noch die Weiden Balihos den Weg, dann am vierten Tag erreichen sie den Bärnwald, doch von Siegfrid selbst keine Spur. Aber hier führt die Straße in den Wald und der Ritter müsste längst da sein. Nur an einer der mächtigen Bäume am Waldrand ist an einer der unteren Astgabeln zu erkennen, dass dort ein Stück Pergament steckt. Zieht man ihn heraus, entpuppt er sich als zusammengerollter Brief, adressiert an Yeshinna.
BriefAnzeigen
Liebste Yeshinna,

danke, dass ich Euch kennen lernen durfte und Ihr mir die letzten Tage Halt gegeben habt, doch ich kann diesen Weg nicht weiter gehen. Es tut mir Leid mich auf diesen Weg zu verabschieden, doch andern falls hättet Ihr versucht mich aufzuhalten.
Ich kann nicht länger ein Ritter der Fee sein, bin es nicht wert und werde mich anderem zuwenden. Wohin mein Weg mich noch führt werde ich sehe, bitte sucht nicht nach mir.

Sagt noch Arlinde, ich habe die Sache geklärt. Der Baron hat sie freigegeben und einer meiner ehemaligen Brüder oder Schwestern wird sie und ihren Bruder die nächsten Tage holen. Sie werden es gut haben unter dem Schutz der Fee.

Euer Siegfrid
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 01.05.2019 20:45

Die Reise zum Bärnwald

Yeshinna wirkt sehr aufgeregt und hoch motiviert auf dem Weg in den Bärnwald, ihre gute Laune lässt sich weder von Wind und Wetter noch von dreckigen Straßen oder der Kälte oder Nässe beeinträchtigen. Immer wieder stimmt sie Lieder an und animiert ihre Gefährten dazu zu singen, egal ob sie wollen oder Curthan heißen, und ist schlichtweg guter Dinge - zumindest die ersten beiden Tage der Reise. Immer wieder spricht sie davon, dass sie sich auf den Gesichtsausdruck des armen Barden freut, wenn dieser vom Fluch befreit wird, oder davon wie glücklich alle sein werden wenn die Helden ihre Mission erfüllt haben.

Am dritten Tag wird die Geweihte jedoch deutlich schweigsamer und irgendwie nervöser, wenngleich nicht weniger erfreut. Es dürfte den anderen Helden jedoch relativ offensichtlich sein, dass der eigentliche Grund für Yeshinna's Euphorie seit Reisebeginn das Wiedersehen mit Siegfried sein dürfte, was auch erklärt wieso sie nun, einen Tag vor dem Treffen, aufgeregter ist.

Dies dürfte spätestens am vierten Tag der Reise, früh morgens klar werden, da die Tsageweihte ihr morgentliches Ritual etwas eigensinnig abhielt. Die anderen waren bereits bereit weiter zu marschieren, als Yeshinna etwas unzufrieden dazu stößt, die Haare zu einem einfachen Pferdeschwanz gebunden. "Verzeiht, ich brauch noch einen Moment...", sagt sie mit geröteten Wangen und zieht sich noch kurz zurück. Etwa fünf Minuten später sind ihre Haare zu einer Haarkrone geflochten, doch die Geweihte ist noch immer unzufrieden. "Moment..."

So müssen die anderen Helden gut eine halbe Stunde warten, während Yeshinna etwas Schminke aufträgt und ihre Haare eine Verwandlung von Haarkrone über aufwendig geflochtenen Zopf, Seitenzopf, Dutt, offenen Haaren machen, bis Yeshinna schließlich wieder einen einfachen Pferdeschwanz wieder trägt, wie zu Beginn, und sichtlich zufrieden wirkt. "Kann losgehen!"

Im Bärnwald

Die Geweihte drängt ihre Gefährten zur Eile - nachdem sie für eine Verzögerung gesorgt hat - und läuft immer wieder im Hoppsala-Schritt ein wenig voraus. Schließlich erreichen sie den Treffpunkt, wo Yeshinna sich in freudiger Erwartung umschaut und schließlich den Brief erblickt.

