DSA4 Sternenlose Nacht

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 13.05.2019 21:50

Vor dem Gasthaus -> Im Gasthaus

Oreal mustert Dartans Geste. Eine ihrer Augenbrauen zuckt überrascht gen Stirn, dann beginnt sie breit zu grinsen. Während sie zur Theke hinüber gehen, kann er ihre Hand am Hintern spüren.
An der Theke zieht sie ihre Handschuhe aus und hält sich aus der Zimmerplanung heraus. Sie hatte ja schon reserviert, nur gerecht, dass sich Dartan um die Details kümmerte. Sie misst den Schankraum mit einem augenscheinlich desinteressierten Blick, registriert an welchem Tisch die anderen sitzen und wie viele Bewaffnete anwesend sind.
Dann folgt sie Dartan und dem Schankburschen.


Schlafgemächer

Oreal sieht sich zufrieden im Zimmer um, bis der Schankbursche verschwunden ist. Ein anzügliches Schmunzeln legt sich auf ihre Züge, nachdem Dartan die Tür schließt, auch wenn einem guten Menschenkenner zugleich auffallen kann, dass sie das offenbar für zu gut um wahr zu sein hält, dass der Leibwächter sie gleich nach ihrer Ankunft aufs Zimmer entführt.
Ihre Ahnung bestätigend wischen Dartans Worte dann auch das Lächeln von ihrer Miene. Wie ein Funken, der Reisig entzündet, flackert wieder Zorn in ihrem Blick auf. Zuerst scheint der Dartan zu gelten, dann jedoch wendet sie sich ab und nimmt die Armbrust aus der Aufhängung, um sie aufs Bett zu legen. Nun, wo er ihr Gesicht nicht sehen kann, beißt sie sich auf die Unterlippe und denkt angestrengt nach.
"Ach schade ... ich hatte gehofft du hättest mich aus einem anderen Grund mit hierher genommen", startet sie zunächst einen - leider allzu offensichtlichen - Themenwechsel, um etwas Zeit zu gewinnen. Als sie sich wieder zu ihm umdreht, ist da wieder ein Lächeln auf ihren Lippen. Doch wie immer, wenn ihre Gedanken nicht gerade schmutzig sind, hat ihr Lächeln etwas von einem Zähnefletschen.

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 14.05.2019 07:57

Kutsche
Firnuyama schüttelt kurz belustigt den Kopf: 'Hilflos? ... Wie soll sie denn auf die Idee kommen? ... Auch wenn es dir vielleicht nicht ganz so gefällt ... Diese Sorge ist doch recht ... hm ... menschlich,' erwidert sie auf Lunas Bitte schmunzelnd. Sie wendet sich Larona zu: "Sie hat gut und lang geschlafen und ist froh, dass es dir gut geht," werden die Worte der Katze 'übersetzt'.

'Wie geht es dir? Dieses Unwesen hatte dich ganz ordentlich erwischt,' fragt sie Luna wieder ernster und, so die Katze es zulässt, krault sie sie einen Moment zwischen den Ohren. 'Wenn es dir wieder besser geht, hätte ich nämlich ein paar Fragen.'
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.05.2019 09:38

Kutsche

Larona grinst ob des Gesprächs. "Aber Luna, ich kann dich doch jetzt auch verstehen. Aber willst du mit reinkommen? Die Fragen würde ich gerne bei etwas zu Essen besprechen und für dich findet die Wirtin bestimmt auch etwas."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.05.2019 10:07

Kutsche

Luna blinzelt einmal und beginnt zu schnurren als die Elfe sie krault. 'Menschlich'... für eine Katze ist es ein Zeichen von Schwäche starke Zuneigung offen zu zeigen, entgegnet sie der Elfe. Dann geht der Blick der Katze ruckartig zu Larona. Du kannst mich verstehen??? fragt sie, eindeutig schockiert. Das... ist merkwürdig... ich weiß aber nicht woran es liegt und mein Schädel brummt noch von diesem Ding das euch angegriffen hat. Ist auch egal und vereinfacht die Sache nur... Ja ich denke ich hab mir was zu Essen verdient, sagt sie dann und nähert sich der Kutschentür. Aber keine Küchenabfälle! fordert sie dann schnurrend und wartet darauf, dass sie jemand hochhebt.

Schlafgemach

Dartan setzt ein breites Grinsen auf. "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, meine Teuerste. Wir sind heute nur knapp mit dem Leben davon gekommen und bei der Menge Glück die wir hatten, hatte er eindeutig seine Finger im Spiel, das sollte durchaus mit lebensbekräftigenden Handlungen in horizontaler Lage gebürtig gefeiert werden", sagt er und deutet mit einem Finger nach oben. "Ich werde aber nicht gerne im Dunkeln gelassen von einer Schwester der Kirche, wenn mein Leben davon abhängt. Du weichst aus! Ich bin nicht blöd, du weißt mehr als ich und verheimlichst etwas. Was ist es?" fordert er dann noch einmal ernst.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 14.05.2019 15:41

Kutsche
Die Elfe wundert sich nicht wirklich, dass Larona Luna auch verstehen kann. Sie weiß zwar nicht wie, aber es scheint so, dass wenn die Verbindung einmal da ist, dass sie dann wohl erstmal bleibt. "Ich möchte nochmal kurz durchs Dorf und schauen ob ich Odi ... hm ... Rinaya? ... finde," erklärt sie den beiden.
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 14.05.2019 18:23

Schlafgemach

Nein, leider bist du nicht blöd.
Die Hoffnung, dass er sich ablenken ließe, war ohnehin nur schmal. Seine Reaktion lässt sie wieder etwas grinsen, doch es ist nur kurz und auch schnell wieder weg.
Es hat keinen Sinn zu leugnen. So komme ich nicht weiter.
Oreal reckt das Kinn in die Höhe und funkelt Dartan an.
"Ganz recht, ich bin eine Schwester. Du weißt genau wie ich, wie das Spiel geht, Bruder."
Wieder ein Haifischgrinsen.
"Ich habe etwas. Du willst es. Also: Was bietest du mir?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.05.2019 09:40

