DSA4 Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1069
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 27.11.2019 22:50

Da du ja 25-50 Tsd AP zurückhängen wirst, würde ich gar nicht erst versuchen kämpferisch mithalten zu wollen.

Mein Vorschlag wäre

"Tsafried Throndwig Adalbert von Bregelsaum", Tsageweihter (Ur-)Enkel Throndwig von Bregelsaums und Mitglied des Dreischwestern-Ordens. Hochadelig und mit der engsten Umgebung der Kaiserin verwandt (seine Großcousine ist deren Leibmedica), überzeugter Pazifist, wortgewandt, so dass er versucht alle Konflikte mit Lebenden ohne Blutvergießen zu lösen, gleichzeitig aber ein (für sein Alter) brauchbarer Ränkeschmied mit enormen Beziehungen. Vielleicht mit einer seiner darpatischen Großcousinen verlobt...

Dann müsstest du deinen SL nur noch dazu bekommen, dass der Rest der Gruppe als deine Eskorte in die Wildermark geschickt wird...

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.11.2019 23:22

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
27.11.2019 16:23
Von einem Praiosgeweihten Kaempfer wurde ich dir in deiner Situation abraten. Da weder ein Golgarit noch einen Bannstrahler oder sonst ein Geweihter (Ausser Firun in der Natur und im Fernkampf) an den Rondra- oder Korgeweithen herankommen wuerden.
Tatsächlich sind so ziemlich alle geweihten bessere Kämpfer als Kor. Alle Kor-Liturgien sind ziemlich schlecht. Ich werde meinen Kor-Geweihten komplett auf Entrückung spielen. Visonsqueste war doch die Liturgie die die ganze Entrückung aufbaut oder? Das halte ich für die einzig gute Liturgie für einen Kor-Geweihten.
So ziemlich alle anderen Geweihten haben bessere Kämpfer, da diese zumindest über einen Heilungssegen verfügen.
Hat nicht besonders Praios mit einem PP Blendstrahl oder gleich einem Bannstrahl extrem gute Kampfliturgien?

Die allgemeinen Liturgien sind ganz Nett für Kor. Heiliger Befehl, Prophezeien, Glückssegen usw.
Zuletzt geändert von Rasputin am 27.11.2019 23:25, insgesamt 2-mal geändert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1405
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ares » 27.11.2019 23:23

Ich habe gute Erfahrungen mit einem profanen Draconiter (Basis Tempelgardist) gemacht. Stabkampf startet auf 8, mit der Akoluth SF ist es nur ein kurzer Schritt zur Spätweihe. Nimmt man dazu noch einen Halbelfen Viertelzauberer hat man eine sehr solide Basis um schnell auf das Niveau der anderen aufzuschließen.
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Faustregel für optimale Finten: (AT(eigene)+PA(Gegner)-20)/2= Ansage

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 28.11.2019 04:56

Rasputin hat geschrieben:
27.11.2019 23:22
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
27.11.2019 16:23
Von einem Praiosgeweihten Kaempfer wurde ich dir in deiner Situation abraten. Da weder ein Golgarit noch einen Bannstrahler oder sonst ein Geweihter (Ausser Firun in der Natur und im Fernkampf) an den Rondra- oder Korgeweithen herankommen wuerden.
Tatsächlich sind so ziemlich alle geweihten bessere Kämpfer als Kor. Alle Kor-Liturgien sind ziemlich schlecht. Ich werde meinen Kor-Geweihten komplett auf Entrückung spielen. Visonsqueste war doch die Liturgie die die ganze Entrückung aufbaut oder? Das halte ich für die einzig gute Liturgie für einen Kor-Geweihten.
So ziemlich alle anderen Geweihten haben bessere Kämpfer, da diese zumindest über einen Heilungssegen verfügen.
Hat nicht besonders Praios mit einem PP Blendstrahl oder gleich einem Bannstrahl extrem gute Kampfliturgien?

Die allgemeinen Liturgien sind ganz Nett für Kor. Heiliger Befehl, Prophezeien, Glückssegen usw.
Das beste für einen kämpfenden Karakter sind hohe At/Pa-werte. Wenn ich mich in der ersten Stufen mit lvl 25 Gegnern messen muss, sollte man schon zusehen das man mMn möglichst viel bei der Generierung rausholt. Wenn ich dann den Korgeweihten ins Auge fasse, würde ich ihn als Standart Krieger BGB Gladiator generieren um die gewünschten Waffentalente gleich mal auf 15 zu setzen. So fängt der künftige Korgeweihte mit 5 Punkte mehr At/Pa an als alle anderen die den TAW maximal auf 10 generieren dürfen. Als als Liturgie ist mMn eine Kombination von Weisheitsegen und der Liturgie mit der man den RS hochschraubt fürden regelmässig einsetzbar und nicht so PG wie Rondras Wundersame Rüstung. Der liturgische Nachteil ist bei allen Halbgott Geweihten leider der, das sie alle samt erstmal 600 EP ausgeben müssen um auf die start menge an KE zu kommen die ein Hauptgott Geweihter schon von Hausaus mitbekommt.
Wenn der junge Kerle aber mit den anderen Mitgliedern mithalten soll und umbedingt einen Geweithen haben möchte, scheint mir ein PG Praiosgeweither am sinnvollsten um Schnell voran zukommen. Kampftallente und SF Verschlingen einfach zu viele EP. Die sind wenn er sie von Anfang an in LKW und KE Vorrat besser investiert.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 28.11.2019 07:57

