DSA4 Sternenlose Nacht

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 272
Beiträge: 19456
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 08.08.2019 13:08

"Ich habe diesen Sohn eines Skorpions lediglich festgehalten, damit er nicht davonläuft, bis Ihr Eure kostbare Zeit auf ihn verwenden wollt, Vater der Wachsamkeit. Bitte, hier habt ihr ihn. Den Kram am Tisch da hatte er bei sich."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.08.2019 13:09

Bei der Tür

Ludolfo nickt leicht. Ja, das hier ist wirklich sehr bedauerlich. "Hauptmann, Rekrut. Danke sehr." Erwidert er, deutet ein durchaus respektvolles Kopfnicken an. "Ludolfo Evovaro Thorgal Firdayon-Strozza." Stellt auch er sich kurz vor.
Natürlich lässt er die eigentliche Vorsilbe weg, welche auf seinen Adelsstand weisen würde und ihm zusteht. Immerhin sollte es zumindest im Horasreich selber kaum jemanden geben der es auch so mehr oder weniger genau zuordnen kann und er hat auch keinen Grund das besonders nach Außen zu kehren. Anders als so mancher aus jüngerer, unbedeutender Familie kommt er schließlich nicht irgendwo her was seine Abstammung angeht, da hat man es nicht nötig den Adelsstand noch besonders zu betonen. So etwas hat man zu wissen.

Die Übergabe der Autorität und Befehlsgewalt, der Verantwortung geht fließend von statten. Ohne Zwischenfälle. Der Leutnant ist erfahren und Mitglied der almadanischen Garde, das ist mehr als erwartet besser als gehofft. So zieht Ludolfo sich zurück während der Leutnant als offizieller Vertreter von Recht und Gesetz, mit allen damit verbundenen Privilegien, das Ruder in die Hand nimmt.

So steckt er auch sein Langschwert wieder weg, nimmt den Schild ab und muss doch etwas grinsen als der Zwerg dann doch wieder davon abgehalten wird zu verschwinden. Natürlich bleibt Ludolfo wachsam, aufmerksam, aber der Leutnant packt das hier durchaus richtig an. So kann Ludolfo das alles auch geschehen lassen. Er selber macht keine Anstalten das Gasthaus verlassen zu wollen. Immerhin ist er ebenfalls ortsfremd und nicht nur Zeuge sondern auch in all das hier involviert durch sein Eingreifen.
Auch wie die anderen Gäste so reagieren behält er so gut wie möglich noch mit im Auge während der Übergabe der Autorität und Leitung. Dabei entgeht ihm auch nicht wie der großmäulige Pirat, oder was er darstellen will, gerade erst wirklich wieder auftaucht.

Seine Waffen gürtet er dennoch, auch wenn er keine davon blank zieht. Sicher ist sicher.

Seinen Federhut schnappt er sich ebenso wie seinen Weinkelch und begibt sich dann gemächlich, so dass er der Selektion der Gäste nicht in die Quere kommt, zu der Gruppe um den Angeschossenen und dem Attentäter.


Bei Dartan

Dort vollführt er dann auch eine formvollendete horasische Verbeugung, schwenkt dabei seinen Federhut und hält den Weinkelch in der anderen Hand. "Ich hoffe das Opfer wird wieder genesen? Vielen Dank für Euer Kommen Euer Gnaden." Erkundigt er sich, bedankt er sich nun wo es es so wirkt als wäre zeit für so etwas, ehe er sich dann der versammelten Runde vorstellt. "Ludolfo Evovaro Thorgal Firdayon-Strozza" Immerhin weiß er was sich gehört und alles andere als sich jetzt wo die direkte Gefahr gebannt ist vorzustellen wäre grob unhöflich! Nicht das die Etikette hier noch zum eigentlichen Opfer wird.
Wobei der Name durchaus geschliffen horasisch, abgerundet betont wird, nur das "Thorgal" dabei etwas härter und anders betont.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 13268
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 08.08.2019 14:27

Vor der Unruhe
Oreal ist unzufrieden mit Laronas Antwort, das zu sehen braucht man kein guter Menschenkenner sein. Sie belässt es jedoch bei dem Teilsieg, dass die Magierin einsieht, dass Dartan beschützt werden muss.
Unvermittelt erinnert sie sich an die Vision, die Kiu ihr geschickt hatte. Die beiden Füchse ... ihr Blick huscht kurz zu Firnuyama. Einer war ziemlich sicher sie. Der andere musste Dartan sein. Man konnte irgendwie sagen, dass sie die Elfe vor dem Vampir gerettet hatte - ohne sie wäre das wohl deutlich weniger gimpflich abgelaufen (auch wenn andere das anders sehen mochten) ... doch hatte es für Dartan wirklich einen Unterschied gemacht, dass sie hier war? Ging die Warnung vielleicht noch weiter? Sie wusste es nicht. Aber sie würde das Risiko sicherlich nicht eingehen.

Grimmig nickt sie zu den Worten der Geweihten. Doch, sie hatte allen Grund feindselig zu sein - und viel mehr.
Diese Frau hätte einem Angreifer in der Tat nichts entgegen zu setzen. Weder einem weiteren Attentäter, noch ihr selbst. Der Gedanke erfüllt Oreal mit einer grimmigen Zufriedenheit.


