Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 11:28

Ich kann es kaum glauben, dass wir noch keinen allgemeinen Thread über Videospiele haben, zumindest habe ich gerade keinen gefunden.

In der Corona Krise konnte ich ja bislang so einiges zocken

Final Fantasy 7 remake:
Hammergeil, das macht verdammt viel Lust auf den nächsten Teil und ich werde auch das Original noch nachholen.

Witcher 3 Blood and Wine:
Ein Parade Beispiel wie DLCs aussehen sollten. Eine echt große und schöne Erweiterung und zudem eine starke Übersetzung, keine Ahnung ob es im Original auch so eine schöne alte Sprache ist.

Darksiders 1 Remastered:
Ich hätte wirklich gern mehr Spiele im Zelda Spiel. Im Grunde aber das gleiche Spiel wie auf der PS3, nur schönere Grafik.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5646
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von hexe » 13.05.2020 11:33

Auf einen GamesConvention hab ich mal mit Leuten von CD Projekt gesprochen und die haben gesagt, sie fänden ihren Witcher auf deutsch total geil und hören sich den deutschen Sound an, obwohl sie kaum ein Wort verstehen. Also vielleicht auch eine Vorliebe. :ijw:

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 11:39

Ok das klingt echt witzig. Amüsant ist ja auch welche Schwierigkeiten wohl die Schauspieler anfangs mit den Namen der Figuren hatten was die korrekte Aussprache betrifft ^^
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2975
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 13.05.2020 11:44

Final Fantasy ist und bleibt für mich die ungeschlagene Rollenspielereihe.
Vor allem 7-10 und XIII 1-3 kann ich nur empfehlen.

Das gleiche gilt für Kingdom Hearts, obwohl ich die DS Teile und die final Mix Teile allesamt als Geldmacherei boykottiere - am Ende von KH II hat man doch alles erreicht.

Die Gothic- und Risenreihe sind sehr empfehlenswert, obwohl Gothic 3 nur mit Communitypatch spielbar ist und mir persönlich nicht linear genug ist.

TES 3-5 habe ich auch durchgespielt, mit großer Freude, aber inzwischen kann ich diese Spiele nicht mehr ab: Zu sehr bin ich durch DSA daran gewöhnt und verwöhnt, dass die erfüllten Questen und der Rang und Name, den man (sich erarbeitet) hat sich nicht nur regeltechnisch sondern auch in der Interaktion mit NSC widerspigelt.

Ich habe viel DSA-Rätsel Muse aus den alte Enix Teilen gezogen: Terra Nigma und Illusion of time.

Oder auch in der Lufia Reihe gibt es tolle Rätsel. Sowas vermisse ich in heutigen Spielen sehr.

Zelda kann ich Breath of the Wild nur empfehlen, bester Zelda Teil bisher, finde ich.

Eines der geilsten SPiele, die ich je gespielt habe, war Freelancer. Gutes Gameplay und tolle Geshcichte und mit dem Hamburg City Server gibt es bis heute eine gute Multiplayer Möglichkeit.
Ist aber kein RP, sondern ein Weltraum Spiel.

Sollte ich eines Tages einen ordentlichen Gaming Standrechner haben, werde ich die Witcher Reihe unbedingt nachholen.

Life is Strange kann ich sehr empfehlen, hab aber nur den 1. Teil gespielt.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Bitte bleibt höflich in euren Kommentaren.

Ein Herz für Liebesbeziehungen zwischen SCs und das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 11:50

Gerade Final Fantasy XIII hat mich nach X und XII stark enttäuscht. Da war mir wirklich alles viel zu linear und mit dem Kampfsystem bin ich nie warm geworden. Ich will ihm aber noch mal ne Chance geben, da Teil 2 und 3 angeblich besser sind.

Gothic hab ich wirklich nie gespielt, weil wir erst sehr spät einen PC hatten und ich lange Zeit nur Konsolengames kannte.