Kutsche

Larona nickt zu Firnuyamas Worten und meint dann zu Luna. "ich bin mir auch nicht sicher, aber Küchenabfälle bekommst du bestimmt nicht" Vorsichtig hebt sie die Katze hoch, falls sie noch verletzt ist und trägt sie ins Gasthaus zu den anderen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 15.05.2019 10:48

Schlafgemach

Dartan erwidert das Grinsen. Als Oreal ihn anfunkelt schaut er ihr direkt in die Augen ohne zu Blinzeln. "Kein Gefallen ohne Gegengefallen, ganz Recht. Es geht hier um Wissen, persönliches Wissen", sagt er, das offensichtliche aussprechend. Dann wandert seine Hand in eine versteckte Innentasche seiner Weste und holt einen Brief hervor. "Ich habe in der kurzen Zeit die ich in Punin war es geschafft, was die Phexkirche in vielen Jahren nicht vermochte. Ich habe zwei Kontakte in der 'Tanzenden Elfe' die für mich diese Alaniel ausspionieren. Das hier ist ein Brief einer dieser Spione, der zweifelsohne wertvolle Informationen enthält. Ich habe ihn noch nicht gelesen seit wir heut früh losgereist sind. Ich biete dir, den Brief zuerst zu lesen, vor mir, wenn du dein Wissen bezüglich der Halskette mit mir teilst", sagt er, macht aber keine Anstalten Oreal den Brief zu reichen.

Kutsche

Luna scheint die Elfe eindringlich zu mustern als sie den Namen Rinaya fallen lässt, sagt aber Nichts. Dann stößt sie ein irritierendes Geräusch aus, eventuell ein Schmerzenslaut, als Larona sie hochhebt. Vorsichtig, Rabenhaar. Das Ding mit Hörnern hat nicht nur euch zugesetzt, sagt sie und macht es sich dann auf dem Arm der Magierin bequem. So trennen sich Larona und Firnuyama, die Magierin betritt das Gasthaus und die Elfe zieht durch die nächtlichen Straßen.

Im Gasthaus
gasthaus(15x12).png
So betritt nun auch die Magierin mit der schwarzen Katze auf den Arm das Gasthaus durch die Eingangstür (I) und kann die gut gefüllte Stube begutachten. Ein sehr großer Tisch (F) an der rechten Seite des Schankraumes, nahe des Tresens, wurde den Helden freigehalten und Alinja, Kheidarion und Murrox sitzen dort, von Oreal und Dartan fehlt hingegen jede Spur. An den meisten Tischen sitzen Menschen die eindeutig Dorfbewohner zu sein scheinen, schlicht gekleidet und fröhlich schwatzend. Darüber hinaus stechen ein paar Personen hervor. Links der Tür (A) sitzt ein kräftiger Mann in horasischer Kleidung, mehrere Waffen lehnen an der Wand. Ein reich mit Schmuck behangener Zwerg (B) sitzt am Nachbartisch und wirft mit finsteren Blicken um sich, genießt still und gesittet seine Mahlzeit.

An einem Tisch (C) wurden die Stühle alle zusammengerückt wo der Mann mit der Augenklappe und dem Kapitänshut einigen Verehrern - darunter die Kutscherin Lydia - seine Abenteuergeschichten erzählt und sich immer wieder durch den modischen Schnurrbart fährt. Eine Frau in Lederkleidung und mit einem grünen Kapuzenumhang brütet am Tresen über einem dampfenden Getränk und scheint die Gesellschaft größtenteils auszublenden (E). Der Magierin sticht dazu noch der schlacksige gelehrte Herr mit dem Monokel in der Ecke (D) ins Auge, auf dessen grüner Robe ein Schlangensymbol eingenäht ist. Er studiert konzentriert eine Schriftrolle und schaut nicht auf, als Larona eintritt.

Alinja sieht wie Larona sich mit einer schwarzen Katze auf dem Arm dem Tisch nähert. Larona wiederum spürt, dass Luna eingangs recht entspannt ist, dann jedoch ihre gesamte Aufmerksamkeit der neuen Gruppengefährtin schenkt und diese eindringlich anstarrt.

Kheidarion nickt Larona zu und gibt der Wirtin ein Zeichen. "Ah da seid ihr ja. Setzt euch euer Ehren, Speis und Trank wird sicherlich gleich gebracht", sagt er, sichtlich erfreut wieder unter einem Dach zu sein.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 15.05.2019 12:38

Gasthaus

Bei dem Schmerzenslaut hätte Larona die Katze wohl auch fast fallen lassen. "Oh, verzeih. Wie schlimm bist du noch verletzt? Vielleicht kennt Kheidarion sich auch mit Tieren aus"
Larona sieht sich kurz neugierig um und mustert auch einen Moment den gelehrten Herrn. Was sucht ein Hesinde Geweihter hier in diesem Dorf? Zuerst geht sie aber dann weiter zu ihrem Tisch und bemerkt auch wie Luna die Neue anstarrt. "Das ist Alinja, wir ... haben sie im Wald gefunden. Alinja, das ist Luna" Sie wendet sich dann aber erstmal Kheidarion zu. "Euer Hochwohlgeboren, Luna ist wohl von dem Kampf noch verletzt, seid ihr auch in der Tierheilkunde bewandert?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 15.05.2019 21:41

Schlafgemach

Hätte Dartan sie unvermittelt geohrfeigt, Oreal könnte wohl nicht überraschter dreinblicken. Für einen Moment sieht sie ihn unverwandt an. Dann wird ihre Miene sehr kühl und sie taxiert den Geweihten aufmerksam.
"Warum hast du ihn noch nicht gelesen, wenn er angeblich so wertvolle Informationen enthält?" erkundigt sie sich, skeptisch.
Oreal verschränkt die Arme vor der Brust, dabei den verletzten Arm etwas in Schonhaltung. Sie ist offenbar interessiert, sucht aber nach dem Haken.
Die Geschichte klingt zu unglaubwürdig, als dass er sie mir als Wahrheit präsentieren würde, wenn nicht etwas dran wäre ... Er hält sich für klug, aber mich nicht für so dumm. Also ... ich bin sicher, du übertreibst, mein Freund ... aber womit genau?

