Online Runden auf dem gemeinsamen Discord von DSAForum und PnPnews. Runden findet ihr indem ihr !lfg im #spielersuche Kanal eingebt. Oder bietet doch was an :)
Bleibt gesund! Das Forum bleibt geöffnet ;)

 

 

 

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 12104
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Robak » 12.01.2012 16:04

Wer kennt es nicht:
Es geht zum DSA Termin und als SL spielt man das schöne Spiel "Ich packe meinen Koffer und nehme mit:"
Das Abenteuer, die passende(n) Regionalspielhilfe(n), die ZOOBOT, Wege der Schwerter, Wege der Götter, Wege der Zauberei, Wege der Helden, den Meisterschirm, das Meisterschirmbegleitheft, eine INI-Tabelle, Helden- und Gegnerfiguren, den Liber Cantiones ein passendes Buch der blauen Reihe.
Manches kann man dabei ja auf die Spieler abwälzen, aber letztlich sieht man auf dem Weg zum Spielort häufig aus als wäre man als Backpacker auf einer 2 Monatstour durch Südostasien.

Beim letzten Forentreff hatte einer der Mitspieler diese Last recht umfangreich durch einen Tablettrechner ersetzt. Ich finde diesen Gedanken für Spielleiter und Spieler ganz reitzvoll, insbesondere da ein Tablett (im Gegensatz zu einem Notebook) nicht den Blick auf die Mitspieler behindert.

Hat schon jemand Erfahrung mit dem Einsatz am Spieltisch gesammelt und was ist eurer Meinung nach bei der Auswahl des Tablets zu beachten?

Gruß Robak

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2012 16:15

Nur kurz meine 2cent:

a) Ich war neulich selber dazu verpflichtet, auf die meisten Bücher verzichten und auch meinen Helden nur digital zu haben, sodass ich zwar kein Tablet, aber immerhin den Laptop am Tisch benutzt habe.

b) Ein Mitspieler - der sich hier bestimmt noch äußern wird ;) - hat sein Tablet für alles benutzt (Würfel, Held, Regeln).

Ich war sehr überrascht, wie gut doch beides funktioniert hat, da ich bislang auch eher ein Verfechter der "an den Tisch gehören Bücher"-Fraktion war.
Ohne Bücher oder ganz viele Papierbögen käme es mir zwar steril am Tisch vor, aber so ein Tablet, um immerhin nicht ALLE Bücher mitschleppen zu müssen, kann ich mir da gut vorstellen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Hakase
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1600
Registriert: 27.06.2011 14:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hakase » 12.01.2012 16:26

Ich selber habe zugriff auf einen iPAD, habes mit ihm aber noch nicht versucht, bzw. einmal versucht, aber die PDFs wurden irgendwie nicht korrekt übertragen (gaben dann Bilddarstellungsfehler).

Eigentlich fand ich die Idee ganz gut, bin nur noch nicht zum wirklichen Testen gekommen.
- Blessed is the mind too small for doubt.
- There is no such thing as innocence, only degrees of guilt.

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Radames » 12.01.2012 16:31

Ich benutze schon seit längerer Zeit zwar kein Tablet, aber einen e-book reader, um diverse Regelwerke, die man so im Laufe des Spielabend braucht, zur Hand zu haben. Das funktioniert ausgezeichnet, und erspart viel Schlepperei. Die Koffer-Zeiten gehören für mich der Vergangenheit an (bei DSA).
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 19859
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2012 16:34

Um ehrlich zu sein ist genau das bislang die einzige Anwendung, für die mir ein Tablet geeignet erscheint :)

Reicht beim E-Book-Reader die Darstellungsgeschwindigkeit zum Suchen in Büchern aus? Die, die ich bislang in der Hand hatte waren etwas schaumgebremst (einerseits wegen e-Ink, andererseits wohl auch wegen für grafiklastige PDFs wie die DSA-Regelwerke etwas lahmer Rechenleistung)

Probiert habe ich beides noch nicht, da in meiner Runde niemand ein Tablet hat. Vielleicht sollte ich mal wegen E-Book-Readern rumfragen.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 10295
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 12.01.2012 16:38

Meine gute Erfahrung hast du ja teilweise miterlebt :wink:
Zusaetzlich habe ich beim letzten mal auch das Mitzeichnen eines Dungeons uebernommen, allerdings ist das mit Papier und Stift dann doch einfacher. Ein Spreadsheet zum nachhalten von LE/AE/Wunden etc ist uebrigens auch noch praktisch, das hatte ich beim Forentreff noch nicht (bzw noch nicht so ausgearbeitet)

Aber trotzdem einige generelle Empfehlungen fuer die Auswahl eines Tabletts zum Rollenspiel:

-reine e-bookreader sind eher ungeeignet, da e-paper mit bunten Bildern so seine Probleme hat.

