DSA4 Unter roten Segeln

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 03.05.2021 08:58

Prolog

Hafen von Perricum (Korina und Sicar)


Wir schreiben den 17. Tag im Monat der Rahja des 1036. Jahr nach Bosparans Fall. Es ist ein wunderschöner Morgen. Das güldene Licht der Praiosscheibe schimmert auf dem Wasser und eine sanfte Brise warmer Seeluft weht in den Hafen. Zahlreiche kleine Fischerboote schwimmen auf dem Wasser und haben ihre Segel zurück in den Hafen gesetzt. Eins nach dem anderen fährt durch die Öffnung der Hafenmauern, die die Stadt gegen die Brandung und gegen Feinde schützt. Auch in den Lagerhäusern verschiedener Kontore und Handelshäuser herrscht schon reger Betrieb. Die kleineren und größeren Schiffe der Fernhändler werden be- oder entladen. Überall sind Menschen mit Waren in den Armen oder auf den Schultern zu sehen. Die Stände des Fischermarktes werden befüllt und viele Händler bereiten sich auf die Öffnung in Kürze vor. Dann würden hunderte von Menschen hierher strömen, um einen kleinen Teil des Schatzes aus dem Wasser zu bekommen um für heute satt zu werden. Im Hintergrund in einem Nebenbecken des Hafens sind Umrisse von mittleren bis sehr großen Schiffen zu erkennen. In diesem Teil des Hafens liegen die stolzen Kriegsschiffe der Perlenmeerflotte vor Anker. Zumindest möchte Admiralin Deirdre Sanin diesen Eindruck vermitteln, denn es ist kein Geheimnis in der Stadt, dass die glorreiche Flotte derzeit angeschlagen ist und mit Problemen zu kämpfen hat. Seit dem Krieg in den Schattenlanden gilt in der Stadt das Kriegsrecht und diesen Zustand merkt man. Dennoch scheinen sich die Bewohner der Stadt inzwischen daran gewöhnt zu haben, fühlen sie sich bisher ganz sicher hinter den Mauern.

Korina ist heute wieder sehr früh erwacht. Sie sitzt gerade an der Kaimauer und träumt beim Sonnenaufgang von den felsigen Küsten und Sandstränden der Zyklopeninseln. Eine schöne Vorstellung doch währt diese nicht lange an, denn der Traum wird jäh von einem schrillen Schrei unterbrochen. Unweit von Korina steht eine Menschenmenge und wirkt recht durcheinander. Vorlauter Menschen ist leider nicht viel zu erkennen, aber irgendwas muss dort passiert sein.

Sicar steht im Büro des Verwalters des Störrebrandtkontors in dieser Stadt. Er hat soeben seine letzte Zahlung bekommen. Der Verwalter hatte ihm klar gemacht, dass es derzeit keine Arbeit für Sicar gibt. Vermutlich stimmt das nicht, denn es gibt immer Arbeit, aber der Verwalter hat Spaß daran die Leute daran zu erinnern, dass er hier das Sagen hat. Er blickt aus dem Fenster und lacht höhnisch. „Seht euch nur diese Idioten da vorne an der Mauer an. Sie prügeln sich wegen einem Mädchen.“ Als Sicar in diese Richtung blickt, sieht er eine Menschenmenge, die aufgeregt um eine junge Frau steht, vermutlich noch ein halbes Mädchen, das verzweifelt versucht, zwei sich prügelnde junge Männer zur Ruhe zu bringen. „Zum Schluss fällt noch einer ins Wasser und ertrinkt.“

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 03.05.2021 09:28

Korina blickt etwas verträumt aufs Meer hinaus, als sie den Tumult vernimmt. Was ist denn da los
Geschickt springt sie von der Mauer und läuft neugierig in die Richtung. Natürlich sieht sie mit ihrer geri geringen Größe wieder gar nichts und versucht auf Zehenspitzen irgendwie einen Blick zu erhaschen, was da vorne los ist. Seufzend gibt sie es auf und klettert in der Nähe wieder auf die Kaimauer um besser sehen zu können.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 03.05.2021 09:57

