AP Vergabe

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.

Wie verteilt ihr AP

Alle gleich viel nach bespielter Zeit, incl abwesende Spieler
22
19%
Alle anwesenden Spieler gleich viel nach bespielter Zeit
19
16%
Alle gleich viel nach Abenteuer Fortschritt, incl abwesende Spieler
41
35%
Alle anwesenden Spieler gleich viel nach Abenteuer Fortschritt
11
9%
Individuell nach Spielanteil (wer sich mehr beteiligt bekommt mehr)
7
6%
Individuell nach Plot (wer mehr Plot löst bekommt mehr)
9
8%
Individuell nach Rollenspiel (wer seinen Char besser ausspielt bekommt mehr)
9
8%
 
Abstimmungen insgesamt: 118

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9858
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 26.06.2018 08:35

Ich weiß daß wir schon viele Threads dazu hatten aber es interessiert mich das aktuelle Meinungsbild.

Nach welchen Kriterien verteilt ihr AP (oder EP/Karma/XP etc.)?

Bei Individueller Vergabe wäre noch eine Wortmeldung hilfreich wenn es einen Sockelbetrag für alle gibt und wie hoch der im Verhältnis ist.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Jadoran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 6749
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 26.06.2018 08:46

Die Helden entwicklen sich gemeinsam weiter - bei uns gab's immer gleich viel für alle. "Gutes Rollenspiel (tm)" oder die Vorteile "hypnotische ( . )( . )", "Nah am Meister sitzend" etc. werden nicht extra belohnt. Wie viel es gibt, hat mit den Herausforderungen am Spielabend und der vergangenen Zeit zu tun. Meist 25-75 AP pro Spielabend, zum AB-Abschluss dann noch mal was niedriges Dreistelliges.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3125
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 26.06.2018 09:35

Bei uns ist das wiefolgt:

Für jedes erreichte Etappenziel bekommt jeder Held eine bestimmte gleiche Anzahl an Punkten
Je nach Mitwirken für dieses Erreichen erhält man abgestuft eine bestimmte Punkteanzahl: zum Beispiel: 20, 15, 10, 5
Für das passende Ausspielen des Charakters auch: zwischen 5 und 20
Besonders lustige oder gute Einfälle werden mit kleiner Punktzahl belohnt
Am Ende vergeben die Spieler für Ihre Mitspieler bis zu 25 Punkte, die dann durch die Anzahl der Abstimmenden dividiert wird – also maximal 25 Punkte.
Zu guter Letzt kann jeder Spieler für seinen Charakter noch bis zu 25 Punkte für sein eigenes Spiel vergeben. Diese Regelung wurde dann von der Gruppe abgeschafft!

Hört sich kompliziert an - ist es allerdings gar nicht.
Um nichts zu vergessen trage ich schon zwischendurch Punkte für zum Beispiel lustige Szenen oder individuelles Rollenspiel in die Punkteliste ein.

De facto ist es allerdings so, dass die Punkteunterschiede am Ende des Abends nicht allzu groß sind...
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Benutzer/innen-Avatar
BenjaminK
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3138
Registriert: 03.01.2015 21:51
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von BenjaminK » 26.06.2018 10:09

Ich hab auch mal eine Zeit versucht, alle Aktionen zu bepunkten, schönes Rollenspiel etc. extra zu belohnen. Der Sinn war natürlich, Anreize zu geben, sich für diese Sachen zu engagieren. Wer also viel in character spielt, bekommt viele Punkte, also wollen alle am Tisch möglichst viel in character spielen. Wer viel Plot löst, bekommt viele Punkte, also sind alle am Tisch ständig dabei. Gefördert hat das bei mir aber nur Konkurrenz zwischen den Spielern. Jeder wollte mehr Aufmerksamkeit vom Spielleiter, damit auch jedes Spiel und jede Lösung gewertet werden konnte. Die ruhigen, stillen Spielertypen sind dabei voll auf der Strecke geblieben und haben gar keine Spielanteile mehr bekommen.

