Wie geht's Euch grad 2?

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 3977
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 07.08.2019 18:48

Alecto hat geschrieben:
07.08.2019 18:07
Merke: Streite dich nicht mit Helikoptereltern. Alleine die Andeutung meinerseits, dass bei Töchterchen mit Größe 170cm/Gewicht 43kg etwas nicht in Ordnung sein könnte hat mir massive Anfeindungen der Mutter eingebracht.
Genau den Fehler hab ich zu Anfang auch mal gemacht. Inzwischen gebe ich das an die Schulleitung, die kümmert sich um ein klärendes Gespräch mit den Eltern. In solchen Fällen, in denen die Gesundheit des Kindes in Frage steht, ist das einfach unumgänglich. Das bezieht sich auch auf Drogenkonsum*, Ritzen, auffällige Defizite und so weiter. Es ist bei diesen Gesprächen immer ein Mediator dabei, einfach weil das gewaltig was bringt. Meistens verlaufen diese Gespräche auch sehr positiv, es ist natürlich erstmal ein Schock für die Eltern, zu einem Gespräch gebeten zu werden und ganz besonders, wenn da noch ein Typ sitzt, der nix mit der Schule zu tun hat, aber meistens ist den Eltern zum Glück schon bewusst, was da im Leben ihrer Kinder läuft und das finde ich doch gewaltig beruhigend. Manchmal ist es sogar so, dass die Eltern bei dem Gespräch von sich aus sagen "Wir wissen nicht mehr weiter, können Sie uns helfen?" und da zahlt sich auch aus, dass das alles über die Schulleitung läuft, die weiß nämlich, an welche Stellen man sich wie wenden kann.

*darüber wird an Schulen ja nicht geredet, aber es kommt an absolut jeder Schule vor. Gerade Gras ist extrem verbreitet. Bei uns ist es so, dass wenn wir was finden, das Gespräch mit den Eltern gesucht wird, ich weiß aber von anderen Schulen, an denen da großflächig weggeschaut wird :-/
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Zorni
Administrator/in
Administrator/in
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 544
Beiträge: 8926
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Zorni » 07.08.2019 18:52

So, Himbeeren gehen hier weiter. Inkl Guide: Raspberry Pi - die vielseitigste Himbeere der Welt

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 2980
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 07.08.2019 22:27

À propos Technologie: Ich tippe "Finde", und mir wird als Ergänzung "Frauenkloster" vorgeschlagen. Mein Handy findet offenbar, ich könne mich ruhig mehr in katholischen Kreisen bewegen. :thorwaler:
Alecto hat geschrieben:
07.08.2019 18:07
Ein wild durchs Haus marodierendes Mutter/Tochter-Duo, die sich beharrlich geweigert haben zu Sprechstunden-Zeiten zu erscheinen. Als die der Sekretärin die Hölle heiß gemacht haben, da es sich um einen Notfall handele, bin ich dann in einer OP-Pause dort hingehastet um festzustellen dass Töchterchen eine Mammaaugmentationsplastik haben möchte, dies aber die Krankenkasse übernehmen solle.
Die Story, mit der sie das als medizinischen Notfall deklarieren wollten hätte mich jetzt aber schon interessiert.

Benutzer 9587 gelöscht

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Benutzer 9587 gelöscht » 07.08.2019 22:51

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
07.08.2019 17:10
@topic

Hui! Ich habe mich gerade eine Stunde lang durch meine DSA-Bücher gequält um rauszufinden, wie die Al'Hani an den Firunglauben gekommen sind. Würde ich soch mal so viel Zeit und Aufwand in mein Studium stecken :censored:
Ich kenne einige Studiengänge die weniger Lektüreumfang haben als DSA. Daran sollte man öfter mal bei Neueinsteigern denken.

