DSA4 Schloß Strobanoff

Beendete oder abgebrochene Abenteuer
Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 25.05.2019 23:49

Ragnar ringt sich ob des Blaubasalts ein schmales Lächeln ab. "Ob sie verzaubert sind, kann man nur mittels Hellsichtmagie herausfinden, etwas, was ich jetzt mit Sicherheit nicht versuchen werde. Ich kann mir schon vorstellen, wie alle Festumer Magier eben gerade wegen dieser Artefakte einen Odem mit Rundumblick aktivieren wollten, was wohl fast für den Blaubasalt gereicht hat. Ich meine mich sogar zu erinnern, wie Iivarr davon berichtet hat, wie diese Expedition gescheitert ist. Helfen: sicherlich, solange eventuell vorhandene Zauber nicht durch Berührung aktiviert werden. Diese Speerähnlichen Dinge aus Kirschholz mit den Schwarzstahlspitzen da kann ich bestimmt halbwegs gut werfen, falls es sein muß." Dabei zeigt Ragnar auf die Palta. "Aber alleine durch Anschauen kann ich Dir nicht sagen, ob auf diesen ein Zauber liegt. Bei der Rüstung bin ich mir fast sicher, das da seine Zauberei drauf liegen muss, wenn ich mich richtig an die Materialeigenschaften erinnere." fragend schaut er dabei zu Mordred. "Und, jetzt wo Esmalda den Namen erwähnt, auf der Rüstung sind doch diese Riesenameisen, ich erinnere mich, wie erwähnt wurde, das diese die Reittiere der Armee dieses Magiermoguls Mukarrab waren."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.05.2019 12:09

Mordred überlegt kurz als Ragnar zu ihm schaut, nickt dann aber leicht als Bestätigung. "in der Tat. Die Blutulmeneinfassung des Spiegels spricht ebenfalls für einen magischen Zweck."
Erwidert er, betrachtet die Artefakte doch noch einmal genauer ehe er sich Richtung Sarkophag bewegt. "Wahrscheinlich waren die Magier der anderen Expedition nicht hier unten. das würde anders aussehen. Aber erinnert ihr euch an das was erzählt wurde? Unfälle, Explosionen......Ich würde fast wennen das hier drüber noch irgendetwas ist wo die Magier damals herumgezaubert haben. Nahe genug am Blaubasalt dran.
Vor allem wenn man die Veränderungen der Kraftlinien im Bornland hinzu zieht. In neuester Zeit erstarken die Linien, nachdem das Wirken des Sphärenschänders für viele Änderungen sorgte. Ehrlich gesagt ist mir auch bisher etwas entfallen, aber in dem Zusammenhang. Angeblich soll es hier in der Gegend auch ein erstarkende Kreuzung geben, einen Linienknoten der mächtiger wird. Falls der genau hier verläuft, oder unter dem Schloss. Und die Magier dann weiter Oben ihr Magierzeugs abziehen...."
Das würde auch den Druiden erklären der ein Auge hierauf hat.

Am Sarkophag angekommen sorgt er dafür eine gewisse Wasserquelle bereit zu haben, ebenso den Beutle mit der Erde. Und einen erdfreien Beutel falls er ihn anderweitig verpacken muss. Augenbinde und Knebel. "Ich möchte den hier ungerne öffnen ehe der Schutzkreis wirkt, oder die Steine platziert sind. Wenn der von Innen auch mit Basalt ausgekleidet ist könnte das Öffnen unseren kopflosen Freund in Raserei versetzen. Sie scheinen eh zu kommen,. aber dann garantiert noch schneller." Dabei wendet er sich dann auch an Esmalda. "Möglich, aber ich schätze das wir da eher nur den Kopf des einen finden der gerade auf uns zukommt. Was schon schlimm genug ist."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 200
Beiträge: 10381
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 28.05.2019 17:31

"Und jetzt? Was sollen wir mit den Steinen machen," fragt die Ritterin, deren Aufmerksamkeit immer noch von den Artefakten gefangen ist. Ein Vermögen, das hier lag...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.06.2019 23:31