Elder Scrolls ist irgendwie nicht so meins. Die Story ist immer zu egal und fesselt mich einfach nicht.
Auch die Nebenquests waren mir irgendwie schnell egal, da war aber Witcher 1-3 sowie Star Wars Kotor auch die einzigen Spiele mit guten Nebenquests.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3687
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.05.2020 12:09

Ich stecke auch gerade in FFVII Remake. Erstes Spiel, dass ich neu zum Vollpreis geholt habe, seit Jahren. Absolut stark und noch viel dichter als das Original. Wie viel sie sich dazu ausgedacht haben.

FF finde ich auch eine sehr schöne Spielreihe, auch wenn ich nur einige Teile kenne. Erster Kontakt mit VIII, dann III auf der DS, XIII und jetzt die VII, aber auch in der alten Version angespielt bis das Remake da war. Ich fand die XIII von der Story her sehr schön, aber ja, anfangs ist es sehr linear und bietet auch bei der Entwicklung nur wenig Abweichung (im Endeffekt kann man anfangs einfach alles haben). 2 hab ich bisher nur angespielt

Ansonsten habe ich letzte Woche Subnautica den Überlebensmodus abgeschlossen, bei Below Zero warte ich aber noch bis sie aus dem Early Access (wieso kommt mir EA als Abkürzung so falsch vor?) raus sind.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2979
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 13.05.2020 12:09

Monster Hunter World ist eine absolute Empfehlung meinerseits. Normalerweise sind mir diese absoluten Grind-Spiele zu wider, aber Monster Hunter begleitet mich seit 2006 und ist über die Jahre kontinuierlich besser geworden. Wer also Zeit hat, definitiv reinstecken!
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4027
Registriert: 11.11.2013 22:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 13.05.2020 12:29

Mein Mann und ich haben uns nun auch noch TitanQuest: Atlantis besorgt und zocken gerade wieder zu zweit. Das Spiel ist einfach genial, ich spiel es bereits seit dem Basisspiel immer mal wieder und habe auch beide anderen Add-ons durchgezockt (mehrmals alleine, einmal zu zweit). Was bei Atlantis leider negativ auffällt: Da haben sich nun ein paar kleinere Bugs reingeschlichen, wie Gegner ohne Lebensbalken (also Balken von Anfang an leer angezeigt) oder die Tatsache, dass bei mir der Char meines Mannes zwischenzeitlich mit der Luft kämpfte, weil ich schlicht den Gegner nicht sehen oder anklicken konnte. Trotzdem nach wie vor ein geniales Spiel, das einfach Laune macht :)

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6721
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Loirana » 13.05.2020 13:47

FFVII Remake
War erst skeptisch weil ich selten Spiele zum Vollpreis kaufe. In diesem Fall hab ich aber ne PS4 gekauft extra wegen FFVII! Vor 3 Jahren als das Remake angekündigt wurde :lol:

50 Stunden Spielzeit fürs durchspielen, den Hard Mode hab ich bislang nicht angefasst, weil ich auch auf normal auf Level 50 kam und alle Materia hochgeskillt hab. Großartiges Storytelling, auch wenn es eher ein interaktiver Film ist als ein Spiel. Nach vielen Open World RPGs ist das Spiel mit seiner gradlinigen Story und den nicht vorhandenen Entscheidungen (so gut wie keine zumindest) natürlich eher keins, das ich 10 mal durchspielen werde. Dennoch ein grandioses Feuerwerk, großartige Grafik (zumindest die Charaktermodelle der wichtigen Figuren :lol: wenn man auf Texturen achtet von "allem anderen" weiß man wo gespart wurde).