Ihre naiv-freudige Miene wandelt sich mit jedem Wort das sie liest, begierig huschen ihre Augen über jedes geschriebe Wort... und mit jedem einzelnen verstirbt ihr Lächeln nach und nach. Die anderen können sehen wie Yeshinnas Hände anfangen zu zittern. Ungläubig schüttelt sie den Kopf, liest den Brief erneut... und noch einmal, bis die Worte zu ihrem Verstand vorgedrungen sind. "Nein... Neinneinnein... Das kann nicht sein", murmelt sie. Leichenblass schaut sie in die Gesichter der anderen Helden. "E-er ist fort... weg... für immer", stammelt sie, Tränen in den Augen. Ihr Blick sucht Curthan, den Mann der versprochen hat, dass Siegfried hier sein würde. "I-ihr... ihr habt gesagt er würde hier sein! Siegfried würde zurück kommen!! IHR HABT GESAGT ER WÜRDE WIEDERKOMMEN!!!!!!!" brüllt sie Curthan an, während Tränen über ihre Wangen rinnen. Sie läuft auf den Magier zu, den Brief in den Händen. "UND JETZT IST ER FÜR IMMER FORT!!! IHR HABT GELOGEN!!!", kreischt sie hysterisch.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 01.05.2019 21:10

Die Reise zum Bärnwald

Der Magier ist in den kommenden Tagen etwas spröde. Er sagt er ist müde, schläft schlecht, nichts worüber man sich sorgen müsse. Vielleicht auch nur das Wetter in den Knochen.
Insgeheim ist er besorgt. Besorgt um diese bunte Gruppe, die hier durch die Lande zieht. Besorgt, ob sie das Ziel ihrer Queste erreichen können. Besorgt, dass man zurück zur Hexe in die Berge müsste. Besorgt auch um Siegfried und um das Schicksal Arlindes - hatte der Ritter erreichen können, was sie sich alle wünschten?
Der Zauberer ist besorgt wegen allem und jedem. Doch er bemüht sich es sich nicht anmerken zu lassen. Und Yeshinna heiterte sie alle mit ihrer liebenswerten Art auf, so dass ihm das nicht allzu schwer fiel. So blieben die dunklen Stunden und die Sorge drückt ihm im Schlaf.

Nachsichtig amüsiert beobachtet er ihre Bemühungen um ein hübsches Aussehen, an dem Tag, wo sie Siegfried wieder treffen sollen. Wenigstens einige seiner Sorgen sollten heute ausgeräumt werden.
"Ihr seht liebreizend aus, Euer Gnaden", sagt er ihr, nachdem sie endlich aufbrechen können.

Im Bärnwald

Umso mehr erschüttert ihn der Anblick der aufgelösten Yeshinna.
"Aber ... aber ..." fällt es ihm nur wenig geistesgegenwärtig ein zu sagen und er macht ein betroffenes Gesicht. "Nicht doch!" fasst er sich dann recht schnell und lässt fallen, was er in den Händen hält - nur seinen Stab, der mit einem dumpfen Geräusch zu Boden fällt - und greift nach Yeshinnas Schultern.
"Aber was ist denn? Ein Brief?" erkundigt er sich, etwas überfordert mit der Situation.
"Was steht denn darin? Darf ich sehen?" fragt er und fischt ein Taschentuch aus seinem Robenärmel, das er der jungen Geweihten reicht. Die ganze Zeit schwebt seine Miene zwischen Betroffenheit und Überraschung.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 216
Beiträge: 445
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 03.05.2019 13:10

Die Reise

Sowohl Sandro als auch Phexis sind während der Reise gut gelaunt. Immer mal wieder gibt es von einem der Beiden oder beiden zusammen ein Lied zu hören. Sehr zu Phexis bedauern aber auch immer mal wieder eine kleine Lehrstunde. Neben unterschiedlichen kleinen Experimenten mit Hölzern aus Sandros Bündeln, welche ihr noch recht gut gefallen, gibt es auch Fragestunden zu den Eigenarten unterschiedlicher Hölzer in Hinsicht auf ihre Verwendung bei verschiedenen Musikinstrumenten. Aber auch grundlegende Fragen zu verschiedenen Mechaniken an diesen, zur Bearbeitung von Edelsteinen und wie sie am Instrument am Besten zur Geltung kommen können ohne den Klang zu beeinflussen.
Geron, Calhenheri und auch der Rest der Gruppe wird immer mal wieder gebeten eine Geschichte zum Besten zu geben. Sowohl aus ihrem Repertoire als auch aus ihrem Leben und auch die beiden erzählen immer mal wieder eine Geschichte. So vergehen die Tage für die beiden scheinbar wie im Flug. Immer wieder gibt es etwas neues zu sehen oder eine andere Geschichte zu erzählen.
Von der Angespanntheit Yeshinnas und Curthans scheinen die beiden sich nicht wirklich anstecken zu lassen und auch das schwarze Pelzknäul fordert wie gewohnt regelmäßig Streicheleinheiten ein, so er nicht gerade mit Phexis oder einem der anderen herum tollt.

