DSA4 Sternenlose Nacht

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 419
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 05.07.2019 13:17

Alinja zuckt heftig zusammen und sucht Deckung, im Zweifelsfall auch hinter einem anderen "Auserwählten".

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 05.07.2019 14:13

Dartan stolpert noch einen Schritt zurück und starrt ungläubig auf den Bolzenschaft, der aus seiner Brust herausragt. Sein Mund klappt auf und zu, ohne das ein Laut seinen Lippen entweicht. Seine Unterlippe zittert und er greift mit zittriger Hand an seine Kehle. Kheidarion ist starr vor Schreck für einen Augenblick, bevor seine militärische Ausbildung greift und er sich zur Seite wirft. Auf Laronas Ruf hin krabbelt er unter dem Tisch durch auf Dartan zu. Als Larona Dartan fast erreicht hat, bricht er zusammen.

Nun weckt das ganze auch die Aufmerksamkeit einiger Gäste, die irritiert zum Tisch der Helden schauen. "Was ist da da denn los?" "Ist er betrunken?" murmeln die Gäste. Alinja kann sich hinter Murrox und den Stühlen am Tisch in Sicherheit bringen, auch Firnuyama bringt sich in Sicherheit, indem sie sich hinter einem der massiven Holzstühle kauert. Oreal und Murrox schauen ungefähr in Richtung aus der der Pfeil gekommen sein mag.

Sie bemerken sofort die Bewegung des Gelehrten, der bis eben an seinem Tisch gelesen hatte. Das Schriftstück liegt auf dem Tisch, das Monokel ebenfalls. Der schlacksige Mann senkt in dem Moment, als Oreal und Murrox anfangen in seine Richtung zu schauen, seinen Arm. In seiner Hand eine kleine Armbrust, die er gerade mit einer Bewegung beiseite wirft, während er nach vorne hechtet, in einem geduckten Sprint, hinter Tischen und Stühlen teils verdeckt. Er ist sehr schnell, schneller als es seine 'gebrechliche' Gestalt vermuten lässt, und hat die Schrecksekunde genutzt um in Richtung Ausgang zu fliehen. Nur wenige Schritte trennen ihn von der Tür.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.07.2019 14:48

Als sich die Ereignisse überschlagen lässt der Der schwarzhaarige Mann, kräftig und athletisch gebaut, von den Resten der wirklich schmackhaften Hammelkeule ab. Nicht mit mit....... Mit eriner Hand greift er nach dem Fingertuch, nur um als der "Gelehrte" an ihm vorbei kommt ohne Vorwarnung auf zuspringen und ihm ordentlich eine zu verpassen. Mit geschlossener Faust und viel Wucht, falls er denn trifft.
Ohne Vorwarnung, ohne Worte, der Schwarzhaarige geht direkt zum Angriff über.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 245
Beiträge: 13320
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 06.07.2019 15:18

Undeutlich, fast wie das Summen von Bienen, dringen die Stimmen an Oreals Ohr. Was würde Phenia in dieser Situation tun? Was würde Phenia tun?
Vermutlich reden. Die anderen Gäste benutzen, sie aufklären, damit sie eingreifen.
Doch Oreal ist keine Frau des Wortes, sondern der Tat. Unbewusst fletscht die Geweihte die Zähne und stürmt dann los. Gewandt schlängelt sie sich um die Tische, das Ziel immer im Blick.