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 16.05.2019 14:56

Schlafgemach

Dartans Grinsen schwankt nicht, als Oreal nachhakt, im Gegenteil, er wirkt noch selbstbewusster als Oreal ihn überrascht anblickt. "Ah, die Raubkatze sucht den Haken an der ganzen Sache. Nun, es hat einen recht einfachen Grund - dem Brief lag die Bitte bei, den Brief erst nach einer Tagesreise zu lesen. Zwischenzeitlich kämpften wir mit einem Bären und einem Vampir, der erste Tag ist nun rum. Als Mann von Ehre erfüllen ich selbstverständlich einen solchen Wunsch", sagt er mit einer ausschweifenden Geste. "Eine solche Bitte erhöht meine persönliche Neugier natürlich nur noch mehr, denn es wird mehr drin stehen als 'Gute Reise' wenn ich den Brief nicht in Punin öffnen sollte, meinst du nicht? Was es auch ist, das Privileg dieses Wissen als Erste zu erhalten würde ich eintauschen für dein Wissen. Selbstverständlich erwarte ich, dass du zuerst auspackst, und nicht den Detailgrad anpasst, wenn dir der Inhalt dieses Briefes nicht gefällt", sagt er dann und hält Oreal die Hand hin. "Ein riskanter Handel, ein Glücksspiel wenn du so willst. Was kann es gefälligeres für unseren Herrn geben?", fügt er noch hinzu.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 412
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 16.05.2019 19:38

Im Gasthaus

Alinja schließt einen Moment die Augen nachdem die Wirtin die Bestellung aufgenommen hat und atmet tief durch. Was für ein Tag... Sie seufzt einmal und mustert Kheidarion und Murrox. "Ihr seht nicht gut aus", sagt sie dem erschöpft wirkenden Zwerg.

Als Larona das Gasthaus betritt, wirft Alinja ihr erst einen kurzen Blick zu, neugierig wer denn die 'Freundin' ist, die die Magierin holen gehen wollte. Als sie jedoch die Magierin mit einer schwarzen Katze auf dem Arm erblickt, wird Alinja hellhörig. Das die Katze Alinja ebenso mustert wie Alinja die Katze, macht die Situation nur noch interessanter für die Hexe. "Hallo Luna, ich bin erfreut deine Bekanntschaft zu machen", grüßt Alinja die Katze und schaut zur Magierin. "Ein schönes Tier. Woher stammt sie?", fragt sie und betrachtet die Katze skeptisch. Sagte die Elfe nicht, dass der Geist der Kette diese Luna persönlich kennt? Dann muss sie schon seeehr alt sein. Ob sie wohl... Alinja schüttelt kurz den Kopf um den Gedanken zu verwerfen.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 16.05.2019 19:43

Schlafgemach

Sein selbstgefälliges Grinsen gefällt ihr nicht. Oreals Miene ist wieder finster geworden.
Warum zur Hölle sollte man ein Informationsschreiben mit so einer Bitte weitergeben? Das ergibt keinen Sinn. Es sei denn, man will, dass der andere nichts mehr unternehmen kann bezüglich dessen, was darin weitergegeben wird.
"Ziemlich unverschämt von dir zu glauben, ich würde mich nicht an eine Abmachung halten", sagt sie und reckt das Kinn vor.
"Ich erwarte im Gegenzug, falls da wider Erwarten", so wie sie das betont, ist das nicht wider dessen, was sie erwartet, "ein leerer Zettel oder dergleichen drin ist, dass du als Ehrenmann und Bruder deine Schuld anderweitig begleichst."
Nun löst Oreal ihre verschränkten Arme und hält Dartan eine Hand hin.
"Abmachung?"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 19386
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 16.05.2019 20:06

Im Gasthaus

"Ich habe mich auch schon deutlich besser gefühlt." meint der Zwerg um dann etwas leiser hinzuzufügen: "Was das betrifft kann ich Vampirkrallen in die Brust nicht empfehlen."

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 17.05.2019 09:08

Im Schankraum

Kheidarion mustert seinen Leibwächter. "Ich schau mir vielleicht nochmal den Verband an, bevor ihr euch schlafen legt, werter Murrox. Nicht, dass ihr noch Wundfieber entwickelt", sagt er und schaut dann zu Larona. "Euer Ehren, ich bin kein Veterinär, wenn es keine äußerliche Verletzung ist wüsste ich nicht was ich tun könnte. Ich kann aber mal schauen, vielleicht ist etwas gebrochen, dann kann ich eine Schiene legen", meint er und betrachtet die Katze näher.

Diese zuckt mit dem Schwanz als Alinja sie grüßt. Rabenhaar, seit wann kannst du das Mal sehen? Ihr habt doch gesagt ihr seht es nicht und deswegen muss ich euch zu den Erwählten führen, erklingt die Stimme in Laronas Kopf - sowie im Kopf von Murrox, Alinja und Kheidarion. Dem Prinzen entgleiten die Gesichtszüge und er starrt die Katze an. Wie dem auch sei, sag dem magischen Mädchen da, dass es mich auch freut ihre Bekanntschaft zu machen. Der Prinz wiederum soll sich nicht bemühen, ich brauch einfach Schlaf, kein Stock am Bein. Schlaf und Essen, sagt die Katze und blinzelt einmal, wobei sie den Blick von Alinja wieder löst.