Im Bärenwald

Phexis ist gerade ein wenig Abseits ihrem Spielgefährten in den Wald nach gejagt, als Yeshinna mit dem Brief in den Händen auf Curthan zu stürmt.
Einige wenige Momente benötigt er, um sich zu fangen als Curthan auch schon der jungen Geweihten sein Taschentuch reicht.
Dann schaut er sich um, wo sich Geron und Calhenheri gerade befinden und versucht diese ein wenig abzufangen, um Yeshinna ein wenig Freiraum zu geben. Curthan hatte schon häufiger bewiesen, dass er die richtigen Worte finden konnte und vielleicht war es am Besten Yeshinna ein paar Momente zu verschaffen sich zu fassen, bevor er Calhenheri auf sie los ließ.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 03.05.2019 14:29

Im Bärnwald

Mit einer wischenden Bewegung ihrer Hand blockt Yeshinna den Arm Curthans ab, der ihr ein Taschentuch anbietet, in der anderen Hand hält sie den Brief, ihre Fingerknöchel heben sich weiß hervor während sie eine Faust ballt. "Ich hätte DOCH bei ihm sollen! IHR habt mich glauben lassen, dass alles gut ist und Siegfried zurückkehren wird!!" brüllt die Geweihte den Magier an.

Die Faust mit dem Brief drückt sie Curthan gegen die Brust, noch immer zittert sie am ganzen Körper. Bevor Curthan den Brief ihrer Hand entnehmen kann, zieht sie diese kurz zurück und schlägt gegen seine Brust, dann mit der anderen Hand, bis ein regelrechter Hagel aus kleinen Schlägen - alle zu schwach um dem Magier ernsthaft zu schaden, auf Curthans Oberkörper einprasseln. "IHR HABT GELOOOGEN!!!", heult Yeshinna, und sackt schließlich schluchzend zu Boden.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 03.05.2019 19:34

Der Zauberer macht einige beruhigende Laute und hebt die Arme. Seine Miene ist weiterhin betroffen.
"Shhh, shhh, nicht doch ... Ihr tut Euch weh", meint er, während sie auf ihn einprügelt. Er unternimmt nicht noch einen Versuch den Brief an sich zu nehmen. Stattdessen bringt er geschickt das Taschentuch in Sicherheit, indem er es mit einer Drehung aus dem Handgelenk in den Ärmel schiebt. Sanft fängt er ihre Fäuste auf, damit sie nicht mehr auf seinen Oberkörper trommelt. Eigentlich will er ihre Hände festhalten, doch das gelingt ihm nicht. Etwas zu sagen spart er sich, das erreicht sie gerade ohnehin nicht.
Als die junge Frau vor ihm zusammensackt, greift er nach, greift ihr um die Schultern, fängt sie auf. Damit hatte er schon gerechnet. Statt sie sich selbst zu überlassen, schließt er sie in die Arme, falls sie sich nicht entwindet. Er wiegt sie etwas und lässt zu, dass sie sich an seiner Schulter ausweint, falls sie das möchte. In Kauf nehmend, dass sie dabei ihre von den Tränen verlaufene Schminke in den groben Stoff seines Mantels reiben würde.
"Shhh, shhh", macht er wieder, in der Hoffnung, dass Yeshinna sich etwas beruhigt. Curthan hat keine Ahnung, was eigentlich los ist, was sollte er auch sonst sagen?
Ich hoffe nur seine Gründe sind gut ... bittet er im Stillen.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 14521
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 04.05.2019 10:52

Calhenheri hatte gar nicht erst die Absicht, sich jetzt irgendwie einzumischen. Trotz des Rufs, den er mittlerweile wohl in der Gruppe genoss, war er schließlich auch nicht ohne Taktgefühl. "Wer hätte das denn ahnen können?", ist sein einziger Kommentar zu Siegfrieds Brief, der für ihn ebenso überraschend kam wie für alle anderen auch.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 04.05.2019 12:38

