Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Hier finden allgemeine Themen rund um die Bewertungsforen ihren Platz und Umfragen zu nicht kategorisierten Produkten
Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 12:17

Grüße,

erstmals finde ich dieneue DSA Umfrage von Onkel Uli durchaus sehr gelungen da viele Gleise für ein neues DSA gestellt werden KÖNNTEN. (hoffen wir mal)

Interessant ist aber vor allem die letzte Frage zu weiteren Kommentaren und Hinweisen für den Verlag.
Ich mab mich da ziemlich in Rage geschrieben aber möchte das doch gerne teilen.
Wie seht ihr die Umfrage und was habt ihr Onkel Uli noch geschrieben?

Achtung, Rant!
DSA braucht eine SEHR klare Linie für die Zukunft. Dies beinhaltet Planung des aventurischen Hintergrunds für einige Zeit aber vor allem eine sehr klare Regelidee. Momentan versucht DSA alles zu sein und shcafft nichts wirklich richtig. Gerade im amerikanischen Indiebereich tut sich im Moment sehr viel mit sher klarem Regeldesign die genau auf ein bestimmtes Spielziel und Spielgefühl hin entwickelt werden. Spiele wie Mouse Guard oder Apocalypse World machen genau das, was auf der Packung steht. DSA hat Heldenrollenspiel auf der Packung stehen aber Startcharaktere sind keine Helden, ein Krieger trifft nicht mal ordentlich wenn er sein Waffentalent nicht ordentlich steigert. Gleichzeitig sind viele Bereiche die mit Heldenleben ncihts zu tun haben viel zu verregelt. Will DSA also ein Aventurien-Simulator sein? Okay aber dann gebt uns nicht Plots und Abenteuer die GENAU SO ausgehen müssen, denn dies ist keine Simulation.
Der DSA ist Dysfunktional Artikel von Katarina (http://www.wolkenturm.de/index.php?page ... &file=5805) zeigt sehr gut was alles nicht funktioniert.

Versucht nicht es allen Recht zu machen sondern gebt uns ein neues DSA das für das, was es tun soll gut funktioniert. Lasst die Community Mitarbeiten aber fahrt eine klare Linie. Wenn 1 Personen Spieleschmieden ordentliche Spiele entwickeln können die Weltweit zu sehr befriedigenden Spielergebnissen, ohne REgelwahnsinn, führen dann geht das in Deutschland mit DSA auch.
Seit bereit alle möglichen heiligen Kühe zu töten. Die sind nicht gut weil sie schon immer da sind oder schon immer da weil sie gut sind. Es gibt so viele Dinge in Rollenspielen die man nicht braucht. Werft alles unnötige weg.

Danke für diese sehr zukunftsweisende Umfrage. Auch wenn die meisten Leute wohl sagen werden "alles so weiter wie bisher, nur etwas besser" hört nicht vollständig darauf. Henry Ford sagte mal "Wenn ich die Leute gefragt hätte was sie wollen hätten sie sich ein schnelleres Pferd gewünscht". Die Leute wissen nicht was sie von DSA und Rollenspiel wollen wenn sie nur DSA gespielt und erlebt haben. Es gibt andere Möglichkeiten die vielleicht viel Erfolgreicher wären als immer nur den gleichen Kram immer und immer wieder neuzuregeln und aufzulegen.
Rollenspiel hat sich weiterentwickelt seit DSA4/4.1 und so viele Leute wie möglich sollten dies erleben.
Zuletzt geändert von Tsanian Fuchsfell am 28.11.2012 12:26, insgesamt 2-mal geändert.
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Leta
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 9285
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.11.2012 13:01

Tsanian Fuchsfell hat geschrieben:
Versucht nicht es allen Recht zu machen sondern
Aber genau das ist es doch was DSA ausmacht und der Grund warum es so erfolgreich ist?

Wenn DU etwas anderes willst solltest DU dich vielleicht nach einem Anderen System umschauen?

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 14:16

Leta hat geschrieben:
Tsanian Fuchsfell hat geschrieben:
Versucht nicht es allen Recht zu machen sondern
Aber genau das ist es doch was DSA ausmacht und der Grund warum es so erfolgreich ist?

Wenn DU etwas anderes willst solltest DU dich vielleicht nach einem Anderen System umschauen?
Ich habe meine 2 anderen Systeme schon. Das macht auch DSA nicht besonders sondern austauschbar!
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Achataz
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 758
Registriert: 20.02.2010 09:29

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Achataz » 28.11.2012 14:27

Jedes System ist doch irgendwie austauschbar... :rolleyes:
Powergamer ist die neutrale Bezeichnung für einen Spieler, welcher versucht seinen Charakter zu optimieren.