"E...Euer Ehren? Eure Katze... kann sprechen?", stammelt Kheidarion etwas ungläubig. An den umliegenden Tischen scheint wiederum niemand etwas bemerkt zu haben.

Schlafgemach

Dartan grinst noch breiter. "Natürlich bin ich ein Mann von Ehre, meine Liebe. Abgemacht", sagt er und schlägt ein. "Nun, lasst hören", sagt er und verschränkt die Arme.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 17.05.2019 09:49

Das Mal? Nein, das wusste ich nicht Nun blickt auch Larona irritiert zu Alinja, wobei ihr Blick schnell zu Kheidarion wechselt. "Das...das kann ise schon länger, aber vorher nur mit Firunjama. Ihr habt sie auch gerade verstanden?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 264
Beiträge: 19386
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.05.2019 12:52

"Das wäre glaube ich keine schlechte Idee, Euer Hoheit."
Murrox wendet sich der plötzlich sprechenden Katze zu und hebt eine Augenbraue.
Jetzt redet die Katze auch noch mit mir. Naja, sieht nicht nach einer Echse aus. Und das Wundern stelle ich dann glaube ich ein, solange ich mit dieser Truppe hier unterwegs bin. Er grinst etwas schmerzverzerrt.

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 17.05.2019 18:07

Schlafgemach

Oreal schlägt ebenfalls ein und seufzt dann. Sie setzt sich mit wieder verschränkten Armen aufs Bett.
"Also du willst wissen, was ich über diese Ketten weiß?" erkundigt sie sich. Das ist aber weniger ein phexisches Ausweichen, als eher die Suche nach einem Anfang.
"Über die Edelsteine weiß ich vermutlich weniger als du", schränkt sie erstmal ein.
"Ich weiß, dass sie magisch sind und dass unsere Gegenspieler sie haben wollen ... Dass in dem einen eine Fee wohnt und in dem anderen ein Bär ... war mir auch neu, sagen wir so."
Sie kratzt sich an der Nase.
"Ich weiß nicht, warum verdammt die Scheißdinger so wichtig sind. Aber ich weiß, dass sie es sind. Verdammt wichtig."
Nun sieht Oreal auf und Dartan ernst ins Gesicht.
"Wenn du sagst, dass du glaubst, dass dein Leben von dieser Sache abhängt, liegst du gar nicht so falsch ... aber vielleicht anders als du glaubst", meint sie irgendwie bedeutungsschwanger und sieht kurz zum Fenster hinüber.
"Bevor ich gegangen bin, hieß es, dass ich unter Einsatz meines Lebens und fast aller möglicherweise nötigen Kollateralschäden dafür sorgen soll, dass diese Steine nicht in die falschen Hände geraten", eröffnet sie ihm und blickt dann wieder zu Dartan.
"Nichts auf der Welt sei wichtiger als das."
Ein schmales Grinsen huscht über ihre Lippen.
"Jetzt klar, warum ich ein bisschen angespannt war?" erkundigt sie sich, als habe man gerade über das Wetter gesprochen.
Sie überlässt es ihm, die Tragweite dieser Aussage zu interpretieren. Und auch weitere Fragen zu stellen, falls er welche hat.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 20.05.2019 12:05

Schankraum

Kheidarion nickt langsam und starrt die Katze weiter an. "Ich sollte wohl nicht überrascht sein, normale Dinge passieren mir ja nicht mehr...", murmelt er. Just in dem Moment kehrt die Wirtin mit einer dunkelgrünen Flasche zurück und einigen recht hübsch verzierten Weingläsern. "Bitte, der Herr, das hier ist 20 Götterläufe alte Elfenrebe, angebaut in den Goldfelsen. Lieblich im Geschmack und fruchtig im Abgang", sagt sie und schenkt dem Prinzen ein wenig zum Probieren ein. Dieser ist noch etwas perplex ob der sprechenden Katze, schüttelt dann den Kopf und greift nach dem Glas. Er nimmt einen tiefen Atemzug ein und nimmt einen kleinen Schluck, woraufhin er der Wirtin zunickt.

Luna zuckt mit dem Schwanz und schnurrt kurz auf. Ah ich verstehe. Na dann war es wohl ein Glückstreffer nicht wahr? Und ihr braucht mich immer noch, erklingt die Stimme der Katze und sie schaut desinteressiert durch den Raum.

Schlafgemach

Dartan lauscht Oreals Ausführung und streicht sich durch den Bart. "Ah verstehe. Du hast also eigentlich keine Ahnung warum du dich für diesen Schmuck opfern sollst. Ich würde ja darüber nun mit dir streiten, da ich vermute dass diese Anweisung von der selben Person kam, die mir auch sagte dass ich unter keinen Umständen mit Alaniel sprechen sollte, aber ich weiß auch, dass dein Verhältnis als Mitglied der örtlichen Kirche ein anderes ist als meines als außenstehender Kirchenbruder. Wäre es eine Tugend für uns Phexjünger jede Anweisung wortwörtlich zu befolgen, wären wir bei Praios wohl besser aufgehoben, meiner Meinung nach", sagt er schlicht.