Als Curthan versucht Yeshinna in ihre Arme zu schließen, schwindet die Gegenwehr der Geweihten und sie drückt ihr Gesicht gegen den Magier. Schluchzend und am ganzen Körper zitternd verharrt sie so, bis sie schließlich die Hand mit dem mittlerweile ein wenig zerknüllten Brief etwas hebt und Curthan hinhällt. "Warum... Warum..." wimmert sie leise.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 259
Beiträge: 1731
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 05.05.2019 22:29

Enttäuscht und erschöpft von den letzten Tagesreisen lässt sich Geron auf die Knie rutschen. Leise meint er mehr zu sich selbst. "Warum das alles? Seine Hochgeboren ist doch erfüllt von Rondra den Fluch zu brechen!?"
Spielsteinkampagne - SL
1) Falkenherz - Geron Fredor
2) Sagenhaftes Lolgrolmosch - Jalesch groscho Ugrosch
3) Der Baum und das Mädchen - Dastan ibn Surkan ibn Aytan

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 06.05.2019 20:10

"Shhhh ..." macht Curthan wieder, nachdem Yeshinna sich darauf eingelassen hat sich trösten zu lassen und hält sie einen Augenblick einfach im Arm.
Mit bekümmerter Miene nimmt er ihr wortlos den Brief ab, als sie ihm diesen reicht. Einen Arm hat er immer noch lose um ihre Schulter gelegt. Seine grauen Augen huschen über das Schriftstück. Am Ende seufzt er tonlos durch die Nase.
"Es ... tut mir leid", sagt er dann zu der jungen Geweihten, die Stimme etwas brüchig.
"Ich kann nur hoffen, dass er sich bei seinem Orden die Zeit genommen hat, diese Entscheidung sorgfältig zu überdenken ... und sich geistigen Beistand gesucht hat."
Die Hand des Zauberers ist etwas zittrig, als er sie um den Brief schließt.
Er wirkte doch, als sei er über den Berg ... wie ... wie konnte das nur geschehen ... ich ... hätte ich es sehen müssen? Wie schlecht es ihm geht? Hätte ich zulassen dürfen, dass er allein geht?
Curthan schluckt und sieht Yeshinna wieder an. Neben der Betrübnis gesellt sich gerade ein schlechtes Gewissen in seine Augen.
"Ich ... es tut mir so leid", wiederholt er und das Bedauern ist echt.
"Als er ging ... er wirkte so entschlossen ... ganz der Alte ... ich dachte ... ich dachte es wäre alles gut ... das ... das hätte mir nicht passieren dürfen ... dass ich mich so täusche ..."
Der Zauberer atmet einmal tief durch. Er wirkt eher erschüttert als aufgebracht.
"Verdammt ... das ist meine Schuld ... oh man ..."
Curthan legt die um den Brief geschlossene Faust an die Stirn und schließt die Augen einen Augenblick.
"Verflucht ..."
Doch bevor er sich in Selbstvorwürfe ergehen kann, reißt er sich am Riemen.
Dazu ist später noch Zeit! Jetzt braucht Yeshinna dich.
Dabei bemerkt er nun auch, dass Sandro die anderen der Gruppe etwas zurückgehalten hat. Er schenkt dem Tsageweihten ein dankbares Lächeln, bevor er wieder aufmerksam zu Yeshinna blickt, wie es dieser gerade geht.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 07.05.2019 10:17

Die Geweihte schluchts weiter in Curthans Armen. "Ich... ich hätte bei ihm sein sollen...", bringt sie stockend hervor, die Finger in Curthans Robe vergraben. "Warum nur... was habe ich falsch gemacht?", heult sie und schaut zu Curthan auf. Die Augen sind gerötet, die Schminke - vor allem die Linien die mit einem Kohlestift gezeichnet wurden - ist über ihre Wangen verlaufen und geben nahezu ein erschreckendes Muster ab. Noch immer Kullern dicke Tränen aus den Augen der Geweihten, doch immerhin schreit sie nicht mehr und schlägt Curthan auch nicht - sie wirkt eher resigniert und gebrochen.