Sicar hat die klingenden Münzen wiederwillig in die Hand genommen und so schnell wie möglich verstaut.
Noch immer fühlt er sich hier draußen, fern der Heimat schrecklich allein und all die Blassen, wie dieser Mann vor ihm erinnerten ihn stets aufs Neue daran. Manchmal, gelang es einzelnen von ihnen immer wieder ihn daran zweifeln zu lassen, dass sie alle ihren Tapam an die tiefschwarze Herrin verloren hatten. Damals vor so vielen Leben. Sie selbst mochten kaum noch eine Schuld daran tragen, vielleicht hatten sie es auch nie und doch ist ihr Einfluss in vielen von ihnen immer wieder zu spüren. Alleine, wie sie an diesen kleinen klingenden Metallscheiben festhalten, als hinge ihr Leben davon ab und gewissermaßen sorgten sie stets selbst dafür, dass es das tatsächlich auch tat.
Er blickte den Mann seufzend an. "Habt ihr nie verspürt, wie euer Herz in der Brust anfing höher zu schlagen? Einen Zwist mit den Fäusten auszutragen mag nicht von Klugheit zeugen, doch wann sind Herzen je von Klugheit geleitet worden?", antwortet er ruhig und langsam auf die Aussage des Mannes, im allerbestem andergaster Garethie. - "Da ihr im Augenblick keine weitere Reise für mich habt, werde ich nun gehen und zurück kehren, sobald das große Feuer erneut zur gänze am Himmel steht.", gibt er dem Mann zu verstehen und wendet sich ab, um den Streit zu lindern, bevor einer der Kontrahenten im Zorn dem Einfluss der Nachtschwarzen erliegt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 03.05.2021 10:39

Am Hafen:

Als Sicar die Menschenmenge erreicht, ist es bereits zu spät. Er sieht gerade noch, wie die Rauferei gefährlich nahe an die Mauer kommt und dann geschieht es. Ein Faustschlag eines der beiden Kontrahenten trifft den anderen direkt in das Gesicht, lässt diesen Taumeln und er fällt rückwärts über die Mauer ein paar Schritt tief in das Meer. Die junnge Frau, die bisher versucht hat zu schlichten schreit laut auf.

Korina sieht es nun auch. Von der Mauer, auf der sie steht, sind es ein paar Schritt in das nasse blau und darin kämpft gerade ein junger Mann um sein Leben. Er paddelt wie ein Hund. Scheinbar kann er nicht wirklich schwimmen. Er schreit um Hilfe und schluckt immer wieder Wasser. Eine junge Frau oben kreischt und ist außer sich vor Angst. Ein zweiter junger Mann mit einem blauen Auge steht über die Mauer gelehnt und schaut ebenfalls nach unten. Er grinst hämisch. Die restliche Meute redet wild durcheinander und zeigt auf die Beteiligten, doch unternehmen will scheinbar niemand was.

Sicar hat nun die Menschenmenge erreicht.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 03.05.2021 11:00

Am Hafen

Nun ist doch Eile gefragt. Sicars Schwimmkunst reicht so gerade eben, um nicht selbst in den kalten Wogen zu vergehen. Hinterher zu springen, zu einem panischen Schwimmer ist für ihn glatter Selbstmord. Aber das hier ist ein Hafen. Irgendwo muss es hier doch Seil, Stangen oder ein Fischernetz geben. Kurzerhand blickt er sich um, auf der Suche nach etwas und wirft dem jungen Mann vorher noch eine leere Holzkiste zu, die hier herum liegt, in der Hoffnung, dass diese ihn ein paar Momente an der Oberfläche hält.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 03.05.2021 11:15

Am Hafen

Wirklich? Er kann nicht schwimmen
Nach dieser ersten Überraschung, streift sie kurz die Sandalen von ihren Füßen und springt von der Mauer ins Wasser. Mit zügigen Graulbewegungen nähert sie sich dem strampelnden Mann. Aus Vorsicht taucht sie einmal um ihn herum und in seinem Rücken wieder auf, wobei sie versucht ihn unter den Achseln zu packen. Sonst könnt er sie womöglich auch unter Wasser ziehen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 03.05.2021 17:18

