Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

DSA4 Firnelf für die...G7!

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Shandrahel
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 132
Registriert: 26.11.2016 09:05

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Shandrahel » 26.02.2018 18:10

Hallo mal wieder.
Seitdem ich die G7 spiele bastel ich regelmässig Ersatzchars die dann nie zum Einsatz kommen. Aktuell dachte ich an einen echten, nicht badocen Firnelfen. Losgeschickt um die Menschen vor Ihrem Sturz zu bewahren, voller Heimweh und für Menschen nicht zu verstehenden Gefühlen.
Wir sind bei gut 15k AP, was sich als erstaunlich wenig für einen Elfenkämpfer erweist...

Ich hatte an einen elfischen Kämpfer gedacht, alle relevanten BogenSFs, Entfernungssinn, Eisenaffine Aura, Meisterhandwerk Bogenbau für eigene Pfeile. Würde mir einen Mammutonpanzer und 2 personalisierte Säbel aus Sippenbeständen gegen die Apocalypse wünschen, sammt RG1.
BHK2, Finte, Wuchtschlag, kampfreflexe und Gespür.
Dazu ein bissl Naturzeug und das nötige Handwerk, und eine Latte von recht nützlichen Zaubern auf nicht niedrigen Werten .

Ich hab aber weder mit Elfen noch Zauberern an sich Erfahrung. Gibt es Dinge die ich nicht vergessen darf? Besonderheiten die es auszubauen gilt? Tolle Elfengimmicks? Typische Fehler? Sollte ich ihn anders bauen?

Danke Schwarm Und denkt dran, es geht :rohal: vs. :borbi: , also volles Powerniveau, gern über 9000

Darjin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 578
Registriert: 08.07.2016 10:03

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Darjin » 26.02.2018 19:15

Bedenke erst mal die Besonderheiten der Elfischen Repräsentation: insbesondere die drei Zauberarten (WdS 320 oben) und die Spielerei mit KL darf einmal gegen IN getauscht werden. Aber auch Zauberdauer und Kosten sind natürlich nett.

Und bei den Zaubern wirst du bei einem Elfen dich selbst verzaubern wollen (neudeutsch buffen) - beachte hier die Zauber, die du zugleich aufrechterhalten kannst (bzw. die Erschwernis für weitere Zauber - Simultanzauberer könnte hier hilfreich sein). Kann man natürlich versuchen, mit Artefakten zum umgehen - aber Elfen sind ja keine wirklich großen Artefaktebauer mehr. Außerdem sollte ASP Regeneration nicht vernachlässigt werden wenn du elfisch-viel mit Zauberei unterstützen willst.

Zauberlieder sind so oft übersehen, dass ich dir da auch keinen wirklichen Rat zu geben kann.

Willst du wirklich "Säbel"? Warum? Robbentöter wären stylischer, Amazonensäbel von den Stats her stärker und da du eh vor allem mit dem Bogen scheinbar kämpfen willst, würde sich auch Kurzschwerter für den Kampf mit DK-wechseleien auf HN anbieten (und können günstig verbessert werden). Und mit "Säbeln" könntest du auch kein Halbschwert nutzen. Und BHK hat den Nachteil, dass du keine Hand frei hast - für einen Vollkämpfer eigentlich erstrebenswert, aber ein Vollkämpfer könnte auch nicht spontan mit Blitz-dich-find oder Fulminictus um sich werfen wenn er eine Hand frei hätte.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Shandrahel
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 132
Registriert: 26.11.2016 09:05

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Shandrahel » 26.02.2018 19:29

Danke, da sind schonmal richtig gute Ansätze für mich drin. Reiter/Amazonensäbel war gemeint, aber was kurzes wäre natürlich auch interessant. Tatsächlich habe ich eine freie Hand für einen Fehler gehalten, aber die Zauberperspektive stimmt natürlich.

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 334
Registriert: 02.02.2015 12:59

Errungenschaften

Auszeichnungen

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 27.02.2018 01:09

Von meinem kurz bespielten Steppenelfen-Kämpfer her kann ich bestätigen, dass die Kombination aus Elfenbogen (inkl Meisterschütze und Schnelladen) und Axxeleratus eine tolle Kampffeld-Beherrschung erlaubt hat, spätestens mit dem tierischen Begleiter (Pony) hab ich mich immer knapp außerhalb der Nahkampfreichweite gehalten und überall meine Pfeile verteilt, oder eben per Adlerauge den einen wichtigen Schuss genau in's Ziel gebracht.