Während und nach der Unruhe
Das Eintreffen der Gardisten registriert Oreal erst wirklich, als einer von ihnen lauter wird und die Gäste zum Gehen auffordert. Sie seufzt durch die Nase. Das würde anstrengend werden. Gesetzeshüter waren immer so anstrengend. Vor allem die, die sich nicht bestechen ließen.

Nachdem die Bewohner des Ortes sich zurückgezogen haben, bleiben nur ein paar einsame Figuren im Schankraum. Sie schnaubt, als der Gardist Murrox auffordert den Attentäter atmen zu lassen. Nun gut. Sollte der sich nur ruhig daran erinnern, dass es ihm in den Händen der Garde besser gegangen ist. Was hatte er gesagt? Hätte ich gewusst, wie irre ihr seid, hätte ich mehr verlangt. Sollte sich das nur in den Schatten herumsprechen. Falls dieser Typ überhaupt den nächsten Morgen sehen würde.

Sie will gerade die Geweihte den anderen überlassen und sich daran machen Murrox Schützenhilfe zu leisten, da tritt der Fremde zu ihnen. Den hatte Oreal tatsächlich fast vergessen, obwohl er ja die ganze Zeit da gewesen war. Sie will sich schon bei ihm für seine Hilfe bedanken, da stellt er sich vor. Bei der Verbeugung wandert eine Braue gen Stirn. Bei dem Namen dann schnellt die zweite auch dazu. Die Überraschung ist ihr durchaus anzusehen. Was dann wohl heißt, dass sie den Namen zuordnen kann.

"Guter Treffer", sagt sie statt einer Antwort auf seine Frage - das würde sie denen überlassen, die Ahnung davon haben.
"Ohne Euch wäre es wohl deutlich schwerer gewesen den Sauhund zu fangen."
Mehr scheint sie dazu auch nicht verlieren zu wollen. Höflichkeit und Etikette? Sucht man vergeblich bei diesem Raubein, wie es scheint.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 272
Beiträge: 19456
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 08.08.2019 14:40

Murrox übergibt den Attentäter an den Gardisten und geht zu den Anderen zurück. Bei der Vorstellung des Horasiers zieht er auch eine Augenbraue hoch. Gehört hat man den Namen also wohl auch schon in Fasar.
"Murrox ibn Mutrox sâl Marwan." stellt er sich mit einer tulamidisch anmutenden Verneigung vor.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.08.2019 16:41

Den Tumult ignoriert Larona großteils, das würden die anderen und besonders Murrox schon deutlich besser regeln. Sie dagegen wendet sich noch einmal an die Geweihte. "Ja, habt Dank, dass Ihr noch gekommen seid, Euer Gnaden. Und entschuldigt, dass ungebührliche Verhalten meiner Gefährtin" sie wirft dabei Oreal noch einen kurzen bösen Blick zu.
Als dann der Horasier hinzu tritt, werden ihre Augen auch vor Überraschung kurz groß und sie erhebt sich dann, macht auch einen wohl nicht sonderlich oft geübten Knicks. "Sehr erfreut, Euer Hochwohlgeboren. Gut, dass Ihr da wart. Ich bin Larona, Adepta minor der Schule der Austreibung zu Perrikum und Schwester der Noioniten"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.08.2019 21:21

Bei Dartan

Oreals Bemerkung zu dem guten Treffer entlocken dem Horasier doch tatsächlich so etwas wie ein kleines Grinsen. Trotz des eklatanten Mangels an Etikette. "Etwas glück war auch dabei, aber schön das ich zumindest dahingehend helfen konnte." Dem Zwerg nickt er leicht zu, bei der Vorstellung der Adepta, oder eher der Akoluthin wendet er sich an diesen. "Euer Ehren, wohlgelehrte Dame, Signore oder Gransignore reicht. Hochwohlgeboren steht meinem Vater zu, ein nachrangiger Titel als Auszeichnung seiner Verdienste für das Wiedererstandene Reich des Horas." Stellt er auf etwas weitscheifende Art klar.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 08.08.2019 22:03

Sie wird durchaus leicht rot bei der Verbesserung der Titel. Ich sollte mich doch wieder mehr mit dergleichen beschäftigen, wäre auch zu peinlich geworden, wenn sie meine Herkunft wüssten "Oh, verzeiht. Es ist lange her, dass ich mich mit Adelstiteln befassen musste...meinem üblichen Umgang ist dergleichen meist ziemlich egal" meint sie und hebt entschuldigend die Schultern.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.08.2019 22:17

Ludolfo winkt mit der freien Hand ausschweifend ab. "Vor allem in Anbetracht der jetzigen Umstände mehr als verständlich Euer Ehren, zumindest für mich." Versichert er ihr, scheint das gerade auch wirklich nicht so eng zu sehen und nippt von seinem Wein. Zumindest war sie darum bemüht die richtige Anrede zu finden. Nicht das jeder so verständnisvoll gewesen wäre bei diesem Fauxpas.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 872
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 09.08.2019 11:27

Bei Dartan

Aramandel schenkt Firnuyama ein freundliches Lächeln. "Oh, dem guten Wildhüter geht es schon besser. Seine Wunde wird verheilen, schlimmer werden jedoch wohl die seelischen Verletzungen. Er wird lernen müssen mit nur einem Arm zu leben, eventuell benötigt er sogar Seelsorge falls es zu Depressionen kommt. Aber er wird leben", antwortet sie, wobei ihr Lächeln ein wenig getrübt wirkt.

