[Pendragon] Turnier in Londinium

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 06.04.2021 21:18

Hugh wirft einen überraschten Seitenblick zu Sir Henry. Er will die Leute versklaven?
Kurz war er fast davor, vom Pferd zu springen und zu helfen, aber jetzt bleibt er doch lieber erstmal sitzen und beobachtet und wacht weiterhin.

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 06.04.2021 23:28

Vor dem Gasthaus

Lydia erscheint und spricht Sir Ector höflich an, um ihn über die Anwesenheit von Lady Venora von Lynford in Kenntnis zu setzen.
"Aber ja... Ich erinnere mich gut an die junge Dame. Was für ein Zufall! Richte ihr bitte aus, dass ich sie gerne sprechen würde, wenn es ihr gefällt."
Ceie wirft Ewyn einen kurzen fragenden Seitenblick zu, als er die Nachricht der Zofe hört. "Deine Schwester nehme ich an, oder hast du schon das Glück gehabt, eine Lady zu finden?"
Lydia knickst höflich und huscht wieder ins Gasthaus.

"Tja, dann wollen wir mal eintreten, was? Ist auch eine Hundskälte hier draußen. Irgendwas wird der Wirt uns vielleicht trotz der ganzen Aufregung anbieten können."
Er nickt seinem Sohn Ceie und Ewyn zu und macht sich auf den Weg zur Tür.

Im Gastraum

Lydia eilt sich, die Aufgaben zu erledigen. Sie bestellt die Getränke beim Wirt und huscht dann hinaus, ohne jedoch unstatthaft zu rennen. Nachdem sie die Nachricht überbracht hat, kehrt sie zurück, nimmt bei ihrer Lady Aufstellung und erwartet den Herrn. "Er möchte sehr gerne mit Euch reden und hat erwähnt, dass er sich gut an Euch erinnert. Ich würde sagen, dass er sehr erfreut war, von Euch zu hören."
Sie lächelt leicht. "Sein Sohn ist ziemlich stattlich, finde ich, Mylady."


Im Wald

Die Gesetzlosen nehmen Henrys Entscheidung größtenteils reglos auf, nur auf ein oder zwei Gesichtern zeigt sich noch Entsetzen.
Eine kurze Durchsuchung des Lagers und der Gefangenen ergibt, dass sie kaum Gegenstände von Wert im Lager haben. Seltsamerweise sind auch die gestohlenen Güter von den Wagen nur vereinzelt und unvollständig zu finden. Waffen finden die Sachsen kaum, es gibt einige Knüppel, ein paar rostige Messer, aber einer der jüngeren Männer hat ein Schwert, das noch in recht gutem Zustand ist. Es ist der einzige Gegenstand von Wert im Lager und wird von Gunnar prüfend betrachtet, der es aus der verzierten Scheide zieht. Der Junge verfolgt das mit eisigem Blick. Er hat kurze, verdreckte Haare von brauner Farbe und ist gut gewachsen. Sein Gesicht ist vom Wetter gebräunt und schmal vom Hunger, aber der Blick ist ungebrochen. Hinter seiner Stirn scheint es zu arbeiten, als er dem Sachsen dabei zusieht.

Die beiden Gesetzlosen, die Henry mit dem Bau einer Trage beauftragt hat, stellen sich nicht ganz so geschickt an, zimmern aber irgendwie ein Gestell zusammen und hieven den alten Mann darauf.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 308
Beiträge: 13649
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Chephren » 06.04.2021 23:34

Vor dem Gasthaus
"Meine Schwester," stimmt Ewyn zu. "Sie wollte auch gerne mit uns auf das Turnier. Bei uns lernt man so selten Leute kennen," erklärt er.
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 06.04.2021 23:43

