Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.

Zeitumstellung - Welche Variante ist dir lieber?

Sommerzeit
22
30%
Normalzeit
41
56%
Bitte so lassen wie es ist ich mag die Zeitumstellung
8
11%
Ist mir egal
2
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 73

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5208
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.08.2018 08:42

Nachdem die EU Ihre Umfrage beendet hat was ist euch lieber?

Wo seht ihr die Vorteile bei einer Einstellung der Zeitumstellung?
Gibt es die überhaupt?
Wie ist es mit eurem persönlichen Biorhythmus?
Welche Zeit haltet ihr für die Sinnvollere?

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1281
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 30.08.2018 08:49

Ich hatte von der Umfrage mehr erwartet.

500 Mio Europäer, davon 375 Mio wahlberechtigt und nur 4,6 Mio haben teilgenommen?

D.h. 370 Mio ist es nicht wichtig genug, einen Klick zu machen. Selbst aus Deutschland, wo das Ganze ja in den Medien sehr präsent war, haben nur 3 Mio mitgemacht.

Das klingt nicht so, als würde sich eine Änderung lohnen.

Schade, ich mag die Umstellung nicht. Ob nur Sommerzeit oder nur Winterzeit wäre mir egal.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 08:53

Umstellerei abschaffen, welche Zeit dann gilt ist mir weitgehend egal.

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4061
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von hexe » 30.08.2018 09:00

Sommerzeit abschaffen. Weil siehe Artikel auf der Süddeutschen:
[...]Insgesamt ist es verrückt, was der Mensch da macht. Es gibt eine Normalzeit und eine "Daylight Saving Time" im Sommer. Am besten wäre es, letztere abzuschaffen. Die innere Uhr richtet sich nicht nach einer Armband- oder einer Turmuhr.[...]

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5208
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.08.2018 09:09

Gorbalad hat geschrieben:
30.08.2018 08:53
Umstellerei abschaffen, welche Zeit dann gilt ist mir weitgehend egal.
Wobei bei reiner Sommerzeit würde im Winter bei uns erst gegen 08:45 die Sonne aufgehen...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 09:35

Was mMn egal wäre. Finster ist es beim Weg in die Firma so oder so. (Im Sommer auch, aber das liegt an meinen noch geschlossenen Augen...)
Der Unterschied am Abend ist schon interessanter, da hätte man Tageslicht, das man auch nutzen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 09:41

Ich finde aufgrund der "Zeit des Sonnenlichtes" die Zeitumstellung eigentlich ziemlich gut. Und für wen stellt das heute noch groß einen Aufwand dar? Smartphones stellen sich automatisch um, genauso wie Funkwecker. Morgens haben also die meisten Leute kein Problem bezüglich der Zeitumstellung. Der einzige Aufwand der besteht ist der Aufwand für eine Armbanduhr die man umstellt, welcher mittlerweile aber auch nur ein kleiner Handgriff ist.
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 09:43

Aufwand ist das eine, Umgewöhnen des Biorhythmus das andere.

EDIT: Abgesehen davon habe ich einige Uhren im Haus, die sich nicht per Funk automatisch umstellen, z.B. an diversen Elektrogeräten wie etwa dem (Mikrowellen)Herd.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 30.08.2018 09:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 09:46

Gorbalad hat geschrieben:
30.08.2018 09:43
Aufwand ist das eine, Umgewöhnen des Biorhythmus das andere.
Naja 1h ist echt nicht viel Zeit. Wenn man in den Urlaub reist und eine Zeitverschiebung von 1h hat (.B. in Teilen von Großbritannien) habe ich noch nie gehört, dass es da Probleme gab.
Kann natürlich sein, dass mein Bekanntenkreis einfach einen sehr guten Biorhytmus hat, der sich an solch kleine Änderungen schnell anpasst. Ich persönlich kann auch mal einfach so am Abend 1h länger wach bleiben und mein Biorhytmus ist dann nicht kaputt.
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 09:48

Länger aufbleiben schaffe ich ganz gut, aber ich wache (leider) auch am Wochenende oft zur üblichen Arbeits-Wecker-Zeit auf. Das braucht schon einige Zeit, bis sich das wieder ändert.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1412
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 30.08.2018 09:54

Ich hab in jedem Frühjahr wochenlang quasi Jetlag.
Ich hätte gern permanent die Normalzeit, die kommt meinem Biorhythmus deutlich mehr entgegen.

