DSA4 Auf dunklen Pfaden

Gefährliche Abenteuer, spannende Kämpfe und fremde Länder warten auf Dich.
Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 427
Beiträge: 5973
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 11.02.2020 10:05

Die Frau schaut immer noch sichtlich verwirrt drein. [Tul]"Stadtwache? Was? Aber... wir wollten gerade die Kinder zu Bett bringen nach dem Abendessen. Ich kann doch mitten in der Nacht mit den Kindern durch die Straßen ziehen!" gibt sie empört von sich. Etwas schockiert betrachtet sie die Messer, die jedes Kind bei sich hat, welche die Kinder jedoch bereitwillig abgeben. Viele ziehen auch die unbequemen Kutten aus, darunter tragen sie ihre schlichte, eher ärmliche Kleidung. Die Dolche lassen sie verängstigt fallen,

Als Zulhamid die Dame anspricht, scheint sie etwas gefasster zu sein. [Tul]"Praiostempel... also... ich weiß nicht was hier vor sich geht, aber wenn Praios schon eine seiner Diener in unser Haus schickt... Habt dank, junger Mann. Kommt Kinder, wir machen einen kleinen Abendspaz...", sie hält inne als sie sich dem Ausgang des Kellers nähert und Tageslicht einfällt. [Tul]"Ich meine wir machen einen kleinen Ausflug. Kommt", sagt sie zu den Kindern.

Es dauert einen Moment bis die ganze Schar aus dem Keller geströmt ist und sich auf den Weg zum Praiostempel macht, schließlich sind die Helden wieder alleine in einem Raum voller Dolche und Kutten.

Draußen

Nachdem die Kinder und die Heimbetreuer zum Praiostempel aufgebrochen sind und Zulhamid einen Moment alleine im Hinterhof steht, kommt Mandasha vorsichtig um die Ecke herum. Sie hat ein Messer gezogen und hält es Alhina an den Hals, die darauf bedacht ist sich nicht zu bewegen. "Alles klar da unten? Ne Praiotin und eine Gardistin sind reingestürmt, dachte schon wir sind aufgeflogen", murmelt sie.

Die Treppe

Die Wendeltreppe scheint gar endlos zu sein. Unentwegt führt das metallerne Band in einer Spirale die Säule entlang, um die die Treppe führt, das Metal reflektiert das Licht der Sturmlaterne und schimmert dabei wie ein Regenbogen.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 558
Beiträge: 4376
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 11.02.2020 13:57

Die Gemeinschaft aus dem Waisenhaus bekam noch ein [tul]"Falls jemand am Tempel fragt, Donator lumini Luitperga von Trallop schickt Euch und es wäre auch schön, wenn man einen Boten zur Stadtwache schickt, um Verstärkung zu holen..." mit auf den Weg. Aber vielleicht wissen die auch schon Bescheid.

Draußen

Auch Zulhamid hat ein Messer in der Hand, den Dolch, dem er dem Mädchen abgenommen hat, hält es aber an Niemandens Hals, sondern spielt etwas damit herum. [tul]"Wir sind aufgeflogen, aber sowohl Praioskirche als auch Stadtwache sind auf unserer Seite." Er grinst dazu. [tul]"Im Keller ist übelster Dämonenscheiß. Die Praiotin kommt von Erki. Hast Du noch einen Typen reingehen sehen? Kurze Haare, 'Wander'stab, großer Rucksack? Der spielt gerade unseren Retter..."

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 427
Beiträge: 5973
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 12.02.2020 11:40

Draußen

Mandasha rümpft die Nase beim Begriff "Dämonenscheiß" und schüttelt dann den Kopf. "Erkhaban ist uns also mal wieder einen Schritt voraus. Woher wusste er, wohin er die Praiotin schicken soll? Oder wusste er es von Anfang an?" stellt sie die Frage in den Raum, ohne die Klinge von Alhinas Hals zu nehmen, die zum ersten Mal richtig still und 'gehorsam' ist. "Nein, einen Typen hab ich nicht gesehen, nur die beiden Kämpferinnen", sagt sie dazu.