Die Geweihte verneigt sich leicht als Ludolfo dazu kommt. "Meiner E..einschätzung nach wird das O..opfer wieder vollständig genesen, er hat großes Glück Gefährten zu haben, die ihm zum richtigen Zeitpunkt zur Seite standen. Die Magie der werten Elfe hat das schlimmste verhindert, bedankt euch bei ihr", sagt sie bescheiden zum Horasier. Auf die Entschuldigung Laronas hin schmunzelt sie. "Grämt euch nicht. I..ich bin nicht nachtragend", sagt sie scherzend und bedenkt Oreal mit einem ruhigen Blick, schaut Oreal mit gütigem Blick in die Augen, wenn auch einen Herzschlag länger als es die Etikette gebietet, bevor sie sich mit einem leichten Nicken verabschiedet.

Kheidarion hat den Schock über das Attentat mittlerweile überwunden, erhebt sich und klopft die Kleidung zurecht. Er mustert Ludolfo einen Augenblick und hebt die Augenbrauen als er sich vorstellt. "Es freut mich sehr, Signore, eure Bekanntschaft zu machen. Kheidarion Thaliyin dyll Rethis mein Name", stellt er sich vor. Ludolfo kann problemlos das Wappen des Mannes erkennen, der sich gerade als Kheidarion vorgestellt hat, und müsste demnach ein direkter Verwandter des Seekönigs, dem Herrscher der Zyklopeninseln sein.

Etwas gedankenverloren betrachtet Kheidarion den am Boden liegenden Dartan. "Wollen wir unseren Gefährten vielleicht nach oben in sein Zimmer bringen? Ich kann bei ihm bleiben und aufpassen, dass er keinen Rückfall erleidet", meint er und lässt seinen Blick dabei auf die verbleibenden Gäste schweifen.

Der Gardist hat indes dem Attentäter die Handschellen angelegt. Dieser ist etwas rot im Gesicht von dem Würgegriff Oreals und Murrox', der Gardist geht aber ebenfalls nicht unbedingt freundlich mit dem Mann um, der weiterhin schweigt.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 09.08.2019 13:25

Firnuyama nickt leicht auf die Erwiderung der Geweihten. Sie hat zwar nicht alles verstanden, aber mit dem Wildhüter scheint, den Umständen entsprechend, alles so weit in Ordnung.

Als Ludolfo und Murrox sich dazugesellen, erhebt sie sich geschmeidig. Der fremde Mann wird wachsam gemustert: "Sanya bha," grüßt sie ihn vorsichtig und stellt sich dann auch vor, "Ich bin Firnuyama Shiâ'Bianrâ." Kurz überlegt sie, ob sie noch irgendetwas anderes sagen soll; lässt es dann aber, als Kheidarion seinen Vorschlag macht und erwidert stattdessen nachdenklich: "Wahrscheinlich liegt er dort besser als hier. ... Aber du wärst dann allein bei ihm,..." aufhalten wird sie Kheidarion nicht, aber sie wollte den Umstand wenigstens kurz anmerken.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 13268
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 09.08.2019 18:03

Oreal beantwortet den bösen Blick Laronas stoisch bis finster. In ihren Augen gibt es nichts zu entschuldigen, aber wenn die Magierin meint ...
Dass die Perainegeweihte ihren Blick sucht, sich erdreistet ihr zu vergeben ... na, sie würde schon noch sehen. Der Blick der Südländerin ist voller unverhohlener Ablehnung, jegliche Güte lässt sie an sich abperlen.

"Ich komme mit", antwortet Oreal auf Firnuyamas Bedenken und nickt Kheidarion zu.
"Einen Moment nur", kündigt sie an und geht die zwei Schritte zu den Gardisten mit dem Attentäter.
"Der Kerl hat meinen Freund fast umgebracht", erklärt sie. Genervt davon, dass sie sich überhaupt jemandem erklären muss.
"Bezahlter Meuchler", fügt sie als Erklärung hinzu. "Und ich wüsste zu gerne, wer den Drecksack auf ihn angesetzt hat", zischt sie noch, mehr in Richtung des gefesselten Angreifers, als der Gardisten. Zu blöd, dass das alles so schnell gegangen war. Für ein kleines Verhör hätte die Zeit noch reichen dürfen. Nun gut. Musste man eben nehmen, was man kriegen konnte.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.08.2019 18:40

Larona nickt den anderen zu, dass sie mit Dartan hoch gehen würden. "Ich bleibe unten, falls noch mehr Fragen aufkommen" Sie blickt dabei zu den Gardisten, zudem könnte so mancher vermuten, dass sie gerade nicht mehr mit Oreal in einem Zimmer sein möchte, auch wenn sie ihren Ärger versucht zu verstecken.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.08.2019 22:27