Im Wald

Hugh beobachtet die Sachsen bei der "Plünderung" des Lagers und bemüht sich zu verbergen, was er davon hält. Es liegt keine Ehre darin einem nackten Mann noch das letzte Hemd wegzunehmen. Hugh kann zwar verstehen, dass Söldner für ihre Hilfe irgendeinen Lohn sehen wollen, aber diesen Leuten noch irgendwas wegnehmen zu wollen kommt ihm erbärmlich vor.
Der Junge mit dem Schwert weckt allerdings sein Interesse. Dem jungen Mann scheint das Schwert wichtig zu sein. Er sieht nicht so aus, als würde er es kampflos aufgeben. Er sieht aber auch nicht so dumm aus, hier kämpfen zu wollen. Vielleicht würde er es zurückstehlen oder etwas in der Art?

"Mylord", flüstert er Henry zu, nachdem er sein Pferd näher an seinen Herrn gelenkt hat.
"Der junge Mann... wir sollten ihn im Auge behalten."
Er deutet nur vorsichtig ein Nicken in die Richtung des Jungen an. Verzweiflung oder auch Stolz könnte den jungen auch noch einen tötlichen Fehler machen lassen.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 06.04.2021 23:48

Im Wald

Da sich keiner der Männer meldet und, jedenfalls vorerst, somit der Versklavung zu entrinnen sucht, nickt Henry zufrieden.
"Ihr habt den Plan gut umgesetzt.", meint Henry.
"Dann wollen wir mal wieder zurück.", beschließt er und nickt Hugh zu, dankbar für dessen Beobachtung.
"So bekommen sie was zu Essen und überleben voraussichtlich.", erklärt er leise.
"Ansonsten müsste ich sie nach dem Überfall zum Tode verurteilen, auch wenn die wenigsten von ihnen direkt dort gewesen sein werden."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.04.2021 09:24

Hugh nickt lediglich. Er ist ein Gegner der Sklaverei, woraus er auch keinen Hehl macht, aber er vertraut seinem Herrn, dass dieser sich dabei schon irgendetwas gutes denken wird.
Dennoch bleiben einige Fragen und wo er gerade nah bei Henry ist fragt er zumindest einige:
"Wo wollt ihr die Leute unterbringen? Wir können sie wohl nicht mit nach London nehmen, mylord, oder?"

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 07.04.2021 09:38

Henry nickt. Auch er ist kein Freund der Sklaverei aber Sklave zu sein ist immer noch besser als zu verhungern, denkt er sich.
"Wir nicht aber es gibt da einen Handelszug, der auch Richtung Londinium zieht. Auf die Weise kann der Händler auch gleich den Familien der Gefallenen ein wenig Kompensation anbieten."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.04.2021 17:01

Nun stock Hugh doch kurz.
"Das heißt... Ihr wollt die Sklaven verkaufen?"

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 07.04.2021 17:13

Wieder nickt der Ritter.
"Auch wir können nicht so viele auf einmal aufnehmen. Zusätzlich zu den Flüchtlingen, die schon bei uns sind.", erklärt er sachlich aber auch mit leichtem Bedauern. "Allerdings werde ich veranlassen, dass die jüngsten bei ihren Müttern bleiben können." Das es trotzdem Familien auseinander reißen wird stimmt ihn sichtlich bitter, auch wenn er sich selbst sagt, dass es bei den Meisten schließlich einen guten Grund gibt, warum sie keine Bürger des Königreiches mehr sind.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 9010
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 07.04.2021 20:41

"Ist er das, ja?" Kurz weiß sie nicht, ob sie Lydia für die Bemerkung anlächeln oder anfahren soll. So bleibt es bei der schnippischen Bemerkung. Vielleicht hat sie ja wirklich Recht, Venora selbst hat Ceie noch nie getroffen, nur seine Eltern. Aber Ewyn hatte ihn einmal erwähnt gehabt, ihr Bruder schien ihn zu mögen.

Erneut schaut sie sich im Schankraum um und entschließt sich dann doch an einem der Tische Platz zu nehmen. Einzig der von Lady Eris scheint noch nicht von anderen Reisenden oder den verletzten Händlern besetzt zu sein, so bewegt sie sich, eine Spur zu schnell vielleicht, dorthin und spricht die Dame an: "Erlaubt Ihr, dass ich mich zu Euch setze?"