Am Hafen früher Morgen

Noch während Korina zum dem Mann schwimmt - und sie ist wirklich schnell - wird dieser langsam schwächer und die Bewegungen weniger. Er erreicht die ihm zugeworfene Holzkiste nicht. Sie taucht unter ihm aus gutem Grund ab und hinter ihm wieder auf. Der junge Mann versucht sich an seine Retterin zu klammern, aber diese umgeht geschickt seinen Bemühungen und bekommt ihn schließlich unter den Armen zu packen. Immer noch panisch macht er es Korina alles andere als einfach.
Ihr Rettungsversuch ist derweil nicht unentdeckt geblieben. Die Menschen oben an der Mauer feuern sie an, geben ihr Anweisungen, brüllen laut durcheinander. Eine wirkliche Hilfe ist das nicht.

In ein paar Schritt Entfernung liegen etliche Seile herum. Eine Schwimmhilfe ist das nun wirklich nicht, aber immerhin könnte man damit das Erklimmen der Mauern vereinfachen.


In der Akademie später Vormittag

Iranya sitzt in der kleinen Lehrstube und schaut gelangweilt aus dem Fenster. Vor ihr auf dem Tisch liegen eine Reihe von Karten und kartographisches Werkzeug. Um sie herum sind eifrige Seekadetten und angehende Navigatoren damit beschäftigt, Kurse zu berechnen, Skizzen anzufertigen und Ähnliches. Der beleibte Mann vorne in feinem Zwirn und einem Monokel lässt seinen Blick über die Klasse schweifen. Er hustet einmal, dann wendet er sich einer Dose Schnupftabak zu. Wirklich viel Neues hatt sie seit ihrer Ankunft an der Akademie noch nicht gelernt. Der Dozent war sich seiner ziemlich sicher, doch Iranya hatte inzwischen weit bessere Karten gesehen und vorallem welche, die genauer waren. Die Akademie scheint nicht so ganz auf den neuesten Stand zu sein. Doch es war sinnlos ihm das klarmachen zu wollen. Er konnte ein richtiger Sturkopf sein.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 03.05.2021 17:38

Am Hafen, früher morgen

Und genau das ist auch Sicars Idee. Schnell schnappt er sich eines der Seile, eilt zur Hafenkante und wirft ein Ende des Seiles in die Richtung der beiden. Zufällig pickt er sich aus der Menge ein paar stark aussehende Leute heraus, die das Pech haben gerade neben ihm zu stehen. "Du, Du und Du. Helft mal mit anpacken, wir müssen sie gleich rausziehen, wenn sie nicht bald ihren Weg woandershin antreten sollen.", kommandiert er die drei Befehlsgewohnt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 03.05.2021 18:14

Am Hafen, früher Morgen

Im Wasser ist die kleine Zyklopäerin zum Glück in ihrem Element und sie verschränkt die Arme so gut es geht vor der Brust des Mannes. Zu sprechen wagt sie nun aber doch nicht, Wasser schlucken kann sie gerade nicht gebrauchen.
Rückwärts schwimmend nähert sie sich wieder der Mauer und den Seilen, wenn auch jetzt deutlich langsamer und nur mit der Kraft ihrer Beine.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 14439
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 03.05.2021 18:49

In der Akademie, später Vormittag, Iranya

Lustlos sieht Iranya nochmal auf die Aufgabe. Das war öde! Überhaupt: Das meiste davon brauchte sie gar nicht - und was sie brauchte, das konnte sie schon!
Stattdessen nimmt sie sich den Kohlestift und zeichnet eine Skizze des Lehrers. Die kleinen Augen, das Monokel, diese fremdländischen Klamotten, die Dose in seiner Hand ... und der runde Bauch.
Sie summt etwas vor sich hin, während sie zeichnet - bis das unleidige Zischen ihrer Sitznachbarn sie zum Schweigen bringt. Dass sie aber auch jedes Mal beim Zeichnen vergaß, dass sie nicht allein war. Sie nickt entschuldigend zur Seite. Humorlose und spaßbefreite Menschen hatte es hier oben. Ob das an der Kälte lag?
Behutsam tastet sie in ihrem Beutel nach Mochica. Nicht dass ihr Liebling fror. Doch die Spinne döste gerade und reagiert auf die Störung etwas ungehalten und zwickt Iranya. Sie unterdrückt den Schmerzenslaut und schnipst Mochica zur Strafe gegen ein Bein.