Bei Dartan

Bei der Erklärung der Geweihten nickt Ludolfo leicht. "Vielen Dank für Euer zügiges Kommen und Eure Hilfe bei diesem schrecklichen Vorfall Euer Gnaden." Um sich dann auch besagter Elfe zuzuwenden. 2Selbstverständlicha auch Euch vielen Dank."
Das was da zwischen Oreal und der Geweihten, und den anderen vorgeht, betrachtet er dann doch mit etwas Skepsis. So weit er das überhaupt mitbekommt da vieles ja vor seinem Erscheinen gewesen ist.
Aber er hat ja auch gesehen wie Oreal mit dem Attentäter umgesprungen ist.

Als der zyklopäische Prinz sich aufrappelt und zu erkennen ist wer er ist, vollzieht Ludolfo sogar noch eine weitere Verbeugung. Diesmal tiefer als davor. "Euer Seeprinzliche Hoheit. Hier scheint ja wirklich eine überaus unkonventionelle Gruppe zusammen gekommen zu sein."
Bei der Aufteilung wer nun mit dem Opfer hinauf geht hält er sich heraus, auch wenn er das nutzt sich nach und nach sein eigenes Bild von all dem hier zu machen. Und auch den sozialen Verflechtungen untereinander. "Die Damen und Herrschaften kennt sich schon länger?" Fragt er dann auch allgemein an alle ein wenig gerichtet."

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 12.08.2019 10:56

Schankraum

Als der Fremde sich bei ihr bedankt, blickt Firnuyama ihn einen Moment fragend an. 'Ich hab doch gar nichts für ihn gemacht,' wundert sie sich still. Bei Oreals Vorschlag Kheidarion und Dartan zu begleiten, wendet sie sich der Phex-Geweihten zu. Für einen winzigen Moment huscht ihr Blick dorthin, wo sie weiß, dass die Frau verletzt ist. Aber auch hier sagt sie nichts dazu, nickt nur leicht: "Pass auf dich auf, ja?" erwidert sie lediglich leise, während ihr Blick den der Frau sucht. Für einige Herzschläge wirkt die Elfe etwas nachdenklich, hätte sie doch vor nicht mal einem Tag nicht erwartet sich tatsächlich mal um Oreal Sorgen zu machen. Aber Dinge können sich nun mal ändern. Für einen Moment huscht ein Lächeln über ihr Gesicht.

Auf die Frage Ludolfos nickt sie leicht. "Wir kannten uns schon bevor wir hierher kamen," erwidert sie. Kurz gleitet ihr Blick zu dem Gefangenen, aber sie wendet sich rasch wieder ab; meidet es bewusst dort nochmal hinzuschauen und blickt stattdessen zu Sanyarin, der, jetzt wo es wieder ruhiger ist, auf einen der Stühle gehopst ist, sich mit den Vorderpfoten auf die Tischplatte stützt und sich an dem Fleisch gütlich tut. "Hee... du hast doch schon gegessen, Iama," meint sie leicht tadelnd, während sie den protestierenden Fuchs vom Tisch nimmt. Firnuyama setzt das junge Tier ab, nimmt das angeknabberte Stück Fleisch vom Teller: 'Von den Menschen wird das wohl sowieso niemand mehr essen,' und gibt es dem Fuchs: "Hier kleiner Vielfraß," meint sie liebevoll und krault ihn kurz zwischen den Ohren, bevor sie sich wieder aufrichtet und abwartend in die Runde blickt.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 872
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.08.2019 11:35

Bei Dartan

Schwester Aramandel verneigt sich noch einmal vor Ludolfo und den anderen, bevor sie ruhigen Schrittes auf die Tür zusteuert und vom jungen Gardisten herausgelassen wird. Auf die Verbeugung Ludolfos hin schmunzelt Kheidarion ein wenig und signalisiert ihm, sich wieder zu erheben. "So fernab der Heimat sind solche Geflogenheiten nicht notwendig", beteuert er. Nachdem Larona dem Krieger antwortet, nickt er. "Es ist eine lange Geschichte, für die weder der richtige Ort noch die richtige Zeit ist", sagt er und lässt sein Blick über die verbleibenden Gäste schweifen.

Sanyarin jappst fröhlich und verschlingt das Fleisch. Luna sitzt ebenfalls auf einem der Stühle, nachdem sie während des Angriffs von Laronas Schoß gesprungen war. Ich bin auch noch da und hätte nichts dagegen wieder gefüttert zu werden, wenn die Aufregung vorbei ist, vernehmen Oreal, Larona, Firnuyama und Kheidarion die Gedankenstimme der Katze - ebenso wie Ludolfo, der plötzlich eine fremdartige, weibliche und schnurrende Stimme in seinem Kopf vernimmt. Auf einem der Stühle sitzt eine rabenschwarze Katze und mustert den Horasier eindringlich. Bevor es heißt ich hätte nichts gesagt, der stämmige Zweibeiner hat übrigens auch ein Mal, fügt sie dann hinzu und wendet den Blick ab.