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 14:29

Jap. Dann Spiel mal InSpectres mit GURPS regeln oder DnD/DSA mi dem von Fiasco.
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 14:36

Leta hat geschrieben:
Tsanian Fuchsfell hat geschrieben:
Versucht nicht es allen Recht zu machen sondern
Aber genau das ist es doch was DSA ausmacht und der Grund warum es so erfolgreich ist?
Erfolgreich ist DSA doch nur durch die treuen Kunden und die Alleskäufer und nicht aufgrund eines gut designten, konsistenten Regelwerks. Ich bezweifle auch, dass sich ein Regelbrocken wie DSA4.1 verkaufen lassen würde, wenn es ein neues System wäre - und Neueinsteiger wird es in DSA4.1 doch nur noch sporadisch geben, machen wir uns da nichts vor.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Leta
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 9285
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.11.2012 15:11

Grinder hat geschrieben:Erfolgreich ist DSA doch nur durch die treuen Kunden und die Alleskäufer und nicht aufgrund eines gut designten, konsistenten Regelwerks.
Das habe ich auch nicht gesagt. Ich sagte DSA ist so erfolgreich weil es für jeden etwas bietet. Oder um es anders auszudrücken weil es "Versucht es allen Recht zu machen".
Grinder hat geschrieben:Ich bezweifle auch, dass sich ein Regelbrocken wie DSA4.1 verkaufen lassen würde, wenn es ein neues System wäre - und Neueinsteiger wird es in DSA4.1 doch nur noch sporadisch geben, machen wir uns da nichts vor.
Und genau das sehe ich nicht so. Mit Dragensang gab es sehr viele Neueinsteiger. Nur weil sich in Foren einige alte Hasen tummeln bedeutet das nicht das kaum jemand mit 4.1 eingestiegen ist.

Elcattivo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 399
Registriert: 11.08.2011 12:24
Wohnort: Wien

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Elcattivo » 28.11.2012 15:11

Erstmal Danke für den Link zur Umfrage (ist sicher auch in den Neuigkeiten drinn, aber da les ich nicht so oft...).

Zweitmal: ich will wirklich nicht zu [img=http://www.allmystery.de/dateien/vo6381 ... ans8iz.jpg]Hans[/img] werden, aber ein selbst ein Rant hat Anspruch auf ein bisschen Mühe beim Schreiben. Dann wird das ganze vom Empfänger auch besser auf- und ernster genommen.

Wie schon oft an anderen Orten diskutiert gehen die Meinungen über die "richtige" Zukunft von DSA weit auseinander.
Einige wollen einen kompletten Umbruch, andere nur kleine Änderungen die DSA spielbarer machen.
Mit der klaren Linie bei den Regeln hast du sicher recht. Alles wegwerfen und von neu anfangen muss man deshalb auch nicht.
Ein Mann schmieden haben es einfacher, weil sie flexibler sind und man davon ausgehen kann, dass sich jemand zumindest ungefähr an das erinnert was er schon selber mal geschrieben hat.
Die Abenteuer die GENAU SO ausgehen müssen bedienen offensichtlich einen anderen Spielstil als deinen, der aber genauso seine Berechtigung hat. Wie die Abenteuer im einzelnen ankommen kann man sich hier im Forum ansehen.
Tsanian Fuchsfell hat geschrieben: Die Leute wissen nicht was sie von DSA und Rollenspiel wollen wenn sie nur DSA gespielt und erlebt haben. [...]
so viele Leute wie möglich sollten dies erleben.
Finde ich leicht anmaßend. Das soll bitte jeder für sich selber entscheiden.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 15:21

Leta hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:Ich bezweifle auch, dass sich ein Regelbrocken wie DSA4.1 verkaufen lassen würde, wenn es ein neues System wäre - und Neueinsteiger wird es in DSA4.1 doch nur noch sporadisch geben, machen wir uns da nichts vor.
Und genau das sehe ich nicht so. Mit Dragensang gab es sehr viele Neueinsteiger. Nur weil sich in Foren einige alte Hasen tummeln bedeutet das nicht das kaum jemand mit 4.1 eingestiegen ist.
Jemand der Drakensang gespielt hat, kauft sich das Basisbuch. Um dann festzustellen, dass er noch WdXX braucht und locker mal 150€ los werden kann. Halte ich für eher unwahrscheinlich, wenn es andere Fantasy-Rollenspiele gibt, die deutlich günstiger zu haben sind.
Dass sich in Foren natürlich viel mehr alte Hasen als Neueinsteiger tummeln, ist ein anderes Thema; darum ging es mir ja auch nicht.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Leta
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 9285
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.11.2012 15:26

