Wie geht's Euch grad 2?

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
margolos
Posts in diesem Topic: 1310

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von margolos » 02.07.2019 08:21

Soweit gut, ersten Spieler für eine zweite DSA Runde gefunden. Top.

Benutzer/innen-Avatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 108
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 02.07.2019 10:21

Madalena hat geschrieben:
02.07.2019 08:11
Fuck, ich beschwere mich diesen Sommer nie wieder über Hitze. Dieser ICE macht gerade massiv Kälteschaden. Gerade fühlt es sich an als bräuchte ich nach Ankunft erstmal einen Arzt. :(
Ohja, zu kalte Klimaanlagen sind schon ein Gräuel... ich bekomm davon quasi dann auch direkt Halsschmerzen -.-

Hoffen wir eine Erkältung bleibt dir erspart

Darwosch
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 26
Registriert: 13.06.2011 12:08

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Darwosch » 02.07.2019 10:57

Nach 10 Jahren Stress pur im Start-Up Aufbau gestern meinen ersten Arbeitstag gehabt als Umgangsbegleiter für Menschen mit Behinderung.

Ich hab 2 Wochen Zeit rauszufinden, ob das etwas für mich ist. Gerade empfinde ich es als toll und sinnvoll. Nur das Gespenst des geringen Verdienstes spukt im Hinterkopf.

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 2359
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 02.07.2019 13:04

Fiieri hat geschrieben:
02.07.2019 10:21
Ohja, zu kalte Klimaanlagen sind schon ein Gräuel... ich bekomm davon quasi dann auch direkt Halsschmerzen -.-

Hoffen wir eine Erkältung bleibt dir erspart
Danke. Ich mache mir weniger Sorgen um meine Atemwege. Aber ich glaube es ist besser geworden.

Gerade geht es durch traumhafte Berglandschaften. Des is ma scho a weng oganga...

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1280
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 02.07.2019 16:07

@topic
Ich war gerade im Tattoo-Studio, um zu fragen, was denn meine Tattoo-Idee kosten würde und jetzt habe ich heute Abend nen Termin :ijw: :ups:
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 2359
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 02.07.2019 16:21

@Nepolemo ya Dolvaran Was für ein Motiv?

Viel... was wünscht man da? Gutes Gelingen. :lol:

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7219
Beiträge: 10794
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 02.07.2019 18:39

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
02.07.2019 16:07
Ich war gerade im Tattoo-Studio, um zu fragen, was denn meine Tattoo-Idee kosten würde und jetzt habe ich heute Abend nen Termin :ijw: :ups:
Viel Spaß!

@topic: Heute herrschte mal wieder der übliche Trubel. Freundlicherweise lief wenigstens die Sprechstunde einigermaßen flüssig durch. Aktuell frage ich mich ob ich ein paar unserer Assistenten nicht allmählich mal die Finger zusammennähen sollte. Ist das schon Böswilligkeit oder fällt das noch unter Lukas 23:34? Ich hätte nie gedacht dass ich mal bei meinem Chef vorsprechen muss mit der Bitte um ein Vorhängeschloss für den plastisch-chirurgischen Verbandsschrank. Auch die von einigen, gewissen Personen erstgesichteten Patienten im Notfallzentrum treiben mir in letzter Zeit immer häufiger bei der Folgevorstellung in der Handsprechstunde den Angstschweiß auf die Stirn. Wie kommt man nur auf solche Ideen? Und es geht dabei beileibe nicht um exotische Krankheitsbilder/Verletzungen.

Nun gut, zum Positiven: Die Mädels sind aus Osaka zurück. Schwesterchen und Kaori haben mich über den neuesten Klatsch informiert. Die Cal-Tech Menschen haben mir ihre genauen Reisedaten geschrieben - Jetzt können wir gemeinsam Reiseroute und Unternehmungen planen. Ich habe auch wieder zugestimmt mir mit M als Fake-Ehemann aus Kostengründen ein Zimmer zu teilen - Aber nur unter der Bedingung dass ich nicht wieder zu irgendeinem Uni-Empfang oder etwas ähnlichem mitgehen muß. Das letzte mal war peinlich genug.

