DSA4 Sternenlose Nacht

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 412
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 05.07.2019 13:17

Alinja zuckt heftig zusammen und sucht Deckung, im Zweifelsfall auch hinter einem anderen "Auserwählten".

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 05.07.2019 14:13

Dartan stolpert noch einen Schritt zurück und starrt ungläubig auf den Bolzenschaft, der aus seiner Brust herausragt. Sein Mund klappt auf und zu, ohne das ein Laut seinen Lippen entweicht. Seine Unterlippe zittert und er greift mit zittriger Hand an seine Kehle. Kheidarion ist starr vor Schreck für einen Augenblick, bevor seine militärische Ausbildung greift und er sich zur Seite wirft. Auf Laronas Ruf hin krabbelt er unter dem Tisch durch auf Dartan zu. Als Larona Dartan fast erreicht hat, bricht er zusammen.

Nun weckt das ganze auch die Aufmerksamkeit einiger Gäste, die irritiert zum Tisch der Helden schauen. "Was ist da da denn los?" "Ist er betrunken?" murmeln die Gäste. Alinja kann sich hinter Murrox und den Stühlen am Tisch in Sicherheit bringen, auch Firnuyama bringt sich in Sicherheit, indem sie sich hinter einem der massiven Holzstühle kauert. Oreal und Murrox schauen ungefähr in Richtung aus der der Pfeil gekommen sein mag.

Sie bemerken sofort die Bewegung des Gelehrten, der bis eben an seinem Tisch gelesen hatte. Das Schriftstück liegt auf dem Tisch, das Monokel ebenfalls. Der schlacksige Mann senkt in dem Moment, als Oreal und Murrox anfangen in seine Richtung zu schauen, seinen Arm. In seiner Hand eine kleine Armbrust, die er gerade mit einer Bewegung beiseite wirft, während er nach vorne hechtet, in einem geduckten Sprint, hinter Tischen und Stühlen teils verdeckt. Er ist sehr schnell, schneller als es seine 'gebrechliche' Gestalt vermuten lässt, und hat die Schrecksekunde genutzt um in Richtung Ausgang zu fliehen. Nur wenige Schritte trennen ihn von der Tür.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 30337
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.07.2019 14:48

Als sich die Ereignisse überschlagen lässt der Der schwarzhaarige Mann, kräftig und athletisch gebaut, von den Resten der wirklich schmackhaften Hammelkeule ab. Nicht mit mit....... Mit eriner Hand greift er nach dem Fingertuch, nur um als der "Gelehrte" an ihm vorbei kommt ohne Vorwarnung auf zuspringen und ihm ordentlich eine zu verpassen. Mit geschlossener Faust und viel Wucht, falls er denn trifft.
Ohne Vorwarnung, ohne Worte, der Schwarzhaarige geht direkt zum Angriff über.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 06.07.2019 15:18

Undeutlich, fast wie das Summen von Bienen, dringen die Stimmen an Oreals Ohr. Was würde Phenia in dieser Situation tun? Was würde Phenia tun?
Vermutlich reden. Die anderen Gäste benutzen, sie aufklären, damit sie eingreifen.
Doch Oreal ist keine Frau des Wortes, sondern der Tat. Unbewusst fletscht die Geweihte die Zähne und stürmt dann los. Gewandt schlängelt sie sich um die Tische, das Ziel immer im Blick.

Da, in der Nähe der Tür, im Weg des Angreifers, da saß dieser kräftige Mann, der vermutlich in der Lage wäre ... doch bevor Oreal den Gedanken zu Ende denken kann, ist der Fremde schon aufgestanden und macht Anstalten den gedungenen Mörder anzugreifen. Die Geweihte hält sich mit ihrer Verblüffung jedoch nicht auf, sondern rennt weiter.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11547
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.07.2019 21:45

Larona versucht noch etwas schneller voranzukommen um Dartan alsbald zu helfen. "Soll ich den Bolzen rausziehen?" ruft sie dann Kheidarion zu, da sie nicht wirklich Ahnung davon hat.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.07.2019 12:11