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
28.11.2019 04:56
Als als Liturgie ist mMn eine Kombination von Weisheitsegen und der Liturgie mit der man den RS hochschraubt fürden regelmässig einsetzbar und nicht so PG wie Rondras Wundersame Rüstung.
Die Rüstungs-Liturgie braucht nur leider 10KR (oder so) bis sie einsatzfähig ist. Bis dahin ist man bereits tot. Ich kann mir nur sehr wenige Fälle vorstellen, bei denen man Zeit für die Liturgie hat.
Die ganzen Spielereien bin BGB können auch alle anderen Geweihten machen.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2416
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 28.11.2019 08:04

Rasputin hat geschrieben:
28.11.2019 07:57
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
28.11.2019 04:56
Als als Liturgie ist mMn eine Kombination von Weisheitsegen und der Liturgie mit der man den RS hochschraubt fürden regelmässig einsetzbar und nicht so PG wie Rondras Wundersame Rüstung.
Die Rüstungs-Liturgie braucht nur leider 10KR (oder so) bis sie einsatzfähig ist. Bis dahin ist man bereits tot. Ich kann mir nur sehr wenige Fälle vorstellen, bei denen man Zeit für die Liturgie hat.
Die ganzen Spielereien bin BGB können auch alle anderen Geweihten machen.
du meinst.... vor Schlachten, Duellen, Finalkämpfen, bei vorhersehbaren Kampfinteraktionen die nicht quasi instant starten was die Fernkämpfer und Magier ja auch immer anpisst, wenn KR 1 beginnt, sobald der Gegner in Nahkampfreichweite ist?

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 28.11.2019 08:10

Ich habe in DSA noch nie eine Schlacht geschlagen. Ein Duell, in dem Liturgien erlaubt sind und der Gegner dumm genug ist, den SC sich eine Minute lang in ruhe hochbuffen zu lassen war auch noch nicht dabei.
In einer KR läuft ein Gegner locker 15m. Der Kampf müsste also auf über 150m beginnen und der Kor-Geweihe dürfte keine Fernkampfwaffe besitzen und der Gegner auch nicht. Sogar wenn es nur die Hälfte wäre (was es vlt. auch ist) würde das keinen großen Unterschied machen.
Ich halte keine Situation dafür für realistisch oder wahrscheinlich.

In Hinterhalten kann man die Liturgie übrigens auch nicht benutzen. Kor-Liturgien werden meist sehr laut vorgetragen oder gebrüllt.

Alles wäre ja kein Problem, wenn man als Geweihter wenigstens effektiv die Dauer verkürzen könnte. Allerdings sind die Regeln dazu ziemlich Banane, weil Liturgien dadurch gerne mal 50-100% mehr KaP kosten ohne mehr zu nutzen.
Zuletzt geändert von Rasputin am 28.11.2019 08:18, insgesamt 1-mal geändert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 13295
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.11.2019 08:18

Aber oft werden die Kämpfe doch von den SC initialisiert.
Letzens im Discord ein Ab in Havena gespielt. Finsterer Paktiererkult will in Unterwelt Ritual vollziehen. Nachdem wir wussten wo das stattfindet hätten wir auch genug Zeit gehabt unsvorab Liturgien und Zauber vorzubereiten, aber wir waren... etwas kreativer.

Nur nach diesem Schema läuft sehr viel ab. Zudem lassen sich Liturgien mit Objektweihe in Gegenstände binden.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19762
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 28.11.2019 08:25

Assaltaro hat geschrieben:
28.11.2019 08:18
Zudem lassen sich Liturgien mit Objektweihe in Gegenstände binden.
Was zumindest nach 4.1 aber sehr schnell pKaP kostet...

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 13295
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.11.2019 08:27

Ja niedrige Liturgien gehen aber noch recht gut, bei der Rüstung weiß ich den Grad jetzt nicht.
Aber Schutzsegen und Heilungssegen haben wir so sehr oft parat, die kann aber natürlich jeder Geweihte
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 28.11.2019 08:30

Assaltaro hat geschrieben:
28.11.2019 08:18
Nur nach diesem Schema läuft sehr viel ab.
Bei mir bis jetzt sehr selten. In den letzten 5 Jahren vielleicht 1 mal. Den Fall "Hinter dieser Tür/ in diesem Versteck wartet der große böse Gegner" gab es bis jetzt nur in "Staub und Sterne" im Versteck des "Endgegners".
Im Regelfall geben sich die Feinde meiner Gruppe nicht zu erkennen, bis sie im gleichen Raum stehen.