So bin ich dann dazu zurück gegangen, pauschal AP zu vergeben. Wer an der Lösung eines Abenteuers beteiligt ist, bekommt die AP für das Abenteuer. Da einige Abenteuer aber für ihre Verhältnisse viel/wenig* AP geben, bzw. damit eigentlich schnelle OT-Lösungen die "besseren" Strategien für viele AP darstellen, hab ich dazu noch die Spielzeit genommen. Ungefähr 20 AP (DSA4) pro gespielter OT-Stunde hab ich angesetzt, um die fortschreitende Reifung abzubilden.

Solange sich alle irgendwo beteiligen, fahre ich auch ganz gut damit. Die Stillen bekommen ihren Anteil, die Kampagnen geben genau so viel wie die Kurzabenteuer in Relation zur Spielzeit, jeder kann sich auch mal zurücknehmen und andere machen lassen. Sobald allerdings da eine Unwucht rein kommt, hab ich mal eine Strichliste angefangen. Damit habe ich aufgezeigt, welcher Spieler wie oft teilgenommen hat und hab damit dann auch mal die AP für ein Abenteuer nur denen zugebilligt, die während dem Abenteuer da waren. Je nach Anteil auch mal mehr oder weniger. Wer von ca 5 Terminen 4+ dabei war, bekam 100%, bei 3 Terminen nur 75%, bei 2 Terminen nur 50% und bei einem Termin 25%. Wer gar nicht da war, bekam auch gar nichts.
Sobald wieder alle regelmäßig dabei waren, hab ich diese Buchhaltung aber auch wieder abgeschafft.

*bspw. geben so manche Kurzabenteuer bis zu 400 AP, sind an 2 langen Spielabenden durchgespielt. Andere monatelangen Kampagnen oder Teile davon geben zwar 1200 AP, haben aber auch 6-12 Spielabende gedauert. Charaktere mit vielen kurzen Scharmützeln und Episoden sind also stärker als Charaktere, die in Kampagnen mehr Zeit verbracht haben? Bissi blöd...
Leitet gerade;
G7-Gruppe 190h
MR-Gruppe 830h

Xeledonius Spareios
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 47
Registriert: 24.05.2017 21:24
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Xeledonius Spareios » 26.06.2018 10:13

Da wir nur Spielen wenn alle können, gibst immer gleich viele AP für alle.

Wir hatten das ganz früher mal mit 10-20 Bonus AP für "gutes Rollenspiel (tm)"- das wurde aber verworfen da wir es nicht für sinnvoll hielten.

Im Schnitt gibst zwischen 80 und 120 AP pro Session (5/6h inkl. Grillen). Dabei ist es egal was im AB gemacht wurde - ausgleichen tut sich das allemal. Bei uns spielt das Machtverhältnis (AP-mäßig) der Helden untereinander aber kaum eine Rolle - Hauptsache alle haben Spaß.

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3125
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 26.06.2018 10:24

BenjaminK hat geschrieben:
26.06.2018 10:09
Gefördert hat das bei mir aber nur Konkurrenz zwischen den Spielern.
Das ist bei uns Gott sei dank nicht der Fall - jeder bekommt seine Spotlights.
Klar die Kämpfer wetteifern wer der bessere Kämpfer ist. Da das Töten von Gegner bei uns aber nicht mit Punkten bewertet wird - ist es dadurch nicht beeinflusst. Das Überwinden von "Boss-Gegnern" wird natürlich im Rahmen des Abenteuers schon bewertet - muss allerdings nicht mit dem Tod enden, auch kreative oder magische Ideen sind gerne gesehen.
Generell äussert sich der Kämpferkonkurrenzkampf eher durch kleinere und liebenswerte Neckereien! :lol:
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Benutzer/innen-Avatar
Whyme
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4781
Registriert: 07.09.2003 19:33
Wohnort: Hermannsburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Whyme » 26.06.2018 10:39

Grundsätzlich vergebe ich für alle gleichviel AP am Ende des Abenteuers. In erster Linie aus Faulheit, weil ich keine Lust habe, über die Anteile, die ein bestimmter Spieler an der Lösung eines Abenteuers hatte buch zu führen. Es trägt zwar nicht immer jeder gleichviel zur Lösung eines Abenteuers bei aber wenn man eine gut gemischte Gruppe hat und eine gute Mischung verschiedener Abenteuertypen hat, bleibt es im Durchschnitt am Ende fair.

