Bier oder Kaffee?

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.

Auf was könntet ihr eher verzichten?

Bier
69
59%
Kaffee
48
41%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 117

Benutzeravatar
Vistella
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 764
Registriert: 05.02.2006 10:34
Wohnort: Würzburg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Vistella » 02.08.2011 23:31

Varana hat geschrieben:Eigentlich trinke ich Tee, aber:
Bier ist ein Getränk, das zu bestimmten Mahlzeiten paßt - Grillen, Steak und dgl. Nett zu haben, aber nicht überlebenswichtig.
Kaffee ist eine Droge zum Wachhalten/Munterwerden und schneller zubereitet als Tee. Also wichtiger.
This
nur ohne das Teegeschwätz, weil den trink ich nur sehr selten
Zuletzt geändert von Vistella am 03.08.2011 00:08, insgesamt 1-mal geändert.

Fingorn Arsteener
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 701
Registriert: 04.01.2011 21:24

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Fingorn Arsteener » 02.08.2011 23:47

Ich gehe hier mal von den Deutschen "Standards" aus.

Bier ist ein übelschmeckendes Getränk, dass gerade noch die Vorraussetzungen einer unsinnigen Substitution von Wein u.ä. erfüllt.

Kaffe ist Sockensaft. Sowas möchte ich mir nicht antun.

Dementsprechend verzichte ich auf beides freiwillig, wobei ich dem Bier vorrang lasse, weil man auf Alkohol, den man fürs Alkoholtrinken trinkt, ruhig verzichten kann und sollte.
Alecto hat geschrieben:Ich denke noch mit Schaudern an das belgische Bier mit Himbeergeschack.
Ist dir bewusst, dass wir von Belgiern reden?
"Er sagt, wir könnten ihn umbringen, um zu schauen, ob er wirklich tot ist."

Benutzeravatar
Velym
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2503
Registriert: 13.09.2008 02:14
Wohnort: Japan
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Velym » 03.08.2011 03:19

Alecto hat geschrieben:Schon mal auf Bier getroffen das nicht nach dem Reinheitsgebot gebraut wurde? Das wird dann so richtig grausam. Ich denke noch mit Schaudern an das belgische Bier mit Himbeergeschack.
...ja, ich sag's mal so: Es gibt die Leute, die es machen. Und dann gibt es die Leute, die es mit sich machen lassen. :censored:

Wenn sich Abnehmer für Himbeerbier finden, warum dann nicht?

Bier als solches ist ja in erster Linie dadurch gekennzeichnet, dass es *meistens* aus Wasser, Malz und (leider) Hopfen hergestellt wird. Von besonderer Signifikanz ist allerdings, dass Bier alkoholhaltig ist und dieser Alkohol aus der Gärung von verzuckerter Stärke stammt, wobei keine Destillation vorgenommen wird (frei nach Wikipedia).

Ich behaupte einfach mal das Reinheitsgebot ist in etwa so sinnvoll, wie als wenn man allen Whiskyproduzenten vorschreiben würde, dass sie nur noch Fässer aus Europäischer Eiche verwenden dürfen, und das Wasser bestimmte Minerale in bestimmten Bereichen enthalten muss...

Spätestens ab hier begebe ich mich in den Bereich unzulänglichen Halbwissens. Hopfen soll hauptsächlich für das ständige "Wasser lassen müssen" verantwortlich sein. Wenn man zuviel mit Hopfen produziertes Bier konsumiert, bekommt man(n) aufgrund der hormonartigen Wirkung irgendwann nette Brüste. Davon einmal ab ist Hopfen der Grund, warum Bier so abartig bitter ist. Die Libido dämpfen soll's auch noch. Toll!

Fazit: Wenn ich mir mein eigenes Bier mache, dann verzichte ich liebend gerne auf den Kaffee, denn eine ähnliche Wirkung kann ich mir mit dem Bier auch beschaffen...
Wenn's jedoch beim der Plörre mit dem Hopfen bleibt, dann kann das Bier gerne fassweise in den Ausguss geschüttet werden. :rolleyes:

Benutzeravatar
Milan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3347
Registriert: 10.04.2008 12:23
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Milan » 03.08.2011 08:40

Ich mag Bier, ich mag Kaffee. Verzichten kann ich auf beides, möchte es aber nicht.
Kaffee trinke ich aber sowieso eher selten, weil ich Tee viel besser finde.
Bier zu ersetzen ist schwierig weil ich kaum Wein mag (Rotwein z.B. gar keinen) und eigentlich nicht Schnaps zum Standardgetränk erheben möchte.
Irgendwie ist die Umfrage komisch weil ich die beiden Getränke wenn überhaupt dann in völlig unterschiedlichen Situationen und mit unterschiedlichem Ziel trinke.
Ich stimme jetzt einfach mal für Verzicht auf Kaffee!