Sie hat sich gelöst, schlängelt, bewegt sich. Sie ist wirklich wunderschön. Und dann fällt es ihm auf. "Ich könnt dich küssen! Danke, danke, danke!" Kommt es plötzlich und unvermittelt von Mordred. Falls überhaupt möglich schließt er seine neue Partnerin gerade sogar noch mehr ins Herz. Wir gehören wirklich zusammen.
Und dann, kurz nach der kurzen Freude. "Bringt die Steine her, ich glaub sie hat die Lösung gefunden. Ich wusste doch das er sie uns nicht umsonst mitgeschickt hat. Dabei begutachtet er genau was sie gefunden hat, holt auch seine Steine heraus falls er sie noch nicht weitergegeben hat.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 228
Beiträge: 11754
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 02.06.2019 23:37

Irritiert sieht Esmalda zu Mordred. "Eine Schlange hat dir die Lösung verraten?" Dennoch kommt sie näher und kramt die Steine hervor, welche sie besitzt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 200
Beiträge: 10381
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 02.06.2019 23:42

Auch Praiodane kommt näher. "Und was hat sie dir verraten?"
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.06.2019 23:46

"Natürlich hat sie das. Seht doch, ihr wundervoller Körper wie sie da um diese Vertiefungen herum schlängelt! Wenn mich nicht alles täuscht werden die Karneole da ganz genau rein passen!" Macht er aauf ihre Schönheit aufmerksam, ebenso die Vertiefungen, begutachtet sie dabei auch selber schon ob sie eine Form oder Muster ergeben.
Und wie man die Steine am besten platzieren sollte da sie ja nicht alle haben.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 02.06.2019 23:59

Ragnar schaut auch leicht verwundert zu Mordred hinüber, fängt aber dann doch an in seiner Tasche nach den Karneolen zu suchen. Nach kurzer Zeit hat er einen Beutel in der Hand. "Und was sollen wir jetzt machen?" fragend schaut er zu Mordred hinüber. "Nummeriert sind diese Vertiefungen ja nicht."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 03.06.2019 00:33

"Nein.....aber gute Frage." Antwortet Mordred ihm. "Wenn keiner von euch auf die Schnelle ein Muster erkennt würde ich sie möglichst gleichmäßig verteilen."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 03.06.2019 00:46

"Nun, ein Juwelier mag in den einzelnen Karneolen bestimmt ein Muster erkennen, aber ich muss da passen. Gleichmässig verteilen wäre auch für mich schlüssig. Es sei denn, auf den Karneolen sind noch irgendwelche Zeichen eingraviert, welche eine Reihenfolge ergeben könnten." Ragnar stutzt. "Dieser Strobanoff lässt einen aber wirklich in seltsamen Wegen denken, merkt ihr das nicht auch?"

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 100
Beiträge: 1575
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 04.06.2019 00:52

Grabkammer

Jetzt, einmal aufmerksam geworden auf die Vertiefungen an dem Sarkophag, vermeint jeder etwas zu sehen. Genau beobachtet bewegt sich die Schlange eigentlich immer über die Vertiefungen in einer bestimmten Reihenfolge hinweg.
Auf den Karneolen, die ihr zusammentragt, ist allerdings keine irgendwie geartete ‚Nummerierung‘ oder ähnliches zu erkennen. So steht ihr alle(?) mehr oder weniger um den Sarkophag herum und in die Kopfschmerzen oder das andere Unwohlsein durch die Verkleidung des Raumes hindurch nehmt ihr ein leises - hm, war das ein Klappern? – wahr.
Gut, ihr habt die Tür zur Grabkammer offengelassen, doch von außerhalb kommt das Geräusch jetzt nicht. Da dreht sich Praiodane, die sich sowieso für die Rüstung und Waffen interessierte um und bemerkt, dass sich eine der Palta in ihrer Halterung, erst ganz leicht, dann stärker bewegt. Just zu der Zeit bemerkt Mordred eine gewisse Aufgeregtheit bei der Schlange, so dass er doch ein wenig vorsichtig wird und vielleicht sollte man einfach schneller machen? Ja auch für die Kopfschmerzen und das eigene Wohlbefinden wäre es wohl besser, hier wieder weg zu kommen …
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 04.06.2019 01:11