Was für eine Zeitverschwendung dieser ganze Aufenthalt war! Wie war Viburn nur auf die Idee gekommen, dass sie hier irgendwas lernen könnte?

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 04.05.2021 09:51

Am Hafen, früher Morgen

Es kostet Korina sehr viel Kraft den zappelten Mann an das sichere Ufer zu bringen, oder besser gesagt an die Mauer, denn diese zu erklimmen ist nochmal ein Kraftakt für sich. Glücklicherweise ist sie eine herausragende Schwimmerin und sie erreicht das Seil. Als der Jüngling es zu greifen bekommt, scheinen sich seine Bemühungen nicht mehr gegen die Zyklopäerin zu richten, sondern noch etwas entkräftet versuch er sich nun die Mauer mit Hilfe des Seiles heraufzuziehen. Nun bedarf es nicht mehr viel Hilfe von Sicar, denn seine "Freiwilligen" haben auch so verstanden und packen nun kräftig mit an. Im nu ist der unfreiwillige Schwimmer auf der Mauer und seinen eigenen Beinen. Das Seil wird erneut für die Retterin heruntergelassen.

Kaum ist der junge Mann oben, da fällt ihm die junge Frau um den Hals und drückt ihm unzählige Küsse ins Gesicht - sehr zum Verdruss des zweiten Mannes, der an dem Streit beteiligt war. Es ist ihm deutlich anzusehen, dass erneut Zorn in ihm aufsteigt.


In der Akademie, später Vormittag

Die Stunde ist aus und die Kadetten und angehenden Navigatoren packen ihre Habe zusammen und verlassen den Raum. Als auch Iranya gehen will, räupsert sich der beleibte Mann und meint im strengen Ton: "Ihr seid hier noch nicht fertig Miss Saguaro. Wie mir scheint langweile ich euch." Er schaut sie eindringlich an.


In den Hafengassen, im Laufe des Morgens

Die Gassen im Hafenviertel sind eng und dunkel. Hier wohnen die Seefahrer und Hafenarbeiter, allesamt eher den unteren Schichten zuzuordnen. Einst war es anders, aber inzwischen stehen die Sterne nicht mehr so günstig für Martan. Er ist unterwegs zu den örtlichen Kneipen auf der Suche nach neuer Arbeit. Als er noch Offizier der Marine gewesen ist, hätten ihn die Kapitäne mit Handkuss genommen und die Bürger wären ihm mit Achtung begegnet. Nun nimmt ihn kaum noch jemand als das war, was er einst gewesen ist und so sehr er auch seinen Lebenslauf beschönigt, fällt es doch immer schwerer bei aufrichtigen Schiffseignern und Kapitänen eine Heuer zu bekommen. Martan biegt gerade um eine Ecke, als sein Blick in eine Seitengasse fällt. Dort wird ein Mann in feiner Kleidung von mehreren Halunken bedroht. Entweder hat sich der feine Schnösel verlaufen oder er ist einfach nur dumm. Man geht nicht alleine durch diese Gassen, wo nur selten ein Gardist vorbeikommt und selbst wenn ist das noch keine Garantie für eine sichere Passage. Der lange Krieg zehrt an allen und Geld ist überall knapp.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.05.2021 10:00

Am Hafen, früher Morgen

Erleichtert lässt Korina sich vom Wasser etwas zurück treiben. Zuerst einen Moment verschnaufen. Wenn der Mann oben ist, klettert auch sie das Seil hinauf und lässt sich oben erschöpft aufs Pflaster sinken.
Erneut durchschnaufen. Durch den eher kühlen Meereswind - im Vergleich zu der warmen Brise auf den Inseln - stellen sich die Härchen auf ihren Armen auf und sie beginnt leicht zu zittern. Warum muss es hier nur so scheiße kalt sein
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 04.05.2021 10:10