Benutzeravatar
Rhys ui Cadrach
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2226
Registriert: 16.01.2008 22:38
Wohnort: Nordseeküste

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Rhys ui Cadrach » 03.08.2011 08:51

Beides sind hervorragende Getränke, allerdings kann ich Kaffee wunderbar mit schwarzem Tee substituieren.

Auf Bier verzichten geht ja mal gar nicht..
Man darf die Dinge nicht immer nur anschieben. Man muss sie auch mal geschehen lassen. - Der kleine Bruder, S. Regener

Rabenwald

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Rabenwald » 03.08.2011 09:11

Da ich ebenfalls zur Teetrinker-Fraktione gehöre kann ich auch gut auf Kaffee verzichten.
Gegen ein kühles Dunkles in gemütlicher Runde spricht ja per se nichts :)

Hochachtungsvoll,
Rabenwald

MatzeHH
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 488
Registriert: 27.11.2004 09:30

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von MatzeHH » 03.08.2011 09:18

Schweren Herzens habe ich mich jetzt für Bier entschieden, nachdem ich seit gestern darüber grübel'.
Aber letztlich hat den Ausschlag gegeben, dass ich Kaffee täglich trinke und Bier höchstens einmal pro Woche. Weiterhin habe ich zu Kaffee eigentlich keine Alternative, bei Bier gibt es schon eher ein paar Möglichkeiten. Ich könnte z.B. Warsteiner, Köpi, Bitburger oder Kölsch trinken. :lol:

Matze

Benutzeravatar
Shezael
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 141
Registriert: 17.11.2009 13:24
Geschlecht:

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Shezael » 03.08.2011 10:28

Schwer - ich trinke beides gerne. Aber ich trinke auch gerne Tee. Ein Bier gehört jedoch meist zum Abendessen dazu und ich kann es mir kaum wegdenken. Insofern würde ich schwerenherzens auf Kaffee verzichten (auch wenn ich grade welchen trinke. :ijw:
Zuletzt geändert von Shezael am 03.08.2011 10:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Xenophero Santal
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 278
Registriert: 27.11.2004 16:14

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Xenophero Santal » 03.08.2011 12:34

Also das Reinheitsgebot für Bier finde ich schon sehr wichtig. Man erkennt auch, dass mit diesen Zutaten viele verschiedene leckere Bier entstehen können. Man muss nur mal mehr probieren als die 0815 Mainstreamplörre aus der Werbung. Wer es etwas süßer mag, der nehme Schwarzbier. Grillt jemand? Rauchbier passt perfekt. Hat jemand n bitteren Tag, wie wärs mit nem Pils? Einfach nur Durst auf was Leckeres? Und schon hat man n kühles Lager oder n Weizen in der Hand.


Xenophero Santal,
auf Bier und ungefilterten Kaffee ein Loblied singend und versuchend auf seine Rechtschreibung zu achten
Zuletzt geändert von Xenophero Santal am 03.08.2011 12:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Liansanya Lavendelblüte
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 57
Registriert: 05.07.2011 16:06
Wohnort: Auf den Strassen Aventuriens

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Liansanya Lavendelblüte » 03.08.2011 17:45

Da ich keine Kaffee trinke wird es wohl Kaffee sein ^^. Trinke zwar auch selten Bier aber eines muss man ja wählen. Schlimmer wäre die Wahl zwischen Tee und Met *lach*
Liebe Grüße Liansanya Lavandelblüte

AlondroDelazar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 589
Registriert: 25.02.2011 23:27

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von AlondroDelazar » 03.08.2011 18:53

bäh, Kaffee. ekelhaft! (jaja, meine Meinung..)
Xenophero Santal hat geschrieben:Fahr mal nach Amerika und bestell da maln Bier...
oh je... da kriegst du entweder schauderhafte Abstrusitäten oder (selten) ein richtig gutes von ner lokalen kleinen Brauerei. Die großindustriell hergestellte Massenware ist aber um Längen schlechter als in Deutschland. wenn jemand "Kölsch light lime" erfindet und es hierher exportiert wird er steinreich!
erstaunlicherweise glaubt hier auch jeder, dass Biergeschmack in linearer Relation zum Alkoholgehalt steht..ein völliger Schmarrn.

