Wie geht's Euch grad 2?

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzeravatar
Janko
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 941
Beiträge: 12412
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Janko » 14.11.2020 05:23

Madalena hat geschrieben:
13.11.2020 21:24
Wenn man am eigenen Arbeitsplatz flirtet sollte man doch irgendwie damit rechnen, dass...
Sowas haben wir auf Arbeit auch.
Er ist verheiratet und hat mind. ein Kind, sie 20-30 Jahre jünger.
Keine Ahnung was sie sich erhofft.

Ansonsten? Gut geschlafen, aber eine gute Std. vor Wecker klingeln wach gewesen.
Da werden mir heute Nachmittag bestimmt die Augen klimpern. :grübeln:

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 14.11.2020 06:18

Janko hat geschrieben:
14.11.2020 05:23
Da werden mir heute Nachmittag bestimmt die Augen klimpern.
Solange du das Augenklimpern nicht 30 Jahre älteren, monogam verheirateten Familienvätern widmest! :censored:
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 4191
Beiträge: 9471
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Grinder » 14.11.2020 10:21

Janko hat geschrieben:
14.11.2020 05:23
Sowas haben wir auf Arbeit auch.
Er ist verheiratet und hat mind. ein Kind, sie 20-30 Jahre jünger.
Keine Ahnung was sie sich erhofft.
Das ist ja für dich auch nicht weiter relevant. Und spannend ist es, dass die Frage "Was erhofft er sich?" gar nicht erst gestellt wird.

Grundsätzlich würde ich bei Flirten am Arbeitsplatz immer die alte Stromberg-Devise beherzigen und den Füller nicht in Arbeitstinte stecken. :ijw:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 14.11.2020 11:24

Grinder hat geschrieben:
14.11.2020 10:21
Grundsätzlich würde ich bei Flirten am Arbeitsplatz immer die alte Stromberg-Devise beherzigen und den Füller nicht in Arbeitstinte stecken.
Plus: Wenn du Abwechslung bei den Tintenfässchen möchtest/"brauchst" spiel doch einfach mit offenen Karten, und suche dir Partner für die das auch Okay ist.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 14.11.2020 11:34

Das Motto "Don't f*ck the company" ist meistens eine sehr weise Entscheidung. Und ich sehe auch keine echte Chance in einem Betrieb wie meinem eine derartige außereheliche Affäre auch nur mittelfristig geheim zu halten. Auch außerhalb der Gerüchte-Hot-Spots Notaufnahme, Zentral-OP und Anästhesie-Intensiv existiert eine ausgeprägte Gerüchteküche, welche über den Rettungsdienst, die Materialwirtschaft, die Krankenpflegeschule und "unser" Altenheim auch noch exzellent nach extern vernetzt ist.
Ich habe am eigenen Leib erfahren wie schnell ein Gerücht über mich die Runde gemacht hat, wenn 彼女, Schwesterchen oder Suzu mich im Klinikum besucht haben.

@topic: Zurück aus der Klinik. Es ist "toll" wenn man angerufen wird, obwohl der Patient eigentlich gar nichts "für mich" hat - Die brauchten noch einen zusätzlichen Operateur, da der Mensch mit seinen über 200kg und seiner periprothetischen Fraktur sonst nicht versorgbar gewesen wäre. Sobald man an den Fußenden die Handtische anmontieren muß, weil die Oberschenkelweichteile sonst die Beine vom Tisch drängen weiß man dass man ein größeres Problem hat. Ich bin ja mal hochgespannt ob die Platte hält, geschweigedenn die Fraktur überhaupt Anstalten macht zu heilen.

Nun schön, ich konnte gerade noch Teetrinken mit Kaori. Von der weiß ich jetzt, dass Jesus nach Japan ausgewandert ist und in 新郷村 (Shingō) in der Präfektur Aomori begraben liegt, wo er nach seiner Flucht aus Jerusalem Reisbauer gewesen sein soll. SIe hat mir versprochen, dass wenn wir das nächste mal gemeinsam nach Hakodate fahren, dass wir dann diesen Abstecher über das Dorf mitnehmen.
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 14.11.2020 11:37

Jesus ist doch nach Indien gegangen! Sagen die Bahai'i.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2119
Beiträge: 20307
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 14.11.2020 13:44

Das lag wohl am Weg ;)

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 215
Beiträge: 5372
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 14.11.2020 14:23

Außer er ist andersherum gegangen...

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 328
Beiträge: 1078
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 15.11.2020 00:14

@Madalena Und, hast du das Bett noch beziehen können, bevor dir die Augen zugefallen sind? :P

@Alecto Zumindest hat dein Spruch eventuell der Dame von der Physio geholfen.