Darüber hinaus vergebe ich aber sowohl für besonders gute Ideen zur Abenteuerlösung oder für besonders schön ausgespielte Szenen gerne auch einen geringen Betrag zusätzlicher AP. Herausragende Leistungen kann man, denke ich belohnen aber die Belohnung sollte nicht so hoch ausfallen, dass der Unterschied zu den anderen Relevant wird.

LG
WhyMe
Die zwei wichtigsten Tage in deinem Leben sind der, an dem du geboren wurdest
und der, an dem Du weißt, wofür.

Dingens
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2015 00:07

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Dingens » 26.06.2018 12:30

Jeder Spieler bekommt gleich viele AP, inklusive abwesender oder meisternder Spieler.

Rollenspiel-AP haben nur zu Unfrieden, nie zu besserem Rollenspiel geführt. Und Problemlösungs-AP für einzelne Spieler belohnt oft eher "hat den passendsten Helden zum Abenteuer gewählt" und nicht besonders clevere Ideen. AP dienen dazu, gemeinsam als Gruppe neuen, größeren Aufgaben gewappnet zu sein, als individuelle Belohnung sind sie maximal ungeeignet.

Myratel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 53
Registriert: 15.02.2004 15:42
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Myratel » 26.06.2018 12:35

Es ist mir zu mühsam darauf zu achten, wer hat heute am meisten zum Spiel oder zum Fortschritt beigetragen.
Ich hab schon genug damit zu tun, die Spielzeit zwischen den Spielern einigermaßen sinnvoll zu verteilen.

Hin und wieder gibts für Highlights ein paar anerkennde Bonus EP, die aber das Kraut nicht fett machen.
Sonst gibts pro Sitzung fast immer 300 AP für jeden Anwesenden. Was beim letzten Abenteuer gar nicht so schlecht zu den vorgeschlagenen APs gepasst hat, jetzt im Nachhinein betrachtet aber eigendlich etwas zu viel ist. Für die jetzigen hohen Stufen (ca 12000 AP) passts, aber wenn ich wieder eine Kampagne beginne, wirds zumindest Anfangs weniger AP geben.
Wenn wir mal nur kurz spielen, oder gar nix weitergeht, geb ich manchmal auch weniger AP, aber das ist selten.

lg Myratel

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1854
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 26.06.2018 12:52

Ich gebe grundsätzlich jedem Char die gleichen AP. Bei SEs versuche ich darauf zu achten, dass es einigermaßen gerecht zugeht und frage im Zweifelsfall die Spieler um ihre Meinung (z. B., als ein Spieler eine SE auf KK erhalten hat, weil es einfach zum AB-Inhalt passte, obwohl die anderen Spieler "weniger wertvolle" SEs erhalten haben). Auch wenn ein Spieler neu dazustößt, darf er seinen Char mit dem aktuellen AP-Stand der Gruppe bauen (hat aber natürlich keine Vorteile durch SEs, die die anderen zu dem Zeitpunkt schon hatten). Alles andere wäre mir viel zu umständliche Buchhaltung und würde auch eher zu Unfrieden am Tisch führen. Wir wollen gemeinsam Spaß haben, da muss ich nicht anfangen, Richter über Rollenspiel, Lösungsanteile etc. zu spielen.

Bonus-AP vergebe ich durchaus hin und wieder, z. B. für tatsächlich geschriebene Liedtexte über IG-Geschehnisse (wir haben einen Barden-Spieler), die Bonus-AP bekommt dann aber auch jeder Char, unabhängig davon, wer sich tatsächlich bei der Erstellung beteiligt hat.

Benutzer/innen-Avatar
panda
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 167
Registriert: 20.09.2011 06:52
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von panda » 26.06.2018 13:29

Ich stimme Feuer! da zu. Es ist nicht nur einfacher für den Gruppenzusammenhalt sondern auch für den SL. Ich könnte sehr schlecht beurteilen wie man zum Beispiel Bonus Punkte für gutes Rollenspiel vergibt. Nur weil ich vielleicht eine andere Vorstellung davon habe wie man einen Söldner spielt muss der Spieler nicht der selben Meinung sein.
Deswegen bekommen alle gleich viel AP. Bei SE´s fragen ich meist auch die Spieler was Sie denken wo Sie eine verdient hätten und bis jetzt hat das immer sehr gut geklappt.

