DnD5e, das bessere DSA?

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4569
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 06.09.2021 18:33

Nachricht der Moderation

Bitte OT vermeiden (ehe noch jeder sich bemüht fühlen muss, einen Politikerspruch anzubringen).

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 458
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 20.09.2021 01:31

Ich finde die Varianz-Diskussion ziemlich irrelevant, da man bei DnD Skill-Checks (außerhalb vom Kampf) problemlos mit jedem beliebigen anderen Random Number Generator spielen kann. Zum Beispie 3W20-Median, 3W6. Oder auch einfach 1W6 (dann muss man natürlich die Schwierigkeiten anpassen). Das ist also eher ein oberflächlicher Unterschied.

Zur Ausgangsfrage:

Ich würde sagen, dass DnD5 ein besseres Rollenspielsystem ist als DSA5. Aber es ist auch ziemlich anders, so dass ich die Frage im Titel verneinen würde.

Dinge die DnD anders macht als DSA (einige wurden bestimmt schon genannt):
  • DnD ist noch mehr als DSA auf Kampf ausgelegt. Speziell auf Grid-basierenden Kampf.
  • DnD ist ein Klassensystem, während DSA ein freies Steigerungssystem hat.
  • In DnD5 spielt man vom Gefühl her eine Gruppe Comic-Superhelden. In DSA5 eher einen Trupp Normalos, der zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.
  • Die DSA-Regeln sind speziell auf Aventurien zugeschnittten. Die magischen Möglichkeiten aus DnD5 würden das aventurische Setting sprengen. (Ehrlich gesagt tun das die übernatürlichen Möglichkeiten aus DSA aber auch schon. Das wird halt einfach ignoriert.)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9577
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Grinder » 20.09.2021 08:10

KleinerIrrer hat geschrieben:
20.09.2021 01:31
Die DSA-Regeln sind speziell auf Aventurien zugeschnittten. Die magischen Möglichkeiten aus DnD5 würden das aventurische Setting sprengen. (Ehrlich gesagt tun das die übernatürlichen Möglichkeiten aus DSA aber auch schon. Das wird halt einfach ignoriert.)
D&D5 Vanilla würde Aventurien sprengen, ja. Aber es gibt, siehe Middle-Earth 5e, Möglichkeiten, die D&D5-Magie an das jeweilige Setting anzupassen.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 458
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 20.09.2021 09:57

Ja, ich bin schon mal über Aventurische Helden 5e gestolpert. Ist das denn gut? Ich zögere bisher, dafür Geld auszugeben. Denn:

DnD5 ist, soweit ich das überblicke, so gut, weil dahinter recht viel Geld und eine riesige Community steht. So werden z.B. neue Inhalte zunächst lange im Format Unearthed Arcana von tausenden Spielern getestet, bevor sie als offiziell gelten. Als Resultat sind die Regeln sehr klar formuliert und gut gebalanced. (Natürlich gibt es trotzdem Probleme, aber halt deutlich weniger als z.B. in DSA5.)

Mein Eindruck von Aventurische Helden 5e war, dass da ein engagierter Fan sich Klassen und Zauber aus den Fingern gesaugt und ein paar davon mit seiner eigenen Gruppe getestet hat. Selbst wenn der Typ ein Genie ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass das an die Qualität des Originals heranreicht.

Vielleicht tue ich dem Produkt aber auch unrecht, habe es wie gesagt nie gelesen, da es hinter einer Paywall ist. Eine Meinung dazu von DnD5 Regelfüchsen würde mich interessieren.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 6596
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 20.09.2021 10:06

KleinerIrrer hat geschrieben:
20.09.2021 01:31
DnD ist noch mehr als DSA auf Kampf ausgelegt. Speziell auf Grid-basierenden Kampf.
Frage für die die dahingehend so grün hinter den Ohren sind wie ich: was ist Grid-basierender Kampf?
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 458
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 20.09.2021 10:13

Madalena hat geschrieben:
20.09.2021 10:06
Frage für die die dahingehend so grün hinter den Ohren sind wie ich: was ist Grid-basierender Kampf?
Wenn man für einen Kampf das Terrain mit einer "Battlemap" (üblicherweise eine 2d-Karte aus der Vogelperspektive) und die Beteiligten mit Miniaturen oder Tokens darstellt. Auf der Battlemap ist dabei ein Gitter eingezeichnet, dass die Karte in Spielfelder unterteilt.

Für mich gehört dann auch dazu, dass es klare Regeln gibt wie und wie weit man sich pro Runde bewegen kann. Man wechselt also gewissermaßen für den Kampf aus einem eher erzählerischen in einen klar verregelten Brettspiel-Modus.

Benutzeravatar
Dreifach20
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 364
Registriert: 31.05.2015 23:08

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Dreifach20 » 20.09.2021 17:56

Ein eventuell gut bekanntes System, was Grid-Kampfregeln verwendet, ist Midgard.

Oder man sagt einfach Bodenpläne bzw. Raster. :)
...kurz vor'm Wahnsinn wird's nochmal lustig...

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 3552
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.09.2021 23:58

Dreifach20 hat geschrieben:
20.09.2021 17:56
Ein eventuell gut bekanntes System, was Grid-Kampfregeln verwendet, ist Midgard.

Oder man sagt einfach Bodenpläne bzw. Raster. :)
Bodenpläne nutzen wir durch roll20 häufiger, weil der Hintergrund ja immer in Kästen eingeteilt ist
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Clemens
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 1119
Registriert: 29.01.2008 11:17

Errungenschaften

DnD5e, das bessere DSA?

Ungelesener Beitrag von Clemens » 21.09.2021 11:46

KleinerIrrer hat geschrieben:
20.09.2021 01:31
  • DnD ist noch mehr als DSA auf Kampf ausgelegt. Speziell auf Grid-basierenden Kampf.
hmm das war vlt. bei DnD4 so aber DnD5 hat da jetzt nicht mehr/andere Regeln bzgl Bodenpläne und Grids als DSA5. Reichweite für Fernkampf, Magie, oder Geschwindigkeit sowie Gelegenheitsangriffe gibt es doch bei DSA genauso. Und genauso wie bei DSA5 kann man entweder mit Bodenplänen spielen oder ein bisschen mit der Hand wedeln

Antworten