Am Hafen, früher Morgen

Da der unfreiwillige Schwimmer bereits so warm umsorgt wird, öffnet Sicar kurzerhand seinen Seesack und zieht eine Decke hervor, die er der Retterin des jungen Mannes kurzerhand umlegt, ohne ihr dabei zu sehr zu Leibe zu rücken. Die Decke ist schwer, dick, warm, weich und kratzt kaum, vermutlich hat sie gar nicht mal wenig gekostet. "Nicht dass euch die Kälte dieser Nordländer noch umbringt.", meint er freundlich und macht einen Schritt zurück, damit sie sich nicht bedrängt fühlt. "Ihr seid eine sehr gute Schwimmerin.", stellt er dann noch anerkennend fest.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.05.2021 10:30

Am Hafen, früher Morgen

Korina kuschelt sich regelrecht in die warme Decke, allerdings ist ihre Tunika darunter tropfnass. "Vielen Dank, der Wind ist hier wirklich sehr kalt"
Sie ähnelt zwar den ganzen Mittelländern, aber doch ist ihr Hautton etwas dunkler und auch ihr Garethi ist von einem Akzent durchsetzt. Auf die Bemerkung sie könne gut schwimmen grinst sie breit. "Es heißt wir Zyklopäer werden im Meer geboren.... Das ist natürlich Unsinn c
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 04.05.2021 11:03

Am Hafen, früher Morgen

"So mancher behauptet dies auch von unseren Brüdern und Schwestern, den Tocamuyac, so sie uns denn zu unterscheiden wissen.", erwidert er, während er sich über ihr Grinsen freut. "Fehlt euch etwas? So ein Bad im Hafen ist gefährlich. Was treibt euch denn so weit weg von eurer Heimat?"
Dann stutzt er. "Hmmm wir sollten zunächst sicher gehen, dass sich die Gemüter unserer Streiter beruhigt haben und niemand verletzt ist." Die anderen Umstehenden ignoriert er einfach.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 11536
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 04.05.2021 11:18

In den Hafengassen, im Laufe des Morgens

Als Martan die Halunken sieht, seufzt er, schnippt seinen Zigarillostummel, der schon länger ohne zu glimmen im Mundwinkel verweilte, weg und nähert sich der Gruppe. Seinen Säbel belässt er dabei in der Scheide, zumindest solange bisher er erkennt, ob die Halunken selber Waffen in den Händen halten.
Als er näher rangetreten ist, legt er beide Händen an den Kragen seines etwas verwitterten Seeoffiziersjacke, deutlich sind seine Totenschädeltattowierungen auf den Handrücken zu sehen, auch aus seinem weit geöffnetem Hemd, am Hals, lugen einfache gestochene Bilder hervor.
Er selbst wirkt nicht wie ein aalglatter Offizier, ganz im Gegenteil, eher wie ein Freibeuter höheren Ranges.
"Phex zum Gruße, werte Herren. Es ist echt nett von euch meinen Freund zu empfangen. Ich wollte ihn gerade abholen und ihn meine Mannschaft vorstellen, aber ihr seht nicht nach meiner Mannschaft aus! Also, lasst ihn in Ruhe ziehen, dafür gebe ich euch drei Runden in der Schänke 'Zur Glänzenden Münze' aus. ... na, nun lasst ihn los!"
Sein geübtes Auge sucht nach versteckten Waffen der Halunken, er wird auch nicht zulassen, das sie in umkreisen, und schaut wie er die Umgebung nutzen kann, so dass er immer nur von Einem angegriffen werden kann, aber erst einmal abwarten was passiert.

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 14439
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 04.05.2021 11:57

In der Akademie, später Vormittag, Iranya

Iranya bleibt etwas zu gerade stehen und grinst ertappt.
"Also das habt Ihr jetzt aber gesagt", entgegnet sie. Glücklicherweise ist die Zeichnung von ihm tief in der Dokumentenmappe verschwunden. So aus der Nähe fällt ihr auch auf, dass sie seine Nase nicht ganz richtig getroffen hat.
"Nein, wirklich! Es macht mir sehr großen Spaß alles zu wiederholen, was ich in meiner Ausbildung gelernt habe", fährt sie fort. War das jetzt Ironie? Ziemlich sicher war das Ironie. Und selbst wenn es keine war, deutet sie mal wieder mit dem Finger darauf, dass sie bisher nichts Neues gelernt hat.
Aber sie steht immer noch da und grinst ihn breit an. Denn dass sie gar nichts Neues gelernt hatte, das war auch nicht ganz richtig. Immerhin hatte sie gelernt, dass sie mit diesen Leuten nicht so umspringen konnte wie mit Viburn.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 04.05.2021 12:19