Grinder hat geschrieben:
Leta hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:Ich bezweifle auch, dass sich ein Regelbrocken wie DSA4.1 verkaufen lassen würde, wenn es ein neues System wäre - und Neueinsteiger wird es in DSA4.1 doch nur noch sporadisch geben, machen wir uns da nichts vor.
Und genau das sehe ich nicht so. Mit Dragensang gab es sehr viele Neueinsteiger. Nur weil sich in Foren einige alte Hasen tummeln bedeutet das nicht das kaum jemand mit 4.1 eingestiegen ist.
Jemand der Drakensang gespielt hat, kauft sich das Basisbuch.
Nö braucht er nicht.

Achataz
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 758
Registriert: 20.02.2010 09:29

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Achataz » 28.11.2012 15:29

Ich finde das immer lustig, wenn Leute mit den ganzen Büchern kommen und dem Preis.
Als ich mit Tabletop angefangen habe war dies auch grob der Einstiegspreis.
Wobei man doch auch nicht alle Bücher selber kaufen muss, man wird ja hoffentlich nicht alleine spielen. Dann kann jeder ein buch kaufen und man tauscht innerhalb aus.
Nebenbei, wenn es ein Hobby ist wird man wohl oder übel etwas Geld investieren müssen. Klar es gibt günstigere Spiele aber auch sehr teure.
Powergamer ist die neutrale Bezeichnung für einen Spieler, welcher versucht seinen Charakter zu optimieren.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 15:30

Leta hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben: Jemand der Drakensang gespielt hat, kauft sich das Basisbuch.
Nö braucht er nicht.
Und das weiß der 0815-Einsteiger weil...? :wink:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 20351
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 28.11.2012 15:37

Grinder hat geschrieben:Und das weiß der 0815-Einsteiger weil...? :wink:
...das Grundregelwerk als PDF auf dem Drakensang-Datenträger mit dabei ist.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 15:47

Shit. :lol:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 15:51

Achataz hat geschrieben:Ich finde das immer lustig, wenn Leute mit den ganzen Büchern kommen und dem Preis.
Als ich mit Tabletop angefangen habe war dies auch grob der Einstiegspreis.
Wobei man doch auch nicht alle Bücher selber kaufen muss, man wird ja hoffentlich nicht alleine spielen. Dann kann jeder ein buch kaufen und man tauscht innerhalb aus.
Nebenbei, wenn es ein Hobby ist wird man wohl oder übel etwas Geld investieren müssen. Klar es gibt günstigere Spiele aber auch sehr teure.
Ist trotzdem die Frage wie viel Leute noch bereit sind zu zahlen in den Tagen von 89 cent App-Spielen.
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Ifram

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Ifram » 28.11.2012 16:37

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 15.08.2014 17:39, insgesamt 1-mal geändert.

Darilon
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 229
Registriert: 04.01.2011 15:20

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Darilon » 28.11.2012 16:38

Eigentlich ist Rollenspiel ein ziemlich günstiges Hobby.
Für so ziemlich jede Sportart braucht man irgendwelche Startausrüstung: Speziellen Schuhen, Kleidung, Schläger, ..... Da sind 50 Euro oft eher die untere Grenze, 100 Euro schnell erreicht und es geht auch weit teuerer.
Dann kommen Vereinsbeiträge, Fitnesstudiosbeiträge, ... alles selten unter 10 Euro im Monat,

Outdoor ist häufig noch teurer: Man denke mal an Preise für Skiausrüstung, Windsurfbretter und Kletterausrüstung, oder alpintaugliche Wanderstiefel.

Was Sammler und Bastler ausgeben wird in der Regel hauptsächlich durch verfügbares Einkommen begrenzt. Aber so Modelleisenbahnen, funkgesteuerte Flugzeuge oder ähnliches sind alle nicht für ein Pappenstil zu haben.

Spielt man MMORGs bezahlt man erst das Spiel (Preis je nachdem wie neu es ist), und anschließend seine monatliche Gebühr.