[EDIT] Schwesterchen hat mir gerade gedroht sie werde mir die Ohren abreißen wenn ich noch mal den Ausdruck "sou yana" verwende.
They don't like to be called demons. They are "mortally challenged"!

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1280
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 02.07.2019 23:23

@Madalena
Danke! Es ist sehr gut geworden, das Motiv ist die devil's trap aus Supernatural :ijw:

Bild
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzer/innen-Avatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3228
Beiträge: 6936
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 03.07.2019 15:37

Alecto hat geschrieben:
02.07.2019 18:39

[EDIT] Schwesterchen hat mir gerade gedroht sie werde mir die Ohren abreißen wenn ich noch mal den Ausdruck "sou yana" verwende.
Was bedeutet das? Und womit würde sie deine Ohren abreißen, mit bloßen Händen oder einem WErkzeug?
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7219
Beiträge: 10794
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 03.07.2019 17:22

Talasha hat geschrieben:
03.07.2019 15:37
Alecto hat geschrieben:
02.07.2019 18:39

[EDIT] Schwesterchen hat mir gerade gedroht sie werde mir die Ohren abreißen wenn ich noch mal den Ausdruck "sou yana" verwende.
Was bedeutet das? Und womit würde sie deine Ohren abreißen, mit bloßen Händen oder einem Werkzeug?
"Sou yana" ist eine Floskel im Kansai-Dialekt mit der man einem Sprecher signalisiert dass man ihm aufmerksam zuhört. Im Deutschen ungefähr "Aha", "Ja", "Ich verstehe", etc entsprechend. Das Pendant im Hochjapanischen, welches v.a. in der Kanto-Ebene gesprochen wird, wäre "Sou desu ka". Für die genaueren Umstände zitiere ich am besten Schwesterchen direkt:
Ich habe jetzt die letzten zwei Tage mit Millionen von Menschen verbracht die reden wie Mayaka und Mayaka die redet wie Mayaka. Und jetzt fängst du auch noch mit dieser Babysprache an. Ich kann es nicht mehr hören. Das Ohr hat keinen Schließmuskel! Zivilisierte Menschen sagen nicht "ōkini", "maido", "honma" oder "akahen"! "beppin" und "yome"empfinde ich eher als Beleidigung denn als Kompliment. Noch ein einziges "sou yana" und ich reiße dir höchstpersönlich die Ohren ab!
They don't like to be called demons. They are "mortally challenged"!

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 658
Beiträge: 30309
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 03.07.2019 17:44

Ist bei mir zum Glück doch nur ein übler Hexenschuss. Oder eher zwei, da ich am WE noch einen kleineren hinterher hatte.
Die Taubheit in Zehen und Fußteilen ist auch so gut wie weg, wird nach und nach was besser, da löst sich nach und nach alles was verkrampft und ähnliches ist. Inzwischen bin ich auch auf 1200 mg Iboprophen am Tag runter und kann mich wieder besser bewegen, wenn auch nicht annähernd schmerzfrei doch weniger schmerzhaft als Ende letzte Woche und letztes Wochenende. Das Ibu werde ich wenn es weiter langsam besser wird nächste Woche auf 800 mg reduzieren.

Mal abwarten wie es sich weiter entwickelt, der Orthopäde meinte das so etwas auch mal 4 bis 6 Wochen dauern kann bis alles weg ist. In der zeit mach ich weiter meine Bewegungs-- und Dehnübungen und hoffe das Beste. Im schlimmsten Fall, falls das mit der Taubheit doch noch einmal zurück kommt, muss ich eben zum Neurologen und abklären lassen ob da was abgeklemmt ist von den nerven. Aber ich schätze das muss nicht sein.

