DSA4 Schloß Strobanoff

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1433
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 04.01.2019 22:39

Fast kann man den Aufschrei der Gefährten mit Händen greifen, als Esmalda einfach die Türklinke herunterdrückt. Doch es ist still in dem Raum dahinter und wie von Geisterhand verschwinden die Pendel wieder in den Wänden und der Gang liegt ruhig und verlassen vor Mordred, Praiodane und Ragnar. Esmalda dagegen sieht hinter der Türe einen weiteren Gang von vielleicht 6 Schritt Länge, der als Bodenbelag glatte Bodenfliesen hat. Neben der Tür ist eine Inschrift angebracht: ‚Folge dem Pfad des Mungos ….‘. Die Bodenfliesen haben eine Kantenlänge von je einem halben Schritt und kleiden den gesamten Gang aus. Bei genauerem Hinsehen erkennt Esmalda auf ihnen willkürliche Buchstaben.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 04.01.2019 22:49

"Wo ist noch mal die Platte, auf die man nicht treten sollte," fragt Praiodane Mordred, wohl bereit den Lauf zu wagen.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 04.01.2019 23:28

Ragnar wirkt extrem misstrauisch, was die Klingen angeht. "Das ist eine gute Frage, wir sollten die Falle nicht ungewollt wieder aktivieren. Wir haben auch so schon eine Menge um die Ohren. Vor allem, da Esmalda ja schon etwas vorraus ist." antwortet er auf die Frage der Ritterin "Wenn Du meinst, es ist sicher für uns, sollten wir zu ihr aufschließen, nicht das wir alle getrennt werden. Du verstehst mehr von der Mechanik hier als ich." fragend schaut er wieder zu Mordred hinüber.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11163
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 05.01.2019 12:27

Esmalda macht unterdessen die Tür ganz auf und besieht sich die Buchstaben etwas genauer, aber ohne weiter in den Gang hinein zu laufen. "Auf den Fliesen hier sind Buchstaben, vermutlich eine weitere Falle. Vielleicht kann damit jemand anderes mehr anfangen als ich"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 05.01.2019 20:37

Mordred nickt leicht zu Praiodanes Frage und Ragnars Bemerkung dazu, zeigt die besagte Platte und zeichnet ihre Maße ab mit dem Stab ohne sie zu berühren.

Aber dann wendet er sich erst einmal Esmalda zu, oder ruft ihr eher zu. "Mach die Tür wieder zu, von unserer Seite aus, ich will noch was probieren. Zur Sicherheit" Bittet er sie, wendet sich dann wieder an die anderen bei ihm. "Ich teste jetzt aus ob die Falle noch funktioniert, wenn ja bitte ich Esmalda die Tür wieder zu öffnen und zu schließen und dann gehe ich vor und schau ob es sicher ist. ich schätze mal weitere Auslöseplatten fallen mir am ehesten auf."
Dabei holt er einen weiteren Apfel hervor, aber auch eine Glasmurmel.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 05.01.2019 21:07

Praiodane nickt. "Nur sollten wir uns beeilen. Ich habe keine Lust zwischen diesen Klingen und den Untoten gefangen zu sein..."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11163
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.01.2019 10:19

Esmalda schließt die Tür wieder vorsichtig und blickt erwartungsvoll auf den Gang. "Merkwürdig ist das hier alles aber schon. Wer baut denn sowas?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 07.01.2019 21:47

Mordred nickt leicht. "Es dauert nicht lange, aber falls das hier auch der Rückweg ist sollten wir das schon abklären." Antwortet er Praiodane, geht dann auch zügig zu Werke als Esmalda seiner Bitte nachkommt. Vor allem aberauch schon so das man merken kann das Mordred so etwas nicht das erste mal macht. Vielleicht nicht bei genau solch einer Konstruktion, aber eben grundlegend bei anderen Mechanismen. "Nun, Strobanoff schätze ich mal. Phex- Hesinde- und Nandusgefällige Rätsel und Fallen, nicht unmöglich zu lösen aber auch nicht ungefährlich. Wir wissen ja worum es geht, wenn er Eindringlinge einfach nur foltern oder quälen, umbringen wollen würde, oder verhindern das jemand so weit kommt, gäbe es wesentlich einfacherer Wege."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.01.2019 20:01

"Dann mal los. Mir geht es irgendwo wie Praiodane. Ich habe aber irgendwie das Gefühl, wir übersehen ein Detail. Fragt mich nicht, was da kann ich im Monent nicht meine Hand drauf legen." Auffordernd nickt Ragnar Mordred zu.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 20.01.2019 21:28

Mordred nickt leicht, braucht auch wirklich nicht lange für die Kontrolle und geht zügig aber eben auch gründlich vor. "In ordnung, weiter. Es gibt wohl nur diese eine Auslöseplatte, also bitte nicht auslösen. Wir kommen zwar Stück für Stück vorran, aber ich würde das hier trotzdem gerne am Stück überstehen."