Witcher 3

Meine Meinung zu Witcher 3 werde ich nicht in Worte fassen, sondern in ein Bild:
witcher 3.png
Borderlands (3)
Nach dem FF7 Remake hab ich mir Borderlands 3 für PC gegönnt, nachdem es nun auf Steam verfügbar ist. Bin erst wenige Stunden dabei, aber boah hab ich diesen Humor die letzten Jahre vermisst. Nach dem tiefgründigen FF7R ist ein "EXPLOSIONS"-Spiel genau das Richtige :lol:
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 13:58

Zu Open World Games muss ich auch langsam sagen, dass der Großteil davon mich abschreckt. Witcher 3 war da das einzige was mich wirklich begeistert hat, bei vielen anderen wirkt es oft einfach künstlich aufgeblasen und mit unnötigen = langweiligen Krams vollgeklatscht.

Auch bei Zelda Breath of the wild war ich bei der ersten Ankündigung dass es ein Open World wird auch eher skeptisch und enttäuscht. Ist dann doch gut geworden, sicher weil man nicht von x Icons auf der Karte erschlagen wird.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2975
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 13.05.2020 14:25

Assaltaro hat geschrieben:
13.05.2020 13:58
Zu Open World Games muss ich auch langsam sagen, dass der Großteil davon mich abschreckt. Witcher 3 war da das einzige was mich wirklich begeistert hat, bei vielen anderen wirkt es oft einfach künstlich aufgeblasen und mit unnötigen = langweiligen Krams vollgeklatscht.

Auch bei Zelda Breath of the wild war ich bei der ersten Ankündigung dass es ein Open World wird auch eher skeptisch und enttäuscht. Ist dann doch gut geworden, sicher weil man nicht von x Icons auf der Karte erschlagen wird.
Ja, Breath of the WIld hat ein sehr augenfreundliches Design.
Gleichsam springt es nicht auf jeden OW Zug auf.
Auch das subtile Antasten al ein 'Level'System über die besser werdenden Waffen, dwas Aufwerten der Rüstungen und den Ausbau des optionalen Herzcontainer Konzepts, finde ich gut gelungen.

Was mir an Breath of the Wild besonders gut gefällt, aber da hab ich auch nen Hau weg, ist das vorsichtige Herantasten an Synchros, also an akustisch hörbare SPrache, nicht nur Text.
Ich bin durchaus bereit, 1-2 Dutzend € mehr für ein (gut) synchronisiertes SPiel auszugeben.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Bitte bleibt höflich in euren Kommentaren.

Ein Herz für Liebesbeziehungen zwischen SCs und das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 14:40

Ja ich muss sagen ich habe bislang nur meinem Freund zugesehen beim Spielen und vermisse dadurch leider etwas die größeren Dungeons, aber vielleicht kommt davon dann was in BW2.
Und auch wieder mehr Story im Stile von Twilight Princess hätte ich gern.

Aber grundsätzlich scheinen mir die Japano OWs dann auch wieder mehr zu liegen. Xenoblade Chronicles 2 hat mir da auch super gefallen.
Und irgendwie muss doch auch die ganz alten Dinge wie Final Fantasy 1 als Open World zählen oder?
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2975
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 13.05.2020 15:08

FF1 auf jeden Fall: Die Brücke ist fertig! Irgendwo auf der Welt gibt es Kristalle: Go happy be lucky, bye!

Mehr open World geht nicht XD
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Bitte bleibt höflich in euren Kommentaren.

Ein Herz für Liebesbeziehungen zwischen SCs und das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 15:10

Ja daher versteh ich immer nicht warum Open World als so neu und modern bezeichnet wird. Ich denk mir einfach so oft ja das hatte ich am Super Nintendo auch schon, nur nicht so überladen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3164
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.05.2020 15:25

@Breath of the Wild
Ein wirklich sehr gutes, spaßiges Spiel, aber in meinen Augen leider ein sehr schlechtes Zelda. Ich hoffe sehr, dass der zweite Teil wieder mehr in Richtung Dungeons und Items geht. Da fand ich hat sich das Link's Awakenig Remake deutlich mehr nach Zelda angefühlt. Oder A Link between Worlds, dass ich vor zwei Wochen nochmal durchgespielt habe, weil ich mich daran fast null erinnern konnte (nur einmal zum Release gespielt).