Er grinst Oreal an und führt fort. "Nun, eure Reaktion ergibt nun durchaus einen Sinn, wenngleich ich sie für übertrieben halte. Natürlich, Vertrauen ist gut und Kontrolle ist besser, aber ich denke nicht, dass wir uns den Luxus erlauben können, uns in dieser Angelegenheit gegenseitig an die Gurgel zu gehen. Es geht hier schließlich um das Wohlergehen Punins, wenn die Bilder dieses wirren Visionsverschickers Kiu wahr sein sollten. Wenn ich einer Sache misstraue, dann diesen Schmuckstücken, und ich habe deutlich weniger Bauchschmerzen damit, wenn eine uns fremde Hexe eine dieser Halsketten trägt, als wenn unser psychisch labiler Prinz weiter damit rumhantiert. Um zu verhindern, dass die Kette den Falschen in die Hände fällt, sollten wir vielleicht dann dafür sorgen, dass diese Alinja keinen Grund hat uns ans Messer zu liefern, was meinst du?" sagt er ruhig. "Eure Aufgabe haben wir doch schon zum Teil dadurch erfüllt, dass wir dafür gesorgt haben, dass ein solcher Stein "nicht mehr" in den Händen einer falschen Person - genaugenommen eines Vampirs - ist", fügt er dann hinzu.

Im Dorf - Firnuyama

Die Elfe durchstreift das nächtliche Dorf auf der Suche nach dem Halbelfenmädchen, ohne genau zu wissen wo sie eigentlich suchen soll. Ihrem Instinkt folgend nähert sie sich sogar dem Haus, in dem der Junge, der Odi scheinbar sehen konnte, wohnt - doch auch hier scheint nirgendwo der Geist Rinayas zu sein. In der Zwischenzeit lässt die Elfe Sanyarin aus dem Umhängebeutel, da dieser signalisiert Hunger zu haben.

Die Halskette gibt keinen Ton von sich und so landet die Elfe schließlich wieder vor dem Gasthaus, wo Sanyarin wieder zu ihr aufholt, noch fleißig am Schmatzen.
Zuletzt geändert von Loirana am 21.05.2019 08:46, insgesamt 1-mal geändert.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 21.05.2019 08:04

Schlafgemach

Oreal zieht eine Braue hoch, während Dartan spricht.
"Meine Fresse ... ihr Horasier redet echt verflucht geschwollen."
Sie reibt sich über die Nase.
"In einer Sache hast du aber Unrecht, Hengstlein. Man redet nicht nicht mit Alaniel, weil man es gesagt kriegt, sondern man redet nicht mit Alaniel, weil sie eine verdammte dreckige Hurentochter ist, der ich eines Tages persönlich die Kehle aufschlitzen werde."
Bei den Worten hat die Südländerin die Zähne gefletscht.

Anschließend schüttelt sie etwas ungläubig den Kopf. "Alter ... Du drehst es dir wohl immer so, wie es dir gerade passt, oder? Anweisungen wörtlich befolgen? Was für ein beschissenes Schlupfloch soll es in rede nicht mit Alaniel geben, das dir erlaubt es dennoch zu tun?! Was für eine Hybris! Du glaubst wohl, du bist klüger als die gesamte Puniner Phexkirche gemeinsam?!"
Oreal schüttelt nochmal den Kopf.
"Und im nächsten Moment sprichst du von Vertrauen einer völlig Fremden gegenüber?!" Sie wäre wohl gerne zornig, ist aber viel zu schockiert.

"Nicht ans Messer zu liefern. Pah. Dass sie nicht abhaut, das sollte unsere größere Sorge sein. Was alles kein Problem wäre, hätte sie nicht dafür gesorgt, dass niemand ihr die Kette abnehmen kann. Ganz toll."
Oreal mustert Dartan ungehalten.
"Was hält sie davon ab, heute Nacht einfach abzuhauen? Eure kleine Abmachung? An die sie sich genauso halten könnte, wie du an die Anweisungen, die man dir bezüglich Alaniel gegeben hat?! Ein bisschen Abhauen ist nicht gegen die Regeln, ich weiß es ja besser."
Wieder schüttelt die Geweihte den Kopf.
"Schön für dich, dass dir gefällt, wie es sich entwickelt. Viel Spaß dabei irgendwie ihr Vertrauen zu erlangen. Viel Spaß dabei sie irgendwie dazu zu bringen den ganzen Scheiß, der hier abgeht, zu glauben. Viel Spaß dabei dafür zu sorgen, dass sie nicht auf Nimmerwiedersehen verschwindet, wenn es ihr zu bunt wird. Ich stehe dir da nicht im Wege.
Bilde dir nur nicht ein mir zu sagen, wie ich meinen Job zu erledigen habe. Im Gegensatz zu dir halte ich mich an Anweisungen, die mir Leute geben, die mehr wissen als ich und deren Ziele ich ebenso verfolge."

Sie fletscht erneut die Zähne. Es ist nicht schwer herauszuhören, dass Dartan mit seinem Misstrauen gegen Phenia offenbar einen Nerv getroffen hat.

Benutzer/innen-Avatar
Lley
Posts in diesem Topic: 76
Beiträge: 412
Registriert: 03.08.2017 19:04

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Lley » 21.05.2019 13:32

Schankraum

Alinja mustert den Zwerg noch einen Augenblick, abwägend ob die Fähigkeiten dieses Kheidarion wohl ausreichen. "Ich hab noch ein paar Kräuter dabei, die ich euch für eine kleine Spende überlassen würde, die sicherlich hilfreich bei der Wundheilung wären", sagt sie mit gesenkter Stimme.

Dann widmet sie sich voll und ganz der Katze auf Laronas Arm, als diese mit ihr spricht. Für einen kurzen Moment weiten sich ihre Augen und sie erwidert den eindringlichen Blick der Katze. "Von was für einem Mal sprecht ihr?" sagt sie skeptisch und ihr Blick huscht von der Katze zu Larona.