Der Arbeitsplatz ist doch aber auch unter den Orten ganz weit vorne, wo normale langfristige Beziehungen entstehen. Für die Suche nach Affären halte ich ihn aber auch denkbar ungeeignet: Zu viel Gossip und man kann ihn nicht meiden, wenn was schief geht.

@topic: Erfolgreich DSA gespielt, weniger erfolgreich Kekse gebacken. (Nicht misslungen, nur nicht dazu gekommen.)
Tiger alias
Bosper Praiotin Sonnental, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.11.2020 01:24

Tiger hat geschrieben:
15.11.2020 00:14
@Madalena Und, hast du das Bett noch beziehen können, bevor dir die Augen zugefallen sind?
Ich habe vorausschauend gehandelt, solange ich noch geradeaus schauen konnte. ;)

Was zeichnet denn erfolgreiches vs. erfolgloses DSA-Spiel aus?
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Merry
Posts in diesem Topic: 672
Beiträge: 1879
Registriert: 30.03.2011 16:18
Wohnort: Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Merry » 15.11.2020 07:37

Alecto hat geschrieben:
14.11.2020 11:34
Nun schön, ich konnte gerade noch Teetrinken mit Kaori. Von der weiß ich jetzt, dass Jesus nach Japan ausgewandert ist und in 新郷村 (Shingō) in der Präfektur Aomori begraben liegt, wo er nach seiner Flucht aus Jerusalem Reisbauer gewesen sein soll. SIe hat mir versprochen, dass wenn wir das nächste mal gemeinsam nach Hakodate fahren, dass wir dann diesen Abstecher über das Dorf mitnehmen.
Kein Wunder, dass die da so komische Dinge glauben. Ist ja Nanbu-Gebiet! :wink:
Si jo l’estiro fort per aquí
I tu l’estires fort per allà,
Segur que tomba, tomba, tomba,
I ens podrem alliberar.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 15.11.2020 12:02

Merry hat geschrieben:
15.11.2020 07:37
Alecto hat geschrieben:
14.11.2020 11:34
Nun schön, ich konnte gerade noch Teetrinken mit Kaori. Von der weiß ich jetzt, dass Jesus nach Japan ausgewandert ist und in 新郷村 (Shingō) in der Präfektur Aomori begraben liegt, wo er nach seiner Flucht aus Jerusalem Reisbauer gewesen sein soll. SIe hat mir versprochen, dass wenn wir das nächste mal gemeinsam nach Hakodate fahren, dass wir dann diesen Abstecher über das Dorf mitnehmen.
Kein Wunder, dass die da so komische Dinge glauben. Ist ja Nanbu-Gebiet! :wink:
Ich habe mir das "Grab" und alles was dazugehört mal im Internet angesehen. Es wirkt zumindest deutlich ordentlicher und besser gepflegt als die Grabeskirche in Jerusalem, die mich damals ziemlich negativ beeindruckt hat. Aber das hat ja andere Gründe. Der andere Grund eher das Grab in Aomori zu besuchen wäre, dass sie in dieser Region Ichigo-ni servieren, was ich ziemlich lecker fand. Die andere Spezialität, Jappajiru, fand ich eher widerlich.
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Merry
Posts in diesem Topic: 672
Beiträge: 1879
Registriert: 30.03.2011 16:18
Wohnort: Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Merry » 15.11.2020 13:57

Alecto hat geschrieben:
15.11.2020 12:02
Ich habe mir das "Grab" und alles was dazugehört mal im Internet angesehen. Es wirkt zumindest deutlich ordentlicher und besser gepflegt als die Grabeskirche in Jerusalem, die mich damals ziemlich negativ beeindruckt hat. Aber das hat ja andere Gründe. Der andere Grund eher das Grab in Aomori zu besuchen wäre, dass sie in dieser Region Ichigo-ni servieren, was ich ziemlich lecker fand. Die andere Spezialität, Jappajiru, fand ich eher widerlich.
Als ehemaliger Einwohner von Hirosaki konnte ich mir die Spitze nicht verkneifen.
Ich muss allerdings gestehen, dass ich Jappajiru auch nicht mochte.
Si jo l’estiro fort per aquí
I tu l’estires fort per allà,
Segur que tomba, tomba, tomba,
I ens podrem alliberar.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 15.11.2020 21:22