Was ich sonst so gerade spiele:
- Animal Crossing: New Horizinos: Mein erstes Animal Crosssing und ich genieße jede Minute davon. Es passiert nicht unbedingt ständig was und Action sucht man vergebens, aber es ist einfach so ein Gute-Laune-Spiel, dass kann ich einfach nicht weglegen. Hat mir sehr durch die aktuelle Corona-Zeit geholfen, Gute Laune auf Knopfdruck ist schon praktisch.
- Pokemon Mystery Dungeon: Retterteam DX: Remake eines wirklich tollen Spiels meiner Kindheit. Obwohl ich das Gameplay nicht so mag, da bevorzuge ich doch das klassische Pokemon-System, hat es trotzdem ne tolle Story und macht mir viel Spaß. Weiß aber nicht, wie viel davon Nostalgie ist.
- Harry Potter: Hogwarts Mystery: Ein ganz gutes Handy-Game für HP-fans, aber auch nur für die. Sehr langwieriges, zähes Spielprinzp, aber von einer (meist) spanenden Story gerettet. Im Gegensatz zu vielen anderen Handy-Spielen immerhin kein Pay-to-Win, spiele seit über einem Jahr und hab noch keinen Cent investieren müssen. Trotzdem keine Spiele-Empfehlung von mir, außer man ist wirklich großer Harry-Potter-Fan.

Spiele die ich jedem ans Herz lege:
Ich bin ein großer Fan von guten Visuall-Novels. Auch wenn es eher Bücher als Spiele sind können sie mich sehr lange unterhalten. Meine beiden Favoriten sind dabei eindeutig die Ace Attorney und Zero Escape Reihe. Habe ich vor Jahren schon gespielt und kürzlich (vor der Coronatäne) habe ich mich regelmäßig mit freunden getroffen um diese Spiele gemeinsam durchzuspielen. Wir hatten selten so viel Spaß^^
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 2979
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 13.05.2020 15:28

WeZwanzig hat geschrieben:
13.05.2020 15:25
- Pokemon Mystery Dungeon: Retterteam DX: Remake eines wirklich tollen Spiels meiner Kindheit. Obwohl ich das Gameplay nicht so mag, da bevorzuge ich doch das klassische Pokemon-System, hat es trotzdem ne tolle Story und macht mir viel Spaß. Weiß aber nicht, wie viel davon Nostalgie ist.
Mir gefällt es auch ganz gut, nur zu leicht finde ich es. Keine Ahnung.

Animal Crossing hab ich im März/April auch sehr intensiv gespielt, da war dann aber irgendwann die Luft raus und jetzt hab ich es bestimmt schon drei Wochen nicht angerührt. Meine Insel muss aussehen :censored:
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 467
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Aryador » 13.05.2020 15:40

Assaltaro hat geschrieben:
13.05.2020 15:10
Ja daher versteh ich immer nicht warum Open World als so neu und modern bezeichnet wird. Ich denk mir einfach so oft ja das hatte ich am Super Nintendo auch schon, nur nicht so überladen.
Die offene Welt in Wizardry 8 habe ich geliebt. Da konnte man mit seinen Charakteren auch direkt in gefährliche Gegenden stapfen und schauen, ob man vielleicht ein paar mächtige Gegenstände abgreift, oder die komplette Geschichte einfach ganz anders erzählt.

Benutzeravatar
sonnenbluemchen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 11.05.2020 17:54

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von sonnenbluemchen » 13.05.2020 20:17

Was ich leider erst vor kurzem entdeckt habe, was du aber unbedingt mal anschauen solltest ist Life is Strange. Hat mich überraschenderweise total mitgerissen.
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
13.05.2020 11:44
Life is Strange kann ich sehr empfehlen, hab aber nur den 1. Teil gespielt.
Wenn du die Zeit dafür hast, solltest du die anderen auf jedenfall noch spielen.