In der G7 habe ich längere Zeit einen waldelfischen Bewahrer gespielt, da standen dann halt der maximal sparmsame Balsam und auch mal ein Traumgestalt für Seelen-Heilkunde im Vordergrund. Gekämpft hat der Charakter entweder mit Drachenklauen (von der Gruppenschmiedin nachgefertigt, wenn er sie mal wieder irgendwo [z.B. im Limbus] liegen gelassen hat) oder in Tiergestalt (Silberlöwe), was allerdings erst richtig Spaß machte, als es durch ein (vom SL deutlich modifiziertes) Zeichen verstärkt wurde.
Mit deiner Idee gemeinsam hatte er vor allem die Idee des "auserwählt seins, die Menschen/Welt vor dem Untergang zu bewahren".

Daher könnte es (je nachdem ob das in eurer Gruppe überlebensfähig ist) interessant sein, ihn noch nicht völlig zu spezialisieren sondern noch elfentypisch breit aufzustellen. Das habe ich bei meinem Charakter auch in der Kampagne noch lange versucht durchzuziehen, abgesehen von dem wirklich starken Schwerpunkt auf magischer Heilung. Das gibt dann aber in ruhigeren Momenten mehr Möglichkeiten, das elfisch-mystische ein wenig zu bespielen (wenn per unbewusstem Haselbusch der Ast mit der leckeren Frucht sich dem Elfen entgegenstreckt um ein Beispiel aus meinen waldelfischen Erfahrungen zu nennen).

Und auf jeden Fall wann immer es geht die natürlichen Varianten des elfischen Zauberns nutzen, das sind einfach unglaublich wertvolle Boni. Ich habe es selbst bei zunehmender Verweltlichung (Abbau von Weltfremd und Vorurteile wurden durch Arroganz ersetzt) geschafft, dass zumindest das Zaubern natürlich blieb und der SL mir nie den Bonus reduziert hat. Die elementaren Pfeile sind für einen solchen Charakter womöglich interessant, und Zauber wie Movimento oder elementare Bewegung können sicher auch die eine oder andere Situation lösen. Und die Zauberlieder würde ich mir auch nochmal angucken, wenn man die Zeit für die hat, können die auch einiges bewirken.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 725
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 27.02.2018 07:45

Frag Deinen SL in jedem Fall ob Du die KL Vorraussetzung bei Simultanzauberei zu IN wechseln darfst. Denn zum Buff im Kampf brauchst Du Simultanzauberei und dafür extra die KL so hoch zu steigern ist... blöd
Make Al'Anfa great again!

seldrian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 204
Registriert: 27.09.2014 16:15

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von seldrian » 27.02.2018 20:00

Ich habe auch einen steppenelfischen Kämpfer, der mich aber irgendwann gerade in der Interaktion mit und Motivation bzgl. Menschen sehr eingeschränkt hat. Zum Kampf habe ich neben Elfenbogen einen elfischen Jagdspieß benutzt, der hatte ganz gute Werte und auch schönen Schaden gemacht.

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9613
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 29.03.2018 09:56

Laske Hjalkason hat geschrieben:
27.02.2018 07:45
Frag Deinen SL in jedem Fall ob Du die KL Vorraussetzung bei Simultanzauberei zu IN wechseln darfst. Denn zum Buff im Kampf brauchst Du Simultanzauberei und dafür extra die KL so hoch zu steigern ist... blöd
Kann man doch auch über Matrixverständnis lenken (Vorraussetzung IN 15).
Ansonsten wirst du mMn die elfischen Magier beschneiden und ihnen die Daseinsberechtigung nehmen (denn warum sollte man dann diese Klasse wählen deren einziger Vorteil eine Merkmalkenntnis und ein, zwei einfache SFs sind, die sich jeder andere Elfentyp auch schon fast mit StartAP kaufen kann. Aber der Elfenmagier würde mit hoher KL anfangen)
Aber natürlich muss das jede Gruppe für sich entscheiden.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 725
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 29.03.2018 10:03

Lokwai hat geschrieben:
29.03.2018 09:56
Kann man doch auch über Matrixverständnis lenken (Vorraussetzung IN 15).
Verstehe nicht was Du meinst. Simultanzauberei hat doch Vorraussetzung KL 15. Ohne Simultanzauberei kannst Du als magischer Kämpfer alle Buff-Zauber vergessen, die aufrechterhaltend sind.
Was bringt Matrixverständnis da in dam Zusammenhang?