Am Hafen, früher Morgen

Jetzt, da der junge Mann gerettet ist und die Retterin auch wieder oben ist, applaudiert die Menge Korina und auch Sicar. Währendessen geraten nun die junge Frau und der andere am Streit beteiligte Mann in ein lauteres Wortgefecht. Letztendlich zieht der Deliquent aber stinksauer ab und das Paar hat sich wieder. Die Meute beginnt sich aufzulösen, nun da das Schauspiel geendet hat und man wieder seiner Beschäftigung nachgehen sollte. Aus der Menge übrig bleibt ein Mann mit edler Kleidung und einem schmalen Schwert an der Seite. Er beobachtet Korina und Sicar ein wenig näher.


In den Hafengassen, im Laufe des Morgens

Der Mann in feinem Zwirn trägt selber ein schmales Schwert im Gürtel. Die Halunken wohl eher Messer oder Entermesser. Eben das, was das einfache Volk so in die Hände bekommt. Sie sehen aus wie raue Seebären, die sich soeben erhoffen, ihren kargen Sold ein wenig aufzubessern. Vermutlich würden sie es nur wieder in der nächsten Spelunke versaufen, aber eben das macht sie unberechenbar. Die Gasse selbst ist eng. Es passen gerade mal zwei Menschen aneinander vorbei ohne sich zwängen zu müssen. Mit etwas Geschick, würden Martan maximal zwei Halsabschneider gleichzeitig im Wege stehen. Die Frage ist nur, ob der Mann höheren Standes auch mit seinem Schwert umzugehen vermag oder es nur "zur Zierde" trägt. Sie schauen zunächst den ehemaligen Offizier, dann sich gegenseitig an. "Drei Runden Aye?" Der Sprecher grübelt etwas, ehe er anfügt: "Gut, drei Runden und wir lassen deinen Boss und dich laufen." Er hält symbolisch die Hand auf.


In der Akademie, später Vormittag

"Ironie bekommt euch nicht meine Schöne", erwiedert er nun etwas hochnäsig. "Aber wie es die Götter so wollen, sucht jemand nach fähigen Kartographen die, nun ja wie soll ich es sagen ... entbehrlich sind. Vielleicht ist das ja eher nach eurem Geschmack." Er schneuzt in sein Taschentuch die Reste des Schnupftabaks aus der Nase.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.05.2021 12:25

Am Hafen, früher Morgen

Tocamuyac? Tut mir leid, davon habe ich noch nie gehört" Sehr gut Korina, direkt wieder zeigen wie ungebildet du bist "Sind da alle so... so dunkel?" betrachtet sie neugierig seine Hautfarbe.
Langsam erhebt sie sich. "Nein, mir geht's gut, bin schon in anderen Gewässern geschwommen."
Die Streithähne sind ihr zwar gerade relativ egal, aber sie nickt freundlich. Wenn er meint.. Er wirkt nett und einen Freund kann sie gebrauchen. "Es ist eine lange Geschichte, warum ich hier gelandet bin."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 14439
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 04.05.2021 12:28

In der Akademie, später Vormittag, Iranya

"Entbehrlich, hm?" echot Iranya und grinst verschmitzt. Sie nahm ihm das nicht übel, im Gegenteil.
Alles ist besser als dieser langweilige Kurs!
"Hmm ... schon möglich, dass mich das interessiert", antwortet sie dann langsam.
"Wer ... ist das denn, dieser jemand?" fragt sie neugierig.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 04.05.2021 13:19

Am Hafen, früher Morgen

Den neugierigen Blick ist er bereits gewohnt, wobei ihrer wenigstens freundlich ist und ihn auch deswegen gar nicht stört.
"Tocamuyac sind eine.... Nation. Menschen wie wir.", erklärt er und deutet auf die Haut an der Stelle, die ihr Blick gerade trifft. "Mit uns verbunden durch die Tayas - Geschichten. Nur sind sie kleiner und leben auf dem Wasser. Sie sind wie wir nicht weg gegangen, als sie gelockt hat." Dieses mal macht er eine ausladende Bewegung Richtung Meer und dann noch eine die scheinbar in die Tiefe unter das Wasser deuten soll.