Eine weitere Empfehlung von mir ist: Divinity: Original Sin 2
Es ist um weiten besser als sein Vorgänger. Vor allem liebe ich es, wenn ich komplett frei entscheiden kann beim spielen, wie mein Charakter handeln soll, was oft ja nicht geht, aber hier steht einem alles offen.

Witcher habe ich bisher tatsächlich noch nicht gespielt, werde ich aber demnächst noch nachholen.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 20:22

Life ist strange Staffel 1 hab ich auch schon gespielt, bei 2 warte ich zuerst ab bis alle Episoden raus sind um es am Stück zu spielen. Allerdings habe ich es langsam aus den Augen verloren was noch an Episoden fehlt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
affinno
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 168
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von affinno » 13.05.2020 20:47

Animal Crossing hab ich nach langem warten von meiner Lebensgefährtin auch bei Release bekommen. Ich hatte davor auch schon etliche Stunden in Wild World und New Leaf davor investiert.

Ich hab aber nach zwei Wochen spielen schonmal ne längere Pause eingelegt und hab jetzt erst wieder gaaanz langsam angefangen, hauptsächlich mit dem Rübenmarkt. Bin aber generell sehr langsam, mehr als 30 Minuten am Tag geht nicht.

Momentan hänge ich aber auch sehr viel an Plague Inc. (ich weiß, makaber), Sims 3 und Stardew Valley. Letzteres ist seit dem letzten Patch nur noch besser geworden.
Liebe jeder Art für alle Aventurier - für ein gesundes Kuschelaventurien!

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 11777
Registriert: 27.08.2003 16:16

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Alecto » 13.05.2020 21:39

Das Computer-Rollenspiele hier im Forum sehr beliebt sind hatte ich vermutet - Die mag ich auch sehr gerne, habe aber leider nicht die Möglichkeit um mich konsequent hinzusetzen und da wirklich die nötige Zeit zu investieren. Zur schnellen Ablenkung zwischendurch dienen bei mir:
  • Starcraft II - Trotz seines Alters IMHO immer noch ein geniales Spiel
  • Doom Eternal - Auch wenn die Darstellung schon klischeehaft überzogen brutal aufgemacht ist, eine halbe Stunde Ballerei mal zwischendurch macht einen Heidenspaß
Nach längerer Pause hatte ich auch mal wieder die Möglichkeit ein paar Stunden am Stück "Hearts of Iron IV" zu spielen und bin ein Stückchen weiter gekommen. Aktuell bin ich gerade dabei Skandinavien zu besetzen.
In nur vier Zeilen was zu sagen,
erscheint zwar leicht, doch es ist schwer!
Man braucht ja nur mal nachzuschlagen:
die meisten Dichter brauchten mehr...

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2975
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 13.05.2020 22:29

Oh ja! Sarraft II hat m.E. eine der besten Kamapgnenmodi, die Strategiespiele derzeit zu bieten haben und der Coop Modus ist der Hammer.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Bitte bleibt höflich in euren Kommentaren.

Ein Herz für Liebesbeziehungen zwischen SCs und das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

Cerex
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 50
Registriert: 13.06.2018 15:19
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Cerex » 13.05.2020 22:41

Assaltaro hat geschrieben:
13.05.2020 20:22
Life ist strange Staffel 1 hab ich auch schon gespielt, bei 2 warte ich zuerst ab bis alle Episoden raus sind um es am Stück zu spielen. Allerdings habe ich es langsam aus den Augen verloren was noch an Episoden fehlt.
Die sind inzwischen alle raus, gabs sogar mal umsonst im X-Box Gamepass (oder wie der heißt). Fand es aber nich so toll wie es 1er