Ich bin ein Nachtmensch und komme morgens nicht aus dem Quark. Und regelmäßig, wenn das gerade etwas besser geht, weil es morgens zeitig hell wird - BAMM! - Eine Stunde früher raus! :ups:

Funktioniert für mich ganz schlecht.
Im Urlaub geht das etwas besser, weil man da eh ein anderes Programm hat und sich den Tag so einrichten kann, wie es einem unter den Umständen angenehm ist.

Im Alltag - keine Chance.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4061
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von hexe » 30.08.2018 09:56

Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 09:41
Und für wen stellt das heute noch groß einen Aufwand dar?
Alle, so unter 16 (?) und die die sich um sie kümmern? Die Kinder jedes Mal um zu gewöhnen ist ein scheiß Aufwand. Da läuft es endlich mit Regelmäßigkeit Bettgehen, Einschlafen, Aufstehen, Frühstücken, Schule/Kindergarten, aber dann sind schon wieder 6 Monate um und es geht wieder von vorne los. Das erste Lebensjahr ist zum Kotzen. Säugling haben nach der Geburt schon so schwer den Tages- und Nachtrhythmus umzustellen. Zeitumstellung kann man da gar nicht brauchen. Da hat man nach 4 Stunden wieder Hunger, egal ob jemand zwischen drin an der Uhr gedreht hat.

Für Nicht-Kinder ist es immer noch alle 6 Monate ein kleiner Jet-Lag, den die Eine mehr der Andere weniger gut weg steckt.
"Zulhamid ist aber gerade auch wieder Zucker!" - Lanzelind

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5208
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.08.2018 09:56

Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 09:41
Ich finde aufgrund der "Zeit des Sonnenlichtes" die Zeitumstellung eigentlich ziemlich gut. Und für wen stellt das heute noch groß einen Aufwand dar? Smartphones stellen sich automatisch um, genauso wie Funkwecker. Morgens haben also die meisten Leute kein Problem bezüglich der Zeitumstellung. Der einzige Aufwand der besteht ist der Aufwand für eine Armbanduhr die man umstellt, welcher mittlerweile aber auch nur ein kleiner Handgriff ist.
Ich spüre es mittlerweile total

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5208
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.08.2018 09:57

Gorbalad hat geschrieben:
30.08.2018 09:35
Was mMn egal wäre. Finster ist es beim Weg in die Firma so oder so. (Im Sommer auch, aber das liegt an meinen noch geschlossenen Augen...)
Der Unterschied am Abend ist schon interessanter, da hätte man Tageslicht, das man auch nutzen kann.
Der Witz daran ist ja in Paris wäre es dann 9:40 ;)

Aber ehrlich was macht man im Winter mit der 1 Stunde Licht mehr was man nutzen kann ?

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 10:01

hexe hat geschrieben:
30.08.2018 09:56
Alle, so unter 16 (?) und die die sich um sie kümmern?
Ich habe zwei kleine Brüder die unter 10 Jahren sind und habe bei beiden nie festgestellt, dass die Zeitumstellung ein Problem darstellt.
Und da nur 4,6 Millionen von 375 Millionen abgestimmt haben scheine ich nicht der einzige mit der Meinung zu sein.
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4061
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von hexe » 30.08.2018 10:03

Und Deine Eltern? Was sagen die dazu? Wie oft singst Du Deinen Brüdern was vor? Bringst sie ins Bett, in die Schule? Machst ihnen frühstückt? Zieht sie früh an? Abends aus?

Wem die Umstellung nicht stört, dem stört sie auch nicht wenn sie weg fällt.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1281
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 30.08.2018 10:05

Ein Argument gegen eine reine Sommerzeit ist übrigens, das lichtempfindliche Menschen schlechter aus dem Bett kommen und schlechter einschlafen. Also z.B. dass dann die Schule um "gefühlt" 7:00 Uhr angefangen würde.
Kann ich nichts zu sagen, da ich da völlig unempfindlich bin, ich in der Schulzeit kein Problem mit den 8:00-Uhr-Start hatte und jetzt sowieso flexibel mit kleinen Kernarbeitszeiten arbeite. Aber obwohl ich das Argument nicht verstehe, sollte es dennoch untersucht werden. :censored:

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 10:05

Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 10:01
Und da nur 4,6 Millionen von 375 Millionen abgestimmt haben scheine ich nicht der einzige mit der Meinung zu sein.
Das kann man auch umdrehen - wer nicht abgestimmt hat, hat wohl auch kein Problem mit der Abschaffung der Umstellung.

