Suche Rat für Würfelmechanismus

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 2009
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Suche Rat für Würfelmechanismus

Ungelesener Beitrag von Eadee » 26.02.2018 09:15

Die Stufen 1-3 könnte man überspringen wenn man bei Talentproben ein Attribut mit einbezieht das im Mediann der Bevölkerung so zwischen 1 und 3 liegt und von Experten auch auf 4 oder 5 gebracht werden kann. In Summe mit einem TaW von 0-5 bewegen wir uns auf einer brauchbaren Skala (die Gleiche wie in der World of Darkness).
Andwari hat geschrieben:
25.02.2018 21:51
Wenn ich das mit "Extremen Ergebnissen" richtig verstehe, meinst Du, dass bei einer gelungenen Probe man diese meist einem der drei "Aspekte" zuordnen kann - das Ergebnis 5-5-5 tritt halt nur einmal auf (0,1%), mit den 4-4-4 usw. gibt es nur 0,6% voll ausgewogene Erfolge - und viel mehr, die mit z.B. 1-4-5 einen Aspekt als stärker oder mit 2-4-4 wenigstens einen als schwächer erscheinen lassen.
2-4-4 würde bedeuten dass der Spieler sich für einen der 4er Aspekte entscheiden darf.
Andwari hat geschrieben:
25.02.2018 21:51
Ist das wirklich sinnvoll, neben dem Probenerfolg auch noch solche Infos mit immer denselben Aspekten aus einer Probe zu ziehen? Das müssten schon echt universelle Aspekte sein, wenn die für jede Probe anwendbar sind und sonst verzettelt man sich ganz schnell mit den Würfelfarben. Nur mal vorgestellt, es gäbe für jede der DSA-Eigenschaften eine Würfelfarbe ... Horror wenn man Casual Gamer dabei hat oder Leute, die ihre Würfel sonstwo quer über den Tisch schmeissen.
Ja, also es wird immer auf dieselben Aspekte geprobt (nicht auf von X Aspekten wie es bei den DSA-Eigenschaften wäre). Also ja, entweder werden das sehr universelle Aspekte oder ich limitiere die Aspekte auf den Bereich übernatürlicher Fähigkeiten/Magie wo zu starke Balanceabweichungen zu lästigen Nebeneffekten bis hin zu katastrophalen Patzern führen.

Ein Beispiel für allgemeine Aspekte: Körper, Geist und Seele
  • Legt man eine Probe ab addiert man das Ergebnis höchsten Würfels (zB +7 Körper) auf dem Charakterbogen.
  • Die Aspekte balancieren sich gegenseitig aus, dh hatte man zuvor "Körper 0, Geist 3, Seele 12" auf dem Charakterbogen
  • stehen und notiert sich die Körper +7, so gleichen sich die Aspekte auf "Körper 4, Geist 0, Seele 9" aus. Es ist also immer mindestens ein Aspekt auf 0.
  • Würfelt man mit allen 3 Würfeln die gleiche Zahl sinken alle Aspekte auf 0!
Diese Balanceabweichung wirkt sich auf alle Talentproben aus:
  • Ist der höchste Aspekt "Körper" zwischen 1 und 5, so erleichtert er alle körperlichen Proben um 1 Punkt
  • ist der höchste Aspekt "Körper" zwischen 6 und 10 so erschwert er alle Geistigen und Sozialen Proben um 1 Punkt
  • ist der höchste Aspekt "Körper" über 10/20/30/... so erschwert er alle Geistigen und Sozialen Proben um 2/3/4/...Punkte
  • sind alle drei Aspekte in Balance (0), sind alle Proben um 2 erleichtert!
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Felix Möller
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 44
Registriert: 14.01.2017 13:06

Suche Rat für Würfelmechanismus

Ungelesener Beitrag von Felix Möller » 26.02.2018 13:55

Einfach nach dem Ilaris-Prinzip? also proportional steigende Kosten/FP?
Oder sogar mit X^Steigerungsfaktor?
Ilarist, aber nicht nur im Herzen...

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 2009
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Suche Rat für Würfelmechanismus

Ungelesener Beitrag von Eadee » 26.02.2018 16:04

Das kommt darauf an wie viele Talente ich am Ende aufnehmen werde. Wenn alles in 12 Talenten abgehandelt werden kann dann wird es teurer als wenn es 30 Talente gibt.

Primär muss ich erstmal die Aspekte und den Würfelmechanismus definieren. Dann werde ich sehen inwiefern ich das Welthintergrund beeinflusst (dieser ist erst grob skizziert da er inhaltlich nicht mit dem kollidieren soll was Regeltechnisch überhaupt möglich ist.). Wenn dann die wichtigsten Regelmechanismen und der hintergrund auf soliden Beinen stehen kann ich mir Gedanken um genaue Steigerungskosten machen.

Ich hoffe ich komme heute Abend dazu, das Wochenende kam ich irgendwie zu fast nichts.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Antworten