"Ich... Ich dachte... er... und... wenn das hier vorbei ist... dann...", wimmert sie und wendet den Blick wieder ab. "Oh Göttin... ich bin so eine Idiotin...", fügt sie schluchzend hinzu.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 08.05.2019 21:35

Der Zauberer sieht sich die Bescherung an, welche die Tränen aus Yeshinnas Schminke gemacht haben, und wittert nun doch die große Stunde seines Taschentuchs. Behutsam zieht er das Stoffstück wieder aus seinem Ärmel, schlägt es mit einer Bewegung aus dem Handgelenk auf und hält es Yeshinna so hin, dass sie sich damit sofort die Augen trocknen kann.
"Ich weiß", sagt er sanft. Nicht, dass er sie darin bestätigen will, dass sie eine Idiotin ist, sondern dass er sie versteht.
"Eure Wünsche und Hoffnungen sind nicht albern oder dumm", meint er dann und streicht Yeshinna fürsorglich über das Haar.
"Jeder, der gesehen hat, wie ihr beide einander anhimmelt, war der gleichen Meinung", erklärt er und nickt nochmal.
"Darum trifft es uns alle genauso überraschend. Es tut mir aufrichtig leid, Yeshinna. Ich hätte es euch beiden gewünscht. Aber das Herz ist ein komisches Ding manchmal und Siegfried hat sich anders entschieden."
Er seufzt.
"Bitte macht Euch keine Vorwürfe. Ihr habt ganz sicher nichts falsch gemacht.
Wenn Ihr bei ihm gewesen wärt, was hätte das geändert? Wenn dies der Weg ist, den er gehen möchte, wäre er ihn früher oder später gegangen. Vielleicht hättet Ihr ihn diesmal davon abgehalten ... aber vermutlich wäre es früher oder später doch dazu gekommen. Und dann ist ein Ende mit Schrecken doch besser, als ein Schrecken ohne Ende."

Curthan versucht sich an einem aufmunternden Lächeln.
"So ein Luftikus, der nur bereit ist, bei Euch zu bleiben, wenn Ihr an seinem Rockschurz hängt ... so einer hat Euch doch gar nicht verdient", versucht er es in einem anderen Licht darzustellen.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 216
Beiträge: 445
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 09.05.2019 11:42

Sandro lauscht dem Wortwechsel aufmerksam, wahrt aber weiterhin den Abstand, um Yeshinna auch weiterhin Freiraum zu lassen.
Trotzdem kann man es auf seinem Gesicht arbeiten sehen, wobei sein Blick immer mal wieder den Brief streift.
Die letzten Aussagen Curthans lassen ihn aber etwas erleichtert aussehen.

Die ist auch der Moment, an dem Phexis mit ihrer treuen Begleiterin aus dem Wald stolpert.
Verdutzt hält sie inne blickt erst zu Yeshinna, dann zu Curthan. Den leisen WInk von Sandro zunächst zu ihm zu gehen übersieht sie scheinbar.
Dann kommt sie zu den beiden und versucht diese in die Arme zu schließen.
"Was ist passiert? Ist das hier der Treffpunkt?"
Sie blickt sich suchend um.
"Ist er nicht gekommen? Ach er wartet bestimmt bei der großen Fee auf uns. Wir müssen nur weiter gehen."
ergänzt sie dann in einem Versuch die junge Geweihte zu trösten.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.05.2019 12:38

Immer noch unter Stockatmung scheint Yeshinna sich ein wenig zu fangen und löst sich von Curthan. Sie schaut das Taschentuch irritiert an, nimmt es dann aber mit einem leisen "Danke" an, und wischt sich damit die Tränen aus den Augen. Die Worte des Magiers scheinen langsam zu ihr durchzudringen und einen Moment wirkt sie nachdenklich. "E...Es fühlt sich aber nicht an als hätte ich nichts falsch gemacht", sagt sie leise, während sie auch über ihre Wangen wischt und das Taschentuch sich der schwarzen Farbe des Kohlestifts vollsaugt. "Ich hätte erkennen müssen dass es ihm nicht gut geht", fügt sie vorwurfsvoll hinzu. Noch einmal wischt sie durch die Augen und atmet dann tief ein und wieder aus. "Ich... ich schätze aber mal ihr habt Recht...", sagt sie leise und reicht Curthan das Taschentuch zurück.

