Untote Nagah

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Antworten
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19709
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 02.01.2012 16:43

Sumaro hat geschrieben:(es ist klar woher man es geklaut hat, genauso wie die Nagah [-h und schon hat man ein Blizzard-Monster])
Und wo haben die geklaut?
http://de.wikipedia.org/wiki/Naga_%28Mythologie%29 bzw. Nagha
Zuletzt geändert von Robak am 04.01.2012 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5687
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 02.01.2012 21:12

Gorbalad hat geschrieben:
Sumaro hat geschrieben:(es ist klar woher man es geklaut hat, genauso wie die Nagah [-h und schon hat man ein Blizzard-Monster])
Und wo haben die geklaut?
http://de.wikipedia.org/wiki/Naga_%28Mythologie%29 bzw. Nagha
Exakt. Man bezieht sich auf irdische Legenden und bekommt von wow-Fanboys plötzlich vorgehalten, man hätte von wow "geklaut". Bah. :rolleyes:
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 02.01.2012 22:20

Klar, ist ja auch gleich viel wahrscheinlicher, dass Autoren eines Fantasy-Rollenspiels eher mit indischer Mythologie als mit dem Warcraft-Universum vertraut sind. :ijw:

Es geht nicht darum, wer zuerst da war, sondern worin im jeweiligen Einzelfall die tatsächliche Vorlage bestand (ich habe kein Problem mit Warcraft-Anleihen).

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8791
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Cifer » 02.01.2012 22:51

@Olvir
Wenn, dann dürften die Nag(h)a(h)(s) wohl eher durch D&D zum Allgemeingut der Fantasy geworden sein. Geradezu krampfhaft jetzt bei allen Rüstungen, Schwertern, Thronen, Rassen und anderen Dingen nach WoW-Referenzen zu suchen wirkt IMO eher albern.

"Meine Güte! Der Hauptcharakter verwendet als Waffe ein böses seelenfressendes magisches Schwert! Was für ein Arthas-Abklatsch!" - Sorry, Elric und Sturmbringer waren ein paar Jahrzehnte früher da...

Benutzer 498 gelöscht

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 02.01.2012 23:06

Vielleicht hat ja der eine oder andere auch mal bei Midgard reingeschnuppert. Jeder, der da mal in Rawindra gespielt hat, dürfte die Naga kennen. Oder D&D. Oder WoW, mag sein. Aber der Möglichkeiten gibt es sehr viele und jeder Tipp ist dabei quasi genauso gut wie jeder andere.
Auf der anderen Seite stammt die erste Quelle zu den schlangenleibigen Naghas in DSA aus der Welt des Schwarzen Auges von 1999. Da war noch nicht einmal Warcraft III erschienen, geschweige denn WoW. Beschrieben wurde aber Rakshaztan, mit Mogulen, Satrapen etc. aus der Feder Ruban des Rieslandfahrers. Entsprechend vermute ich mal Hadmar von Wieser hinter dieem Text, dem ich die Kenntnisse der indischen Mythologie durchaus zutraue.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 54044
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 02.01.2012 23:08

Mal ehrlich, ist es nicht ein bisschen albern, jetzt wieder hier wegen so einer Bemerkung von mir ein Fass aufzumachen? Ob nun von WoW oder D&D, es ist ja nun keine DSA-Erfindung sondern eine weitere Adaption von außerhalb. Ich bin außerdem auch überzeugt, das gut geklaut besser ist als schlecht selbstgemacht. Von daher habe ich da grundsätzlich nichts gegen. Man darf sich ruhig bei anderen bedienen (solange man damit kein Gesetz verletzt natürlich) und es für sich umsetzen, wenn was gutes bei rumkommt.

Bei den Untoten wurden sich viele Klischee-Anleihen geholt. Brennende, fliegende Schädel, kleine Mädchen, die Menschen töten wollen, zusammengeschusterte Monstrositäten ala Frankenstein (oder neumodischer auch in Warcraft vorkommend), Verlorene (hier ist die Parallele zu den "Verlassenen" auch sprachlich deutlich gemacht) uvm.. Ob man das braucht muss wohl jeder selbst entscheiden.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzer 498 gelöscht

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 02.01.2012 23:23

Deine Nagha-Bemerkung wirkte auf mich aber so, als ob du damit zeigen wolltest, dass der Band selbst viele aus anderen Umgebungen entlehnte Konzepte einführen würde. Dem ist halt nicht so. Die Naghas sind seit 12 Jahren schon bei DSA vorhanden, ebenso wie die meisten anderen vorgestellten Grundttypen an Echsen und Untoten. Dass sich auch schon vor 12 Jahren munter Anleihen woanders geholt wurden ist natürlich richtig. Aber das sollte man nicht alles an diesem band festmachen.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 54044
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 02.01.2012 23:31