-iOS/Android/Win/WebOS ist zwar vorallem eine Entscheidung nach persoenlicher Vorliebe, aber man sollte sich umschauen welche Software man neben dem Darstellen von pdfs noch benoetigt (Wuerfel-App, Tabellenkalkulation, SL-Apps, Musik etc) und inwieweit sie auf der jeweiligen Plattform vorhanden ist.

-Was ich besonders wichtig finde ist eine pdf App mit der man sich Notizen in seine pdfs machen kann (Hausregeln in Regelwerken, Abenteuernotizen in Abenteuern, SEs auf Charboegen)

-Display-Groesse: hier ist ca 10" recht praktisch, im direkten Vergleich mit 3,5" kann ich mir auch nicht vorstellen, das 7-8" so gut ist und ausgehend von den DSA pdf ist 4:3 fuer diesen Zweck sicherlich sinnvoller als 16:9

Leider gibt es noch nicht alle Buecher als pdf zu erwerben, daher kommt man um diverse Buecher (insbesondere die Quellenbaende zur Zeit und aeltere Abenteuer) nicht herum.
Zuletzt geändert von bluedragon7 am 12.01.2012 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Elwin Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1356
Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Elwin Treublatt » 12.01.2012 16:47

Den Nutzen in Bezug auf die Regelwerke halte ich für immens, oft genug ertappe ich mich dabei, ein Buch nur wegen ein paar benötigter Seiten mitzuschleppen.

Heldenbogen und Würfel-App indes halte ich nicht für effizient. Ein Bekannter hat neulich seinen Heldenbogen auf einem Tablet dabei gehabt - bis er das Ding aus dem Standby-Modus geweckt und die gerade benötigte Seite des Bogens aufgeblättert hatte, hatte jeder andere von uns längst die benötigte Information auf seinem Papier-Bogen gefunden. Bzw. wenn der SL etwas von ihm gefordert hatte, mussten wir alle immer eine Weilchen warten, bis er die Information liefern konnte. Nicht lange, aber doch spürbar.
Und würfeln halte ich für genauso ineffizient. Echte Würfel sind leicht zu transportieren, schnell geworfen und ebenso schnell ausgewertet.

Von daher würde ich die Charakterverwaltung auch weiterhin lieber auf Papier betreiben und manuell würfeln, aber die benötigten Regel- und Hintergrundbücher kann man mMn sehr gut ersetzen, gerade wenn man mit Notizen und Suchfunktion tendenziell sogar Zeit gutmachen kann gegenüber der Suche im papiernen Buch (in WdS und WdZ finde ich mich auch nach vielen Jahren Arbeit noch nicht richtig zurecht und ertappe mich immer, vorne ins Inhaltsverzeichnis zu schauen, um die richtige Seite zu finden).

Benutzeravatar
Radames
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Radames » 12.01.2012 16:48

Zugegeben, ich habe mir die wichtigen Regeln und Tabellen (wie auch Zaubersprüche) rauskopiert, weil ich zB kein ganzes WdZ für meinen Magier brauche. Aber auch für wirklich lange pdfs ist die Volltextsuche am Kindle schnell genug.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 19859
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2012 16:51

Volltextsuche ist die eine Sache, blättern klappt aber vermutlich nicht ganz so flott, oder?