Ich denke mal an meine vergangenen Kämpfe zurück:
  • 2 Hinterhalte mit Fernkampfwaffen
  • 5 Hinterhalte von Tieren (darunter Gruftasseln, Riesenspinnen, Tiefenscherer, riesige Hummer, Kampfhunde)
  • 1 Hinterhalt von einem Dämon der die Gruppe nachts angegriffen hat und Pflanzen besetzen kann
  • 1 mal Goblins die sich von "wir wollen hier nur durch" nicht davon abhielten die Gruppe an zu greifen
  • 1 Teamkampf in einer Arena
  • 1 Hinterhalt der von der Gruppe aus ging
  • 1 Kampf mit bloßen Fäusten gegen einen Kampfund
  • 1 Schlägerei
  • 2 Kämpfe gegen Tiere die ihre Nester verteidigt haben aber keine Liturgie wert gewesen wären
  • 1 Hinterhalt durch einen Vampir
  • 1 Hinterhalt durch eine Hexe
  • 1 Plötzlicher Kampf gegen Verbündete durch namenlose Beeinflussung
  • Mehrere Kämpfe in einer Traumsequenz in die man quasi teleportiert wurde
Einmal hat die Gruppe einen Gefängnisaufstand geplant um aus einer Miene mit gefangenen Sklaven zu entkommen. Da hätte man das machen können.
Assaltaro hat geschrieben:
28.11.2019 08:27
Heilungssegen haben wir so sehr oft parat, die kann aber natürlich jeder Geweihte
Kor-Geweihte nicht :cry:
Zuletzt geändert von Rasputin am 28.11.2019 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 13295
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.11.2019 08:42

Gut das hängt immer davon ab, was man spielt. Aber gerade in Detektiv Abenteuern z. B. sollte die Recherche auch was bringen.
Wenn die Gruppe natürlich immer vom Gegner überrascht ist und direkt im Nahkampf bringen wirklich sehr viele Fähigkeiten nie was. Denke so ist es halt nicht "gedacht"
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Vasall
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1514
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Vasall » 28.11.2019 08:57

@Rasputin
Ihr habt ein Problem mit eurem Kundschafter :ijw:
Nein, im ernst, da würde ich mal versuchen aktiver in die Kampfgestaltung einzugreifen. Euch entgeht so ja der ganze Spaß an den operativen und taktischen Entscheidungen, an Kriegskunst, Gelände und Moral, wenn ihr immer zum Begegnungsgefecht auf engstem Raum gezwungen seid. In den KR-Sequenzen sollten die Nahkampfspezialisten lediglich den Raum und die Zeit für die siegbringenden Entscheidungen, Talent-/ Zaubereinsatz und Manöver der Gruppe erkämpfen und den Gegner dezimieren. Die Nahkampfwürfelei ist ja nur ein Bruchteil des Kampferlebnisses um festzustellen wie hoch der Blutzoll für das erzwingen seiner Ziele ist.

@Thema
Ich würde noch den ritterlich ausgebildeten Krieger aus dem reichen Patrizierhaus einer Stadt, der mit entsprechender Spätweihe zum Phexdiener wurde vorschlagen.
Dessen Weg hat ihn vom elitären und professionellen Panzerreiter seiner Stadt vielleicht in einen phexischen Ritterorden/Geweihtenzirkel und damit ins Abenteuerleben geführt.
Phex ist ein unkonventioneller Kämpfer und kann den Sturmangriff einer Ritterschar ebenso verbessern wie heimliche Kampfaufklärung eines Spähtupps.

Phexgeweihte Krieger dürften im phexliebenden Patriziat Gareths aber auch in Trallop mit seiner Ritterschafft und dem ehrbaren mystisch-kaufmannischen Phexbild keine Seltenheit sein. Auch die Städte im Horasreich kennen unzählige reiche Phex nahestehende Familien, die ihren Kindern die bestmögliche Kriegerausbildung zukommen lassen wollen.
Auch einige Garden haben laut Phex Vademecum Phexgeweihte in ihren Reihen, mit entsprechend kämpferischem Hintergrund
Ein listenreicher, dennoch ehrbarer phexgeweihter Patrizier, der kein Problem mit der Praios und Rondra, Recht und Ordnung zugewandten Gesellschaft des Reiches hat, ist finde ich auch rollenspielerisch spannend und eine willkommene Abwechslung zum Schurken-Meuchler-Phexgeweihten-Abziehbild, das in Aventurien meist am Galgen endet.