Benutzer/innen-Avatar
Loirana
Dev Team
Dev Team
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4523
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Loirana » 26.06.2018 14:23

Bei uns gibt es am Ende eines Abenteuers, bzw wenn wir einen "Meilenstein" erreicht haben und es zum Ende des Spieltages passt AP für alle anwesenden Helden/Spieler. Spezielle Erfahrungen werden teilweise individuell verteilt und manchmal gibt es auch individuell "zusätzliche" AP für einige Helden, wenn der Spieler besonders gut gespielt hat was das Rollenspiel angeht.

Meistens kriegen alle jedoch gleich viel ;)
Die alte Welt ist längst verloren, in die Neue trägt uns der Wind

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1121
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 26.06.2018 17:00

Ich will keine Mitspieler bestrafen nur weil sie den falschen Job (also genau am Spieltermin arbeiten müssen) haben.
Also alle gleiche EP zu gewissen Zeitpunkten.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3903
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 26.06.2018 17:23

Bei uns gibt's auch gleich viel Erfahrung für alle, egal ob an- oder abwesend.

Dazu kommt ein kleiner Rollenspielbonus, den aber immer alle bekommen, egal von wem eine schöne Szene stammt.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Jeordam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2790
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 26.06.2018 19:57

Was möchte ich in einer/zwei/drei Sitzungen oder einem halben Jahr spielen und welche Erfahrungsstufe ist dafür sinnvoll? Antwort gefunden.
Tactician 92%, Butt-Kicker 67%, Specialist 67%, Power Gamer 67%, Method Actor 50%, Storyteller 42%, Casual Gamer 17%

Benutzer/innen-Avatar
Angorax
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 638
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Angorax » 26.06.2018 22:31

Wir bekommen auch alle gleiche AP, SEs gibts nur für Anwesende.
Ab Stufe 10 aber nur noch die Hälfte, damit die Helden nicht so schnell leveln. (Gilt dann auch gleich für die Runde mit den Stufe 5 Helden, und die Stufe 8 Helden :-? :rolleyes: )
...dann würden ja immer alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8258
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Leta » 26.06.2018 23:13

Bei uns gibt es AP fürs Abenteuer, AP für "Anwesenheit" und noch ein paar AP für das Ausspielen der Rolle. So ca. 100+100+20 Den genauen Schlüssel weiß ich nicht mehr...

Funktioniert wunderbar für uns.

Benutzer/innen-Avatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8990
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 27.06.2018 01:17

Ich habe während der G7 meist Basis-AP gleich an alle verteilt, nach Abenteuer-Fortschritt. Zusätzlich habe ich jedoch die AP in Relation zur gespielten Zeit gesetzt, so dass ich in etwa 20-25 AP pro gespielter Stunde an einem AB verteilt habe, ohne das „Finale“. Da gab es meist mehr. Zudem gab es bei uns immer AP für besondere Leistungen, wie Tagebücher, Jonglage-Einlagen, extra geschriebene Reden für den Magie-Konvent oder auch mal für herausragende Erfahrungen einzelner Charaktere.
Zudem durften/mussten die Spieler untereinander nach jedem AB 100 AP an ihre Mitspieler vergeben, um damit Szenen oder Taten zu belohnen, die sie bei ihren Mitspielern gut fanden. Das fiel ihnen zuerst schwer, klappte dann aber ganz gut, weil man so sehen konnte, was die einzelnen Spieler gut finden.