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 07.04.2021 21:07

Im Gasthaus

Der Wirt bringt Lydia ein Tablett mit drei Bechern und einem Krug mit Wein.
Lady Eris, die tatsächlich zu beten scheint, braucht einen Moment, dann schaut sie freundlich auf und neigt zustimmend den Kopf. "Sehr gerne, setzt Euch nur zu mir."

Sir Ector, Ceie und Ewyn treten gerade ein. Sir Ector lässt seinen Blick schweifen, der an Venora hängen bleibt.
"Ist das denn die Möglichkeit! Aus Euch ist wahrlich eine Dame geworden. Bin ich wirklich so schnell alt geworden?"
Er kommt auf Venora zu und verneigt sich höflich, wenn auch etwas steif, vielleicht hat er es im Rücken.
Ceie grinst und zeigt eine reibungslose Verbeugung. "Myladys, es ist mir eine Freude." Seine Gestalt unter dem Kettenhemd ist muskulös und das kantige Gesicht sicherlich nicht hässlich. Lydia senkt jedenfalls lächelnd den Blick und knickst.

Beide Herren sind zwar tadellos angezogen, allerdings zeigen Kleinigkeiten wie verschlissene Riemen und nicht ausgebesserte oder abgewetzte Stellen am Saum, dass den Rittern entweder das wachsame Auge einer Lady fehlt, oder aber auch die Mittel für eine makellose Erscheinung.

Im Wald

Die Sachsen führen die Gefangenen ab. Man kommt nun langsamer voran, vor allem wegen der Trage und den Kindern, die sich etwas schwerer im Schnee bewegen können und schwach auf den Beinen sind.
Ein Mädchen von vielleicht neun Jahren mit einem löchrigen Mantel trägt noch ein kleineres Mädchen von vielleicht drei Jahren, das die Arme kraftlos um ihren Hals gelegt hat und sie gerät unter der Last fast ins Straucheln. Der Junge, dem Gunnar das Schwert abgenommen hat, nimmt das kleine Kind irgendwann wortlos auf und trägt es weiter.

Der traurige Zug schleppt sich also durch den Wald voran und die Söldner verzichten auch ohne Anweisung darauf, die Leute anzutreiben. Es ist offensichtlich, dass sie einfach nicht schneller können.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 07.04.2021 21:16

Im Wald

Henry betrachtet die traurige Gruppe.
"Hugh wenn wir beim Gasthaus sind, sorg dafür das der Wirt ihnen eine Brühe aufsetzt.", meint er vernehmlich.
"Da sie jetzt keine Gesetzlosen mehr sind, können und sollten wir für sie sorgen."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 9010
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 07.04.2021 21:19

Im Gasthaus

"Vielen Dank." Venora hat eben Platz genommen, als die Neuankömmlinge auch schon den Gastraum betreten. So bleibt ihr noch die eine Sekunde so zu tun, als sitze sie hier schon länger, bevor sie sich auch schon wieder erhebt und die Gäste mit einem Knicks begrüßt.
"Sir Ector of Cadbury aus Cornwall", lächelt sie ihm zu und begrüßt ihn mit seinem Titel. "Es ist mir eine Ehre Euch wieder zu treffen. Ich hoffe, es geht Euch gut?
Und Ihr müsst Sir Ceie sein, sein Sohn."
Er sieht ihm wirklich ähnlich. Und Lydia hatte recht. "Ich hoffe die Reise war nicht zu anstrengend, der Schneefall hat nun ja doch für Tumult auf den Straßen gesorgt.
Meine Zofe hat Euch ein paar Erfrischungen richten lassen, bitte, greift doch zu."
Mit dem Kopf nickt sie Lydia zu, mit dem Tablett näher zu treten.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.04.2021 21:56