Darjin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 628
Registriert: 08.07.2016 10:03

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Darjin » 28.11.2019 17:07

@Vasall 's Patrizier-Krieger-Phexgeweihter - hier würde imho auch Festum ganz gut passen, wenn man als Phexgeweihter eh Richtung Diplomatie/Intrigen gehen will. Da würde es niemand überraschen, wenn man sehr diplomatisch Auftritt und kann selbst in seinem Kerngeschäft die Weihe sehr gut verborgen halten.
Allerdings würde ich mir für den Gruppensegen vorher OT absprechen, ob du damit auch das Feld der hohen Politik besetzen darfst oder ob da schon jemand anderes drauf schielt (die meisten üblichen Gruppenmagier sind aber recht froh, wenn sie hier nicht auch noch glänzen müssen und sich ganz auf ihr 'Hexenwerk' konzentrieren können).
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Zyro206
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 15
Registriert: 27.11.2019 01:01
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Zyro206 » 28.11.2019 22:57

Vielen Dank für die vielreichen hilfreichen Tipps und Anregungen :) Ich war super positiv überrascht hier so freundlich empfangen worden zu sein und dass mir so viele Leute geholfen haben.

Ich bin jetzt gerade dabei mir einen Praios Geweihten / Rechtsgelehrten / Akademiekrieger aus Elenvina aus dem Haus Vom Großen Fluss zu erstellen. Aber aus diesem Thread habe ich ich definitiv auch großartige Ideen für zukünftige Charaktere erhalten.

Mein Gamemaster will zwar leider nichts gegen die 20.000 AP + Charaktere machen, aber er hat mir zumindest 7500 AP zugesprochen um etwas aufzuholen.



Nochmals, vielen Lieben Dank und Alles Gute an Alle die mir geholfen haben :)

Vasall
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1514
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Vasall » 29.11.2019 08:50

Praioskrieger aus Elenvina finde ich auch ziemlich cool. Viel Spaß damit!

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 29.11.2019 20:11

Rasputin hat geschrieben:
28.11.2019 07:57
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
28.11.2019 04:56
Als als Liturgie ist mMn eine Kombination von Weisheitsegen und der Liturgie mit der man den RS hochschraubt fürden regelmässig einsetzbar und nicht so PG wie Rondras Wundersame Rüstung.
Die Rüstungs-Liturgie braucht nur leider 10KR (oder so) bis sie einsatzfähig ist. Bis dahin ist man bereits tot. Ich kann mir nur sehr wenige Fälle vorstellen, bei denen man Zeit für die Liturgie hat.
Die ganzen Spielereien bin BGB können auch alle anderen Geweihten machen.
ja das mit dem BGB/Veteran können alle machen finde ich aber nicht bei jedem Geweihten passend. Wenn ich an einen Praiosgeweihten Kämpfer denke, schießt mit einfach Marzian ( Jahr des Greifen) in den Kopf. Also ein Ritter, ein Adeliger erstgeborener der voller Stolz von der Familie in die Hände der Praionkirche gegeben wird, um die Familie zu ehren. Ist vieleicht ein Klischee aber. Das ist eben meine Vorstellung. Hierbei ist aber die BGB/Veteranengeschichte uninteressant, da es sich halt nur mit der AAK wirklich lohnt um möglichst viele Gernerirungs EP in die Waffen-TAW zu stecken.

Wenn du jetzt die dauer der Liturgien bei Kor in frage stellst kann ich dich beruhigen, Rondras wundesame Rüstung dauert sogar 12 Aktionen, und die Kampfliturgie schlecht hin, TSG dauert auch 7 Aktionen. Und Ja der Blendstrahl aus Alveran ist die schnellste mit 2 Aktionen. Den finde ich aber gefährlich da er im schlachtengetümmel auch die eigenen Mitstreiter in Mitleidenschaft zieht. Also auch eher was wenn noch zeit ist einen Plan zu schmieden. Dann hat Praios noch die Gleisende Rüstung die auch 10 Aktionen dauert und die eigenen Reihen ebenfalls blendet wenn der Praiot nicht hinter seinen Kameraden steht. Ich meine das Liturgien entweder nicht dazu gedacht sind um kurzfristig eingesetzt zu werden oder der Meister sollte den geweihten Spielern einfach die zeit einräumen, damit mit ihren fähigkeiten glänzen können.

Anderen stelle hast du geschrieben das du dir über die Visonssuche viel Entrückung generieren möchtest. Das geht devinitiv nicht kurzfristig da der char am Ende der Vision mit Erschöpfung in Höhe der erreichten Entrückung Zusammenbricht.
Wenn der Korgeweihte zum Kampf Entrückung generieren soll ist bspw. der Märtyrersegen geeignet der dauert nur 4 Aktionen und dann ein Mirakel nach dem anderen auf die Entsprechente Waffe. der wert der dir dan zur verfügung steh steigt mit ebenfalls mit dem Entrückungsbonus und wenn du mal 25 KP verballert hast. hast ja über eine recht langen Zeiträum ein At + von 3. Dan kommt ja noch die ein oder andere Erleichterung dazu durch die Tatsache das der Kampf ja dem Wesen Gottheit entsprich sind auch noch -2 erleichterung die du zu Beginn der Schlacht bekommst. So kannst du schon ordentlich austeilen. Wenn der Geweihte so sehr Inspiriert ist, sehe ich als Meister jetzt kein problem darin dem Geweihten, der der Gottheit in dem Moment so nahe ist, auch weiter KP zukommen zu lassen. da er seine göttlichen Auftrag per Exelance lebt.