Ragnar schaut der Schlange bei ihren Bewegungen zu. "Mordred, ich kann nicht mit Tieren reden, aber vielleicht sollten wir die Steine in der Reihenfolge hineinlegen, die sie uns zeigt! Und wir sollten uns beeilen. Einwände?" Falls keine Einwände von Mordred oder den anderen kommt, würde er noch einmal die Schlange beobachten, und da, wo sie für ihn die Runde beginnt, seine Steine platzieren.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 04.06.2019 01:13

"Keine Einwände." kommt es ohne zu zögern von Mordred, er hält sich bereit nach Ragnar seine Steine ebenfalls zu setzen. Das hier wird gerade sehr knapp. Zu knapp. "Sie kommen." Fügt er ebenso knapp an, keine Zeit mehr für großartige Experimente.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 100
Beiträge: 1575
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 06.06.2019 14:08

Esmalda hat ebenfalls das Gefühl, dass da etwas oder jemand sich der Grabkammer nähert und die Zeit ein wenig drängt.

Kaum habt ihr die Karneole der Reihe nach ein gesetzt, zeigen sie ein ganz schwaches Glimmen. Langsam bemerkt ihr, dass sie mit anderen, die vorher nicht sichtbar waren (ah wieder so ein Zauber mag man da denken) in einer Art Kreis angeordnet sind (OT: gibt leider kein Bild davon). Die Schlange scheint zufrieden und gleitet neugierig hin und her, als wolle sie den Sargdeckel selber heben, was allerdings nur zwei Menschen schaffen könnten.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 228
Beiträge: 11754
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.06.2019 14:17

Nervös blickt Esmalda zurück zum Eingang und hört die Schritte. "Macht ihr hier weiter, ich bewache den Eingang"
Tapfer zieht sie ihre zwei Säbel und geht wieder Richtung Eingang der Kammer, unterwegs streift sie noch ihre Tunika ab, sodass sich nur noch ihre roten Radschabilder deutlich von ihrer Haut abheben. "Herrin Radscha, schenk mir deine Kraft. Erfülle mich mit deinem Rausch, lass mich damit durch alles Unheil gleiten und es vernichten"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 06.06.2019 16:19

Mordred nickt leicht, ob das mehr Esmalda oder mehr der Schlange gilt lässt sich dabei schwer sagen. "Gut.....Ich nehm sie runter wenn sie das zulässst und ihr öffnet den Deckel." "Dann ist sie in Sicherheit falls uns da was anfällt. Und wenn da wirklich der Schädel drinnen ist umso besser. Da hab ich mich ja vorbereitet. Und so reicht er der Schlange auch eine Hand, dass sie an ihm wieder herunter vom Sarkophag gleiten kann wenn sie möchte.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 06.06.2019 18:02

Ragnar nickt Praiodane zu. "Na dann los, packen wir es an!" Da ihm immer noch etwas unwohl ist, muss er sich danach kurz räuspern. Er stellt sich an ein Ende des Sarkophages, und ist bereit, den Deckel anzuheben, sobald Mordred und Praiodane es ebenfalls signalisieren.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 200
Beiträge: 10381
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.06.2019 22:49

Praiodane legt die Waffe in Griffweite ab und macht sich dann daran sich ebenfalls gegen den Deckel zu stemmen.
Dann hoffen wir, dass wir recht behalten.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 100
Beiträge: 1575
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 09.06.2019 00:24

So machen sich Praiodane und Ragnar daran, den Deckel herunter zu wuchten. Und Esmalda sichert derweil die Tür, durch die aber von draußen nichts kommt … und in dem, dann offenen Sarg findet ihr, in dicke Leinentücher eingewickelt – wollt ihr das wirklich wissen? – Spaß beiseite. – einen eingewickelten Kopf … der ausgewickelt, so aussieht....
Schädel.jpg
ein Schädel, auf dem eine Krone quasi fest 'verankert' sitzt und dessen blick lose Augen einen doch immer anzustarren scheinen ....
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 09.06.2019 01:40