Als Curthan sie aufmunternd anlächelt und sagt, Siegfried hätte sie garnicht verdient, schaut die Geweihte den Magier kurz verdutzt an, bevor sie den Blick abwendet und die Lippen aufeinander presst. Ein kleines Lächeln kann sie sich dabei jedoch nicht unterdrücken. "Ihr seid zu gütig", sagt sie dem Magier noch, als Phexis auf die beiden zuläuft. Etwas überrumpelt von der plötzlichen Umarmung beginnt sie einen Arm herauszuwinden und wuschelt Phexis durchs Haar. "S...Der Ritter kommt nicht. Er hat b...beschlossen einen anderen Weg zu gehen, ohne uns. Er will auch kein Ritter mehr sein", sagt sie, laut genug damit es alle hören. "Danke Kleine. Ändere dich nie! Umarmungen können die Welt bedeuten", sagt sie zu Phexis und schenkt dann Curthan ein kurzes, nicht ganz überzeugendes Grinsen.

Sie wischt sich mit dem Ärmel noch eine Träne aus dem Augenwinkel. "Ich... ich wäre gerne einen kurzen Augenblick alleine, entschuldigt bitte dass ich euch so aufhalte", sagt sie und schaut sich kurz um. Dann löst sie sich von Curthan und Phexis und geht auf ein Gebüsch am Fluss zu, offenbar um sich dahinter, ungesehen von den anderen, zu waschen.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 09.05.2019 22:20

Es freut Curthan zu sehen, dass Yeshinna sich langsam fängt. Phexis Worte lassen bei ihm jedoch jede Alarmglocke schrillen. Zum Glück ist die junge Geweihte selbst eine stabile Persönlichkeit, so dass sie nicht erneut in Tränen ausbricht, als Phexis ungewollt den Finger in die Wunde legt.

Der Zauberer sieht Yeshinna mitfühlend an. Was er sagen konnte, hat er gesagt. Er nickt, als sie darum bittet einen Moment allein zu sein.
"Selbstverständlich", erklärt er und legt Phexis eine Hand auf die Schulter, um sie zurückzuhalten, aber auch um ihr zu signalisieren, dass alles in Ordnung ist.
"Nehmt Euch alle Zeit, die ihr braucht. Wir werden hier warten."

Mit diesen Worten wendet er sich auch ab, um Yeshinna ganz demonstrativ ihre Privatsphäre zu gestatten. Er bedeutet Phexis ihm zu Sandro und den anderen zu folgen.
"Na komm, gönnen wir Ihrer Gnaden einen Moment Ruhe. Wir besprechen derweil mit den anderen, wie es jetzt weitergeht", stellt er dem Mädchen in Aussicht.

Benutzer/innen-Avatar
Nicolo Bosvani
Posts in diesem Topic: 348
Beiträge: 14521
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani » 10.05.2019 08:17

Calhenheri schaut Curthan und Phexis entgegen. "Geht es Yeshinna wieder besser?", fragt er nach.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 10.05.2019 21:24

Als er näher kommt, nickt der Zauberer erstmal Sandro dankbar zu. Dann wendet er sich an Calhenheri.
"Wie man es nimmt", antwortet er, immer noch betroffen.
"Ich bin nicht sicher, dass sie nicht noch ein paar einsame Tränen vergießen will ... aber ich denke der Schock ist vorüber."
Gedankenverloren wirft Curthan einen Blick zu dem Gebüsch, hinter dem Yeshinna verschwunden ist.
"Nun ..." meint er dann mit einem Seufzen und dreht sich wieder zu den anderen um.
"So wie es aussieht, hat Ritter Siegfried von Tollingen beschlossen kein Ritter der Fee mehr zu sein ... Wohin es ihn auch verschlagen mag, zu uns zurück wird er nicht kommen", erklärt er den anderen zunächst nochmal die Fakten.
"Ich schätze wir müssen also ohne ihn auskommen."
Er hebt die Hand mit dem etwas in Mitleidenschaft gezogenen Brief.
"Glücklicherweise hat er uns neben Abschiedsgrüßen auch eine Richtung hinterlassen, in die wir uns wenden können. Er schreibt, dass wir dem Weg folgen sollen, dann komme man zu einer großen Linde. Dort mögen wir die sogenannte Silberritterin treffen - ich tippe sie ist eine weitere, vielleicht höherrangige Ritterin seines Ordens. Auf jeden Fall soll die Dame uns weiter zur Fee führen können", fasst er zusammen.
Er macht ansonsten aber keine Anstalten jemanden sonst den Brief lesen zu lassen.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 259
Beiträge: 1731
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 12.05.2019 11:22