Beim Attentäter

Der Leutnant betrachtet Oreal stoisch, wenngleich seine Lippen ein leichtes, freundliches Lächeln formen. "Junge Dame, seid unbesorgt. Wir haben eine Zelle in der Wachstube hier, auch wenn sie nur selten zum Einsatz kommt, in der Nacht wird er nicht wegkommen. Morgen früh bringen wir ihn dann nach Punin, wo man schon, zur Not mit Hilfe der Praioskirche, aus ihm rausgekitzelt kriegt wer ihn angeheuert hat", sagt er mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck.

Der Attentäter hustet einmal auf, noch immer knallrot im Gesicht, die Hände hinter den Rücken gefesselt, und lacht heiser. "Ich wurde nicht fürs Schweigen bezahlt, nur so nebenbei. Ich kanns euch auch einfach so sagen wer mich angeheuert hat, wenn mich jemand mal fragen würde", kichert er und schaut Oreal dabei in die Augen. Dem Gardisten beachtet er nicht näher.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.08.2019 11:44

Larona kann bei dem ersten Satz Lunas ein Kichern nun nicht unterdrücken. "Na schön, wenn der Fuchs was bekommt, dann sollst du auch was haben" Sie nimmt ihren leeren Teller und legt eine Keule darauf, welchen sie jetzt Luna hinschiebt. Bei dem Kommentar mit dem Mal mustert sie Ludolfo noch etwas genauer, fast schon mit einer wissenschaftlichen Neugier und denkt dann nur. Bist du sicher?
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 12.08.2019 11:55

Auch Firnuyama schmunzelt bei dem Kommentar der Katze. Da aber Larona ihr bereits was zu futtern hinstellt, braucht die Elfe das nicht zu tun. Als Luna dann aber meint, das Ludolfo ebenfalls ein Mal trägt, mustert sie den Horasier ein weiteres Mal aufmerksam. "Hm... Du auch ..." murmelt sie derart leise, dass es kaum bei den anderen ankommt. Man könnte meinen, dass er der Elfe leid tut. Dann schüttelt sie kurz unwillig den Kopf und fragt den Horasier: "Bist du deswegen hier?"
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 13268
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 12.08.2019 18:37

Pass auf dich auf.
Ja, wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Firnuyama das nach nicht mal einem Tag zu Oreal sagen würde. Entsprechend schaut sie kurz etwas überrascht aus der Wäsche, lächelt aber dann und wirft der Elfe einen Luftkuss zu.
"Wer könnte widerstehen, wenn sie so lieb gefragt wird?"
Die Erklärungen überlässt sie dann aber wirklich den anderen.

Lunas Worte lassen die Geweihte nochmal überrascht zu der Gruppe blicken.
Er auch?
Sie mustert den Fremden nochmal rasch von Kopf bis Fuß, bevor sie sich zu dem Gardisten umwendet, der mit ihr spricht.
"Oh, im Kitzeln bin ich auch sehr gut-" sagt sie, da bietet der Attentäter an zu reden. Und wie er das tut. Als er lacht, verwandelt sich ihre spöttische Miene schlagartig in rasende Wut. Der Gardist neben ihr kann sie gerade noch davon abhalten sich wieder auf ihr Opfer zu stürzen.
"Du verflixtes Stück Scheiße!" bellt sie.
"Ich schlag dir dein verficktes Grinsen aus!"
Doch im Gegensatz zu dem Rekruten neben ihr hat sie einen harten Tag hinter sich. Der Mann hält sie unter anderem an ihrem verletzten Arm zurück und als sich Schmerz auf ihrem Gesicht zeigt, hört sie auch auf sich gegen den Griff zu wehren.
"Ganz schön viel Humor für einen toten Mann", kommentiert sie stattdessen bissig in Richtung des Attentäters und reibt sich den Verband. Am liebsten würde sie ihm nochmal ins Gesicht spucken, aber das hatte sie ja schon.
"Diese Ratte wollte vorhin schon verhandeln", teilt sie den Gesetzeshütern mit, innerlich vor Wut kochend, aber nicht mehr übergriffig.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 13.08.2019 19:12

Bei Dartan

Als der Seeprinz ihm signalisiert sich wieder zu erheben richtet sich Ludolfo elegant auf, hört dann interessiert zu. "Da habt Ihr wohl Recht, auf jeden Fall klingt es nach einer interessanten Geschichte von der ich gerne mehr erfahren würde." Richtet er an die Elfe und an den Prinz., betrachtet den Umgang mit dem jungen Fuchs und der Katze eher beiläufig.

Als dann so plötzlich diese fremde Stimme direkt in seinem Kopf erklingt, diese schnurrend weibliche Stimme, zuckt der Horasier im ersten Moment leicht zusammen, schaut sich um und sein Blick bleibt bei der Katze hängen. Mal? Stämmig? ich hab doch nicht etwa zugenommen?.....
Nein, hat er nicht, er ist noch immer so gut in Form....Moooment! "Bist du ein getarnter Drache?" Fragt er, nachdem er sich wieder gefangen hat gen Katze, schaut doch recht irritiert zu den anderen. "Ich bin nur auf der Durchreise." Antwortet er der Elfe bei deren Frage, die doch etwas unerwartet kommt.
Aber da hier gerade einiges etwas unerwartet, ungewohnt ist, nimmt er die Frage einfach mal hin, schaut von der Elfe wieder zu der Katze, dann zu den anderen.