Als die Wirtin mit dem guten Wein kommt, wartet Alinja höflich ab, bis Kheidarion den Wein gekostet hat bevor sie sich ebenfalls einschenken lässt.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.05.2019 13:37

Larona zuckt etwas die Schultern. "Angeblich tragen wir alle ein Mal, dass uns zu Auserwählten macht. Aber nur Luna kann es sehen und wirklich viel weiß ich auch noch nicht darüber."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 21.05.2019 20:17

Schlafgemach

Als Oreal Dartans Redeart als geschwollen bezeichnet, grinst Dartan. "Das Wort das du suchst ist 'unwiderstehlich', aber gut, belassen wir es bei 'geschwollen', will ja nicht hochnäsig erscheinen", sagt er und lässt dann Oreals weitere Tirade über sich ergehen. Dartans Grinsen weicht ihm dabei in keinem Moment aus dem Gesicht. Als sie fertig ist, atmet er einmal tief durch um ihr mit ruhiger Stimme zu antworten.

"Erstens, die einzige Person, die Gefahr läuft, abzuhauen weil es ihr zu bunt wird, ist unser Prinzlein. Der Gute ist ein nervliches Wrack und wird denke ich nicht mehr lange diesen Affenzirkus mitmachen, ganz gleich ob wir Punin, Almada oder ganz Dere retten müssen. Insofern ist es schonmal ein großer Sieg, dass diese Halskette scheinbar nicht mehr an ihn gebunden ist und jederzeit zu ihm zurückkehren kann", sagt er und schaut dabei aus dem Fenster, Oreal den Rücken zuwendend.
"Zweitens, ich versuche dir nicht zu sagen, wie du deinen Job zu machen hast, ich mache lediglich den meinen, und der besteht darin diese Truppe heil durch diesen Irrsinn zu bringen. Auch wenn es seiner Hochwohlgeboren zusteht, hat weder er sonst noch jemand sich darum gerissen, die Führungsrolle zu übernehmen, also mache ich das. Dazu gehört es auch dafür zu sorgen, dass unsere Gruppe nicht gespalten wird", fügt er dann hinzu. "Ich verstehe absolut deine Beweggründe, jetzt da du sie mir offenbart hast. Du sollst die Steine beschützen, fein. Wie möchtest du das anstellen, wenn die Kette ein Eigenleben hat und sich nicht von unserer Magierin anfassen lässt und aus meiner - und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und mutmaße, dass es bei dir ebenso wäre - Tasche verschwindet? Möglicherweise ist Alinja morgen früh weg und die Halskette auch, möglichweise auch nicht. Ich schätze jedoch das Risiko, dass Kheidarion mit der Kette einfach verschwindet, deutlich höher ein. Du weißt es sicherlich nicht, aber Kheidarion hat bereits die Macht der Kette einmal benutzt um seine Erinnerung zu löschen und sich ans andere Ende der Stadt zu zaubern. Es hat uns einen Tag gekostet ihn zu finden, was dazu führte, dass eine junge Frau noch länger auf Rettung warten musste", knurrt er, wobei klar wird, das gerade der letzte Punkt ihm ziemlich nahe geht.

"Und drittens behaupte ich nicht klüger zu sein als die Puniner Phexkirche. Es ist jedoch eine Tatsache, dass ich, keinen ganzen Tag nach meiner Ankunft in der Stadt, vollbracht habe, was die Puniner Phexkirche offenbar seit Jahren versucht. Verzeih mir also, wenn mein Vertrauen in meine Fähigkeiten dadurch ziemlich hoch ist", säuselt er und nähert sich Oreal mit dem Umschlag. "Überzeug dich selbst, und wenn du zufrieden bist, würde ich es bevorzugen wenn wir diese Diskussion auf morgen verschieben könnten. Der Duft, der durch die Dielen dringt und von heiß dampfenden Köstlichkeiten zeugt, lässt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen", sagt er und mit einer formvollendeten, unterwürfigen Geste, sich vor Oreal verneigend, reicht er ihr den Brief.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 24.05.2019 19:23

"Fick dich", meint Oreal trocken und spuckt in den Nachttopf.
"Das ist echt unfassbar. Bist du so arrogant, dass du das Offensichtliche nicht einmal als Möglichkeit in Betracht ziehst?
Du glaubst, du bist der Fuchs, der es sich unter den Katzen gemütlich gemacht hat, wie?"
meint sie schnappend.
"Du glaubst, alles läuft nach deinem Plan und du bist derjenige, der alle Fäden in der Hand hat?" fügt sie hinzu und schüttelt den Kopf.
"Für dich mag es so aussehen, als hättest du dich hineingeschlichen. Aber das ist nur deine Überheblichkeit, die dir die klare Sicht vernebelt. Weißt du, wie das für mich klingt?" Sie macht eine Pause und zieht kurz abfällig die Nase kraus.
"Sie haben dich hereingelassen. Weil sie dich drinnen haben wollen."
Sie schnappt ihm den Brief aus der Hand und öffnet ihn wenig rücksichtsvoll.

Den Rest seiner Worte kommentiert sie erstmal nicht, das hebt sie sich für später auf.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 28.05.2019 11:43

Schlafgemach

Auf das Ausspucken hin guckt Dartan finster. "Vergiss es, wenn du kein Feigling bist machst du das selbst!" poltert er entgegen, doch der finstere Blick wird von einem frechen Grinsen begleitet. "Hilf dir selbst, dann hilft dir Phex. Ich vertraue meinem Instinkt, hab ich schon immer gemacht und es hat mir so manch verschlossene Tür geöffnet. Es gibt Dinge die ich gut kann, und es gibt Dinge die du gut kannst. Belassen wir es dabei, dass unsere Talente sich nicht überlappen", sagt er schlicht, ohne direkt auf Oreals Fragen zu antworten.