Treppe

Die Helden gehen weiter die Treppe hinab, als der Schreiberling und Rikh ein Geräusch vernehmen. Sie sind nicht sicher was es ist oder von wo genau es kommt. Im Laufe des Augenblicks zwischen Wahrnehmung und Erkenntnis werden die Helden von den Beinen gerissen, als die Stadtgardistin, die als letzte die Treppe hinab gegangen ist, sich nach vorne wirft und so die Helden zu Boden reißt. Nur um Haaresbreite entgehen so Rikh, der Schreiberling und Luitperga der Salve aus Bolzen, welche in dem Moment aus der Wand feuern und ins gegenüberliegende Gemäuer einschlagen.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 16927
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 12.02.2020 11:47

Treppe

Kharima versucht schnell wieder auf die Beine zu kommen nachdem sie sich intuitiv auf die anderen Geworfen hat, sie hatte früh gelernt auf dieses Gefühl von Gefahr zu vertrauen, andernfalls hätte sie vielleicht gezögert eine Praiosgeweihte einfach so zu Boden zu werfen. "Phexverflucht, Fallen?" schimpft sie leise, das musste jetzt sein, dann versucht sie den anderen aufzuhelfen falls nötig und aufmerksam zu bleiben.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 258
Beiträge: 3224
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 12.02.2020 12:00

Treppe

Überraschend schnell kann sich Rikh aus dem kleinen Gewühl schlängeln und hockt sich an den Rand der Treppe hin. Während die anderen noch aufstehen versucht er zu erkennen, ob noch andere Fallen in Sicht sind und was der Auslöser dieser Falle gewesen sein könnte.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 13280
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 12.02.2020 13:41

Luitperga stößt einen deftigen Weidener Fluch aus und kommt langsam wieder auf die Beine. Mist, so kann ich den ungerüsteten Schreiber nicht voran gehen lassen. "Verdammt, gut dann gehe jetzt ich mit dem Schild voran" Sie wirft Kharima einen vielsagenden Blick zu und blickt dann kurz Richtung Schreiber.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

DriveZ
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 683
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 12.02.2020 15:40

Der Schreiber richtet sich auf und klopft sich den Staub von der Kleidung.
“Habe ich doch bereits gesagt, dass es Fallen geben wird. Wir können froh sein, dass er kein Vertrauen in seine Fähigkeiten zu haben scheint, sonst wären wir bereits tot. Und dass eine Person dieser Gruppe gute Augen und Reflexe hat. Danke dafür.“ erwidert der Schreiber ruhig und wird bei den letzten beiden Sätzen etwas leiser. Dann macht er der Geweihten platz, sodass diese Vorgehen kann.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 558
Beiträge: 4376
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 13.02.2020 08:56

Draußen

[tul]"Gna... das hatte ich befürchtet. Den zufälligen Spaziergänger hat niemand vorher gesehen und dieser hat immer einen Entdecker-Rucksack dabei. Man weiß ja nie, ob man es brauchen kann..." Zulhamid wirkt sichtlich genervt. Auf die Bemerkung zu Erkhaban schüttelt er den Kopf. [tul]"Der wird stets gewusst haben, wo wir sind... schließlich schleppen wir brav seine Münzen mit uns rum." Ein Lächeln. Außer ihm, er ist zu eitel. Fährt sich durchs Haar. Und muss dann seufzen. [tul]"Ich würde vorschlagen, Du schaffst sie auch in einen Tempel und kommst so schnell es geht wieder. Es würde mich freuen noch eine unbekannte Klinge im Dunklen zu haben, wenn uns unser neuer Freund in den Rücken fällt..."

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 427
Beiträge: 5973
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 13.02.2020 09:52

Draußen

Mandasha nickt und stößt Alhina etwas nach Vorne, damit diese sich in Bewegung setzt. "Möge Phex dich auf deinem Weg begleiten", murmelt sie zum Abschied und hält dann inne. "Wenn Erkhaban weiß wo wir sind, ist vielleicht nicht nur die Praiotin von ihm. Wir haben ja schon mitbekommen wie gut er in Illusionsmagie ist, er hat einen ganzen Trupp Gardisten getarnt. So oder so, traue niemandem", sagt sie und geht mit Alhina zum Tempel.