Und wieso sollte das den elfischen Magier beschneiden? Es gibt viele Sprüche bei denen KL wichtig ist und auch noch andere SFs, die KL zur Vorraussetzung haben.

Du redest bestimmt davon das Aufrechterhalten mittels SpoMod wegzumodifizieren. Gut das ist auch ein Weg. Dazu braucht es aber kein Matrixverständnis, das braucht man dazu das man keine zusätzliche Aktion für die Modifikation benötigt.
Matrixverständnis passt meiner Meinung nach einfach besser zu einem Elfenmagier als zu einem elfischen Kämpfer. Simualtanzauberei passt mMn zu beiden, wobei ich denke, das ein erfahrener elfischer Kämpfer simultan Zaubern und Kämpfen können sollte. Viel eher als ein Versteher von SpoMods zu sein.

Die Ändern der Vorraussetzung von KL zu IN bei Simultanzauberei ist ein hier im Forum häufig diskutierter Vorschlag.
Zuletzt geändert von Laske Hjalkason am 29.03.2018 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
Make Al'Anfa great again!

juppdersepp
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 26
Registriert: 02.06.2013 10:41

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 29.03.2018 10:15

Also erstmal find ich das Konzept recht gut. Spiele selber gern und viel Elfen und hätte da noch den ein oder anderen Hinweis, der dir vielleicht nützlich ist.
Zu erst würde ich mir überlegen, ob das nen Fern- oder Nahkämpfer werden soll und mich dann auch auf eine Auslegung spezialisieren. Beides geht zwar auch, aber da kommst du selbst mit 15k AP schnell an deine Grenzen. Ich hab hier: Gute Bauweise für Elfischen Kämpfer? schonmal nen paar Tipps zum bauen eines Elfenkämpfers gepostet. Mit dem was da von den anderen Mitgliedern so geschrieben wird, lässt sich da schon viel daraus ziehen.
Am Effektivsten finde ich immer noch die Combo aus Merkmalsbegabung Eigenschaften+Merkmalskenntnis derselben. Dazu Begabung der gewählten Waffe mit Waffenmeisterschaft (Speer/Elfenbogen) und ensprechenden SF (siehe Link).
Am Ende kommt das Elfen MG bzw. nen superkrasser, extrem schwer zu bezwingender Nahkämpfer raus.
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

juppdersepp
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 26
Registriert: 02.06.2013 10:41

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 29.03.2018 10:24

Ach ja...
Die Eisenaffine Aura kannst du dir eigentlich schenken, da die Hälfte der Auswirkungen immer noch zuviel ist, wenn man eine Rüstung aus Metall trägt. Und wenn man keine trägt, dann brauchst du den Vorteil nicht.
Ne Situation wo ich mit Vorstellen könnte wo das was bringt wäre, wenn man den CHAR in Eisen einpackt, um ihn am Zaubern zu hindern. Aber wann kommt das denn mal vor?
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9613
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 29.03.2018 11:44

@laske _ ich meine einfach das meistens IN für Elfen näher ist als KL, deswegen der Vorschlag das mit Matrixverständnis zu lösen. Es löst zwar nicht die Aufrechthaltenproblematik aber es ist schonmal ein Weg in diese Richtung.
Ich kann auch einen Elfenkämpfer ohne Simultanzauber spielen, im Prinzip nervt doch nur die AT/PA Mali, aber wenn ich einen Elfen als Tank aufstellen, dann hat er halt den Vorteil das er aufgrund des Armatrutz, ja in der Regel, weniger BE zu beachten hat als u.a. ein magieloser Menschenkämpfer. Also gleicht sich doch der AT/PA Malus doch wieder aus. Ich verstehe schon das man gerne die SF Simultanzauber haben möchte, aber dann bitte auch KL steigern.
Dann mal anders gefragt wieviel DSA Zauberweber kennst du im Gegensatz zu Elfenkämpfern (im Vergleich zu Magiern und Kriegern)?
Gut, ich will auch kein Fass aufmachen bezüglich dieser alten Diskussion.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 725
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 29.03.2018 13:22

