DSA4 Schloß Strobanoff

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.02.2019 20:44

Mordred nickt leicht bei Ragnars Worten, weiterhin aufmerksam, wachsam, sogar noch etwas wachsamer da er sich offenbar um noch viel mehr kümmern muss als er seine Position in ihrer Gruppe wieder aufnimmt, auch die Schlange nicht unbeachtet lässt als er sich räuspert und kurz auf das besinnt was er versprochen hat. Was tut man nicht alles um die Gruppe zusammen zu halten. Marbo......die alte Greisin Maha Bor und die Geiergöttin Umm Ghulshach, strenge und gerechte Totengöttin. Das Boron damals als ihr Sohn angesehen wurde je nach Quelle behalte ich besser für mich, aber der Geweihte der bei dem Kriegsmogul ist.......der gefallene Geweihte, wenn ich es auf Urtulamydia rezitiere stifte ich mit dem Inhalt weniger Verwirrung aber der Gefallene könnte es hören. das kann Nachteile haben, oder auch Vorteile je nachdem was in ihm vorgeht. Wie sah der Ehrbegriff, die Kirchenlehre damals genauer aus?.....

Nun, all das überlegen nützt nichts, alles kann Vor. oder Nachteile haben. Aber Jetzt geht es darum das zu halten was Mordred gerade versprochen hat also räuspert er sich leicht und beginnt dann wirklich ein altes, uraltes Gebet zu rezitieren. Alt wie die Karneole, aus der Zeit wo der Marboglaube noch hoch gehalten wurde und vieles anders gesehen wurde. Seine samtene Stimme erklingt kräftig aber nicht lauter als wenn er normale sprechen würde, dennoch hallt es durch es durch die Dunkelheit.
Erst etwas holprig, die ersten Worte, denn wessen sich Mordred dabei beließt ist kein Garethi, kein Tulamydia, sondern er rezitiert das uralte Gebet auf Urtulamydia, auf der Sprache in dem es schon damals gesprochen oder intoniert wurde. Nach den ersten, holprigeren Worten, wird er sicherer, die altertümliche Sprache komtm fließender über seine Lippen und es dauert nicht lange bis die gesanglich geschulte Stimme die Betonungen deutlich besser greift, das was der kleine Elfenabkömmling dort von sich gibt dem so nahe kommt wie man es damals gesprochen hat wie es möglich ist wenn man eine eigentlich tote Sprache spricht. Oder eine die nur noch von wenigen gesprochen wird. Ein Schutzgebet, eines um Beistand der alten Greisen, um den der Geiergöttin. Um den beistand der strengen aber gerechten Totengöttin, die Bitte sie vor den unheiligen Schrecken der Dunkelheit zu schützen, vor dem was tot sein sollte aber es nicht ist. Die Bitte eine gerechte Mutter zu sein, eine die Behütet und sich nimmt was ihr gebührt, die Toten den geiern und dem Rausch und tot sollen sie bleiben. Ebenso wird in dem Gebet auch ihr Sohn Boron angerufen um seine Mutter gütig und milde zu stimmen, da man trotz allem nur sterblich ist und Sterbliche Fehler machen. Um das urteile seiner Mutter gnädiger zu stimmen, das die strenge Gerechtigkeit etwas Milde der Mutter erfährt.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11187
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.02.2019 21:00

Esmalda kann die alte Sprache ihrer Kultur nicht mehr, nur noch wenige lernen sie heutzutage. Dennoch schließt sie bei dem Gebet die Augen und lauscht Mordreds angenehme Stimme, blendet alle anderen Sinne aus um nur noch den Klang der alten Sprache wahr zu nehmen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 27.02.2019 22:31

Ragnars Atem wird wieder ruhiger, aufmerksam lauscht er Mordreds Stimme. Auch wenn er die Worte nicht verstehen kann, merkt man, das er die Ernsthaftigkeit des Gebetes versteht und zu schätzen weis. Swafnir ist tief in seinem Herzen, vielleicht wird er verstehen, das Ragnar jetzt in diesem Moment auch anderen der Zwölfe mehr Raum geben muss.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.03.2019 23:58

Und so.......geht es dann auch weiter falls nichts dazwischen kommt. Etwas unvorhergesehenes wohl kaum, ehrlich gesagt rechnet Mordred im Moment mit allem, aber das heißt nicht das es ihnen nicht dennoch Probleme bereiten kann.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1435
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 07.03.2019 19:15