Da, in der Nähe der Tür, im Weg des Angreifers, da saß dieser kräftige Mann, der vermutlich in der Lage wäre ... doch bevor Oreal den Gedanken zu Ende denken kann, ist der Fremde schon aufgestanden und macht Anstalten den gedungenen Mörder anzugreifen. Die Geweihte hält sich mit ihrer Verblüffung jedoch nicht auf, sondern rennt weiter.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 577
Beiträge: 11934
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.07.2019 21:45

Larona versucht noch etwas schneller voranzukommen um Dartan alsbald zu helfen. "Soll ich den Bolzen rausziehen?" ruft sie dann Kheidarion zu, da sie nicht wirklich Ahnung davon hat.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.07.2019 12:11

Als Bewegung in die Sache kommt und Dartan zu Boden stürzt, scheinen nun auch einige der Gäste zu bemerken, dass etwas nicht stimmt. Ein spitzer Schrei erklingt von irgendwo, und viele Gäste stehen rasch auf, wobei sie auf Abstand zum Tisch der Helden nehmen. Auch der Attentäter, der auf die Tür zuhält, zieht nun Aufmerksamkeit auf sich. "Was zum...", ruft der gut betuchte, mürrische Zwerg an seinem Tisch auf und springt von seinem Stuhl auf. Der Seemann mit Augenklappe ist über den Tisch gehechtet, hat seine 'Bewunderer' zur Seite gestoßen und hockt hinter dem Tisch in Deckung - von ihm stammt auch der spitze Schrei.
Die verdächtige Frau an der Theke greift in dem Moment, wo Oreal lossprintet, an ihren Gürtel, beobachtet die Situation aber zunächst weiter.

Kheidarion erreicht den am Boden liegenden Dartan kurz nach Larona, die Panik steht ihm ins Gesicht geschrieben. "Was? Nein, das könnte eine heftige Blutung auslösen, ich muss ihn erst... was zum...", sagt er, als Dartan einen Schüttelkrampf bekommt. "Er kriegt keine Luft! Der Bolzen muss seine Lunge perforiert haben... oder... scheißescheißescheie... Peraine steh mir bei, er wurde vergfitet!" ruft er aus.

Oreal setzt dem Schützen nach, doch hat er einen Vorsprung, sodass sie schnell einsieht, dass sie ihn nicht hier drinnen einholen kann, eventuell aber draußen auf offener Straße. Der Mann greift hastig zum Türgriff ohne zu den Helden zu schauen, als der kräftige Horasier, der direkt an der Tür sitzt, sich kurzerhand erhebt und seine geschlossene Faust mit voller Wucht ins Gesicht des schlacksigen Schützen rammt. Der hagere Attentäter wird von der Wucht schlichtweg umgeworfen, wird auf den hinter ihm stehenden Tisch geworfen, schlittert hinüber und plumpst schließlich dort zu Boden, wo er regungslos liegen bleibt, direkt vor Oreals Füße die gerade über einen der Tische gehüpft ist um den Schützen aufzuhalten.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 245
Beiträge: 13320
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 08.07.2019 12:43

Diese Idioten sollen sitzen bleiben!!
Zornig zischt Oreal, als die Menschen aufstehen und sie so zweifach behindern; ihr den Blick auf ihr Ziel und ganz banal den Weg verstellen.
Aber gut, da ist ein freier Hocker und die Tische stehen auch nahe genug beieinander. Ohne sich um die Umstehenden zu kümmern, steigt sie auf einen Tisch und macht einen kleinen Satz zum nächsten Tisch. Tritt dabei Bierkrüge und Teller um, das ist ihr ganz egal. Nur schneller sein!

Sie ist gerade mit einem kleinen Sprung vom Tisch wieder auf dem Boden gelandet, als der Edelmann ihr den Attentäter quasi vor die Füße wirft. Und dann ist es ein wenig so, als würde sich die Zeit verlangsamen. Der Körper vor ihr fällt, während in ihren Ohren ein Wort wiederklingelt. Gift. Gift. GIFT!
Die dunkelhäutige, hochgewachsene Frau reißt Augen und Mund auf, im nächsten Moment lodert ohne Vorwarnung flammender Zorn in ihrem Blick. Sie fletscht die Zähne und presst die Kiefer so heftig aufeinander, dass sie glaubt ein Knirschen zu hören.
Wenn niemand schneller ist oder sie davon abhält, packt sie den Kerl am Kragen und hämmert ihn mit dem Rücken gegen die nächste Wand. Ohne irgendwelche Rücksicht auf ihre Verletzung am Arm.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 596
Beiträge: 2656
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 08.07.2019 13:15