Lokwai hat geschrieben:
29.03.2018 11:44
@laske _ ich meine einfach das meistens IN für Elfen näher ist als KL, deswegen der Vorschlag das mit Matrixverständnis zu lösen. Es löst zwar nicht die Aufrechthaltenproblematik aber es ist schonmal ein Weg in diese Richtung.
Jetzt mußt Du mir Deinen Vorschlag doch etwas genauer erläutern. Was bringt einem Matrixverständnis bei der Aufrechthaltenproblematik?
Lokwai hat geschrieben:
29.03.2018 11:44
Ich kann auch einen Elfenkämpfer ohne Simultanzauber spielen... Ich verstehe schon das man gerne die SF Simultanzauber haben möchte, aber dann bitte auch KL steigern.
Ich würde es dem Elfen nicht gleich von Anfang an geben. Aber es wäre schön wenn er sich das nach ein paar Stufen kaufen könnte ohne dafür KL auf 15 steigern zu müssen, was mMn weder für den Durschnitts- Elfen oder Kämpfer passend oder erstrebenswert ist. Elfen haben von Start weg KL -1. Außerdem sind Elfen eh AP-Gräber, da sie mit erhöten Kosten zu kämpfen haben, deswegen sollte man da kein weiteres AP-Grab aufmachen. Außerdem finde ich Elfen mit relativ niedriger KL und hoher IN durchaus passend, deswegen fände ich es auch schade KL steigern zu müssen.
Lokwai hat geschrieben:
29.03.2018 11:44
im Prinzip nervt doch nur die AT/PA Mali
Wodurch der Vorteil eines Buff-Zaubers (A) größtenteils wieder vernichtet wird. Das hat zur Folge das man sich den Zauber spart und die Aktion halt was anderes macht.
Ich hab erlebt wie Elfenspieler sich ständig über diese Problematik geärgert haben. Das kann es doch nicht sein. Also ändert man einfach das RAW.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9613
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf

Auszeichnungen

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 29.03.2018 14:25

Punkt 1. MV hilft doch, wie du festgestellt hast, das A aus einem Zauber zu nehmen.
Punkt 2. ja, da bin ich auch eigentlich bei dir. Aber dann ist für mich halt eher was für spätere Game (mit hohen APs)
Punkt 3. ich kann nachvollziehen wenn da die Elfenspieler meckern, aber es gibt ja Situation wo fette Rüstungen nicht sinnvoll sind (Seefahrt, Schlaf in Rüstungen, leise Bewegungen ...) > da ist der Armatrutz wesentlich vielseitiger (außer bei man gerät selbst in Hinterhalte = Nachteil)

Benutzer/innen-Avatar
Freibierbauch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 342
Registriert: 25.04.2015 21:13

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Freibierbauch » 29.03.2018 14:28

Man muss ja nicht KL15 durch IN15 ersetzen. Man könnte auch sagen, dass man die hohe Klugheit durch noch höhere Intuition ersetzen kann und IN17 als alternative Voraussetzung wählen. Dann müssen immer noch einige Extra AP eingesetzt werden, aber es ist erreichbarer.
Es würde dafür in meinen Augen auch einem Magier gut stehen Matrixverständnis durch besonders hohe KL statt hoher IN freizuschalten.