Benutzeravatar
Hakase
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1600
Registriert: 27.06.2011 14:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hakase » 12.01.2012 16:51

Zu den Regelwerken:
Ich bin am überlegen alle Regelwerke auf PDF mitzunehmen (Scanner sei dank) und meine Bücher da zu lassen und auch das mitnehmen solcher verbieten, weil ich mich (und andere immer beim "bücher schmökern" erwische und es mir nicht passt.
- Blessed is the mind too small for doubt.
- There is no such thing as innocence, only degrees of guilt.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 4510
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von hexe » 12.01.2012 16:54

Dadurch dass sich mein Mann ein Tablet gekauft hat und es zur Verfügung steht, habe ich auch darüber nachgedacht für was man dieses Teil beim Rollenspielen/Spielleitern brauchen könnte. Da ich als SL auch nie zur Kofferfraktion gehört habe, fällt mir nicht wirklich ein sinnvoller Nutzen ein. Das Regelwerk will ich auch nicht brauchen, auch nicht auf einem Tablet - zumal das Tablet auch keinen Eingang hat, in welchen ein Buch passen könnte.

Wir hatte zwar mal eine NPC-Liste angelegt, die man auch dem Tablet natürlich schöner erweitern kann und die sich selbst wieder alphabetisch ordnet, aber es mit Bleistift ist der neue NPC doch schneller aufgeschrieben und wird eben später der Liste zugefügt.

Naja, den Anfang machte das neue digital verfügbare Kartenwerk. Aventurien auf dem Tablet zum "Darauf-Herum-Touchen-sowie-Rein-und-Raus-Zoomen" ist schon ganz lustig.

Außerdem sollten wir mal das WLAN einrichten, so dass es auch am Rollenspielort funktioniert und während des Spielens kurz im Wiki was nachsehen, kann auch recht komfortabel sein.
"Zulhamid ist aber gerade auch wieder Zucker!" - Lanzelind

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 10295
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 12.01.2012 17:01

@Chris
Also fuer die Auswirkungen von geringer LE und Wunden, ohne was zu vergessen, ist ein Spreadsheet schon schneller als das ganze von Hand zu machen.
Beim Charbogen ist es die Frage wie dieser Organisiert (9 Seiten manuell scrollen dauert natuerlich zu lange) ist.
Aber eine schnelle Skizze geht auf Papier immernoch schneller.

Beim Wuerfeln ist es eher eine Glaubensfrage wuerde ich sagen, wobei gerade Pool-Systeme (Anzahl der Erfolge zaehlen ala SR und WoD) tatsaechlich schneller gehen, wenn man es nicht von Hand macht.

@Volltextsuche
Das ist wirklich der groesste Vorteil bei Regelwerken als pdf
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Schweigen
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1334
Registriert: 27.01.2008 16:48

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Schweigen » 12.01.2012 17:03

Die Frage die ich mir immer stelle ist. Wie teuer ist/muß so ein Tablett dann sein damit es dafür reicht? Gehn da schon die billigen um 300 Euro oder müssen es doch teuere sein?

Auf was muß ich aufpassen wenn ich eines kaufe? Das einzige was ich weiß ich will Windoof und kein Idings :)

Benutzeravatar
Hubaaaa
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 173
Registriert: 13.10.2005 15:10

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hubaaaa » 12.01.2012 17:07

Ich bin inzwischen auch so ziemlich komplett auf ein Asus EEE Transformer Tablet umgestiegen und kann da ein paar Erfahrungen beisteuern.

1) Regelbücher auf dem Tablet:
Ich habe das mal mit WdZ aus dem Ulisses-PDF-Store probiert. Als Reader verwende ich unter Android ezPDF. Die Performance reicht gerade so aus, könnte aber schneller sein (finde ich). Ganz blöde ist, dass die PDFs von Ulisses kein PDF-Inhaltsverzeichnis haben. Dafür kann man durchsuchen, was cool ist. Wenn die PDFs Inhaltsverzeichnis hätten und Referenzen auf andere Seiten als Links drin wären, wäre das für mich sogar besser/schneller als im Buch zu suchen. So aber ist man mit dem Buch meist schneller, weshalb ich WdS immer noch als Hardcover dabei habe.

2) Abenteuer auf dem Tablet:
Das ist eine super tolle Sache. Die Abenteuer sind kleiner und deshalb ist der PDF-Reader auch schneller. Notizen im Abenteuer schreibe ich direkt mit ezPDF rein, was eine tolle Sache ist. Habe ich mal eine Karte des Abenteuers nicht ausgedruckt (bin vergesslich) kann ich einfach das Tablet auf den Tisch legen. Ich kann auch Bookmarks setzen, was es einfach macht mal schnell zu wichtigen Stellen zu springen.