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 22:50

Cerex hat geschrieben:
13.05.2020 22:41
gabs sogar mal umsonst im X-Box Gamepass
Also x-Box ist ja nun ne überflüssige Konsole mit PS4 und Switch, weil es keinerlei exklusiv Titel gibt (oder doch? dann sind sie für mich nur nicht interessant). Aber dann kann ich mir die jetzt trotzdem mal kaufen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Hina
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 289
Registriert: 08.06.2011 11:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Hina » 13.05.2020 23:11

Life is Strange ist wirklich eine ganz besonders einfallsreiche & einfuehlsame Geschichte. Hat mich an vielen Stellen sehr an The Longest Journey erinnert - davon habe ich die neuerdings herausgekommenen Dreamfall Chapters auch noch nicht gespielt. Waren die wuerdige Nachfolger?

Wenn es um CRPGs geht halten mich Baldur's Gate und Neverwinter Nights ob ihrer unerschoepflichen Modding-Szene auch Jahre spaeter einfach noch immer in ihrem Bann. Von passionierten Fans geschaffene Module zu NWN kommen von allen SP-Spielen dem Erlebnis des Tischrollenspiels bei einem guten SL am naechsten, weil sie eben so konsequent individuelle, eigenwillige Visionen umsetzen, statt sich an Marktfaehigkeit und Kundenumfragen zu orientieren.

Cerex
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 50
Registriert: 13.06.2018 15:19
Geschlecht:

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Cerex » 13.05.2020 23:29

Assaltaro hat geschrieben:
13.05.2020 22:50
Also x-Box ist ja nun ne überflüssige Konsole mit PS4 und Switch, weil es keinerlei exklusiv Titel gibt (oder doch? dann sind sie für mich nur nicht interessant). Aber dann kann ich mir die jetzt trotzdem mal kaufen.
Sehe ich genauso, ein Freund von mir hat Life of Strange 2 auf der X-Box gespielt - ich spiele eh nur am PC

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 13.05.2020 23:49

Ich spiel mittlerweile am liebsten auf der Switch, weil ich das Konzept mit der Docking Station super finde und einfach gerade ruhigere Spiele mit viel Text lieber im Handheld Modus spiele. Bequem im Bett.
Meine übliche Reihenfolge bei neuen Spielen ist meist: kommt es für Switch - - kommt es auf Ps4 - - dann halt am PC.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Nasreddin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 207
Registriert: 27.03.2012 10:09

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Nasreddin » 14.05.2020 00:31

Stellaris ist auch sehr zu empfehlen wenn man Globalstrategie mag. Steam hat dort zur Zeit sogar ein free Weekend,

Ansonsten nutz ich die Zeit zur Zeit für Total War Warhammer 2, find ich sehr gut und die Magie haben sie gut umgesetzt (Meiner Meinung nach, ein Arbeitskollege hat es aufgrund der Magie nach ein paar Stunden liegen lassen)

Metro Exodus ist auch schön, hat eine gute Mischung aus Open World und Railroading

Borderlands 3 spiel ich zur Zeit auch mit einem Kumpel, ich liebe diesen Humor und das Chaos einfach

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1626
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 14.05.2020 01:13

Also, ich möchte hier Witcher III über den grünen Klee loben - so mit das beste CRPG, das ich je gespielt hatte, obwohl man dabei ja nicht mal einen eigenen Charakter erstellen kann.
Aber das Spiel hat für das Genre einfach massiv die Standards verrückt.