Der Weg, den ihr nehmt ist zumindest der richtige und euch deucht, es geht unterirdisch in Richtung des Boronangers. Und entgegen aller Vermutungen ist der Gang nur? stickig - auf dem ersten Stück des Weges. Doch da hat Praiodane oder auch Esmalda nach oben geblickt und dort sieht die Decke nicht mehr massiv aus wie vorher. Und noch beim Überlegen hört ihr von hinter euch, ein ohrenbetäubendes Poltern und eine gewaltige Steinkugel fällt aus der Decke in den Gang, den sie fast komplett ausfüllt ...
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10108
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 07.03.2019 21:46

Praiodane fällt die Kinnlade etwas herunter als sie die Kugel sieht. "Kugel!" ruft sie den anderen zu und läuft los.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 07.03.2019 23:17

Ohrenbetäubendes Poltern, Praiodanes Warnung, Mordred blickt zurück und....."Ach du....." Entfährt ihm heftig, auch wenn es ihn jetzt nicht in der Art überrascht das er mit weiteren gemeinheiten gerechnet hat braucht es kein Kommando. Denn auch Mordred......läuft!
Schnell, hoffentlich schneller als die Kugel, dabei fährt sein Blick auch immer die Seiten des Gangs ab und auch den Boden, aber auch die Decke des Gangs vor ihnen, hastig sucht er nach einem Ausweg.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11187
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 07.03.2019 23:31

Erschrocken blickt Esmalda bei dem Poltern nach oben und hechtet schon nach vorne. Ein kurzer Blick zurück und sie erblickt die Kugel und beginnt zu rennen. So schnell sich kann und wird dabei immer schneller, schneller als ein normaler Mensch laufen kann. Nach kurzer Zeit ist sie auch an Mordred und wer sonst vielleicht vor ihr war vorbei und sucht ebenfalls nach einer Nische oder ähnlichem.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 10.03.2019 17:37

Ragnar dreht sich kurz um, verkneift sich aber jeden Fluch, da er die Zeit für anderes braucht. in einer geschmeidigen Geste nimmt er die Hände über Kreuz, während umdreht und dann rückwärts weiter schreitet, den Stein fixierend. Schnell aber doch deutlich kommen ihm die Worte einer Zauberformel über die Lippen: alfenjolskrim kûmat. Während sich Matrix der Formel festigt und die Wand bildet, kommt doch noch der eine oder andere Schweißtropfen auf seine Stirn. Donnernd kracht der Stein dann gegen die fertige Wand. "Und jetzt nichts wie aus dem Weg von dem Ding!" ruft er den anderen zu.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 10.03.2019 19:40

Spätestens als der Stein gegen die Wand kracht hält Mordred inne. Das er nicht in Panik verfallen ist beweist sicherlich das er direkt nach seinem Wasser greift und einige Tropfen Trinkwasser zu Boden gibt, dabei auch mit Blicken durch den Gang rasch abzuschätzen versucht ob es eine Neige gibt und wie stark diese ausfällt.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10108
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 11.03.2019 21:15

Praiodane atmet erst einmal durch. "Das würde vielleciht auch gegen die Verfolger helfen..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.03.2019 23:40

Mordred eilt wieder das Stück zurück das er eben gelaufen ist, atmet ebenfalls einmal tief durch. "Wie lange?" Fragt er knapp gen Ragnar, verschließt dabei das Wasser wieder und misst mit den Augen den Stein, die Wände, den Boden, was nach Außen hin sicherlich wie etwas unkoordiniert wirkende Blicke wirkt folgt doch einem Zweck während Mordred sich einen kurzen Moment nimmt um seine Möglichkeiten abzuschätzen, je nach Antwort dann auch direkt zu handeln beginnen würde um auch keinen Moment zu verlieren.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 12.03.2019 00:08

"Höchstens zwei Minuten, mehr nicht." kommt es knapp von Ragnar, der sich kurz direkt vor der Wand auf den Boden kniet. "Wir brauchen einen Keil. Hinter der Wand. Ich kann so etwas versuchen, aber Erz und Humus sind nicht meine Elemente. Falls also jemand noch andere Möglichkeiten hat, nur zu. Nur eins. Durch die Wand kommt nichts durch - von keiner Seite."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 12.03.2019 00:15

"Die Wand schließt überall glatt ab?" Fragt mordred direkt nach, nicht das es eben doch einen Spalt gibt den man nutzen könnte.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 12.03.2019 00:22

"Normal 2 mal 2 Schritt, ich habe an diesen Maßen nichts geändert. Ich habe mich etwas mehr beeilt, das hat es schwieriger gemacht, den Zauber zu Wirken." kommt es als Antwort.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11187
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.03.2019 08:54