Alondro, grade in Kanada lebend und erstaut ist dass man im hiesigen maßlos überteuerten Monopolladen NB liquor deutsches Bier in Dosen (!) kaufen kann.
Signatur administrativ entfernt. Nebula, 15.01.2013 - 21:10:17 Uhr

Benutzeravatar
Xenophero Santal
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 278
Registriert: 27.11.2004 16:14

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Xenophero Santal » 03.08.2011 20:08

Deutsches Bier ist eben fast so ein Exportschlager wie Autos :lol: Warum sonst halten sich auch ausländische Brauereien an das Reinheitsgebot?


Xenophero Santal,
schonmal amerikanisches Maisbier probiert habend und es absofort lassend

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19762
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 03.08.2011 20:54

@Alondro: Da auf manchen in Österreich verkauften Bierdosen auch ein kanadisches Dosenpfand angedruckt ist, wundert mich das jetzt nicht wirklich.

Benutzeravatar
Phlodur
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 133
Registriert: 01.09.2005 11:31
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Phlodur » 03.08.2011 22:49

Verzicht auf Kaffee würde mir wohl wegen geeigneter Substitute leichter fallen. Den find ich zwar auch ganz lecker, trink ihn aber hauptsächlich wegen der Wirkung.

Bei Bier geht's mir um den wunderbar herben Geschmack den's leider noch nicht alkoholfrei gibt.

Clemens
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1096
Registriert: 29.01.2008 11:17

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Clemens » 03.08.2011 23:40

Bier in Dosen ist pervers.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 04.08.2011 00:21

Ich mag Dosenbier, weil ich es meistens mit Festivals assoziiere. Ihr glaubt gar nicht, was ich für Augen gemacht habe, als ich das erste Mal in einen österreichischen Supermarkt ging! :lol:
(In AT gibt's kein Dosenpfand.)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Radames » 04.08.2011 00:52

Da mit Ottakringer DIE Wiener Brauerei ja sowieso eine eigene Festivals-Edition hat, erkennt man auch leicht den Stellenwert von Dosenbier auf Festivals:
http://probier.files.wordpress.com/2009 ... rocker.jpg

Im Übrigen finde ich Dosenpfand pervers. Und das noch mehr seit ich mal in Frankfurt Red Bull in Kunststoffdosen gekauft habe. Kunststoffdosen!!! Mit Pfand!!! :wizard: Ich war geschockt...
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 04.08.2011 01:06

Radames hat geschrieben:Da mit Ottakringer DIE Wiener Brauerei ja sowieso eine eigene Festivals-Edition hat, erkennt man auch leicht den Stellenwert von Dosenbier auf Festivals:
http://probier.files.wordpress.com/2009 ... rocker.jpg
Haben will!
Ich war ja hiervon schon total angetan. :P

Hmm, also Kunststoffdosen sind mir auch noch nicht untergekommen...


Achja, @topic: Ich hab übrigens für Bier abgestimmt (auch wenn ich grad eins getrunken habe), die perfekte Begründung liefert Matze oben, und freue mich sehr über die rege Beteiligung und das knappe Ergebnis hier. :)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Radames » 04.08.2011 03:47

Olvir Albruch hat geschrieben:Ich war ja hiervon schon total angetan. :P
Ja, das war an sich ein großartiger Einfall von ihnen. Allerdings finde ich es schade, dass man versucht hat, die Abgrenzung des 16er-Blechs zur Hülsn auf dauerhafte Art udn Weise solchermaßen auszunutzen. Wäre ein netter Marketing-Gag gewesen, aber mehr auch nicht. Ottarocker ist eben Kult, egal ob man Bier trinkt oder nicht ;)
Zuletzt geändert von Radames am 04.08.2011 03:47, insgesamt 1-mal geändert.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzeravatar
myrkur
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1658
Registriert: 23.12.2009 20:07
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von myrkur » 04.08.2011 10:53

Gehts nur mir so, oder fragt ihr euch euch, was diese Biermarke mit Thorwal zu tun hat?

Benutzeravatar
Cattivo von Aravanadi
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9901
Registriert: 17.04.2006 12:54

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Cattivo von Aravanadi » 04.08.2011 16:25

Ein weiterer guter Grund für Kaffee!

Benutzeravatar
Schwermetaller
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2917
Registriert: 09.07.2008 14:01
Wohnort: Flächenland

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Schwermetaller » 04.08.2011 16:29

AlondroDelazar hat geschrieben:wenn jemand "Kölsch light lime" erfindet und es hierher exportiert wird er steinreich!
Aber Kölsch ist doch schon ein lightbeer.. Schmeckt zumindestens so wässrig, wie ich mir lightbeer vorstelle. :censored:
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von maigla » 06.08.2011 21:26

Man sieht schond as Thema hier kann leicht in eine Fundamentaldiskussion abdriften. Als langjähriger Whiskytrinker habe ich zumindest eine Weisheit: Wenn man es genießt, kann es so falsch nicht sein.