Da kommt ausser der Roni kein anderer Geweihter mit. Jedenfalls nicht im bewaffnetem Nahkampf.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 30.11.2019 01:56

Entrückung dauert extrem lange an und kann künstlich aufrecht erhalten werden. Man kann mehrere Tage, sogar Wochen Entrückung aufrecht erhalten.
Durch die Liturgie bekommt man "nur" LkP* punkte Erschöpfung. Mein Charakter hat 15 KO. Das bedeutet bis 16 Punkte Erschöpfung hat das 0 Auswirkungen auf die Werte. Ich glaube man kann Erschöpfung auch mit einem Märtyrersegen ignorieren wenn es sein muss.

Die Visionssuche braucht mehr Vorbereitung, hält dafür aber deutlich länger an und generiert locker 50 KaP für den Preis von etwas Erschöpfung, die sich auch innerhalb ein paar Stunden komplett abbaut. Wenn man noch eine Meditation zur Regeneration von KaP hinterher setzt, verliert man nicht nur keine Entrückung, sondern gewinnt noch zusätzlich welche.

Ich Gegensatz zum schwarzen Fell, welches innerhalb einer Stunde ausläuft und welches ziemlich präzise benutz werden muss, während man quasi schon auf der Türschwelle des Gegners steht, kann man Entrückung locker einen Tag im Voraus aufbauen mit der Prämisse: "Wir sind hier schließlich im Orkland. Irgendwas wird und in nächster Zeit schon angreifen."

In fast allen Szenarien in denen man 5 min Vorbereitungszeit hat, hat man oft auch 4h.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 30.11.2019 09:21

Rasputin hat geschrieben:
30.11.2019 01:56
Entrückung dauert extrem lange an und kann künstlich aufrecht erhalten werden. Man kann mehrere Tage, sogar Wochen Entrückung aufrecht erhalten.
Durch die Liturgie bekommt man "nur" LkP* punkte Erschöpfung. Mein Charakter hat 15 KO. Das bedeutet bis 16 Punkte Erschöpfung hat das 0 Auswirkungen auf die Werte. Ich glaube man kann Erschöpfung auch mit einem Märtyrersegen ignorieren wenn es sein muss.

Die Visionssuche braucht mehr Vorbereitung, hält dafür aber deutlich länger an und generiert locker 50 KaP für den Preis von etwas Erschöpfung, die sich auch innerhalb ein paar Stunden komplett abbaut. Wenn man noch eine Meditation zur Regeneration von KaP hinterher setzt, verliert man nicht nur keine Entrückung, sondern gewinnt noch zusätzlich welche.

Ich Gegensatz zum schwarzen Fell, welches innerhalb einer Stunde ausläuft und welches ziemlich präzise benutz werden muss, während man quasi schon auf der Türschwelle des Gegners steht, kann man Entrückung locker einen Tag im Voraus aufbauen mit der Prämisse: "Wir sind hier schließlich im Orkland. Irgendwas wird und in nächster Zeit schon angreifen."



In fast allen Szenarien in denen man 5 min Vorbereitungszeit hat, hat man oft auch 4h.
Jetzt komm ich nicht mehr mit. Erklär mir bitte in allen Einzelheiten, wie du mittels Visonssuche, 55 KP generierin willst um ununterbrochen Entrückt zu sein. Noch dazu im Orkland, wo die Proben um bis zu 7 punkte erschwert sind auf Grund der Masse an Ungläubigen. Und wo stehen diese hinweise und zusammenhange im WDG?
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 30.11.2019 09:33

