Layout von Regelbüchern

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 19.06.2019 07:35

Hallo Liebe Community,

ich habe das Thema mal hierin verfrachtet, da es eigentlich sich auf alle RPGs bezieht und eine sehr allgemeine Frage an Büchermacher ist.
Wie erstellt man so ein schönes Seitenlayout wie es beim Ilaris Regelbuch oder den DSA Büchern der Fall ist. Also das die Seiten so alt aussehen, einen schnörkeligen Rahmen haben usw. usf.

Vielen Dank und viele Grüße

Margolos

Jeordam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2884
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 19.06.2019 08:53

Mit einem geeigneten Formatierungstool und passenden Grafikbibliotheken.

Im kostenfreien Umfeld kann ich LaTex empfehlen, für das Tool gibt es auch viele verfügbare Vorlagen.
Für alle meine Aussagen bezüglich des Kampfsystems von DSA 4 gelten folgende Axiome:
1. Ein professioneller Kämpfer kann die in seiner Ausbildung gelernten Sonderfertigkeiten sinnvoll einsetzen.
2. Die Stochastik von DSA-Würfelergebnissen entspricht der Stochastik gleichverteilter Würfel.

margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 19.06.2019 09:11

Dankeschön, das werde ich mir heute Abend mal angucken.

Benutzer/innen-Avatar
Roach
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 274
Registriert: 19.02.2007 19:50
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Roach » 19.06.2019 09:39

Für WYSIWYG-Arbeit kann mn auch Scribus verwenden - ist ebenfalls gratis
Roachware - das Spiele-Rezensions-Blog

margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 19.06.2019 09:41

Ich hatte bisher mal in den Microsoft Publisher rein geguckt, aber der hat ja so gar nichts an Vorlagen und habe auch im Netz nichts passendes gefunden.

Benutzer/innen-Avatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3274
Registriert: 04.09.2011 17:32

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Suilujian » 21.06.2019 13:45

Für Ilaris haben wir (ok, Curthan hat das Layout gemacht und wir anderen nur angefeuert...) LaTex verwendet.

margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 27.06.2019 07:45

Vielen Dank für die viele Hilfe. Also LaTex ist schon wirklich sehr kompliziert für einen Laien und dazu komplett auf Englisch. Daher habe ich auch Scribus runtergeladen (zusammen mit Ghostscript) und muss sagen, dass gefällt mir schon sehr. Habe auch schon die ersten zwei Tutorials auf Youtube angeguckt.
@Suilujian Habt ihr die Umrandung der Seiten (den optischen Rahmen) bei Ilaris selbst erstellt oder gibt es sowas als Vorlage (suche was karibisches / Vodoo / Schatz / Kompass u.ä.)

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1243
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 27.06.2019 11:13

Falls du etwas für DSA/Hexxen schreibt, gibt es von Ulisses Vorlagen, z.B.
https://www.ulisses-ebooks.de/product/1 ... tBaukasten
https://www.ulisses-ebooks.de/product/1 ... ionenPaket
https://www.ulisses-ebooks.de/product/1 ... nwerkPaket
Die dürfen aber nur verwendet werden, wenn man das Werk im Scriptorium veröffentlicht.


Es gibt von Nandurion ebenfalls ein Paket, das freier verwendet werden darf:
https://nandurion.de/blog/2011/12/22/tu ... -fanpaket/

margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 27.06.2019 12:57

Dankeschön Faras, es wird eine Eigenarbeit, daher fallen Ulisses Vorlagen raus.

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4062
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 27.06.2019 16:39

Eine Korrektur: Für Ilaris haben wir nicht Latex verwendet, sondern Adobe InDesign. Das ist das Programm, mit dem eigentlich alle professionellen Regelbücher gemacht werden.

Latex würde ich nicht verwenden. Ich stelle es mir sehr aufwendig vor, da was schönes hinzubekommen. Denn standardmäßig schaut Latex immer sehr nüchtern und streng aus. Deswegen wird es ja gerne in wissenschaftlichen Arbeiten verwendet.

Außerdem hat Latex eine ganz andere Arbeitsweise: Alles ist vordefiniert, Abweichungen vom Standard sind oft aufwendig. Man kann zum Beispiel nicht mal eben so ein Bild an eine bestimmte Stelle tun. Latex packt das Bild dorthin, wo es es für richtig hält. Dafür ist alles einheitlich.

InDesign funktioniert ganz anders. Dort startet man mit einer leeren Seite und packt dann Elemente wie Bilder und Zextblöcke drauf. Und dann macht man die nächste Seite. Das ist viel Arbeit, aber auch flexibel und kann sehr hübsch werden - oder auch nicht.

Da Regelwerke aber meistens sehr viele uungewöhnliche Objekte enthalten, ist InDesign auf jeden Fall geeigneter. Nur ist es eben sauteuer.

Eine gute Gratisalternative habe ich leider nicht. Aber bevor ich Latex verwende, würde ich Word verwenden...
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 322
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 27.06.2019 17:21

Es gibt für LaTeX ein DSA-Paket, ich glaube, beim Orkenspalter-Forum zu beziehen, das relativ effizient den Look von DSA4-Abenteuern simuliert. Das benutze ich ganz gern und es sieht dann auch nicht zu streng aus. Allerdings kenne ich mich mit LaTeX auch ansonsten ganz gut aus. @Curthan Mercatio hat schon recht: die Lernkosten sind hoch. Wenn man allerdings mit (Natur)Wissenschaft zu tun hat oder zu tun haben wird, braucht man es früher oder später auch dafür bzw. kann es gut gebrauchen.

margolos
Posts in diesem Topic: 6

Layout von Regelbüchern

Ungelesener Beitrag von margolos » 28.06.2019 08:30

Ja also ein Jahresabo für 285 Euro ist mir zu teuer für Adobe InDesign.
Aber Scribus sieht bisher ganz schön aus. Schreibe nun erst einmal das Regelwerk zu Ende und dann mache ich mich ans Layouten.

Antworten