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzer/innen-Avatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 258
Registriert: 20.07.2013 08:11

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 27.06.2018 05:55

Gleich viele AP für alle unabhängig von Anwesenheit.
Spieler die besonders tolles Rollenspiel betreiben werden von mir mit besonderen Szenen oder ingame Möglichkeiten belohnt, aber nicht in AP.
Manchmal vergebe ich auch AP unabhängig von Abenteuern wenn mal eine längere Zeitspanne übersprungen wird um den Charakteren eine Entwicklung in der Downtime zu ermöglichen, aber das hängt von der Kampagne ab.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Eadee » 27.06.2018 12:25

Ich habe oben nicht abgestimmt weil keine der Antworten so zu 100% passt. Alle meine Aussagen in diesem Post beziehen sich ausschließlich auf DSA, nicht auf andere Systeme:

- Bei offenem Spiel (kein fest definiertes Abenteuer) bekommt jeder (anwesende) Spieler100 AP am Ende des Spielabends, unabhängig von der genauen Dauer des Spielabends.
- Bei fest definierten Abenteuern bekommt jeder Spieler am Ende des Abenteuers den gleichen pauschal-AP-Betrag (meist um die 200) zuzüglich 100 AP je Spielabend den das Abenteuer angedauert hat.
- Bonus-AP bekommen die Spieler für "optionale Ziele"/"Sidequests", also wenn sie abseits der Haupthandlung noch erkennbar Mühe in andere Dinge gesteckt haben. Diese Bonuspunkte gehen auch pauschal an alle Spieler.
- Individuelle AP gibt es nur selten. Entweder weil ein offizielles Abenteuer dies vorsieht, oder weil ich von einer Spieleridee oder Spielerdarbietung so verblüfft/begeistert bin dass ich das separat belohnen will. Dabei sind in der Regel etwa 10-20 AP drinn.

Anmerkung: In unseren Spielrunden haben quasi nie alle denselben AP-Stand. Neue Helden (125 GP) starten wahlweise mit 0 AP oder auf Spielerwunsch mit bis zu 4000 AP wenn dieser in eine bestehende Gruppe einsteigt. AP-Gefälle von mehreren tausend AP sind eher die Regel denn die Ausnahme, dadurch dass allerdings gegenseitiges Lehren&Lernen von unseren Spielern exzessiv genutzt wird (Lehren 15+) haben AP-schwache Helden es leichter zu den Werten der länger bespielten Helden aufzuschließen. Balance läuft bei uns über die Screentime, nicht über die AP.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 413
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.06.2018 15:14

Bei mir bekommen grundsätzlich alle gleich viel, ich habe aber vor kurzem die Regel eingeführt: "Wer sein Handy raus holt (es sei denn die Großmutter liegt im sterben) bekommt am Ende AP abgezogen."
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzer/innen-Avatar
Arikha Madaiama
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 612
Registriert: 03.09.2003 15:20
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Arikha Madaiama » 27.06.2018 15:48

Ich persönlich vergebe AP immer nach sinnvollem Abenteuerabschnitt, alle Spieler bekommen dabei das gleiche (auch wenn jemand zwischendrin mal gefehlt hat, was nicht oft vorkommt). Von Anwesenheits- und Sonderaktions-AP halte ich nichts.

Meine Mitspieler tendieren dazu jeden Abend AP zu vergeben, letztlich kommt denke ich aber ungefähr die selbe Menge zusammen. Auch sie geben allen die gleichen AP. Ein SL hat eine Zeitlang für 'gutes Rollenspiel (TM)' oder 'besonders schöne Aktion (c)' noch 10 oder 20 Xtra-XP vergeben, das aber inzwischen eingestellt.

Statt SE sind wir inzwischen großteils dazu übergegangen zweckgebundene AP zu vergeben (üblicherweise auf Talentgruppen).

@Handy am Spieltisch: Das geht gar nicht, ich habe schon mit sofortigem Spielabbruch gedroht.

Xeledonius Spareios
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 47
Registriert: 24.05.2017 21:24
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Xeledonius Spareios » 28.06.2018 21:56

Arikha Madaiama hat geschrieben:
27.06.2018 15:48
@Handy am Spieltisch: Das geht gar nicht, ich habe schon mit sofortigem Spielabbruch gedroht.
Kommt bei uns selten vor - so lange es den Spielfluss nicht stört ist es mir egal.

Stört dich das als Spieler oder Meister?

Glavin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 217
Registriert: 06.05.2013 21:28

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Glavin » 29.06.2018 14:48

Xeledonius Spareios hat geschrieben:
28.06.2018 21:56
Arikha Madaiama hat geschrieben:
27.06.2018 15:48
@Handy am Spieltisch: Das geht gar nicht, ich habe schon mit sofortigem Spielabbruch gedroht.
Kommt bei uns selten vor - so lange es den Spielfluss nicht stört ist es mir egal.