Hugh wirkt gerade hin und hergerissen. Die Kinder zu sehen tut ihm in der Seele weh. Gesetzlose hin oder her, es sind doch immer noch Kinder! Kinder die nicht für Taten ihrer Eltern verantwortlich gemacht werden sollten, denn gerade in dem jungen Alter der dreijährigen wird es wohl kaum deren eigenes Verschulden gewesen sein, gesetzlos zu sein.
Nachdenklich nickt er Sir Henry zu, während es in seinem Kopf arbeitet. Hugh hat schon einiges Elend gesehen, aber manche Dinge berühren ihn doch mehr als andere.

Als sie am Gasthaus ankommen setzt er ab und geht zu dem jungen Gesetzlosen, der das Kind getragen hat.
"Hey, du. Wie ist dein Name?" fragt er ihn ruhig und mustert den jungen Mann und die beiden Mädchen, die bei ihm sind.

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 07.04.2021 22:10

Im Gastraum

Lydia tritt vor und schenkt ihnen ein. "Es ist Würzwein gegen die Kälte, die Herren."

"Das hört man doch gerne! Wir nehmen mit Freude etwas davon, auch wenn die Reise an sich gar nicht so beschwerlich war, denn wir hatten das Glück, während des Sturmes bei einem zuvorkommenden Bauern unter zu kommen, aber kalt ist es, das muss man sagen!"
Er nimmt den Becher. "Auf Euer Wohl, Mylady und Eure Gastfreundschaft, die wir in Londinium fleißig rühmen werden." Der alte Ritter legt Ceie die große Hand auf die Schulter. "Das, da habt Ihr ganz Recht, ist mein Sohn Ceie. Er ist mein ganzer Stolz, stark wie ein Bär und mutig wie ein Löwe."
Ceie lässt das Lob mit leicht zynischem Lächeln über sich ergehen und neigt noch einmal grüßend den Kopf. "Hätte Sir Ewyn die Schönheit seiner Schwester erwähnt, hätte mein Weg mich sicher früher schon nach Lynford geführt. Es ist mir eine Ehre, Mylady."

Während der Begrüßung hat Lady Eris ihre Hände mit dem Rosenkranz in den Schoß sinken lassen und beobachtet die Ankömmlinge genau. Sie hat ein zurückhaltendes Lächeln auf den Lippen und wartet geduldig darauf, dass jemand sie vorstellt.


Vor dem Gasthaus

Das Kind ist in den Armen des jungen Mannes eingeschlafen. Das kleine Mädchen hat hellbraune Locken, die unter der löchrigen Kapuze hervorragen und von der Kälte rote Finger, Wangen und Nase.
"Delvin... Herr." Das Letzte kommt eher zähneknirschend aus seinem Mund.
Obwohl seine Arme bestimmt schwer sind, hält er das Kind weiter fest und das andere Mädchen bleibt in seiner Nähe, auch wenn Hugh ihr wohl etwas Angst macht.
Weiter hinten setzen die beiden Träger den alten Mann ab, der gräulich im Gesicht ist. Der kleinere von Beiden schüttelt den Kopf und murmelt: "Ich schätze, der hat es hinter sich."

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 07.04.2021 22:17

Vor dem Gasthaus

Henry beobachtet das ganze wohlwollend, mischt sich aber nicht ein.
Statt dessen übergibt er sein Pferd an den Knappen. "Versorg die Tiere. Hugh wird noch etwas beschäftigt sein."
Dann blickt er zu dem Söldner. "Ich könnte eure Männer und euch noch eine Weile gebrauchen. Und sei es erst einmal nur, um auf diese Seelen aufzupassen."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.04.2021 22:28

Vor dem Gasthaus

Hugh nickt Delvin kurz zu, als dieser sich vorstellt. Ein kurzes Zucken geht durch den Stallmeister, als er Henrys Worte hört, mit denen er den Sachsen aufträgt auf die Gruppe Leute aufzupassen.
Ohne das zu Kommentieren schaut Hugh wieder zu den dreien vor sich. Sein Blick haftet kurz an dem Mädchen und sein Blick wird sehr ernst. Die Vorstellung das Kind Sachsen zur Aufsicht zu überlassen, lässt ihm die Nackenhaare aufstellen.