Ja, er hat wirklich gefragt ob die Katze ein getarnter Drache ist.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.08.2019 10:43

Larona blickt neugierig zu Ludolfo. "Wie kommt Ihr auf die Idee sie sei ein Drache? Und könnt Ihr sie auch hören?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 872
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.08.2019 11:21

Beim Attentäter

Der Mann zuckt zusammen als Oreal sich auf ihn stürzt, beginnt jedoch schnell wieder zu kichern als der alte Gardist sie mit einem starken Griff zurückhält. "Junge Frau, bitte haltet euch zurück. Dieser Kerl wird seine gerechte Strafe empfangen, dafür werde ich Sorge tragen", versucht er sie zu beruhigen. Der schlacksige Attentäter unterbricht sein Kichern und schaut zu Oreal auf. "Ein toter Mann erzählt keine Geschichten, Schätzchen. 'Am Abend wird ein Gruppe von Leuten in das Dorf einkehren. Sie fallen auf, du wirst sie erkennen. Ein Zwerg, eine Elfe, eine Dienerin Noionas mit Magierstab, ein horasischer Adliger, ein Horasier mit dunkler Weste und Schnurrbart und eine wehrhafte Südländerin mit braunen Haaren. Töte den Horasier mit Schnurrbart, und lass ihn dabei leiden', das war mein Auftrag. Ich weiß nicht was ihr getan habt, aber ihr habt jemanden mächtig wütend gemacht. Ich kann euch sagen wer mich beauftragt hat. Aber dafür habe ich eine Bedingung", sagt er und kichert wieder.

Bei Dartan

Die Katze blinzelt langsam und verschlingt mit großen Happen das Fleisch, das Larona ihr gibt. Wenn ich ein Drache wäre, warum sollte ich dann diese Form annehmen und zu Fuß laufen? Ich bin das was du hier siehst, eine erhabene und perfekte Kreatur. Rabenhaar gab mir den Namen Luna, freut mich dich kennen zu lernen, schnurrt die Stimme.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 14.08.2019 11:29

"Kahrjanda..." murmelt die Elfe leise auf Ludolfos Erklärung nur auf der Durchreise zu sein. Oreals Ausbruch lässt sie zusammenzucken und sie beobachtet das Geschehen sichtlich angespannt. Das Gespräch über Drachen bekommt sie nur am Rande mit.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 13268
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 14.08.2019 15:05

Beim Attentäter

Da der Typ kichert und sie Schätzchen nennt, sieht Oreal den Gardisten an und gestikuliert in Richtung des Attentäters, als wollte sie sagen Da, seht euch das an!
"Der tickt doch nicht sauber!" fügt sie mit Worten noch hinzu.
Anschließend wendet sie sich wieder an den Gefangenen. Brutale Kälte ist in ihrer Stimme, als sie weiterredet und diesmal spricht sie leiser.
"Hör mir mal sehr genau zu, du Beleidigung unserer Existenz." Mit diesen Worten zieht sie ihren Dolch wieder aus dem Gürtel und wiegt ihn in der Hand.
"Du wirst mir jetzt sagen, wer dich beauftragt hat. Und ich scheiße auf deine Bedingung. Ich habe eine eigene. Wenn du nicht redest, zieh ich dir die Haut ab und brate mir deine Eier zum Frühstück. Ich röste dich auf kleiner Flame, bis du dir den Strick herbeisehnst.
So sieht es nämlich aus, Vöglein."

Sie schnaubt.
"Und verlass' dich besser nicht darauf, dass diese tapferen Männer dich vor mir beschützen. Du hast den Begleiter eines verfickten ausländischen Prinzen niedergeschossen und ein verdammter Firdayon bestätigt das. Du bist so dermaßen tief in der Scheiße, dass keiner auch nur einen Finger krumm machen wird, um dein dreckiges kleines Leben zu retten."
Nun lächelt sie wieder.
"Also, sing', Vöglein, sing einfach. Das macht es für uns alle einfacher und für dich deutlich weniger schmerzhaft."
Bei diesen Worten hebt sie den Dolch zu ihrem eigenen Gesicht und schmiegt ihre Wange etwas daran, wie um ihn an die Verletzung zu erinnern, die sie ihm damit schon beigebracht hat.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 30495
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 14.08.2019 15:58

Bei Dartan

"Wär ein getarnter Drache wirklich ungewöhnlicher als eine sprechende Katze Euer Ehren?" Stellt er lapidar fest, nickt aber leicht auf die Frage ob er sie hören kann.
Als die Katze, Luna ihm dann antwortet betrachtet er sie einen Moment etwas nachdenklich. "Wer weiß, Drachen und Katzen haben einiges gemeinsam. Erhabene, stolze Kreaturen, meist wunderschön und ihre eigenen Herren Und Herrinnen. Mit ihrem eigenen Kopf, eigenen Ideen." Gibt er galant zurück. "Ebenfalls erfreut..... Und stellt sich der Katze ebenfalls vor.
Nein, er hat keine Ahnung was hier gerade gespielt wird, aber das heißt nicht das er sich die Blöße der Unhöflichkeit gibt!