Esmalda ist so beschleunigt noch ein gutes Stück weiter gerannt, bis sie merkt, dass sie das Poltern der Kugel nicht mehr hör. Verwundert bremst sie ab und dreht sich um. "Die Kugel hängt in der Luft?" Erstaunt geht sie wieder zu den anderen zurück und besieht sich das mit großen Augen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 24.03.2019 19:41

Ragnar dreht sich zu Esmalda um, sein Gesicht immer noch konzentriert. "Nicht für lange. Ich konnte sie mit einer Zauberwand kurz stoppen, wir brauchen aber etwas besseres, die Wand fällt bald in sich zusammen." Dann dreht er sich wieder zu der Kugel um, versucht einmal mit Blicken kurz die Maße des Ganges abzuschätzen. Da die Kugel so dicht mit dem Gang abschließt, ergänzt er. "Etwas dauerhaftes, um sie anzuheben, oder so zu verkeilen, das sie an die Decke stößt. Das sollte helfen."

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 24.03.2019 20:50

Mordred nickt leicht, wendet sich aber nicht Esmalda zu sondern kniet sich hin um näher am Boden zu sein, an der Stelle wo es passt, hat sich schon zwei passende Winkel ausgesucht. "Na gut, Esmalda ist nicht die einzige die noch ein paar Tricks im Ärmel hat...."
Spricht er, währrend er sich chon darauf konzentriert die Erdkraft fließen zu lassen, sich darauf konzentriert das er nicht erschlagen werden will, seine Emotionen aufnimmt und zulässt da sein herz noch immer etwas rast, nutzt die Aufregung von eben, den Stress, filtert all dies und formt s neu, lässt es fließen, auch wenn man von Außen höchstens merken könnte das er sich etwas mehr konzentriert und dann.......

Aus dem Nichts ein Keil aus Erz auftaucht, sich materialisiert. Nicht groß, aber genau im passenden Winkel und auch Neigung, das er direkt abschließt mit der Kugel wo diese den Boden berührt. Und kurz darauf folgt ein weiterer Keil, leicht versetzt so das die Kugel quasi von zwei Seiten gestützt wird, sobald sie sich wieder bewegt weil ragnars magie endet hoffentlich an den keilen minimal aufgebockt gestoppt wird und mit der Decke gesichert, verkeilt als dritten Punkt wird und sich so nicht mehr bewegen kann.
Und auch nicht einfach von hinten mit einem kleinen Stoß der Keil verrutscht werden könnte, eben weil es zwei gibt die so etwas verhindern sollen.

Keine gesprochene Formel, kein zauberspruch, keine großartigen ausufernden Gesten oder anderes, es passiert einfach.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 24.03.2019 23:09

Ragnar nickt, als sich Mordred neben ihm auf den Boden kniet. Er konzentriert sich weiterhin, will fast die passende Matrix formen, seine Lippen wollen schon die ersten Silben sprechen, als er Mordreds Worte hört. Er stutzt kurz, als er dann jedoch sieht, wie langsam die Keile entstehen, spricht er zügig die Formel "elementhoris kâlling", jedoch ohne astrale Energie fließen zu lassen. Er dreht kurz den Kopf zu Mordred, flüstert leise "Visendamader oder Seidskratti, ich glaube, Du willst nicht allgemein als solcher bekannt sein. Vielleicht hat meine Formel dein Geheimnis bewahrt."
Zuletzt geändert von garulfgrimson am 26.03.2019 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 26.03.2019 15:51

Mordred schaut auf, schmunzelt etwas aber nickt auch leicht. "Danke, der ein oder andere Alchemist könnte es dir übel nehmen so bezeichnet zu werden. je nachdem wo er herkommt." Gibt er leise zurück, dankbar und auch schmunzeln. Schließlich geht die Sichtweise auf die von Ragnar genannten Gruppierungen je nach Landstrich stark auseinander.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 26.03.2019 22:50

"Das ist wahr. Ich habe aber auch nie behauptet, das wir Thorwaler ein einfaches Völkchen wären." meint er noch, dann steht er wieder auf. "Wir sollten uns jetzt beeilen. Ich persönlich bin mir nicht ganz sicher, wie lange das ganze halten wird, vor allem dann wenn noch Gewicht von hinten hinzukommt." meint er zu den anderen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 28.03.2019 21:42

Bei den leiseren Worten muss er schmunzeln, richtet sich ebenfalls wieder auf und wirft noch einen letzen Blick auf das Werk. "Dann mal weiter, achtet besser auf Fallgruben und solche Scherze. Gerade wenn einem so etwas wie diese Kugel im Nacken sitzt dürfte man leichter in andere Dinge stolpern die man sonst übersieht.