Stört dich das als Spieler oder Meister?

Um mich hier mal einzuschalten.

Als Meister stört mich meistens ein Handy am Tisch ziemlich, das seh ich als eine Art Respektlosigkeit meiner Meisterautorität gegenüber. Also in sofern wenn der Spieler hätte aufpassen sollen, stattdessen aber am Handy ist und dann nachfragt was gerade war.

Mir ist aber auch schon aufgefallen, dass es an dem Spielfluss liegt, oder es gerade uninteressant für einen Spieler ist, dass dann zum Handy gegriffen wird.

Und Entschuldigung, dass ich grad auf eine Frage antworte, die gar nicht an mich gerichtet war :censored: :ups: . Hab einfach mal meinen Senf dazugegeben, Asche auf mein Haupt. :dance:

Aber um was auch zum Thema zu sagen. Bei uns bekommt eigentlich auch immer jeder gleich viele AP, ausser die Speziellen Erfahrungen werden danach vergeben, was halt jeder einzeln besonders gut gemacht hat oder jemandem passiert ist. Da unterscheidet es sich dann natürlich um ein paar AP, weil ein B-Talent natürlich nicht soviel wie ein D-Talent kostet.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8258
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Leta » 29.06.2018 16:29

Bei uns hat niemand was gegen Mobiltelefone wenn der Spieler gerade nicht „dran“ ist.
Wir nutzen inzwischen auch manchmal WhatsApp als Ersatz für die „Zettelchen“ für die 1:1 Kommunikation mit dem Meister.

Dingens
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 391
Registriert: 02.01.2015 00:07

Errungenschaften

Auszeichnungen

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Dingens » 29.06.2018 16:58

Für mich kommt's sehr auf die Spielsituation an. Ich erwische mich selbst regelmäßig, dass ich in Leerlaufphasen (meines Charakters oder allgemein) aufs Handy schaue. Das finde ich bei anderen zwar blöd wenn ich meistere, aber da ich es selbst nicht abgestellt bekomme, mache ich da auch sonst keinem einen Vorwurf. Manchmal hat der eigene Held einfach nix zu tun, und Löcher in die Luft starren kann man auch nicht mehrere Stunden am Tag.

Was extrem nervt, ist wenn das Spiel am Tisch wegen des Smartphones eines Mitspielers nicht voran kommt. In einem Kampf, einer Ingame-Diskussion wo der entsprechende Held beteiligt ist, oder sonst einer spannenden Szene, die die Aufmerksamkeit aller Spieler erfordert, ist es ätzend, wenn einzelne Spieler hier durch geistige Abwesenheit und auf Smartphone stieren/tippen auffallen und damit das Spiel verzögern. Da sage ich ggf. als Meister dann auch was. Wenn nicht gerade die Oma im Krankenhaus ist oder das kleine Kind die ersten Schritte zuhause macht, dann erwarte ich von meinen Mitspielern und mir selbst, dass die Aufmerksamkeit auf dem gemeinsamen Spiel liegt. Anders funktioniert das einfach nicht.

Ist ein bisschen wie ich beim schnellen gemeinsamen Frühstück am Morgen vor der Arbeit durchaus mal irgendwas auf dem Handy lese oder spiele, aber das Handy beim romantischen Date in der Tasche zu bleiben hat. Man muss einfach die Situation vernünftig erkennen und entsprechend handeln können.

Benutzer/innen-Avatar
Overator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 150
Registriert: 20.06.2016 09:41
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Overator » 04.07.2018 14:03