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
30.11.2019 09:21
Jetzt komm ich nicht mehr mit. Erklär mir bitte in allen Einzelheiten, wie du mittels Visonssuche, 55 KP generierin willst um ununterbrochen Entrückt zu sein.
Nehmen wir mal an, dass 10 LkP* übrig bleiben, was nicht sonderlich kompliziert sein sollte. Das bedeutet man bekommt durch die Liturgie schon mal durchschnittlich 35 Entrückung. Zusätzlich kommen 15 dazu, da die Liturgie Grad 3 ist und 15 KP kostet, wir sind also auf 50 Entrückung allein durch diese Liturgie. Hinzu kommen evtl. noch etwa 10 weitere Punkte wenn man eine Meditation für KP-Regeneration macht.
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
30.11.2019 09:21
Noch dazu im Orkland, wo die Proben um bis zu 7 punkte erschwert sind auf Grund der Masse an Ungläubigen.
Ich weiß nicht wie du die Regeln siehst, aber ich denke die Regel dafür gilt nicht für Landstriche sondern für gesellschaftlichen Kontakt mit Ungläubigen. Der Malus kommt nach meiner Auslegung nur dazu, wenn man in einem Orklager oder einer Orksiedlung eine Liturgie wirken möchte. Nicht wenn man sich auf irgendeinem Landstrich befindet. Natürlich bekommt man auch einen Malus, wenn man einen Novadi, Elfen oder Ork in der Gruppe, mit am Lagerfeuer, hat.
Davon abgesehen spielt meine Gruppe im Moment zur Zeit des sveltischen Städtebundes, das Orkland ist also auch relativ stark von Menschen besiedelt.

Entrückung wird aufrecht erhalten, so lange man etwas macht, was dem Gott gefällig ist. Wenn man sich zum Beispiel Mirakel+ Talenten widmet. Bei Kor ist das beispielsweise Kämpfen, Führen oder Streitwagen fahren. So lange man also mit seiner Guppe an Helden Söldnertruppe auf einem Streitwagen durch das Orkland düst, baut sich die Entrückung nicht ab.
Wenn man so etwas nicht macht, bauen sich die Punkte glaube ich 1 per Stunde ab. Im Schlaf glaube ich weniger.
Man kann auch argumentieren, dass für kämpfende Geweihte sich die Punkte im Feindgebiet gar nicht abbauen, so weit würde ich aber erstmal nicht gehen.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 13295
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.11.2019 10:57

Aber hat dir Visionssuche nicht einen tieferen Sinn, als Entrückung aufzubauen um Orks zu schnetzeln?
Das klingt mir alles zu mathematisch (sagt die Mathematikerin) und zu wenig mystisch.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 30.11.2019 11:46

Die Visionssuche hat mMn die Aufgabe die nähe seines Gottes zu suchen (aka Entrückung aufbauen). Ein entrückter Charakter ist mMn die Definition von mystisch.
Kor ist jetzt aber nicht das beste Beispiel, da Kor mMn mit der "profanste" Gott ist und ein entrückter Kor-Geweihter immer noch ziemlich "normal" ist. Das mystischste was ich von Kor jemals gehört habe, ist dass Geweihte die Zukunft vorher sagen, indem sie sich angucken, wie das Blut der erschlagenen Feinde im Wüstensand versickert.
Assaltaro hat geschrieben:
30.11.2019 10:57
Aber hat dir Visionssuche nicht einen tieferen Sinn, als Entrückung aufzubauen um Orks zu schnetzeln?
Was wäre denn deiner Meinung nach dieser Sinn?
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

knppel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 53
Registriert: 16.10.2019 20:09

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von knppel » 30.11.2019 12:16

Nicht vergessen, die Magier immer schön zur Beichte anhalten nachdem sie gezaubert haben!
Ohne Absolution vom Gruppenpraioten droht solchen Sündern schließlich die Seelenmühle, auch wenn sie es meist nicht wahrhaben wollen.
Für mehr Wumms empfehle ich Kettenwaffen. Und so eine goldverzierte Ogerschelle schaut auch einfach mächtig pompös aus!

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 30.11.2019 13:36

Rasputin hat geschrieben:
30.11.2019 09:33
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
30.11.2019 09:21
Jetzt komm ich nicht mehr mit. Erklär mir bitte in allen Einzelheiten, wie du mittels Visonssuche, 55 KP generierin willst um ununterbrochen Entrückt zu sein.
Nehmen wir mal an, dass 10 LkP* übrig bleiben, was nicht sonderlich kompliziert sein sollte. Das bedeutet man bekommt durch die Liturgie schon mal durchschnittlich 35 Entrückung. Zusätzlich kommen 15 dazu, da die Liturgie Grad 3 ist und 15 KP kostet, wir sind also auf 50 Entrückung allein durch diese Liturgie. Hinzu kommen evtl. noch etwa 10 weitere Punkte wenn man eine Meditation für KP-Regeneration macht.
Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
30.11.2019 09:21
Noch dazu im Orkland, wo die Proben um bis zu 7 punkte erschwert sind auf Grund der Masse an Ungläubigen.
Ich weiß nicht wie du die Regeln siehst, aber ich denke die Regel dafür gilt nicht für Landstriche sondern für gesellschaftlichen Kontakt mit Ungläubigen. Der Malus kommt nach meiner Auslegung nur dazu, wenn man in einem Orklager oder einer Orksiedlung eine Liturgie wirken möchte. Nicht wenn man sich auf irgendeinem Landstrich befindet. Natürlich bekommt man auch einen Malus, wenn man einen Novadi, Elfen oder Ork in der Gruppe, mit am Lagerfeuer, hat.
Davon abgesehen spielt meine Gruppe im Moment zur Zeit des sveltischen Städtebundes, das Orkland ist also auch relativ stark von Menschen besiedelt.