3) Charakter auf dem Tablet:
Für Android gibt es die App dsatab. Finde ich ganz großartig. Rechnet Wunden direkt ein, kann verschiedene Waffen-Konstellationen handeln, Trefferzonen, Zauber, Modifikatoren. Eine tolle Sache. Das Ding importiert auch einfach die XML-Dateien vom Helden-Tool, so dass ich noch nicht mal irgendwas abtippen muss. Will nicht mehr ohne!

4) Notizen auf dem Tablet:
Ich habe Notizen als Spieler zum Abenteuer schon immer auf nem Rechner eingetippt. Geht nix verloren, ich muss nicht meine Sauklaue interpretieren und ich kann darin suchen. Die Software-Tastatur eines Tablets ist aber für längere Texte total ungeeignet. Beim Transformer gibt es ja ein Tastatur-Dock, ich habe aber auch schon iPads mit Bluetooth-Tastatur auf den Knien gesehen, was ebenfalls ne nette Sache ist. Ich experimentiere momentan damit, ne App zu nutzen, die die Notizen gleich in die Cloud schiebt. Dann habe ich von überall Zugriff drauf, selbst wenn das Tablet gerade nicht erreichbar ist.
Allerdings ist der Nachteil des Ganzen, dass ich eine Tastatur brauche und deshalb eher ein Netbook mit Touchscreen vor mir stehen habe als ein Tablet :)

5) Musik:
Als Spielleiter habe ich ganz gerne passende Hintergrundmusik. Auf meinem Notebook habe ich deshalb in iTunes alle passenden Musikstücke mit entsprechenden Kommentaren versehen (z.B. "düster, dämonisch" oder "Taverne, friedlich)). Leider habe ich für Android noch keinen Musik-Player gefunden, der nach Kommentaren suchen kann. Sehr ärgerlich!

Noch ein Nachteil: Wenn man alle 5 Möglichkeiten nutzt muss man dauernd zwischen verschiedenen Apps hin- und her switchen. Geht mit Android zwar ganz gut, aber manchmal wünsche ich mir fast noch ein zweites Tablet neben dran :)

Insgesamt: Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Die Performance der PDF-Reader bei großen Dokumenten sowie die schlechte Navigation in den PDFs von Ulisses sind meine Hauptprobleme. Ersteres ist durch den ezReader besser geworden (vieeeel schneller und besser als Acrobat und bezahlbar). Ach ja, und Musik abspielen ist auch schlecht, da man nicht nach Kommentaren suchen kann :(

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 19859
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2012 17:13

Ein Vorteil von Büchern ist die Parallelisierung. Der Magierspieler kann im Codex den nächsten Zauber suchen, während der Kriegerspieler irgendein Manöver in WdS nachliest. Das wird mit einem Tablet schwierig, da bräuchte schon jeder eins.

Benutzeravatar
Cyberian Korninger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1043
Registriert: 17.12.2003 20:38

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Cyberian Korninger » 12.01.2012 17:15

hexe hat geschrieben: Naja, den Anfang machte das neue digital verfügbare Kartenwerk. Aventurien auf dem Tablet zum "Darauf-Herum-Touchen-sowie-Rein-und-Raus-Zoomen" ist schon ganz lustig.

Außerdem sollten wir mal das WLAN einrichten, so dass es auch am Rollenspielort funktioniert und während des Spielens kurz im Wiki was nachsehen, kann auch recht komfortabel sein.
Kartenwerk? Hab ich da was verpasst oder meinst du den Dere Globus?

Ich mach das mit der Wiki zum Nachschauen während ich irgendwas improvisieren muss. Vereinfacht die Sache. Man sollte aber möglichst das nur machen wenn die Spieler grad kurz beschäftigt sind.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 10295
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 12.01.2012 17:19

Schweigen hat geschrieben:Die Frage die ich mir immer stelle ist. Wie teuer ist/muß so ein Tablett dann sein damit es dafür reicht?
das hängt in erster Linie von Größe und Qualität des Display ab ( und in wieweit der Anbieter den Preis dückt weil er über den Hauseigenen Shop trotzdem seinen Schnitt macht, v. a. Apple und Amazon)
Gehn da schon die billigen um 300 Euro oder müssen es doch teuere sein?
wenn dir 7" reicht ist das Kindle Fire für 200€ wohl optimal, da echtes Tablett und nicht nur e-Reader.