Noch kurz ein weiteres mal gezeigt wo die Auslöseplatte ist und deren Ausmaße, dann geht es zu Esmalda. jedenfalls was Mordred angeht. "Danke sehr, der Rückweg ist sicher, gut zu wissen. Es gibt nur die eine Auslöseplatte zu Beginn." Meint er zu ihr und schaut sich an was Esmalda ihnen zu zeigen hat.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 20.01.2019 22:59

Praiodane bemüht sich auch einen möglichst großen Bogen um die Platte zu machen und geht dann zu Esmalda, wobei das Rätsel bei ihr nur ein Schulterzucken auslöst.
"Irgendjemand eine Idee? Einfach durchlaufen erscheint mir eher dumm als mutig.."
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 20.01.2019 23:59

"Ich nicht, aber Mordred hat doch vorhin von so einer Falle erzählt, aus den Tulamidenlanden." erinnert sich Ragnar an Mordreds Worte. "War das etwa wie das hier?" Fragend schaut er zu Mordred hinüber. "Auch einen Hinweis haben wir. Ich frage mich, ob die Lösung die Gleiche ist. Vielleicht wurde ja der gleiche Baumeister verpflichtet?"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11163
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.01.2019 09:51

Esmalda besieht sich die Buchstaben noch einmal genauer. "Nun, ich würde jetzt einfach den Platten mit den Buchstaben von Feqz folgen. Aber für normale Schritte erscheinen sie mir doch etwas weit auseinander, mit Springen dürfte es aber gehen. Soll ich wieder voraus?"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 22.01.2019 00:08

Mordred nickt zum ersten teil von dem was Ragnar meint, aber dazu ob es hier die gleiche Lösung wäre verneint er mit leichtem Kopfschütteln. Allerdings antwortet er auch nicht direkt sondern schaut durch die Tür ohne den anderen Raum zu betreten. Mit den Augen kontrolliert er die Wände und die Decke auf weitere Öffnungen welche auf andere Klingen oder andere Mechanismen deuten könnten welche ihnen den Schädel spalten, abreißen oder zertrümmern könnten. Nur ein kurzer Blick, so gut wie es eben gerade möglich ist.
Als er sich den anderen wieder zuwendet schweift sein Blick auch noch über die Innenseite der Tür, ob diese auch einen Öffnungsmechanismus von Innen hat. Esmaldas Lösung des ganzen lässt ihn grinsen, mit einer Hand streicht er über den Körper der Palmviper, achtet darauf ob sie nervös ist oder wird und beruhigt sie dann auch etwas. "Ja, eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich wirklich nicht leugnen." Stimmt er Ragnar zu. "Esmalda ist wahrscheinlich auch auf die richtige Lösung gekommen, ich bin ihrer Meinung. Das müsste es sein."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 23.01.2019 23:39

"Eines noch fällt mir gerade ein: ein Mungo ist ein kleines Tier, also sollten wir sehen, das wir den Kopf nicht zu hoch heben." meint Ragnar zu den anderen. "Würden die Platten zusammenhängend liegen, dann würde ich es wie Mordreds neue kleine Gefährtin machen: Kriechen. Ich traue dem Alten jetzt jede Gemeinheit zu."

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 24.01.2019 20:47

Praiodane zuckt mit den Schultern. Vielleicht sollte es zuerst einfach jemand Kleines versuchen...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 24.01.2019 21:06

Mordred seufzt leicht. "Ihr stellt meinen Selbsterhaltungstrieb auf eine harte Probe. Aber jemand Kleines sollte wirklich bessere Chancen haben falls wirklich was von Oben oder von der Seite in Rumpfhöhe kommt." Stimmt er den beiden zu und beginnt sein Gepäck zu kontrollieren, zu sichern oder auch neu zu verteilen für die kommenden Sprünge. Ebenso kümmert sich auch um mdie Schlange, achtet uf sie, darauf wie es ihr geht, wie sie sich fühlt und falls ihn keiner der anderen aufhält setzt der kleine halbelf zu einem beherzten Sprung an, schätzt vorher ab und beginnt auch hier schon ohne Anlauf zum nächsten Buchstaben zu springen, schließlich muss er das bei den anderen ebenso.
Dabvei achtet er genau auf die Umgebung und auch den Boden, ebenso die Decke, bereit zur Not direkt weiter zu jagen.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1433
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 01.02.2019 19:56