Entrückung wird aufrecht erhalten, so lange man etwas macht, was dem Gott gefällig ist. Wenn man sich zum Beispiel Mirakel+ Talenten widmet. Bei Kor ist das beispielsweise Kämpfen, Führen oder Streitwagen fahren. So lange man also mit seiner Guppe an Helden Söldnertruppe auf einem Streitwagen durch das Orkland düst, baut sich die Entrückung nicht ab.
Wenn man so etwas nicht macht, bauen sich die Punkte glaube ich 1 per Stunde ab. Im Schlaf glaube ich weniger.
Man kann auch argumentieren, dass für kämpfende Geweihte sich die Punkte im Feindgebiet gar nicht abbauen, so weit würde ich aber erstmal nicht gehen.
Das wäre dann wohl die perfekteste Vorbereitung wenn der Geweihte weiß, jetzt ist Krieg und es kommt eine Schlacht nach der anderen. Ich da ist wirklich heftig. Der bekommt also durch diese Entrückung pauschal 5 - 6 Punkte dauerhaft auf At ( krass). Aber einen bis an die grenzen der erträglichkeit entrückter Rondra-/Korgeweihter ist doch auf der anderen Seite auch für Verbaler Konflikte SUPERFLIGHT TNT. Alles was nicht mit Kampf oder gar Heilung zu tun hat ist für ihn doch im wiederspruch zur Wesenheit seiner göttlichen Ordnung. Der is doch nur agressiv und auf Krawall gebürstet. Weche Helden machen das den lange mit ohne das es zu ausernandersetzungen kommt. Wenn du natürlich eine Söldnertruppe anführst die zu 50 % aus Akoluten bestehet und alle etwa gleich drauf sind geht das sicher gut als Himmelfahrtskommando durch. Aber die würden ja auch immer wieder untereinander zu kämpfen beginnen weil es dem Wesen der Gottheit entspricht. Mit einer gemischten Abenteuergruppe ist das jedenfalls gefährdent für den Teamgeist. Und mit einem Reversalis Karnifilo kannst du den ja auch nicht beruhigen das es sich um einen zunehmend göttlichen Kampfrauch handelt. Den Entrückung ist nicht anderes als ein Rauschzustand. Daher rate ich zur Vorsicht das ganze alszulange zu verzögern.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 30.11.2019 14:50

Da hast du natürlich nicht unrecht. Die Spielhilfen sagen, dass Kor-Geweihte regelrecht den Kampf suchen und es ihnen unter den Fingern juckt endlich einen Gegner zu finden.
Denk aber dran, dass auch besonders Führungsstärke, Besonnenheit, Taktik und Selbstbeherrschung zentrale Aspekte Kors sind.
Ein Kor-Geweihter mit viel Entrückung wird (mehr oder weniger) zum perfekten Anführer.
Kor hat außerordentlich gute Mirakel+ Talente.

Du hast aber recht, dass Entrückung auch Nachteile hat. Ich werde mal meinen Meister fragen ob wir später die Hausregel einführen können, dass Entrückung zumindest keinen Malus auf Fernkampfwaffen oder zumindest Wurfwaffen gibt. Ich spiele mit dem Gedanken meinem Akoluthen das Speerwerfen lernen zu lassen

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass Entrückung auf hohen Werten noch ganz andere Boni gibt. Man wirkt automatisch als Respektsperson und verbreitet Zuversicht unter Verbündeten. Man schreckt Dämonen ab, bekommt weitere Visionen und in gewisser weise beugt sich das Schicksal selbst dem Geweihten.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Witchblade
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 524
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 30.11.2019 15:15

Wie wär es mit einem Efferdgeweihten- Einsiedler Unterwasserkämpfer mit Schwimmen und Speere(Dreizack). Gegen dämonische Untriebe und horasische Walfänger. Sehr spezifisch aber mal was Anderes und nett.

Von der Story her vielleicht ein Walwütiger, der es mit Hilfe von Efferd geschafft hat seine Wut in gute Bahnen zu lenken (Kampfrausch/Blutrauschthematik) und jetzt für Efferd herumzieht usw. blabla bla

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 30.11.2019 16:58

Rasputin hat geschrieben:
30.11.2019 14:50
Da hast du natürlich nicht unrecht. Die Spielhilfen sagen, dass Kor-Geweihte regelrecht den Kampf suchen und es ihnen unter den Fingern juckt endlich einen Gegner zu finden.
Denk aber dran, dass auch besonders Führungsstärke, Besonnenheit, Taktik und Selbstbeherrschung zentrale Aspekte Kors sind.
Ein Kor-Geweihter mit viel Entrückung wird (mehr oder weniger) zum perfekten Anführer.
Kor hat außerordentlich gute Mirakel+ Talente.