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3312
Beiträge: 7053
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 08.08.2019 03:58

Alecto hat geschrieben:
07.08.2019 18:07
  • Ein Spinnenbiss stand heute für mich auf dem OP-Plan. Ich habe mich schon immer gefragt warum Leute sich Vogelspinnen halten. Der Knuddelfaktur ist da einfach nicht gegeben.
Die Viecher sind doch absolut niedlich.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2010
Beiträge: 19684
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 08.08.2019 06:12

Madalena hat geschrieben:
07.08.2019 22:27
Die Story, mit der sie das als medizinischen Notfall deklarieren wollten hätte mich jetzt aber schon interessiert.
Die Chance auf ein Date mit dem Traumschwiegersohn der Mutter?

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 3977
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 08.08.2019 08:00

Na für manche Leute zählt "Isch* hab ssu kleine Tiddn" eben zu den größten Problemen im Leben.

*ich stell mir solche Leute immer so vor, dass sie das ch immer als sch aussprechen.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Merry
Posts in diesem Topic: 652
Beiträge: 1762
Registriert: 30.03.2011 16:18
Wohnort: Bad Segeberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Merry » 08.08.2019 08:25

Djembo hat geschrieben:
08.08.2019 08:00
Na für manche Leute zählt "Isch* hab ssu kleine Tiddn" eben zu den größten Problemen im Leben.

*ich stell mir solche Leute immer so vor, dass sie das ch immer als sch aussprechen.
Dabei kommen die bestimmt gar nicht alle aus der Eifel oder dem Moseltal. :censored:
Si jo l’estiro fort per aquí
I tu l’estires fort per allà,
Segur que tomba, tomba, tomba,
I ens podrem alliberar.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 2693
Beiträge: 5148
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Salix Lowanger » 08.08.2019 10:57

Alecto hat geschrieben:
07.08.2019 18:07
  • Ein Spinnenbiss stand heute für mich auf dem OP-Plan. Ich habe mich schon immer gefragt warum Leute sich Vogelspinnen halten. Der Knuddelfaktur ist da einfach nicht gegeben.
Das hängt davon ab, wen du fragst. :censored:
Aber mal ernsthaft: Ein Spinnenbiss sind doch nur zwei Einstichstellen. Was ist da zu operieren? :grübeln:
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 544
Beiträge: 1545
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 08.08.2019 11:21

Salix Lowanger hat geschrieben:
08.08.2019 10:57
Aber mal ernsthaft: Ein Spinnenbiss sind doch nur zwei Einstichstellen. Was ist da zu operieren? :grübeln:
Das gilt für Schlangenbisse idR auch... ;)

Ich wollte hier grade ein Bild von dem posten, was je nach Gift danach passieren kann, aber ich glaube, das klemme ich mir sogar gespoilert.

"Spinnenbiss Nekrose" + Google sollte reichen.

Ist mir zwar tatsächlich in der Extremform von Vogelspinnen her nicht bekannt, aber nachdem einer meiner Sprösslinge sogar nach brunznormalen Mückenstichen eine nekrotische Reaktion entwickelt hat, würde mich auch das nicht überraschen.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 2693
Beiträge: 5148
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Salix Lowanger » 08.08.2019 12:25

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
08.08.2019 11:21
Salix Lowanger hat geschrieben:
08.08.2019 10:57
Aber mal ernsthaft: Ein Spinnenbiss sind doch nur zwei Einstichstellen. Was ist da zu operieren? :grübeln:
Das gilt für Schlangenbisse idR auch... ;)
Naja, Schlangenzähne sind deutlich größer, der Biss geht deutlich tiefer und das Gift ist in der Regel um einiges stärker als bei Spinnen. Vor allem, weil viele Spinnen ja nicht mal durch die Haut kommen.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
08.08.2019 11:21
Ich wollte hier grade ein Bild von dem posten, was je nach Gift danach passieren kann, aber ich glaube, das klemme ich mir sogar gespoilert.