- es kommt interessanterweise fast ohne Dungeons aus.
- es gibt eine Vielzahl an äußerst gelungenen Quests, die weder was mit Kampf noch mit Erkundung zu tun haben, sondern einfach nur Atmosphäre ins Spiel bringen - und teilweise zum wegwerfen komisch sind (das Saufgelage von Geralt und den anderen Witchern; das Hochzeitsfest, bei dem Geralt von einem Geist besessen ist, der zum letzten Mal auf den Putz hauen will)
- selbst die zig Nebenquests sind nicht generisch, sondern deutlich interessanter und abwechslungsreicher gestaltet als bei allen mir bekannten konkurrierenden Spielen.
- obwohl die Story auf dem Papier nicht spektakulär aussieht, ist sie phänomenal erzählt.
- die Grafik ist umwerfend; Screenshots könnte man sich ohne weiteres als Landschaftsbilder an die Wand hängen (ich habe mir sogar ein Fotobuch davon drucken lassen). Außerdem ist das Design verdammt gut und in weiten Teilen historisch korrekt.
- der Soundtrack ist ebenfalls grandios.
- wie es sich für ein Open World-Spiel gehört, kann man eine ganze Menge entdecken. Im Gegensatz zu zB GTA V (das zwar gut aussah, aber letztlich viel zu viel red tape hatte) habe ich hier wirklich das Gefühl gehabt, mich in einer echten Welt zu bewegen und nicht nur in einer gut gemachten Kulisse.
- die verschiedenen offen gestalteten Storyquests haben in der Regel mehrere verschiedene Ausgangsmöglichkeiten und interessante Enden.

Wer es noch nicht gespielt hat, sollte auf jeden Fall mal einen Blick riskieren.
Aryador hat geschrieben:
13.05.2020 15:40
Die offene Welt in Wizardry 8 habe ich geliebt. Da konnte man mit seinen Charakteren auch direkt in gefährliche Gegenden stapfen und schauen, ob man vielleicht ein paar mächtige Gegenstände abgreift, oder die komplette Geschichte einfach ganz anders erzählt.

Das große Problem von Wiz 8 war meiner Meinung nach, dass es schlicht und einfach zu spät rauskam. Wizardry 6 und 7 waren damals (1990 und 1992) mit ihrem System noch so ziemliche Trendsetter für CRPGs (Wiz 7 hatte darüber hinaus noch eine verhältnismäßig interessante Story); und 8 hätte eigentlich relativ schnell folgen müssen... aber dann haben sie neun Jahre dran gesessen, ohne dass das Spiel im Vergleich zu den Vorgängern entsprechende Fortschritte aufweisen konnte. Zu dem Zeitpunkt, als es rauskam, hatte Bioware ihnen dann mit BG und vor allem BG2 den Rang abgelaufen.
Assaltaro hat geschrieben:
13.05.2020 11:50
Elder Scrolls ist irgendwie nicht so meins. Die Story ist immer zu egal und fesselt mich einfach nicht.
Elder Scrolls ist ebenfalls so eine Zeitfrage. Elder Scrolls III war damals (Anfang der Nuller Jahre) mein Lieblings-RPG; aber als dann KotOR rauskam, konnte ich nicht mehr zu dem Konzept eines Spiels mit einem gesichtslosen Protagonisten zurück - obwohl Oblivion rein technisch ja besser war als Morrowind.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 15342
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Durchgezockt - Empfehlung oder absoluter Mist

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.05.2020 08:20

Ja das ist es. Ich brauch schon einen Helden mit Gesicht. Wenn man sich selbst einen Protagonisten erstellt, hat da einfach Dragon Age mit seinen verschiedenen Anfängen einen großen Schritt nach vorne gemacht. Da hast du halt auch Figuren, die mit der Vergangenheit deiner Figur verwoben sind, was in TES immer fehlt.

Witcher 3 hat einfach auch durch die Buchverlage dieses emotionale drin, weil mir Ciri schon bekannt war, bevor man sie im Spiel findet.

Edit:
TES müsste sich auch mal so richtig weiter entwickeln denke ich. Es gibt einige Spielereihen, die seit den 80er oder 90er existieren und die haben glaube nur überlebt indem auch mal neues versucht wurde. (Final Fantasy, Pokemon, Dragon Quest, etc)
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Antworten