Der Weg über die Steine ist nicht einfach – nun Mordred würde schon behaupten, dass es ein Kinderspiel sei und auch seine Schlange scheint dabei entspannt zu sein – eigentlich … bis die Schlange auf einmal ‚Nerven‘ zeigt und aufgeregt züngelnd versucht, aus der Tasche? sich an Mordreds Arm emporzuwinden und ihn dabei in seiner Konzentration stört.

Praiodane und Ragnar warten ab, wollen schauen, wie Mordred und Esmala vorwärtskommen, doch leise – fast unhörbar – kommen Geräusche aus der Richtung, wo es nach oben geht.
Stimmt, da waren ja noch die anderen Gruppen – Magier und Geweihte. Doch halt – würde sich die Schlange auf Mordreds Arm da so verhalten? – Da war ja noch eine Gruppe erinnert ihr und auf einmal scheint der Gang vor euch sehr viel einladender zu sein, als das Gefühl, was euch aus dem Gang nach oben entgegen schwappt. Schnell! Jetzt heißt es schneller sein ...
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 01.02.2019 20:24

Leise entfährt Ragnar ein unaussprechlicher Fluch auf Thorwalsch. "Wir müssen sehen, das wir voran kommen. Ich werde mich auch auf den Weg machen. Falls Esmalda und Mordred die Geräusche nicht mit bekommen haben, sollten sie gewarnt sein. Gib mir einen kleinen Augenblick Zeit, dann folge mir nach, und decke bitte unseren Rücken." wendet er sich an die Ritterin.

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 02.02.2019 00:36

Praiodane nickt, lässt ihm kurz Zeit, bevor sie ihm folgt und sich nach der Falle dem Gang hinter ihr zuwendet.
Wie kommen die so schnell hier rein...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 02.02.2019 19:24

In der tat bringt die Schlange Mordred kurz aus dem Takt, aber er kann sich noch abfangen ohne versehentlich auf dem nächsten Buchstaben zu landen indem er fällt. Nun liegt seine Konzentration einen Moment alleine auf der nervösen Schlange welche sich seinen Arm hinauf windet, falls sie es zulässt ohne nervöser zu werden kümmert er sich ein paar kurze Momente nur um sie, wendet sich dann aber auch zurück zu den anderen, sieht aber auch schon das diese sich ebenfalls auf den Weg machen und keine weiterer Warnung benötigen. "Danke für deine Warnung, ich beeil mich und spring weiter, ja? Wir sind schon fast drüber." Spricht er mal wieder mit der Schlange und beginnt ganz leise eine Melodie zu summen um die Schlange mit dessen Vibrationen etwas zu beruigen, achtet nun beim Springen noch einmal ganbz besonders auf die Schlange und legt auch einen Zahn zu. Wenn ich jetzt fliege, an der Wnd entlang laufe oder einfach alles überspringe hilft das den anderen auch nicht. Und vor allem sollte ich ein paar Dinge für mich behalten. Auch wenn ich Wandgang und Sprung noch mit einer latenten Magiebegabung erklären könnte, Fliegen geht zu weit dafür.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1433
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 10.02.2019 17:11

Schließlich sind dann alle mehr oder weniger elegant den Spuren des Mungo gefolgt, ohne dass es Verluste gegeben hätte. Puh, geschafft – auch Mordreds Schlange scheint sich für den Moment zu entspannen. Doch Strobanoff wäre nicht Strobanoff, wenn die nächste Biegung des Ganges nicht vielleicht noch etwas zu bieten hätte. Jetzt erst einmal müßt ihr euch entscheiden, ob ihr am Ende des Ganges nach rechts oder nach links gehen wollt.
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 193
Beiträge: 10103
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Chephren » 10.02.2019 17:18

Praiodane sichert nach hinten ab und überlässt diese Entscheidung den anderen, solange es ihr nciht zu lange geht, also wenn es schneller als ein paar Sekunden ist.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 11.02.2019 11:11

Endlich geschafft! Als die Schlange sich beruhigt und die anderen auf dem Weg sind schaut Mordred sich um, versucht herauszufinden welcher Gang der richtige ist, welche Richtung. Mehr als ein paar Herzschläge lässt er sich dabei auch nicht, sie müssen weiter.