Als es dann beim Attentäter immer mehr eskaliert, zumindest die Dame eskaliert, schaut er doch kurz wieder dorthin, wendet sich dann an die Katze und die anderen anwesenden. Auch an den Fuchs, falls dieser ebenfalls sprechen kann. "Entschuldigt mich bitte kurz...."


Beim Attentäter


So begibt Ludlfo sich dann doch wieder die wenigen Schritte weiter, beschaut sich was dort gerade passiert und schaut dann zu Oreal. "Immer die Beherrschung wahren werte Dame, er ist es nicht wert das Ihr wegen so etwas die Contenance verliert. Eure Fassung, Das steht bei solch einem ehrlosem Gesindel niemanden gut zu Gesicht. Folter nur der Folter wegen ist ebenfalls unschicklich. So etwas ist unnötig grausam und nicht im Einklang mit Recht und Gesetz."
Rät er ihr mit einem Lächeln auf den Lippen, wirft einen abschätzigen Blick zu dem Attentäter ehe er sich an den Leutnant wendet. "Wenn ich einen Vorschlag machen dürfte.......... Kurz wartet er auf die Bestätigung. "Im Horasreich haben wir einige alte Gesetze was Giftmischer und Attentäter angeht, zumindest wenn höhere Herrschaften das Ziel sind oder ungewollt beteiligt wurden. Zur Abschreckung weiterer solcher Taten gibt es die Möglichkeit den Giftmischer zu seinem eigenen Tod zu verurteilen.
Falls sich unter den Besitztümern des Attentäters noch etwas von dem Gift befindet, könnte man so etwas, je nachdem was die hiesigen Gesetze dazu sagen, für die spätere Urteilsfindung mit in Betracht ziehen. Falls er bei der Wahrheitsfindung Unwilligkeit zur Kooperation zeigt."
Schlägt er vor mit weiterzugeben. Keine Folter, keine Androhung von Gewalt. Einfach ein Vorschlag falls sich das mit hiesigem Recht und Gesetz deckt. Notwendige Härte um von weiteren Taten dieser Art abzuschrecken.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 15.08.2019 09:05

Firnuyama steht zwar nicht unmittelbar neben dran, weicht aber dennoch unwillkürlich ein Stück zurück, als damit begonnen wird dem Gefangenen zu schaden, oder dies zumindest anzudrohen. Ja, der Mann hat ihnen geschadet und Dartan fast getötet... aber trotzdem sträubt sich alles in ihr, ihn jetzt so zu behandeln. Es fühlt sich, trotz allem was er getan hat, falsch an. "Nicht ... Bitte ...", sie schluckt schwer und schüttelt den Kopf. Es fällt ihr schwer auch nur ansatzweise zu akzeptieren, dass Menschen halt so miteinander umgehen.

Und ohne dass sie es verhindern kann, kommen die Erinnerungen an die Erlebnisse in der Stadt wieder hoch. Die entführte Frau, die sie gerettet und in den Tempel gebracht hatten; aber auch die andere... die eine der Schattenfrauen, die gefangen genommen und gequält worden war. Ein hilfesuchender Blick trifft Larona und Kheidarion, von denen sie sich noch am ehesten vorstellen könnte, dass sie sie verstehen: "Ich ... ich will das nicht sehen. Ich... gehe nach draußen, ja?" meint sie sichtlich unbehagt, während sie ihre Schritte vorsichtig richtung Tür lenkt.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 570
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.08.2019 12:33

Larona nickt verstehend, auch ihr gefällt nicht, was sie bei dem Attentäter sieht, aber der Horasier scheint das schon irgendwie zu regeln. "Ich passe auf ihn auf, alleine kann ich ihn nicht nach oben tragen." antwortet sie leise der Elfe. Sacht berührt sie die Elfe noch kurz am Arm, bevor sie zur Tür geht. "Sei vorsichtig, vielleicht hat er noch Verbündete und Dartan war nicht das einzige Ziel"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 872
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 15.08.2019 13:11

Bei Dartan
Die Katze beginnt zu schnurren, sichtlich erfreut. Der Zweibeiner hat meine Erhabenheit erkannt. Ich mag ihn. Können wir ihn behalten?, säuselt sie und schließt die Augen.

Beim Attentäter

Das Kichern des Attentäters stirbt abrupt als Oreal ihren Dolch aus dem Gürtel zieht. "Neinneinnein, wartet!", stammelt er und wirft sich seitlich vom Stuhl, woraufhin er unsanft auf dem Boden landet. Wild versucht er mit den Beinen strampelnd Abstand zwischen sich und Oreal zu bringen. "Ich-sag-alles-was-ihr-wissen-wollt", spricht er in schneller Wortfolge. Seine Augen sind weit vor Angst und auf Oreal fixiert. "Bitte, Gnade! Ich hab nur getan was man mir gesagt hat! I...ich hab keine Angst vor dem Tod, aber bei allen Göttern, auf so ein krankes Spiel hab ich mich nicht eingelassen" fügt er hastig hinzu.