Als Bewegung in die Sache kommt und Dartan zu Boden stürzt, scheinen nun auch einige der Gäste zu bemerken, dass etwas nicht stimmt. Ein spitzer Schrei erklingt von irgendwo, und viele Gäste stehen rasch auf, wobei sie auf Abstand zum Tisch der Helden nehmen. Auch der Attentäter, der auf die Tür zuhält, zieht nun Aufmerksamkeit auf sich. "Was zum...", ruft der gut betuchte, mürrische Zwerg an seinem Tisch auf und springt von seinem Stuhl auf. Der Seemann mit Augenklappe ist über den Tisch gehechtet, hat seine 'Bewunderer' zur Seite gestoßen und hockt hinter dem Tisch in Deckung - von ihm stammt auch der spitze Schrei.
Die verdächtige Frau an der Theke greift in dem Moment, wo Oreal lossprintet, an ihren Gürtel, beobachtet die Situation aber zunächst weiter.

Kheidarion erreicht den am Boden liegenden Dartan kurz nach Larona, die Panik steht ihm ins Gesicht geschrieben. "Was? Nein, das könnte eine heftige Blutung auslösen, ich muss ihn erst... was zum...", sagt er, als Dartan einen Schüttelkrampf bekommt. "Er kriegt keine Luft! Der Bolzen muss seine Lunge perforiert haben... oder... scheißescheißescheie... Peraine steh mir bei, er wurde vergfitet!" ruft er aus.

Oreal setzt dem Schützen nach, doch hat er einen Vorsprung, sodass sie schnell einsieht, dass sie ihn nicht hier drinnen einholen kann, eventuell aber draußen auf offener Straße. Der Mann greift hastig zum Türgriff ohne zu den Helden zu schauen, als der kräftige Horasier, der direkt an der Tür sitzt, sich kurzerhand erhebt und seine geschlossene Faust mit voller Wucht ins Gesicht des schlacksigen Schützen rammt. Der hagere Attentäter wird von der Wucht schlichtweg umgeworfen, wird auf den hinter ihm stehenden Tisch geworfen, schlittert hinüber und plumpst schließlich dort zu Boden, wo er regungslos liegen bleibt, direkt vor Oreals Füße die gerade über einen der Tische gehüpft ist um den Schützen aufzuhalten.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 08.07.2019 12:43

Diese Idioten sollen sitzen bleiben!!
Zornig zischt Oreal, als die Menschen aufstehen und sie so zweifach behindern; ihr den Blick auf ihr Ziel und ganz banal den Weg verstellen.
Aber gut, da ist ein freier Hocker und die Tische stehen auch nahe genug beieinander. Ohne sich um die Umstehenden zu kümmern, steigt sie auf einen Tisch und macht einen kleinen Satz zum nächsten Tisch. Tritt dabei Bierkrüge und Teller um, das ist ihr ganz egal. Nur schneller sein!

Sie ist gerade mit einem kleinen Sprung vom Tisch wieder auf dem Boden gelandet, als der Edelmann ihr den Attentäter quasi vor die Füße wirft. Und dann ist es ein wenig so, als würde sich die Zeit verlangsamen. Der Körper vor ihr fällt, während in ihren Ohren ein Wort wiederklingelt. Gift. Gift. GIFT!
Die dunkelhäutige, hochgewachsene Frau reißt Augen und Mund auf, im nächsten Moment lodert ohne Vorwarnung flammender Zorn in ihrem Blick. Sie fletscht die Zähne und presst die Kiefer so heftig aufeinander, dass sie glaubt ein Knirschen zu hören.
Wenn niemand schneller ist oder sie davon abhält, packt sie den Kerl am Kragen und hämmert ihn mit dem Rücken gegen die nächste Wand. Ohne irgendwelche Rücksicht auf ihre Verletzung am Arm.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 08.07.2019 13:15

Der Schrei lässt Firnuyama kurz zusammenzucken, als sie sich lauernd aus der Deckung heraus umschaut. Da der Schütze bereits erwischt wurde und Oreal sich um ihn 'kümmert' und zumindest im Augenblick keine weitere unmittelbare Gefahrenquelle ersichtlich ist, huscht die Elfe geduckt zu dem Verletzten, um zu schauen, ob sie dort vielleicht helfen kann.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 30337
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.07.2019 14:03