Benutzer/innen-Avatar
Shanna
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 1433
Registriert: 03.12.2017 17:43

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Shanna » 24.02.2019 00:58

Der Weg über die bröselnden Steine ist gut geschafft und am Ende die Gabelung erzeugt ein wenig Unsicherheit, doch Ragnar und Mordred sind sich einig, genau dort entlang muss es gehen. – Irgendwo im Hinterkopf eines der beiden rumort etwas … die Richtung? geht das in Richtung Boronsanger überirdisch?
– Doch die Geräusche hinter euch lassen für Spekulationen wenig Raum. Es wäre ja auch zu schön gewesen, wenn die ‚Verlorenen‘ den Weg nicht gefunden hätten … ja die Geräusche lassen euch die nicht (oder doch) vorhandenen Haare zu Berge stehen. Die Erinnerung an den ‚brabbelnden Wachmann‘ in Festum und das kleine ängstliche Mädchen werden wieder lebendig und ihr möchtet der Ursache nicht unbedingt selber ins Auge sehen müssen.
Also rechts um die Ecke ein weiterer dunkler Gang - ach hätte das auch irgendwann ein Ende – die Schlange ringelt sich um Modreds Arm und verströmt so etwas wie ‚Wärme‘, Praiodane fragt sich zum hundertsten Mal, warum sie sich auch die Unterfangen eingelassen hat, für Esmalda ist das ein ‚Spaziergang‘, der nur durch die Spinnen und ihre Netze getrübt wird und Ragnar? Die Skraja in der Hand und im Stab den passenden Zauber, doch eine unerklärliche Angst beeinträchtigt das Denken. Egal, weiter voran … und fast … in die nächste Falle …
Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. (Ernesto Guevara)

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 24.02.2019 02:35

Ragnar wird auf einmal bewusst, in welche Richtung sie gehen. Es ist ja nicht nur so, das ihm auf einmal bewusst wird, das sie unter dem Boronsanger sein könnten, sondern auch all die Geschichten, die er gehört hat, die sich um Untote und Wiedergänger drehen. Gut, so manches hat sich als gutes Seemannsgarn erwiesen, aber ein oder zwei Sachen auch nicht, und die waren wirklich zum Grausen. Hier jetzt an dieser Stelle fallen ihm all die Geschichten wieder ein, schließlich bleibt ihm nichts anderes übrig, als völllig bleich, kurz und schnell atmend stehen zu bleiben. "Bei Swafnir.... Ich kann nicht weiter...!"

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 11163
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 24.02.2019 15:04

Aus irgendeinem Grund lassen die Spinnen Esmalda heute völlig kalt, ihr Denke ist fokussiert auf die Steine und den nächsten Sprung. Leichtfüßig und elegant kommt sie auf die andere Seite, dreht sich manchmal geschickt und legt am Ende noch einen Salto hin, wie um die anderen zu beeindrucken.
Irritiert dreht sie sich dann um und blickt fragend zu Ragnar. "Warum kannst du nicht weiter? Die Sprünge sind wirklich nicht so schwer, bei deiner Größe schaffst du den nächsten schon fast mit einem großen Schritt" Die Ursache von Ragnars Angst hat sie wohl völlig falsch interpretiert, aber woher sollte sie es auch anders wissen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 24.02.2019 17:53

"... Nicht die Sprünge ... Die Untoten...Ich kann ... auf einmal ... an nichts anderes ... mehr denken." Ragnar hat immer noch sichtlich Probleme, sich zurecht zu finden.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 367
Beiträge: 30106
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 26.02.2019 01:44

Mordred hält inne, blickt sich um, blickt über den Kreis des Lichtscheins hinaus und nutzt seine alchemistisch verstärkte Sehkraft und achtet darauf nicht direkt in irgendeine der Lichtquellen zu blicken um sich nicht blenden zu lassen sondern um mehr zu erkennen von dem was auf sie wartet und das was hinter ihnen liegt.
Das die Schlange sich so verhält lässt ihn erneut äußerst wachsam werden, ebenso die Gedanken daran was sie verfolgt, hält auch kurz den Atem an und legt dann behutsam den Handrücken der Schwerthand an den Leib der Schlange und streicht sachte darüber, teils um sie zu beruhigen und teils um zu erkennen was sie wie umtreibt.
Dabei hält er sich so das die Seite mit der Schlange instinktiv nicht zur Dunkelheit gewandt ist, das sie geschützt ist falls von dort etwas kommt.