Benutzer/innen-Avatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3228
Beiträge: 6936
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 03.07.2019 18:14

Oh, ich hoffe dein Rücken wird zügig besser.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 2359
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 04.07.2019 08:15

Gute Besserung, Farmelon!

Zweite Nacht im Zelt überstanden. Und sehne mich bereits nach ein paar Stunden heimischem Komfort. Macht trotzdem Spaß. :censored:

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 110
Beiträge: 1280
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 04.07.2019 10:57

@topic

Gerade einen Anruf von einem Freund bekommen, ob ich denn nicht nächstes Jahr nach Hamburg zu Rammstein möchte - da sage ich natürlich nicht nein und wir haben die Karten :ijw:
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 453
Beiträge: 1322
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2019 11:10

Alecto hat geschrieben:
03.07.2019 17:22
Ich habe jetzt die letzten zwei Tage mit Millionen von Menschen verbracht die reden wie Mayaka und Mayaka die redet wie Mayaka. Und jetzt fängst du auch noch mit dieser Babysprache an. Ich kann es nicht mehr hören.
Dann ist Kansai so etwas wie Schwäbisch für Japaner?
Oder wie Nordhessisch, also voller Verkleinerungen, die andere Leute eher befremdlich finden?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3228
Beiträge: 6936
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 04.07.2019 17:38

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
04.07.2019 11:10

Dann ist Kansai so etwas wie Schwäbisch für Japaner?
Oder wie Nordhessisch, also voller Verkleinerungen, die andere Leute eher befremdlich finden?
Ein Kumpel meinte es wäre die Berliner Schnauze Japans. :wink:
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7219
Beiträge: 10794
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 04.07.2019 18:09

@Farmelon: Dann drücke ich Dir mal die Daumen dass es bald wieder besser wird. Rückenschmerzen sind leider eine echte Volkskrankheit. Der Mensch ist leider nicht so an den aufrechten Gang angepaßt wie wir es gerne hätten.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
04.07.2019 11:10
Dann ist Kansai so etwas wie Schwäbisch für Japaner?
Ja, die Unterschiede zum Hochjapanisch sind sehr dialekttypisch und insbesondere für die unbedachte Langnase bisweilen ein echtes Problem. Das fängt bei einfachen Dingen wie einer unterschiedlichen Betonung an. Silben werden z.T. verschliffen (Bsp: Aus "ojisan" [Onkel] wird "otchan"). Es werden zahlreiche eigene Floskeln verwendet (Bsp: In Osaka wird man in Läden mit "maido irasshai" begrüßt anstatt "irasshaimase"). Höflichkeitsformen werden anders gebildet (Bsp: "suru" [machen] wird je nach Situation "o-shiyasu", "shinaharu", "shiharu" oder "shiyaharu"). Die im Japanischen so essentiellen Partikel werden z.T. weggelassen, was meist den Objektpartikel "o" betrifft, andere verschliffen (Bsp: "Nanto yū koto da" würde im Kansai-ben zu "nanchū kotcha"). Grammatikalische Formen werden z.T. anders gebildet (Bsp Negation: "ikanai" [Ich gehe nicht] wird hier zu "ikahen"). Die Copula "da" wird in Kansai zu "ya", was sich auch in all die flektierten Formen hineinzieht (Bsp: statt "darō", "datta" und "dewa nai" verwendet man dort konsequent "yarō", "yatta" bzw "ya arahen"). Die Imperativbildung in Kansai entspricht noch der des klassischen Japanisch (Bsp: Anstatt "tabenasai" [Imperativ von 'essen'] wird hier "tabee" oder "tabe"). Etc, etc, etc.
Zumindest ich hatte in Kansai mit alldem SEHR viel Freude.