Ist halt das Problem von nicht-repräsentativen Umfragen.

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 10:09

hexe hat geschrieben:
30.08.2018 10:03
Wem die Umstellung nicht stört, dem stört sie auch nicht wenn sie weg fällt.
Ich persönlich nutze die 1h Sonnenzeit im Winter die wir haben immer aus. Wenn man in die Stadt geht oder allgemein etwas macht ist Sonnenlicht immer schöner.
Deshalb finde ich es gut die Zeitumstellung beizubehalten.
hexe hat geschrieben:
30.08.2018 10:03
Und Deine Eltern? Was sagen die dazu? Wie oft singst Du Deinen Brüdern was vor? Bringst sie ins Bett, in die Schule? Machst ihnen frühstückt? Zieht sie früh an? Abends aus?
Meine Eltern haben sich noch nie beklagt. Wenn meine Eltern beruflich oder dergleichen unterwegs sind führe ich im Allgemeinen den Haushalt. Ins Bett bringen tue ich sie vermutlich sogar häufiger als meine Eltern, da diese beruflich erst spät nachhause kommen.
Gorbalad hat geschrieben:
30.08.2018 10:05
Das kann man auch umdrehen - wer nicht abgestimmt hat, hat wohl auch kein Problem mit der Abschaffung der Umstellung.

Ist halt das Problem von nicht-repräsentativen Umfragen.
Das umdrehen sehe ich ehrlich gesagt nicht so. Weil alle die nicht abstimmen haben kein Problem damit wie es jetzt ist (oder ihnen ist es egal), aber alle die abgestimmt haben scheinen es ja größtenteils ändern wollen. Wäre ja dumm nicht abzustimmen, wenn man etwas ändern möchte. Bedeutet die Mehrheit findet eine Änderung definitiv nicht wichtig.
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1281
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 30.08.2018 10:14


Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 19518
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 30.08.2018 10:15

Denderan Marajain hat geschrieben:
30.08.2018 09:57
Der Witz daran ist ja in Paris wäre es dann 9:40 ;)
China hat nur eine Zeitzone, machen kann man sowas schon ;)

Umgekehrt haben z.B. Russland oder die USA mehrere Zeitzonen im selben Staat, das klappt also auch.

Man könnte also bei abgeschaffter Sommerzeit auch z.B. Frankreich und Spanien in die Zeitzone zu UK und Portugal stecken.
Die Mitteleuropäische Zone ist sowieso viel breiter, als sie eigentlich sein sollte, vgl. Bild

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2936
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 30.08.2018 10:16

Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 10:01
Und da nur 4,6 Millionen von 375 Millionen abgestimmt haben scheine ich nicht der einzige mit der Meinung zu sein.
Über 1% Teilnehmer bei einer nicht bindenden kaum beworbenen Umfrage. Finde ich eher recht gut. Ich lese und höre eigentlich viel Nachrichten und habe trotzdem erst in der letzten Woche der Umfrage davon Wind bekommen, dass es sie gibt. Und der Link der mir präsentiert wurde führte auch nicht zu einer 1-Click-Abstimmung sondern zu ner weiteren Textseite aus der nicht einfach hervorging wie ich schnell zur Abstimmung komme. Also alles in allem mMn lausig gemacht um eine noch größere Anzahl zu erreichen.

Ansonsten bin ich dafür, die Normalzeit wieder ganzjährig zu belassen. Viel hat Hexe schon gesagt was den Stress für Familien angeht. Zum anderen gibt es auch viele, die Arbeitstechnisch eben nicht flexibel sind (Schichtdienst) und dann 1h umstellen müssen. Der Vergleich mit dem Urlaub hinkt viel zu sehr, da man im Urlaub eh seinen Tagesablauf umstellt, da fällt 1h nicht auf. Wenn man aber im gewohnten täglichen Rythmus plötzlich eine Stunde verschieben muss spielt zu oft der Biorythmus nicht korrekt mit und es dauert, ehe man wieder reingefunden hat.


EDIT:
Jasu hat geschrieben:
30.08.2018 10:09
Bedeutet die Mehrheit findet eine Änderung definitiv nicht wichtig.
Ich würde eher behaupten: Die Mehrheit hat kein Information zu der Abstimmung mitbekommen.