Ich mag zum Beispiel Bourbon nicht, biete Wasser zum Whisky an und auch Eis auf Nachfrage... aber ich kenne Leute die die Heugabeln bereithalten wenn man Wasser oder Eis in die Nähe von Whisky bringt.

Nachdenklich: Die Leute machen zu viele Vorschriften. Ob ich meinen Kaffee jetzt als Caffè, als einfachen قهوة oder als ominösen Kaffee Latteeeee! trinke ist zwar interessanter Gesprächsstoff, aber kein Grund jemanden zu verdammen.

Relativierend: Wobei - ich mag auch kein Kölsch, und das als Wahlaachener. Und wenn ihr Scotch mit Cola mischt muss ich euch die Hand brechen. Das ist aber nicht persönlich gemeint sondern eher liebevoll-ermahnend.
Zuletzt geändert von maigla am 06.08.2011 21:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schwermetaller
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2917
Registriert: 09.07.2008 14:01
Wohnort: Flächenland

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Schwermetaller » 06.08.2011 23:41

maigla hat geschrieben:Relativierend: Wobei - ich mag auch kein Kölsch, und das als Wahlaachener. Und wenn ihr Scotch mit Cola mischt muss ich euch die Hand brechen. Das ist aber nicht persönlich gemeint sondern eher liebevoll-ermahnend.
Kommt drauf an. Irgendsonen billigen Schmodderschmonz blended Scotch, da mach ich das auch mit. Aber in meinen geliebten Bowmore Sherry Cask, wenn da jemand mit soner Zuckerplörre ankommen will, dann hack ich dem auch den Arm ab. :)
Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3244
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 18.08.2011 07:04

Das ist ja eine fiese Frage, ich habe eigentlich nie Getränke im Haus außer ... Bier und Kaffee. Hm. Ich könnte ja Espresso trinken, aber auf Dauer ist das kein Genuss, aber Bier weg lassen geht schonmal gar nicht.

Somit entscheide ich mich für den Kaffee, den ich für das Bier aufgebe.

Wenn da Tee stünde, würde ich sofort für Tee votieren.

Mysticus

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3360
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Swit » 18.08.2011 08:41

Wie lange müsste man denn auf das genannte Verzichten?

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 7096
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 18.08.2011 12:48

Hmmmm Kaffee kann man genießbar machen mit Bier ist mir das noch nicht gelungen. (Erwischt, ich hab es noch nichtmal probiert.))



btw:
@Maigla

Gundolf?
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Finarfin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2374
Registriert: 09.07.2005 18:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Finarfin » 18.08.2011 19:06

Da mein Alkoholkonsum eh nicht erwähnenswert ist und ich Bier überhaupt nicht mag (wenn, dann Wein oder Met, so zwei bis dreimal im Jahr), ist der Fall klar. Ohne Kaffee funktioniere ich nicht.

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3360
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Swit » 18.08.2011 20:01

Hmmm

Also für immer könnte ich auf keines der beiden verzichten.

Mein Kaffekonsum ist doch recht hoch. Und Morgens brauch ich sowieso nen Kaffee und Vormittgas und Mittags und....

Bier trink ich recht selten aber ab und an muss schon so ein schönes kühles Bierchen sein. Natürlich nur eins dass auch nach dem Bayrischen Reinheitsgebot ist. Was anderes kommt gar nicht ins Haus. Diese Amiplöre würd ich ja niemals trinken, bin ja nicht umsonst als Bayer auf die Welt gekommen ;-) Naja gut nen Guiness oder nen Beamisch oder nen Newcastle Brown Ale dass lass ich mir natürlich auch schmecken. (Aber dass ja auch kein Bier.) Und das Trink ich auch nur im Pub ansonsten schmeckts nicht. Bier aus Dosen würd ich jetzt auch nicht unbedingt trinken und Bier aus PET Flaschen gehört verboten dass ist ja krank. Naja also ein Bierchen muss schon ab und an sein so eine Welt ohne Bier dass wär ja schlimm.

Also ich kann mich da nicht festlegen.

Benutzeravatar
Velym
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2503
Registriert: 13.09.2008 02:14
Wohnort: Japan
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Bier oder Kaffee?

Ungelesener Beitrag von Velym » 18.08.2011 22:37

Swit hat geschrieben:und Bier aus PET Flaschen gehört verboten dass ist ja krank.

...und zudem auch noch potenziell gesundheitsschädlich: Durch die Kohlensäure im Bier kann das PET angelöst werden und sich mit dem Bier vermischen. Bis das passiert, müsstest du das Bier allerdings eine ganze Weile stehen lassen... vorher ist's wohl schon verdorben.

Antworten