@topic: Dank eines Spezialpatienten durfte ich den heute avisierten Feierabend unfreiwillig verschieben. Ich werde jetzt mal eine wissenschaftliche Literaturrecherche betreiben: Macht Kiffen tatsächlich doof? Oder muß man doof sein um zu kiffen? Oder ist beides unabhängig voneinander?
They don't like to be called demons. They are "mortally challenged"!

Benutzer/innen-Avatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 890
Beiträge: 8595
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Raskir » 04.07.2019 19:34

@Alecto:
Leider letzteres, wie meine täglichen Beobachtungen im ÖPNV ergeben haben.

Sayonara
Rsakir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzer/innen-Avatar
Zandor
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 24
Registriert: 09.11.2010 21:15

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Zandor » 04.07.2019 19:36

@Farmelon: Man sollte eben nie den Zorn einer Hexe auf sich ziehen, Hexenflüche sind eine ziemlich üble Sache (unter der Annahme, dass der Hexenschuss tatsächlich ein echter ist). Gute Besserung, vielleicht findest du ja die verantwortliche Hexe und kannst dich mit ihr versöhnen.

@Alecto: Ich vermute mal dass alle 3 Fragen von dir mit "Nein" zu beantworten sind. Weder macht Kiffen doof (zumindest nicht bei halbwegs intelligenter Dosis), noch kiffen nur Doofe. An die Unabhängigkeit glaub ich auch nicht, da gibt es sicher eine Korrelation, auch wenn ich die dann wohl zu großen Teilen auf gemeinsame Ursachen schieben würde.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7219
Beiträge: 10794
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 04.07.2019 20:09

@Zandor "Besteht ein Kausalzusammenhang zwischen erniedrigter Intelligenz und Cannabis-Missbrauch?" wäre wahrscheinlich die bessere, da korrektere Formulierung gewesen. Für Alkohol z.B. ist ein solcher Zusammenhang ja schon länger bekannt und signifikant nachweisbar. Man kann sich tatsächlich "blödsaufen" - Und das sogar relativ einfach. Kann man sich auch "blödkiffen"? Der Volksmund legt das ja nahe, aber ist da tatsächlich etwas 'dran?
Diese Nachforschung meinerseits ist auch keine wirklich ernste Sache. Auslöser des ganzen war dass heute mal wieder einer unserer "Stammkunden" im Notfallzentrum aufgeschlagen ist mit einer Verletzung die sich nur durch geistige Totalumnachtung erklären läßt. Der junge Mann wohnt mit 4 seiner Kumpels zusammen in einer Wohngruppe, die beim Rettungsdienst unter der Bezeichnung "Die Kiffer-WG" läuft. Die fünf sind abwechselnd in schönster Regelmäßigkeit bei uns aufgrund von Unfällen, die man mit einem Minimum an Nachdenken leicht hätte vermeiden können. So macht es z.B. nicht wirklich Sinn zu versuchen eine Leiter mitnehmen zu wollen, während der andere noch auf der obersten Sprosse steht beim Versuch eine Glühbirne zu wechseln. OK, der Mensch heute hatte einen Arbeitsunfall, der aber auch auf einer maximalbescheuerten Idee basierte.
They don't like to be called demons. They are "mortally challenged"!

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 57
Beiträge: 2850
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 04.07.2019 20:21

Wie ein mir bekannter Pfleger in einer psychatrischen Anstalt bestätigt hat: ja, bei ausreichender Dosis und Regelmäßigkeit kann man sich auch mit kiffen vollständig langzeitig abschießen.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 2359
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 04.07.2019 20:28

Alecto hat geschrieben:
04.07.2019 20:09
So macht es z.B. nicht wirklich Sinn zu versuchen eine Leiter mitnehmen zu wollen, während der andere noch auf der obersten Sprosse steht beim Versuch eine Glühbirne zu wechseln.
Bevor man die Frage der Sinnhaftigkeit klärt, sollte man vielleicht erstmal das Verhältnis der Beteiligten klären.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 155
Beiträge: 981
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 04.07.2019 20:52

@Farmelon
Gute Besserung auch von mir. Ich hatte auch mal Probleme mit dem Rücken, aber nie so starke!
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 453
Beiträge: 1322
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 04.07.2019 22:33

@Talasha @Alecto

Danke für die Erläuterung. :)
Alecto hat geschrieben:
04.07.2019 20:09
Kann man sich auch "blödkiffen"?
Man kann sich zumindest so initiativlos kiffen, dass man irgendwann auch das Mit- oder Nachdenken einstellt.