Die erste Runde Kurzvorträge ist vorbei. Die war auch ziemlich spannend. Es gab:
  • Die Entwicklung der ersten Feuerwaffen: Was ist notwendig um eine einfache Bronze-Kanone zu gießen?
    So primitiv sich das auch anhören mag, so schwierig ist das. Soll einem das Ding nicht beim ersten Schuß ansatzlos um die Ohren fliegen dann gibt es sehr viele Dinge die berücksichtigt werden müssen. So gesehen könnte man bei DSA ruhig Schießpulver einführen. Bis selbst der TAW-18-Zwergen-Meisterschmied-Meistermechanikus irgendetwas primitives, schussfähiges zustande bringt dürften einige Jahrzehnte vergehen - Selbst wenn man mal die immensen Kosten außer acht läßt.
  • Unsere Schutzengel
    Ein Vortrag bei dem sich hinterher die allermeisten Zuhörer mit Gewalt auf die Zunge beißen mußten - Dieser wurde auch praktisch nicht kommentiert. Ob der Vortragenden aufgefallen ist, dass im Gegensatz zum Vorgänger praktisch keine Diskussion/Rückfragen stattfanden wüßte ich gerne.
  • Gavrilo Princip - Der Weg zum Attentat
    Der Name sagt im Gegensatz zu Harvey Lee Oswald, Brutus, John Wilkes Booth oder Graf Stauffenberg nur wenigen Leuten auf Anhieb etwas. Das war der Attentäter der den österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und dessen Ehefrau Sophie auf dem Gewissen hat, was der Auslöser für den ersten Weltkrieg war. Die Hintergründe sind ziemlich spannend.
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 328
Beiträge: 1078
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 15.11.2020 21:31

Madalena hat geschrieben:
15.11.2020 01:24
Was zeichnet denn erfolgreiches vs. erfolgloses DSA-Spiel aus?
Fand statt (im Gegensatz zum Kekse backen, was ich immernoch nicht geschafft habe :censored: ). Neues Ziel: Kekse backen vor dem nächsten DSA-Termin schaffen. :cookie:
Tiger alias
Bosper Praiotin Sonnental, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 15.11.2020 21:47

Alecto hat geschrieben:
15.11.2020 21:22
Der Name sagt im Gegensatz zu Harvey Lee Oswald, Brutus, John Wilkes Booth oder Graf Stauffenberg nur wenigen Leuten auf Anhieb etwas
#Geschichte-Nerd 8-)

Was war denn Stein des Anstoßes bei den Schutzengeln?

-----

Das Wochenende hätte besser sein können. Irgendwie so allgemein die letzten Wochen.


@Tiger OK, verständlich. Dann hoffe ich das beides möglichst zeitig klappt!
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 328
Beiträge: 1078
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 16.11.2020 08:46

Madalena hat geschrieben:
15.11.2020 21:47
Was war denn Stein des Anstoßes bei den Schutzengeln?
Ich nehme an, dass von ihrer Existenz ausgegangen wurde (dem Titel nach auch auf sehr esoterische Art und Weise) - in einer Runde von atheistischen Zuhörern? :devil: :P

@topic: Demnächst ist aufstehen und Kaffee trinken geplant.
Tiger alias
Bosper Praiotin Sonnental, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.11.2020 09:47

Ich glaube fest an die Existenz meines Schutzengels! Ich glaube, der trinkt meist Kaffee...
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 16.11.2020 11:46

Madalena hat geschrieben:
15.11.2020 21:47
Was war denn Stein des Anstoßes bei den Schutzengeln?
Wie @Tiger schon vermutet hat war die Vortragende jemand, der fest an die Existenz von Schutzengeln (bzw Engeln allgemein) glaubt, womit sie (freundlich formuliert) komplett alleine dastand. Der Vortrag selbst war Esoterik in Reinkultur. Danach herrschte etwas peinlich berührtes Schweigen - Niemand wollte der Vortragenden direkt widersprechen. Nicht einmal unser Theologe, der offenbar den ganzen Vortrag über gegen eine Art nervöse Zuckungen kämpfte, äußerte sich wirklich. Dass er sich auf eine einzige leise Anmerkung ("Ist mir neu dass Asmodeus ein Engel sein soll") beschränkte, ist bereits ein halbes Wunder.
Sie hat uns aber allen angeboten uns zu zeigen wie man herausfinden kann wer der eigene Schutzengel ist und wie man mit diesem in Kontakt treten und sogar persönlich sprechen kann. Das richtete sich insbesondere an die "größten Skeptiker" - Wobei ich schon weiß wen sie damit gemeint hat. Sollte ich das wirklich tun?
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.11.2020 12:15

Alecto hat geschrieben:
16.11.2020 11:46
ist bereits ein halbes Wunder
Hallelujah! Siehste, schon biste (halb) zum Wunderglauben bekehrt!