Bei uns wird pauschal verteilt, SEs wurden durch gebundene AP ersetzt, werden aber idR auch an alle Chars vergeben (teilweise aber passend zum Char und vorzugsweise passend dazu was er getan hat - wer etwa nie kletterte aber die ganze Zeit ruderte, bekommt die AP für Klettern hat auf Boote Fahren).
Wer nicht nur unwesentlich viel Zeit vom AB verpasst hat - also mal einen Abend fehlte oä - bekommt entsprechend weniger AP. Wenn der Char - durch den SL - jedoch dennoch aktiv war, kann es dennoch AP dafür geben. Allerdings sind unsere Gruppen auch bunt gemischt, sowohl bzgl. Spieler als auch Helden, manchmal geben sich die Chars auch mal die Klinke, so dass ich das überschaubarer finde, als wenn alle gleich viele unabhängig der Anwesenheit bekämen.
"Gutes Rollenspiel" oä wird bei uns nicht belohnt oder umgekehrt "schlechtes Rollenspiel" sanktioniert, einerseits besteht bei uns keine Konkurrenz, wodurch es wohl für niemanden einen Anreiz hätte etwas stärker als der Rest zu sein, andererseits soll aber auch niemand abgestraft werden, wenn er hier und da Schwächen hat.
Am gestrigen Abend etwa konnten der SL und ein Mitspieler eine Kletterpartie super ausspielen und auch rollenspielerisch darstellen, mir gelang das nicht, weil ich schlicht keine Ahnung vom Kletter an einem Berg habe o.O In anderen Bereichen habe ich da wieder stärker und lebe das auch dann gerne mal im Char aus, deshalb denke ich haben wir im Mittel keinen wirklich "schlechten" Rollenspieler, was solche Punkte zusätzlich überflüssig machen würde.
Besondere Leistungen im Guten oder Schlechten werden teilweise durch Vor-/Nachteile, IG-Belohnungen oder auch einer "Götter und Spötter"-Liste abgehandelt.
Kreatives Spielen wird gut und gerne auch durch die Spieler honoriert oder vom Meister. Und das Töten von Gegnern bringt diesbzgl. ebenfalls keine Vorteile.

ABs werden bei uns grds. nach ABs vergeben (in Relation zur IG-Anstrengung / zum IG-Zeitaufwand), manchmal gibt es aber nach Zwischetappen auch schon vorab APs. Wird also zB in einem AB nach zwei Abenden (iG ein viertel Jahr) endlich die Ziege aus dem Wald wieder zum Auftraggeber getrieben, gibt es dafür im Zweifel trotzdem nur 75 AP (weil Zeit seeeeeehr lang aber Komplexität dafür nahe null und die Dauer im Zweifel auch noch OOC gestreckt)^^
Das die Chars teilweise um mehrere tausend APs variieren ist in der Regel kein allzugroßes Problem (kampflastige ABs tendenziell ausgenommen), gibt oft genug Möglichkeiten das der "Große" dem "Kleinen" hilft bzw. das auch der Schmalhans in seinem stärkeren Bereich Spotlight bekommt.
Hatten einmal ein Abenteuer in dem mein Char - im Gegensatz zur restlichen Truppe - nur ein Furz im Wind war. Der Meister gab mir allerdings rollenspielerisch trotzdem Möglichkeiten das auszugleichen und ich hatte auch hier und da Vorteile / Stärken, die den anderen fehlten.

Bin zur Zeit allerdings am überlegen, ob es am Schluss nicht einen kleinen Pool gibt, den die Spieler untereinander verteilen können. ggf. gebunden, ist aber gerade so eine Idee die ich habe, nachdem ich die verschiedenen Ansätze hier lese...

Zum Thema Handy am Tisch, sehe das recht entspannt, so lange es den Spielfluss nicht hemmt. Das eine oder andere mal wurde aber auch vom entsprechenden Spieler angekündigt, dass er heute das Handy mehr im Auge behalten musste wegen Arbeit oder so, dann konnte man sich darauf einstellen und es war auch eher die Seltenheit (gefühl 2 - 3 mal).
Problematischer sind da mEn Online-Sessions, da mal gerne der eine oder andere noch was nebenher erledigt und dadurch nicht ganz dabei ist...
"Ich glaub ich hau dir mal ein paar aufs Maul."
- Der Namenlose

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2584
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 04.07.2018 14:22

Da wir aktuell nur in fester Runde spielen, gibt es AP gleichverteilt, auch wenn mal einer nicht kann (gut, in der einen Runde spielen wir nicht, wenn nicht alle können). die AP werden üblicherweise sowohl nach IT-Erlebnissen als auch nach OT-Zeit vergeben. Heisst im Detail, wenn sich die Helden z.B. durch schönere Lösungsideen und Vorausplaung mehr OT-Zeit herausnehmen um einen Plot zu lösen, gibt es auch mehr AP für den gleichen Plot. Aber selbst wenn wir langsamer vorankommen, weil die Gruppe gerade aufgrund IT-gruppeninternen "Reibereien" oder ähnlichem nicht dem Plot folgen kann ist dies doch Charakterentwicklung und verdient AP, auch wenn IT darüber nur eine Stunde vergeht oder so.