Ähm, naja, dieser Band macht es mit vielfältigen Illustrationen wieder recht deutlich woher gewisse Anlehnungen kommen. Und natürlich kann ich das an genau diesem Band festmachen, weil mir die Nagah nicht bekannt waren und bisher auch nicht untergekommen sind in irgendeinem Regelwerk. In der ZooBot o.ä. gibt es sie jedenfalls nicht. Efferds Wogen erinnere ich mich auch nicht dran und dann tauchen sie eben hier auf. Die Verlorenen gab es so auch nicht, also so kultiviert und das dann mal eben 3 neue Unsterbliche aus dem Boden sprießen ist auch ne fragliche Sache. Auch hier wurde das Konzept wohl teilweise abgeschaut und das ist nun wirklich nichts was in dieser Weise in DSA schon mal erwähnt wurde.
Der Band enthält nun mal auch viele entlehnte Konzepte. Was nichts schlechtes sein muss, aber nicht immer meinen Geschmack trifft.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

DomAnsvin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 333
Registriert: 30.10.2003 22:44

Errungenschaften

Re: Von Toten und Untoten

Ungelesener Beitrag von DomAnsvin » 02.01.2012 23:42

Olvir Albruch hat geschrieben:Klar, ist ja auch gleich viel wahrscheinlicher, dass Autoren eines Fantasy-Rollenspiels eher mit indischer Mythologie als mit dem Warcraft-Universum vertraut sind. :ijw:
Da würden Dich nicht wenige dieser Autoren eines Fantasy-Rollenspiels womöglich überraschen :wink:

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 03.01.2012 20:00

Also ich sehe hier folgendes Problem:

Autor X bescheibt Sachverhalt Y (und hat dabei wahrscheinlich die Quelle von '99 im Kopf). Zeichner Z mal Sachverhalt Y und braucht Inspiration...
War bei der alten Quelle 'ne Zeichnung 'bei? Vermute mal nicht...

Es ist halt leider so. Ich vermiss ja auch die alten zeichner teilweise, aber unbedingt näher an dem Beschriebenen waren die auch nicht immer.

Und wenn sich halt an modernen Medien für moderne Publikationen Inspiration geholt wird, versuche ich da keinem einen Strick draus zu drehen.

Dennoch bleibt die Wurzel des Bösen:
"Zu viele Köche etc."

Und ich glaube nicht unbedingt dass DSA diesbezüglich wesentlich schlechter oder besser da steht als andere Rollenspiele.

Trotzdem verstehe ich jeden, der keine Lust hat, dass DSA optisch in Zukunft a'la WoW, Warhammer oder Mangastil daherkommt, zeitgemäß hin oder her...



Was die Grundsätzliche Einführung dieser neuen (oder alten :rolleyes: ) Viecher betrifft:
Danke nein, mein Aventurien ist bereits klein, eng, und dicht besiedelt genug :)

Und jetzt versuche ich (wieder) die Finger ruhig zu halten, ich hab das Ding ja nichtmal in der Hand gehabt :oops:

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 03.01.2012 20:03

Clandestinus hat geschrieben:Trotzdem verstehe ich jeden, der keine Lust hat, dass DSA optisch in Zukunft a'la WoW, Warhammer oder Mangastil daherkommt, zeitgemäß hin oder her...
Da kannst du wohl ganz beruhigt sein, denn ich prophezeie mal, dass dieser Zeichenstil weitestgehend dem braunen Band vorbehalten bleibt.

Clandestinus hat geschrieben:ich hab das Ding ja nichtmal in der Hand gehabt :oops:
Dann hast du mMn was verpasst, denn ich finde den Band echt super. :)
(Aber egal - das hier ist ja nicht (mehr) der Bewertungsthread.)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 03.01.2012 20:12

Ich kenne ja nun genügend andere Spieler (ja, auch im RL 8-) ) und neige ja zu Spontankäufen und Sammelwut...*
Von daher ist nicht auszuschliessen, dass ich ihn in diesem Jahr mal in die Finger kriege und auch was halbwegs qualifiziertes blubbern kann.

Find's nur immernoch schade, dass keine geister vorkommen, das wär halt mein neues Steckenpferd gewesen :P


* Die 12e (und ihre Kinder!) seien gepriesen, H&K wurde immer noch nicht gekauft :lol:


Apropos Zeichenstil:
Der Stil an sich ist ja Geschmackssache, sowieso, aber was mir ganz derbe aufstößt ist die Scan- oder Druckqualität (DEr braunen Bände und anscheinend auch der neueren Uhrwerksachen). Der Stil ist ja vergleichbar mit dem aus WnM und da sind die Rassen so unglaublich dunkel auf's Papier geschi***n, das ist nur noch traurig...