Ein Schlag, ein Treffer......Vielleicht mit etwas sehr viel Wucht. Aber er wollte sicher gehen. Eigentlich würde er dem Attentäter nachsetzen, kontrollieren ob dieser wirklich bewusstlos ist. Aber dann ist da schon die andere heran. Der Ausruf mit dem Gift bringt den Horasier dazu die Augen aufzureißen, einen kurzen Blick gen Tischrunde zu riskieren.
Allerdings setzt er nicht dorthin zu sondern greift nach Schild und Schwert um sich vor dem Ausgang zu positionieren. Falls noch jemand abhauen will, oderfalls hier noch jemand mit vergifteten Bolzen zu schießen gedenkt. Dabei behält er den Schankraum wachsam im Auge, die Anwesenden, positioniert sich so das er nicht direkt in Schusslinie an einem offenen Fenster wäre. Falls von Außen ein verbündeter auf die Idee kommen würde so etwas zu versuchen. Und auch so das man ihm nicht die Tür in den Rücken rammen kann von Außen. War er alleine? "Schaut nach ob er noch Gift bei sich hat, oder ein Gegenmittel." Wirft er gen Oreal ein, überlässt den Meuchler ihr und wendet sich den anderen Gästen zu. "Am besten setzen sich alle anderen wieder, damit nicht noch ein Malheur geschieht." Im Moment sind beinahe alle hier verdächtig. Wenn es jetzt nicht eskaliert wird einer die Dorfgardisten holen müssen, um alle festzuhalten bis sich das hier klärt.

Definitiv Horathi, der geschliffene Akzent des Horasreichs begleitet die Stimme des Kämpfers. Kein Zögern, keine Unsicherheit schwingt darin mir.

Das wäre, falls keiner versucht zu fliehen oder andere Dummheiten zu machen auch das was er bei Gelegenheit auch an einen der Angestellten des Gasthaus weitergibt. Und das der Heiler kommen soll, falls es hier einen gibt.
Nicht ohne sich bei einem anderen Bediensteten abzusichern das der den er schicken will hier aus dem Ort kommt und bekannt ist. Sicher ist sicher.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11547
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.07.2019 14:57

Larona wird noch ein Stück blasser. "Gift?" echot sie erschrocken, als sie dann auch die Elfe näher kommen sieht. "Beherrschst du einen Zauber zum Gift heilen? Ich kann ihn nur für ein paar Stunden erstarren lassen, damit das Gift sich nicht weiter in seinem Körper ausbreitet, aber nicht sonderlich gut. Es könnte uns aber Zeit verschaffen ein Gegenmittelt zu bekommen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 19381
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 08.07.2019 15:04

Murrox sieht, dass der Schütze bereits in "guten Händen" ist und versucht daher, die restlichen Gäste im Auge zu behalten und Kheidarion bei der Arbeit an Dartan Deckung zu geben.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 412
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 10.07.2019 23:43

Aus der Deckung heraus wirft Alinja einen Blick in Richtung Oreal, die dem Attentäter hinterherjagt. Da vernimmt sie den Ausruf Laronas und Kheidarions. Gift? Sie presst die Lippen aufeinander und zögert einen Moment. Sichtlich mit sich selbst am Ringen verlässt sie die Deckung und krabbelt herüber zum angeschossenen Dartan. Sie betrachtet den Bolzen genau, sucht nach Flüssigkeitsrückständen, die Farbe des Giftes könnte schon helfen es einzuschätzen.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.07.2019 10:06

Firnuyama und Alinja sind sich beiden relativ sicher, dass die Wirkung des Giftes, die sie an Dartan beobachten, sehr der Wirkung des Giftes der Netzviper ähnelt - Atemnot und mittlere bis starke Schmerzen. Da Dartan jedoch so stark damit zu kämpfen hat, muss das Gift irgendwie potenziert worden sein. Das größte Problem dürfte kurzfristig sein, dass das Gift ihm die Lebenskraft raubt und ihn schwächt. Hiradwurz würde die Wirkung vermutlich negieren wenn es wirklich ein Schlangengift ist, Saft des Menchal-Kaktus würde die Wirkung zumindest lindern - beides ist jedoch nicht heimisch in Almada sondern in der Wüste Khom. Mit gängigen Heilkräutern könnte zumindest der Kraftverlust gestoppt oder gebremst werden.