Der Schrei lässt Firnuyama kurz zusammenzucken, als sie sich lauernd aus der Deckung heraus umschaut. Da der Schütze bereits erwischt wurde und Oreal sich um ihn 'kümmert' und zumindest im Augenblick keine weitere unmittelbare Gefahrenquelle ersichtlich ist, huscht die Elfe geduckt zu dem Verletzten, um zu schauen, ob sie dort vielleicht helfen kann.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.07.2019 14:03

Ein Schlag, ein Treffer......Vielleicht mit etwas sehr viel Wucht. Aber er wollte sicher gehen. Eigentlich würde er dem Attentäter nachsetzen, kontrollieren ob dieser wirklich bewusstlos ist. Aber dann ist da schon die andere heran. Der Ausruf mit dem Gift bringt den Horasier dazu die Augen aufzureißen, einen kurzen Blick gen Tischrunde zu riskieren.
Allerdings setzt er nicht dorthin zu sondern greift nach Schild und Schwert um sich vor dem Ausgang zu positionieren. Falls noch jemand abhauen will, oderfalls hier noch jemand mit vergifteten Bolzen zu schießen gedenkt. Dabei behält er den Schankraum wachsam im Auge, die Anwesenden, positioniert sich so das er nicht direkt in Schusslinie an einem offenen Fenster wäre. Falls von Außen ein verbündeter auf die Idee kommen würde so etwas zu versuchen. Und auch so das man ihm nicht die Tür in den Rücken rammen kann von Außen. War er alleine? "Schaut nach ob er noch Gift bei sich hat, oder ein Gegenmittel." Wirft er gen Oreal ein, überlässt den Meuchler ihr und wendet sich den anderen Gästen zu. "Am besten setzen sich alle anderen wieder, damit nicht noch ein Malheur geschieht." Im Moment sind beinahe alle hier verdächtig. Wenn es jetzt nicht eskaliert wird einer die Dorfgardisten holen müssen, um alle festzuhalten bis sich das hier klärt.

Definitiv Horathi, der geschliffene Akzent des Horasreichs begleitet die Stimme des Kämpfers. Kein Zögern, keine Unsicherheit schwingt darin mir.

Das wäre, falls keiner versucht zu fliehen oder andere Dummheiten zu machen auch das was er bei Gelegenheit auch an einen der Angestellten des Gasthaus weitergibt. Und das der Heiler kommen soll, falls es hier einen gibt.
Nicht ohne sich bei einem anderen Bediensteten abzusichern das der den er schicken will hier aus dem Ort kommt und bekannt ist. Sicher ist sicher.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 577
Beiträge: 11934
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.07.2019 14:57

Larona wird noch ein Stück blasser. "Gift?" echot sie erschrocken, als sie dann auch die Elfe näher kommen sieht. "Beherrschst du einen Zauber zum Gift heilen? Ich kann ihn nur für ein paar Stunden erstarren lassen, damit das Gift sich nicht weiter in seinem Körper ausbreitet, aber nicht sonderlich gut. Es könnte uns aber Zeit verschaffen ein Gegenmittelt zu bekommen"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 272
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 08.07.2019 15:04

Murrox sieht, dass der Schütze bereits in "guten Händen" ist und versucht daher, die restlichen Gäste im Auge zu behalten und Kheidarion bei der Arbeit an Dartan Deckung zu geben.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 419
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 10.07.2019 23:43