Darjin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 578
Registriert: 08.07.2016 10:03

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Darjin » 29.03.2018 15:46

Oder man macht per Hausregel, dass man von Eigenschaften auf andere mit einem Malus von 2 statt den bei Talenten üblichen 5 ableiten kann.Kann man vielleicht noch auf nur bestimmte Konstellationen (hier: IN auf KL bzw. KL auf IN) oder bestimmten Rahmen (hier: Voraussetzungen für SFs) machen.
Da aber Ableitungen generell Ermessensfragen des Meisters sind, landet man da auch ganz schnell beim Guten Alten: der Meister hat immer Recht, aber macht ansonsten was euch Spaß macht.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

smarrthrinn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 500
Registriert: 25.06.2016 07:27
Wohnort: Wien

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von smarrthrinn » 29.03.2018 20:26

Dass die SF Simultanzaubern die Voraussetzung KL 15 hat, ist schon gut so. Denn um zwei (oder mehrere) Zauber aufrechterhalten zu können, muss man klar und strukturiert vorgehen, da hilft einem intuitives (also gefühlsmäßiges) Handeln gar nix. Abgesehen davon halte ich nix davon, sich alles mögliche zurechtzubiegen, damit es für das eigene Konzept Vorteile bringt. Wo bleibt dann noch die Herausforderung?

juppdersepp
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 26
Registriert: 02.06.2013 10:41

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 29.03.2018 21:14

Na ja, eigentlich ist es aber doch wurscht, ob ich mit meinen AP KL oder IN steigere. Die ausgegebenen AP liegen im (fast) selben Bereich und dann läuft das für mich auf Fluff raus und wenn Elf das gut macht, kann er mit Orima (sprich: Meisters) Segen auch die IN nehmen. Nen Elfenkämpfer wie oben beschrieben hat nun einfach mal ne gutes PG-Potential und da um Kleinigkeiten feilschen ist dann meiner Meinung nach auch doof. Dann lieber den CHAR schön ausgespielt und pfeiff drauf, ob Simultanzaubern nun über KL oder IN läuft.
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

smarrthrinn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 500
Registriert: 25.06.2016 07:27
Wohnort: Wien

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von smarrthrinn » 30.03.2018 11:45

juppdersepp hat geschrieben:
29.03.2018 21:14
Na ja, eigentlich ist es aber doch wurscht, ob ich mit meinen AP KL oder IN steigere.
Ja klar, es is auch wurscht, ob ich Gechichte oder Schwertkampf steigere, nur wird mir das im Nahkampf nicht viel bringen, wenn ich weiß, dass Gero der Einhändige ein guter Schwertkämpfer war.

Klar kann ich CH 15 als Voraussetzung für BHK2 nehmen, wozu GE 15, das kostet doch nur unnötig AP. Wozu überhaupt Regeln einhalten, das stört den Fluff.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2396
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Eadee » 30.03.2018 14:16

smarrthrinn hat geschrieben:
30.03.2018 11:45
Ja klar, es is auch wurscht, ob ich Gechichte oder Schwertkampf steigere, nur wird mir das im Nahkampf nicht viel bringen, wenn ich weiß, dass Gero der Einhändige ein guter Schwertkämpfer war.

Klar kann ich CH 15 als Voraussetzung für BHK2 nehmen, wozu GE 15, das kostet doch nur unnötig AP. Wozu überhaupt Regeln einhalten, das stört den Fluff.
Ist zwar überspitzt formuliert aber im Kern wahr.

Ich bin eher die Sorte SL die sagt "Nimm dir so viele Punkte wie du für das glaubhafte Ausspielen deines Charakterkonzeptes brauchst, aber so wenige dass du noch viel Entwicklungspotential in Höhe und Breite hast für deinen Helden."

Das bedeutet wenn es für das Charakterkonzept absolut zentral ist Simultanzaubern zu beherrschen dann soll er auch die Punkte dafür (und für die KL) haben. Allerdings denke ich dass dies bei einem Elfenkämpfer nicht der Fall ist. Simultanzaubern ist eher eine SF die als Entwicklungspotential zu sehen ist, statt als eine absolute Voraussetzung.

Matrixverständnis dagegen würde ich auf jeden Fall nehmen, eventuell noch eine Zauberspezialisierung auf die Wirkungsdauer um (A) wegzukriegen oder auf die Zauberdauer um die Zauber schneller rauszuhauen.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Darjin
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 578
Registriert: 08.07.2016 10:03

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Darjin » 30.03.2018 17:46

Ich hatte Simultanzaubern auch als Entwicklungsoption im späteren Heldenleben verstanden. Aber trotzdem würde ich mich an der Stelle wirklich fragen, ob ein Elf sich zu KL-15 entwickeln muss, um dann auch zu Simultanzaubern entwickeln zu können?