"Vielleicht erzählst du mir sie ja später, deine Taya?", meint er wendet sich dann aber zunächst dem Paar zu.
Der Mann mit dem Eisenstock an seiner Seite ignoriert er erstmal. Das Leute ihn anstarren ist er gewohnt.
"Bist du verletzt?", fragt er den Mann und mustert auch sie kurz besorgt, wobei er nach Verletzungen sucht. Im allgemeinen Gerangel hat er auf sie und den anderen Mann gar nicht geachtet. "Ich bin Heiler.", erklärt er, auch wenn man hören kann, dass ihm das Wort nicht wirklich gefällt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 11536
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 04.05.2021 13:31

In den Hafengassen, im Laufe des Morgens

Martan winkt den Schnösel zu sich herüber, während die andere Hand nach seiner Geldkatze kramt, die dann aber doch in der anderen Innentasche, wo er immer ein paar lose Münzen verwahrte, weitersucht. Dabei hält er immer etwas Abstand zu dem Seemann der die Hand aufhält.
Soll ich ihm nun die mendenischen Silbermünzen geben, ... ach vergiss es, es sind Seeleute, die müssten diese Münzen als das erkennen was sie sind, nämlich Falschmünzen fast ohne Wert.
"Also drei Runden richtig guten Bieres, sind in etwa ...", dann schaut er kurz in seine fast verschlossene Hand und schnippt jeweils nacheinander eine Silbermünze pro Halunke hinüber, sobald der Schnösel in seiner Reichweite ist. Ja, der Seemann muss schon die Münze auffangen. "Vielleicht sehen wir uns in der Taverne, meine Mannschaft wird auch dort sein", blüfft er. Und es tut ihm in der Seele weh die paar Münzen abzugeben, aber er hatte einen Plan.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.05.2021 13:51

Am Hafen, früher Morgen

Ja ihr Blick ist nur neugierig und nicht feindlich oder ähnliches. "Gerne, vielleicht bei einem kleinen Frühstück." Aber wirklich nur einem kleinen, für mehr wird das Geld nicht reichen. "Aber ihr lebt komplett auf dem Wasser? Also auf Schiffen."

Bei dem Mann, der fast ertrunken wäre, hält sie sich dann etwas im Hintergrund, wirft aber kurz ein. "Du solltest vielleicht schwimmen lernen, so nah am Wasser"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 04.05.2021 20:33

Am Hafen, früher Morgen

"Da...danke", stammelt der jungen Mann. Seine junge Liebe ist da schon sehr viel emotionaler und schmeißt sich an Korinas Hals noch ehe sie aufstehen kann. Sie hat alle Mühe nicht gleich wieder von der Mauer zu fliegen. "Danke...danke...danke."

Der Mann in feiner Kleidung klatscht angedeutet, sodass man nicht schlau wird, ob er die beiden gerade auf den Arm nimmt oder ihnen ehrlich Respekt zollt.


In den Hafengassen, im Laufe des Morgens

Die Männer nehmen die Münzen grinsend an. "Wenn eure Mannschaft da ist, sind wir es besser nicht." Er lacht und tippt die Münze zum Grup an die Stirn. Dann ziehen sich die Halunken zurück und lassen Martan mit dem Herrn in feiner Kleidung alleine in der Gasse zurück.


In der Akademie, später Vormittag

"Jemand der euch weit bringen oder auch zerbrechen kann. Aber das müsst ihr schon selber herausfinden, sonst kostet es euch noch etwas." Dabei kann er sich ein breites Grinsen nicht verkneifen.