"Spinnenbiss Nekrose" + Google sollte reichen.
OK, Nekrosenbilder muss ich mir auch nicht angucken. Aber das Gift einer Vogelspinne ist eher mit dem einer Biene oder Wespe zu vergleichen, also laut Wikipedia.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
08.08.2019 11:21
Ist mir zwar tatsächlich in der Extremform von Vogelspinnen her nicht bekannt, aber nachdem einer meiner Sprösslinge sogar nach brunznormalen Mückenstichen eine nekrotische Reaktion entwickelt hat, würde mich auch das nicht überraschen.
:ups: Das überrascht mich allerdings massiv. Nekrose nach nem Mückenstich ist schon selten.
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 5796
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.08.2019 12:29

Aus Neugier hab ich gestern abend mal fix nen Test-Run gemacht und Pi Hole auf meinem Laptop installiert, der in der Ecke verstaubt. Stumpf/Simpel genug ist es ja...

Nun noch überlegen ob es mir das wert ist, mit ~75€ (Pi + Zubehör) ist das ja nicht wenig Geld.
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 909
Beiträge: 8617
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Raskir » 08.08.2019 13:51

Hat Alecto nicht auch schon al jemandem nach dem Biss einer Katze in die Hand den gesamten Karpaltunnel säubern dürfen.
Kommt dabei wohl gar nicht so auf die Zahngröße an.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzeravatar
Salix Lowanger
Posts in diesem Topic: 2693
Beiträge: 5148
Registriert: 21.04.2005 13:40
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Salix Lowanger » 08.08.2019 14:02

Nö, nachdem ich mal ein bisschen gegoogelt habe, ist das wohl auf ne Infektion nach dem Biss -- egal, ob Mücke, Katze oder Spinne -- zurückzuführen. Bei etlichen Schlangen ist das Gift vermutlich schneller als die Infektion. :censored:
Terroristen sind NIEMALS Gläubige.Terroristen sind IMMER kranke Arschlöcher!
- Ralf Ruthe

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 544
Beiträge: 1545
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 08.08.2019 14:44

Hier war die Ursache wohl tatsächlich eine Art allergische Reaktion.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer 9587 gelöscht

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Benutzer 9587 gelöscht » 08.08.2019 17:16

Raskir hat geschrieben:
08.08.2019 13:51
Hat Alecto nicht auch schon al jemandem nach dem Biss einer Katze in die Hand den gesamten Karpaltunnel säubern dürfen.
Kommt dabei wohl gar nicht so auf die Zahngröße an.
Das ist gar nicht so selten: Feine Katzenzähne oder Injektionszähne hinterlassen sehr dünne Wundkanäle, die sich sehr schnell schliesen und schwer zu reinigen sind ohne Eingriff; Bakterien und co verbleiben dann gern in der Wunde.
Dann lieber von etwas gebissen werden, dass gleich nen klumpen Fleisch rausbeisst.;) Sowas wie ne Schnappschildkröte. Die Wunden kann man wenigsten gut reinigen.

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7377
Beiträge: 10979
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 08.08.2019 18:18