"Verharren wir hier noch ein wenig, bevor wie weiterziehen? Ich glaube ihre Gnaden würde es gut tun. Oder was meint ihr?" Auch Geron scheint derzeit mehr über Yeshinna besorgt zu sein als über die Rettung des Barden. Aber schließlich sind das bisschen Zeit für die Tsa-Geweihte für ihn auch keine Ewigkeit mehr.
Spielsteinkampagne - SL
1) Falkenherz - Geron Fredor
2) Sagenhaftes Lolgrolmosch - Jalesch groscho Ugrosch
3) Der Baum und das Mädchen - Dastan ibn Surkan ibn Aytan

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 13.05.2019 08:47

Am Fluß lässt Yeshinna sich auf die Knie fallen und beginnt still noch einmal zu weinen. Die Frage von Phexis hatte die Geweihte noch einmal tief getroffen, doch wollte sie das dem Mädchen nicht zeigen. Sie kann ja nichts dafür, denkt Yeshinna sich und wischt sich mit dem Ärmel durch die Augen.

Nach einem Augenblick atmet sie tief durch und rutscht näher ans Ufer. Einen Moment betrachtet sie irritiert ihr Spiegelbild, die fleckig roten Wangen, die geröteten Augen, die verschmierte Schminke. Die Überraschung über ihre erschreckende Erscheinung weicht jedoch schon schnell einem neuen Schwall stummer Tränen. "Wär ich bloß im Süden geblieben...", sagt sie leise. Mit einer Hand wischt sie durchs Wasser um das Spiegelbild verschwinden zu lassen. Dann lehnt sie sich vor, wobei sie aufpasst, dass ihre langen Haare nicht ins Wasser hängen, und schöpft mit den Händen kaltes Wasser aus dem Fluß um ihr Gesicht zu waschen. Das kühle Wasser prickelt auf ihrer Haut, wäscht die Schminke und die Tränen aus dem Gesicht und die trüben Gedanken aus dem Kopf. "Kopf hoch, die Göttin hat dich nicht zu einer ihrer Dienerinnen ernannt damit du hier rumheulst! Und Curthan hat gesagt, dass er... er dich garnicht verdient hat!" sagt sie zu ihrem wieder erscheinenden Spiegelbild. Doch schon hat sie das Gefühl in ihrer Brust würde sich etwas zusammenschnüren. [tul]"Châra!", flucht sie leise. "Und wegen diesem Kerl hab ich jetzt meine Freunde heute früh so lange aufgehalten! Du bist doch sonst nicht so eitel Yeshi...", brummt sie vor sich hin und lehnt sich noch einmal übers Wasser um sich einen neuen Schwall kühlen Nasses ins Gesicht zu schleudern.

"Göttin stehe mir bei. Führe meine Schritte, erleuchte meinen Pfad. Schenke Leben und Lachen wo Unheil und Trübsaal herrschen, lindere die Pein deiner Kinder, gib ihnen Hoffnung", sagt sie dann, mit einer Hand das Regenbogenprisma umfassend. Kurz huscht ein Gedanke durch ihren Kopf und ihre andere Hand wandert in ihre Umhängetasche bis ihre Finger jenes Objekt finden, dass sie sucht. Sie holt es heraus und atmet tief durch, innerlich grinsend. "Veränderung ist gut, das Leben besteht aus Veränderungen. Ich sollte mich nicht an Vergangenes klammern, oh Herrin. Curthan hat Recht, lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ein sauberer Schnitt ist das beste", sagt sie und greift zum Zopfband.