Sofern Zulhamid wieder in den Keller geht, findet er ihn leer vor, Nasul lässt ihn wissen, dass die anderen die Treppe gerade hinabgehen.

Treppe

Einen Auslöser können die Helden nicht finden, ihm Licht der Sturmfackel sehen sie jedoch mehrere kleine Löcher, die in der Außenwand eingelassen sind, aus welchen die Bolzen geschossen kamen.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

DriveZ
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 683
Registriert: 05.01.2012 15:07

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von DriveZ » 13.02.2020 23:06

Der Schreiber hält sich dann bereit die Treppe weiter hinab zu gehen, sobald die Geweihte sich in Bewegung setzt.
Man weiß nie, vor welchem größeren Unglück einen das Pech bewahrt hat.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 16927
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.02.2020 11:34

Die Gardistin folgt dem Schreiber. Seine vielen Worte lies sie unkommentiert, dafür hatten sie nun wirklich gerade keine Zeit.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 558
Beiträge: 4376
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von hexe » 14.02.2020 14:31

Keller oben

Er traut der Praiotin. Wenn der Idiot von Erkhaban kommt, gab es keinen Grund das nicht zu sagen außer dumme Wichtigtuerei. Im Keller setzt sich Zulhamid die Fledermaus wieder auf den Kopf. [tul]"Dann zeig mir mal den Weg... bitte." Sehr langsam macht er sich so auch den Weg die Treppe nach unten, zumindest hört man nichts bedrohliches. Sehen kann gerade nur Nasul, weshalb Zulhamid die Augen eher geschlossen hat als offen. Die Füße tasten vorsichtig nach den Stufen, die Hand fährt an der Wand entlang.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 258
Beiträge: 3224
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.02.2020 15:30

Treppe

Dann sollen sie doch, denkt Rikh, als alle anderen vorgehen und bildet den Abschluss. Ein besonderes Augenmerk bleibt aber auf dem Schreiber.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 427
Beiträge: 5973
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf dunklen Pfaden

Ungelesener Beitrag von Loirana » 17.02.2020 08:19

Treppe

Luitperga hat einige Probleme damit bei der schwachen Beleuchtung durch die Sturmlaterne, welche der Schreiber hinter ihr führt, etwas zu sehen, sodass die Gruppe nur langsam die Treppe hinab kommt. Weitere Fallen scheint es nicht zu geben, doch gehen die Helden vorsichtig um genau dies auch sicherzustellen. Es dauert nicht lange, bis Zulhamid aufschließen kann, da er dank Nasul perfekt die Treppe wahrnehmen kann.

Unzählige Treppenstufen später endet die ewige Dreherei und die Treppe mündet in einen geraden, etwa 15 Schritt langen, finsteren Gang. Sofort sieht die Praiosgeweihte die Gestalt, welche am Ende des Ganges regungslos in Richtung der Helden blickt. Kaum hat Luitperga die letzte Stufe verlassen, wird die Dunkelheit von drei Fackeln durchbrochen, welche in rötlichem Licht aufflammen. So wird schnell klar, dass die Gestalt eine Statue ist, ein grimmig dreinblickender, kahlköpfiger Mann in einer Robe, vermutlich ein Magier, in seiner Hand ein Stab.

In gleichmäßigen Abständen eröffnen sich Seitengänge, sowohl zur linken als auch zur rechten Seite, jedoch können die Helden von der Treppe aus nichts weiter sehen. Das metallerne Band, welches die ganze Wendeltreppe entlang fuhr, läuft vom der Treppe aus an die Seite des Ganges bis etwa in die Mitte und führt dann an der Decke entlang auf die andere Seite, in den mittleren Eingang.
Flur.PNG
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Antworten