Zugegeben, der eine Fall im Bekanntenkreis, auf den ich mich beziehe, ist so sicher nicht repräsentativ. Aber bei dem korrelierte über den Laufe der letzten 20 Jahre die Zahl der "geschossenen Böcke", verpeilten Aktionen und unglaublichen Unfällen tatsächlich direkt mit der jeweils gerade regelmäßig konsumierten Cannabis-Dosis.

@Farmelon

Gute Besserung!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzer/innen-Avatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 3228
Beiträge: 6936
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Talasha » 05.07.2019 00:01

Alecto hat geschrieben:
04.07.2019 20:09
Kann man sich auch "blödkiffen"? .
Also das Kurzzeitgedächtnis kann man sich kaputt-kiffen soweit ich weiß.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 277
Beiträge: 2359
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 05.07.2019 08:57

Ich kenne eine Person, die täglich kiffend eine erstklassige Doktorarbeit geschrieben hat. Das scheint aber eher die Ausnahme zu sein. Allgemein habe ich eher Menschen gesehen, bei denen hoher THC-Konsum zu großen Schwierigkeiten in zentralen Lebensbereichen führte (oder waren Ursache und Wirkung anders herum?).

-----

Gestern wurde ich Opfer von Pizzkriminierung, glaube ich. :censored: Der Italiener vor uns hat eine richtig geile Pizza bekommen, wir haben uns von ihm sogar aufschreiben lassen was genau wir bestellen müssen (auch mit Blick auf den Nachteil "Speisegebote"). Für unsere Truppe (die mit der Bedienung versucht hatte, Englisch zu sprechen, und untereinander Türkisch kommunizierte) gab es dann die gleiche Pizza, nur dass die Hälfte der Zutaten fehlte, und die andere Hälfte aus dem Glas / der Dose war. Das war dann wohl die Ausländervariante :grübeln:
Zuletzt geändert von Madalena am 05.07.2019 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 108
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 05.07.2019 10:29

Soweit ich weiß verstärkt und löst kiffen bei Personen mit Hang zu Neurosen und Psychosen eben solche aus. :grübeln:

Meine Schwiegereltern (arbeiten in der Neuro) haben da ein paar Fälle von Leuten.

Aus Anekdoten und aus dem Bekanntenkreis wirkt es zumindest so, dass viele Langzeitkiffer schlicht "langsamer" und demotivierter werden bei allem, was nichts mit kifffen zu tun hat. Aber das kann auch schlicht ganz "normales" psychisches Suchtverhalten sein; eine rein psychische Abhängigkeit macht ja auch Schäden am Hirn (bzw. legt ungünstige Vernetzungen für den "Normalbetrieb" des alltäglichen Lebens^^)

Von Kiffern aus dem Bekanntenkreis zumindest höre ich immer die Aussage, dass es eigentlich komplett ungefährlich seie, aber die könnten aus Eigeninteresse argumentiert haben :lol:
Zumindest scheint es weniger Schaden anzurichten als Alkohol, aber ich bin auch kein Experte und möchte es auch nicht werden :lol:

Leta
Posts in diesem Topic: 868
Beiträge: 8698
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Leta » 05.07.2019 13:04

Unter dem Einfluss von entsprechenden Substanzen machen Menschen „Dinge“ die sie nüchtern nicht tun würden. Die Art der „Dinge“ unterscheiden sich von den genutzten Substanzen. Verletzen kann man sich bei allen Substanzen.