Anstatt das auszusprechen blickt er aber wieder zu Delvin.
"Ich bin Hugh", stellt er sich vor.
"Hilf mir bitte mit dem Essen. Ihr zwei könnt auch helfen", er schenkt den Mädchen ein kleines, wenn auch etwas bemüht wirkendes Lächeln. Sicherlich sieht der große Soldat für die zierlichen Mädchen ziemlich furchteinflößend aus.
"Wie sind Eure Namen? Seid ihr verwandt?"

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 07.04.2021 23:35

Vor dem Gasthaus

"Ja...wohl. Kann ich sie irgendwo ablegen, wo es wärmer ist?" Delvin deutet mit einem Nicken auf das schlafende kleine Kind. Etwas verspätet setzt er noch ein "Bitte" nach.
Das ältere Mädchen schaut Hugh vorsichtig an. "Ich bin Elli und das ist Nell, sie ist meine kleine Schwester, deswegen muss ich immer gut auf sie aufpassen, hat Mama gesagt."

Gunnar nickt bestätigend. "Ganz wie Ihr wollt, Sir. Wir passen auf sie auf. Wo sollen sie denn hin?"

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 07.04.2021 23:43

Hugh nickt Elli zu.
"Ist deine Mama auch hier?" fragt er vorsichtig und schaut sich zu den anderen Gesetzlosen... Sklaven um.
Dann mustert er kurz das schlafende Mädchen. Zumindest ins Gasthaus würden sie wohl schon gehen können, schätzt er.
"Folgt mir hinein."

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 08.04.2021 00:01

Vor dem Gasthaus

Elli schüttelt traurig den Kopf.
"Nein, Mama war ganz krank, dann ist sie gestorben. Aber sie ist nicht im Himmel sagt der alte Al. Nur tot in der Erde."
Das Mädchen beißt sich auf die Unterlippe, vielleicht weil sie nicht weinen möchte und kratzt mit dem ramponierten Schuh im Schnee.

Delvin folgt Hugh mit Nell im Arm hinein und Elli tapert von allein hinterher.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 308
Beiträge: 13649
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Chephren » 08.04.2021 00:21

Im Gasthaus
Ewyn war den anderen nach drinnen gefolgt und schmunzelt nur entschuldigend, dass er seine Schwester nicht angepriesen hat. Damals war sie ein Mädchen gewesen und er konnte sich ja kaum an sie erinnern.
Wachsam behält er den Raum im Blick, wobei die fehlende Anrede ihn kurz innerlich zusammenzucken lässt. Gebrannte Kinder.
Als seine Schwester die Prinzessin nicht vorstellt wirkt er kurz einen MOment irritiert, tritt dann aber vor. "Darf ich vorstellen. Prinzessin Eris von Galvoie. Sir Ector of Cadbury und sein Sohn Ceie."
Fear cuts deeper than swords.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 08.04.2021 07:19

"Passt einen Augenblick hier auf. Ich werde den Wirt fragen und schauen ob drinnen genügend Platz für die Leute ist.", erklärt Henry und wartet noch kurz eine Erwiederung der Mannes ab, bevor er sich zum Gasthaus wendet.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 08.04.2021 11:02

Im Gasthaus

Lady Eris lächelt Ewyn dankbar an und nimmt die ein wenig verlegen ausfallende, respektvolle Begrüßung der Herren entgegen. Sie scheint es ihnen allerdings nicht übel zu nehmen, immerhin sieht man ihr den Titel nicht wirklich an. "Ich freue mich, auf dem Weg nach Londinium so angenehme Bekanntschaft zu machen."