Ragnar muss doch sehr schlucken, als ihn dieser Schädel 'anschaut'. Auf so einen Anblick war er nicht vorbereitet. "Bei Swafnir!" flüstert er leise. "Gut, jetzt haben wir also den Schädel eines Untoten. Jetzt haben wir nur noch das kleine Problem, das wir diesen Kerl und sein Anhängsel zu Boron schicken müssen." Man kann ihm das Unbehagen ansehen, das Unleben ist wirklich nichts, womit Ragnar gerne zu tun zu haben scheint, und dieser Schädel verdient wirklich das Attribut 'unheimlich'.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 09.06.2019 18:17

Mordred wirft einen grimmigen Blick auf das Teil, als sie es hervorgeholt haben. Zu Ragnars Worten nickt er leicht. Mordred traut dem braten nicht. das erste was er macht ist das er dem Ding wirklich einen Knebel verpasst und dann sogar die Augen verbindet, die Ohren abdeckt. Um ihn dann zügig aus dem Sarkophag zu bekommen, falls der Schädel sich nicht zu sehr zu wehren beginnt. Gut das ich Handschuhe dabei habe.
Das dürfte deutlich machen das Mordred der Leblosigkeit des Schädels wohl keinen Moment lang glaubt. "Ich hoffe wenn wir ihn zerstören das dann der Kopflose endgültig erledigt ist. Aber das würde ich lieber später probieren, denn wenn ich mich irre haben wir kein Druckmittel um an den Untoten vorbei zu kommen."
Erst einmal kommt er in einen Beutel ohne Graberde, kurz wird das Innere des Sarkophag nach Hinweisen oder anderem erkundet. Ehe der Deckel wieder drauf ist.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 228
Beiträge: 11754
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.06.2019 18:34

Kurz blickt dann Esmalda nach hinten über die Schulter und verzieht das Gesicht bei dem Anblick. "Ihh, na hoffentlich bringt das wirklich was. Aber ich denke wir müssen uns ihnen entweder hier stellen oder in dem Gang. Hier hätten wir dabei deutlich mehr Platz"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 200
Beiträge: 10381
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 09.06.2019 20:43

Ich glaube auch, dass es hier drin besser wäre, zumindest für meine Waffe, meint die Ritterin, die etwas weiß um die Nase geworden ist.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 100
Beiträge: 1575
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 11.06.2019 12:26

Bei der eingehenden Untersuchung des Sargs durch Mordred, entdeckt er einen winzig kleinen Hebel. Ja, Strobanoff hatte definitiv etwas für Mechanik über. Könnte das der Ausweg aus dem Dilemma sein? - Und die Idee, den Schädel so zu präparieren war eine gute, denn seine Augen schienen euch geradezu in die Seele zu blicken und das gar nicht nett. Auch jetzt vernimmt man ein leises Gemurmel hinter dem Knebel. - Und recht bedacht, mußte ja auch Strobanoff irgendwie wieder aus dem Grab gekommen sein?
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.06.2019 14:12

"Hier ist noch ein versteckter Hebel. Soll ich den probieren? Selbst wenn der einen zweiten Ausgang öffnet hat das hier Vor- und Nachteile. Der Vorteil ist auch unser Nachteil, die können ihre magischen Tricks nicht nutzen, wir aber auch nicht. Dafür haben wir die Waffen mit dem Waffenbalsam. Und hoffentlich halten die Karneole sie zurück oder zumindest schwächen sie die Untoten. Und falls der Kopflose zu gefährlich wirkt kann ich seinen Schädel mit etwas Boronweihwasser oder Graberde traktieren, das lenkt ihn hoffentlich ab und verschafft euch Möglichkeiten." Verkündet Mordred zu all dem, nachdem dem Schädel alles verbunden ist.
Dem traut er nicht einmal so weit wie er ihn werfen könnte! "Er murmelt in den Knebel." Also doch nicht so leblos wie im ersten Moment getan!