Erst dann wendet er sich halb Esmalda und Ragnar zu, flucht innerlich und reißt sich merklich zusammen ehe er sich direkt an Ragnar wendet. doch kurz sein Schwert weg steckt um beide Hände frei zu haben, und packt Ragnar an den Sack. oder auch Beutel wo er einen der Steine bei sich trägt. Mit der anderen Hand greift er nach der freien Hand ragnars und führt sie dorthin. "Spürst du das? Das ist gerade unser größter Schutz. Nicht Swafnir, höchst wahrscheinlich nicht Boron aber Marbo geweiht. Einer Totengöttin, streng aber gerecht. Du trägst etwas bei dir das die Untoten Jahrhundertelang in Schach gehalten hat. Boron und Marbo mögen nicht deine Hauptgötter sein, aber sie sind nicht weniger machtvoll als Swafnir. Und Swafnir ist mit den Mutigen, mit den Klugen, mit denen die nicht aufgeben. Also gib jetzt nicht auf!" Dabei sucht er falls möglich den Blick des größeren und Mordred kräftig grüne Augen blicken kräftig und zuversichtlich, das Licht der fackeln und des Steins lassen sicherlich auch die leichten goldenen Sprenkel in den Iris zur Geltung kommen, etwas das sonst selten so direkt auffällt. "Hol ihn raus und bete wenn dir das hilft. Zu Swafnir, aber auch zu Boron und Marbo, lass ihn mit einer deiner Lichtkugeln erleuchten so dass seine Strahlen uns das Weg zeigen, das Licht des Steins unseren Weg erhellt. Wir sind nicht alleine, das darfst du nicht vergessen!"
Spricht er eindringlich auf ihn ein, drückt seine Hand dabei auch einmal fester und falls Ragnar zögert, falls es für Mordred möglich ist, dann führt er ragnars Hand damit dieser den Stein heraus holt, den Karneol. Praiodane hat beide Hände voll, Esmalda wohl ebenfalls, Aber Ragnar kann seinen Stab halten und in der anderen Hand den Stein tragen.

"Achte nicht auf die Stimme des Bronnjaren, die vergeht, denk daran was diese Steine bedeuten, vertrau darauf das wir nicht alleine sind. Die Götter helfen dem der sich selber helfen kann, so wie Swafnir mit dem Mutigen ist. Also lass uns weiter gehen, dabei zu den Göttern beten, klug und besonnen voran schreiten, mutig ohne uns von Strobanoffs Fallen überlisten zu lassen, denn Swafnir ist auch mit dem Klugen. Und wenn es dich beruhigt werde ich ein altes Schutzgebet anstimmen, uralt, eins in dem Boron und Marbo um ihren Beistand gebeten werden. Ein Gebet das so alt ist wie diese Steine."

Benutzer/innen-Avatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 284
Beiträge: 3198
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schloß Strobanoff

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 27.02.2019 00:38

Man merkt, das Ragnar Mordrets Worte wahrnimmt, doch erfolgt erst einmal keine Reaktion. Er steckt kurz die Skraja weg, um beide Hände frei zu haben, die andere hält noch den Karneol, den Mordred aus seiner Tasche genommen hat. Dann ein leises Flüstern. "elementhoris kâlling", worauf man für einen kurzen Augenblick eine wunderschöne Schneeflocke sehen kann, welche die Hand, die nicht den Kristall hält, fast ausfüllt. Aber der Moment ist schnell vorbei, die Schneeflocke dahin. [Isdira]"Wie diese Schneeflocke mögen auch Deine Ängste vergehen."[/Isdira] murmelt er in Gedanken vor sich hin. "An manche Sachen erinnert man sich erst dann, wenn man sie wirklich braucht. Das war etwas, was einer meiner Lehrmeister immer wieder sagte. Ich denke, Swafnir und Firun sind mit uns, Dein Gebet wird uns alle stärken. Ja, wenn Du magst, dann stimme Dein Gebet an, auf das wir diese Brut dorthin zurück jagen, wo sie entkommen ist." antwortet er Mordred leise. Dann steht er wieder auf, bereit, weiter zu gehen und nimmt in die andere Hand, die nicht den Kristall hält, seinen Stab.

Antworten