Dem gegenüber habe ich als Rollenspieler in einer Gruppe vielleicht 30 Euro pro Nase Anschaffunsgkosten am Anfang und danach im Schnitt ein Abenteuer pro Monat umgelegt auf alle Teilnehmer.

Das ist nicht mehr als einmal im Monat ins Kino gehen oder ein Roman im Monat kaufen oder einmal im (halben) Jahr ein Konzert besuchen.

Natürlich kann man auch da noch mehr (zum sammeln?) kaufen, oder selbst Ausgedachtes spielen was es billiger macht.
Zuletzt geändert von Darilon am 28.11.2012 16:42, insgesamt 2-mal geändert.

Leta
Posts in diesem Topic: 27
Beiträge: 9285
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.11.2012 16:39

Tsanian Fuchsfell hat geschrieben:
Achataz hat geschrieben:Ich finde das immer lustig, wenn Leute mit den ganzen Büchern kommen und dem Preis.
Als ich mit Tabletop angefangen habe war dies auch grob der Einstiegspreis.
Wobei man doch auch nicht alle Bücher selber kaufen muss, man wird ja hoffentlich nicht alleine spielen. Dann kann jeder ein buch kaufen und man tauscht innerhalb aus.
Nebenbei, wenn es ein Hobby ist wird man wohl oder übel etwas Geld investieren müssen. Klar es gibt günstigere Spiele aber auch sehr teure.
Ist trotzdem die Frage wie viel Leute noch bereit sind zu zahlen in den Tagen von 89 cent App-Spielen.
Tja das scheint aber ein falscher Eindruck zu sein.

Seit Jahren wird in irgend welchen Foren orakelt das DSA ausstirbt, das alle Spieler davonlaufen und das es keinen Nachwuchs gibt. Und trotzdem sprechen die offiziellen Zahlen dagegen.

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 16:46

Darilon hat geschrieben:Eigentlich ist Rollenspiel ein ziemlich günstiges Hobby.
Für so ziemlich jede Sportart braucht man irgendwelche Startausrüstung: Speziellen Schuhen, Kleidung, Schläger, ..... Da sind 50 Euro oft eher die untere Grenze, 100 Euro schnell erreicht und es geht auch weit teuerer.
Dann kommen Vereinsbeiträge, Fitnesstudiosbeiträge, ... alles selten unter 10 Euro im Monat,

Outdoor ist häufig noch teurer: Man denke mal an Preise für Skiausrüstung, Windsurfbretter und Kletterausrüstung, oder alpintaugliche Wanderstiefel.

Was Sammler und Bastler ausgeben wird in der Regel hauptsächlich durch verfügbares Einkommen begrenzt. Aber so Modelleisenbahnen, funkgesteuerte Flugzeuge oder ähnliches sind alle nicht für ein Pappenstil zu haben.

Spielt man MMORGs bezahlt man erst das Spiel (Preis je nachdem wie neu es ist), und anschließend seine monatliche Gebühr.

Dem gegenüber habe ich als Rollenspieler in einer Gruppe vielleicht 30 Euro pro Nase Anschaffunsgkosten am Anfang und danach im Schnitt ein Abenteuer pro Monat umgelegt auf alle Teilnehmer.

Das ist nicht mehr als einmal im Monat ins Kino gehen oder ein Roman im Monat kaufen oder einmal im (halben) Jahr ein Konzert besuchen.

Natürlich kann man auch da noch mehr (zum sammeln?) kaufen, oder selbst Ausgedachtes spielen was es billiger macht.
Und Abenteuer muss man nicht mal kaufen.
Hat man die Möglichkeit ordentlich PDFs zu lesen kann man sogar für 5 Euro ne Menge an Zeug spielen. Viel mehr hab ich für Monsterhearts oder Dungeon World nicht bezahlt. Würfel braucht man halt noch aber, in w6 Systemen, ggf. hat man die sogar im Haus.
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 28.11.2012 17:12

Grinder hat geschrieben:Jemand der Drakensang gespielt hat, kauft sich das Basisbuch.
Fail. ;)

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 28.11.2012 17:21

Fail.
Gorbalad hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:Und das weiß der 0815-Einsteiger weil...? :wink:
...das Grundregelwerk als PDF auf dem Drakensang-Datenträger mit dabei ist.
Grinder hat geschrieben:Shit. :lol:
MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 17:26

Alles nur Details - im Grunde habe ich ja Recht. :censored:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 17:26

Grinder hat geschrieben:Alles nur Details - im Grunde habe ich ja Recht. :censored:
so geht's mir auch immer.
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 17:36

Das geht hier jedem so.