Auf ihre letzte Aussage hin kräuselt sich jedoch Dartans Stirn. "Ich glaube eher, sie hatte gar keine andere Wahl als sich mit mir zu beschäftigen, und das Wirken Phexens hat dann den Rest erledigt. Ich bin kein Trottel der sich so leicht um den Finger wickeln lässt", meint er und verschränkt die Arme, als Oreal sich den Brief schnappt. Er dreht sich leicht weg und schaut gedankenverloren aus dem Fenster, während sie ihn liest.
BriefAnzeigen
Liebster,

Ich hoffe du hast dich an meine Anweisung gehalten diesen Brief nicht zu früh zu lesen. Erfülle deine Aufgabe, sodass du frei aller Lasten nach Punin zurückkehren kannst, denn neue Herausforderungen werden auf dich warten.

Es scheint unsere erste Nacht stand sehr im Zeichen Tsa's. Komm unversehrt zu mir zurück, dann reden wir.

Deine N
Schankraum

Kheidarion knurrt etwas finster. "Können wir das Essen vielleicht genießen, einen Abend verbringen, ohne dieses Gewäsch von Malen, Auserwählten und anderem Übersinnlichen Mist?" sagt er direkt und nimmt einen kräftigen Schluck vom Wein, woraufhin er der Wirtin signalisiert nachzuschenken.

Kurze Zeit später betritt Firnuyama das Gasthaus und findet ihre Gefährten, zumindest einige von ihnen, am Tisch in der hinteren rechten Ecke sitzend. Der Schankbursche, der einen großen Bogen um den Lustmolch mit der Augenklappe macht, trägt gerade eine große Platte mit Speisen an den Tisch, was Kheidarions Laune wieder etwas hebt. Auf der Platte sind mehrere Hammelhaxen, Kartoffeln, Karotten, Soße und Bohnen aufgedeckt, den Helden wird je ein Teller hingestellt aufdass jeder sich bedienen kann.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 28.05.2019 12:12

Draußen
Firnuyama schaut Larona und Luna noch einen Moment nach, bevor sie sich erneut auf die Suche macht. Da ihr junger Begleiter irgendwann Hunger hat, lenkt sie ihre Schritte erstmal an den Dorfrand zu den Feldern. Sie geht in die Hocke und lässt Sanyarin aus dem Tuch springen. Ihr Blick gleitet über das Feld auf der Suche nach lohnender Beute. Kurz überlegt sie, sich selbst ihrem Sein hinzugeben und gemeinsam mit dem kleinen Fuchs jagen zu gehen. Aber sie trägt gerade die Kette mit dem Bärengeist und die möchte sie nicht einfach so zurücklassen. Außerdem weiß sie, dass Sanyarin das auch alleine schafft. Der Hase, den er in Punin erlegt hat, hat ihr das einmal mehr deutlich gezeigt. Über ihre Miene huscht ein sanftes Lächeln: ~isd~ "Na dann mal los, Iama. Ich bleibe hier draußen im Menschendorf," meint sie zu dem jungen Freund.

Eine Weile beobachtet sie den Fuchs, bevor sie sich aufmacht den Ort weiter zu durchstreifen. Nachdenklich erreicht sie schließlich wieder das Gasthaus, überlegt wie sie das Mädchen doch noch finden kann. Vielleicht sollte sie nach dem Essen nochmal nach draußen gehen. Sie ist zwar erschöpft, aber tatsächlich ausruhen wird sie sich wahrscheinlich ohnehin besser außerhalb des Gasthauses. Sie blickt Sanyarin entgegen, der um die Ecke gehuscht kommt und lächelt kurz.

Gasthaus
Einige Herzschläge verharrt sie zögernd vor der Tür. Drinnen schien es vorhin zwar nicht ganz so eng, wie in manch anderen Gasthäusern, aber gut gefüllt war die Stube dennoch. Nach einem letzten Blick die Straße entlang, öffnet sie die Tür und tritt mit Sanyarin ein. Wachsam lässt die Elfe den Blick durch den Raum schweifen, bevor sie sich dem Tisch ihrer Begleiter nähert. "Ich bin wieder da," meint sie in die Runde, "Das Mädchen habe ich aber nicht gefunden." So vorhanden, setzt sie sich auf einen Platz in Fensternähe, oder wenigstens so, dass sie die Stube im Blick haben kann; ihr Gepäck und Ausrüstung stellt sie neben den Stuhl. "Kann ich bitte noch etwas zu trinken bekommen?" fragt sie den Schankburschen, "Tee, oder Saft ... oder wenn ihr das nicht habt, einfach nur Wasser?"
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 219
Beiträge: 13188
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 29.05.2019 21:00

Schlafgemach

"Nein", meint Oreal auf Dartans letzte Aussage, irgendwie nachsichtig.
"Du bist ein Trottel, der meint sich besser als die Örtlichen in einer fremden Stadt auszukennen."
Dann senkt sie den Blick auf den Zettel in ihrer Hand. Beim ersten Wort zieht sie eine Braue hoch, sieht einmal kurz zu Dartan und zuckt dann innerlich mit den Schultern. War das nicht im Grunde das, was sie erwartet hatte?
Doch bei den letzten Zeilen zieht sie verblüfft die Brauen hoch. Ihr Blick huscht wieder zu Dartan und zurück zu dem Zettel. Ihr Gesicht verzieht sich und sie beginnt still zu zucken. Doch lange bevor es beunruhigend wird, bricht Gelächter aus ihrem Mund hervor.
Es dauert einen kleinen Augenblick, bis sie sich wieder beruhigt hat. Herzlich amüsiert grinst sie Dartan breit an.
"So so, da bist du also wohl Schwanz voran in die Höhle des Löwen geschlichen, Liebster", kommentiert sie feixend und steckt den Brief ein.
"Na ehrlicherweise habe ich das noch nicht probiert. Na gut, wäre mangels Ausstattung auch schwierig!"
Sagt es und lacht nochmal herzlich.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 850
Beiträge: 5473
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Loirana » 03.06.2019 13:40

Schlafgemach

Mit unbetrübter Miene wartet Dartan ab, bis Oreal den Brief liest, sicher, dass ihre schlechte Laune dadurch schwinden würde. Ihre Mimik suggeriert ihm auch, dass es genau wie erwartet ist, und er setzt ein siegessicheres Grinsen auf, als Oreal verblufft den Brief weiterliest...