Du hast aber recht, dass Entrückung auch Nachteile hat. Ich werde mal meinen Meister fragen ob wir später die Hausregel einführen können, dass Entrückung zumindest keinen Malus auf Fernkampfwaffen oder zumindest Wurfwaffen gibt. Ich spiele mit dem Gedanken meinem Akoluthen das Speerwerfen lernen zu lassen

Du darfst aber auch nicht vergessen, dass Entrückung auf hohen Werten noch ganz andere Boni gibt. Man wirkt automatisch als Respektsperson und verbreitet Zuversicht unter Verbündeten. Man schreckt Dämonen ab, bekommt weitere Visionen und in gewisser weise beugt sich das Schicksal selbst dem Geweihten.
Das mit der Entrückung hab ich bisher vollkommen unterschätzt. Die Visionssuche ist ja dann auch super um sich auf die Karmalqueste vorzubereiten. zuvor noch einen Weisheitsegen der in der Wirkung auf LG 4. Dann wird die Visionensuche noch intensiveren, und vor der Karmalqueste nocheinmal. so sollte man alles über behalten wenn man nich 3 20er wirft. bei einem LKW von 12 + Entrückungsbonus 7 =19 LKW. Durch den Weisheitsegen LG 4( IN Standart =15 +((10-6=4)+19=23), 23 /2=(Aufgerundet)12= 27 Intuition.......Zur Karmalquest also (IN) 27 /4 +(LKP*) 19/10= 7+2 = 9 KP zum Grundvorrad für 300 EP

Bin ich jetzt Auf dem Holzweg?
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Traene
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 16
Registriert: 03.07.2017 10:55

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Traene » 30.11.2019 22:53

Was wäre mit dem Gänseritter?
Habe gerade aus Neugierde einen erstellt, ihm eine Spätweihe gegeben (spricht glaube ich nix gegen) und habe mit den Dir gegebenen 7500 AP einen recht ordentlichen Kämpfer draus machen können.
Weil ichs passender fand, hab ich den Anderthalbhänder des Rommilyser Kriegers liegen gelassen und einen Schildkämpfer mit Streitkolben draus gemacht.
Im Ergebnis kommst Du mit einem Großschild, SK II, Begabung auf Streitkolben und Spezialisierung auf irgendwas rund um 19/19 bei einigen Sonderfertigkeiten. Außerdem fast alle Segnungen plus einige weitere Liturgien wie Prophezeien, Heiliger Befehl o.ä.

Dazu habe ich einige Talente, die nicht PG sind, einigermaßen gesteigert, sodass sie zwischen 7-10 liegen, und man sollte natürlich auch Dinge wie Selbstbeherrschung, Menschenkenntnis, Heilkunde Seele und Kochen im Bereich um 10 haben.

Dabei heraus kommt ein solider Kämpfer mit unumstößlicher gesellschaftlicher Bodenhaftung, der auch Einfluss hat beim Volk und obendrein auch einige "weiche" Skills mitbringt, neben den ganzen Obersuperhelden.


Edit:
Und wenn man ganz bei den Voraussetzungen bleibt und nur wenige Talentpunkte über die nötigen Voraussetzungen steigert, und gleich bei der eigentlichen Waffenausbildung des Rommilyser Kriegers bleibt
also: PG betont steigert,
kommt der geweihte Gänseritter auf AT/PA 22/19 mit dem Anderthalbhänder bei MU 16, KO 15, KK 17, Zäher Hund, Eisern, Gutaussehend statt zB Wohlklang als einziges soziales Gimmick, und selbst die relevanten Talente bei so 5-7... mit SF Ausfall, Befreiungsschlag, Binden, Finte, Festnageln, Gegenhalten, Gezielter Stich, Halbschwert, Kampfreflexe, Klingensturm, MP, Niederwerfen,Sturmangriff, Todesstoß, Windmühle, Wuchtschlag... Also alles was man so braucht. Und die Basis-Segnungen dazu.


...spiele nen kämpferischen Traviageweihten, deshalb muss ich notwendigerweise auf den Gänseritter hinweisen.
Zuletzt geändert von Traene am 30.11.2019 23:47, insgesamt 3-mal geändert.

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1069
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 30.11.2019 22:55

Aber gerade wenn der Charakter noch irgendwas anderes macht außer seiner Visionssuche, z.B. einige Stunden marschieren, ein paar mal sprinten, im Kampf Atem holen..., landet er selbst bei KO 15 im Bereich der Überanstrengung... und ja, in dem Fall würde ich wahrscheinlich mal dem Ausdauer- und Atem-Holen-Gedöns Rechnung tragen wollen (auch wenn das sonst irrelevant ist).

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 1924
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Auf der Suche nach einem Geweihten Kämpfer

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 30.11.2019 23:53

Ich würde sagen, der Weisheitssegen hält nicht lange genug für eine Karmalqueste.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Antworten