Benutzer/innen-Avatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 7219
Beiträge: 10794
Registriert: 27.08.2003 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Alecto » 05.07.2019 17:34

Leta hat geschrieben:
05.07.2019 13:04
Unter dem Einfluss von entsprechenden Substanzen machen Menschen „Dinge“ die sie nüchtern nicht tun würden. Die Art der „Dinge“ unterscheiden sich von den genutzten Substanzen. Verletzen kann man sich bei allen Substanzen.
Dass der unmittelbare Einfluß von bewußtseinsverändernden Substanzen die Unfallwahrscheinlichkeit und -häufigkeit deutlich steigert ist bereits bekannt und erforscht. Darum geht es mir auch nicht. Als mein "Spezialpatient" die Abschaltsicherung mit einem Schraubenzieher überbrückt hat um anschließend in eine Pelletstanzmaschine zu greifen stand er nicht oder Alkohol-, Medikamenten- oder Drogeneinfluß (ANM: Ja, die Hand hat jetzt ein Loch in der Mitte wo man initial auch durchschauen konnte). Und das war bisher nicht die einzige Megaschwachsinnsaktion von ihm persönlich und von seien WG-Kumpels. Ich frage mich nun flapsig formuliert: Ist das denen allen in die Wiege gelegt worden oder haben die sich gemeinsam blödgekifft? Oder wissenschaftlich formuliert: Besteht hier nur eine Koinzidenz oder tatsächlich eine Korrelation?

Auch wenn die Frage meinerseits nicht ganz ernst gemeint war: Als ich heute mal wieder auf die Anästhesie warten "durfte" habe ich tatsächlich mal eine Literaturrecherche betrieben. Studien zu Cannabis sind zahlreich, da dieses eine mittlerweile sehr starke Lobby hat, wobei die meisten qualitativ hundsmiserabel sind. Man muß gewaltig sieben um an die "guten" (sprich Metaanalysen, prospektive Längsschnittstudien, Cochrane-Reviews. etc ) zu kommen. Diese untersuchten vorrangig den Zusammenhang von Cannabis mit psychischen Erkrankungen und werfen vorwiegend den üblen Zusammenhang zwischen Schizophrenie und Cannabis-Gebrauch ab. Um das Thema "Cannabis in der Schmerztherapie" ist es mittlerweile ziemlich still geworden. Der Einfluß auf die kognitiven Funktionen allgemein wurde deutlich seltener untersucht, aber auch dazu finden sich solide Daten wie z.B. in diesem Review. Erstaunlicherweise ist eine der qualitativ besten Studien dazu ziemlich brandaktuell. Die hier nämlich. Den Volltext habe ich mir heute über unsere Klinkumsbibliothek organisiert.

@topic: Heute war ich mal wieder knapp davor unsere Anästhesie zu erwürgen. Dank diesen [ZENSIERT] darf ich nachher auch noch ein paar unbezahlte Überstunden schieben.
They don't like to be called demons. They are "mortally challenged"!

Benutzer/innen-Avatar
Iwanomi
Posts in diesem Topic: 167
Beiträge: 2581
Registriert: 13.04.2010 19:24
Wohnort: Mittelhessen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2?

Ungelesener Beitrag von Iwanomi » 05.07.2019 20:08

Hallo liebes Forum,

nach einigen Tagen auf der Kieler Woche und anschließendem Lehrgang bin ich nun zurück in heimischen Gefilden.

Nordhessisch möchte ich an dieser Stelle mal ausdrücklich verteidigen.
Auf dem Lehrgang waren etliche Bayern und Schwaben - was die Verständigung durchaus interessant machte ;-)

Ich wünsche den Kranken gute Besserung und den Ärzten weniger Kranke.

Nächste Woche werde ich mich dann wohl wieder einigen meiner verhaltensoriginellen Mitarbeiter widmen dürfen, wie mir meine Vertretung berichtet hat :censored: :censored: :censored:

Antworten