Delvin bleibt erstmal nahe der Tür stehen und schaut sich unsicher um. Die Krankenlager der Verletzten, Boudicca, die ihm und dem Kind einen prüfenden Blick zuwirft und beim Anblick der unterernährten Mädchen große Augen bekommt, die edlen Herrschaften am Tisch beim Kamin... Das alles scheint ihm nicht geheuer.
Elli greift unbewusst einen Zipfel von seinem Mantel.

Der Wirt kommt gerade aus der Küche um zu sehen, ob die Herrschaften am Tisch noch etwas brauchen.

Vor dem Gasthaus

"Ist gut, Sir. Wir warten hier so lange mit ihnen." Gunnar deutet seinen Männern zu warten und sie treiben die Menschen wieder etwas zusammen, damit niemand entwischt.
Vom Stall her kommt ein junger Mann mit dem Wappenrock derer von Cadbury. Der blonde Knappe war wohl auf dem Weg zum Gasthaus und stutzt nun deutlich, als er die Gesetzlosen sieht.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 308
Beiträge: 13649
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Chephren » 08.04.2021 12:38

Im Gasthaus
Ewyn erwidert das Lächeln, winkt aber auch ab, das ist ja selbstverständlich. ALs dann die abgerissenen Gestalten hereinkommen wandert die Hand zum Schwert und der Blick zu Hugh. Ohh Gott bitte lass seinen Bruder nicht irgendwas dummes gemacht haben...
Fear cuts deeper than swords.

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 9010
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 08.04.2021 21:01

Im Gasthaus

Sie lächelt Ceie zu, allerdings eher höflich und etwas distanziert bei seinem Kompliment. Mit diesem Süßholzraspeln kann sie wenig anfangen. Natürlich hört sie gerne, dass sie gut aussieht, das tut jede Frau wohl. Aber andere Werte sind ihr viel wichtiger. Das Aussehen ist halt oberflächlich und ein Kompliment in einer anderen Richtung hätte sie mehr erfreut. So war es vielleicht wahr, vielleicht auch nur eine einfache Floskel, die er jeder Frau hinwirft.

Als Hugh die Gaststätte betritt, lächelt sie ehrlich auf. Ein Lächeln was jedoch gleich verschwindet, als die anderen Leute sich hinter ihm in der Tüpr zeigen und dann sogar in den Schankraum treten. Zerrissen, zerlumpt, ärmlich.
Wo hat er die denn nun schon wieder aufgetan? Weitere Opfer der Wegelagerer? Sind sie auch verletzt?

"Entschuldigt mich einen Moment, die Herren, Lady Eris", murmelt sie und tritt auf ihren Stallmeister zu.
"Was ist mit den Leuten passiert, Hugh? Brauchen sie Hilfe?"
Auf die Idee, dass es sich hier um die gesuchten Räuber handelt, kommt sie gar nicht. Warum sollte man sie auch in den Rasthof mitbringen, noch dazu ungefesselt? Und mit Kindern?

Benutzeravatar
Criosa
Posts in diesem Topic: 194
Beiträge: 9625
Registriert: 25.01.2015 21:30
Geschlecht:

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Criosa » 08.04.2021 21:09

Im Gasthaus

Die Worte des Mädchens hatten Hugh in seiner Bewegung inne halten lassen. Kurz mustert er sie schweigend und für den Augenblick schimmert ein gebrochener, matter Glanz über seine sanften Augen. Nur tot... nicht im Himmel... wie wahr die Worte des Mädchens sind, weckt in Hugh Gedanken, die er noch in so mancher Nacht beiseite kämpfen muss, um die Augen schließen zu können.
Kurz nickt er ihr verständnisvoll zu und hält sich gerade noch davon ab, ihr die Hand auf die Schulter zu legen. Dieser tröstlich gemeinte Akt würde das Kind sicher falsch verstehen, und ihr junger Beschützer möglicherweise auch.
So reißt Hugh sich wieder los und betritt mit festem Schritt das Gasthaus, die Kinder im Schlepptau.