Salix Lowanger hat geschrieben:
08.08.2019 10:57
Ein Spinnenbiss sind doch nur zwei Einstichstellen. Was ist da zu operieren?
Ein Problem , das nach Spinnenbissen auftreten kann, ist tatsächlich die bereits genannte Hautnekrose. Die war im aktuellen Fall zwar gerade mal fingernagelgroß, ist aber in einem wüsten Infekt hochgegangen, weswegen ich Finger und Hohlahnd aufreißen "durfte" um Eiter abzulassen, Nekrosen zu debridieren und zuguterletzt ein paar PMMA-Ketten hineinzustopfen.
Das Spinnengift ist bei Vogelspinnen zu vernachlässigen: Unangenehm aber nicht wirklich gesundheitsschädlich.
Spinnenbisse sind aber in der Praxis gewaltige Exoten und hinken in der Gefährlichkeit anderen Gifttieren zumeist meilenweit hinterher. Die einzig beiden in Europa heimischen, die Probleme machen können, sind die Dornfingerspinne und Schwarze Witwe. Geht man in die Gebiete der Tropen-/Reisemedizin, dann sind noch Loxosceles (USA und Südamerika), Bananenspinne (V.a. Brasilien), Trichternetzspinne (Australien) und Redback-Spider (Australien) relevant. Über den ganzen Rest braucht man sich keine großartigen Gedanken zu machen, auch wenn Taranteln, Kamelspinnen u.Ä. recht beeindruckend aussehen. Da ist die Therapie (wenn überhaupt erforderlich) rein symptomatisch.
Raskir hat geschrieben:
08.08.2019 13:51
Hat Alecto nicht auch schon al jemandem nach dem Biss einer Katze in die Hand den gesamten Karpaltunnel säubern dürfen.
Kommt dabei wohl gar nicht so auf die Zahngröße an.
Katzenbisse schlagen in der Häufigkeit der Behandlungsbedürftigkeit hier in Europa meilenweit sämtliche Schlangen, Spinnen und Skorpione zusammen. Durch die langen spitzen Zähne bringen diese beim Biß eine Vielzahl unterschiedlichster Keime (problematisch dabei insbesondere Pasteurella spp.) tief ins Gewebe ein. Die Wunde schließt sich über dem dünnen Bißkanal, womit das Ganze beste Voraussetzungen hat in einem Übelsten Abszeß hochzugehen oder, im Falle der Hand, den typischen Infektionsstraßen zu folgen. Katzenbisse an der Hand haben wir wöchentlich 1-2 auf dem OP-Programm in einem Spektrum das von einer einfachen Wundrevision bis hin zur Unterarmamputation reichen kann. Letzteres ist aber die große Ausnahme.
Wir müssen den Planeten retten - Es ist der einzige auf dem Schokolade verkauft wird.

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 73
Beiträge: 5796
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Loirana » 08.08.2019 19:32

Mein Pi ist bestellt :lol:
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 531
Beiträge: 2980
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 08.08.2019 22:32

Wir haben die Woche Besuch hier (ein Freund meiner Mitbewohnerin plus Partner). Zwei lustige, sympathische, interessante Menschen, aber ich vermisse es dann doch, in eine Wohnung nach Hause zu kommen wo nur die übliche(n) Verdächtige(n) abhängen. ;)

Aber ich freu mich auf den geplanten Ausflug in die Queer-Szene morgen abend. Ich hoffe nur, sie haben sich keine zu abgedrehte Location ausgesucht. :censored:

Benutzeravatar
sagista
Posts in diesem Topic: 223
Beiträge: 2473
Registriert: 29.03.2005 09:45

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von sagista » 09.08.2019 00:30

Alecto hat geschrieben:
08.08.2019 18:18
Katzenbisse schlagen in der Häufigkeit der Behandlungsbedürftigkeit hier in Europa meilenweit sämtliche Schlangen, Spinnen und Skorpione zusammen. Durch die langen spitzen Zähne bringen diese beim Biß eine Vielzahl unterschiedlichster Keime (problematisch dabei insbesondere Pasteurella spp.) tief ins Gewebe ein. Die Wunde schließt sich über dem dünnen Bißkanal, womit das Ganze beste Voraussetzungen hat in einem Übelsten Abszeß hochzugehen oder, im Falle der Hand, den typischen Infektionsstraßen zu folgen. Katzenbisse an der Hand haben wir wöchentlich 1-2 auf dem OP-Programm in einem Spektrum das von einer einfachen Wundrevision bis hin zur Unterarmamputation reichen kann. Letzteres ist aber die große Ausnahme.
Ich finde es sehr gut und wichtig, dass du auf durchaus drastische Weise auf diese Gefahr hinweist. Viele Katzenhalter unterschätzen die Gefahr, die von Katzenbissen ausgeht, massiv, vor allem, wenn "man ja nix sieht". Spätestens wenn ein Katzenbiss anfängt, heiß zu werden oder zu "puckern" sollte man sofort zum Arzt. Ich bin nur froh, dass unsere Katze nie beißt.