Aus der Deckung heraus wirft Alinja einen Blick in Richtung Oreal, die dem Attentäter hinterherjagt. Da vernimmt sie den Ausruf Laronas und Kheidarions. Gift? Sie presst die Lippen aufeinander und zögert einen Moment. Sichtlich mit sich selbst am Ringen verlässt sie die Deckung und krabbelt herüber zum angeschossenen Dartan. Sie betrachtet den Bolzen genau, sucht nach Flüssigkeitsrückständen, die Farbe des Giftes könnte schon helfen es einzuschätzen.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.07.2019 10:06

Firnuyama und Alinja sind sich beiden relativ sicher, dass die Wirkung des Giftes, die sie an Dartan beobachten, sehr der Wirkung des Giftes der Netzviper ähnelt - Atemnot und mittlere bis starke Schmerzen. Da Dartan jedoch so stark damit zu kämpfen hat, muss das Gift irgendwie potenziert worden sein. Das größte Problem dürfte kurzfristig sein, dass das Gift ihm die Lebenskraft raubt und ihn schwächt. Hiradwurz würde die Wirkung vermutlich negieren wenn es wirklich ein Schlangengift ist, Saft des Menchal-Kaktus würde die Wirkung zumindest lindern - beides ist jedoch nicht heimisch in Almada sondern in der Wüste Khom. Mit gängigen Heilkräutern könnte zumindest der Kraftverlust gestoppt oder gebremst werden.

Die Gäste im Gasthaus haben mittlerweile den Platz nahe der Tür und um den Attentäter sowie bis hin zu dem Tisch der Helden geräumt und sich in die entlegene Ecke gedrängt, um möglichst viel Abstand zu dem Geschehen zu kriegen. "Unerhört ist das!", erklingt die Beschwerde des Zwergs. Doch die allgemeine Stimmung scheint auch ihn davon abzuhalten sich weiter einzumischen.

Als Oreal den schlacksigen Mann packt und gegen die Wand bei der Tür drückt, keucht er auf und kommt wieder zu bewusstsein. Mit schmerzverzerrtem Gesicht öffnet er ein Auge um sich zu orientieren. "Parley!" ruft er Oreal plötzlich entgegen, er übt keinerlei Gegenwehr gegen Oreal aus. Sofern sie es zulässt hebt der Mann die Hände in sich ergebender Haltung.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 596
Beiträge: 2656
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 12.07.2019 11:42

Auf die Frage der Maga schüttelt Firnuyama kurz den Kopf: "Ich kann nur sein Dhao... sein Leben stärken," erwidert sie. Nur einen Augenblick huscht ihr Blick zu Oreal, die den Schützen gefasst hat, bevor sie sich wieder dem eigentlichen Problem widmet. Einen Moment wird sie warten, ob Larona und/oder Alinja eine bessere Idee haben.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.07.2019 14:43

Nun gut, das die anderen Gäste sich so verhalten und möglichst weit vom geschehen in eine Ecke drängen passt auch. So kann man sie zumindest im Blick behalten.

Die Augen des jungen Manns wandern umher, taxieren die Umgebung, die Leute, das Geschehen gerade ehe er sich zumindest ein klein wenig von seiner Position weg bewegt und den Schild nur halb erhoben hält, einen der Bediensteten des Gasthofs zu sich winkt ohne dabei seine Position wirklich aufzugeben. "Gibt es hier im Ort einen Heiler, Büttel?"

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 245
Beiträge: 13320
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.07.2019 13:22

Oreal plant kein bisschen den Druck auf den jungen Mann zu reduzieren. Im Gegenteil, nachdem sie ihn gegen die Wand gehämmert hat, drückt sie mit dem Unterarm gegen seine Kehle, ihre andere Hand huscht zu ihrem Gürtel und kurz darauf ist eine Dolchspitze auf sein Auge gerichtet. Ihr Knie hat sie zwischen seine Knie gedrängt, so dass sie es nur hochreißen braucht, um ihm empfindlich zu treffen, falls er Widerstand leisten sollte.
Ihr Gesicht ist eine wutverzerrte Fratze und die Augen brennen geradezu. So sieht niemand aus, der mit sich verhandeln lässt.
"Wie kannst du es wagen?!" presst sie zwischen den Zähnen hervor.
"Du dreckiges Gewürm, trittst die Gastfreundschaft mit Füßen und nun wagst du es Parley zu fordern?!"
Sie spuckt ihm ins Gesicht.
"Einen Dreck bekommst du, ehrloser Bastard. Selbst die Schmeißfliegen scheißen auf dich.
Das Gegengift.
Rede.
Oder ich schneide dich langsam in Streifen."

Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, setzt sie den Dolch an die Haut seiner Wange und drückt langsam zu. Nur so, dass ein kleiner Blutstropfen austritt. Doch falls er auch nur zuckt, würde das den Dolch in sein Gesicht treiben.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.07.2019 00:13

Der Blick des horasischen Kämpfers wirkt durchaus etwas missbilligend, so wie Oreal mit dem Attentäter umspringt. Aber er mischt sich da nicht ein. Zum einen hat er gerade anderes zu tun, zum anderen hat der Attentäter auch keine wirklich schonende Behandlung verdient. Na hoffentlich hat die sich beser im griff als es wirkt. Wenn sie anfängt ihn zu filetieren oder foltern muss ich doch eingreifen. Noch wurde er nicht verurteilt.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 30.07.2019 11:03

Der Bedienstete ist immer noch gebannt von dem Akt der Gewalt, derer alle Anwensenden gewahr wurden. Etwas perplex blickt er den Horasier an. "Äh... wie meinen der Herr? Einen Heiler? Ähm... also Schwester Aramandel, Dienerin Peraines, ist aus dem Nachbarort hergekommen wegen unserem Wildhüter", antwortet er Ludolfo.

Der schlacksige Kerl, den Oreal fixiert hat, bleibt ganz ruhig und wehrt sich nicht gegen den Druck, den die Geweihte ausübt. Es scheint als würde er Oreal nicht antworten, schweigend starrt er ihr in die Augen. Dann jedoch öffnet er den Mund um zu sprechen. "Warum sollte ich ein Gegengift bei mir tragen? Das könnte man meiner Leiche entnehmen um meinen Auftrag nichtig zu machen. Wäre ziemlich unsinnig, oder?"

Dartan röchelt weiter vor sich hin und scheint mit dem Bewusstsein zu ringen, immer wieder flackern seine Augenlider. Sein Gesicht ist fahl, kalter Schweiß steht ihm auf der Stirn.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 419
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 30.07.2019 12:25

Alinja beißt sich auf die Unterlippe und mustert Dartan eindringlich. Kurz geht ihr Blick zur Elfe. "Ich fürchte eine Stärkung seiner Lebenskraft würde nicht viel bringen, wenn wir das Gift nicht neutralisiert kriegen", sagt sie etwas zerknirscht. Bei der Herrin, wenn dieser Tölpel jetzt krepiert, wars das mit der Belohnung...

Abwartend sieht sie zu Larona, ob diese etwas parat hat.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 596
Beiträge: 2656
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 30.07.2019 13:34

bei Dartan
Firnuyamas Blick huscht von Larona, zu Alinja, zu Dartan und wieder zurück zu der Magierin. "Mach, bitte ... Vielleicht reicht die Zeit damit, um draußen noch Heilkräuter zu finden. ... Vielleicht auf dem Pfad, wo die ganzen Blumen gewachsen sind," bittet sie Larona.