Warp
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 276
Registriert: 25.10.2010 23:51

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Warp » 03.01.2012 20:56

Auf die Gefahr der Lächerlichkeit hin, um welchen Band diskutiert ihr hier eigentlich? So aussagekräftig ist der Threadtitel nämlich nicht.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 03.01.2012 21:09

Dieser Thread wurde aus dem Bewertungs-Thread zu Von Toten und Untoten ausgelagert, diese Info ist hier allerdings verloren gegangen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Sturmfelz
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 57
Registriert: 26.01.2010 20:52

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Sturmfelz » 04.01.2012 09:14

Huhu,

ich finde einfach, dass der/die? untote Nagha viel zu speziell ist für so einen Band. Ich meine die kommen immerhin aus den Riesland und in Aventurien gibt es sie gar nicht, und das hier vorgestellte Exemplar gehörte dem Großsultan von Elem in den dunklen Zeiten und in der DSA-Gegenwart ist es eh schon futsch.

Grüße Sturmfelz
<(^^<) (>^^<) (>^^)> Kirby Dance Action
(>^^<) <(^^<) (>^^<) Kirby Dance Action

Benutzeravatar
Hanfmann
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2172
Registriert: 31.12.2010 19:56
Wohnort: Wo es der Bund verlangt

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Hanfmann » 04.01.2012 11:00

Ja, und? Dass das einzige offiziell bekannte Exemplar futsch ist heißt nicht, dass es keine weiteren gibt oder der SL einfach weitere einsetzt.
Zuletzt geändert von Hanfmann am 04.01.2012 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Freiheit vor Ordnung

Benutzeravatar
Sturmfelz
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 57
Registriert: 26.01.2010 20:52

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Sturmfelz » 04.01.2012 12:01

Naja ich würde sagen, dass der Nachschub an Nagah-Leichen stark eingeschränkt ist....
<(^^<) (>^^<) (>^^)> Kirby Dance Action
(>^^<) <(^^<) (>^^<) Kirby Dance Action

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von Korgash » 04.01.2012 12:09

Die speziellen Untoten, ja Untote generell, sind in Aventurien nichts alltägliches. Maraskan und Selem bieten sich an, auch mal mit Naga bzw. deren Überresten zu spielen.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

lowfyr
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 87
Registriert: 28.11.2005 21:30

Errungenschaften

Re: Naga-Kram

Ungelesener Beitrag von lowfyr » 04.01.2012 14:18

Korgash hat geschrieben:Die speziellen Untoten, ja Untote generell, sind in Aventurien nichts alltägliches. Maraskan und Selem bieten sich an, auch mal mit Naga bzw. deren Überresten zu spielen.
Außerdem wird im Band selbst ja auch darauf hingewiesen, das Leichen kein Zeitlimit haben, was das Beleben angeht (siehe das Beispiel Leviathan)

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 05.01.2012 01:35

Blos weil es per se kein Zeitlimit gibt heisst das nicht, das man alle Nase lang mal etwas Urzeitstaub wiederbelebt und es plötzlich mit einem untoten Drachen zu tun hat (Übertreibung meinerseits inbegriffen).

Was ich sagen will:
Irgendeine 'Substanz' zum wiederbeleben braucht man schon und anhand des Verwesungsgrades wird auch die Klasse des Untoten bestimmt.

Oder wurde daran was geändert?

Kann man nun a'la Fleischgolem seinem Orkskelett 'ne Salami um den Hals wickeln um daraus einen Zombie zu machen? :censored:

Benutzeravatar
Sturmfelz
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 57
Registriert: 26.01.2010 20:52

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Sturmfelz » 05.01.2012 17:33

naja es gibt zu mindest einen Untoten, der nur aus Blut besteht. :wink:

Ich find speziell, dass bei der Nagah auch der Nachschub schwierig ist, da die halt aus dem Riesland kommen, aber ja in den Ruinen von Elem oder in den Kernlanden Maraskans kann mensch sowas machen, bleibt aber genau so speziell, wie das untote Mädchen, das im Moor ertränkt wurde.

Grüße Sturmfelz
<(^^<) (>^^<) (>^^)> Kirby Dance Action
(>^^<) <(^^<) (>^^<) Kirby Dance Action

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3360
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Swit » 06.01.2012 08:57

Also wie schon am Anfang des Threads geschrieben wurde sind die Naga kein Fantasy Produkt dass irgendwo geklaut wurde sondern eine "Religiöse Mythische Sagengestalt" aus dem Irdischen. Und auch die Verlorenen sind keine "neuerfindung" und Neue Monster, das Konzept der Verlorenen soll einfach die schon bekannten und bestehenden NSC erklären.