Solchen Aussagen nicht zu widersprechen ist nicht nur Höflichkeit, sondern auch Selbstschutz - sonst findet man sich leicht mal in einer immer absurder werdenden Diskussion wieder.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 416
Beiträge: 4415
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 16.11.2020 13:50

Alecto hat geschrieben:
16.11.2020 11:46
Sollte ich das wirklich tun?
Als jemand, der ein solches Angebot auch mal erhalten und angenommen hat: Ja auf jeden Fall! Aber nur, wenn du die Person nicht magst UND (ganz wichtig!) kein Problem damit hast, jeden Kontakt zu dieser Person dauerhaft abzubrechen. Mein Lachanfall, als ich zur Klangschale Ommmmm sagen und dabei nacheinander meine Chakren berühren sollte, kam schonmal nicht so gut an und von da an ging es nur noch bergab. Aber es war insgesamt doch eine sehr skurrile aber saukomische Erfahrung.

@topic
Ich hab den Job an der Gemeinschaftsschule angenommen und heute war mein erster Tag. Ich habe spannende Klassen, wirklich spannende Klassen... :lol:
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 215
Beiträge: 5372
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von hexe » 16.11.2020 14:25

Omms und Chakren haben erst mal wenig mit Schutzengel zu tun, oder? :grübeln:

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 16.11.2020 17:21

hexe hat geschrieben:
16.11.2020 14:25
Omms und Chakren haben erst mal wenig mit Schutzengel zu tun, oder? :grübeln:
Das schöne an der Esoterik ist einerseits, dass sie vollkommen entkoppelt von Fakten und Beweisen ist, zum anderen, dass anders als bei der Religion nur in den allerseltensten Fällen irgendeine Kontrollinstanz existiert welche Orthodoxie von Häresie abgrenzt. Damit steht jedem frei alle möglichen Ideen und Elemente aufs wildeste miteinander zu verquicken - Und von dieser Möglichkeit wird intensivst Gebrauch gemacht.

Ich bin ja wirklich versucht das mal mitzumachen um zu sehen wen oder was die Dame da als meinen Schutzengel aus dem Hut zaubert, bzw wie oder auf welcher Grundlage so etwas ermittelt wird. Die Gefahr dabei lachen zu müssen oder nicht meine große Klappe halten zu können sehe ich da allerdings auch und ich schätze sie als sehr groß ein. Der Dame ans Bein pinkeln möchte ich in dieser Form auch nicht. Sie ist zwar äußerst esoterisch entrückt, aber auf einer vollkommen harmlosen Ebene. Zudem ist sie eine nette Person. Da muss Hilfe her - Wenn überhaupt dann mache ich das nicht alleine. Da brauche ich psychiatrischen Beistand. Oder theologischen. Oder infektiologischen. Oder einen Ingenieur. Am besten alle zusammen.
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2119
Beiträge: 20307
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 16.11.2020 17:28

Die Instanz ist aber auch bei der Religion nur rudimentär erfolgreich. Das führt dann halt zu (Ab-/Kirchen)spaltungen, Subsekten, (Gegen-)Reformationen etc. pp.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 16.11.2020 17:51

Ich wurde vor ein paar Wochen auf offener Straße angesprochen, frau würde gerne mal meine Aura auslesen. Die sei total toll, "so lila".

Leider habe ich das spannende Angebot ausgeschlagen.
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 16.11.2020 18:11

Gorbalad hat geschrieben:
16.11.2020 17:28
Die Instanz ist aber auch bei der Religion nur rudimentär erfolgreich. Das führt dann halt zu (Ab-/Kirchen)spaltungen, Subsekten, (Gegen-)Reformationen etc. pp.
Vereine wie die katholische Kirche (gerade in Lateinamerika oder Osteuropa), die Wahabiten, die Zeugen Jehovas, die LDS oder dergleichen würde ich durchaus als sehr erfolgreich einstufen, wenn es darum geht die "wahre Lehre" unter ihren Schäfchen zu diktieren und dafür zu sorgen, dass niemand zu viele eigene Ideen einbringt. Natürlich gibt es Abwanderungen, Schismen, Apostasie, etc. Die Hemmschwelle dafür ist aber gerade beim einzelnen, einfachen Gläubigen relativ hoch. Der Gemeinschaftsdruck und das Gefühl "etwas Größerem" anzugehören scheint relativ effektiv zu verhindern, dass der einzelne Gläubige allzuleicht ausschert - insbesondere wenn eigene Familie und soziales Umfeld fest in diese Religion integriert sind.
Aber ich fürchte wir kratzen hier für die Forenregeln schon wieder zu stark am Thema "Religion" daher:

@topic: Seit langem haben wir heute mal wieder unsere "Reisesprechstunde" abgehalten. Die avisierten Ziele haben sich durch die Pandemie ganz ordentlich verschoben. Die sind mittlerweile bei weitem nicht mehr so ambitioniert. Nun, ein paar fühlen sich durch die Pandemie sogar eher angespornt...
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Benutzeravatar
Tiger
Posts in diesem Topic: 328
Beiträge: 1078
Registriert: 27.12.2011 14:03
Wohnort: Potsdam

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Tiger » 16.11.2020 22:14

Bei den oben beschriebenen Vortragsthemen habe ich automatisch angefangen zu überlegen, worüber ich in so einem Falle einen Vortrag halten könnte/würde. Es kommt natürlich auch auf die vorgesehene Länge des Vortags an, aber es muss ja in jedem Fall etwas sein, womit man sich selbst sehr gut auskennt und was andererseits für alle irgendwie interessant sein könnte.

Vermutlich würde das Thema bei mir in Richtung Nutztierhaltung gehen.
Tiger alias
Bosper Praiotin Sonnental, Bruder Hesindian, Nana Minze, Radrik Baernhoff, Sulvaya aus Baliho, Zobeide al'Ashtarra

Benutzeravatar
Dajin ibn sharif al'Alan
Posts in diesem Topic: 1002
Beiträge: 1711
Registriert: 04.01.2008 01:48
Wohnort: Schwäbisch Hall

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Dajin ibn sharif al'Alan » 17.11.2020 00:55

Alecto hat geschrieben:
16.11.2020 18:11
...
Vereine wie die katholische Kirche (gerade in Lateinamerika oder Osteuropa), die Wahabiten, die Zeugen Jehovas, die LDS oder dergleichen würde...
Ich finde den Verein dann schon spannender:

Mir wär’s wirklich lieber, du würdest dich nicht wie ein oberheiliger Heuchler aufspielen, wenn du meine nudlige Güte beschreibst. Wenn irgendwelche Leute nicht an mich glauben, ist das echt okay. Ich bin nicht so eitel. Außerdem: Es geht nicht um diese, also weiche nicht vom Thema ab.
:ijw:

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1031
Beiträge: 4500
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 17.11.2020 01:56

Ich kann nicht schlafen, und habe eine lustige YouTube-Wanderschaft gemacht, nur durch Empfehlungen unten drunter. Aus "Frauenrechten in Nordkorea" (scheinen zumindest besser zu sein als in Saudi-Arabien... arguably) wurde "Lesben und Schwule tauschen Dating-Apps" (direkt beim ersten Satz musste ich laut lachen), und am Ende "Wie klang Etruskisch?" (tatsächlich: ziemlich cool - und hat mir mal wieder mein erschreckendes Unwissen über diese Kultur vor Augen geführt, deren weltgeschichtliches Erbe vielleicht drastisch unterschätzt wird).

Jetzt versuche ich dann doch mal zu schlafen. Gute Nacht!
Trage deine Maske wie deine Unterhose: Wenn was raus hängt, machst du was falsch.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7811
Beiträge: 11574
Registriert: 27.08.2003 16:16

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 17.11.2020 09:54

Tiger hat geschrieben:
16.11.2020 22:14
Bei den oben beschriebenen Vortragsthemen habe ich automatisch angefangen zu überlegen, worüber ich in so einem Falle einen Vortrag halten könnte/würde. Es kommt natürlich auch auf die vorgesehene Länge des Vortags an, aber es muss ja in jedem Fall etwas sein, womit man sich selbst sehr gut auskennt und was andererseits für alle irgendwie interessant sein könnte.
Angepeilt für die Länge haben wir 5-10min. Die allermeisten referieren über etwas mit dem sie täglich zu tun haben, meist aus Beruf oder Hobby und von dem sie annehmen es könnte auch für die anderen interessant sein.
Ich werde demnächst ein wenig über die "Volkskrankheit" Rückenschmerzen erzählen.
Dajin ibn sharif al'Alan hat geschrieben:
17.11.2020 00:55
Mir wär’s wirklich lieber, du würdest dich nicht wie ein oberheiliger Heuchler aufspielen, wenn du meine nudlige Güte beschreibst.
Ramen!

@topic: Jetzt sitze ich mal wieder hier im roten Jäckchen und warte darauf dass etwas passiert.
We're in the stickiest situation since Sticky the stick insect got stuck on a sticky bun...

Antworten