Bei jeder statistischen Umfrage zählt schon ein viel geringerer Anteil als repräsentativ. Durch die Art der Umfrage und der Information darüber wird das so nicht gelten, aber man sollte den Puntk trotzdem mal im Hinterkopf behalten.
Zuletzt geändert von Hesindian Fuxfell am 30.08.2018 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 10:20

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
30.08.2018 10:16
Wenn man aber im gewohnten täglichen Rythmus plötzlich eine Stunde verschieben muss spielt zu oft der Biorythmus nicht korrekt mit und es dauert, ehe man wieder reingefunden hat.
Wie gesagt kann ich dies eben nicht teilen. Ich selber und mein Bekanntenkreis haben kein Problem mit dieser Umstellung.
Könnte vielleicht auch am jungen Alter liegen?
Aber wir wollen ja die Jugend fördern, dementsprechend würde eine Zeitumstellung die größtenteils nur älteren Leuten helfen würde ja gänzlich gegen den heutigen Mind :lol:
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Benutzer/innen-Avatar
Arigata
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4026
Registriert: 07.07.2008 22:30
Wohnort: Dudley/England
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Arigata » 30.08.2018 10:22

Mir ist es eigentlich egal. Ich finde es nur faszinierend, wieviele Leute, die am Wochenende länger aufbleiben und am nächsten Tag länger schlafen, nach der Zeitumstellung über Jetlag klagen. Mein Sohn hatte damit übrigens nie Probleme und der ist zwei.
[_] DSA 4.1
[x] DSA 4.1 mit Optionalregeln - All die Regeln, all der Schmerz!

Benutzer/innen-Avatar
hexe
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4061
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von hexe » 30.08.2018 10:32

Oder ob man das eigene Unwohlsein oder das anderer Menschen um sich herum auf die Zeitumstellung schiebt oder einfach sagt, es ist halt ein schlechter Tag. Zeitumstellung ist Zufall.

Ich selbst hab auch keine Probleme damit, selbst 9 Stunden Jet-Lags stecke ich leicht gut weg. Aber es gibt genügend denen es anders geht.

Die Normalzeit hängt einfach näher an der Sonnenzeit und ob man es will oder nicht oder zugibt oder nicht. Als tagaktives Säugetier hängt man davon ab - mehr oder weniger. Im Sommer sind die Tage auch so schon länger.

Über eine andere Zeitzonen-Einteilung in Europa kann man in dem Zusammenhang sicher ebenso gleich reden. Island, Frankreich, Spanien sind da so Kandidaten.

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 5208
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.08.2018 10:32

@Gorbalad

In diesem Zusammenhang habe ich noch nie verstanden warum Frankreich und Spanien nicht in einer Zeitzone mit GB sind

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1412
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 30.08.2018 10:35

@Jasu

An der ‚einen Stunde mehr Sonnenzeit‘, die du im Winter nach deinen Angaben gerne nutzt, würde sich ja nichts ändern, wenn die Normalzeit beibehalten würde... von daher verstehe ich nicht, was du dir von einer Beibehaltung der Umstellung versprichst.

Oder hättest du gern Sommerzeit auch im Winter?

Irgendwie steh ich da gerade auf dem Schlauch.

@Arigata

Bei meinen eigenen Panzen (vermutlich so im Alter von @Jasu s Geschwistern) läuft der Schlafrhythmus im Sommer dadurch, dass es so lange hell ist, völlig aus dem Ruder - da geht es Ihnen leider ähnlich wie mir selbst.

Ist aber klar Veranlagung - mein Mann zB ist da weniger empfindlich, ebenso wie seine komplette Verwandtschaft.

Für die SchwiMu wurde das erst zum Problem, als sie krankheitsbedingt die Medikamenteneinnahme mit ihrer Arbeit abstimmen musste.

Eine meiner Brüder dagegen leidet in jedem Frühjahr wochenlang unter Schlaflosigkeit, den haut das noch schlimmer aus den Socken als mich.

Ein reines Männer vs Frauen - Ding kann man daraus also mMn nicht konstruieren.

Wenn ich am WE länger schlafe, merke ich das übrigens auch, und erstmal nicht positiv.

Edit: oder jetzt gerade... Umstellung von Urlaubs-Rhythmus auf Alltag (Wecker geht um 06:00)... ganz, ganz übel. Ich lauf den ganzen Tag schon nen Meter neben mir und die nächste Migräne-Attacke ist nur eine Frage der Zeit.