Achja also ich glaube fast das DSA in dem Band auch die Untoten geklaut hat, ich glaube ich habe schonmal irgendwo ein Paar Filme über Zombies oder Skellete und sowas gesehen. Und die Monster haben sie bestimmt aus Resident Evil. Und die Skelette aus Armee der Finsternis. Skelette gabs nämlich schon vor DSA :rolleyes: (und die Kinder der Nacht sind nur da weil jetzt Twilight gekommen ist.) :rolleyes:

Bei geklauten Sachen würd ich eher von sowas sprechen. Und nicht davon wer jetzt Orks/Elfen/Zwerge/Menschen/Drachen/Naga/ zuerst hatte.
Zuletzt geändert von Swit am 06.01.2012 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 54044
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.01.2012 09:38

@ Swit

Also die Neuaufmachung der Kinder der Nacht vs. Kinder der Finsternis liest sich eher wie ein Verschnitt der WoD mit Camarilla- vs. Sabbat-Vampire. Die guten, geheimen Vampire vs. die bösen nicht ganz so geheimen Vampire. Mit Twilight hat das mMn nicht soviel zu tun.
Allgemeine Konzepte zu übernehmen ist für mich übrigens auch was anderes als die Hauptantagonistin aus "The Ring" zu kopieren. :lol:
Zuletzt geändert von Sumaro am 06.01.2012 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Korgash » 06.01.2012 09:47

Die heißen Sabbat du Noob.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 54044
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.01.2012 10:10

Wo steht denn was anderes? :censored:
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8620
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Raskir » 06.01.2012 13:06

@Swit:
Ganz egal was man von den Kindern der Nacht hält, sind sie bedeutend älter als Twilight.
Schau mal nach dem Roman "Die Boroninsel" und auf dessen Erscheinungsjahr.
Bevor jetzt jemand mit der Kanonität von Romanen anfängt, möchte ich nur auf die Hadjinim verweisen, die in Katzenspuren bzw. Schlange und Schwert erstmals erwähnt wurden, aber mit DSA 4 dann auch offiziell Eingang ins Regelwerk fanden.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 54044
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.01.2012 13:26

@ Raskir

Ich glaube Swit meinte das ironisch. Er ist ein Verfechter der Originalität von DSA, kein Kritiker an schlechten Kopien. :wink:
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Swit
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3360
Registriert: 26.05.2007 18:34
Wohnort: Amberg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Swit » 06.01.2012 13:44

@Raskir

Ja das war Ironisch gemeint ;-)
Swit hat geschrieben:Die erste Erwähnung die ich weiß, ist im Bestiarium und dieses Buch ist von 1996. Die beiden Romane sind von 1997.
Text kommt von hier ;-)
Zuletzt geändert von Swit am 06.01.2012 13:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: Untote Nagah

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 06.01.2012 15:06

Weiss jetz nicht, warum das wieder aufkam, aber gut :)

Ich hab eigentlich nur ein Problem damit, das DSA/Aventurien zu klein ist, für dieses ganze Retconning, oder wie auch immer man es nennen will. Manche Autoren sollten lieber vorher gucken, was die Regeln/der Hintergrund zu bieten haben, als dass man nachher versuchen muss doch wieder alles zu erklären...

Damit tut man denen, die sich genau diese Freiheiten vom Hintergrund nehmen wollen, auch keinen Gefallen :censored:

Mal der Neugier halber, auch wenn es vielleicht die falsche Stelle ist:
Meine Intuition sagt mir, dass es jetzt irgendwelche Mumien von diesen Norbaradenvorfahren (Name entfallen, DDZ verliehen) gibt, ist das korrekt?

Frage mich, warum alle zwei Meter eine untergegangene Hochkultur vorkommen muss. Und warum man Naga braucht, wo es doch schon gefühle 20 andere Echsenrassen (oder reptilienhafte/amphibische Rassen, ihr wisset was ich meine :oops: ) gibt, bei denen man sich hätte bedienen können.

Als nächstes wird ge-retconned, dass die auch nur eine Chimärenrasse der, hm, sagen wir Hochelfen, waren :lol:


LG,
C.


P.S. Nimmt den Post nicht so ernst, ich will auch garkeine Debatten lostreten. Mein Empfinden, dass Aventurien einfach zu klein für die Einfälle von 5000 Autoren ist und sowieso kein Platz mehr für Originalität von Spielleitern bietet ist da, ja. Aber ebenso bin ich immernoch zufreiden genug um zu sagen DSA sei mein Lieblingsspiel. Und das nicht nur weil ich zu faul bin mich in andere Regelwerke/HIntergründe einzulesen und dazu auch noch Spielgruppen zu suchen :censored:

Antworten