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 11.06.2019 18:01

"Das Problem ist doch, das die schon tot sind. Was wenn die einfach die Falle auslösen und sich danach wieder ausgraben? Wenn ich das richtig sehe, wäre es sinnvoller, diesen Hebel zu versuchen. Ich weis mehr über Elementare als über Untote." gibt Ragnar seine Meinung kund.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 200
Beiträge: 10381
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.06.2019 21:33

Vielleicht könnten wir sie auch hier einsperren? Kann das hier sie halten? Und der Hebel öffnet einen Gang?, mutmaßt sie.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.06.2019 22:30

Mordred seufzt leise. "Untote sind wie andere unbelebte Konstrukte, oder auch Elementare. genügend Schaden an der Struktur und das was sie im Unleben hält zerfällt. Auch wenn das hier mit dem Schädel schon etwas ungewöhnlich ist, das sind definitiv keine gewöhnlichen Untoten. Seht sie eher als Paktierer, gerade deswegen haben wir hier einen Vorteil.
Keine dämonischen Spielereien falls die Stein wirken, keine magischen Spielereien. dafür haben wir magische Waffen."
Meint er, zögert kurz eh er weiter spricht. "Vorschlag:
Unser Auftrag lautet das alles möglichst dezent aus dem Weg zu schaffen. ich lege den Hebel um und falls sich dadurch ein Hinterausgang öffnet haben wir einen Fluchtweg aber können sie dennoch hier stellen. Und zur Not zurück ziehen. Falls wir fliehen müssen wir aber auf jeden Fall die Artefakte mitnehmen. Ich würde wetten die stammen teilweise oder komplett aus Gulsevs Grab, ich hab keine Lust das die beiden sich damit noch mit wer weiß was ausrüsten."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 294
Beiträge: 3290
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 11.06.2019 23:12

"Hmm, das hört sich nach einem guten Vorschlag an. Aber mal als ganz verrückte Idee.. Könnten wir nicht den Kopf begraben? Wenn wir den Kopf in geweihter Erde begraben könnten, dann wäre das doch auch definitiv nicht gut für den Körper, oder?" Man merkt Ragnar an, das er versucht, das ganze von allen Winkeln aus anzugehen, und auch seltsame Blickwinkel aufzutun.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 377
Beiträge: 30496
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.06.2019 23:18

Bei dieser ganz verrückten idee zeigt sich auf Mordreds Zügen ein grinsen, ein recht breites Grinsen als er neben den Beutel mit dem Kopf den anderen Beutel stellt. Darauf achtend das die beiden sich nicht berühren. "Rate mal wer die ganze Zeit einen Beutel permanent geweihte Graberde dabei hat. Und sich unterwegs auch weit genug an die Hauptdogmen Borons gehalten hat das sie auch weiterhin geweiht sein dürfte. Ob mein Boronweihwasser noch gesegnet oder geweiht ist weiß ich nicht, aber Gräber und vor allem grabflächen werden permanent geweiht, die Erde. So lange sie keiner absichtlich entweiht."
Gibt er zurück, nickt leicht. "Das wär sozusagen die Ultima Ratio. Aber wenn wir schon dabei sind mit verrückten Ideen........Der eine war doch Geweihter der Geiermutter. Seine Aufgabe Gulsevs Körper zu bewachen und zu verhindern das er wiederaufersteht. reden wir mit den beiden, oder zumindest mit dem der noch einen Kopf auf den Schultern hat.
Wenn wir hier einen Hinterausgang bekommen können wir auch das versuchen ehe wir kämpfen. Dabei setze ich mein Kurzschwert an den Kopf, als Drohung. Die Graberde können wir ja erst einmal für uns behalten. Eben als Rückhalt für den Notfall. Immerhin geht es darum diese Bedrohung zu nbeenden. Vielleicht steckt ja doch noch was in dem ehemaligen Geweihten das er sich gegen den anderen endet."

Gesperrt