Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Shika
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2017 10:29

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von Shika » 15.12.2017 09:46

Es geht um die Start-LO von Tieren, die man durch Profession oder Ähnliches bereits bei der Generierung hat.
Beispiele hierfür wären:
- Haustiere
- Schlangen von Schlangenbeschwörern
- Pferde von Rittern

Nehmen wir hier kurz die Schlange als weiteres Beispiel. Laut ZOB hat sie einen Start-LO von 0. Ein Schlangenbeschwörer sollte seine Schlange aber bereits im Griff haben und sie nicht noch erst erziehen müssen, wenn er doch bereits mit ihr gearbeitet hat.
Daher haben wir uns als Hausregel folgendes überlegt:

- Start-LO des Tieres + 1/2 Talentwert in Abrichten (die richtige Spezialisierung zählt hier)
- Als Bonuspunkte: Talentschub/Meisterhandwerk Abrichten (1 Punkt), Tierfreund (1 Punkt), Tierempathie (3 Punkte)

Jemand mit einem Talentwert von 10 + Echsenbändiger als Spezialisierung mit Meisterhandwerk und Tierfreund hat also:
0 + 6 + 1 + 1 = 8

Wie regelt ihr diesen Faktor? Oder gibt es vielleicht sogar etwas offizielles dafür? Haben wir in der Rechnung noch etwas vergessen?

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1345
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 15.12.2017 10:35

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Klar gibt es offiziell dazu eine Regelung!
Ein Tier mit höheren LO dürfte in der regel ein gelerntes/erzogenes Tier sein. Dem zufolge benutzt man nicht den Start LO im Zoo-Bot, sondern einen passenden LO des jewiligen Ausbildungs/Erziehungsstandes.

Der Korrrekte Weg wäre also bei der Generierung Tier+Ausbildung+Stargeld/oder Ausrüstungsvorteil/ oder Besonderer Besitz zu wählen um das 'Ausgebildete Tier' zu zahlen. Beispiel hierfür ist der Tierbändiger aus dem WdH, welcher auch ein Ausgebildetes Tier über Besonderer Besitz erhält (... aber dann gleich mit max. LO).
Auch andere Charaktere müssten so an ihre Handwerklichen-Selbst-Hergestellten-Erzeugnisse bei der Erstellung kommen! Bei nen SC-Schmied reicht es nicht mit den Start Geld sich die Rohmaterialien zu kaufen und zu sagen "Der hat das um X-fach personalisierte Schwert kurz vor der Zusammen Kunft der Gruppe geschmiedet." Auch der müsste entweder über Startgeld, Ausrüstungsvorteil oder Besonderer Besitz diese besondere Waffe zahlen, oder während des Spieles mit entsprechenden Proben/zeitaufwand schmieden.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Shika
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2017 10:29

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von Shika » 15.12.2017 14:43

Bei dem Schlangenbeschwörer steht eindeutig: Ausrüstung: Schlange im Bastkorb
Da steht allerdings nichts davon, dass sie ausgebildet ist. Davon sollte man aber ausgehen...
Bei Kleinechsen (wozu Schlangen ja zählen) steht: Start-LO: 0, Erz-LO: 8, Frei-LO: 10, Schul-LO: 12, Max-LO: 15

Soll ich jetzt davon ausgehen, dass das Tier erzogen wurde (also 8), oder dass es bereits geschult wurde (12 + Schulung), da es ja für Gaukeleien genutzt wird laut der Profession? Damit sollte es eigentlich auch schon über mindestens einen Trick (Ausbildung Zirkustier) verfügen.

Seh ich das so richtig???

(nachzulesen ist alles im WDH S.137 und ZBA S.18 & 20)

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1345
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 15.12.2017 14:49

Ja in diesem fall würde ich davon ausgehen das die Schlange eine entsprechende Erziehung/Abrichtung aus dem Zoo-Bot hat. Welche dir aber genau zugestanden wird musst du mit deiner Spielleitung klären. :cookie:
Die Spielleitung könnte aber auch bestimmen das dieses ein noch nicht abgerichtetes/erzogenes Tier wäre, weil da nichts von 'Abgerichteten XXX' steht... aber ein Erzogenes Tier, das zumindest schon mal gewohnt ist wie der Schlangenbeschwörer mit ihm umgeht, würde ich zumindest alle mal dann gestatten, wenn einen die Profession ein solches Tier zuschiebt.

So long... usw
Ich
Zuletzt geändert von LordShadowGizar am 15.12.2017 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Shika
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2017 10:29

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von Shika » 15.12.2017 14:57

LordShadowGizar hat geschrieben:
15.12.2017 14:49
Ja in diesem fall würde ich davon ausgehen das die Schlange eine entsprechende Abrichtung aus dem Zoo-Bot hat. Welche dir aber genau zugestanden wird musst du aber mit deiner Spielleitung klären. :cookie:
Das klingt schonmal sehr gut.

Ich habe als Schlange die Palmviper. Bei der Fähigkeit Trick steht nun, dass das Tier maximal so viele lernen kann, wie seine KL beträgt.
Bei der Palmviper steht aber keine KL angegeben... Von den Attributen steht sogar NUR die KO da.
Wo bekomme ich die anderen Attribute her?

(Palmviper ZBA S.166)

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1345
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 15.12.2017 14:59

Wo keine konkreten Eigenschaftswerte genant werden, muss/kann die Spielleitung welche 'improvisieren'...

So long... usw
Ich
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

nemthos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 115
Registriert: 16.08.2016 18:52

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von nemthos » 15.12.2017 16:15

Du könntest dich an den Werten für Vertrautentiere orientieren (WdZ S. 123). Dort haben Schlangen eine KL von 2-6, also würde ich von 1-3 bei normalen Tieren ausgehen

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
FrankDank
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2261
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Start-LO von Tieren, die man beim Start hat

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 15.12.2017 18:32

nemthos hat geschrieben:
15.12.2017 16:15
Dort haben Schlangen eine KL von 2-6, also würde ich von 1-3 bei normalen Tieren ausgehen
Die Schlussfolgerung halte ich für inadäquat. Bei den Werten die in ZooBot und WdZ zu finden sind, ist das Minimum der Vertrauten üblicherweise etwas unter dem Wert der ZooBot. Also dürfte die Schlange KL 3, mit sehr viel Wohlwollen 4 haben.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Antworten