Ist jetzt arg subjektiv, aber ich finde nicht, dass Elfen sowas 'unelfisches' wie "abstrakte Intelligenz, das logische Denken und gutes Gedächtnis" um in ihrer sehr intuitiven, teilweise schon unbewussten Magieform mehr als einen Zauber zu einem Zeitpunkt aufrecht erhalten zu können. Dass Zaubertraditionen mit KL als Leiteigenschaft hier ein gewissen KL-Mindestmaß haben sollten, da sie sehr bewusst und durchdacht zaubern und für ihr Magieverständnis Magie auch logischen Strukturen folgen muss und es entsprechend komplexer für sie ist, mehrere Zauber gleichzeitig in ihre durchdachten Bahnen zu lenken steht ja gar nicht zur Debatte.

Elfen können sogar in Zauber die als Teil der Zauberprobe eine Probe auf KL enthalten diese gegen IN austauschen - wieso also sollte ein Elf sich besonders in Logik und logischem Denken und sauberen Denkstrukturen schulen?


auf der anderen Seite: wenn der Char mehr physischer Kämpfer als Zauberwesen ist, ist es vielleicht auch okay wenn er seine ASP nicht zu schnell durchbrennt und am Ende etwas übrig bleibt, um Leute zu balsamieren.
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Benutzer/innen-Avatar
Pfeiltänzer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 222
Registriert: 17.01.2014 20:27
Wohnort: Regensburg

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von Pfeiltänzer » 30.03.2018 20:14

Als überzeugter Elfebspieler bin ich durchaus auch der Meinung, dass es bei Simultanzaubern legitim wäre, statt KL 15 Leiteigenschaft 15 zu fordern. Wenn Elfen schon durch und durch magische Wesen sind, passt es ja auch, wenn sie intuitiv dazu in der Lage sind, mehrere Zauber auf einmal aufrecht zu erhalten. Im Endeffekt ist es natürlich eine Frage, die jede Gruppe für sich beantworten muss, aber ich finde, man kann das als Hausregel ohne Weiteres aufnehmen, ohne sich jetzt inneraventurisch völlig zu verbiegen (ich gebe natürlich zu, dass ich mit meinem Auelfenkämpfer von einer solchen profitiere und sie daher gut finde :))
Viel zu lernen du noch hast, junger thara.
- ein kleiner, grüner Elf zu seinem Schüler, gehört in Donnerbach.

juppdersepp
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 26
Registriert: 02.06.2013 10:41

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 04.04.2018 13:43

@ smarrthrinn:
Ich find es macht schon nen unterschied aus, ob ich als SL erlaube die Voraussetzungen fürs Simultanzaubern von KL auf IN zu ändern, als BHK2 von GE auf CHA. Immerhin Zaubert der Elf ja intuitiv und hat deshalb auch IN ansatt KL als Leiteigenschaft. Dein Beispiel mit BHK2 passt da überhaupt nicht rein. Im Ünrigen wird bei den Merkmalkenntnissen ja auch auf die Leiteigenschaft abgezielt. Da finde ich es überhaut nicht Problematisch, wenn man da als SL für die SF Simultanzaubern in diesem Sinne hausregelt. Wenn du das anders siehst bitte gerne, aber Kommentare a´la: Wozu Regeln einhalten, das Stört den Fluff, sind da wenig Sinnvoll.
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

smarrthrinn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 500
Registriert: 25.06.2016 07:27
Wohnort: Wien

Errungenschaften

Firnelf für die...G7!

Ungelesener Beitrag von smarrthrinn » 05.04.2018 02:11

juppdersepp hat geschrieben:
04.04.2018 13:43
aber Kommentare a´la: Wozu Regeln einhalten, das Stört den Fluff, sind da wenig Sinnvoll.
Jo, die Wahrheit hört man halt nicht gerne. Selbst der intuitivste Elf muss sich konzentrieren können. Das wird aber mMn nicht durch die Eigenschaft Intuition abgebildet,sondern durch Klugheit.

Davon abgesehen kann man immer alles hausregeln und immer hat der eigene Meister das letzte Wort. Nur dieses Argument ist in einer Forendiskussion absolut überflüssig, denn damit lieferst Du das Totschlagargument und würgst jedwede Regeldiskussion ab.

Antworten