Auf was muß ich aufpassen wenn ich eines kaufe? Das einzige was ich weiß ich will Windoof und kein Idings :)
Wie groß willst du das Display? wieviel Speicher brauchst du? Ich hab 1,9 GB an Regelwerken verschiedener Systeme, aber der Liber Cantiones ist nur 6,3 MB.
Ganz wichtig: wie gut komme ich mit der Bedienung klar?
Welche Apps willst du haben?
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Hubaaaa
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 173
Registriert: 13.10.2005 15:10

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hubaaaa » 12.01.2012 17:26

Cyberian Korninger hat geschrieben: Kartenwerk? Hab ich da was verpasst oder meinst du den Dere Globus?
Beim iPad weiß ich nicht, aber für Android hat das dsatab die Karte als zoombare Variante dabei. Das das Kartenmaterial ja jetzt auch offiziell erhältlich ist, kann man sich hier bestimmt auch selbst was basteln und einfach als großes Bild hinterlegen und im iPad entsprechend öffnen.

Bei ausgedruckten Spielhilfen (Karten, Schriftstücke) mache ich als Spieler übrigens auch mal gerne mit dem Tablet ein Foto und füge sie meinen Notizen dabei. So geht nichts verloren und ich habe es immer zur Hand.

@Schweigen: Windows und Tablet ist momentan noch nicht empfehlenswert. Man hat eigentlich nur die Auswahl zwischen Android und iOS. Bei Android solltest Du auf ein Tablet achten, das mind. Android 3 dabei hat. Alle anderen sind suboptimal und von der Hardware zu langsam. Das Acer Iconia kostet ziemlich genau 300 Euro und hat die gleiche Leistung wie mein Transformer. Nächstes Jahr kommt aber ein ganzer Schwung Tablets mit noch stärkerer Hardware (NVidia Tegra 3 Prozessor) in einer ähnlichen Preisregion raus. Asus bringt glaube ich ein Tegra3-Tablet mit 7-Zoll-Display für 250$

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2012 17:30

Hakase hat geschrieben:und meine Bücher da zu lassen und auch das mitnehmen solcher verbieten, weil ich mich (und andere immer beim "bücher schmökern" erwische und es mir nicht passt.
Erstens kann ich auch in den PDFs schmökern, zweitens sehe ich bei einem Tablet viel mehr potentielle Ablehnung.
Immerhin gibt es schon genug Leute, die ununterbrochen an ihrem Smartphone daddeln müssen - und da bekomme ich bereits ne Krise.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 23242
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 12.01.2012 17:34

@ Robak:

Ich weiß ja nicht was Du für Netbooks/Laptops kennst, aber mein Netbook hat ein kleineres Format als alle von Dir genannten Regelwerke.
So richtige Unterschiede, außer in der Art der Bedienung, sehe ich zwischen den beiden Geräteklassen nicht, jedenfalls nicht am Spieltisch.

Bei DSA scheitert es hauptsächlich an der geringen Zahl zur Verfügung stehenden PDF's, denen es meist noch an, sinnvollen, Lesezeichen mangelt.
Einer der Vorteile, man braucht den Charakter nicht jedesmal ausdrucken, bei DSA kommen da ja ganz schöne Mengen zusammen, erspart das Rätselraten welche Version nun die aktuelle ist. Ein anderer, man kann auf dem Weg zum Spielen noch was nachschlagen, ohne zu Büchern in doch recht umständlichen Format greifen zu müssen.

Bei einer meiner anderen Spielrunden ist der Spieler mit Papier und Stift der Außenseiter. :lol:

Benutzeravatar
Hakase
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1600
Registriert: 27.06.2011 14:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hakase » 12.01.2012 17:50

@Oliver

Ich bin der Meister und meine Spieler schmökern gerne...wenn ich den Tablet nicht aus der Hand gebe, dann ist nix mehr mit schmökern ;)
- Blessed is the mind too small for doubt.
- There is no such thing as innocence, only degrees of guilt.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2012 17:55

Und dann selber immer alles Nachschlagen müssen anstatt das die Spieler machen zu lassen? Nein danke.