Der Leutnant wirft Oreal einen grimmigen Blick zu, die Geweihte meint jedoch ein leichtes amüsiertes Zucken an seinem Mundwinkel zu beobachten. Recht und Ordnung muss sein, all zu abgeneigt scheint er von Oreals Vorschlägen jedoch nicht zu sein. Er lockert den Griff um ihren Arm ein wenig. Hektisch atmend setzt er zum Sprechen an. "Heute nachmittag...", beginnt er, als Ludolfo dazu stößt, woraufhin der Attentäter verstummt. Er beobachtet ihn und schaut mit einem Hoffnungsschimmer in seinem Blick zu Oreal, abwartend.

Der Leutnant nickt Ludolfo zu. "Gewiss, anstelle des Galgens wäre das eigene Gift sicherlich eine Option um ihn angemessen zu bestrafen. Doch nicht bevor ich nicht die Drahtzieher hinter dem Verbrechen meinen Vorgesetzten melden kann", murmelt er dann.

An der Tür

Als Firnuyama sich auf die Tür zubewegt, wird sie vom jüngeren Gardisten aufgehalten. "Ich hab Befehle niemanden hindurch zu lassen außer denen, die hier im Dorf wohnen und die wir kennen. Werte Dame, nehmt bitte wieder Platz bis die Situation geklärt ist", sagt er mit etwas brüchiger Stimme aber stoisch.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 586
Beiträge: 2640
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 15.08.2019 13:33

An der Tür

Die Elfe schluckt, als der Mann ihr den Weg versperrt. "Bitte ... ich ... ich laufe auch nicht weg, versprochen, aber ..." erwidert sie und wirft einen nervösen Blick zu dem Gefangenen, " ... ich ... ich kann sowas nicht nochmal sehen..." gegen Ende wird ihre Stimme immer leiser. Sie wendet sich dem Gardisten wieder zu, schaut ihn mit großen, bittenden Augen an: "Bitte..."
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 235
Beiträge: 13268
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 15.08.2019 14:06

Beim Attentäter

Oreal sieht äußerst zufrieden drein, als ihre Drohung die erhoffte Wirkung hat. Dass jedoch genau in dem Moment Ludolfo ihre Autorität so maßlos untergräbt, schmeckt ihr gar nicht. Sie schickt dem Adligen einen finsteren Blick. Sie sagt jedoch nichts. Was sollte sie auch sagen, zu einem Hochadligen? Alles, was ihr auf der Zunge liegt, bringt sie nur neben diesen Kerl hinter Gitter.
Also sieht sie stattdessen wieder zu dem Attentäter, während Ludolfo mit dem Gardisten spricht. Dabei passt sie einen Moment ab, wo der Adlige gerade nicht zu ihr sieht. Mit einem leicht gehässigen Ausdruck auf dem Gesicht berührt sie mit der Zungenspitze die Klinge ihres Dolches und grinst den Gefangenen böse an. Ihr ganzer Ausdruck sagt mir ist egal, was er sagt, auch er kann dich nicht vor mir beschützen.
"Du wolltest gerade singen, Vöglein", erinnert sie ihn, leiser, mit beinahe rauchiger Stimme.

Was sonst so im Raum passiert scheint sie nicht wahrzunehmen oder zu ignorieren.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 872
Beiträge: 5570
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 15.08.2019 14:34

An der Tür

Der Rekrut wirkt nervös, weil er wohl nicht mit Widerstand gerechnet hat, und schaut hilfesuchend zu dem Leutnant. "Äh... aber Befehl ist Befehl. Niemand darf raus oder rein", wiederholt er unsicher. "'Äh... ihr könnt auch ins Obergeschoss gehen, ich denke das wäre im Bereich des Möglichen. Ich soll nur niemanden herauslassen, im Schankraum müsst ihr ja nicht bleiben", schlägt er vor.

Beim Attentäter

Der Mann beginnt zu schwitzen, seine Haut ist bleich. "Scheißescheißescheißescheiße", murmelt er als Oreal mit ihrer Klinge züngelt. "S..Seid ihr ein Geschöpf der Niederhöllen?? Scheiße... Schon gut, ich erzählt ja...", sagt er und atmet ein paar mal hektisch ein und aus. "Der Auftrag kam heute nachmittag, ich war in San Therbun, nördlich von hier. Da kam eine Thorwalerin rein, eine wahre Hünin größer als alle hier im Raum. Zumindest glaube ich, dass sie eine Thorwalerin war, der Akzent war unverkennbar. Sie trug eine Kutte oder sowas, mit Kapuze, ich hab ihr Gesicht nicht gesehen, aber lange Haare ragten aus der Kapuze. Gesicht hab ich nicht gesehen. Sie hatte eine tiefe Stimme und hat dann den Auftrag genannt, was ich eben schon sagte. Ich solle den Schnurrbarttypen da drüben töten oder zumindest leiden lassen. Die Belohnung war zu gut um den Auftrag abzulehnen", rattert er hastig herunter.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Antworten