...ein Grinsen das augenblicklich wieder verschwindet als Oreal beginnt laut schallend zu lachen. Verblufft schaut er sie an, es ist ganz offensichtlich, dass er mit einer völlig anderen Reaktion gerechnet hat. Noch verdatterter guckt er als Oreal schließlich breit grinsend 'Liebster' zu ihm sagt. "Ähm.. wie bitte?", fragt er völlig überrumpelt und starrt Oreal an. Einen Moment lang ring er mit den Worten und schaut Oreal blinzelnd an. "Bist du dir sicher, dass nicht blumige Worte verwendet wurden um das eigentliche Wissen zu verschleiern?", versucht er die Kurve zu kriegen und greift dann nach dem Brief. "Darf ich mal sehen?"

Schankraum

Dem Schankburschen klappt ein wenig der Mund auf als Firnuyama ihn anspricht, er sich umdreht und die silberhaarige Elfe erblickt. "Äh... Oh, natürlich. Ich bringe euch gerne einen Tee. Solls eine bestimmte Sorte sein? Wir haben auch Apfelsaft", stammelt er etwas unsicher. Er wartet eine Antwort der Elfe ab und verschwindet dann wieder in der Küche.

Kheidarion schaut zur Treppe und zieht eine Flunsch. "Wenn Dartan und Oreal noch lange brauchen, fangen wir eben ohne sie an. Greift zu, ich denke das haben wir uns verdient. Speis und Trunk geht auf mich", sagt er und nimmt sich dann - etwas pickiert - eine Haxe vom großen Teller in der Mitte und füllt sie sich auf seinen Teller. Ein wenig mürrisch wirkt er noch immer, nicht ganz zufrieden mit der Situation. Schließlich seufzt er und schaut erwartungsvoll in die Runde um das Wort an seine Gefährten zu richten. "Euer Geistermädchen taucht vielleicht morgen auf, werte Firnuyama. Das werde ich aber dann wohl nicht mehr mitbekommen, denn ich habe meinen Entschluss gefasst. Ich werde mich zurück nach Punin begeben und dort dann mit einem Schiff in meine Heimat fahren. Diese ganze Sache in die wir verstrickt sind ist schlichtweg zu viel für mich", sagt er mit gesenktem Blick.
Laugh hard! Run Fast! Be Kind!

Benutzer/innen-Avatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 563
Beiträge: 2599
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 03.06.2019 15:31

Schankraum

Firnuyama schenkt dem Schankburschen ein kurzes Lächeln und bestellt dann einen Apfelsaft.
Bevor sie sich ihren Begleitern, sowie dem Essen auf dem Tisch, zuwendet, huscht ihr Blick noch durch den Raum, um nach Sanyarin zu suchen. Der junge Fuchs hat sich, nachdem er an diversen Hosenbeinen und abgestelltem Gepäck geschnuppert hat, satt und zufrieden neben dem Rucksack der Elfe zusammen gerollt. Müde scheint er aber nicht wirklich zu sein, sondern beobachtet aufmerksam alles was sich in seinem Blickfeld im Schankraum bewegt.

"Danke," meint sie zu Kheidarion, als dieser sagt, dass er für die Speisen bezahlt und nimmt sich schließlich ein wenig Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Sauce allerdings nur, wenn diese nicht nach vergorenem riecht. Auf die Ankündigung des Prinzen hin legt sie den Kopf ein wenig zur Seite, nickt dann aber: "Wenn das dein Weg ist, dann wird das so richtig sein," erwidert sie nachdenklich. Sie ist darauf bedacht nur so 'laut' zu sprechen, dass möglichst nur ihre Begleiter sie hören können und andere sich schon bemühen müssten, wenn sie lauschen wollen. "Wir sollten uns selbst doch treu bleiben, oder? Dann kann das Böse verhindert werden. ... Und wenn dich dein Weg zurück zu deiner Sala führt, dann ist es wichtig und richtig, dass du dorthin gehst," aufmunternd lächelt sie dem dem Zyklopäer zu.

"Und was Odi ... oder Rinaya anbelangt ... Der Junge erzählte vonhin, dass er sie seit dem Versteckspiel bei unserer Ankunft hier im Dorf nicht mehr gesehen hat. Aber sie ist wohl scheinbar sonst sehr oft da. Ich gehe vielleicht nachher nochmal schauen, ... aber wenn sie, ich weiß nicht, ... bei ihm im Zimmer sitzt, könnte ich sie ja auch gar nicht finden." Wirklich zufrieden wirkt Firnuyama nicht bei dem Gedanken, aber sie weiß, dass sie es nicht ändern könnte, 'Ich würde sie ja gern noch über Eboreus und 'Raul' fragen'
'Who saves a man, saves the World'

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 556
Beiträge: 11548
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Sternenlose Nacht

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 03.06.2019 16:55

Schankraum

Larona nimmt sich dann auch etwas von dem Essen, mittlerweile hat sie auch ziemlich Hunger. Bei Kheidarions erneuter Eröffnung er möchte nach Hause fahren, mustert sie ihn nur kurz und nickt dann. "Ja, vielleicht braucht Ihr etwas Abstand davon. Ich hoffe wir können es auch schaffen, wenn nicht alle Auserwählten zusammen sind" Sie blickt dabei etwas fragend zu Luna. "Aber bedenkt, wenn wir versagen wird auch Eure Heimat nicht mehr lange sicher sein"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Antworten