Heute bzw. gestern war übrigens Weltkatzentag :)

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3312
Beiträge: 7053
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 09.08.2019 00:43

sagista hat geschrieben:
09.08.2019 00:30

Heute bzw. gestern war übrigens Weltkatzentag :)
Ich weiß.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 154
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 09.08.2019 07:43

Bei Nekrosen und Bildern von solchen läufts mir doch schauernd den Rücken runter, brr

Ich hoffe euch gehts allen gut, ich zumindest freue mich auf die nächste Runde Vampire the masquerade heute Abend :-)
Endlich mal wieder Spieler und nicht Spielleiter, ist auch mal eine schöne Abwechslung :lol:

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 3977
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 09.08.2019 09:44

Und wann ist Weltkaninchentag?
Heute erreichte mich die Nachricht, dass eines der Kinder später aus den Ferien zurück kommen würde. Angeblich gibt es Probleme mit der Fluggesellschaft. Wenn das nicht genau die Familie wäre, die schon mehrmals abgemahnt wurde, weil sie gerne mal eine Woche vor Ferienbeginn weg fahren oder eine Woche später wieder da sind, würde ich das auch glauben, das seltsame ist nur, dass sie sonst nicht bescheid sagen. Glaube ich das also in diesem Fall? Ach soll sich doch Frau Direktorin drum kümmern :-/
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 302
Beiträge: 5393
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 09.08.2019 10:01

gibt es überhaupt Möglichkeiten der Sanktion?

Benutzeravatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 154
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 09.08.2019 10:05

Djembo hat geschrieben:
09.08.2019 09:44
Heute erreichte mich die Nachricht, dass eines der Kinder später aus den Ferien zurück kommen würde. Angeblich gibt es Probleme mit der Fluggesellschaft. Wenn das nicht genau die Familie wäre, die schon mehrmals abgemahnt wurde, weil sie gerne mal eine Woche vor Ferienbeginn weg fahren oder eine Woche später wieder da sind, würde ich das auch glauben, das seltsame ist nur, dass sie sonst nicht bescheid sagen. Glaube ich das also in diesem Fall? Ach soll sich doch Frau Direktorin drum kümmern :-/
Hm sollte ja überprüfbar sein theoretisch... aber vermutlich haben sie nicht die Gesellschaft genannt, mit der sie fliegen, oder?
In jedem Fall unangenehm das eventuelle Gespräch, falls es wieder trickserei sein sollte... würde ich nicht führen wollen ^^

Wie läuft das dann eigentlich ab, wenn ein Kind ein paar Tage länger in den Ferien bleibt? Schickt erst die Schule eine Mahnung, oder läuft das über Polizei oder Kultusministerium? :grübeln:

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 544
Beiträge: 1545
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 09.08.2019 11:16

Über die Polizei läuft es dann, wenn die Schule die Polizei informiert. Und was soll das in so einem Fall bringen? - Sollen die den Eltern in den Urlaub nachreisen?

Der einzige Fall, den ich kenne, in dem die Polizei bei den Eltern zuhause anrückt, ist gewohnheitsmäßiges Schuleschwänzen.

Und idR wendet sich die Schule, bevor sie diesen Schritt geht, zunächst an die Eltern. (So kenne ich es - gerüchteweise. Als überzeugte Inlandsurlauber hatten wir das Flugproblem noch nie. Und die Kinder sind allesamt wohl noch etwas zu jung zum Schuleschwänzen.)

Manchmal aber auch umgekehrt. Eine Freundin von mir hatte unjüngst den Fall, dass ein verzweifelter Vater anrief, weil sein Sprössling sich im Zimmer eingeschlossen hatte und sich weigerte, das Bett zu verlassen.