Zurück zu den anderen

Nach einigen Momenten kommt Yeshinna hinter dem Gebüsch wieder hervor. Schminke und Tränen sind weggewaschen und das Gesicht der Geweihten ziert wieder ein Lächeln. Anstatt langsam zu trotten, kommt sie gar angerannt, macht einen Luftsprung und dreht bei ihren Gefährten eine kleine Pirouette. Spätestens jetzt dürfte den Helden auffallen, dass ihre langen Haare, die sie zu einem Zopf gebunden hatte und der Geweihten über den Rücken bis zur Hüfte gereicht hatten, verschwunden sind. In einer wilden, dunkelblonden Wolke wehen ihre nicht mal mehr schulterlangen Haare um ihren Kopf als sie sich dreht. Die Frisur ist vorne länge als hinten, unordentlich, da die Geweihte schlicht die Schere an der Stelle angesetzt hat, wo das Zopfband war - doch auf jeden Fall sieht es 'auffällig neu' aus. Fröhlich strahlt Yeshinna ihre Gefährten an. "Ich wäre dann soweit, tut mir leid, dass ihr meinetwegen so lange warten musstet. Wollen wir weiter?"
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

DriveZ
Posts in diesem Topic: 216
Beiträge: 445
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 13.05.2019 09:56

Phexis schaut Yeshinna mit großen Augen an, als diese so wieder in die Gruppe stürmt.
"Warum hast du denn deine Haare kaputt gemacht?" schaut sie die Geweihte irritiert und bisschen fassungslos an.

Sandro schaut immer noch nachdenklich und ein wenig fragend auf den Brief, welchen Curthan in der Hand hält.
Er will gerade dazu ansetzen danach zu fragen, als Yeshinna herbei eilt und er die Frage doch herunterschluckt.
"Wenn ihr wollt können wir aufbrechen."
Antwortet er auf die Frage und sammelt sein Gepäck wieder ein.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 171
Beiträge: 5769
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Loirana » 13.05.2019 11:01

Etwas perplex schaut Yeshinna zu Phexis und blinzelt ein paar Mal. Mit einer Hand fährt sie durch ihre kurzen Haare. "Kaputt? Siehts so schlimm aus?" fragt sie grinsend, auch wenn man sieht, dass ihre Augen nicht mitlachen. "Im nächsten Dorf gibts sicherlich einen Babier, der das noch hübsch machen kann", sagt sie dann und schaut zu den anderen. "Es war halt Zeit für eine Veränderung, die Haare waren nur ständig im Weg und ihretwegen habe ich euch immerhin eine halbe Ewigkeit aufgehalten. Ich hatte noch nie so kurze Haare", sagt sie, nach einer Begründung suchend. "Außerdem wächst es ja nach", fügt sie noch hinzu.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 359
Beiträge: 13368
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.05.2019 21:58

Curthan hatte auf Gerons Worte noch genickt.

Kurz darauf kam Yeshinna zurück und ... dem Zauberer klappt bei ihrem Anblick die Kinnlade herunter. Blinzelnd starrt er Yeshinna einen Augenblick an. Es dauert eine kleine Weile, bis er sich wieder fängt und die Starre abschüttelt.
"Aber ..." beginnt er, ruft sich dann aber innerlich selbst zur Ordnung. Es ging ihn verdammt nochmal nichts an, was sie mit ihrem Haar tat.
"Ich meine: Ja, wir können aufbrechen", meint er nickend und versucht sich dann an einem zaghaften Lächeln. Curthan mustert Yeshinna aufmerksam auf der Suche nach weiteren Hinweisen auf ihren Gemütszustand. Nicht, dass er am Ende doch noch einschreiten müsste.

Benutzer/innen-Avatar
Black Feather
Posts in diesem Topic: 259
Beiträge: 1731
Registriert: 14.03.2014 16:04
Wohnort: Landkreis Landshut

Errungenschaften

Falkenherz (Märchenwälder, Zauberflüsse)

Ungelesener Beitrag von Black Feather » 14.05.2019 20:23

Geron versteht die Geweihte nicht. "Yeshinna, ich an eurer Stelle würde die Haare dann noch von einem Bader nacharbeiten lassen. Die Haare haben allerdings auch nicht gestört. Ich denke mal, dass es den Versteinerten herzlich egal ist, ob sie 100 Jahre oder 100 Jahre und 10 Tage verharren müssen." Weiter scheinen ihm die Haare nicht weiter zu interessieren.
Spielsteinkampagne - SL
1) Falkenherz - Geron Fredor
2) Sagenhaftes Lolgrolmosch - Jalesch groscho Ugrosch
3) Der Baum und das Mädchen - Dastan ibn Surkan ibn Aytan

Antworten