Irgendwo in Perricum, später Morgen

Jarro wacht langsam auf. So gut hatte er schon lange nicht mehr geschlafen oder hatte er gar nicht geschlafen? Er öffnet die Augen. Er liegt in einem fremden Bett und das nicht alleine. Neben ihm schlummert eine wunderschöne Frau. Er hatt sie gestern in so einem feinen Hotel für Reiche getroffen. Das Spiel zur Aufbesserung seiner Börse hatte er zwar verloren, aber dafür ihre Aufmerksamkeit gewonnen. Sein Kopf dröhnt noch ein wenig vom feinen Wein von dem wohl beide etwas zu viel hatten. Sein Blick gleitet durch den Raum. Das war mit Sicherheit keine billige Unterkunft. Wer die schöne Unbekannte neben ihm ist, hat er keine Ahnung. Sie wollte es ihm nicht sagen. Mit Sicherheit schien sie oder ihre Familie aber Geld zu haben. Als er seinen Arm auf sie legt, seufzt die genüsslich und dreht sich zu ihm hin. Sie scheint unter der Bettdecke nicht viel anzuhaben.

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 14439
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 04.05.2021 20:40

In der Akademie, später Vormittag, Iranya

Iranya zieht irritiert eine Braue hoch.
"Ich soll selbst herausfinden, wer nach einer fähigen Kartographin sucht?" fragt sie zweifelnd.
"Oder ob die Person mich zerbricht?" Sie kratzt sich verwirrt am Kopf.
Dann lacht sie unvermittelt.
"Ist das so eine Art Rätsel?" will sie wissen.

Amirelle
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 974
Registriert: 03.11.2019 17:52

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Amirelle » 04.05.2021 21:11

In der Akademie, später Vormittag

"Ah, jetzt habe ich wohl doch eure volle Aufmerksamkeit." Er grinst. "Dann hört einem alten Mann noch einmal gut zu junge Frau und lernt. Die Leute, die das Sagen und das Geld haben, ziehen es meistens vor im Hintergrund zu bleiben, während sie jemanden schicken, der für sie die ... Arbeit macht. Jetzt könnt ihr den Tag damit verbringen herauszufinden, wer das wohl sein wird, oder ihr geht heute Abend in das Hotel Kaiser Reto und legt beim Empfang diese Münze auf den Tisch." Nun grinst er nicht mehr und hält Iranya die offene Hand hin. Sie ist groß und speckig doch darin liegt eine goldene Münze mit seltsamen Motiven. Es sieht so ähnlich aus wie jene Köpfe, die gerne mal bei den Waldinselstämmen zu finden sind.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 2169
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 04.05.2021 21:31

Am Hafen, früher Morgen

Sicar ist die Überschwänglichkeit nicht gewohnt und hält sich ein wenig zurück, ganz froh das Korina den Löwenanteil der Rettung übernommen hat.
Da die beiden nicht auf seine Frage reagieren, nimmt er an, dass beiden nichts geschehen ist und wartet zufrieden ab.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Assaltaro
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 16188
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 04.05.2021 21:47

Korina ist darum bemüht nicht hinterrücks umzufallen. "Schön gut. Nur lernt wirklich schwimmen, wenn ihr am Meer lebt."
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Sarafin
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 14439
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 04.05.2021 21:54

In der Akademie, später Vormittag, Iranya

Iranya muss wieder lachen, als sich das 'Rätsel' als Kniff entpuppt. Sie hat ein sympathisches, volles Lachen, die Südländerin.
"Ich verstehe", antwortet sie breit grinsend und streckt die Hand aus, um nach der Münze zu greifen.
Irgendwie erwartet sie dabei halb, dass ihr Lehrer die Hand mit der Münze wegzieht, wenn sie das versucht.
"Wenn's ein Rätsel ist, gibt's auch Hinweise?" fragt sie in der Bewegung.

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6035
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Unter roten Segeln

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 05.05.2021 08:03

Irgendwo in Perricum, später Morgen

Jarro greift kurz unter die Bettdecke und spürt, dass er zumindest seine Unterhose (wieder) anhat.
Muss eine tolle Nacht gewesen sein…schade, dass ich mich nicht mehr an alles erinnern kann…aber das kommt sicher wieder…im Laufe der Zeit…

Mit seiner rechten Hand greift er in das Haar der schönen jungen Frau…massiert mit seinen Fingern zärtlich ihren Kopf und schaut sie verträumt aus seinen grünen Augen an. Guten Morgen meine Liebe! Ich hoffe Du hast gut geschlafen?
Wenn ich nur ihren Namen wüsste – oder hat sie ihn mir gar nicht verraten?
Besuche mit Deinem Helden das Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Antworten