Back to topic:
Versucht nicht es allen Recht zu machen
ist imo das Wichtigste - DSA5 braucht eine klare Idee und muss sich vom DSA4-Allerlei verabschieden.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Lorizean
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 750
Registriert: 20.07.2011 21:01

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Lorizean » 28.11.2012 17:44

Was bedeutet denn klare Idee?
Und meint ihr das jetzt Regeltechnisch oder vom Hintergrund her?
Weil den Hintergrund find ich eigentlich ziemlich gut.
Mein Problem mit den gebotenen Regeln ist halt, dass sie in sich unschluessig sind und einige Autoren sich nicht um die Regeln anderer zu kuemmern scheinen (s. Elementare Gewalten).
Das darf halt nicht sein.
Aber solange man die Regeln vernuenftig und stringent aufschreibt und untereinander schluessig haelt ist das Ganze doch ziemlich gut.
Meister einer Grupe aus: Thorwaler Soldat, Tulamidischer Dieb, Mittelländischer Gildenmagier, Auelfischer Kämpfer

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 28.11.2012 17:48

Grinder hat geschrieben:Jemand der Drakensang gespielt hat, kauft sich das Basisbuch. Um dann festzustellen, dass er noch WdXX braucht und locker mal 150€ los werden kann. Halte ich für eher unwahrscheinlich, wenn es andere Fantasy-Rollenspiele gibt, die deutlich günstiger zu haben sind.
Dieses Argument zieht von vorne bis hinten nicht.

Einem von Drakensang angefixten Einsteiger geht es nicht darum, Rollenspiele zu spielen, diese sind ihm tendenziell wohl relativ egal. Was er will, ist Aventurien, denn ziemlich sicher wird es diese Welt sein, die ihn fasziniert hat. Also wird er auch das Geld für die Regelwerke berappen.
Irgendwelche Indie-Klitschen stellen vielleicht Alternativen für erfahrene Rollenspieler dar, aber ganz sicher nicht für den (Drakensang-)Einsteiger, denn es ist nun einmal DSA respektive Aventurien, das eine enorme Zugkraft hat.

Ein Einsteiger in die deutsche Fußballlandschaft wird sich schließlich auch für Bayern oder Dortmund begeistern und nicht - nur weil bei diesen die Trikots zu teuer sind - Fan von der SG Watenbüttel. ;)


MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 18:11

Mag ja sein, aber wenn ich mir den durchschnittlichen Jugendlichen vorstelle (den ich meine, wenn ich von Neueinsteiger spreche): der findet Aventurien cool und will da gerne zocken, muss sich dafür aber mehrere Bücher kaufen, die umständlich geschrieben und mit altbackenem Layout daherkommen. Der will Drakesang-Aventurien spielen und soll dafür 1000+ Seiten lesen?
Seriously?
Das macht doch keiner, der nicht der totale Vollnerd ist. Also nicht mehr heute, wo es viele Alternativen gibt.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 28.11.2012 18:30

Grinder hat geschrieben:Der will Drakesang-Aventurien spielen und soll dafür 1000+ Seiten lesen?
Seriously?
Das macht doch keiner, der nicht der totale Vollnerd ist.
Da gebe ich dir Recht. Allerdings wird er dann nicht automatisch zu einem anderen Rollenspiel greifen, sondern sich lieber wieder ein anderes Hobby suchen. Denn wie oben geschrieben, hat er primär Interesse an Aventurien, nicht am Rollenspiel.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9493
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Grinder » 28.11.2012 18:52

Ist im Grunde aber auch egal, da er so oder so kein Neueinsteiger in Sachen DSA werden wird.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Tsanian Fuchsfell
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1108
Registriert: 02.01.2006 21:10
Kontaktdaten:

Re: Mein Kommentar zur neuen DSA Umfrage

Ungelesener Beitrag von Tsanian Fuchsfell » 28.11.2012 19:02

Olvir Albruch hat geschrieben: Irgendwelche Indie-Klitschen stellen vielleicht Alternativen für erfahrene Rollenspieler dar, aber ganz sicher nicht für den (Drakensang-)Einsteiger, denn es ist nun einmal DSA respektive Aventurien, das eine enorme Zugkraft hat.
Warum nicht?
75% der Sachen die Burning Wheel super macht, kann man einfach in fast jedes anderes Rollenspiel übertragen :)

Antworten