Einen Moment ruckt ihr Blick zu dem Bediensteten, mustert ihn ein zwei Herzschläge wachsam. Aber ... Was auch immer ihre Aufmerksamkeit geweckt hatte; es ist jetzt nicht mehr da und so wendet sie sich schließlich wieder der Maga zu und wartet ab, ob diese etwas tut.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 577
Beiträge: 11934
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.07.2019 15:09

Larona nickt ernst und legt ihre Hände auf Dartan und spricht dann laut und deutlich eine Formel auf Bosparano. Da der Zauber nur wenige Sekunden dauert, lässt sie sich Zeit und schickt noch etwas mehr von ihrer Kraft in den Zauber, als für eine geschicktere Magierin wohl nötig. Herrin Hesinde und Herrin Peraine. Lasst meinen Zauber gelingen, nur so haben wir genug Zeit ihn zu heilen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 245
Beiträge: 13320
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 30.07.2019 15:54

Bei dem Attentäter

Er schindet Zeit. Er weiß genau, dass das nicht die Frage war.
"Falsche Antwort, knurrt Oreal und drückt mit der Klinge langsam fester zu. Das Messer ist gut gewetzt und scharf und würde seine Haut durchstoßen, wenn er nichts dagegen unternimmt. (Oder mit Magie schummelt.) Doch sie schneidet ihm nicht die Wange auf, das ist nicht ihr Ziel. Sie hält die Klinge reglos da, wo sie ist, mit der Spitze in seinem Fleisch. Wissend, dass jede Bewegung ihrer Hand in der empfindlichen Gesichtsparie schmerzen wird.
"Was war da auf deinem Bolzen?" fragt sie lauernd und funkelt ihn bösartig an.
"Ist dein Auftrag wirklich wert hier wie ein Straßenköter abgestochen zu werden? Hoffentlich hat es sich für dich gelohnt", zischt sie gefährlich leise an seinem Gesicht.
Die Drohnung, dass sie ihm wehtun wird, wenn er schweigt, wiederholt sie nicht. Das hat ihn scheinbar nicht besonders beeindruckt und mit einer stumpfen Klinge zweimal zuzustoßen würde den Schaden nicht vergrößern. Nun, sie würde sehen, was er davon hielt, dass sie keine leeren Drohungen machte.

Was die anderen um sie herum tun, beachtet sie nicht. Oreal ist auf den Mann vor ihr konzentriert. Ihr Instinkt sagt ihr, wenn sie ihm auch nur eine Chance gäbe, würde er Probleme machen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 31.07.2019 00:45

Ludolfo nickt, als der Bedienstete fragt, wendet sich dann an einen der anderen Angestellten. "Er ist von hier, oder? keine Aushilfe von Außerhalb." Dabei meint er definitiv den den er gerade gefragt hat.
Kurz wartet er auf die Bestätigung, macht dann die Tür frei, während er sich wieder an den ersten Bediensteten wendet. "Holt sie, schnell! Sagt Ihr das jemand schwer vergiftet wurde und stirbt." Fordert er den Burschen auf.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 31.07.2019 09:38

Bei dem Attentäter

Der Mann ist sichtlich bemüht das Gesicht nicht vor Schmerz zu verziehen, als Oreal ihre Klinge in seine Wange treibt, da jedes Zucken noch mehr Schmerz verursachen würde. Doch in seinen Augen sieht die Geweihte, dass der Mann qualen leidet. Regungslos an die Wand gedrückt und flach atmend schluckt er vorsichtig bevor er antwortet. "Hochpotenziertes Tinzal, führt innerhalb weniger Minuten zum Tod durch Ersticken", antwortet er unter Schmerzen auf die Frage nach dem Gift auf dem Bolzen. "Du wirst mich so oder so abstechen, dann steh ich lieber zu meiner Berufsehre. Hätte ich aber gewusst, wie irre ihr seid, hätte ich wohl noch mehr verlangen sollen", sagt er und setzt ein leichtes Grinsen auf. Dann schließt er die Augen, eventuell in Erwartung eines Todesstoßes.

Ludolfo

Die Kellnerin, die von Ludolfo angesprochen wird, schaut ihn irritiert an und nickt dann, bevor sie sich dem Geschehen wieder zuwendet. Der Schankbursche eilt kurz darauf los um die Heilerin zu holen. "Unerhört ist das! Warum holt denn niemand die Stadtgarde??" polpert der Zwerg mürrisch und schaut grimmig zu Oreal und dem Attentäter. "Diese Strolche sollte man ins Gefängnis stecken!"