Da hat sie dann die Polizei gerufen, und die holte den Jüngling ab und brachte ihn zur Schule. Beim zweiten Mal, paar Wochen später, brauchte sie dem Gutsten am Telefon nur noch zu sagen: "In 15 Minuten bist du hier, sonst..." :lol:

(Seither war er zumindest bei ihr immer pünktlich. :censored: )

Wenn irgendwas Weiterführende an Maßnahmen erfolgen sollte, so läuft das zumindest in NRW mW nicht über das "Kultusministerium" - sondern ein bis drei Etagen tiefer über das zuständige Schul- und/oder Jugendamt.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 3977
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 09.08.2019 11:26

Hm diese "es gibt 1 neue Antwort" Funtion ist toll, hat mir gerade ein wenig tippen erspart. Rhonda hat natürlich völlig recht. Theoretisch könnte die Schule die Polizei anrufen, die könnten theoretisch die Kollegen in [Urlaubsland] anrufen, die könnten theoretisch die schwänzende Familie (oder, wenn er schon alt genug ist, das schwänzende Kind, das Ganze im Rahmen der internationalen Polizeiamtshilfe) in den Flieger setzen und die Polizei hier bringt ihn dann zur Schule. Nein, da gibt es mahnende Gespräche und schlimmstenfalls geht das Ganze an das zuständige Schulamt und die schreiben den Eltern und schreiben, wenn das nix bringt, eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit.
Der schlimmste Fall, den ich hier mal mitbekommen habe, war eine Schülerin, die so schlimme Schul- und Prüfungsangst entwickelt hat, dass sie extrem häufig krank wurde. Aber selbst da (sie hat gut ein halbes Jahr versäumt) gab es "nur" Gespräche. Letztendlich haben da die Eltern entschieden, dass ein Schulwechsel das beste sei und wie man so hört, scheint das auch geklappt zu haben.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 302
Beiträge: 5393
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 09.08.2019 11:36

@Djembo

Ok warum schreiben dann die Eltern nicht einfach eine Entschuldigung und gut ist. Dann kommt es doch gar nicht dazu???

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 227
Beiträge: 3977
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 09.08.2019 11:49

Weil "ich will billiger im Urlaub sein" kein Entschuldigungsgrund ist. Es heißt ja nicht SchulPFLICHT weil Eltern mal eben entscheiden können, ob ihr Kind zur Schule geht, oder nicht.
Es geht ja nicht darum, ob das Ganze entschuldbar ist, oder nicht, das Problem ist, dass diese Eltern schon massiv Zweifel an ihrer Glaubwürdigkeit geschaffen haben. Eben indem sie in fast allen Sommer- und Winterferien meistens eine ganze Woche früher weg sind oder später kommen. Das Ärgerliche dabei ist, dass ihre Kinder alle beide bei einigen Lehrern trotzdem mit dem Stoff zurecht kommen. Für mich ist es halt mehr Arbeit, dem Kind Zettel fertig zu machen, damit es die Sachen, die wir in der ersten Woche einführen (1. Stunde: Ferien aufarbeiten, wieder in den Stoff kommen, 2. Stunde: neue Themen), auch nachholen kann. Ein paar Kollegen und ich machen uns die Arbeit, andere machen das nicht. Letztendlich leiden die Kinder drunter, da sie in einigen Fächern Dinge verpassen, in anderen einfach mehr Arbeit haben.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Berto
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 520
Registriert: 30.05.2013 16:46

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Berto » 09.08.2019 13:35

Ob man als Schüler*in so sehr darunter leidet, im Extremfall zwei Wochen länger Ferien zu haben, sei mal dahin gestellt. :censored: Ich zumindest hätte den trade off super gefunden, hatte aber das Pech eine Mutter zu haben, die das mit der Schulpflicht ähnlich verbissen gesehen hat. Und gerade in der letzten Woche vor den Ferien wurde zumindest bei mir an der Schule eigentlich auch kein Unterricht mehr abgehalten, der diesen Namen verdient hätte.
Das wichtigste ist doch, dass die betroffenen Schüler*innen insgesamt gut mitkommen. Die Schulpflicht sollte doch kein Selbstzweck sein. Müsstest du nicht ohnehin entsprechende Handouts in der Hinterhand haben? Allein für den Fall, dass jemand wegen Krankheit ausfällt.
"Mutter Germania gebar in legitimer Ehe mit dem Geist der Zeit drei Söhne, den Konfektionsreisenden, den Oberlehrer und den Radfahrer." - Erich Mühsam

Antworten