Spricht er, kümmert sich noch kurz um die Schlange und weiter gehts.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1435
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 30.03.2019 01:49

Die Zusammenarbeit von Ragnar und Mordred klappt gut und so ist die Gefahr der Kugel erst einmal gebannt. Und weiter führt der Weg leicht abwärts, der Gruch wird leicht abgestanden, je weiter ihr vorankommt – gut, wo soll hier auch Frischluft herkommen? – Die Blicke schweifen über die glatten Steinwände und wundern sich über die Arbeit, die das gemacht haben muss, so etwas zu schaffen und wofür das alles? Wobei, je weiter ihr fortschreitet, sich Wesen mit Astralkraft immer mehr unwohl fühlen, auch wenn man nicht greifen kann, warum.

Der Blick schweift über die Wände und Esmalda(@Assaltaro) entdeckt einen ‚eurer‘ Steine in einer der Wände, fast wie ‚aufgeklebt‘, so als sollte er gefunden werden. Und an der gegenüberliegenden Wand bemerkt Praiodane(@Chephren) das gleiche. - Zufall? – So kommt die Gruppe ruckartig an einer Stelle zu stehen …
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 30.03.2019 02:14

Ragnar schaut von Esmalda zu Praiodane zu Mordred. "Ich wusste, der Kerl ist paranoid. Und wir müssen aufpassen. Ich habe das Gefühl, wir kommen dem verbauten Koschbasalt näher. Ich fühle mich so seltsam. Ja, ich weiß, das ist nichtssagend. Aber ich kann das nicht besser ausdrücken." meint Ragnar kopfschüttelnd.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11187
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.03.2019 12:36

"Ich fühl mich auch nicht gut, aber was ist dieser Koschbasalt? Habe davon noch nichts gehört. Hm seht mal unser nächster Stein. Die anderen waren nur wirklich besser versteckt"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 30.03.2019 15:18

Magiedämmendes bis verhinderndes Material. Etwas in Koschbasalt einmauern versteckt es effektiv vor beinahe jeder Möglichkeit es magisch zu entdecken. Alles darin bekommt enorme Probleme damit Magie zu wirken. Egal ob Magier wie Ragnar oder Dilletanten wie du." Meint Mordred, schon ein wenig in Gedanken, nickt leicht als Esmalda auf den nächsten Stein aufmerksam macht. "So etwas riecht nach einer weiteren Falle."

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11187
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.03.2019 18:27

"Was Diletanten? Ah mein Kopf, geht das auch mal wieder weg?" Von dem Stein wendet sie sich dann erstmal etwas ab und besieht sich die Wand daneben, ob irgendwas auffälliges zu erkennen ist. Vielleicht Löcher für Pfeilfallen oder ähnliches.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10108
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 30.03.2019 22:10

Praiodane spürt von diesem Basalt nichts, wie auch? Sie ist in etwa so magisch wie Selemer Sauerbrot. Der Stein hingegen erregt ihre Aufmerksamkeit. Hier ist wieder ein Stein, macht sie die anderen aufmerksam.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30110
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 30.03.2019 23:20

"Du trägst Magie in dir." Meint Mordred zu Esmaldas Frage, oder eher Fragen als Antwort ehe er sich die Steine genauer anschaut, nämlich auch den welchen Praiodane entdeckt hat.
Irgendwelche Anzeichen auf fallen oder Mechanismen welche ausgelöst werden könnten durch eine Entfernung, oder gibt es einen anderen Grund das sie hier so platziert sind? Was ist mit dem Boden, den Wänden, der decke? Mordred mag den alten Strobanoff immer mehr, aber ebenso traut er ihm immer weniger.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 31.03.2019 00:32

Ragnar schaut zu Esmalda hinüber. "Mordred hat es nicht böse gemeint. Aber im Gegensatz zu den Elfen, welche Ihre Magie Intuitiv gebrauchen, und das auch so lernen weiterzuentwickeln, hat Du wohl nie mehr über Deine Fähigkeiten gelernt, sie sind nie in irgendeiner Form ausgebildet worden, sei es nun Gildenmagisch oder anders. Daher hast Du wahrscheinlich nur ein paar Fähigkeiten, die besonders sind, wie das schnelle Rennen, was Magier halt in der Form eines "Axxeleratus"-Zaubers abrufen können. Kurz: es beschreibt den Ausbildungsgrad deiner Astralen Kraft, ohne dabei etwas über Deine Fähigkeiten auszusagen."

Antworten