Bei Dartan

Dartan ringt weiter mit der Luft und zuckt hin und her unter dem Krampfanfall. Dies ändert sich auch nicht, als Larona ihren Zauber wirkt, der ohne Wirkung bleibt. "Götter steht mir bei", murmelt Kheidarion knirschend. Er schaut zwischen Firnuyama, Alinja und Larona hin und her und fasst sich dann ein Herz. "Ich hoffe das ist jetzt kein Fehler", sagt er. Er holt ein Taschentuch hervor, packt damit den Bolzen am Schaft, und zieht ihn mit einem Ruck raus.

Dartan keucht auf, scheint jedoch nicht ausreichend bei Bewusstsein zu sein um auf den Schmerz zu reagieren. Die Krampfanfälle bleiben und der Geweihte ringt weiter mit der Luft und damit auch mit dem Tode. "Verdammt... aber wenigstens kommt nicht noch mehr Gift in seine Blutbahn", sagt er. Den Bolzen legt er behutsam beiseite, in das Taschentuch eingewickelt.
Zuletzt geändert von Loirana am 31.07.2019 13:19, insgesamt 2-mal geändert.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 30714
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 31.07.2019 12:15

Ludolfo

Bursche raus, Tür wieder zu, weiter Position gehalten. Ein Seitenblick zu dem Attentäter und der welche ihn hält folgt. Ehe sein Blick aufmerksam über die sonstigen Anwesenden gleitet, dann an dem polternden Zwerg hängen bleibt. "Lebensrettung und lebendige Festsetzung des Attentäters und möglicher Komplizen hat Vorrang." Stellt er klar, ohne das was manch einer als unnötiges horasisches Geschwurbel bezeichnen würde. "Falls Ihr selber mal vergiftet werdet könntet Ihr dankbar darüber sein." Fährt er ihm über den Mund, ehe er noch mehr ablassen kann.

Der Seitenblick zu oreal, als er klarstellt das man den Attentäter lebendig braucht ist kurz aber definitiv vorhanden.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 245
Beiträge: 13320
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 31.07.2019 13:02

Bei dem Attentäter

"Na geht doch", meint Oreal in erfreutem Ton und zieht das Messer aus seiner Wange. Bevor er sich versieht, hat sie den Unterarm von seiner Kehle genommen und tätschelt ihm in einer fast fürsorglichen Manier den Kopf.
Im nächsten Moment rammt sie ihm jedoch ohne Vorwarnung das Knie, das sie schon passend positioniert hatte, in die Glocken.
"Hochpotenziertes Tinzal", ruft sie ohne sich umzudrehen in Richtung des Tisches, wo die anderen um Dartans Leben kämpfen.
"Lässt ihn ersticken", fügt sie noch hinzu und widmet sich weiter dem Attentäter.

Ihr Plan ist seinen Kragen so zu verdrehen, dass dieser ihn würgt und ihn daran mit sich zu schleifen, Richtung des Tisches, wo er saß. Sie bringt ihn damit sicherlich nicht um, lässt ihn nur ein wenig von seiner eigenen Medizin kosten. Von den Wortwechseln in der Schankstube scheint sie auch weiterhin keine Notiz zu nehmen. Sie hat auch nicht zu Ludolfo gesehen, als er in ihre Richtung geblickt hat.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 272
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 31.07.2019 13:06

Murrox nimmt die Vorgangsweise von Oreal und dem Fremden zur Kenntnis und behält weiterhin die anderen Gäste im Auge - auch den Fremden.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 79
Beiträge: 419
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 31.07.2019 13:16

Bei Dartan

Zähneknirschend beobachtet Alinja den Versuch Laronas Dartan mittels Magie zu schützen, oder ziemindest mehr Zeit zu verschaffen. Still beobachtet sie wie Dartan sich weiter am Boden krümmt und krampfhaft zuckt, und obendrein Kheidarion den vergifteten Bolzen aus der Brust reißt.