;)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Hakase
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1600
Registriert: 27.06.2011 14:07
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hakase » 12.01.2012 17:59

Ich muss nichts nachschlagen...zumindest nicht viel...wenn die anderen (eigentlich nur eine) lesen, dann geht es um sowas wie:
welche Rüstung optimiert meine Ausrüstung?
Welchen Zauberspruch zu haben wäre toll?
Wo finde ich eine Regellücke, um dies und das zu tun?

Und das nervt...
- Blessed is the mind too small for doubt.
- There is no such thing as innocence, only degrees of guilt.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 10295
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 12.01.2012 18:04

Joa, das sollte man zwischen den Spielabenden machen, Barbiespiel halt.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Hanfmann
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2172
Registriert: 31.12.2010 19:56
Wohnort: Wo es der Bund verlangt

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Hanfmann » 12.01.2012 18:07

Ich hab bisher nur gute Erfahrung mit meinem Tablet und den DSA-Büchern als .pdf gemacht. In denen blättere ich, auch ohne Inhaltsverzeichnis genauso schnell, wie in den Büchern.
Und da ich einiges an Gewicht spare habe ich auf jeden Fall was gewonnen.
Freiheit vor Ordnung

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.01.2012 18:20

@Hakase Klar, sowas ist ätzend, aber ist mir ehrlich gesagt schon länger nicht mehr störend begegnet.
Dennoch gibt es einige Dinge, die man bisweilen mal nachschlagen muss:
Wie funktioniert der Ausfall? Wie ist die genaue Wirkung des "Wand aus Dornen"? Welche Auswirkungen hat Schlafstörungen I? Usw.

Und gerade in Situationen wo ich als SL sowieso bereits gut beschäftigt bin - bspw. im Kampf - bin ich froh, wenn ein Spieler das für mich selbständig nachschlagen kann (ohne dass ich ihm erst das Tablet geben muss, das ich ggf. selber brauche).

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 10295
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 12.01.2012 18:32

Da gibt's nur eine Lösung: jeder ein Tablett ;-)
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Whyme
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4796
Registriert: 07.09.2003 19:33
Wohnort: Hermannsburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Whyme » 12.01.2012 18:51

Wenn Du eins über hast... *hand aufhalt* Eine milde Gabe für einen Bedürftigen? :censored:

Nachdem ich in der ersten Januarwoche die Erfahrung gemacht habe, dass es ganz praktisch ist, den Laptop auch am Tisch zu benutzen, kann ich mir sehr gut vorstellen, ein Tablet zu benutzen. Bestimmte Notizen werde ich zwar immernoch per Hand machen ( es heißt ja auch Pen & Paper... ;) ) aber für einige Sachen ist ein Tablet mit Internetzugang sicher nicht verkehrt.

LG
Whyme
Zuletzt geändert von Whyme am 15.01.2012 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Die zwei wichtigsten Tage in deinem Leben sind der, an dem du geboren wurdest
und der, an dem Du weißt, wofür.

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7190
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Talasha » 12.01.2012 20:04

Bei PnP-Rollenspielen habe ich keine Erfahrung mit Tablett und Co. Wohl aber bei Brett- und Kartenspielen.

Da FFG seine Anleitungen meist auch online stellt geht das schnelle nach gucken deutlich schneller als mit den Heftchen. Außerdem zerfleddern die gedruckten Anleitungen nicht so schnell.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 9363
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Grinder » 12.01.2012 20:17

Es heißt Tablet! Mit einem T! Argh!

Ich hatte mein Tablet (Lenovo Thinkpad) jetzt bei einigen Sessions mit. Bei Eclipse Phase und Earthdawn hat das Informationen suchen gut geklappt, da die PDFs sehr gut verlinkt sind und auch Lesezeichen haben. Auf dem 10"-Display lässt sich auch eine Seite gut lesbar anzeigen.
Würfel-Apps oder sowas habe ich aber nicht benutzt. *hust* neumodischer Scheiß *hust* :censored:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Antworten