SE werden dabei üblicherweise nach Erlebnissen vergeben, zu großen Teilen in der Gruppe gleich, aber es ist auch so oft wie möglich ein charakterspezifischer Teil dabei, da man sich ja auch auf unterschiedlicher Weise am Abenteuer beteiligt.
In der einen Runde gibt es dazu auch die Option, dass die Spieler dafür votieren können, dass ein Charakter mit einem kleinen Extra belohnt werden kann, wenn er auf besonders schöne/kreative Art und Weise zum Spiel beigetragen hat (z.B. mit einer spontanen genialen Idee ein Problem gelöst hat). Das geht dann aber üblicherweise wirklich von einem Spieler aus und nicht vom SL und die Runde nickt das als Gesamtes ab.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Todeshörnchen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 72
Registriert: 24.07.2011 20:54

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Todeshörnchen » 04.07.2018 16:57

Es hat sowas Oberlehrerhaftes die Güte des rollengerechten Spiels der Mitspieler zu bewerten. Außerdem bauen meine Runden in der Regel darauf, dass alle Spieler ähnlich mächtig sind. Da wäre es unpassend wenn einer regelmäßig weniger Punkte erhält.
"Sehen wir uns nicht in dieser Welt, dann sehen wir uns in Bielefeld!"

Benutzer/innen-Avatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 70
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

AP Vergabe

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 06.07.2018 13:47

Bei meinen Gruppen "hagelt es AP" :oops:

Durchschnittlich gibt es 50 AP pro fertiger Stunde, mal etwas weniger, dafür mal wieder mehr wenn ein Kampagnen Abschnitt rum ist.
D.h. pro Abend zwischen 250 und 350 AP pro Mitspieler. Dazu kommen sehr sporadisch mal spezielle Erfahrungen (stattdessen gebe ich lieber mehr AP raus, dann kann jeder seinen Char so entwickeln wie es ihm gut dünkt)

Allerdings spielen wir auch eher selten (die eine Gruppe circa 8-10 mal im Jahr, die andere circa 4-6mal).

Orientiere mich am Waffenmeister: für den brauche ich 5,000 AP, was bei mir 100 Stunden Spielzeit wäre. Denke, das ist die richtige Dauer dafür, vor allem da im ganzem Jahr bei selten mehr als 2,5k AP zusammen kommen.
Viele meiner Mitspieler wechseln auch gerne mal Charaktere (also so alle 10 Abenteuer ein Neuer ist durchschnitt :-) ), daher hat es bisher auch nicht wirklich inneraventurische Probleme bereitet, dass die SCs vergleichsweise viele AP recht schnell bekommen.

AP bekommt nur der, der auch da war. Dann aber alle gleich viel (auch, wenn man den halben Abend verpasst hat und nur später dazu stößt)

Neue Chars starten aber mit 1,000 extra AP (seit circa 3 Jahren, kommt bisher ganz gut an :-) ), da man meinem Gefühl nach so viel braucht um von Alrik Nixkönner zu Alrik Held (TM) zu werden, der auchmal einen Strauchdieb besiegen kann :lol:


Ich kann mir aber vorstellen, dass wenn wir öfter spielen würden (alle zwei Wochen z.B.), ich das ganze runter drehen würde auf 25 AP pro Stunde.
Aber bisher haben auch die mit besonders viel AP (8ker Kapermagier, der sich nun Swafnir weihen ließ, Nuanaä-Lie Wolfskind mit 9k und ein Xorloscher Drachenkrieger mit 9k AP(ebenfalls geweihter nun, bereitet sich auf den Waffenmeister vor)) noch viel vor sich.

Antworten