Dann brüllt Oreal durch den Raum. Lässt ihn ersticken? Dann haben wir keine Zeit..., denkt sie und fasst einen Entschluss. "Weg da!" sagt sie etwas schroff und drängt die anderen zur Seite um sich Dartan weiter zu nähern. Sie kniet sich neben Dartan hin und legt ihm eine Hand auf die Brust. "Sschhhh... ist ja gut... ganz ruhig", sagt sie in zärtlichem ruhigen Ton zu ihm, ohne die Hand von der Brust zu nehmen. "Alles wird wieder gut", sagt sie während sie sich darauf konzentriert, das Gift in seinem Blut zu neutralisieren.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 596
Beiträge: 2656
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 31.07.2019 14:25

Bei Dartan

Rasch ist die Elfe etwas zur Seite gerückt, um Alinja zu dem verletzten zu lassen. Scheinbar konnte die junge Frau mit Oreals Ruf mehr anfangen, als sie selbst. Still beobachtet sie die beiden Menschenfrauen und wartet, ob ihr Hilfe vielleicht doch noch benötigt wird. Aber sie lässt mittlerweile auch immer mal wieder einen wachsamen Blick durch den Raum schweifen.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 884
Beiträge: 5629
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 31.07.2019 15:34

Beim Attentäter

Ungläubig öffnet der Mann ein Auge als Oreal in tätschelt, sichtlich überrascht, dass Oreal das Messer zurückzieht. Der Tritt in die Weichteile lässt die Erleichterung jedoch nur kurz andauern. Während Oreal sich umdreht, sackt der Mann in sich zusammen. "Oooooh.... verdammtes.... Miststück...", keucht er, da wird er von Oreal schon am Kragen gepackt und zum Tisch mitgezogen. Sein Gang ist etwas torkelnd und Oreal muss einiges an Kraft aufwenden, damit der Attentäter nicht einfach umkippt. Sein Gesicht ist schmerzverzerrt und er atmet schwer. Sofern Oreals Griff es erlaubt, bricht der Mann dann auf dem Stuhl zusammen, die Hände in den Schoß gelegt, immer noch vor Schmerz zuckend.

Ludolfo

Als die Frau den Attentäter wieder in die Ecke schleicht, wird die Meute etwas unruhig, viele schauen zu Ludolfo der an der Tür steht und verhindert, dass irgendjemand herauskommt. Der Zwerg ist empört und etwas wortlos als der Krieger ihm mit Logik kommt. Etwas trotzig entfernt er sich und nähert sich dem Tresen.

Bei Dartan

Dartan leidet weiterhin unter Krampfanfällen und japst nach Luft, als Alinja ihre Hand auf seine Brust legt. Für eine Weile scheint es gar als würde nichts passieren. Nach einer gefühlten Ewigkeit spannt Dartans ganzer Körper sich an und der Krampfanfall hört schlagartig auf. Bewusstlos sackt der Leibwächter in sich zusammen, die Augen geschlossen - er ist ohnmächtig. Bewusstlos holt er einmal tief Luft und atmet säuselnd aus. Noch immer ist er blass und die Wunde in seiner Brust blutet - doch atmet er ruhig.

Murrox, ebenso wie Ludolfo, bemerken in der Menge der Gäste erneut die Frau mit dem Bogen, die am Tresen saß. Sie hat sich weiter in die Ecke zurückgezogen und beobachtet das Geschehen um den bewusstlosen Dartan eindringlich. Anders als alle anderen Gäste ist sie aber förmlich fixiert auf das Geschehen und hat keinen Blick für Oreal und den Attentäter übrig.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Antworten