Die Gäste im Gasthaus haben mittlerweile den Platz nahe der Tür und um den Attentäter sowie bis hin zu dem Tisch der Helden geräumt und sich in die entlegene Ecke gedrängt, um möglichst viel Abstand zu dem Geschehen zu kriegen. "Unerhört ist das!", erklingt die Beschwerde des Zwergs. Doch die allgemeine Stimmung scheint auch ihn davon abzuhalten sich weiter einzumischen.

Als Oreal den schlacksigen Mann packt und gegen die Wand bei der Tür drückt, keucht er auf und kommt wieder zu bewusstsein. Mit schmerzverzerrtem Gesicht öffnet er ein Auge um sich zu orientieren. "Parley!" ruft er Oreal plötzlich entgegen, er übt keinerlei Gegenwehr gegen Oreal aus. Sofern sie es zulässt hebt der Mann die Hände in sich ergebender Haltung.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 12.07.2019 11:42

Auf die Frage der Maga schüttelt Firnuyama kurz den Kopf: "Ich kann nur sein Dhao... sein Leben stärken," erwidert sie. Nur einen Augenblick huscht ihr Blick zu Oreal, die den Schützen gefasst hat, bevor sie sich wieder dem eigentlichen Problem widmet. Einen Moment wird sie warten, ob Larona und/oder Alinja eine bessere Idee haben.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 30337
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.07.2019 14:43

Nun gut, das die anderen Gäste sich so verhalten und möglichst weit vom geschehen in eine Ecke drängen passt auch. So kann man sie zumindest im Blick behalten.

Die Augen des jungen Manns wandern umher, taxieren die Umgebung, die Leute, das Geschehen gerade ehe er sich zumindest ein klein wenig von seiner Position weg bewegt und den Schild nur halb erhoben hält, einen der Bediensteten des Gasthofs zu sich winkt ohne dabei seine Position wirklich aufzugeben. "Gibt es hier im Ort einen Heiler, Büttel?"

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.07.2019 13:22

Oreal plant kein bisschen den Druck auf den jungen Mann zu reduzieren. Im Gegenteil, nachdem sie ihn gegen die Wand gehämmert hat, drückt sie mit dem Unterarm gegen seine Kehle, ihre andere Hand huscht zu ihrem Gürtel und kurz darauf ist eine Dolchspitze auf sein Auge gerichtet. Ihr Knie hat sie zwischen seine Knie gedrängt, so dass sie es nur hochreißen braucht, um ihm empfindlich zu treffen, falls er Widerstand leisten sollte.
Ihr Gesicht ist eine wutverzerrte Fratze und die Augen brennen geradezu. So sieht niemand aus, der mit sich verhandeln lässt.
"Wie kannst du es wagen?!" presst sie zwischen den Zähnen hervor.
"Du dreckiges Gewürm, trittst die Gastfreundschaft mit Füßen und nun wagst du es Parley zu fordern?!"
Sie spuckt ihm ins Gesicht.
"Einen Dreck bekommst du, ehrloser Bastard. Selbst die Schmeißfliegen scheißen auf dich.
Das Gegengift.
Rede.
Oder ich schneide dich langsam in Streifen."

Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, setzt sie den Dolch an die Haut seiner Wange und drückt langsam zu. Nur so, dass ein kleiner Blutstropfen austritt. Doch falls er auch nur zuckt, würde das den Dolch in sein Gesicht treiben.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 30337
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.07.2019 00:13

Der Blick des horasischen Kämpfers wirkt durchaus etwas missbilligend, so wie Oreal mit dem Attentäter umspringt. Aber er mischt sich da nicht ein. Zum einen hat er gerade anderes zu tun, zum anderen hat der Attentäter auch keine wirklich schonende Behandlung verdient. Na hoffentlich hat die sich beser im griff als es wirkt. Wenn sie anfängt ihn zu filetieren oder foltern muss ich doch eingreifen. Noch wurde er nicht verurteilt.

Antworten