DSA5 Liturgiestilsonderfertigkeiten, Liturgien und Glaubensströmungen

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
ocz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2019 00:12
Geschlecht:

Errungenschaften

Liturgiestilsonderfertigkeiten, Liturgien und Glaubensströmungen

Ungelesener Beitrag von ocz » 20.08.2019 19:32

Ich habe mal aus Jucks versucht einen Kor-Geweihten zu bauen und wollte natürlich auch dabei allen Schnickschnack ausprobieren. Dabei bin ich dann aber bei der Wahl der Liturien und Zeremonien auf ein Problem gestoßen.

So wie ich das verstanden habe, darf ich nur Liturien/Zeremonien (Zeremonien lasse ich ab jetzt mal weg) wählen, bei denen mein Glauben auch als Verbreitung angegeben ist. So etwas wie Fremdliturgien gibt es nicht. Nur ist jetzt unter anderen hinter "Kor" auch noch die Glaubensströumungen des "Guten Kampfes" und des "Guten Goldes" angegeben. Ich interpretiere dies als Verbot dieser Liturgie für die andere Strömung. Heißt also, wenn ich mit der Fokusregel "Liturgiestilsonderfertigkeiten" anwende, ist dann einer der tollen Vorteile, dass ich nun noch eine stärker eingeschränkte Auswahl an Liturgien habe? Es würde ja Sinn ergeben, wenn dies nur wenige, zusätzliche Liturgien wären, die durch die Fokusregel freigeschaltet werden würden. Aber es sind fast alle Kor-Liturgien, die aufgeteilt werden.
Die Profession und der Archetyp scheinen sich daran nicht zu stören und mischen sich alles lustig zusammen. Was also hinter dem Kor in Klammern steht kann getrost als Fluffelement gesehen werden, das ja bloß ignoriert werden sollte? Oder habe ich da etwas nicht verstanden?

Kann das sein, dass das Götterwirken an diesen Stellen nicht wirklich gelungen ist? Die AP-Kosten der Golgaritin passt ja auch nicht.

Benutzer/innen-Avatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 647
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Liturgiestilsonderfertigkeiten, Liturgien und Glaubensströmungen

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 20.08.2019 20:12

Hallo @ocz
du vermischst hier glaube ich die Aspekte und die Liturgiestile. Das die tatsächlich quasi gleich lauten macht die Sache natürlich nicht einfacher...

Grundsätzlich kann dein Geweihter alle Liturgien / Zeremonien lernen die für Kor bzw. allgemein vorgesehen sind, unabhängig vom Aspekt (bspw. Angriffslust).
Wenn du die Liturgie aber über einen Fertigkeitswert von 14 heben möchtest, benötigt du die passende Aspektkenntnis (in dem Fall "Gutes Gold").

Dann gibt es die Liturgiestile. Diese geben dir pauschal einen Bonus. Du darfst von diesen aber auch nur einen haben. Bspw. holst du dir den Liturgiestil "Anhänger des Guten Goldes". Neben dem Bonus schaltest du mit dem Erwerb des Liturgiestils 3 weitere Sonderfertigkeiten frei, die du theoretisch erwerben könntest(wenn du die AP dafür aufbringst). Beim "Anhänger des Guten Goldes" wäre eine davon bspw. Tapferkeit der Unsterblichen.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Viele Grüße
Shirwan

ocz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2019 00:12
Geschlecht:

Errungenschaften

Liturgiestilsonderfertigkeiten, Liturgien und Glaubensströmungen

Ungelesener Beitrag von ocz » 20.08.2019 20:28

Shirwan hat geschrieben:
20.08.2019 20:12
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Das hat mir sogar sehr weiter geholfen. Danke. Dann macht jetzt auch Gebieter des (Aspekts), z.B des Guten Goldes, Sinn.

Benutzer/innen-Avatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 647
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Liturgiestilsonderfertigkeiten, Liturgien und Glaubensströmungen

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 20.08.2019 20:29

Ja diese Aspekte sind quasi das Geweihtenäquivalent der Merkmalskenntnisse (in DSA 5).

Antworten