Und ehrlich... das darf man gerne pienzig finden, aber wenn man selbst mit nächtlicher Schlaflosigkeit und spontanen Schlafattacken tagsüber (etwa im Auto an der Bahnschranke) und genereller Derangiertheit kämpft, und das reproduzierbar zweimal im Jahr (wobei es im Frühjahr am schlimmsten ist), und dann als Argument zu hören bekommt: "Ich habe aber gar keine Probleme damit und will Abends eine Stunde länger im Hellen in Eiscafe sitzen" (oder sowas), und "Jungen Leuten macht das aber weniger aus" (selbst Schuld, was wirst du auch "alt"? ;) - Ich hatte diese Probleme in ähnlicher Form aber auch schon vor 20 Jahren), findet mein eh schon von Natur aus begrenzter Sinn für Humor abrupt ein jähes und schreckliches Ende.

Statistisch gesehen ist man übrigens biologisch betrachtet zumindest hierzulande erheblich länger biologisch "alt" als "jung". Aber das nur so nebenbei... :devil:
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Jasu » 30.08.2018 10:53

@Rhonda Eilwind Dann hätte man im Sommer jedoch zu viel Sonnenzeit. Mein Zimmer hat keine Rollos und wenn da zulange die Sonne noch am Himmel steht leuchtet die mir direkt ins immer und schlafen wäre dann im Sommer gänzlich unmöglich (habe zudem noch ein Dachgeschosszimmer)
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1281
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 30.08.2018 11:30

Mmh, ich habe doch gar nicht an Medikamentengabe gedacht.

Meine Schwiegermutter hat Parkinson und muss 6 Mal am Tag zu definierten Zeiten Medikamente nehmen. Da wird die Zeitumstellung jedes Jahr schwerer. Die Medikamentenbox, die zu den Zeiten piepst, müsste man eigentlich über ein paar Wochen nach und nach immer mal wieder 15-Minutenweise umprogrammieren, da die abrupte Umstellung nicht gut ist und sie es geistig nicht mehr schafft, dass selbst zu verschieben.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1412
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zeitumstellung - Was sind eure Vorlieben

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 30.08.2018 11:42

@Jasu

Irgendwie hast entweder du einen schweren Denkfehler, oder ich... :grübeln: :lol:

Im Frühjahr wird die Uhr vorgestellt. Dann muss man eine Stunde früher aufstehen (stört mich massiv, macht dir nichts) - und hat es abends eine Stunde "länger" hell. Weil es um 22:00 "Sonnenzeit" schon 23:00 Uhrzeit ist. Das stört mich ebenfalls und dich anscheinend auch.

Diese verlängerte Sonnenzeit abends hätte man ohne Zeitumstellung nicht.

Im Herbst wird die Uhr wieder zurückgestellt auf Normalzeit - also so, wie die Zeit bei meiner bevorzugten Einstellung immer stünde (stört mich etwas weniger und dich auch nicht). Dann steht man eine Stunde später als vorher auf, hat es also morgens heller (kommt mir entgegen, ich werde dann besser wach) - weil das, was einstmals 08:00 morgens ware, jetzt wieder 07:00 morgens ist.

Man hat also morgens mehr Helligkeit. Dafür ist es abends früher dunkel. Weil das, was einstmals 20:00 abends war, jetzt wieder 19:00 ist.

Durch die Umstellung auf Winterzeit gewinnt man also morgens eine Sonnenstunde und verliert sie abends. Wenn du im Winter eine Sonnenstunde "mehr" wolltest, müsstest du also auch im Winter die Sommerzeit belassen. Im Sommer hättest du das Problem mit der Sonne, die dann zu lange scheint, aber dann immer noch. Das hast du jetzt aber auch.

Was du also an der Zeitumstellung, wie sie jetzt ist, gut findest, erschließt sich mir absolut nicht. Du gewinnst dadurch eigentlich nichts.

Die eine Stunde Sonne morgens mehr hättest du jeden Morgen, wenn die Zeit immer auf "Winterzeit" (also Normalzeit) bliebe. Und die zu lang scheinende Sonne abends im Sommer hättest du nicht mehr.

Oder steh ich völlig auf dem Schlauch? - Mag jemand mal meinem Jetlag-geplagten Hirn zur Hilfe kommen?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Antworten