Zwei Schritte tritt er ein, wirft einen kurzen Blick in die Runde und nickt Ewyn und Lady Venora begrüßend zu, wohl auch um diese zu versichern, dass alles in Ordnung ist. Als Venora auf ihn zukommt, wollte er gerade schon den Wirt ansprechen, doch er hält sich davon ab und wendet sich nun natürlich leise an seine Herrin.
"Ja", nickt er.
"Sir Henry bat mich, den Wirt um warme Brühe zu bitten für diese Leute", Hugh zögert einen Moment und neigt sich dann etwas näher an Venoras Ohr, damit wirklich nur sie versteht, was er ihr sagen will.
"Mylord hat die noch lebenden Gesetzlosen im Lager für sich beansprucht. Als Sklaven. Die meisten sind noch draußen, einer ist gestorben."
So nah an ihrem Ohr hört Venora die Stimme des Stallmeisters leicht beben. Das Wort "Sklave" mag er kaum aussprechen! Aber da Sir Henry ja auch bald nach ihm folgt, wird Venora ihren Bruder darauf auch gleich selbst ansprechen können.

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 9010
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Cherrie » 08.04.2021 21:33

Im Gasthaus

Für einen Moment starrt die junge Frau wie versteinert ist die Leere.
"Mein Bruder hat...was?" Das war leider nur halb geflüstert, halb laut, andere Umstehende könnten es hören.
Dann nickt sie nur knapp. "In Ordnung."
Nein, nichts ist in Ordnung. Gar nichts.
Aber dies ist der falsche Ort und die falsche Zeit dies zu diskutieren.

"Wirt, eine warme Brühe für diese Leute, bitte", weist sie den Mann hinter´m Tresen an.
Und hofft irgendwie, sie würde gleich aus diesem Traum erwachen.
Diese zerlumpten und völlig unterernährten Kinder kann sie sich weder als Räuber noch als Sklaven vorstellen. Selbst den Flüchtlingen in ihrer Baronie geht es im Vergleich zu diesen Menschen hier ja wie Fürsten!

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 308
Beiträge: 13649
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Chephren » 08.04.2021 21:46

Im Gasthaus
Ewyn wartet bei Lady Eris und schaut... irritiert. Als seine Schwester dann Brühe bestellt muss er schwer an sich halten. Ohh Gott nein... Henry. Er hatte ihn gewarnt...
Fear cuts deeper than swords.

DriveZ
Posts in diesem Topic: 291
Beiträge: 1993
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 08.04.2021 21:49

Im Gasthaus

Wie aufs Stichwort tritt Henry ein.
Sein Blick ruht zunächst auf den neuen edlen Gästen, auch wenn der Blick seiner Schwester nichts gutes verheißt.
Er verbeugt sich aus Respekt vor dem alten Kämpen und grüßt auch den jüngeren Mann wenn auch die Verbeugung nicht annähernd so tief ausfällt.
"Sir Ector von Cadbury. Ich freue mich euch kennen zu lernen. Mein Name ist Sir Henry of Lynford."
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Erinja
Posts in diesem Topic: 418
Beiträge: 525
Registriert: 28.02.2020 17:10

Errungenschaften

[Pendragon] Turnier in Londinium

Ungelesener Beitrag von Erinja » 08.04.2021 22:34

Lady Eris beugt sich leicht zu Sir Ewyn und flüstert: "Sir, hier scheint Etwas vorzugehen, findet bitte heraus, was. Ich werde die Gelegenheit nutzen und mit Sir Ector über meine Reise sprechen."

"Ah, Mylord Lynford, ich grüße Euch. Dies hier ist mein Sohn, Sir Ceie. Habe schon gehört, dass Ihr für die Sicherheit der Straßen sorgt. Das wird Baron Offa in Londinium sicher freuen. Wart Ihr denn erfolgreich?"
Ector reicht Henry seine Pranke zum Handschlag.

Antworten